Zahnarzt in Vaihingen behandelt Parodontitis individuell

Studie: Rund 70 Prozent der Erwachsenen leiden unter Parodontitis

Zahnarzt in Vaihingen behandelt Parodontitis individuell

Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) können den Knochen angreifen. (Bildquelle: © PhotographyByMK – Fotolia.com)

VAIHINGEN AN DER ENZ. Parodontitis, die umgangssprachlich gerne als „Parodontose“ bezeichnet wird, kann weitreichende Folgen für die Lebensqualität eines Menschen haben. Denn: Wird eine Zahnfleischentzündung nicht behandelt, geht die Entzündung auf den Kieferknochen über. Eine chronische Entzündung stellt sich ein, die letztlich zum Abbau des Knochens führt, der den Zahn umschließt. Es bilden sich sogenannte Zahnfleischtaschen. Der betroffene Zahn lockert sich und fällt mit fortschreitendem Krankheitsverlauf schließlich aus. Die Fachpraxis für Zahnheilkunde von Zahnarzt Pedja Konstantinovic und Zahnarzt Dr. Branislav Konstantinovic in Vaihingen an der Enz setzt bei Parodontitis auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapiemethoden.

Zahnarzt in Vaihingen an der Enz behandelt Parodontitis mit modernen Therapiemethoden

Die jüngste „Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie“ kam zu dem Ergebnis, dass fast 90 Prozent der Deutschen unter Zahnfleischerkrankungen bzw. Parodontitis leiden. Rund jeder zweite Erwachsene zwischen 35 und 44 Jahren leidet unter einer mittelschweren Ausprägung der bakteriellen Erkrankung von Zahnfleisch und Knochen. Rund 20 Prozent leiden sogar unter einer schweren Form der Parodontitis. Im Alter nimmt das Risiko, an Parodontitis zu erkranken, weiter zu. So sind in der Alterskohorte der Senioren rund 50 Prozent von einer mittelschweren und rund 40 Prozent von einer schweren Form der Parodontitis betroffen.

Im Alter nimmt das Risiko, an Parodontitis zu erkranken, weiter zu

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind nach Auffassung von Zahnarzt Dr. Branislav Konstantinovic, der zusammen mit Zahnarzt Pedja Konstantinovic in Vaihingen an der Enz eine zahnärztliche Gemeinschaftspraxis führt, wichtig, um Parodontitis frühzeitig zu erkennen. Erste untrügliche Anzeichen von Parodontitis sind Zahnfleischbluten, zurückgehendes Zahnfleisch sowie Mundgeruch. „Das Zahnfleisch ist zunehmend gereizt und geschwollen, der sogenannte Zahnhalteapparat, der aus Bindegewebe und Knochen besteht, zersetzt sich nach und nach. Am Ende kommt es zu einem Verlust der Zähne. Begünstigt wird Parodontitis vor allem durch genetische Anlagen, Rauchen und Übergewicht. „Konsequentes, regelmäßiges Entfernen des Zahnbelages durch eine professionelle zahnärztliche Zahnreinigung und gründliches Zähneputzen bilden zusammen mit einer parodontologischen Therapie geeignete Maßnahmen gegen Parodontitis“, schildert Zahnarzt Pedja Konstantinovic in Vaihingen.

In der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. B. Konstantinovic und P. Konstantinovic ist eine hochwertige Implantologie erste Wahl. Die Implantologie / Zahnersatz ist für die Zahnärzte ein Routineeingriff.

Kontakt
Gemeinschaftspraxis Dr. B. Konstantinovic & P. Konstantinovic
Dr. Branislav Konstantinovic
Stuttgarter Str. 33
71665 Vaihingen / Enz
07042 / 98017
07042 / 12721
mail@webseite.de
http://praxis-konstantinovic.de/home.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons