Video-Animation erklärt elektronisches Ab- und Überlaufsystem BetteSensory

Video unter www.bette.de/baddesign/bettesensory

Video-Animation erklärt elektronisches Ab- und Überlaufsystem BetteSensory

In der Video-Animation wird die Funktionsweise von BetteSensory leicht verständlich visualisiert.

Dank BetteSensory kann in Badewannen auf einen sichtbaren Überlauf verzichtet werden. Technik und Funktionsweise des innovativen elektronisch gesteuerten Überlaufsystems werden jetzt in einer Video-Animation leicht verständlich visualisiert.

BetteSensory macht einen sichtbaren Überlauf in Wannen überflüssig, indem es Ab- und Überlauf der Wanne in einem Element verbindet, das verdeckt unter der Wanne installiert wird. Um diesen ästhetischen und funktionellen Mehrwert bei seinen Stahl/Email Badewannen realisieren zu können, entwickelte Bette zusammen mit dem Entwässerungsspezialisten Viega das neue, elektronisch gesteuerte Ab- und Überlaufsystem BetteSensory.

Für den Benutzer ist die Funktionsweise simpel: Möchte er ein Wannenbad nehmen, schließt er den Ablauf durch einfaches Drücken auf das Klickventil und lässt das Wasser einlaufen. Den Rest übernimmt die Elektronik: Ein Sensor prüft permanent den Wasserdruck und gibt den Abfluss automatisch kurzzeitig frei, sobald der Druck einen voreingestellten Maximalwert übersteigt. So wird der Füllstand der Wanne effektiv und sicher reguliert und es werden Überschwemmungen verhindert, falls der Benutzer einmal vergisst, das Wasser rechtzeitig abzustellen. Der Maximal-Füllstand selbst wird werkseitig voreingestellt und kann bei der Installation an die Wannengröße und die individuellen Wünsche des Nutzers angepasst werden. Für Stromausfälle hat Bette ebenfalls vorgesorgt: Bei Bedarf sorgt eine Backup-Batterie für schadlose Überbrückung.

Funktionsweise und Aufbau von BetteSensory werden jetzt unter www.bette.de/baddesign/bettesensory in einer Video-Animation leicht verständlich veranschaulicht.

Bette ist Spezialist für Badobjekte aus Stahl/Email: Badewannen, Duschflächen, Duschwannen und Waschtische. Das Familienunternehmen wurde 1952 im westfälischen Delbrück gegründet und hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert. Geschäftsführer ist Thilo C. Pahl. Heute sind am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück 350 Mitarbeiter beschäftigt. Ausschließlich hier und made in Germany werden mehr als 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle in einer großen Auswahl an möglichen Oberflächenfarben hergestellt.

Die Bette-Fertigung verbindet Hightech-Industrieproduktion mit maßgeschneiderter Manufakturarbeit: Mehr als die Hälfte der Produkte werden heute auf Kundenwunsch individualisiert. Aus den natürlichen Rohstoffen Glas, Wasser und Stahl entstehen hochwertige Produkte, die Bette in einer großen Vielfalt an Formen, Abmessungen und Farben anbietet – und mit der BetteGlasur zu langlebigem Stahl/Email veredelt. Das gesamte Bette-Sortiment ist verifiziert mit der material- und sortimentsspezifischen Umwelt-Produkt-Deklaration EPD nach ISO 14025.

Firmenkontakt
Bette GmbH & Co. KG
Sven Rensinghoff
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250-511-0
s.rensinghoff@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Holger Siegel
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
07119546450
bette@id-pool.de
http://www.id-pool.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons