Steuer

now browsing by tag

 
 

Vermögensnachfolge: Lebzeitig günstige Regelungen entwickeln

Der Gestaltungsberatung bei der Vermögensnachfolge kommt eine wichtige Rolle zu. Sie kann Vermögensschäden verhindern, sagt der Düsseldorfer Rechtsanwalt Dr. Christopher Riedel.

BildDas Vermögen der Deutschen wächst und wächst. Ende 2017 lag es bereits bei knapp sechs Billionen Euro – ohne Immobilien und Betriebsvermögen! Kommen diese Vermögenswerte noch einmal hinzu, multipliziert sich das Ganze noch einmal. Gerade dann, wenn man weiß, dass sich zum Ende des Jahres 2016 das in Wohnbauten investierte Vermögen der privaten Haushalte in Deutschland auf eine Summe von rund 4,29 Billionen Euro belief.

„Die deutschen Vermögen werden damit nicht nur größer, sondern auch komplexer. Sie bestehen heutzutage nicht mehr aus der klassischen Mischung aus Bargeld, Immobilien und einigen Wertpapieren sowie, bei Unternehmern, Gesellschaftsanteilen. Sondern es existieren oftmals auch unternehmerische und Private Equity-Beteiligungen, internationale Investments, gesellschaftsrechtliche Verzweigungen und durchaus auch komplexe steuerliche Fragen bei der Behandlung dieser Vermögen“, sagt der Düsseldorfer Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Christopher Riedel, Fachanwalt für Steuerrecht. Er berät seine Mandanten bei der Strukturierung im gesamten Erbrecht mit einem Fokus auf der Strukturierung der komplexen Vermögensnachfolge (www.christopherriedel.de).

Es sei heute kaum noch möglich, ein Vermögen steuerlich optimiert und rechtlich geschützt zu übertragen, wenn dieser Übertragung nicht eine sattelfeste und zukunftsorientierte Strategie zugrunde liege, betont Christopher Riedel. Daher, plädiert der Rechtsanwalt, sollten entsprechende Regelungen sehr zeitig getroffen werden und nicht erst, wenn der Erbfall bereits eingetreten ist. „Dann ist es zu spät. Ungünstige Regelungen können dann nicht mehr oder nur unter sehr schwierigen Bedingungen rückgängig gemacht werden.“

Dabei bezieht sich Christopher Riedel zum einen auf die steuerliche Bewertung des Vermögens. Werde das Gesamtvermögen erst im Erbfall übertragen, ließen sich erhebliche Steuerzahlungen kaum verhindern, warnt der Fachmann. „Bei gewachsenen Familienvermögen, zu denen vielleicht auch zwei Investment-Immobilien an guten Standorten und/oder (nicht privilegierte) unternehmerische Beteiligungen gehören, kann die Erbschaftsteuer schnell in die Hunderttausende gehen. Das kann dazu führen, dass erst einmal Assets verkauft werden müssen, um die Erbschaftsteuer zu bezahlen – Vermögensschäden sind das Stichwort, und das kann nicht der Sinn der Nachfolge sein“, sagt der Rechtsanwalt. Dieses Problem lasse sich durch eine Schenkungstrategie vermeiden. „Wer alle zehn Jahre die gesetzlichen Freibeträge nutzt, kann frühzeitig die Vermögensnachfolge beginnen. Das hat Vorteile für die Nachfolger und die steuerliche Strukturierung.“

Zum anderen könne es vorteilhaft sein, die Erbengeneration frühzeitig am Vermögen partizipieren zu lassen. „Das ist ein strategischer Mehrwert, wie die Praxis immer wieder zeigt. Gerade bei unternehmerischen Vermögen, aber auch bei Immobilien, kann so Verantwortung herausgebildet werden, die Nachfolger werden vom Senior angeleitet und lernen die Rolle als Gesellschafter kennen. Das ist für den langfristigen Übergang ein echter Mehrwert, wie die Praxis immer wieder zeigt“, weiß Christopher Riedel.

Der Berater begleitet Familien und Unternehmer bei der rechtlich, steuerlich und strategisch bestmöglichen Gestaltung der Vermögensnachfolge. Dabei betrachtet er sämtliche Vermögenswerte, setzt diese zueinander ins Verhältnis und bespricht mit dem Eigentümer eine tragfähige Struktur. „Was will der Vermögenseigentümer wirklich? Diese Frage beantworten wir mit ihm gemeinsam und legen dies der weiteren Gestaltungsberatung zugrunde. Die gelungene Vermögensnachfolge ist immer auch ein emotionaler Aspekt.“

Über:

Dr. Christopher Riedel, LL.M.
Herr Dr. Christopher Riedel
Königsallee 20
40212 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 5422740
web ..: http://www.christopherriedel.de
email : info@christopherriedel.de

Über Dr. Christopher Riedel
Dr. Christopher Riedel ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Steuerrecht und praktiziert in eigener Kanzlei in Düsseldorf. Dr. Christopher Riedel berät Unternehmer und Privatpersonen bei allen Fragen rund um die Unternehmens- und Vermögensnachfolge und Pflichtteilsansprüche (auch mit grenzüberschreitendem Bezug) und verbindet dafür seine Kompetenzen im Gesellschafts-, Steuer- und Erbrecht. Dr. Christopher Riedel tritt regelmäßig als Buchautor, Herausgeber und Vortragsredner zu Fragestellungen rund um Erbrecht und Unternehmensnachfolge in Erscheinung. Weitere Informationen: www.christopherriedel.de und www.mein-pflichtteil.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

So lassen sich Wünsche erfüllen

Kostenloser Ratgeber unterstützt beim Ansparen für kleine und große Träume. Selbst bei niedrigen Zinsen kann sich richtiges Sparen noch lohnen. Wie, das erklärt den neue Ratgeber „Sparen für Später“

BildDer Sinn des Sparens ist einfach: Heute verzichten, um in Zukunft mehr Geld zur Verfügung zu haben. Manche träumen dabei eher von kurzfristigen Genüssen, wie einer schönen Reise in die Karibik oder einem neuen E-Bike für ausgedehnte Sommertouren ins Grüne. Andere haben langfristige Pläne und sparen für ein Sabbatical oder für ihr Traumauto inklusive allen Extras. Mit einem Finanzpolster sind diese Wünsche zum Greifen nah. Angesichts niedriger Zinsen stellen sich viele aber die Frage, ob sich Sparen überhaupt noch lohnt. Der neu erschienene Ratgeber „Sparen für später“ gibt darauf eine Antwort. Er wird von Geld und Haushalt, dem Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe, herausgegeben und ist unter http://www.geld-und-haushalt.de oder unter Telefon 030 – 204 55 818 bestellbar.

Die kostenlose Broschüre erklärt leicht verständlich, wie man sich klare Sparziele setzt und gibt einen Überblick über die am Markt verfügbaren Anlageformen. Auch die Themen Steuern, Fördermöglichkeiten oder der Ablauf eines Beratungsgesprächs bei der Bank werden verständlich erklärt. Der hintere Teil des Ratgebers ist der Erläuterung von Fachbegriffen gewidmet. So lässt sich zu Hause bequem eine gute Sparstrategie vorbereiten, die die eigenen Finanzen auf solide Füße stellt.

Über:

Geld und Haushalt, Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe
Frau Lena Salein
Charlottenstraße 47
10177 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 20225 5197
fax ..: 030 20225 5199
web ..: http://www.geld-und-haushalt.de
email : lena.salein@dsgv.de

Über den Beratungsdienst Geld und Haushalt:

Geld und Haushalt – der Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt Verbraucher mit kostenlosen Angeboten bei der persönlichen Finanzplanung.

Im Internetportal unter http://www.geld-und-haushalt.de finden sich Bestellmöglichkeiten für kostenlose Broschüren und Planungshilfen sowie Online-Angebote, wie zum Beispiel der Web-Budgetplaner.

Der beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) angesiedelte Beratungsdienst wurde bereits 1958 gegründet und ist für sein zukunftsfähiges Bildungskonzept dauerhaft als offizielle Maßnahme zur deutschen Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden.

Pressekontakt:

WEDOpress GmbH
Frau Angelika Lemp
Sossenheimer Weg 50
65824 Schwalbach

fon ..: 06196 9519968
web ..: http://www.wedopress.de
email : angelika.lemp@wedopress.de

Genaue Planung nötig: „Das Pflichtteilsrecht ist hochkomplex“

Der Düsseldorfer Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Christopher Riedel informiert auf der Website www.mein-pflichtteil.de eingehend über die wichtigsten Fragen rund um das Pflichtteilsrecht.

Bild„Ich enterbe dich!“ Dieser Satz kursiert immer wieder und soll einen Erben, in der Regel ein Kind, dazu motivieren, sich nach dem Willen der Eltern zu verhalten, um dereinst das Erbteil zu erhalten. „Selbst wenn es ernstgemeint sein sollte: Niemand kann einen seiner nächstne Angehörigen einfach so vollständig von der Teilhabe am Nachlass ausschließen. Jeder Erblasser kann zwar in seinem Testament grundsätzlich eigene, von der gesetzlichen Erbfolge abweichende, Regelungen treffen. Dabei kann er auch seine nächsten Angehörigen enterben. Aber das Bürgerliche Gesetzbuch sieht einen Pflichtteil für Abkömmlinge des Erblassers, aber auch für dessen Ehegatten und – in bestimmten Fällen – den Eltern vor“, sagt der Düsseldorfer Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Christopher Riedel, Fachanwalt für Steuerrecht. Er berät seine Mandanten bei der Strukturierung im gesamten Erbrecht mit einem Fokus auf der Strukturierung komplexenrVermögensnachfolgen.

Dr. Christopher Riedel hat die Website www.mein-pflichtteil.de eingerichtet und informiert dort über die wichtigsten Fragestellungen des deutschen Pflichtteilsrechts. „Natürlich wünscht sich jede Familie eine harmonische Situation, in der es zu keinen Konflikten kommt. Aber die Realität sieht oft anders aus, wodurch es zu Konstellationen kommen kann, in denen Pflichtteilsansprüche geltend gemacht werden können oder sogar müssen.“ Dies könne sich als sehr komplexe Problematik herausstellen, weiß Christopher Riedel aus der Beratungspraxis. „Das Pflichtteilsrecht kennt vielfältige Konstellationen, die Erblasser und grundsätzlich Pflichtteilsberechtigte beachten müssen. Ohne gute Beratung entstehen schnell rechtlich konfliktträchtige Probleme.“

Der Rechtsanwalt erläutert die Grundlagen des Pflichtteilsrechts. Hinterlasse beispielsweise ein (in Zugewinngemeinschaft) verheirateter Erblasser ein Vermögen im Wert von (netto, nach Abzug aller Schulden) einer Million Euro und solle eines der beiden Kinder nichts erhalten, steht diesem von Gesetzes wegen ein Achtel als Pflichtteil zu. „Von Gesetzes wegen würde der Erblasser hier zur Hälfte von seinem überlebenden Ehegatten beerbt, zur anderen Hälfte von den beiden Kinder, auf die also jeweils ein Viertel entfiele. Wiederum die Hälfte hiervon (von der gesetzlichen Erbquote) stellt den Pflichtteilsanspruch des übergangenen Kindes dar.“ Der Pflichtteilsberechtigte kann seine Ansprüche nach dem Eintritt des Erbfalls gegenüber den Erben geltend machen.

Ebenso weist Christopher Riedel darauf hin, dass lebzeitige Zuwendungen an den Pflichtteilsberechtigten den Pflichtteil reduzieren, Schenkungen an andere Personen zu sogenannten Pflichtteilsergänzungsansprüchen führen können. Damit sollen Vermögensvor- beziehungsweise -nachteile für den von der gesetzlichen Erbfolge Ausgeschlossenen verhindert werden.

Ebenfalls ein Thema auf www.mein-pflichtteil.de: der Pflichtteilsverzicht. Dieser bewirkt, dass dem Verzichtende am Nachlass des Erblassers keine Pflichtteilsansprüche zustehen. In der Regel wird als Gegenleistung durch den künftigen Erblasser eine Abfindung in frei vereinbarter Höhe gezahlt.

„Entscheidend ist, keine Schritte ohne versierte juristische Beratung zu ergreifen. Das Pflichtteilsrecht ist hochkomplex, eine genaue Planung aller Vorgänge deshalb unumgänglich, um die Vermögensnachfolge nicht zu gefährden“, sagt der Düsseldorfer Rechtsanwalt, Vortragsredner und Fachautor, der Erblasser und Pflichtteilsberechtigte gleichermaßen berät und auch in den Verhandlungen über einen Pflichtteilsverzicht begleitet.

Über:

Dr. Christopher Riedel, LL.M.
Herr Dr. Christopher Riedel
Königsallee 20
40212 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 5422740
web ..: http://www.christopherriedel.de
email : info@christopherriedel.de

Über Dr. Christopher Riedel
Dr. Christopher Riedel ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Steuerrecht und praktiziert in eigener Kanzlei in Düsseldorf. Dr. Christopher Riedel berät Unternehmer und Privatpersonen bei allen Fragen rund um die Unternehmens- und Vermögensnachfolge und Pflichtteilsansprüche (auch mit grenzüberschreitendem Bezug) und verbindet dafür seine Kompetenzen im Gesellschafts-, Steuer- und Erbrecht. Dr. Christopher Riedel tritt regelmäßig als Buchautor, Herausgeber und Vortragsredner zu Fragestellungen rund um Erbrecht und Unternehmensnachfolge in Erscheinung. Weitere Informationen: www.christopherriedel.de und www.mein-pflichtteil.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Steueroase E-Commerce und ihre Austrocknung – Fachbuch rund um Steuergesetze im Online-Handel

Jörg Brettschneider erklärt in „Steueroase E-Commerce und ihre Austrocknung“, wie Steuerhinterzug von Händlern aus Drittländern unter Kontrolle gebracht werden soll.

BildEs ist mittlerweile nichts Neues mehr, wenn man Händler aus Ländern wie China oder Indien auf eBay oder Amazon entdeckt. Diese Händler locken Kunden durch billige Produkte und überraschend günstigen – oder gar kostenfreien – Versand an. Doch es kommt leider in diesem Zusammenhang zu Abgabenhinterziehungen großen Ausmaßes mit der Nebenfolge von Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten der Händler, die sich an die Regeln halten. Die Regierungen verschiedener EU-Länder haben diesem Problem nun den Kampf angesagt. Teilweise wurden bereits Ergebnisse erzielt. Die Diskussion von legislativen Maßnahmen steht im Zentrum des vorliegenden Buches.

Das informative und tiefgreifende Fachbuch „Steueroase E-Commerce und ihre Austrocknung“ von Jörg Brettschneider wendet sich allerdings auch an Overseas-Händler. Es will ihnen zeigen, wie sie sich auf die legislativen Maßnahmen und geschäftspolitischen Entscheidungen von Plattform-Betreibern rechtzeitig vorbereiten können, um die Blockierung ihrer geschäftlichen Aktivitäten zu verhindern. Es werden die jüngsten Maßnahmen von Amazon diskutiert und auf leicht verständliche Weise in den Kontext gestellt.

„Steueroase E-Commerce und ihre Austrocknung“ von ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-1799-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv. Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

STEUERTSUNAMI BITCOIN: Warum es hochriskant ist, dem Finanzamt Kryptogewinne nicht mitzuteilen

Im Netz ist immer wieder zu lesen, dass Bitcoin-Profiteure damit prahlen, ihre Kryptowährungsgewinne beim Finanzamt nicht anzugeben.

Argument: Die Finanzämter finden das doch niemals heraus.

BildEinziges Problem: Diese Aussage stimmt vielleicht im Moment noch. Ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Finanzämter diesen Einnahmen auf die Spur kommen.

Weshalb ist dieses Vorgehen für die Steuerpflichtigen so riskant?

Tatsache ist, dass aktuell eine virtuelle Kryptorealität auf eine noch mehr oder weniger auf analoge Themen ausgerichtete Verwaltung trifft.

Grund hierfür: Die Finanzämter hatten keine Zeit, sich auf den Bitcoin-Boom wie erforderlich vorzubereiten.

Daher muss die Finanzverwaltung diesen kurzfristig entstandenen Rückstand erst noch aufarbeiten.

An verschiedenen Stellen lässt sich aber bereits jetzt ablesen, dass sich der Wind zu Lasten der Steuerpflichtigen in absehbarer Zeit drehen wird. Hierfür ist es lediglich erforderlich, auch einmal über die bundesdeutschen Grenzen hinaus zu blicken:

Aktuell hat der US-amerikanische Online-Handelsplatz Coinbase laut einer Meldung des BTC-Echo (Autor: Lars Sobiraj) vom 25.02.2018 gerade erst 13.000 seiner Nutzer gewarnt, dass eine Übergabe von deren Daten an den Internal Revenue Service bevorstehe.

Hintergrund sind jahrelange Aktivitäten der US-amerikanischen Bundessteuerbehörde zur Ermittlung von Kryptowährungsprofiteuren, die sich bislang weigern, ihre Gewinne anzugeben.

Coinbase hat sich bisher erfolglos gegen die Herausgabe der Daten gewehrt. Nun sollen nicht nur Namen und Anschriften, sondern auch sämtliche durchgeführten Transaktionen und die Kryptowährungsbestände der betreffenden Kunden offengelegt werden. Davon wurden die Kunden von Coinbase nunmehr in Kenntnis gesetzt.

Es braucht nicht viel Phantasie, dass auch bundesdeutsche Finanzämter im Wege sog. Auskunftsersuchen an Daten bundesdeutscher Steuerpflichtiger kommen könnten und aller Voraussicht nach auch kommen werden. Ob dann eine strafbefreiende Selbstanzeige noch möglich ist, erscheint angesichts aktueller Tendenzen in der Rechtsprechung mehr als fraglich. Schließlich ist mittlerweile allgemein bekannt, dass selbst in Fällen mißlungener Selbstanzeigen sogar mehrjährige Freiheitsstrafen verhängt werden.

Rechtsanwalt Dr. Joerg Andres, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerrechtsprofessor aus Düsseldorf kommentiert:

„Wer jetzt noch an die Mär der völligen Anonymität von Blockchain-Aktivitäten glaubt, der sollte sich nicht wundern, wenn guter Rat anschließend buchstäblich teuer werden wird. Wer in der Vergangenheit seine Erklärungspflichten gegenüber dem Finanzamt noch nicht vollständig erfüllt hat, sollte dies zügig nachholen. Noch gibt es gute Chancen, solche Versäumnisse straffrei aufzuarbeiten.“

Alle wichtigen Informationen und ein Gesamtüberblick zu allen dafür relevanten Themen sind in dem neuen Buch „STEUERTSUNAMI BITCOIN“ von Prof. Dr. Joerg Andres und Michael Huss enthalten, das ab 10.03.2018 im Handel zuerst als E-Book und kurz danach auch als Printausgabe zu haben sein wird. Das Hörbuch erscheint dann ca. einen Monat später.

Link zum Tea

Über:

DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Prof. Dr. Joerg Andres
Marienstrasse 10
40212 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 – 388 377 0
web ..: http://www.andresrecht.de
email : ja@andresrecht.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Prof. Dr. Joerg Andres
Marienstrasse 10
40212 Düsseldorf

fon ..: 0211 – 388 377 0
web ..: http://www.andresrecht.de
email : ja@andresrecht.de

STEUERTSUNAMI BITCOIN: Das Crowdfunding zum Hörbuch ist angelaufen

Der Fiskus erwartet allein für das Jahr 2017 rund 726 Millionen Euro zusätzliche Steuereinnahmen aus dem sog. Bitcoin-Boom.

BildWeder die Finanzämter, noch die Steuerpflichtigen konnten sich auf diese außergewöhnliche Situation vorbereiten. Die Risiken bei falscher oder unterlassener Erklärung von Details sind enorm und den meisten Betroffenen nicht bewusst. Geld- und ggf. Freiheitsstrafen drohen.

Viele dringende Fragen, die sich jetzt stellen und bis zum 31.05.2018 (Abgabetermin Einkommensteuererklärung für 2017) gelöst sein müssen, sind bislang unbeantwortet.

Was viele nicht auf dem Schirm haben: Alle Transaktionen auf der Blockchain sind im Detail nachvollziehbar. Personenbezogene Daten, die bei Online-Handelsplattformen existieren, können von den Finanzbehörden eingesehen werden. Verschweigen von Einnahmen ist daher hochriskant.

In dem neuen Werk „STEUERTSUNAMI BITCOIN“ (Printausgabe + E-Book), das im März 2018 erscheint, wird die aktuelle steuerliche Situation für Betroffene im Detail beleuchtet und Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt:

– Wann und wie muß ich überhaupt etwas beim Finanzamt angeben?
– Welche Steuerarten außer der Einkommensteuer können noch betroffen sein?
– Wie lange und in welcher Fom kann ich nicht erklärte Gewinne/Schenkungen noch straffrei nachversteuern?
– Die brennendsten Fragen rund um Gewinne und Verluste bei Kryptowährungen werden in diesem Buch anhand einfacher Beispiele erläutert und die Folgen der Handlungsalternativen aufgezeigt.

Die Crowdfunding-Kampagne, die u.a. der Finanzierung des Hörbuchs dient, bietet eine Reihe von Dankeschöns. Ob Printausgabe, E-Book oder Tsunami-Paket – für jeden ist etwas Passendes dabei.

Die Schnellsten erhalten die Informationen zuerst – und das auch noch zum Vorzugspreis während der Crowdfunding-Kampagne!

Die Initiatoren und Verfasser des Werks sind folgende Personen:

Joerg Andres ist als Fachanwalt für Steuerrecht, Geschäftsführer der DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (www.andresrecht.de) und Steuerrechtsprofessor in Düsseldorf tätig. Er ist langjähriger Autor im Bereich des Steuerrechts und unterhält für aktuelle Rechtsthemen den YouTube Kanal „andresrecht“.

Der Technikexperte Michael Huss konnte sich international schon frühzeitig als Consultant und Vertriebsmanager etablieren. Im Bereich Kryptowährungen stehen für den jungen Unternehmer technische Hintergründe und vertriebliche Themen im Vordergrund.

LINK ZUR CROWDFUNDING KAMPAGNE

YOUTUBE TEASER VIDEO

Pressekontakt: http://www.andresrecht.de/kontakt/

Über:

DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Prof. Dr. Joerg Andres
Marienstrasse 10
40212 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 – 388 377 0
web ..: http://www.andresrecht.de
email : ja@andresrecht.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Prof. Dr. Joerg Andres
Marienstrasse 10
40212 Düsseldorf

fon ..: 0211 – 388 377 0
web ..: http://www.andresrecht.de
email : ja@andresrecht.de

Steuerbetrug im Overseas E-Commerce – Einblick in die Problematik von Steuerbetrug

Jörg Brettschneider stellt in „Steuerbetrug im Overseas E-Commerce als gesetzgeberische Aufgabe“ die Frage, wie Steuerhinterzug im digitalen Handel vermieden werden kann.

BildAmazon und eBay gibt es schon lange, doch erst seit einigen Jahren bieten immer mehr ausländische Händler – oft aus China und Thailand – ihre Waren zu billigen Preisen und mit oft lächerlich niedrigen Versandkosten an. Für viele Kunden sind diese Preise verlockend, denn meist können deutsche, europäische und amerikanische Firmen mit diesen Preisen nicht mithalten. Die niedrigen Preise bringen jedoch andere versteckte Kosten mit sich, die sich auch insgesamt auf die deutsche Marktwirtschaft auswirken. Die Händler aus vielen Drittländern umgehen nämlich so manche Steuer. Abgabenhinterziehung ist für sie normal. Die Nebenfolge ist eine riesige Wettbewerbsverzerrung.

Das Buch „Steuerbetrug im Overseas E-Commerce als gesetzgeberische Aufgabe“ von Jörg Brettschneider behandelt die Frage, welche Schritte die Bundesrepublik Deutschland unter Beachtung des EU-Rahmens dagegen unternehmen kann. Es sind einerseits rechtliche Voraussetzungen zur Verbesserung der Kontrolle zu schaffen und andererseits ist die Compliance zu erleichtern. Das informative Buch gibt einen leicht verständlichen Einblick in die Problematik Steuerbetrug und zeigt einige realistische Lösungsansätze.

„Steuerbetrug im Overseas E-Commerce als gesetzgeberische Aufgabe“ von Jörg Brettschneider ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-8188-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Geben Sie die spanische Steuer vor Dezember aus der Hand.

Wer seiner Steuererklärung in Spanien nicht fristgerecht nachkommt, den bestraft das Finanzamt mit Strafzahlungen und Aufschlägen. Der nächste Abgabetermin ist der 23. Dezember 2017.

BildDas spanische Finanzamt setzt auf
die Eigenverantwortlichkeit jedes
Steuerpflichtigen und macht auch
keine Unterschiede zwischen inländischen
oder ausländischen Bürgern. So schickt das
Amt keine Aufforderungen oder Mitteilun-
gen, sondern erwartet, dass sich derjenige
selbst über seine Pflichten und Abgabeter-
mine informiert.

Grundsätzlich gibt es drei Steuerklassen die
ausländische Immobilienbesitzer betreffen:

1) Die Gemeindesteuer, die regelmäßig in
der zweiten Jahreshälfte von der Gemeinde
(automatisch) berechnet wird. Darunter fällt
die IBI (Grundsteuer) und die Müllentsor-
gung. Die Sätze variieren von Gemeinde zu
Gemeinde.

2) Gefolgt von der staatlichen Steuer, die
selbst Immobilienbesitzer trifft, die keine Ein-
nahmen mit der Immobilie erzielen. Deut-
sche Immobilienbesitzer zahlen 19 % vom
letztjährigen Katasterwert x Faktor 0,011. Die
Schweizer werden sogar mit 24 % vom Katas-
terwert zur spanischen Kasse gebeten. Um es
auf den Punkt zu bringen: bei einem Katas-
terwert von 200.000 Euro fallen rund 418 Euro
Steuer an.

3) Die Vermögenssteuer wurde 2012 wieder
reaktiviert, d.h für Nicht-Residente bezieht
sich die Vermögenssteuer auf Immobilienbe-
sitz, Bankkonten und Yachten sowie sonstige
Vermögensgegenstände in Spanien. Diese
Besteuerung ist gestaffelt und beträgt bis zu
dreieinhalb Prozent, wobei ein Freibetrag von
700.000 Euro pro Person angerechnet wird.

In Zeiten leerer Kassen hat das spanische
Finanzamt hat die Konsequenzen aus nicht
eingereichten Steuererklärungen gezogen
und fordert die nicht deklarierten Steuern
zurück mit einer Strafgebühr von mindes-
tens 75 Euro. Weiteres behält sich das Fi-
nanzamt vor, Verzugszinsen und Gebühren
zu berechnen. Das geht bis zur Pfändung
eines bestehenden spanischen Kontos oder
im schlimmsten Fall sogar mit einer Pfän-
dung im Grundbuch.

Spätestens bei dem
Verkauf einer Immobilie steht das Finanzamt
an erster Stelle und treibt die Steuerschulden
ein. Es ist äußerst ratsam, die jährliche Steu-
ererklärung fristgerecht beim spanischen
Finanzamt einzureichen. Aufgrund der Kom-
plexität ist es empfehlenswert einen Steuer-
berater dafür einzuschalten.

Bei SMART SERVICIOS finden Sie die Pro-
fessionalität und Routine in der Abwicklung von
Steuerangelegenheiten,
insbesondere bei Nicht-Residenten. Das hat
den Vorteil, dass man sich weiterhin den ange-
nehmen Dingen auf Mallorca widmen kann
die wertvolle Zeit mit Familie und
Freunden genießt, während SMART SERVICIOS die Steu-
ern unter Kontrolle hat.
Das geht soweit, dass die gesam-
te Korrespondenz der Gemeinden und des
Finanzamts zentral auf die Büroanschrift von
SMART SERVICIOS umgeleitet
wird, damit keine Fristen oder wichtige Termine
verpaßt werden.

Vertrauen Sie der Service-Marke auf Mallor-
ca. SMART SERVICIOS steht für Schnellig-
keit, Professionalität und vor allem Verant-
wortungsbewusstsein bei Finanzierungen,
NIE-Nummern, Steuern und Erbschaften.

Über:

Smart Servicios
Herr Daniel Pires
Font i Monteros 6
07003 Palma de Mallorca
Spanien

fon ..: 0034 971 571 044
web ..: http://www.smart-servicios.com
email : info@smart-servicios.com

SMART SERVICIOS ist eine eingetragene Service-Marke für Finanzierungen, NIE-Nummern, Steuern, Versicherungen und Erbschaften mit Sitz in Palma de Mallorca.

Pressekontakt:

Smart SERVICIOS
Herr Daniel Pires
Font i Monteros 6
07003 Palma de Mallorca

fon ..: 0034 971 571 044
web ..: http://www.smart-servicios.com
email : info@smart-servicios.com

CONSULTO – Ein Netzwerk eigenständiger Unternehmen

Sicher gut beraten unter einem Dach – Frankfurts neues Beratungsnetzwerk CONSULTO in der Brüder-Grimm-Straße 13!

BildSeit Mai 2017 bieten vier Unternehmen unter der Dachmarke CONSULTO dem Kunden eine umfassende strategische Beratung an:
Madel & Kotalla Steuerberatungsgesellschaft
Wirtschaftsprüfer Kotalla
Madel & Kotalla Wirtschaftsberatung
Anwaltskanzlei Veit Reichert
Die Idee dahinter: Sich ergänzende Dienstleistungen zusammenzuführen. Fachliche Kompetenz aus Recht, Wirtschaft und Steuer unter einem Dach – das bedeutet kurze Wege und schnellere Abstimmungen.
Dabei gilt es, in Lösungen und nicht in Problemen zu denken: Unternehmensgründung, Aufnahme neuer Geschäftsfelder, Vertragsgestaltung, Nachfolgeregelung, Geschäftsübernahme oder die digitale Anpassung von Prozessen sind nur einige Beispiele, die sowohl aus steuerlicher Sicht als auch rechtlich sowie betriebswirtschaftlich betrachtet werden sollten. Erreichbarkeit und Flexibilität sind dabei wichtige Faktoren.
Die Steuerberatungsgesellschaft Madel & Kotalla ist ein vertrauensvoller Partner für eine ebenso individuelle wie innovative Steuerberatung. Sie ist immer eng an Ihrem Kunden und möchte nicht nur in steuerlicher Hinsicht die Vergangenheit bewältigen, sondern vor allem zukunftsorientiert und proaktiv begleiten.
Wirtschaftsprüfer Kotalla hat dabei den genauen Blick auf die Zahlen und ist die perfekte Ergänzung zur Steuerberatung in Sachen Unternehmensbewertung und Unternehmensprüfung.
Die Madel & Kotalla Wirtschaftsberatung hat die Gegenwart und die Zukunft ihrer Kunden immer im Fokus. Sie sieht sich nicht als klassischer Unternehmensberater mit einer Standard-Methode, sondern versteht es interdisziplinär zu arbeiten, unterschiedliche Aspekte bei der Lösung von Problemen einzubeziehen und nicht in Schubladen zu denken, um wichtige Kompetenzen des Einzelnen zu nutzen.
Die Anwaltskanzlei Veit Reichert sieht die Aufklärung ihrer Kunden als wichtigste Aufgabe. Im Fokus stehen die rechtlichen, aber auch wirtschaftlichen Chancen und Risiken, die es gilt, deutlich und ungeschönt darzulegen, sozusagen die wirtschaftliche Betrachtung des Rechts.
Mehr Informationen zu diesem Netzwerk finden Sie unter www.consulto.de
Hier sind Sie sicher gut beraten!
Auch zu hören auf Radio FFH, planet radio und Harmony FM in der Zeit vom 24.7 – 28.7.2017

Über:

CONSULTO – Ein Netzwerk eigenständiger Unternehmen
Herr Christopher Witte
Brüder-Grimm-Straße 13
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069-61 00 10 – 0
web ..: http://consulto.de/
email : christopher.witte@madel-kotalla.ag

Seit Mai 2017 bieten vier Unternehmen unter der Dachmarke CONSULTO dem Kunden eine umfassende strategische Beratung an:
Madel & Kotalla Steuerberatungsgesellschaft
Wirtschaftsprüfer Kotalla
Madel & Kotalla Wirtschaftsberatung
Anwaltskanzlei Veit Reichert

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 0610155990
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

SMART erklärt: Auf Mallorca laufen Immobilien jetzt runder.

Nicht nur die Besucher-Zahlen auf der beliebten Balearen-Insel steigen, auch die Nachfrage nach Immobilien bei Nicht-Residenten ist kräftig aufgrund der aktuellen Zinslage gestiegen.

BildDaniel Pires, Gründer und Geschäftsführer von SMART FINANCE mit Sitz in Palma de Mallorca,
hat gemäß seinem Leitsatz „Es gibt immer eine einfache Lösung, man muss sie nur finden“ (Alexander Issajewitsch Solschenizyn) sein Unternehmen für Dienstleistungen rund um
die NIE-Nummer und Finanzierungen für Immobilien auf Mallorca erweitert.

Seinen Einstieg auf Mallorca fand Daniel Pires bei der Santander Bank, die ihn aufgrund seiner Fachkenntnisse, dem Gespür für die mediterrane Kultur und seiner Mehrsprachigkeit auf die Balearen entsandt hatte. Im Laufe der Zeit entwickelte er aus seinen neuen Erfahrungen und dem täglich Umgang mit meist deutschsprachigen Kunden sein eigenes Geschäftsmodell,
machte sich selbständig und erweiterte sein Angebot stetig.

Mit Rafael Alvarez ist vor kurzem ein zugelassener und erfahrener Steuerberater in das junge Team gekommen, ebenso wie mehrsprachige Mitarbeiter. So hat sich SMART SERVICIOS zudem
entwickelt, was es heute ist: Ein Dienstleiter mit rundem Service.

Das spiegelt auch das Re-Design der Marke wider. Aus SMART FINANCE ist SMART SERVICIOS geworden. Das ursprüngliche Logo von SMART FINANCE hat seine Kanten verloren und kommuniziert nun klarer, dass runde Angebot an Dienstleistungen.

SMART SERVICIOS bietet als regionaler Dienstleister auf Mallorca, die Beantragung von NIE-Nummern im Schnell-Verfahren an, verschafft einen Überblick an Finanzierungs-Möglichkeiten
zu Top-Konditionen, kümmert sich um anfallende Steuer-Erklärungen und berät bei An- /
Verkauf von Immobilien. Darüber hinaus um Eigentumsübertragungen durch Erbschaften und
die Abwicklung bei Testamenten.

SMART SERVICIOS ist sich auch seiner örtlichen Verantwortung bewusst und unterstützt ausgewählte Umweltverbände und soziale Einrichtungen. Das Engagement reicht bis hin
zum Einsatz von ökologischen Werbematerialien in der Kommunikation.

Auch künftig will Daniel Pires mit seinem Unternehmen die Bedürfnisse seiner ausländischen Kunden in Service und Abwicklung auf Mallorca abdecken. Weitere Service-Leistungen werden
in naher Zukunft folgen, verspricht Pires, natürlich auf die gewohnt smarte Weise, von der
seine Kunden profitieren.

Über:

SMART SERVICIOS
Herr Daniel Pires
Font i Monteros 6
07003 Palma de Mallorca
Spanien

fon ..: 0034 971 571 044
fax ..: 0034 971 571 087
web ..: http://www.smart-servios.com
email : info@smart-servicios.com

Pressekontakt:

SMART SERVICIOS
Herr Daniel Pires
Font i Monteros 6
07003 Palma de Mallorca

fon ..: 0034 971 571 044
web ..: http://www.steuernummer-spanien.de
email : info@smart-servicios.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons