Lösung

now browsing by tag

 
 

Alles in Ordnung? – Der Unordnung den Kampf ansagen

Ordnung ist das halbe Leben und die andere Hälfte vebringen wir oft mit der Suche nach irgendwelchen Dingen.

BildIn einem freien Land leben, die freie Wahl haben und sich kaufen können, was man mag. Das ist für uns Realität. Gut so. Doch glücklich macht uns das nicht. Für Glück sind unterschiedliche, individuelle Faktoren zuständige. Doch ein Faktor, so konnten Psychologen in einer langangelegten Studie bereits Anfang der 2010er Jahre feststellen, trägt bei fast 86% der erwachsenen Bevölkerung dazu bei, sich wohler und somit ein bisschen glücklicher zu fühlen: Ordnung. Die Forscherin Sheena Iyengar von der Columbia-Universität in New York brachte es nach vielen Versuchen und Studien auf den Punkt: Je weniger Auswahl wir haben, umso zufriedener sind wir. Das lässt sich nicht nur auf das allgemeine Konsumverhalten anwenden sondern hat auch im privaten Bereich Gültigkeit. Nicht umsonst haben Trends wie Minimalismus und Purismus ihre Berechtigung.

Aufräumzeit für jeden
Die Reduktion auf das Wesentliche, so könnte man die neuen Wohnformen zusammenfassen. Doch was steckt dahinter? Es geht darum, nur Dinge zu besitzen, die man wirklich braucht, die das Leben leichter machen, an denen man Spaß hat. Das erleichtert den Alltag, macht zufriedener und fängt beim Ordnung halten an. In Amerika weiß man das schon seit den 1980er Jahren und auch in der Schweiz und Österreich wird nicht nur darüber geredet, sondern angepackt. Hier in Deutschland kommt dieses Wissen erst nach und nach an.
Doch Hilfe ist in Sicht. „Zugeben mag es kaum einer, aber in vielen deutschen Haushalten herrscht Chaos“, erzählt Yasmin Büttner-Woller. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Anja Zobott gründeten sie in Burgwedel in der Nähe von Hannover die Aufräumzeit.
Chaos, auch Unordnung genannt, ist oft der Grund dafür, dass sich Menschen in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr richtig wohl fühlen. „Die Überflussgesellschaft, in der wir leben, macht es leicht, viele, Dinge anzuhäufen, die nicht benötigt werden“ führt Büttner-Woller weiter aus, „und da setzen wir an.“ Ziel der Aufräumzeit ist es, den Kunden auf dem Weg zu mehr Effizienz und Freiraum zu begleiten. Die Wohnraum-Optimierung und mehr Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden stehen dabei im Vordergrund. Dabei geht es nicht passenden Klamotten im Kleiderschrank genauso an den Kragen wie Büchern, die eh nicht gelesen werden oder Zeitschriftenstapel, die keiner mehr durcharbeitet. Nie zu vergessen: Man trennt sich von Dingen, nicht von Erinnerungen.

Ordnung ist das halbe Leben – die Suche nach Dinge, die andere Hälfte
Fast jeder weiß, wie Ordnung funktioniert aber kaum jemand schafft es, danach zu handeln. Dabei wäre es so einfach. „Ziel der Aufräumzeit mit uns ist, gemeinsam ein nachhaltiges Konzept zu etablieren, das im besten Fall erneute Unordnung verhindert“, erläutert Zobott die Aufräumzeit. Ihre Worte klingen erstrebenswert, einleuchtend.
Deshalb haben Zobott und Büttner-Woller im eigenen Umfeld angefangen. Denn Ordnung hat nichts mit Wohlstand zu tun und noch weniger mit Herkunft oder Geschlecht. Der Praxistest erfolgte auf dem eigenen Dachboden, im eigenen Arbeitszimmer, in der Garage und im eigenen Kleiderschrank. Kein Bereich wurde ausgelassen. Bücher, Schuhe, Klamotten, Andenken, Fotos und Schreibtische wurden genau unter die Lupe genommen. Es wurde geräumt, sortiert, weggeworfen, verschenkt, verkauft und wieder eingeräumt. Am Ende blieb neben der wiedererlangten Übersicht über den eigenen Besitz ein Gefühl der Zufriedenheit, der Leichtigkeit. Angestachelt und aufgerüttelt machten sich die beiden auf die Suche nach Wegen, ihre Erfahrungen an andere weiter zugeben. Ausführlicher Recherche folgte, viele Gespräche mit Freunden, Bekannten, Angehörigen und auch völlig Fremden. Sie besuchten verschiedensten Seminare, ließen sich coachen und lernten Ordnung. Bis nach Chicago führte ihr Weg. Denn – wie üblich – ist den Amis schon länger bewusst, welchen Stellenwert Ordnung und Aufräumen im Leben haben. Viele verschiedene Ansätze und noch mehr Thesen lernten sie kennen. Am Ende entwickelten sie ein Grundgerüst, auf dem jede individuelle Kundensituation aufbauen kann.
Seit Anfang 2015 unterstützen Zobott und Büttner-Woller professionell auf dem Weg zu mehr Übersicht. Dabei kam schon so manches Vergessene oder auch Kurioses zum Vorschein. Noch eingepackte Weihnachtsgeschenke waren dabei und Geld. Aber am meisten werden Sachen gefunden, die schon lange vermisst werden. Und das Bewusstsein wird geschärft. Für das, was wirklich notwendig ist und für Überflüssiges. Eine spannende Erfahrung, diese Aufräumzeit, wie ein „heilsamer“ Schock.

Über:

Aufräumzeit – Büttner-Woller und Zobott GbR
Frau Yasmin Büttner-Woller
Osterwiesen 1
30938 Burgwedel
Deutschland

fon ..: 0171 2601571
web ..: http://www.aufraeumzeit.eu
email : kontakt@aufraeumzeit.eu

Pressekontakt:

Trusted Communications
Frau Cordula Mahr
Sonnenweg 26
30171 Hannover

fon ..: 016092556245
web ..: http://www.mahr.digital
email : info@mahr.digital

Das Leben finden – Suche nach Antworten über das Urchristentum

Inga Karrers Suche nach Leben und Liebe führt in „Das Leben finden“ zu nachdenklichen Worten rund um Religion und Jesus.

BildJeder Mensch sucht irgendwann einmal nach Liebe und nach Antworten auf Fragen über das Leben. Inga Karrer befand sich auf dieser verzweifelten Suche nach Leben und Liebe, bei der sie oft vermintes Gelände betrat. Immer wieder glaubt sie, sie sei angekommen. Doch der Weg ist weit. Als sie keinen Ausweg mehr sieht, begegnet ihr Jesus. Jetzt versteht sie zum ersten Mal, was Leben heißt.

Als Folge dieser Begegnung entstanden viele der Gedanken, die „Das Leben finden“ von Inga Karrer wiedergegeben werden. Die Autorin denkt in ihrem Buch darüber nach, wie sich das Urchristentum bis heute verändert hat und welche Auswirkungen es auf die Gesellschaft hat, sich für das Leben ohne Gott zu entscheiden. Die Beobachtungen und Gedanken geben einen anderen Einblick in den Seelenzustand der modernen Gesellschaft und regen die Leser dazu an, selbst über die Richtung, in die sie sich fortbewegen, nachzudenken.

„Das Leben finden“ von Inga Karrer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5014-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die Flucht – Tatsachenbericht über die Flucht aus einem Untersuchungsgefängnis

Klaus Helmut Keilhauer entkommt in „Die Flucht“ aus einem Gefängnis, aus dem bisher niemand geflohen war.

BildDas streng bewachte, europäische Untersuchungsgefängnis galt unter Insassen als ein Ort, aus dem niemand entkommen kann. Im Oktober 2006 ist der Autor aus dem streng bewachten Untersuchungsgefängnis geflohen. Die Justiz sperrte mit dem Vorwand der Geldwäsche seine Konten. Sein Glaube daran, dass im Leben nichts unmöglich ist, und die Gnade von Jesus Christus, befreiten ihn nach vier Monaten Untersuchungshaft aus der „Hölle“, wie er die Zeit in einer engen Zelle nannte.

Der interessante und spannende Tatsachenbericht „Die Flucht“ von Klaus Helmut Keilhauer beschreibt die Flucht aus dem Gefängnis in Europa über Zentralamerika nach Südamerika. Ein Pastor veränderte als Instrument Gottes das Leben des Autors. Damit öffnete sich für den ehemals hartnäckigen Gottes- und Kirchengegner die Tür zum Paradies – wie auch sein erster Zufluchtsort am Starnberger See heißt. Leser, die sich in einer Krise befinden, können durch die ungewöhnliche Lebensgeschichte von Klaus Helmut Keilhauer Mut und Hoffnung finden.

„Die Flucht“ von Klaus Helmut Keilhauer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1958-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Deutschlands größtes Hotel setzt auf Digitalisierung

hotelkit unterstützt als Operations- und Communication Software das Estrel Berlin bei der Digitalisierung von hoteltypischen Prozessen. Der Hotelgigant profitiert auch durch ein motivierteres Team.

BildEin Projekt das beide Seiten herausgeforderte: Zu Beginn starteten die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit mit einer Testphase in der Haustechnikabteilung. Hier ist eine effiziente Koordination des 22-köpfigen Technikteams gefragt, welches für die Instandhaltung der gesamten Immobilie zuständig ist. Es folgten Front Office, Housekeeping sowie leitende Angestellte und das Management selbst. Während der Testphase waren über 100 Mitarbeiter involviert.

Vorausgegangen war seitens des Hotels der Wunsch, das bereits vorhandene Intranet zu ersetzen. Gründe hierfür sind unter anderem den Mitarbeitern einen schnelleren und mobilen Zugriff auf wichtige Informationen zur Verfügung stellen zu können sowie die Effizienz zu erhöhen. Darüber hinaus sind in der Vergangenheit immer wieder Informationen am Hotelempfang verloren gegangen. Aufgrund von Schichtwechseln entstanden außerdem bei den Übergaben zwischen den Schichten teilweise Versäumnisse. So auch zum Beispiel bei der Koordination von Gästewünschen via Telefon zum Housekeeping: „Diese Form der Kommunikation führte gelegentlich zu Fehlern oder unerwünschten Verzögerungen. Heute ist das Hotel dank hotelkit sogar in der Lage, über 80% der Gästewünsche innerhalb von 30 Minuten bearbeiten zu können. Damit sind nicht nur unsere Gäste zufriedener. Die Mitarbeiter erhalten ein Tool, das ihnen im Hotelalltag hilft ihre Arbeit zu erleichtern“, so Ute Jacobs, Geschäftsführende Direktorin Estrel Hotel Berlin.

hotelkit trainierte die ausgewählten Mitarbeiter im Rahmen der einmonatigen Testphase in mehreren Schulungen. Dabei wurden von diversen Abteilungen die Inhalte der Mitarbeiterhandbücher aus dem bestehenden Estrel Intranet in das System von hotelkit eingearbeitet, um von Beginn an eine Wissensbasis für die Mitarbeiter zu schaffen: „Wir haben zum Beispiel – um Transparenz und klare Zuständigkeiten für Reparaturen im Haustechnik-Team entsprechend darzustellen – alle Reparaturen ausschließlich via hotelkit dokumentiert, damit wir gemeinsam herausfinden konnten, wie man mit unserem System konkret die Effizienz in diesem Bereich steigern kann. Das Ergebnis war eindeutig: Das Haustechnik-Team erledigte in 30 Tagen über 800 Reparaturen im Hotel und Congress Center des Estrel wesentlich effizienter. Die gefühlt hohe Anzahl kommt natürlich durch die riesige Immobilie selbst zustande“, fügt Marius Donhauser, Gründer von hotelkit, hinzu.

hotelkit lernt von seinen Kunden und deren Herausforderungen. Somit werden regelmäßig technische Neuerungen eingeführt. Dazu gehört unter anderem ein automatisches „Eskalation-Schema“ von unerledigten Reparaturen und Gästewünschen oder „Dispatching“ von Reparaturen – der Technische Direktor erhält hier alle neu dokumentierten Reparaturen und verteilt diese je nach Auslastung an die Mitarbeiter in seinem Team – welche nun auch anderen Hotelkunden zur Verfügung stehen und bereits intensiv in den Betrieben genutzt werden.

Ute Jacobs ist sehr zufrieden: „Seit Ende der Testphase wurden alle weiteren Mitarbeiter in hotelkit integriert. Heute haben alle rund 650 Mitarbeiter ihren persönlichen Zugang zu hotelkit. Nach einem Training von 30 Minuten sind sie fit für das innovative Tool. Ziel ist es, dass in Zukunft die gesamten Abteilungen täglich mit hotelkit arbeiten. hotelkit unterstützt uns auch an dieser Stelle beratend. Die täglichen Routinearbeiten sollen somit weitestgehend fehlerfrei abgewickelt werden. So dürfen wir uns vor allem über motiviertere Mitarbeiter freuen, denen die Nutzung von hotelkit auch Spaß macht.“

Das Estrel Hotel Berlin ist mit seinen 1.125 Zimmern nicht nur das größte Hotel in Deutschland, sondern aufgrund seiner Mitarbeiterzahl von mehren hundert Angestellten ein mittelständisches Unternehmen. Die Herausforderungen liegen – wie in jedem anderen Hotelbetrieb auch – in einer effizienten internen Kommunikation. hotelkit bietet daher bereits seit einigen Jahren eine attraktive Hotel Operations- und Communication Software-Lösung, um unterschiedliche Hotels aktiv zu unterstützen. Dabei entwickelt das Salzburger Unternehmen regelmäßig weitere Features, um die unterschiedlichen Anforderungen der Hotelbetriebe erfüllen zu können.

Über Estrel Berlin:

Unter dem Motto „Tagen, Wohnen, Entertainment – Alles unter einem Dach“ bietet Europas größtes Hotel-, Congress- & Entertainment-Center auf 25.000 qm Veranstaltungsfläche Platz für 12.000 Besucher, Unterhaltung mit Berlins erfolgreichster Show „Stars in Concert“ und einen 4-Sterne plus Service im Estrel Hotel, das mit 1.125 Zimmern und Suiten Deutschlands größtes Hotel ist. Das Estrel Berlin befindet sich im Privatbesitz des Unternehmers Ekkehard Streletzki, der für das Projekt Estrel den Branchenpreis „Hotelier des Jahres 2000“ erhielt. Insgesamt beschäftigt das Estrel Berlin 650 festangestellte Mitarbeiter und erwirtschafte 2015 einen Gesamtumsatz von 61,8 Mio. Euro.

Foto: Mitarbeiter Estrel Berlin. Quelle: Estrel Berlin/Andreas Friese

Über:

hotelkit GmbH
Herr Marius Donhauser
Jakob-Haringer-Straße 1
5020 Salzburg
Österreich

fon ..: +43 (0)662 238080
web ..: http://www.hotelkit.net
email : info@hotelkit.net

Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 durch den Salzburger Hotelier Marius Donhauser gegründet. Die Hotel Operations- und Communication Software Lösung hotelkit entstand zuerst durch den Eigenbedarf der Hoteliersfamilie Donhauser. Bei hotelkit handelt es sich um eine webbasierte Intranet Plattform, welche auf die Hotellerie spezialisiert ist und die interne Kommunikation sowie operative Prozesse organisiert. Die Software-Lösung ermöglicht mit Hilfe von mehreren innovativen Tools einen strukturierten Informationsfluss zwischen den Mitarbeitern, um den Alltag im Hotel effektiver zu gestalten sowie die Produktivität nachhaltig zu steigern. www.hotelkit.net

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main

fon ..: +49 (0)6109 – 50 65 35
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@karl-karl.com

Fehlt es uns an Intelligenz?

Noch nie wurde sich herablassender über einen Präsidenten geäußert, als aktuell bei Trump! Warum ist das so, dass die Meinungen so auseinander gehen?

BildDefiniert man Streit, so hat man mindestens 2 Parteien, die unterschiedlicher Meinung sind und diese in der Regel um jeden Preis durchsetzen möchten. Oftmals ist man jedoch gar nicht unterschiedlicher Meinung, sondern hat nur einen unterschiedlichen Blickwinkel! Da man aus seinem persönlichen Blickwinkel nur seine „einzige Wahrheit“ sieht, sind die meisten Streits mit einem leichten Umdenken vermeidbar.

Ein Beispiel möchte ich anhand der Grafik zeigen.

4 Personen, A bis D, sitzen an einem Tisch. In der Mitte steht eine Karaffe und daneben steht ein Glas.

Person D fragt nun Person B, ob diese so nett wäre, ihm das Glas RECHTS neben der Karaffe zu reichen?
Person B antwortet darauf: „Rechts neben der Karaffe steht kein Glas, aber ich kann Dir das Glas LINKS von der Karaffe reichen“
Person C belächelt beide und meint: Also Jungs, ich seh nur ein Glas VOR der Karaffe, was Ihr da redet ist für mich nicht nachvollziehbar!
…Person A schaut nur verdutzt in Runde und fragt: „Welches Glas?“

Alle 4 Personen könnten nun einen völlig unterschiedlichen Sachverhalt beschwören, ohne das auch nur einer Unrecht hätte oder vorsätzlich lügt! Die Frage ist nur, wie weit man in einem Streit gehen würde, um seine Sichtweise in der Welt durchzusetzen?

Intelligenz macht sich dann dadurch bemerkbar, dass Menschen in einer ganz bestimmten Denkfolge Situationen erkennen. Und auch wenn viele Menschen einen Herrn Trump als „Clown“ und „dummen Menschen“ tituliert haben, ist er nach „Faktenlage“ klüger als alle anderen Politiker in der Welt! Die hochmütigen Kommentare unserer deutschen Politiker waren teils sehr beschämend, zumal man im Moment in Deutschland selbst keinen wirklichen Grund zum Schulterklopfen hat!

Trump ist ein Unternehmer, der ganz einfach rechnen kann. Ein Beispiel anhand uns Deutschen:

10% der Deutschen verfügen über mehr 50 % des gesamten deutschen Nettovermögens. Die restlichen 50% des Nettovermögens teilen sich die restlichen 90% der Deutschen. Ein Partei braucht in der Regel Geld und wie heißt es so schön: „Wer die Kapelle bezahlt, der darf auch die Lieder bestimmen!“ So wird alles im Sinne der 10% Superreichen gestrickt und der Rest der Deutschen scheint keinen Einfluss zu haben!?

Das ist rein rechnerisch jedoch falsch! Die „Großen“ sind weltweit vernetzt und nutzen sich gegenseitig für ihre Zwecke (aus). Die „Kleinen“ hingegen sind meist schon mit ihren eigenen Problemen überfordert und daher bereits zufrieden, wenn sie zu den Leuten gehören, die „ganz gut rumkommen“ und sich mit der Nutzung von Krediten ein bisschen Luxus leisten können!

Trump, der als Unternehmer andere Denkabläufe als ein Politiker anwendet, hat diese simple Rechenaufgabe erkannt und die Aufmerksamkeit dieser „ärmeren“ Mehrheit organisiert gebündelt. Während diese „ärmere Mehrheit“ seit jahren in der amerikanischen Politik als „White Trash“ betitelt wurde, schenkte Trump dieser Bevölkerungsgruppe seine volle Aufmerksamkeit.

Egal, ob Trump nun seine Versprechen alle umsetzt, hat er eine völlig neue Lobby geschaffen, die gut organisiert den Superreichen echte Kopfschmerzen bereiten wird. Das Volk hat erkannt, dass Politiker, die in Milliardenhöhe von der Wirtschaft unterstützt werden, sich niemals für die Lebensbedingungen der unteren Klasse einsetzen werden. Trump hingegen kann authentisch sein, weil er als Milliardär nicht auf die „Spenden“ Dritter angewiesen ist. Die Wirtschaft, die sich über Jahre ihre Kanäle aufgebaut hat, wird sich nun mit großer Verunsicherung neu herantasten müssen, um neue Entscheidungsträger zu finden, die für „Leistungsanreize“ und „Rechtsmittel der Bezahlung“ offen sind.

Man kann sich daher nur wünschen, dass ein Trump damit aufräumt und jeden betrügerisch handelnden Spitzenmanager in vollem Umfang und persönlich haftend zur Verantwortung zieht!

Somit könnte es durchaus sein, dass ein starkes Unwetter auf die Welt zukommt, jedoch danach ist die Luft bekanntlich deutlich sauberer. Schließlich steht es jedem Spitzenmanager frei, sich für sein nicht verhältnismäßiges Einkommen an die für alle geltenden legalen Regeln zu halten.

Die Wahl in den USA sollte der deutschen Politik somit ein Hinweis dafür sein, dass schnellstens ein Umdenken stattfinden muss! Unsere aktuellen Wahlergebnisse zeigen, dass auch in Deutschland eine organisierte Bündelung der Normalverdiener und Arbeitsuchenden stattfindet.

Man sollte die Zeichen der Zeit daher nicht unterschätzen…

Über:

Hip in Berlin
Herr Gil Schlappal
Gottlieb-Dunkel-Straße 43-44
12099 Berlin
Deutschland

fon ..: +493058851183
web ..: http://www.HipinBerlin.de
email : Schlappal@hipinberlin.de

Alle Hipster und News auf einen Blick.

Pressekontakt:

Presseagentur Gil Schlappal
Herr Gil Schlappal
Gottlieb-Dunkel-Straße 43-44
12099 Berlin

fon ..: +493058851183
web ..: http://www.dayticker.de
email : Schlappal@dayticker.de

Effiziente Geschäftsprozesse für IT-, Software- und Beratungsunternehmen

Effiziente Geschäftsprozesse für IT-, Software- und Beratungsunternehmen

Die Suche nach den optimalen Prozessen für das eigene Unternehmen! (Bildquelle: (c) Royalty free/Corbis)

Die Lösung UniPRO/Software & Consulting ist das Paradebeispiel dafür, dass das Bedürfnis vieler Anwender, eine Vielzahl an Apps zu kombinieren nicht immer zielführend ist. Mit gutem Grund hält Unidienst auch weiterhin an den Branchenlösungen fest, denn diese sind ureigentlich selbst ein Bündel an CRM- und ERP-Modulen und Applikationen: Konsequente und stringente Geschäftsprozesse und Abläufe – das Argument für UniPRO/Software & Consulting.

Microsoft präsentiert erstmals Dynamics 365, die neue Produktwelt für Dynamics CRM und Dynamics NAV – weitläufiger, flexibler, modulierbarer und noch effizienter als bisher. Unidienst wird Dynamics 365 sobald möglich als Kundenmanagementlösung anbieten, allerdings genießen Interessenten und Kunden den Vorteil, durch die Funktionsprofile der Branchenlösungen nicht auf einer „grünen Wiese“ zu starten.

Für Unidienst ist UniPRO/Software & Consulting DAS Exempel für den Vorzug von Branchenlösungen: Bei der Kombination einer Vielzahl an Apps um Unternehmensanforderungen umzusetzen, sind diese oftmals nicht ausreichend aufeinander abstimmbar. Sind mehrere Anbieter im Spiel, entstehen womöglich holprige Abläufe, die durch „Brücken“ auszugleichen sind. Bert Enzinger, Geschäftsführer von Unidienst dazu: „Gerade bei unserer Branchenlösung UniPRO/Software & Consulting gibt es regelmäßig Interessenten, die bis knapp vor einem Geschäftsabschluss Varianten aus diversen Apps bevorzugen. Nach eingehender Prüfung entscheiden sie sich dann für die Branchenlösung, da die Geschäftsprozesse am straffsten, zielführendsten und effektivsten sind und in dieser Form durch einzelne Apps schlicht nicht realisierbar.“

Bei IT-, Software- und Beratungsunternehmen handelt es sich weitgehend um mittelständische Betriebe, die sich ein zukunftssicheres System wünschen – allerdings als offene und flexible Plattform, die bei Bedarf sofort auf Knopfdruck anpassbar und per App erweiterbar ist. UniPRO/Software & Consulting erweitert Microsoft Dynamics CRM mit der Suite für Vertrieb, Marketing und Service um eine starke Business Intelligence Komponente und beinhaltet speziell von Unidienst entwickelte CRM- und ERP-Bausteine. Diese stehen den Kunden mit der Standard-Lösung bereit und reduzieren die mühevolle Selektion und Integration potentieller ergänzender Applikationen auf ein Minimum. Für darüber hinausgehende Wünsche gibt es natürlich weiterhin die Möglichkeit von zusätzlichen Apps und Partnerprodukten.

Die Implementierungsphase hält Unidienst bewusst kurz. Step by Step nehmen die Kunden und Unidienst in kurzen Phasen die einzelnen Funktionen des Leistungsumfangs gemeinsam in Betrieb. Wobei die Kunden regelmäßig überrascht darüber sind, dass die Unidienst-Software im Standard Anforderungen umsetzt, für welche sie ursprünglich Apps eines Fremdanbieters im Auge hatten: etwa der automatische Belegversand mit dem UniPRO/ReportManager oder die Splittung und periodische Abrechnung von Standard-, Service- und Wartungsaufträgen.

Denn UniPRO/Software & Consulting ist im Standard bereits eine modulare Software, mit der von der Kundengewinnung über das Projektmanagement, der Produktentwicklung, Umsatzplanung und Abwicklung von Wartungs- und Serviceanfragen, bis hin zu Analysen über den erwirtschafteten Deckungsbeitrag in einem einheitlichen System gearbeitet wird. Unabhängig von der Unternehmensgröße und auch davon ob eine OnPremise- oder Cloud-Variante bevorzugt wird – Unidienst-Kunden verfügen über eine vollständige Suite für durchgehende und straffe Geschäftsprozesse.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als zertifizierter Microsoft Dynamics CRM Partner, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und ERP-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Kontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608- 16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons