Korruption

now browsing by tag

 
 

UGANDA – profunder Reisebericht, der mehr zeigt als nur touristische Highlights

Katharina Füllenbach wirft in „UGANDA“ das Scheinwerferlicht auf die Lebensumstände der Bevölkerung.

BildUganda wurde von Winston Churchill im Jahr 1908 als die Perle Afrikas beschrieben. Seitdem hat sich in dem afrikanischen Land viel verändert – und nicht alles zum Positiven. Die Geschichte des Landes ist wechselhaft und oft nicht sehr erfreulich, doch nichtsdestotrotz, oder gerade deswegen, ist Uganda ein faszinierendes Reiseziel. Zahlreiche Nationalparks und die Möglichkeit des Gorillatrackings machen es nicht nur für ausgewiesene Liebhaber afrikanischer Sehnsuchtslandschaften zu einem attraktiven Urlaubsort. Doch diese stehen in Katharina Füllenbachs packendem Reisebericht nicht im Mittelpunkt. Die Autorin legt ihren Fokus auf die Lebensumstände der Bevölkerung und reist allein mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch das Land. Sie beschäftigte sich mit den Lebensgewohnheiten der unterschiedlichen Ethnien und Volksstämme, die dem heutigen Nationalstaat Uganda seine große ethnische Vielfalt bescheren.

Die Leser erhalten in „UGANDA“ von Katharina Füllenbach durch ganz individuelle Geschichten und Erlebnisse viele interessante Einblicke in ein Land, das für immer mehr Reisende attraktiv wird. Der Humor und die scharfe Beobachtungsgabe der Autorin verwandeln das Reisetagebuch in ein Werk, das nicht nur große Lesefreude liefert, sondern auch viel Wissen über das Leben im modernen Uganda vermittelt. Die Leser lernen etwa, dass man unverschuldet Opfer einer Straftat werden kann und bei den örtlichen Sicherheitsbehörden darauf bestehen muss, damit tatsächlich auch Ermittlungen aufgenommen werden. Wer selbst einmal nach Uganda reisen will, der sollte Füllenbachs Werk genau studieren, um optimal auf die nicht ganz alltäglichen Einsichten in dem afrikanischen Land vorbereitet zu sein.

„UGANDA“ von Katharina Füllenbach ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-0751-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die Befreiung – eine verstörende, gelegentlich hoffnungsvolle Liebesgeschichte

Stefan Frey bringt seine Leser mit dem Roman „Die Befreiung“ zum Weinen, Bangen – und Hoffen.

BildEleonore wurde während eines blutigen Aufstands geboren. Ihre Geschichte und die Geschichte ihrer Kinder und Enkel erzählt Autor Stefan Frey in seinem Roman „Die Befreiung“ auf bewegende Weise. Anhand des Schicksals einer ganz besonderen Frau erfahren die Leser, wie Menschen eine koloniale Katastrophe erdulden, überwinden und überleben. Die Charaktere bewegen sich durch die Geschichte des Landes und der Welt entlang an einem unsichtbar verknoteten Band auf dramatische Weise in die Gegenwart. Die Familie muss sich mit dem Selbstbetrug der nationalistischen Befreiungen und gierigen, rachsüchtigen und unsäglich dummen lokalen Eliten herumschlagen und das Beste aus ihren Umständen machen.

Die Geschichte „Die Befreiung“ von Stefan Frey kommt mal aufwühlend, mal verstörend, aber auch gelegentlich hoffnungsvoll daher. Der Roman zeigt, dass Menschen oft unglaubliche Stärke zeigen können, wenn es um die Liebe und die eigene Familie geht. Die Charaktere müssen sich mit vielen Niederlagen anfreunden, lassen sich aber nicht unterkriegen. Der Roman präsentiert ein Stück Zeitgeschichte, das motiviert, inspiriert und zum Nachdenken anregt.

„Die Befreiung“ von Stefan Frey ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5530-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Der Landesvater – neuer Thriller erzählt von Macht, Intrigen, Skandalen und Mord

Frank Johann Hansens „Der Landesvater“ beschreibt ein Szenario, in dem es Politikern schon lange nicht mehr um Politik und das Volk geht.

BildDie kühlen Nordlichter befinden sich in einer chaotischen Zeit, in welcher der Wahnsinn zwischen Drogenexzessen und Machtgier tobt. Es geht jedoch schon eine Weile nicht mehr nur um Geld oder die Frauen. Der Wähler selbst ist lange in Vergessenheit geraten. Der einzige Antrieb scheint die Frage zu sein, wie weit man gehen kann und welche Grenzen es im Leben für mächtige Menschen gibt. Es entsteht ein irrwitziger Plan, dessen Ausführen zu Tod, Leid und dem Auftauchen von Gespenstern aus der Vergangenheit führt. Der Landesvater ist zudem von einem Antidepressivum abhängig, das in Kombination mit Alkohol und exotischen Drogen verheerende Auswirkungen hat.

Es geht in „Der Landesvater“ von Frank Johann Hansen um Macht, Intrigen, Betrug, Abhängigkeiten, Süchte und Mord. Die Politiker lügen sich durch das Leben, ohne dabei im Geringsten rot zu werden und erinnern einen dabei an die Politiker aus dem realen Leben. Skandale sind an der Tagesordnung und die Leser werden sich zusammen mit der Bevölkerung des Buches aufregen und hoffen, dass am Ende doch alles irgendwie gut ausgehen kann.

„Der Landesvater“ von Frank Johann Hansen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-7140-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die böse Seite des Glücks – Ein Tatsachenroman

Thomas Holberg zeigt in „Die böse Seite des Glücks“, dass die Realität so spannend sein kann wie fiktive Geschichten.

BildGlasnost und Perestroika veränderten im Jahr 1989 in den ehemaligen Ostbloock-Staaten die politische Lage und das Leben der Bevölkerung. 35 Lehrer werden damals von der deutschen Behörde nach Bulgarien geschickt, um ein damit verbundenes Programm zu realisieren. Das Unternehmen wird jedoch dank den Mafia-Clans und der allgegenwärtigen Korruption zu einer riesigen Herausforderung, auf welche die Lehrer nicht vorbereitet sind. Sie fürchten manchmal um ihr Leben, weil Verbrechen jeder Art an der Tagesordnung sind und jeder zum nächsten Opfer werden kann.

Die schockierenden Handlungen von mafiösen Politikern der USA und Russlands spielen in dem Tatsachenroman „Die böse Seite des Glücks“ von Thomas Holberg eine zentrale Rolle. Kriminell handelnde Banken und die bulgarische Rebellion erwachen auf den Seiten des Romans erneut zum Leben und ziehen die Leser in ihren Bann. Philosophen, Psychologen und Wissenschaftler, befürchten, dass die ausufernde Gier nach Reichtum und Macht nicht nur Staaten instabil werden lässt, sondern auch die Welt ins Wanken bringt.

„Die böse Seite des Glücks“ von Thomas Holberg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4943-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Inspektor Alexander – neuer Kurzgeschichtenband seziert die Natur von Korruption und Verbrechen

Waldemar Hahn zieht die Leser mit seinen Kurzgeschichten in der Sammlung „Inspektor Alexander“ in den Bann.

BildMenschen, die zur Korruption neigen, landen oft in Rollen, in denen sie andere Menschen gezielt ausnutzen und ausbeuten können – oft unter dem Vorwand, dass alles dem Gut des Unternehmens dient. Diese machtgierigen Menschen verfügen dienstlich über den Besitz des Vermögens in Form von Geldern, Wertpapieren und anderen Waren und nutzen ihre Rolle, etwa als Richter, Staatsanwalt, Minister, Geschäftsleiter, um sich selbst mehr Profit zu verschaffen. Oft haben sie dabei auch Mittäter – und oft handeln diese Mittäter aus Liebe, und genau um solche Kriminalgeschichten geht es in dieser Sammung.

Die Leser verfolgen in der Sammlung „Inspektor Alexander“ von Waldemar Hahn verschiedene Charaktere, die aus unterschiedlichsten Gründen auf nicht legale Weise Geld gewinnen. Es geht in den Geschichten um kriminelles Verhalten, aber auch um gescheiterte Beziehungen und neue Verbindungen zu alten Flammen. Die Leser lernen in Hahns interessanten und aufrüttelnden Geschichten einiges über die Natur von Korruption und Verbrechen.

„Inspektor Alexander“ von Waldemar Hahn ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4075-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Fiehlunas Reise – eine wahre Geschichte erzählt von Mut und Überlebenskampf

Fiehluna Assungwa teilt in „Fiehlunas Reise“ ihre eigene, bewegende Lebensgeschichte.

BildFiehlunas Geschichte beginnt in Kamerun, wo sie zusammen mit vielen Geschwistern aufwächst. Das Problem in der Familie: der Vater. Er ist sehr streng und der gesamten Familie gegenüber gewalttätig – oft ohne ersichtlichen Grund. Fiehluna leidet besonders unter den alles andere als normalen Erziehungsmethoden. Sie wird von ihrem eigenen Vater als Gefangene gehalten. Trotz allem schafft sie es, sich heimlich mit ihren Freunden zu treffen und außerhalb der Familie als normales Mädchen aufzuwachsen. Nach ihrem 18. Geburtstag beginnt ein neues Kapitel in „Fiehlunas Reise“ von Fiehluna Assungwa, denn sie wagt es endlich, sich gegen ihren Vater zu stellen und für ihre eigenen Rechte zu kämpfen.

Fiehluna Assungwa gelingt mit ihrer autobiographischen Erzählung eine bewegende Geschichte.Leser werden durch ihre Erzählung in eine andere Kultur und eine andere Welt gezogen und erfahren viel über brisante Themen wie Voodoo, Genitalverstümmelung und den Missbrauch durch die eigene Familie. Es ist ein erschütternder Einblick in ein Leben voller Herausforderungen, aber auch voller Hoffnung, dessen Fesseln die junge Frau letzten Endes durch ihren eigenen Mut überwinden lernte.

„Fiehlunas Reise“ von Fiehluna Assungwa ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3634-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Flächendeckende Korruption im deutschen Staat … das „Aus“ für die deutsche Regierung …

„Strafanzeige gegen den Deutschen Staat“ – ein Buch, das Potenzial hat, die flächendeckende Korruption im deutschen Staat zu stürzen … Der vollständige Titel des Buches lautet: „Strafanzeige gegen den

BildDie Autorin Silvia Walther hat in einem umwälzenden Sachbuch das Fundament der deutschen Regierung unter Beschuss genommen. Anhand einer stichhaltigen Beweisführung führt die Autorin, welche bereits vor etlichen Jahren eine Medien-Revolution initiierte, eine äußerst frappierende Kette von Anschuldigungen und Beweisen in den Raum, die nur schwer von der Hand zu weisen sind.

Sie klagt den deutschen Staat an, dass dieser sie in den Suizid getrieben habe. Frau S. Walther überlebte – schwer verletzt – einen Sprung aus 15 Metern Höhe. Jahre eines ausnehmenden Siechtums stellten sich nun ein, aber S. Walther, welche oftmals bereits als Revolutionärin oder Jeanne d’Arc der Gegenwart „gehandelt“ wird, gab nicht auf – sie kämpfte weiter …

In ihrem neuen Buch schreibt sie:

„Den Friedensnobelpreis zu fordern, ist mir nicht wichtig! – Ich weiß, dass nach meiner Zeit Biografien, Bücher und weitere Abhandlungen über mein kraftvolles, aufopferungsvolles Wirken geschrieben werden! – Mir ist bewusst, dass mein Name in die Geschichte eingehen wird, da ich zur Kämpferin und alles umwälzenden Revolutionärin wurde! – Revolutionäre werden meistens zeit ihres Lebens ihrer Verdienste wegen nicht gewürdigt – Revolutionäre befanden sich in der Vergangenheit immerzu im steten Widerstand zu misslichen und missratenen Strömungen. – Was nach meinem Ableben über meinen Kampf in den Geschichtsaufzeichnungen eingebettet sein wird, ist mir vorerst zweierlei, solange denn etwas gegen die abstrusen [Missstände] und Menschenmorde geschieht! – Aber ich fordere jetzt eine Wiedergutmachung in einem Umfang, den ich zuvor beschrieben habe! Eines steht fest – ich werde nicht ruhen noch rasten bis dass das […] Widrige in dieser Gesellschaft sein längst überfälliges Ende findet!“

Sie schreibt recht siegesgewiss – doch wer ist S. Walther eigentlich?

2005 begann sie öffentlich zu wirken. Der erste Essay, den sie veröffentlichte, schlug damals bereits ein wie eine Bombe. Die etablierte Wissenschaft sah sich sogleich dazu veranlasst, in der Folge jahrelange Protokollierungen und Aufzeichnungen über S. Walther zu verfertigen. Andere Wissenschaftler fühlten sich in der Pflicht, Bücher über sie zu schreiben …

Im Buch „Strafanzeige gegen den Deutschen Staat …“ umreißt S. Walther selbst die Sachlage wie folgt:

„Ich hatte im Vorfeld 15.000 Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeschrieben, circa ebenfalls 15.000 Gemeinden / Kirchen, deutschsprachig, weltweit, sämtliche deutschsprachigen Fernsehsender, alle deutschsprachigen Zeitungen (auch die kleinen „Blätter“), und ebenso alle Radioanstalten usw. Es steht außer Frage, dass die umfangreiche Kreationismus-Debatte, die in im deutschsprachigen Raum jahrelang in den Medien kursierte, durch meine Bemühungen überhaupt erst zustande kam!“
Silvia Walthers Buch strotzt geradezu von Fakten, Hintergrundmaterialien und insbesondere von einer ausgeklügelten Beweislage.

Sie schreibt unter anderem:

„Oftmals spricht man von den Illuminati, von geheimen Gesellschaften und Bünden, welche angeblich alle Fäden auf Erden ,ziehen‘ würden. Gewisslich gibt es geheime Logen und dergleichen, doch die derzeit größte – und dazu überaus schändliche Macht ist die ,Geldgier‘, welche ein paar wenige Einzelne in den Stande setzt, alles zu beherrschen!
Das Unrecht, das sich auf Erden ereignet, ist dermaßen schauderlich, abartig und schrecklich, dass es seit Menschengedenken einfach niemals diabolischere Zustände gab!
Dieses hat nun sein Ende zu nehmen!
Dafür werde ich kämpfen und sämtliche Kräfte mobilisieren, welche mobilisierbar sind! […]
Das ist das Ziel, und ich werde keinen Aufwand und keine Mühen scheuen, dies unter Aufbietung sämtlicher Instanzen umzusetzen!“

Doch was sind denn die Missstände, gegen welche sie kämpft? – Kapitel für Kapitel eröffnet sich dem Leser subtil, doch meistens in einer doch recht unverblümten Weise all jenes, was sich tatsächlich hinter den Kulissen der Klasse der Regierenden abspielt. Im wahrsten Sinne beweist sie all ihre Anschuldigungen, Punkt für Punkt, Absatz für Absatz – das Werk „Strafanzeige gegen den Deutschen Staat, (wissenschaftliche) Institutionen, Regierungsvertreter“ erzeigt sich als scheinbar umfangreich und mühevoll ausgearbeitetes „Lebenswerk“ der Autorin.

Auf ihrer Webseite schreibt sie folgendes:

„‚Worte sind Macht!‘
Am 06.07.2017 wurde das Werk dem Generalbundesanwalt ausgehändigt.
Verschiedene Verlage bezeichneten die Ausgabe als ,Wucht‘ und als ein ,sehr schönes und wichtiges Buchprojekt‘. Kleinere Verlage, welchen ebenso das umfangreiche Manuskript vorgelegt wurde, wiesen auf ihre ,unzureichenden Kapazitäten‘ hin und entschlossen sich ,schweren Herzens‘ das Werk nicht zu verlegen …
Es entspricht der Wahrheit, dass verschiedene Buchverlag-Gesellschaften ,Angst‘ haben, solch brisantes Themenmaterial, das nicht nur den Bund ins Fadenkreuz nimmt, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Insgesamt habe ich jahrzehntelange Recherchen zusammengetragen.
Das Buch erhebt für sich den Anspruch, die Welt zu verändern – dass solche Äußerungen nicht nur leere Phrasen sind, wird der Leser selbst sicherlich feststellen, wenn er das Werk allumfassend ,inspizieren‘ wird. […]
Man versäume nicht die Gelegenheit, einen erschreckenden Blick hinter die Kulissen zu werfen!
Was ich der Gesellschaft mitzuteilen habe, wurde in dieser Form noch niemals in Deutschland gehört […].
Bei manchen Passagen, die das Buch behandelt, wird der Leser Nerven wie Drahtseile benötigen! – Aber hinterher wird sich ihm ein völlig anderer Blickwinkel eröffnen, was die Draht- und Strippenzieher dieser Welt anbelangt …
Silvia Walther“

In ihrem Buch „Strafanzeige gegen den Deutschen Staat …“ schreibt Frau Walther gleich zu anfangs:

„Da beinahe schon abzusehen ist, dass meine Klage dem Bundesgerichtshof zufallen wird – und mir im Sinne steht, die Verbrechen weltweit, begangen an Menschen und Tieren, zu beendigen, stelle ich hiermit fest, dass ich durchaus gewillt bin, sämtliche richterlichen Instanzen nicht zu scheuen, sondern mit eiserner Entschlossenheit das Recht des Gesetzes – und zwar weltweit – neuerlich aufzurichten! […] Es scheint beinahe so, dass der schwelende ,Smog‘ im Begriffe steht, sich aufzulösen …“

Hinsichtlich ihrer Forderungen, die sie ihre eigene Person betreffend, erhebt, ist Folgendes zu lesen:
„[…] So bin ich also ,stille‘ Beraterin geworden für die Politik, für die Wirtschaft, für die Wissenschaft, für die Gesellschaft, für die Medien und für die Kirchen.
[…] Ich hatte gekämpft für das Gute, für eine gerechtere Welt! […] Was ist also in meinem Fall die nun angemessene Wiedergutmachung? Ich fordere die Umsetzung von Recht und Gerechtigkeit und die Wieder-Aufrichtung des Gesetzes, indem Richter das gute Gesetz nicht mehr beugen! Ich fordere zudem eine lückenlose Aufklärung darüber, in welchem Umfang meine Tätigkeiten und Aktivitäten observiert wurden / werden! Schmerzensgeld nach äußerstem Strafmaß wäre weiters das Mindeste! – Den Friedensnobelpreis zu fordern, ist mir nicht wichtig! – Ich weiß, dass nach meiner Zeit Biografien, Bücher und weitere Abhandlungen über mein kraftvolles, aufopferungsvolles Wirken geschrieben werden! – Mir ist bewusst, dass mein Name in die Geschichte eingehen wird, da ich zur Kämpferin und alles umwälzenden Revolutionärin wurde!“

Sind das alles nur Gespinste, wovon hier nun berichtet wird?

Was macht Frau Walther gegenwärtig?

– Laut ihrer Aussage hat sie Verhandlungen mit einem Verlag aufgenommen, der allerdings eine Eigenbeteiligung für die Herstellung und Veröffentlichung ihres Werkes „Strafanzeige gegen den Deutschen Staat …“ ausersieht. Obwohl Frau Walther „die Welt verändert“ hat und bezugnehmend auf ihre eigenen Worte „sehr viele Menschen zur Umkehr von schlechten Gesinnungen und Handlungen bewegt“ hat, ist ihr niemals Anerkennung von Seiten des Staates zugekommen. Im Alter von 35 Jahren bezieht sie heute eine geschmälerte Erwerbsgeminderten-Rente -; aufgrund ihrer nunmehr körperlichen Behinderung, die der Suizidversuch, den sie am 29. April 2008 unternahm (ein Sprung aus 15 Metern Höhe), mit sich brachte, kann sie auch keiner regulären Arbeit mehr nachgehen. Sie verfügt monatlich „nach Abzug aller Kosten“ in etwa über 250 Euro, während feiste und dreiste Politiker, die niemals in irgendeiner Form für das Leben und die Gesellschaft etwas Gutes taten, eine wahrlich stattliche Besoldung auf Kosten der Steuerzahler erhalten.

Frau Walther unternimmt nun mittels dieser Initiative einen Aufruf an die Gesellschaft, bei Gefallen ihr Projekt, das einzusehen ist unter: https://www.leetchi.com/c/strafanzeige-gegen-den-deutschen-staat zu unterstützen. Auf ihrer Webseite, welche das Buch „Strafanzeige gegen den deutschen Staat …“ vorstellt, heißt es: „Ein Werk, das für sich beansprucht, die Welt zu verändern!“

Wer das Buch lesen wird – es steht derzeit noch zum kostenlosen Download unter http://strafanzeige-gegen-den-deutschen-staat.de/Strafanzeige_gegen_den_Deutschen_Staat.pdf zur Verfügung, wird vermeintlich zur Überzeugung gelangen, dass das Werk einem breiten Publikum bekannt werden „muss“, und entsprechend für sich entscheiden, diese Kampagne zu unterstützen.

Doch wer verbirgt sich hinter dieser PM?

Es ist die Autorin selbst …

Ich kann nur bestätigen, dass ein jegliches meiner Worte der Wahrheit entspricht. Wer dies Buch lesen will, kann dies gegenwärtig kostenfrei tun. Hinterher wird sich dem Leser ein vollkommen neuartiger Blick bezüglich unserer Demokratien auftun und all jener Strippenzieher, welche die Gesellschaft formen und lenken.

Silvia Walther

Redenschreiber-Point
Straße der Deutschen Einheit 25
09217 Burgstädt
Mobil: 0176/45795779
kontakt@redenschreiber-point.de
www.redenschreiber-point.de

Über:

Redenschreiber-Point
Frau Silvia Walther
Straße der Deutschen Einheit 25
09217 Burgstaedt
Deutschland

fon ..: 037248299304
web ..: http://www.redenschreiber-point.de
email : kontakt@redenschreiber-point.de

Die Rede zum Firmenjubiläum wird nicht nur die Befähigung des Redners offenlegen und einen Epos auf die Unternehmensgeschichte anstimmen, sondern ebenso die Belegschaft auf Teamgeist und Produktivität einschwören! Die Wahlkampfrede eines Politikers muss Geschichte schreiben – „Standing Ovations“ und Jubelrufe sind das Ziel – der Weg dorthin ist die perfekte Konzeption eines versierten Redenschreibers. Ob im Kleinen oder Großen – die Welt zu verändern, indem man Worte erhebt, die Schlagkraft und Wegweisung offerieren, ist mir nicht bloß Herausforderung, sondern Passion!

Pressekontakt:

Redenschreiber-Point
Frau Silvia Walther
Straße der Deutschen Einheit 25
09217 Burgstaedt

fon ..: 037248299304
web ..: http://www.redenschreiber-point.de
email : kontakt@redenschreiber-point.de

POWER – Krimi offenbart Korruption in der Energiebranche

Markus Funk deckt in Will Helmsons neuem Roman „POWER“ kriminelle Machenschaften auf.

Die Stromversorgung st für die Bevölkerung ein wichtiges Element des modernen Lebens – und der Preis dafür wird meist ohne viel Murren bezahlt. Was die Konsumenten jedoch nicht ahnen ist, dass in der Energiebranche Korruption herrscht und das Geld nicht immer an der richtigen Stelle landet. Der Romanprotagonist Markus Funk aus Hamburg erhält durch Zufall Dokumente, die kriminelle Machenschaften der Energiekonzerne und deren Verbindungen mit der Politik schon seit Jahrzehnten beschreiben. Eine Journalistin hilft ihm, die komplexen Verstrickungen aufzudecken. Doch haben beide eine Chance gegen die Giganten?

Die Handlung in „POWER“ von Will Helmson ist rein fiktiv. Man möchte sich auch kaum vorstellen, dass diese Geschehnisse durchaus im echten Leben vorkommen könnten. Will Helmson regt in seinem gesellschaftskritischem Thriller zum Nachdenken an und führt hinter die Kulissen der Energiebranche. „POWER“ fesselt bis zur letzten Buchseite und liefert eine eindrückliche Lektüre zum Thema Energiewende, Macht und Korruption vor. Ein Schelm, wer böses denkt …

„POWER“ von Will Helmson ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0657-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Kann sich ein Bürger gegen Urteile eines Richters die zu einem Schlaganfall führen wirksam wehren?

Das Europacommittee gegen Unregelmäßigkeiten im Amt meint „nein“! Solange die Aussagen von Richtern von ihren engsten Kollegen „überprüft und beurteilt“ werden, bleibt die Erfolgsquote überschaubar.

BildWer kennt nicht den Satz „bei Gericht und auf hoher See ist alles offen“ ? Dabei hat genau diese Aussage einen triftigen Grund, der durchaus verbessert werden könnte.

Durch die Gewaltenteilung kann sich ein Richter immer auf sein unabhängiges Urteil berufen und jede äußere Untersuchung damit abwehren, dass er sich in seiner unabhängigen Urteilsfindung beeinflusst fühlt. In jeder Verhandlung gibt es mindestens 2 Sichtweisen, die von den Parteien, meist durch Anwälte vorgetragen werden. Beide Sichtweisen können in ihrer Aussage absolut stimmig und nachvollziehbar sein, sodass ein Richter oftmals nicht entscheiden muss, ob einer „im Recht“ bzw. „im Unrecht“ ist, sondern einfach nur welche Sichtweise er für sich annehmen möchte.

Man stelle sich als Beispiel einen viereckigen Tisch vor, bei dem an jeder Seite eine Person sitzt. Auf dem Tisch steht ein Glas und direkt daneben eine Karaffe. Während sich der erste von den 4 Personen den Mut fasst und seinen Gegenüber bittet, ihm das Glas links neben der Karaffe zu reichen, korrigiert ihn sein Gegenüber mit der Begründung, dass auf dem Tisch nur ein Glas stände und das wäre rechts von der Karaffe und nicht links! Die seitlich sitzende Person korrigiert daraufhin beide kommunizierenden Personen und stellt klar, dass das Glas weder links, noch rechts von der Karaffe steht, sondern ausschließlich direkt vor der Karaffe. Nun meldet sich auch die 4. Person zu Wort und fragt die anderen 3 Personen „welches Glas“? Aus seiner Sicht war das Glas durch die Karaffe abgedeckt.

Dieses Beispiel soll zeigen, dass in nur einem Fall sogar 4 Parteien die Wahrheit sagen und eine nachvollziehbare und berechtigte Sichtweise haben. Wenn nun ein Richter urteilen müsste, wer von den Parteien im Recht ist, müssten 3 Parteien zu Unrecht benachteiligt werden…obwohl sie ebenfalls im Recht sind!

Wenn ein Richter eine solche Situation erkennt, stellt sich die Frage, nach welchen weiteren Kriterien nun entschieden wird? Und genau an dieser Stelle könnten Einflüsse ins Spiel kommen, die dann tatsächlich begründen, weswegen die Interessen großer Konzerne in Deutschland stets über den Interessen der einfachen Leute stehen. Ein Urteil scheint nahezu immer pure Auslegungssache des Richters zu sein und somit auch in alle Richtungen begründbar.

Aber es geht auch noch einen Zacken schärfer… Ein Richter, eines deutschen Landgerichtes ermittelte Partei ergreifend in eigener Regie gegen einen der beiden Parteien. Dabei kam heraus, dass die beklagte Partei „2. Vorstand eines Sportwagenclubs“ war und somit der fordernden Partei auch den gewünschten Betrag von 2500 EUR bezahlen konnte. Obwohl es eine unumstößliche Begründung gab, weswegen die Forderung von 2500 EUR nicht gestellt hätte werden dürfen, begründete der Richter unter anderem sein Urteil mit den von ihm selbst ermittelten Fakten. Wer 2. Vorstand eines Sportwagenclubs ist kann auch zahlen!

In seinem Beschluss machte er dann sogleich alle Türen hinter dem Beklagten zu, sodass der Beklagte keine Rechtsmittel mehr gegen das Urteil einsetzen konnte. Ein direktes Gespräch mit dem Richter wurde ebenfalls verweigert. Der Betroffene hatte sich so über dieses Urteil aufgeregt, dass er nun aktuell gegen einen Schlaganfall behandelt wird.

Besonders ärgerlich ist dieses Urteil, weil die vom Richter selbst ermittelte Information bzgl. des angeblichen Vorstandspostens auch noch falsch war! Der Benachteiligte ist nicht mal mehr Mitglied in diesem Verein gewesen! Dennoch ist an diesem Urteil nicht mehr zu rütteln.

Da die Kollegen, die das Urteil zu überprüfen hatten, ebenfalls zu diesem Urteil kamen, kamen nochmals weitere 300 EUR an Kosten hinzu.

Es ist toll, dass unsere Regierung so oft über „humanität“ spricht, jedoch einen solchen Fall nicht als Anlass nimmt, dass auch auszuleben. Humanität widerspricht ausschließlich den Bürger, die in Deutschland leben und das Geld heranschaffen müssen, welches der Staat zum Verschleudern braucht.

Über:

Presseagentur Gil Schlappal
Herr Gil Schlappal
Gottlieb-Dunkel-Straße 43-44
12099 Berlin
Deutschland

fon ..: +493058851183
web ..: http://www.dayticker.de
email : Schlappal@dayticker.de

Pressekontakt:

Presseagentur Gil Schlappal
Herr Gil Schlappal
Gottlieb-Dunkel-Straße 43-44
12099 Berlin

fon ..: +493058851183
web ..: http://www.dayticker.de
email : Schlappal@dayticker.de

Neu 2017: Risikomanagement und internes Kontrollsystem

Mindest-Anforderungen an das Risikomanagement

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen gesetzliche Vorgaben, Sorgfaltspflichten, BilMoG, Risikostrategie und Liquiditätsplanung.

> Gesetzliche Vorgaben und Sorgfaltspflichten aus KonTraG, BilMoG,HGrG und MaRisk sicher erfüllen
> Haftungsrisiken für Geschäftsführer, Beauftragte und Garanten ausschließen
> Unternehmens- und Risikostrategie: transparent und verständlich
> Risiko-Reporting effizient und empfängerorientiert gestalten
> Schutz vor Betrug und Korruption

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

10.05.2017 Köln & Hamburg
13.06.2017 München
19.07.2017 Stuttgart & Hamburg
25.10.2017 Frankfurt am Main & Düsseldorf
14.12.2017 Berlin & Köln

Ihr Nutzen:

> Lagebericht: Mindest-Anforderungen an das Risikomanagement
> Risikostrategie – Risikoinventur und Risiko-Workshop – Risikohandbuch
> Risikotragfähigkeit und Limitsystem – Aufbau des Risikoreports
> Liquiditätsrisikostrategie und Liquiditätsplanung – Stresstests – Reporting

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:
+ Risikohandbuch gemäß Wirtschafts-Prüferstandard (Umfang ca. 30 Seiten)
+ Komplett-Dokumentation für ein Internes Kontroll- und Steuerungssystem (Umfang ca. 50 Seiten)
+ Checklisten für den sicheren Aufbau des Risikomanagementsystems
+ 16 Punkte-Check zur Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung
+ Checklisten für das Risikoreporting und das Limitsystem
+ Teilnahmezertifikat als Fortbildungs- und Zertifizierungsnachweis gemäß DCGC

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax oder E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Hier direkt zu unseren Seminarterminen 2017!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons