Kalligrafie

now browsing by tag

 
 

Versöhnung – am Welttag des Buches, mit dem neuen FragenBuch „99 Segnungen“

Nagold. Die Geschwister Armgard und Hajo Schörle stellten am diesjährigen Welttag des Buches ihr neues Fragenbuch „99 Segnungen“ vor.

BildZahlreiche Gäste fanden sich am Sonntag morgen um 11 Uhr ein um sich den Gedanken zu dem neuen Fragenbuch zu widmen. Nach einer Stärkung am Büfett eröffnete der Verleger und Grafikdesigner Hajo Schörle mit den allgemeinen Gedanken zu den Fragenbüchern: „Nicht um Antworten und Ratschläge vorzugeben sondern mit Fragen die eigenen Gedanken, Möglichkeit und Blickwinkel zu Öffnen ist das Fundament der Fragenbücher.“ Mit einem Dialog von Fragen und Gedanken setzten die Geschwister Armgard und Hajo Schörle das Thema der Fragen anschaulich um. Das Programm wurde mit Harfenklängen von Tina Klotz und der Gospel-Sängerin Giuseppina Farruggio abwechslungsreich begleitet.

Zum Welttag des Buches stellten die Geschwister Armgard und Hajo Schörle ihr viertes Fragenbuch bei einer Buchmatinee vor. Wieder waren es 99 Fragen die öffnen, zum Nachdenken anregen und helfen, neue Sichtweisen im Innen und Außen zu entdecken. Gestaltet sind die Seiten dieses Buches mit einer Art Regenbogen durch das ganze Buch, die auf die Hintergründe der 99 Doppelseiten verteilt sind. Neu sind dieses mal auch die Bilder von Gesichtern und Menschen – ganz unterschiedlich im Ausdruck und in der Wirkung und doch geben Sie zusammen mit der Frage und verschiedenen Texten ein ganz besonderes Gesamtbild. Die Fragen selbst sind allesamt mit dem Pinsel gezeichnet und wirken durch dieses außergewöhnliche Schriftbild, das man heutzutage eher selten findet.

Die Gäste, die am Sonntag, den 23. April zur Buchmatinee kamen, konnten bei einem Abwechslungsreichen Programm einen Einblick in das breite Spektrum der FragenMagie bekommen. Armgard und Hajo Schörle trugen in einem abwechslungsreichen Dialog von Fragen und Gedanken die Philosophie des Fragen vor. Berührend, nachdenklich stimmend, anregend – so empfand man als Zuhörer dieses breite Spektrum des Dialogs. Darin wurde auch von dem Friedensprojekt während des Libanonkrieges berichtet und von der Kraft des inneren Fühlens, das im Negativen genau wirken kann wie im Positiven.
Im Wechsel mit Tina Klotz an der Harfe und der Gospelsängerin Giuseppina Farruggioals entstand ein intensives und abwechslungsreiches Programm von gut einer Stunde. Armgard Schörle las noch eine Passage aus Ihrem Roman „Julie und der Klang des Meeres vor“ in der es um die Aussöhnung eines russischen Physikers mit seinem Bruder ging, der nach 25 Jahren Auslandsaufenthalt in seiner Heimat seine Familie besucht.
Beim offenen Ausklang gab es dann noch viele Fragen an die Autorin Armgard Schörle und den Grafiker und Verleger Hajo Schörle zu den Fragenbüchern aber auch zu den vielen anderen Verlagsprojekten die in den vergangen Jahren bereits entstanden sind und mit großem Erfolg auf dem Markt ankommen.

Das neue Buch ist im Buchhandel, Versandhandel und im Verlagsshop erhältlich.

99 Segnungen – 99 Fragen und Impulse zum Thema Glauben und Versöhnung
Gebundene Ausgabe, Hardcover
216 Seiten – Farbdruck
Buch und Bild Verlag
Armgard Schörle, Hajo Schörle
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3926341969

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Workshop Moderne Kalligrafie

Atelier für Hochzeitspapeterie in Düsseldorf zelebriert die neue Schreiblust

Workshop Moderne Kalligrafie

(NL/1259574561) Am 4. Dezember verwandelt sich die Kreativ-Schmiede Frese zur Akademie für Schriftkunst: Feder, Tusche, Bleistift und Papier bilden das Fundament für die eigene Handschrift nicht nur für Brautpaare.

Der Begriff Kalligrafie bezeichnet die Kunst des Schönschreibens; anders als die Typografie, dem Setzen mit vorgefertigten Formen. Während das Designer-Team von Frese sonst auf die Gestaltung feiner Akzidenzdrucksachen mit exklusiven Schriften spezialisiert ist, liegt der Fokus beim Kreativkurs auf der Entwicklung der eigenen Handschrift aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Kalligrafie fand vor einigen Jahren noch meist bei der Erstellung festlicher Urkunden ihren Einsatz, heute jedoch vermehrt bei Privatdrucksachen wie beispielsweise Hochzeitskarten. Und der Workshop inspiriert zur Vorweihnachtszeit, die eigene Handschrift neu zu entdecken, um Menschen mit einer handgeschriebenen Nachricht eine Freude zu machen, erläutert das Frese-Team. Denn seit jeher vermitteln mit der Hand geschriebene Worte weitaus mehr als nur Inhalt. Der Workshop gebe neue Impulse, die Schönheit und Faszination der Schriftzeichen nachzuspüren.
Geplant sind regelmäßige Seminare, um allen Schreibbegeisterten ein neues Forum in Düsseldorf zu bieten. Dabei können bereits erlernte Schönschriften aufgefrischt oder die eigene Handschrift weiter verfeinert werden. Der Kreativworkshop dient darüber hinaus als Austauschbörse von Tipps, Trends und frischen Kalligrafie-Ideen, auch für Quereinsteiger.

Der dreistündige Workshop findet am Sonntag, den 4. Dezember von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Fürstenwall 228 in 40215 Düsseldorf statt (Anmeldung erforderlich).

Firmenkontakt
Frese Hochzeitskarten
Dirk Jakobs
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf
0211-686263
design@frese.de
http://

Pressekontakt
Frese Hochzeitskarten
Dirk Jakobs
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf
0211-686263
design@frese.de
http://www.frese.de

Workshop „Moderne Kalligrafie“ – Atelier für Hochzeitspapeterie in Düsseldorf zelebriert die neue Schreiblust

Am 4. Dezember verwandelt sich die Kreativ-Schmiede Frese zur Akademie für Schriftkunst: Feder, Tusche, Bleistift und Papier bilden das Fundament für die eigene Handschrift – nicht nur für Brautpaare.

BildDer Begriff Kalligrafie bezeichnet die Kunst des Schönschreibens; anders als die Typografie, dem Setzen mit vorgefertigten Formen. Während das Designer-Team von Frese sonst auf die Gestaltung feiner Akzidenzdrucksachen mit exklusiven Schriften spezialisiert ist, liegt der Fokus beim Kreativkurs auf der Entwicklung der eigenen Handschrift aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
„Kalligrafie fand vor einigen Jahren noch meist bei der Erstellung festlicher Urkunden ihren Einsatz, heute jedoch vermehrt bei Privatdrucksachen – wie beispielsweise Hochzeitskarten. Und der Workshop inspiriert zur Vorweihnachtszeit, die eigene Handschrift neu zu entdecken, um Menschen mit einer handgeschriebenen Nachricht eine Freude zu machen“, erläutert das Frese-Team. Denn seit jeher vermitteln mit der Hand geschriebene Worte weitaus mehr als nur Inhalt. Der Workshop gebe neue Impulse, die Schönheit und Faszination der Schriftzeichen nachzuspüren.
Geplant sind regelmäßige Seminare, um allen Schreibbegeisterten ein neues Forum in Düsseldorf zu bieten. Dabei können bereits erlernte Schönschriften aufgefrischt oder die eigene Handschrift weiter verfeinert werden. Der Kreativworkshop dient darüber hinaus als Austauschbörse von Tipps, Trends und frischen Kalligrafie-Ideen, auch für Quereinsteiger.
Der dreistündige Workshop findet am Sonntag, den 4. Dezember von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Fürstenwall 228 in 40215 Düsseldorf statt (Anmeldung erforderlich).

Über:

Frese Hochzeitskarten
Herr D. Jakobs
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211686263
fax ..: 0211682408
web ..: http://www.frese.de
email : design@frese.de

Die Druckerei Frese aus Düsseldorf ist spezialisiert auf hochwertige Privatdrucksachen für die emotionalsten Momente des Lebens und entwickelt seit 1949 gedruckte Meisterwerke aus Papier. Dabei kommen sämtliche Druckverfahren sowie Druckveredelungen zum Einsatz wie beispielsweise Letterpress, Stahlstich, Reliefdruck, Prägungen oder Heißfoliendruck. Je nach Druckprojekt und individuellem Kundenwunsch entstehen so stets kunstvolle Akzidenzen, die einen bleibendem Eindruck hinterlassen. Der Firmengründer Jacques Frese war der Meinung, dass Kunst nicht viel Platz brauche, um einen großen Raum im Leben stilbewusster Menschen einnehmen zu können: Frei nach diesem Credo entwickelt das Designer-Team von Frese einzigartige Druckerzeugnisse, die Liebhaber des wertbeständigen Handwerks zu schätzen wissen.

Hinweis: Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Frese Hochzeitskarten
Herr Dirk Jakobs
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf

fon ..: 0211686263
web ..: http://www.frese.de
email : design@frese.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons