interior Design

now browsing by tag

 
 

„Die Salone del Bagno in Mailand ist der europäische Tempel der Bad-Branche“

Trendscout Torsten Müller gibt einen Einblick, welche Trends die Bad- und Spa-Branche verändern werden.

BildIm zweijährigen Turnus ist die Salone del Bagno Teil des Salone del Mobile das Highlight der internationalen Szene. In Mailand trifft sich die Elite der Designer, Innenarchitekten und Architekten. Entsprechen hoch-klassik präsentieren die Hersteller-Brands ihre Produktneuheiten. Die Trends der Branchen kommen in der Regel jedoch erst zwei Jahre später auf dem deutschen Markt an. Der international tätige Bad-, Spa-, Interior-Designer und Trendscout Torsten Müller gibt einen Einblick, welche Trends die Bad- und Spa-Branche künftig verändern werden.

„Auf der Salone del Bagno sind die Präsentationen deutscher Hersteller deutlich größer – auch deshalb, weil die internationale Konkurrenz ihre Produkte viel designorientierte und aufwändiger vorstellt. Die Messe platzt vor Aussteller-Highlights und Besucherzahl aus allen Nähten – anders als auf deutschen Messe“, so Torsten Müller. „Lifestyle und Design verbindet sich zu einer immer engeren Symbiose, die das hochpreisige Segment immer stärker ins Visier nimmt. Damit wird die stark steigende Anzahl an vermögenden Verbrauchern und Millionären mehr als offensichtlich anvisiert.“

Diese Hersteller für den Bad- Spa- und Wellness- Bereich setzen laut Torsten Müller besondere Akzente:

– Gentry Home Srl aus Verona steht für puren Luxus im Bad-Bereich und schaffte wiederholt mit der Show der lebenden Menschen auf der Salone del Bagno ein einmaliges Erlebnis. [gentry-home.com]

– Glass Design ist bereits in Deutschland bekannt. Der Hersteller zeigte einen exklusiven Waschtisch aus Murano des Designers Karim Rashid wie auch Trendprodukte, darunter der Lambogiene Standwaschtisch. Zusätzlich werden die Glassdesign Waschbecken nun auch für das Gäste-WC in der Größe angepasst. [myglassdesign.de]

– DeKauri zelebriert die Auferstehung des Schrankmöbels mit der Renaissance bourgeoisen Designs in höchster Materialqualität und Verarbeitung. [https://bit.ly/2HJhe01]

– Elitelier kreiert Naturstein in unglaublicher Leichtigkeit, der so neuen Raum für künftige Bad-Designs erschafft – z.B. eine Verbindung aus Naturstein und Glas, die bis auf den feinsten Millimeter angepasst ist. [elitestone.it]

– Der Spa-, Bad- Architektur- und Naturstein-Hersteller Antoni Lupi zeigt auf rund 22 Metern Länge, damit über den kompletten Stand hinweg, wie Duschen dank höchster handwerklicher Kunst zum absoluten Erlebnis wird. [www.design-bad.com/design-bad-news/hersteller/antoniolupi]

– Falper srl präsentiert sich auf einem schwarze-weißen Messestand, wodurch die inszenierten Holzprodukte für sich wirken. Der neue, eingelassene Waschtisch fasziniert und ist ein echtes Objekt für Design-Liebhaber. [falper.it]

– Graff Armaturen überzeugt mit einer künstlerischen Inszenierung seiner hochwertigen Armaturen, die deutlich macht: Wer nicht auffällt, fällt weg. In Deutschland wird Graff nach eigener Aussage künftig deutlich präsenter sein. [https://bit.ly/2EZUENC]

Bei Interesse an Bildmaterial und einem Trend-Interview bitte anfragen unter: tm@design-bad.de – weitere Informationen auch unter https://www.design-bad.de

Über:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstr. 3
53604 Bad Honnef
Deutschland

fon ..: +49 (0) 2224 919123
web ..: https://www.design-bad.com
email : tm@design-bad.de

Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ISH Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Architektur- Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Pressekontakt:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstr. 3
53604 Bad Honnef

fon ..: +49 (0) 2224 919123
web ..: https://www.design-bad.com
email : tm@design-bad.de

Lichtdesigner Otto Sprencz auf der Handwerk & Design

Edles und Exklusives aus dem Handwerk präsertiert Lichtdesigner Otto Sprencz bis zum 13. März 2018 auf der „Handwerk & Design“ in München.

BildHandwerkliche Klasse und kreatives Design zeichnen den Lichtkünstler Otto Sprencz aus, dessen einzigartige Leuchtkreationen in diesem besonderen Ambiente zu bewundern sind. Der Künstler und Gründer der Leuchtmanufaktur hat sich der uralten Faszination des Lichts verschrieben. In Kooperation mit Architekten und Lichtplanern entwickelt er individuelle Lichtkonzepte und kreiert extravagante Leuchtskulpturen – perfekt geeignet für die Foyers großer Hotels und Unternehmen.

Seine außergewöhnlichen Leuchtobjekte designt und fertigt der Kunstschaffende in meisterhafter Handarbeit in seinem Münchner Atelier. Jedes Werk ist ein Unikat, das seine ureigene Geschichte erzählt – kreiert in einer perfekten Symbiose aus veredeltem Massivholz und energie-effizienter LED-Technologie. Die ausgefallenen Kreationen bestechen durch ihr edles, minimalistisches Design sowie das phantastische Zusammenspiel von Material und Form.

Mit seinem großartigen Werk „kubus“ wurde der Künstler für den German Design Award 2016 – Excellent Product Design nominiert. Auch die neuesten Objekte des Lichtdesigners bestechen durch ihren unverwechselbaren, avantgardistischen Stil: „infinity“ – eine Hängeleuchte mit zwei ineinander liegenden Kreisen, die aus einem Element bestehen – symbolisiert die Aufhebung aller Endlichkeit. Die Hängeleuchte „ypsilON“ vereint mit ihrer zeitlos feinen Ästhetik in vollendeter Weise Funktion und Form. Die Leuchtinstallation „drop“ spiegelt in puristischem Design die Klarheit, Leichtigkeit und Transparenz des Wassers auf großartige Weise wider.

Termin: 07.-13. März 2018
Ort: Messegelände München , Halle B1, Stand B1.230

Über:

Leuchtmanufaktur
Herr Otto Sprencz
Friedenstraße 24
81671 München
Deutschland

fon ..: + 49 1577 3848580
web ..: http://www.leuchtmanufaktur.com
email : kontakt@leuchtmanufaktur.com

Über die Leuchtmanufaktur:
Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert.

Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus deutschen und europäischen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Die verwendeten LED-Module, die in Deutschland produziert werden, sind bis zu 90 % energieeffizienter, halten bis zu 100-mal länger als Glühbirnen und sind unschlagbar im Verbrauch. Bei der Entwicklung und Produktion von Lichtkreationen arbeitet die Leuchtmanufaktur mit Münchner Architekten, Handwerkern und Künstlern zusammen.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: + 49 157 71733591
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Button Loop Lamp: Design-Lampe mit über 100 Form-Varianten von Colani-Schüler Claus Hencken

Jetzt über Crowdfunding-Plattform Kickstarter erhältlich

BildClaus Hencken, Designer sowie ehemaliger Schüler und Mitarbeiter von Luigi Colani, hat mit der Button Loop Lamp ein neues Lampenkonzept für Design-Liebhaber entwickelt. Über ein innovatives Stecksystem lassen sich mit diesem mehr als 100 verschiedene Pendel- und Deckenleuchten-Variationen kreieren. Die organische Lampenform kann so frei nach persönlichen Vorlieben angepasst werden – und überträgt damit den Spaß am Designen auf den Besitzer. Die Button Loop Lamp ist aktuell auf Kickstarter zum vorteilhaften Aktionspreis erhältlich. Darüber hinaus – die ersten 100 Käufer mit einer Order ab fünf Button Loop Lamps erhalten zusätzlich und kostenlos ein signiertes Modell mit aufsteigender Seriennummer.

„Die Inspiration war, ein flaches und recycelbares Material zu verwenden, eine neue Technologie zu entwickeln und dabei nicht nur eine, sondern viele wundervolle dreidimensionale Lampen entstehen zu lassen“, so Claus Hencken, Diplom-Designer und Inhaber der Hencken Design Group. Das Ergebnis: Eine Design-Lampe in freier modularer Form, hergestellt aus umweltfreundlichem thermoplastischen Polymermaterial. Über die Individualisierbarkeit in über 100 Lampenvarianten integriert sich die organisch geformte Button Loop Lamp als Decken-Highlight in alle Wohnkonzepte. Die Button Loop Lamp wird darüber hinaus in zahlreichen Farben angeboten, über die sich der Mix der Elemente beliebig erweitern lässt. Für Besitzer ergibt sich daraus zusätzlich eine Vielzahl an möglichen Farbkombinationen.

Die Kombinationsvielfalt wird ermöglicht durch das innovativ entwickelte Handling der Lampen-Elemente, die durch ihre Flexibilität die Basis für die individuelle Formgebung bilden. Fixiert werden diese durch die im Kit mitgelieferten Buttons. Ebenso durchdacht ist die Anbringung, für die sämtliche standardisierte Lampenfassungen unterstützt werden. Erhältlich ist das modulare Button Loop Lamp-Kit in zwei Größen: Der Durchmesser 20 bis 40 cm empfiehlt sich für räumlich begrenzte Bereiche und Flure. Für Wohnbereiche und Büros steht ein expansives Modell mit 30 bis 60 cm Durchmesser zur Verfügung.

Die finale Umsetzung des produktreifen Design-Objekts von Claus Hencken erfolgt über eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Unterstützer sichern sich hier einen nach Bestellmenge gestaffelten Rabatt von 40 bis 50%. Ein vom Designer signiertes Modell mit aufsteigender Seriennummer erhalten zudem jene ersten 100 Käufer kostenlos, die fünf Button Loop Lamps oder mehr bestätigen. Wird das Kampagnenziel von 10.000 EUR erreicht, startet die Produktion. Andernfalls erhalten die Unterstützer über das Plattform-Treuhandkonto ihr Geld zurück. Die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter endet am 19.02.2018.

Für die Button Loop Lamp wurden über die Hencken Design Group entsprechende Patente und Markenrechte angemeldet, ebenso hat diese den Status „geschütztes Muster“.

Zur Kickstarter-Kampagne: www.kickstarter.com/projects/hencken/button-loop-lamp

Video – bitte Bild klicken oder: www.youtube.com/watch?v=6atPr_2YjD4

Über:

Hencken Design Group
Herr Claus Hencken
Nixenstraße 67
40591 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49-(0)211-93075788
web ..: http://www.hencken.eu
email : c.hencken@hencken.com

Dipl. Des. Claus Hencken ist ehemaliger Schüler wie auch Mitarbeiter von Prof. Luigi Colani und arbeitete bei Knirps-Regenschirme als Produktdesigner, ebenso setzte er Projekte für unter anderem 3M und Saint Gobain um. Die von ihm gegründete Hencken Design Group mit Sitz in Düsseldorf entwickelt im Auftrag jede Form von Produkt- und Industriedesign bis zur Produkt- und Vertriebsreife, ebenfalls realisiert das Team die Überarbeitung und Weiterentwicklung bestehender Designs. Weiteres Aktionsfeld ist die Marke Desinghoming, unter der künftig eigenentwickelte Design-Produkte wie die Button Loop Lamp zusammenfasst werden. Der gleichnamige Onlineshop vertreibt seit 2005 Leuchten, Möbel und Wohn-Accessoires, über den künftig auch eigene Design-Produkte erhältlich sein werden.

Pressekontakt:

Hencken Design Group
Herr Claus Hencken
Nixenstraße 67
40591 Düsseldorf

fon ..: +49-(0)211-93075788
web ..: http://www.hencken.eu
email : c.hencken@hencken.com

IMM Cologne 2018 – Trend-Highlights bei Bad und Privat Spa

Nach Messeauftakt der imm cologne

BildDie renommierten Hersteller im Bereich Bad und Privat Spa zeigen auf der IMM Cologne 2018 klar konzeptionierte Designs bei Armaturen, noch anwenderfreundliche Privat Spa für die Wohnung oder das Haus sowie neuveredelte Natursteine, die jetzt sogar leuchten. Der IMM Cologne Trend-View kurz nach Messestart zeigt anhand der Hersteller Vola, Vallone, Klafs, Spa Ambiente, Antolini, Pluricom / Inkiostro Bianco und Grama Blend was Verbraucher künftig erwarten können.

Der dänische Hersteller Vola (Halle 04.2, C059) feiert in 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Bekannt sind die puristischen Armaturen und -accessoires für ihre geometrische Form und das minimalistische Design. Basis dessen bildet die Zusammenarbeit mit Arne Jacobsen in 1968. Das damals entwickelte Konzept ist bis heute Basis und Maßstab für alle nachfolgenden Armaturlinien. Entsprechend steht Vola für die Forsetzung einer starken Designtradition, die sich mit den auf der IMM Cologne vorgestellten Bad-Komponenten erneut zeigt.

Vallone (Halle 04.2, C043) zeigt die neuen Armaturenserien BAR und COMO. Das evolutionierte Design vom COMO überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, filigrane Konturen und Fertigung aus reinem Edelstahl. Die COMO-Serie ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Neben der klassischen matt-gebürsteten Variante, können Kunden zwischen den Sondervarianten Gunmetal Black, Natural Copper und Brushed Gold wählen. Die Armaturenkollektion BAR sticht durch eine äußerst reduzierte Formensprache hervor: Für das Design wurden ausschließlich zylindrische und quaderförmige Elemente miteinander vereint. Neben einem hochglänzendend Chrome-Finish bietet Vallone die Armaturen in einem aufgehellten British Gold und einem matt-schwarzem Urban Black an.

Klafs (Halle 04.2, A056) zeigt auf der IMM Cologne eine neue Variante seiner preisgekrönten Zoom-Sauna S1. Das Modell EXTRASMALL ist für besonders enge Einbausituationen konzipiert. Die S1-Modellreihe bedient damit ab sofort alle Wohngegebenheiten. Wellness in den eigenen vier Wänden wird damit für jedermann möglich. Wer auf die Sauna verzichten muss, dem bietet das SaltProX von Klafs eine mögliche Alternative. Das tragbare, akkubetriebene Trockensalz-Inhalationsgerät wurde bereits als „Bestes Produkt 2017“ beim Plus X Award ausgezeichnet. Das mikroskopisch feine Trockensalz hat vielfältige positive Wirkung auf die Gesundheit und bietet laut Hersteller „Erholung wie ein Tag am Meer“. Neu im Sortiment von Klafs ist außerdem eine Sonderedition an Spa-Lounge-Möbel, die in Design-Kooperation mit IKONO entstanden ist.

Spa Ambiente (Halle 04.2 , C033) ist Hersteller von zeitlos designten Waschtisch-Badmöbel-Kombinationen. Die Symbiosen aus feinstem Naturstein und edlen Massivhölzern werden unter der Marke LAPIDISPA zusammengefasst. Highlights auf der imm cologne sind bei Waschtischen die Designs SPA und Vian, die in bis zu sieben unterschiedlichen Natursteinen verfügbar sind. Bei Waschtischmöbel zeigt Avion moderne bis futuristische Anmutung, alternativ Cubista entgegengesetztes Retro-Design. Für die Materialauswahl stehen Massivhölzer wie Eiche, Bergahorn oder Nuss in unterschiedlicher Veredelungen zur Verfügung.

Im Bereich Edel-Marmor führt Antolini (Halle 11.1 F034) aus Italien jetzt unter anderem beleuchteten Naturstein im Sortiment. Pluricom / Inkiostro Bianco (Halle 04.2, C010) ist besonders bei Raum- und Bad-Wandcoverings hervorzuheben.

Grama Blend (Halle 04.2 , E033) entwickelt für Natursteine neuen Handlungsspielraum. Mit BlendStone Audio werden Audioboxen zum Designobjekt und Naturstein zum Klangkörper. Dafür optimierte Grama Blend das Zusammenspiel von Chassis und Down-Firing-Submoover. Als Quelle dient dem System ein integrierter Verstärker, der diesem satte 2×100 Watt an 8 Ohm zur Verfügung stellt. Das Resultat ist ein frei schwebendes Audio-Erlebnis. Des Weiteren präsentiert Grama Blend LED-beleuchtete Naturstein-Flächen, auch wandfüllend, über die sich die Atmosphäre von Räumen neu definieren lässt.

Der imm cologne Trend-View nach Messestart wurde vor Ort zusammengestellt von Trendscout und Interior-Designer Torsten Müller in Kooperation mit Jetzt-PR.

Über:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef
Deutschland

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.design-bad.com
email : tm@torstenmueller.de

.

Pressekontakt:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.design-bad.com
email : tm@torstenmueller.de

Exklusive Kreationen von Lichtdesigner Otto Sprencz bei „Kunst im Gut“

Auf dem großartigen Kulturfestival „Kunst im Gut“ präsentiert Lichtkünstler Otto Sprencz im Rahmen der Sonderschau „Leuchtendes Beispiel“ seine herausragenden Werke.

BildZum 35. Mal öffnet das historische Klostergut Scheyern seine Tore für das Kulturfestival „Kunst im Gut“. Über 100 Künstler stellen auf einem der schönsten und größten Künstlermärkte Deutschlands ihre eindrucksvollen Werke aus. Highlight ist die Sonderschau „Leuchtendes Beispiel“, auf der der Münchner Lichtkünstler Otto Sprencz, Leuchtmanufaktur, zusammen mit Philine Görnandt und Kerstin Rößler seine einzigartige Exponate präsentiert.

Der uralten Faszination des Lichts hat sich der Künstler und Gründer der Leuchtmanufaktur verschrieben. In seinem Münchner Atelier designt, entwickelt und fertigt er in meisterhafter, liebevoller Handarbeit hochwertige, außergewöhnliche Leuchtkreationen. Jedes Werk ist
ein Unikat, das seine ureigene Geschichte erzählt – kreiert in einer perfekten Symbiose aus veredeltem Massivholz und energie-effizienter LED-Technologie. Die ausgefallenen Leuchtobjekte bestechen durch ihr edles, minimalistisches Design sowie das phantastische Zusammenspiel von Material und Form.

„Mit meinen Leuchtobjekten möchte ich ein wohltuendes, entspanntes Ambiente schaffen, das einen idealen Rückzugspunkt vom Alltag bietet.“ sagt der Designer, der höchste Ansprüche an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz stellt. Die eingesetzten Hölzer stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Otto Sprencz weiß von manchem Baum ganz genau, wo er gestanden hat. Auch im Fertigungsprozess achtet er auf umweltverträgliche Bedingungen: Werkstoffe werden lokal eingekauft, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten.

Mit seinem Leuchtobjekt „kubus“ wurde Otto Sprencz sogar für den German Design Award 2016 – Excellent Product Design nominiert

KUNST IM GUT – Kulturfestival auf Klostergut Scheyern
Samstag, 30. September und Sonntag, 1. Oktober 2017, 9:30-18:30 Uhr
Eintritt: 8,50 EUR / Kinder unter 12 Jahren Eintritt frei.
www.kunst-im-gut.de

Über:

Leuchtmanufaktur
Herr Otto Sprencz
Friedenstraße 24
81671 München
Deutschland

fon ..: + 49 1577 3848580
web ..: http://www.leuchtmanufaktur.com
email : kontakt@leuchtmanufaktur.com

Über die Leuchtmanufaktur:
Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert.

Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus deutschen und europäischen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Die verwendeten LED-Module, die in Deutschland produziert werden, sind bis zu 90 % energieeffizienter, halten bis zu 100-mal länger als Glühbirnen und sind unschlagbar im Verbrauch. Bei der Entwicklung und Produktion von Lichtkreationen arbeitet die Leuchtmanufaktur mit Münchner Handwerkern zusammen.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: +49 157 71 73 35 91
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Dezente Fenster- und Raumgestaltung: Zuschneidbares Lichtschutz-Rollo in blickdichter Qualität von Kinlo

Aktueller Aktionspreis

BildDas Plissee der Marke Kinlo kombiniert überzeugend reduziertes Design mit optimalem Lichtschutz. Das besondere Argument: Das Faltenrollo lässt sich dank seiner Überlänge auf die individuell benötigten Maße zuschneiden und empfiehlt sich damit auch für Fenster abseits der Standardgrößen. Aufgrund der dezenten Optik bleibt das Lichtschutz-Rollo dabei im Raum unaufdringlich und stellt über seine hohen Blick- und Lichtschutz-Eigenschaften zuverlässig die gewünschte Privatsphäre oder Abdunkelung her.

Mit einer Länge von 240 cm lässt sich das Lichtschutz-Rolle von Kinlo auf jede Fenstergröße anpassen und ist damit eine preiswerte Alternative zu üblichen Varianten bis Sonderanfertigungen. Nach persönlichen Vorlieben oder räumlichen Anforderungen kann zwischen den Farben Weiß, Grau und Blau gewählt werden. Dank des unifarbenen, dezenten Designs fügt sich das Faltrollo harmonisch in unterschiedliche Interieur ein. Der blickdichte Vlies-Stoff sorgt dabei zuverlässig für eine effiziente Sonnenlicht-Reduzierung und die gewünschte Privatsphäre. Das Kinlo Rollo eignet sich damit insbesondere zur Ausstattung von Privathaushalten, Büros und Geschäftsräumen.

Die Anbringung des Kinlo Rollos am Fenster ist ausgesprochen einfach und mit wenigen Handgriffen vorgenommen: Per Klemmmechanismus wird das Plissee am Fenster fest montiert – und damit ohne Löcher im Fensterrahmen oder Mauerwerk. Mittels Seitenzug wird das Lichtschutz-Rollo stufenlos auf der gewünschten Höhe arretiert und so der Lichteinfall nach Belieben reguliert. Das Plissee bleibt dabei leicht lichtdurchlässig, so dass der Raum auch bei vollständigem Ausrollen nicht komplett verdunkelt wird.

Der aktuelle Angebotspreis für das Kinlo Lichtschutz-Rollo beträgt 19,99 EUR bei einer Hersteller-Garantie von zwei Jahren. Die Lieferzeit beträgt 2 bis 4 Werktage.

Produkt-Link: www.kinlo.co/de/product/kinlo-rollo-verdunklungsrollo-blickdicht-weiss-grau-blau-90x240cm-dachfensterrollo-sonnenschutz-schneidbar-plisseee-lichtdurchlassig-2-jahren-garantie

Aktionspreis: 19,99 EUR (UVP: 30,75 EUR), kostenfreier Versand

Features:
Farben: Weiß, Grau, Blau
Material: Blickdichtes Vlies
Größe gesamt: 90 x 240 cm (B x L)
Maße Stoff: 86 x 240 cm (B x L)

Über:

Gogo Go
Frau Bonny Chen
ChenZhong, Xixiang Street, ChenZhong9
511700 Shenzhen
China

fon ..: +8618070510969
web ..: http://www.kinlo.co
email : sales@kinlo.co

Kinlo ist eingetragene Marke von Gogo Go mit Sitz im Shenzhen/China und bietet Wohntextilien, Gardinen, Tapeten, Wanddekorationen und mehr für die Wohnraumgestaltung an. Die Produkte richten sich an private Haushalte und Geschäftskunden. Das Team von Gogo Go verfügt über langjährige Expertise in der Inneneinrichtung wie auch Lichtgestaltung mit Fokus auf LED-Beleuchtung. Gogo Go vertreibt seine Produkte weltweit an Endkunden, Reseller, Einzel- und Großhändler.

Pressekontakt:

Gogo Go
Frau Bonny Chen
ChenZhong, Xixiang Street, ChenZhong9
511700 Shenzhen

fon ..: +8618070510969
web ..: http://www.kinlo.co
email : sales@kinlo.co

Designmesse FORMART mit exklusiven Leuchtobjekten von Licht-Designer Otto Sprencz

Licht-Designer Otto Sprencz, Leuchtmanufaktur München, präsentiert auf der Designmesse FORMART vom 31. März bis 2. April 2017 seine außergewöhnlichen Leuchtkreationen.

BildWohnliches, Modisches, Schmückendes lautet der Slogan der diesjährigen Designmesse „FORMART“ in Bochum, der Messe für Möbel-Design, Mode und Schmuck. Rund 40 jurierte Aussteller zeigen dort vom 31. März bis 2. April 2017 individuelle und handgefertigte Design-Produkte, die unseren Alltag bereichern.

Licht-Designer Otto Sprencz, Leuchtmanufaktur München, präsentiert in der Maschinenhalle am Stand 22 seine exklusiven Leuchtobjekte. Wie Skulpturen wirken die handgefertigten Kreationen des Künstlers und fesseln durch ihr edles Design sowie das harmonische Zusammenspiel von Material und Technik. Jedes Objekt ist ein kunsthandwerkliches Unikat, in vielen Stunden Handarbeit aus veredeltem Massivholz und energieeffizienter LED-Technik gefertigt. Eine perfekte Symbiose aus traditioneller Handwerkstechnik und innovativem Design.

Mit seinem Leuchtobjekt „kubus“ wurde Otto Sprencz sogar für den German Design Award 2016 – Excellent Product Design nominiert. Die neueste Kreation des Lichtdesigners ist das Leuchtobjekt „infinity“ – eine Hängelampe mit optischer Täuschung: zwei Kreise, die aus einem Element bestehen und sich dabei nicht berühren, liegen ineinander. Anfang und Ende sind nicht erkennbar und alle Endlichkeit scheint völlig aufgehoben zu sein. Der Rahmen ist aus Edelstahl, das sowohl innen als auch außen mit Holz bezogen ist. Die LED-Lichtquelle ist innenseitig untergebracht.

„Mit meinen Leuchtobjekten möchte ich ein wohltuendes, entspanntes Ambiente schaffen, das einen idealen Rückzugspunkt vom Alltag bietet.“ sagt der Designer, der höchste Ansprüche an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz stellt. Die eingesetzten Hölzer stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Otto Sprencz weiß von manchem Baum ganz genau, wo er gestanden hat. Auch im Fertigungsprozess achtet er auf umweltverträgliche Bedingungen: Werkstoffe werden lokal eingekauft, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten.

FORMART 17 / Leuchtobjekte von Otto Sprencz
31.3.2017 – So 2.4.2017 ( Fr 16 bis 20 Uhr, Sa 11 bis 19 Uhr und So 11 bis 18 Uhr)
Maschinenhalle Friedlicher Nachbar, Stand 22, Bochum-Linden, Deimketal 9

Über:

Leuchtmanufaktur
Herr Otto Sprencz
Friedenstraße 24
81671 München
Deutschland

fon ..: + 49 1577 3848580
web ..: http://www.leuchtmanufaktur.com
email : kontakt@leuchtmanufaktur.com

Über die Leuchtmanufaktur:
Die Leuchtmanufaktur hat sich auf die Produktion nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert. Sie wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: + 49 1577 1733591
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Ausstellung „Licht – Schmuck – Florales“ mit Lichtdesigner Otto Sprencz

Unter dem Motto „Florales mit Kunst“ präsentiert Lichtdesigner Otto Sprencz in der Neuburger galerie.a vom 25.11.2016 bis 14.01.2017 exklusive Leuchtobjekte – jedes Werk ein handgefertigtes Unikat.

BildWie Skulpturen wirken die außergewöhnlichen Leuchtkreationen des Künstlers und fesseln durch ihr edles Design und das harmonische Zusammenspiel zwischen Material und Technik sofort den Blick im Raum. Jedes Werk ist ein Unikat, in vielen Stunden liebevoller Handarbeit aus veredeltem Massivholz und energie-effizienter LED-Technik gefertigt. Mit seinem Leuchtobjekt „kubus“ wurde der Künstler sogar für den German Design Award 2016 – Excellent Product Design nominiert.

„Mit meinen Leuchtobjekten möchte ich ein wohltuendes Ambiente schaffen, das einen idealen Rückzugspunkt vom Alltag bietet und Entspannung, Erholung und Besinnung ermöglicht“ sagt der Designer. Neben handwerklicher Qualität und Exklusivität stellt er auch höchste Ansprüche an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus europäischen bzw. deutschen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Otto Sprencz kennt viele Anbieter persönlich: „So weiß ich von manchem Baum ganz genau, wo er gestanden hat und warum er gefällt wurde!“

Ab dem 25. November präsentiert Lichtdesigner Otto Sprencz in der galerie.a außergewöhnliche Kunst, die unseren Alltag bereichert und gibt exklusive Einblicke in die Welt des Lichts: mit spannenden Hintergrundinformationen zum komplexen Entstehungsprozess, vom Produkt-Design bis hin zum fertigen Kunstwerk.

Vernissage mit Sektempfang
25. November, 16.30 bis 20.00 Uhr. Eintritt frei.
galerie.a – Florales mit Kunst, Amalienstraße 25, 86633 Neuburg a.d. Donau
http://www.galerie-neuburg.de

Über die Leuchtmanufaktur:
Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert. Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus deutschen und europäischen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Die verwendeten LED-Module, die in Deutschland produziert werden, sind bis zu 90 % energieeffizienter, halten bis zu 100-mal länger als Glühbirnen und sind unschlagbar im Verbrauch. Bei der Entwicklung und Produktion von Lichtkreationen arbeitet die Leuchtmanufaktur mit Münchner Handwerkern zusammen.

Über:

Leuchtmanufaktur
Herr Otto Sprencz
Friedenstraße 24
81671 München
Deutschland

fon ..: + 49 1577 3848580
web ..: http://www.leuchtmanufaktur.com
email : kontakt@leuchtmanufaktur.com

Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: + 49 1577 1713591
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Neuer Onlineshop für Wohnaccessoires und Geschenkartikel – Flying Fawn startet durch

Flying Fawn, der Kölner Laden für Interior Design und ausgefallene Geschenkideen, bietet seinen Kunden ab sofort ein neues und schöneres Online-Shoppingerlebnis.

BildDer Webshop www.flying-fawn.com wurde von Grund auf erneuert und unter anderem hinsichtlich Nutzerfreundlichkeit, Optik, Struktur und Aktualität optimiert.

„Wir versuchen grundsätzlich, die Wünsche unserer Kunden in den Vordergrund zu stellen“, erklärt Inhaberin Ann-Cathrin Krauß. „Sie sind anspruchsvoll – und das ist auch gut so, denn es sorgt dafür, dass Stillstand für uns keine Option ist.“ Als Ann-Cathrin Krauß und Matthias Blank klar wurde, dass im Onlinegeschäft Handlungsbedarf bestand, zögerten die beiden Inhaber nicht. Und es hat sich gelohnt: Durch neue Kategorien und Themenwelten sowie erweiterte Funktionen lassen sich Produkte nicht nur schneller und zielgerichteter finden, sie werden auch ansprechender präsentiert. Die Kunden erhalten Design-Anregungen oder neue Ideen und können sich entspannt durch die Welt der Flying Fawn Produkte klicken. Auch für mobile Geräte wurde der Onlineshop optimiert, so dass dem Einkauf per Smartphone oder Tablet nichts mehr im Weg steht.

„Die Funktionalität des Shops ist sehr gut. Doch das alleine reicht nicht“, so Matthias Blank. „Nun liegt es an uns, mit ständig neuen Produkten, Spezialthemen und Angeboten dafür zu sorgen, dass der Besuch unseres Webshops auch Spaß macht. Nicht nur einmal, sondern immer wieder.“ Ganz aktuell regt eine gemütlich-herbstliche Kategorie zum Dekorieren der eigenen vier Wände an – und schon bald wird es festlich im Onlineshop von Flying Fawn, denn Weihnachten rückt immer näher.
Generell umfasst das Flying Fawn-Sortiment im Ladengeschäft und Onlineshop eine bunte Mischung aus hochwertigen Einrichtungs- und Dekorationsgegenständen sowie ausgefallenen Geschenk- und Papeterieartikeln von bekannten Marken wie Bloomingville, räder, Riverdale, ARTEBENE, Miss Étoile und vielen weiteren.

Über:

Flying Fawn
Frau Ann-Cathrin Krauß
Aachener Straße 27
50674 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 16868128
web ..: http://www.flying-fawn.com
email : hello@flying-fawn.com

Über Flying Fawn
Die junge Marke Flying Fawn wurde 2010 von Ann-Cathrin Krauß gegründet und umfasste zunächst einen erfolgreichen Design Blog und eine Abteilung für Papeterie-Eventausstattung. Anfang 2014 eröffnete Ann-Cathrin Krauß zusammen mit Matthias Blank das Flying Fawn Ladengeschäft im Herzen von Köln. Das Sortiment umfasst eine bunte Auswahl an ausgefallenen Geschenkideen, Dekorations- und Papeterieartikeln sowie hochwertigen Wohnaccessoires. Seit Januar 2015 ergänzt ein Onlineshop (www.flying-fawn.com) das Angebot, der im Oktober 2016 von Grund auf überarbeitet und neu gelauncht wurde.

Hinweis
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Flying Fawn
Frau Anika Kreimer
Aachener Straße 27
50674 Köln

fon ..: 0221 16868129
web ..: http://www.flying-fawn.com
email : kommunikation@flying-fawn.com

Ausstellung „LICHTBLICKE“ in der Münchner Residenz

In der Traumkulisse der Münchner Residenz präsentiert Lichtdesigner Otto Sprencz exklusive Leuchtkreationen.

BildTraumhaft im Herzen Münchens gelegen, bietet die Residenz, einst Stadtschloss der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige, eine prachtvolle Kulisse für kulturelle Ereignisse. Vom 21.-23. Oktober 2016 werden dort außergewöhnliche Exponate aus dem Bereich „Angewandte Kunst“ gezeigt, wie z. B. Mosaikskulpturen, Mode, Hüte und Schmuck.

Im erhebenden Ambiente des Max-Joseph-Saals präsentiert Lichtdesigner Otto Sprencz hochkarätige, handgefertigte Leuchtobjekte für alle, die ein edles Ambiente lieben. Jedes Werk ist ein Unikat, in liebevoller Handarbeit aus veredeltem Massivholz und energieeffizienter
LED-Technik gefertigt. Neben seinen Kreationen gewährt der Künstler zudem spannende Einblicke in die faszinierende Welt des Lichts – vom komplexen Entstehungsprozess des Produkt-Designs bis hin zum fertigen Kunstwerk.

Vernissage mit Sektempfang: 21. Oktober 2016, 16.00 Uhr. Eintritt frei.

Über die Leuchtmanufaktur:
Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert. Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus deutschen und europäischen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Die verwendeten LED-Module, die in Deutschland produziert werden, sind bis zu 90 % energieeffizienter, halten bis zu 100-mal länger als Glühbirnen und sind unschlagbar im Verbrauch. Bei der Entwicklung und Produktion von Lichtkreationen arbeitet die Leuchtmanufaktur mit Münchner Handwerkern zusammen.

Über:

Leuchtmanufaktur
Herr Otto Sprencz
Friedenstraße 24
81671 München
Deutschland

fon ..: + 49 1577 3848580
web ..: http://www.leuchtmanufaktur.com
email : kontakt@leuchtmanufaktur.com

Die Leuchtmanufaktur wurde 2013 von Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Kreation nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: + 49 1577 1713591
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons