Exploration

now browsing by tag

 
 

Junior Gold Investor II – Fortsetzung des Ratgebers für erfolgreiche Investitionen in Explorationsvorhaben

André Ufer vermittelt in „Junior Gold Investor II“ weiteres Wissen für hohe Profite aus Investitionen in die Goldsuche.

BildIn ersten Teil der sachkundigen „Junior Gold Investor“-Reihe erfahren die Leser, was sie beim Investieren in Goldsucher beachten sollten, und wie sie gewinnbringende Projekte finden können. Im zweiten Teil der Reihe steht die frühe Phase des Goldsuchens im Mittelpunkt: die Prospektion. André Ufer, der zugleich auch ein Rohstoffexperte ist, erklärt die Phase, in welcher die Explorationsunternehmen mit der Suche nach unbekannten Lagerstätten beginnen. Die Chancen für enorme Renditen sind hier sehr groß, da die Preise der Unternehmen und ihrer Anteile meist sehr günstig zu haben sind. Zusätzlich ergeben sich aber viele Chancen zu starken Wertsteigerungen.

Die Leser erfahren in „Junior Gold Investor II – Prospektion“ von André Ufern, wie sie mit einer guten Strategie ihr Risiko bereits zu einem frühen Zeitpunkt stark minimieren können. Mit diesem Ratgeber wird Investoren ein hierzulande noch weitgehend unbekannter Bereich der Rohstoffinvestments in nicht-technischer Sprache erklärt. André Ufer eröffnet Investoren mit seinem profunden Werk eine aufregende und renditeträchtige Welt. Für das Verständnis sind dabei keine Vorkenntnisse über das Goldsuchen notwendig.

„Junior Gold Investor II – Prospektion“ von André Ufer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-2340-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Cartier Iron Corporation

Cartier Iron Corporation ist eine kanadische Eisenerz Explorations- und Erschließungsgesellschaft, die an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Handelssymbol „CFE“ gehandelt wird.

BildCartier Iron Corporation
(CSE: CFE / WKN: A1KB3F / ISIN: CA1467611010)

Cartier Iron Corporation ist eine kanadische Eisenerz Explorations- und Erschließungsgesellschaft, die an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Handelssymbol „CFE“ gehandelt wird. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Toronto, Ontario und eine weitere Niederlassung in Val-d’Or, Quebec.

Das Unternehmen hält eine Beteiligung von 55% am Eisenerzvorkommen Gagnon in der südlichsten Region des Labrador Trough in Quebec. Champion Iron Limited (TSX: CIA) ist mit einer 45-prozentiger Beteiligungen Cartiers Joint-Venture-Partner an diesem Projekt.
Das Flagship Lac Penguin Iron Projekt besitzt einen NI 43-101 konformen Mineralressourcen-Nachweis von 531 Millionen Tonnen Eisenerz mit einem Gehalt von 33% FeT. Metallurgische Tests haben ein qualitativ hochwertiges, mit niedrigem Kieselsäurekonzentrat (silicat) verunreinigtes Eisenerz gezeigt, ein sehr begehrtes Produkt in der heutigen Eisenerzverarbeitung, das mit einer hohen Prämie gehandelt wird. Gemäß einer weiteren Gravitationsuntersuchung wurden weitere 700 bis 900 Millionen Tonnen gleichwertigen Eisenerzes nachgewiesen. Das Unternehmen plant bis Ende dieses Jahres, die zweite Phase der Bohrungen auf dem Lac Penguin Gebietes zu beenden, um dann mehr als eine Milliarde Tonnen NI 43-101 konform nachzuweisen und so eine vorläufige ökonomische Einschätzung zu formulieren.
Zudem ist das Gebiet nur wenige Kilometer von Arcelor Mittals Bahnsystem entfernt, das zum Port Cartier führt und sich in der Nähe des großen Eisenwerkes Mont Reed von Arcelor Mittal befindet.

Cartier Iron Corp. besitzt desweiteren einen 100 prozentigen Anteil am 92,3 Quadratkilometer umfassenden Big Easy Gebiet, einem epithermales Gold-Silber-System mit geringer Sulfidierung in der Avalon-Zone im östlichen Neufundland.
Eine kürzlich durchgeführte IP-Studie wird zurzeit ausgewertet und fertiggestellt. Anhand der IP-Ergebnisse kann mit einem gezielten Diamantbohrprogramm begonnen werden.

Cartier Iron Corp. verfügt über eine schuldenfreie Bilanz und über ein sehr erfahrenes technisches und unternehmerisches Team, geleitet von Thomas Larsen. Einige der Teammitglieder waren die Gründer und maßgeblich am Aufbau von Champion Minerals (jetzt Champion Iron; TSX: CIA) beteiligt, wie auch am Aufbau von Eloro Resources (TSX-V: ELO). Cartier Iron hält 2,5 Millionen Aktien von Eloro Resources.

Cartier Iron Corp. hat 47,2 Mio. emittierte Aktien und eine Kapitalisierung von CAD 4,268 Mio.
Größter Investor bei Cartier Iron Corp. ist Champion Iron Ltd. mit 11 Mio. Aktien.
Management & Direktoren halten weitere 4 Mio. Aktien.
Stone- & Associates Funds 3 Mio. Aktien.

„Es ist nur eine Frage der Zeit bis der Markt auf dieses einzigartiges unterbewertetes Unternehmen aufmerksam wird!!“ kommentiert Tom Larsen, CEO.

Weitere Informationen zu Cartier Iron finden Sie auf unserer Website unter www.cartieriron.com
Hauptbörse ist die Candian Securties Exchange (CSE)
Symbol CFE
ISIN CA1467611010
WKN A1KB3FK
Aktienkurs per 09.04.2108 CAD 0,12

Für weitere Informationen kontaktieren:

Thomas Larsen, C.E.O. oder Jorge Estepa, Vizepräsident unter (416) 360-8006 oder E-Mail an info@cartieriron.com

Über:

Cartier Iron Corporation
Herr Thomas Larsen
20 Adelaide St E Suite 200
ON M5C 2T6 Toronto
Kanada

fon ..: 416 360 8006
web ..: http://www.cartieriron.com
email : info@cartieriron.com

Pressekontakt:

Cartier Iron Corporation
Herr Thomas Larsen
20 Adelaide St E Suite 200
ON M5C 2T6 Toronto

fon ..: 416 360 8006
web ..: http://www.cartieriron.com
email : info@cartieriron.com

Eloro Resources informiert über Phase II Erkundungsbohrungen und geologische Arbeiten

(„Eloro“ oder das „Unternehmen“) freut sich, über die geplanten Diamantbohrungen und geologische Arbeiten am Gold- und Silberprojekt La Victoria im Departamento Ancash, Peru, zu informieren.

Toronto, Kanada, 4. April 2018 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) („Eloro“ oder das „Unternehmen“) freut sich, über die geplanten Diamantbohrungen und geologische Arbeiten am Gold- und Silberprojekt La Victoria im Departamento Ancash, Peru, zu informieren. EHR Resources Limited aus Perth, Australien, ist mit bis zu 25% an La Victoria Projekt beteiligt und hat mit dem erfolgreichen Abschluss der Phase-I-Exploration einen Anteil von 10% erworben (siehe Pressemitteilung vom 1. März 2018).

Im Herbst 2017 führte Eloro an acht Bohrlöchern 2261 m Erkundungsdiamantbohrungen durch, um das Rufina Zielgebiet in La Victoria zu testen. Die Bohrungen zeigten ein großes goldhaltiges epithermales System von ungefähr 350 m Breite.

Phase II Bohrungen

Insgesamt sind 4.500 m für die Phase-II-Diamantbohrungen geplant, die San Markito, Victoria / Victoria South, testen werden und die Rufina-Mineralisierung im Candelario-Sektor weiter erforschen werden.

San Markito

In San Markito findet sich eine Gold- und Silbermineralisierung innerhalb von Breschen und Adern, sowohl innerhalb von dioritischen Intrusionen als auch im Zusammenhang mit und innerhalb von Sedimenten der Chimu-Formation. Diese Formation beinhaltet die wichtigen Goldlagerstätten La Arena Gold Mine, Virgen Goldlagerstätte, Shahuindo Goldmine und Comarsa Gold-Kupfermine. Gold findet sich hauptsächlich in den Erzadern und Silber in den Breschen.

Das San Markito Zielgebiet ist etwa 1.300 m lang und 400 m breit. Eloro wird etwa 300 m am nördlichen Ende testen, wo etwa zwölf Adern an der Oberfläche innerhalb der Bresche identifiziert wurden. Sechs Diamantbohrlöcher von insgesamt 1.785 Metern sind geplant.

Victoria/Victoria South

Die Victoria Gold/Silber Zone liegt östlich von San Markito innerhalb der Quartz Feldspat Porphyry und Diorit Intrusionen in der Nähe des Sedimentgesteinen der Chicama Formation. Mineralisierte Strukturen zeigen vier Hauptausrichtungen. Die Hauptausrichtungen sind Nord / Nordwest. Die Strukturen erstrecken sich zwischen 10 m bis 100 m Länge und einer Breite von bis zu 1,0 m.

Victoria South ist durch strukturelle Adern zwischen 5 m und 30 m Breite gekennzeichnet. Die Hauptader ist das San Carlos-Ader-Gruppe, das aus hydrothermalen Quarz-Breschen und Sulfid-Adern mit reichhaltigen Eisenalterationen und Drusen-Quarz in einer Scherzone besteht. Zur Erprobung dieser Ziele sind sechs Diamantbohrlöcher von insgesamt 1500 m geplant.

Rufina

Zwei weitere Bohrlöcher sind für den Candelario-Sektor im Rufina-Zielgebiet geplant, im Anschluss an die Phase-I-Bohrungen 2017 (siehe Pressemitteilung vom 16. Januar 2018). Der Candelario-Sektor zeigt drei Haupt-Nord-Süd-Aderzonen mit porphyrischen Diorit. Adern und zerrütteten Gesteinszonen sind mit Arsenopyrit und Pyrit mineralisiert. Dieses Gebiet war in der Vergangenheit ein Schwerpunkt des lokalen Kleinbergbaus. Für das Candelario-Ziel sind zwei Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 600 Metern geplant, von denen eines die Puca-Verwerfung zwischen Rufina Ost und Rufina West testen wird.

Petrographische und Geochemische Studien

Eloro arbeitet mit Dr. Neil Banerjee von der Western University, London, Ontario, an der Petrographie und der Lithogeochemie, um die Charakteristika der Alteration und der Mineralisierung bei La Victoria besser zu definieren und diese mit bekannten Ablagerungen im Gürtel zu vergleichen. Erste Arbeiten der Western University wurden an Gesteinsproben durchgeführt, die bei der geologischen Kartierung 2017 in La Victoria mit vorläufigen Ergebnissen auf der PDAC-Tagung gesammelt wurden. Diese Studie wird um den jüngsten Diamantbohrkern erweitert. Erste Erkenntnisse erscheinen vielversprechend und stimmen mit den Feldbeobachtungen der Eloro-Geologen überein.

Dr. Banerjee stellt in seinem vorläufigen Bericht fest: „Mineralogische Assoziationen mit großen bekannten epithermalen Systemen in der Nähe des Konzessionsgebietes (La Arena und Shahuindo) stimmen mit denen in La Victoria überein, was auf ein ähnliches Goldmineralisierungssystems hindeutet. Dies lässt schlussfolgern, dass die Mineralisierung im La Victoria Gebiet ein Teil eines sehr großen umfangreichen Bereiches sein könnte.“

Tom Larsen, CEO von Eloro, sagte: „Unsere Geologen haben sehr hart daran gearbeitet, sich auf das Phase-II-Bohrprogramm vorzubereiten. Wir sind besonders erfreut über die Arbeit, die zeigt, dass die sedimentäre Lagerstätte bei San Markito La Arena und Shahuindo ähnlich ist und über die vorläufigen Ergebnisse der Western University, die bestätigen, dass die Mineralisierungssysteme in La Victoria denen in anderen Gold-/Silberlagerstätten ähneln. Ähnlich wie der mineralisierte Gürtel im Norden Perus, der Goldmine Pierina im Süden bis zur Goldmine Yanacocha im Norden.“

Die Genehmigung für den Transport der Bohrplattformen zur Erprobung von Victoria, Victoria South und Rufina ist in Vorbereitung, die Genehmigung wird für Mai 2018 erwartet. Eloro war auch sehr aktiv in den Gemeinden Huandoval, Huacaschuque und Pallasca, einschließlich der Beratung in einem Projekt einer Fischbrutanstalt in Pallasca.

Qualified Person

Dr. Bill Pearson, P.Geo., ‚Qualified Person‘ gemäß National Instrument 43-101 hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Dieser Text wurde aus dem englischen Originaltext übersetzt. Maßgebend ist der Originaltext.

Über Eloro Resources Ltd.
Eloro ist ein Explorations- und Minenerschließungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Basismetall-Grundstücken in Nord- und West-Quebec. Eloro besitzt 90% Anteil am La Victoria Gold/Silber Projekt. Dieses liegt im produktiven North-Central Mineral Belt von Peru. Das La Victoria Projekt hat eine Fläche von 89,3 Quadratkilometern und befindet sich in einem 50 km Radius zu mehreren großen bereits rentabel produzierenden Goldminen, drei der Goldminen befinden sich sogar in Sichtweite zum Grundstück. Die Umgebung weist eine gute Infrastruktur auf, mit Zugang zum Straßennetz, Wasser und Elektrizität und liegt auf einer Höhe von 3,100m bis 4,200m über dem Meeresspiegel.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Tom Larsen, Präsident und CEO oder Jorge Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources Ltd. (416) 868-9168.
Inhalte dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, welche zukunftgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung die Pläne des Unternehmens, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf kommende Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf Grund von derzeit für das Unternehmen verfügbaren Informationen als berechtigt angenommen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass zukunftgerichtete Aussagen sich als zutreffend herausstellen werden. Tatsächliche Resultate und zukünftige Ereignisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Leser sollten sich nicht übermäßig auf zukunftgerichtete Informationen verlassen.
Weder die TSXV, noch ihr Regulation Services Provider (wie der Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert wird), sind für die Zulänglichkeit oder Exaktheit dieser Veröffentlichung verantwortlich zu machen.

Über:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario
Kanada

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Pressekontakt:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Panoro Minerals gibt Gewährung von Optionen bekannt

17 Personen erhalten Optionen des Unternehmens

BildVancouver, B.C., 13. März 2018 – Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) („Panoro“ oder das „Unternehmen“ – https://www.youtube.com/watch?v=-HoGmK4Mm_k&t=8s) gibt bekannt, dass das Unternehmen gemäß dem Aktienoptionsplan des Unternehmens und unter Einhaltung der Regeln und Vorschriften der TSX Venture Exchange 17 Personen – einschließlich Board-Mitgliedern, leitenden Angestellten, Mitgliedern der Geschäftsleitung und Beschäftigten – insgesamt 7.300.000 Aktienoptionen gewährt hat. Die Optionen können zu einem Preis von 0,34 $ pro Aktie ausgeübt werden.

Für das Board von Panoro Minerals Ltd.

Luquman A. Shaheen, M.B.A., P.Eng., P.E.
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Panoro Minerals Ltd.
Luquman A. Shaheen, President & CEO
Tel: 604.684.4246 Fax: 604.684.4200
E-Mail: info@panoro.com
Web: www.panoro.com
Renmark Financial Communications Inc.
Laura Welsh
Tel.: (416) 644-2020 oder (416) 939-3989
lwelsh@renmarkfinancial.com
www.renmarkfinancial.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Eloro Resources und EHR Resources geben den Beginn der nächsten Explorationsphase bekannt

Die nächste Explorationsphase im La Victoria Gold Projekt in Peru wird von Eloro Resources und EHR Resources bekannt gegeben.

Toronto, Kanada, 1. März 2018 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) („Eloro“ oder die „Corporation“) freut sich bekannt zu geben, den Beginn der nächsten Explorationsstufe einschließlich Explorationsbohrungen auf dem La Victoria Besitz („La Victoria“) im nordzentralen Mineralgürtel von Peru. EHR Resources Limited („EHR“), die derzeit über ihre peruanische Tochtergesellschaft einen Anteil am La Victoria Projektes von 10% hält und bis auf 25% aufstocken kann, hat Eloro mitgeteilt, dass sie mit dem unten beschriebenen Stufe 2-Earn-in-Prozess fortfährt. Eloros peruanische Tochtergesellschaft besitzt derzeit 90% an La Victoria Projekt.

Um die erforderliche Budgetplanung – der mittel- bis mittelfristigen Explorationsbohrungen mit dem Status verschiedener Genehmigungsauflagen besser konfigurieren zu können, haben Eloro und EHR sich einvernehmlich darauf geeinigt, die Stufe 2 der Earn-in-Phase in zwei Bestandseile zu unterteilen, nämlich in Phase 2A und 2B. EHR wird nach Abschluss der Stufe 2B seine Beteiligung an La Victoria um weitere 15% erhöhen, indem zusätzliche $ 3 Millionen für die Exploration des Projekts aufgewendet wurden, vorbehaltlich einer möglichen Anpassung die im nächsten Absatz beschrieben wird.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung hat EHR zugestimmt eine weitere 8%ige Beteiligung in Stufe 2A zu erwerben, indem EHR die anfallende Explorationskosten in Höhe von $ 1,6 Mio. am oder bis zum 30. Juni 2018 übernimmt, vorbehaltlich einer Verlängerung der Termine falls sich die Modifizierungsgenehmigungen verzögern sollten. Nach Abschluss der Stufe 2A hat EHR zehn Werktage Zeit Eloro mitzuteilen ob die beabsichtigte Stufe 2B Earn-in-Phase festgelegte Option ausgeübt wird. Durch Aufwendung von zusätzlichen $ 1,4 Mio. am oder vor dem 31. Dezember 2018 würde EHR weitere 7% am La Victoria Projekt erhalten, vorbehaltlich einer Verlängerung der Termine wenn sich die Änderungsgenehmigungen verzögern sollten.

Nach Schließung der Phase 2A oder der Phase 2B Earn-in-Phase wird zwischen Eloro und EHR ein Joint Venture auf der Grundlage ihrer jeweiligen Beteiligungen in La Victoria, zu den für ein Joint Venture üblichen Bedingungen, gebildet. Eloro wird als Betreiber tätig sein.

PDAC -TORONTO: Eloro presentiert sich der Öffentlichkeit vom 4. bis 7. März 2018 am Stand Nr. 2326 der PDAC International Convention, Messe & Investorenbörse in den Ausstellungshallen F & G des South Building, Metro Toronto Convention Center, Toronto, Kanada.

Dieser Text wurde aus dem englischen Originaltext übersetzt. Maßgebend ist der Originaltext.
Über Eloro Resources Ltd.
Eloro ist ein Explorations- und Minenerschließungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Basismetall-Grundstücken in Nord- und West-Quebec. Eloro besitzt 90% Anteil am La Victoria Gold/Silber Projekt. Dieses liegt im produktiven North-Central Mineral Belt von Peru. Das La Victoria Projekt hat eine Fläche von 89,3 Quadratkilometern und befindet sich in einem 50 km Radius zu mehreren großen bereits rentabel produzierenden Goldminen, drei der Goldminen befinden sich sogar in Sichtweite zum Grundstück. Die Umgebung weist eine gute Infrastruktur auf, mit Zugang zum Straßennetz, Wasser und Elektrizität und liegt auf einer Höhe von 3,100m bis 4,200m über dem Meeresspiegel.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Tom Larsen, Präsident und CEO oder Jorge Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources Ltd. (416) 868-9168.
Inhalte dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, welche zukunftgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung die Pläne des Unternehmens, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf kommende Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf Grund von derzeit für das Unternehmen verfügbaren Informationen als berechtigt angenommen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass zukunftgerichtete Aussagen sich als zutreffend herausstellen werden. Tatsächliche Resultate und zukünftige Ereignisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Leser sollten sich nicht übermäßig auf zukunftgerichtete Informationen verlassen.
Weder die TSXV, noch ihr Regulation Services Provider (wie der Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert wird), sind für die Zulänglichkeit oder Exaktheit dieser Veröffentlichung verantwortlich zu machen.

Über:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario
Kanada

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Pressekontakt:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

La Victoria Gold/Silber Projekt Exploration Update

Eloro Resources Ltd
Corporate Update, 19 February 2018
von Jim Steel MBA P.Geo., Senior Corporate Advisor

BildDies ist ein Unternehmens-Update über die Arbeiten des Explorationsprogramms und den Erkundungsbohrungen, die im Gange beim La Victoria Gold/Silber Projekt in Ancash, Peru sind.
18 Bohrlöcher sind geplant; 9 sind abgeschlossen, und eines ist in Bearbeitung. Abbildung 1 zeigt den bisherigen Stand der Bohrungen des Programmes.

Abbildung 1 Ausmaß der Bohrungen 2017-2018

Dieses Bild zeigt die Oberflächenprojektionen der Bohrlöcher. Gelbe Löcher sind abgeschlossen; Grüne Bohrlöcher sind für die nächste Phase der Bohrungen geplant und zum Zeitpunkt dieses Updates ist das weiße Bohrloch in Arbeit. Rote Linien sind handwerkliche Tunnel an der Oberfläche.

Die abgeschlossenen Bohrlöcher haben das Vorhandensein eines veränderten epithermalen Systems mit geringer Sulfidierung bestätigt. Knotenpunkte der Proben zeigen durch ihre Goldwerte, Strukturen und Veränderungen, was die obersten Ebenen dieses Systems darstellen und es dem Explorationsteam ermöglicht die „boiling zone“ anzusteuern in der normalerweise die höchsten Goldwerte in einem epithermalen System zu finden sind.

Wir wissen durch die Analyse der Knotenpunkte der abgeschlossenen Bohrlöcher im Zusammenhang mit Mineralisierungsverläufe aus einer vergrabenen Quelle, dass die „boiling zone“ auf einer Höhe von weniger als 3.130 m liegen muss. Aus diesem Grund wurde das Bohrloch ERU-06 (weiße Linie; in Bearbeitung) geplant. Es ist ein 65-Grad-Bohrloch, das den gesamten westlichen Abschnitt der Rufina-Vererzungszone auf 3.097 m Meereshöhe bis 2.587 m Meereshöhe durchqueren wird. Diese Bohrung wird auch unter oder in der Nähe von vier verschiedenen Aderstrukturen vorbei führen, die von den kleinen Bergbau Unternehmen abgebaut wurden.

Die Ausrichtungen aller Bohrlöcher werden in Echtzeit während des Bohrens des Bohrlochs sowie nach dem Bohren des Bohrlochs abgebildet. Alle Strukturen die in jeder Bohrung durchschnitten werden sind genau in ihrer Ausrichtung bekannt. Dies zeigt, dass das technische Know-how im Bereich des Bohrlochmanagements sehr hoch ist.

Ein kürzlich abgeschlossenes geophysikalisches Bodenprogramm zeigt, dass es etwa 18 neue Intrusivkörper gibt (wie die, die in Rufina angebohrt wurden), diese kommen zu den 7 identifizierten Stellen wie in der geophysikalischen Untersuchung vom Juli 2017 veröffentlicht, hinzu. Eine der Anomalien befindet sich auf einer historischen Goldmine, die an der südöstlichen Verlängerung der Puca-Verwerfung (der Hauptweg für die Mineralisierung in Rufina und Victoria South) liegt.
Wenn das geologische Team an der Oberfläche die Bewertung vornimmt, sollte dies der Zielauswahl der Bohrungen einen Mehrwert verleihen, um in Zukunft nach den besten Anomalien zu bohren.

Genehmigungen

Eloro wurde die Genehmigung für neue Bohrungen für die Bohrlöcher 10 und 11 (siehe Abbildung 1) für Tiefbohrungen im Rufina Gebiet sowie für Erkundungsbohrungen in Ccori Orcco und La Victoria für erste Bohrtests erteilt. Da es sich nur um eine Änderung einer derzeit gültigen Genehmigung handelt, sind keine neuen Genehmigungen erforderlich. Die Genehmigungen für diese neuen „Plattform-Sites“ werden voraussichtlich im März eingehen.
Gleichzeitig läuft ein neuer Antrag auf Umweltgenehmigung, der die Bohrungen in Victoria, Victoria South und San Markito mit San Markito South ermöglichen und die den Explorationserfolg auf dem Ccori Orcco-Sektor beinhalten, gut voran. Anerkannte Umweltberater begleiten den Prozess. Diese Umweltgenehmigung (Kategorie II) ermöglicht die Einrichtung von 100 Plattformen mit jeweils drei Bohrlöchern. Diese Genehmigung wird voraussichtlich im Juli 2018 eingehen.

CSR Programm

Das CSR-Programm (Community Support Requirements) kommt sehr gut voran. Die Gemeinschaftanerkennung sowie die Grundstückbesitzer-Anerkennung sind gewährleistet.
Die Vorteile für die Huandoval-Gemeinschaft (legale Beschäftigung für Einwohner) werden von Gemeinschaften gut angenommen, die in das bevorstehende Bohrprogramm einbezogen werden. Eloro hat ein Team von Community-Unterstützern vor Ort um zu zeigen dass Eloro sich für sie und für die Umwelt einsetzt. Huandoval wird hier als ein Beispiel genommen.

Schlussfolgerung

Das laufende Erkundungsbohrprogramm des La Victoria Gold/Silber-Projekts profitiert von einer bekannten räumlichen Positionierung innerhalb eines epithermalen Systems mit geringer Sulfidierung, von einer große Datenbank von Oberflächenwerten für Goldstrukturen und Strukturen in Goldzonen die direkt an die Geologie der laufenden Bohrungen geknüpft werden kann. Zudem profitiert Eloro von einem sehr talentiertem geologische Team wodurch das Explorationsrisiko durch technische Spitzenleistungen gemindert wird, was ein gutes Zeichen für alle anderen großen Unternehmen sein sollte, die in der Umgebung von La Victoria mehr Informationen wünschen.

Auch die Unterstützung der Gemeinde von Huandoval, die Unterstützung anderer Dörfer mindern das Gemeinschaftsrisiko und das regulatorische Risiko um die Umweltgenehmigung der Kategorie II für die Vielzahl der geplanten Bohrungen in den Gebieten von San Markito, San Markito South, Victoria und Victoria Süd zu erhalten.

Hochachtungsvoll

Jim Steel MBA P.Geo.
Senior Corporate Advisor
e. & o.e.

Dieser Text wurde aus dem englischen Originaltext übersetzt. Maßgebend ist der Originaltext.

Über Eloro Resources Ltd.
Eloro ist ein Explorations- und Minenerschließungsunternehmen mit einem Portfolio an Gold- und Basismetall-Grundstücken in Nord- und West-Quebec. Eloro besitzt 90% Anteil am La Victoria Gold/Silber Projekt. Dieses liegt im produktiven North-Central Mineral Belt von Peru. Das La Victoria Projekt hat eine Fläche von 89,3 Quadratkilometern und befindet sich in einem 50 km Radius zu mehreren großen bereits rentabel produzierenden Goldminen, drei der Goldminen befinden sich sogar in Sichtweite zum Grundstück. Die Umgebung weist eine gute Infrastruktur auf, mit Zugang zum Straßennetz, Wasser und Elektrizität und liegt auf einer Höhe von 3,100m bis 4,200m über dem Meeresspiegel.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Tom Larsen, Präsident und CEO oder Jorge Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources Ltd. (416) 868-9168.
Inhalte dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, welche zukunftgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung die Pläne des Unternehmens, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf kommende Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf Grund von derzeit für das Unternehmen verfügbaren Informationen als berechtigt angenommen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass zukunftgerichtete Aussagen sich als zutreffend herausstellen werden. Tatsächliche Resultate und zukünftige Ereignisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Leser sollten sich nicht übermäßig auf zukunftgerichtete Informationen verlassen.
Weder die TSXV, noch ihr Regulation Services Provider (wie der Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert wird), sind für die Zulänglichkeit oder Exaktheit dieser Veröffentlichung verantwortlich zu machen.

Über:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario
Kanada

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Pressekontakt:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Saturn Oil + Gas auf dem Weg zu 500 Barrel pro Tag!

Es ist auch nicht ganz unwahrscheinlich, dass zukünftig auch Banken und/oder andere Investoren mit Angeboten zu Kreditfinanzierungen bei Saturn in Saskatoon auf der Matte stehen werden.

BildAm Freitag gewährte die Saturn Oil + Gas Inc. (ISIN: CA80412L1076 / TSX.V: SMI) wieder Einblicke in seine operativen Geschäftsentwicklungen. Wie das Unternehmen bekannt gab, wurde eine weitere Section Öl-Rechte in der Flaxcombe Region von Saskatchewan, Kanada, erworben. Mittlerweile ist die Gesellschaft an mehr als 13 Sections beteiligt und umgeben von anderen Öl-Produzenten. Was die Logistik und Vorkommen angeht, befindet sich Saturn in einer der sichersten Öl-Region der Welt.

Von besonderer Bedeutung ist auch die Information, dass das Unternehmen bereits drei weitere horizontale Bohrungen in der ,Viking‘-Formation durchgeführt hat und in dieser Woche in Produktion bringen wird. Die Ergebnisse der ersten beiden horizontalen Bohrungen im Dezember 2017 waren mit ,IP30′-Werten von über 115 Barrel pro Tag sehr erfolgreich. Es ist anzunehmen, dass das Management an diese Erfolge anschließen wird. Im Dezember lag die Gesamtproduktion bei mehr als 350 Barrel pro Tag. Vor diesem Hintergrund wird die Marke von 500 Barrel pro Tag Gesamtproduktion in den kommenden Tagen sicherlich fallen.

Wenn Saturn mit einer Produktionsmenge von 500 Barrel pro Tag und einer schätzungsweise 50 % Marge auf den Ölpreis von 60,- USD pro Barrel WTI arbeitet, dann verdient die Gesellschaft rund 15.000,- USD pro Tag, was bei einem Umrechnungskurs von 0,80 USD zu 1,- CAD rund 18.750,- CAD pro Tag entspricht.

Ganz vorsichtig geschätzt wird Saturn dann deutlich mehr als 0,50 Mio. CAD pro Monat einnehmen, was eine sehr gute Ausgangsbasis für zukünftiges organisches Wachstum ist. Es ist auch nicht ganz unwahrscheinlich, dass zukünftig auch Banken und/oder andere Investoren mit Angeboten zu Kreditfinanzierungen bei Saturn in Saskatoon auf der Matte stehen werden, was das Wachstum der Gesellschaft, bei Inanspruchnahme, noch beschleunigen könnte.

Bei dem Tempo welches das Unternehmen derzeit an den Tag legt ist davon auszugehen, dass das Management bereits konkrete Pläne für den Sommer in der Schublade hat. Das Winterprogramm wird noch im Rahmen der Möglichkeiten bestmöglich ausgenutzt, da das Tauwetter in Saskatchewan erfahrungsgemäß von Mitte März bis Mitte Mai andauert und dadurch die Durchführung von Arbeiten mit schwerem Gerät unmöglich ist.

Die Börse honorierte die Unternehmensfortschritte von Saturn Oil + Gas und ließ die Aktie an der kanadischen Heimatbörse am Freitag unter hohen Umsätzen um 7,14 % auf 0,15 CAD steigen.

Die charttechnische Entwicklung von Saturn sieht ebenfalls sehr gut aus! Bei weiteren positiven Unternehmensfortschritten sollte Saturn Oil + Gas noch deutliches Upside Potenzial besitzen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

ML Gold: Kupfersystem könnte deutlich größer sein als erwartet

Die kanadische ML Gold stößt erneut auf massive Kupfervererzung, allerdings in einiger Entfernung zu den bisherigen Bohrungen. Das ist ein gutes Zeichen.

BildDas ist ein sehr positives Zeichen: ML Gold (WKN A2DF7B / TSX-V MLG) hat eine weitere Bohrung mit über 200 Metern sichtbarer Kupfer- und Molybdänvererzung von seinem Stars-Projekt gemeldet. Wichtig ist dabei insbesondere, dass diese Bohrung mehr als 1 Kilometer westlich der bisherigen Bohrungen in der so genannten Zielzone B getätigt wurde. Denn das deutet darauf hin, dass es sich hier um ein größeres Vererzungssystem handeln könnte!

Die Vererzung, die in diesem fünften Bohrloch beobachtet werden konnte, sei zwar nicht so intensiv wie in den bisherigen Bohrungen, erklärte ML Gold, doch sei es wahrscheinlich, dass sie Teil des gleichen Systems ist, das man 1 Kilometer östlich identifiziert habe. Das deute darauf hin, dass dieses System deutlich größer sei als bislang gedacht!

Bohrung 5 (DD18SS005) stieß zwischen 47,2 Meter und 277 Meter Tiefe auf sichtbare Kupfer und Molybdänvererzung, die in Adern von 0,1 bis 2 cm Umfang auftritt. Diese sind in ähnlichem Gestein enthalten, wie es in den ersten vier Bohrungen vorgefunden wurde.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

ML Gold: Kupfersystem könnte deutlich größer sein als erwartet

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der ML Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der ML Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von ML Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

ML Gold legt auf Stars schon das nächste Explorationsprogramm auf

Nach den erfolgreichen, ersten Bohrungen auf dem Kupferprojekt Stars, treibt die kanadische ML Gold die Erkundung der Liegenschaft mit Hochdruck voran.

BildDer kanadische Gold- und Kupferexplorer ML Gold (WKN A2DF7B / TSXV MLG) hat erst vor Kurzem mit mehreren Bohrungen auf seiner Stars-Liegenschaft, die 300 Meter oder mehr an sichtbarer Kupfervererzung aufwiesen, auf sich aufmerksam gemacht. Nun treibt man die Erkundung dieser aussichtsreichen Zone – die Analyseergebnisse stehen noch aus – weiter voran und führt eine detaillierte magnetische Untersuchung um die nach Ansicht des Unternehmens beste Bohrung (das vierte Bohrloch) herum durch.

Wie MLG ausführt, habe man mit den jüngsten, erfolgreichen Bohrungen eine große Kupferzone entdeckt, die innerhalb eines Porphyrsystems liege. Zudem trete die Kupferzone in Gestein auf, das jenem ähnlich sei, das auf der ehemals produzierenden Huckleberry-Mine im Süden des Projekts zu finden sei.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

ML Gold legt auf Stars schon das nächste Explorationsprogramm auf

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der ML Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der ML Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von ML Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

La Victoria Au Project: Eloro Resources stößt auf Gold – 7,31 g Au/t auf über 3,4 Meter

Canada, 16. Januar 2018 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) („Eloro“ oder das „Unternehemen“) ist erfreut mitteilen zu können, dass die ersten 2’261m der Probebohrungen verteilt auf

BildToronto, Canada, 16. Januar 2018 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) („Eloro“ oder das „Unternehemen“) ist erfreut mitteilen zu können, dass die ersten 2’261m der Probebohrungen verteilt auf 8 Löcher im La Rufina Gebiet im La Victoria Gold Gebiet im Nordzentralen Mineralgürtel Perus beendet wurden. Abbildung 1 zeigt eine Karte mit den Bohrorten und ihren Verläufen. Die Löcher ERU-01, -02, -03, -04 und -09 befinden sich NE-SW eines ca. 800m langen Querprofils. Löcher ERU-06, -07 und -08 befinden sich an einem parallel verlaufenden Querprofils ca. 500m lang und ca. 100m nördlich des ersten Gebietes.
o 3,46 g Au/t über 7,4m einschließlich 7,31 g Au/t über 3,4m und 2,73 g Au/t über 1,5m in Loch ERU-02
o 2,10 g Au/t über 4,5m einschließlich 4,31 g Au/t über 1,6m und 2,73 g Au/t über 1,5m in Loch ERU-04
o 1,86 g Au/t über 3,0m einschließlich 4,31g Au/t über 1,0m in Loch ERU-01
o 2,83 g Au/t über 1,0m in Loch ERU-03
o 1,92 g Au/t über 1,4m über 1,4m in Loch ERU-09A
o 0,66 g Au/t über 5,0m einschließlich 8,67 g Au/t über 0,4m in Loch ERU-09A
o 0,35 g Au/t über 19,5m in Loch ERU-04

Die Bohrlöcher ERU-01, -02, -03, -04 und -09 durchquerten eine größere Goldablagerung mit geringen Sulfidierung im epithermalen System, das sich ca. über 350m entlang des Gesteinsverlauf erstreckt eines geologischen Querprofiles. Dieses System ist charakterisiert von Quarz und Schwefel Venen/Adern, mineralisiertem hydrothermalen Naturbeton und silifiziertes dioritischem Gestein, dies wird von einer späteren metallreicheren epithermal Schicht überlappet. Es ist anzunehmen, dass die ersten Erkundungsbohrungen den oberen Teil eines ausgedehnten goldhaltigen epithermalen Systems angebohrt haben. Weitere Bohrungen bei Rufina werden tiefer gehen, um mögliche hochgradige Bonanza-Zonen zu untersuchen, von denen das Modell sagt, dass sie 50 bis 300 m tiefer liegen könnten.

Tom Larsen, CEO von Eloro, kommentierte: „Wir machen jetzt weitere Bohrungen in der Rufina-Zone. Die bisher durchgeführten Erkundungsbohrungen befinden sich hauptsächlich auf der Bergseite, so dass der tiefere Teil des Systems möglicherweise knapp unter dem Niveau der Hauptzufahrtsstraße liegt, wo es eine Reihe von handwerklichen Arbeiten gibt. Wir haben auch die Dienste von Rhind, einer in Peru ansässigen Beratungsfirma, in Anspruch genommen, um die Genehmigung für die nächste Phase der Bohrungen auf unseren anderen wichtigen Zielen wie Victoria-Victoria Süd, Ccori Orcco, San Markito Süd und San Markito zu erleichtern.“

Dr. Bill Pearson, P.Geo. Chief Technical Advisor für Eloro kommentierte: „Alle Erkundungsbohrlöcher durchbohrten breite Mineralisierungs- und Alterationszonen mit einer beträchtlichen Anzahl von Goldüberschneidungen in verschiedenen Strukturen, wie in Abbildung 2 gezeigt wird. Diese ersten Bohrungen durchbohrten den oberen Teil einer klassischen ,Blumenstruktur‘. Daher müssen weitere tiefere Bohrungen erfolgen, um eine potenzielle Goldmineralisierung im Bonanza-Stil zu testen. Dioritische Gesteine, die ein Hauptanzeichen für die Goldmineralisierung darstellen, wurden in allen, bis auf eines (ERU-08), der getesteten Bohrlöcher nachgewiesen. Diese Ablagerungen sind durch markante magnetische Anomalien gekennzeichnet. Unsere kürzlich durchgeführte Bodenmagnetuntersuchung, die die Abdeckung im südlichen Teil des Gebietes erweiterte, hat weitere 8 wahrscheinliche potenzielle Intrusionen gezeigt, die die Gesamtzahl auf 18 erhöhen, einschließlich der bereits bestätigten in unseren Hauptzielgebieten. Wie Abbildung 3 zeigt, umfasst das Hauptzielgebiet 6 km mal 3 km in einem großen tektonischen Block, dem Rufina-Victoria-Block, im zentral-östlichen Teil des Konzessionsgebiets.

Die Bohrlöcher in Rufina wurden ausgewählt, um eine komplette Übersicht über die bis zu 800 m lange Struktur der Zielzone zu liefern. Sowie große im NE und NW auffälligen mineralisierten Strukturen und Nord-Süd-Strukturen zu testen, die in geologischen Oberflächenkartierungen identifiziert wurden. Geologische Arbeiten zeigen, dass es auf dem La-Victoria-Gebiet um die Puca-Verwerfung, die sich von Rufina nordöstlich bis nach Victoria-Victoria-Süd erstreckt, eine weitläufige mehrphasige epithermale Goldmineralisierung mit geringer Sulfidierung und einer Tiefe von mindestens 2,5 Kilometern ergibt. Goldmineralisierung tritt in einer Vielzahl von strukturellen Formen auf, die sowohl parallel zur nordöstlich verlaufenden Puca-Verwerfung als auch senkrecht entlang wahrscheinlicher Rissverwerfungen im Zusammenhang mit dieser Struktur verlaufen. Die Mineralisierung wurde vertikal über 1 Kilometer von 3100 Metern bei Rufina bis zur einer Höhe von 4200 Metern bei San Markito sowie entlang des Verlaufes auf verschiedenen Strukturen für bis zu 3 Kilometer identifiziert. (siehe Pressemitteilung vom 13. Juni 2017).

Zusätzliche Arbeiten im Gang

Ground Magnetic Survey (Bodenmagnetische Vermessung) – Südliche Felder

Im Oktober 2017, hat Real Eagle Explorations E.I.R.L. ihren finalen Report für 2017 magnetische Gutachten für die Felder südlich von Rufina 2, östlich und westlich der Stadt Huandoval abgegeben. Das Gutachten beinhaltet 231,1 km neuer magnetischer Daten, die mit den bereits existierenden Daten von 2010 zusammengelegt wurden und nun eine magnetische Intensitäts-Gesamtkarte der Region aufzeigt (siehe Abbildung 3). Dr. Chris Hale, P.Geo., Chief Geophysiker für Eloro, kommt zu dem Schluss, dass die magnetischen Daten eine Anzahl zusätzlicher Anomalien zeigen, die auf mögliche Intrusionen im südwestlichen Teil der Karte hinweisen. Diese scheinen mit der südwestlichen Ausdehnung der Puca-Verwerfung in Verbindung zu stehen und treten am Rand einer klaren Zone magnetischer Störanfälligkeit Verzerrung auf. Das Ground Magnetic Surveys hat insgesamt 18 potenzielle Bohransatzgebiete identifiziert, darunter jene, die bereits in unseren Hauptzielgebieten bestätigt wurden.

Die Intrusionen in der Victoria-Victoria South, Ccori Orcco, San Markito South und San Markito werden im nächsten Bohrprogramm getestet. Die vielversprechenden Ziele werden im Jahr 2018 durch detaillierte geologische Kartierung, Erkundung und Probenahmen erforscht. Die Nähe dieser Ziele zur Puca-Verwerfung und die Ähnlichkeit zu den Strukturen, die nun auf dem Rufina-Zielfeld getestet wurden, lassen darauf schließen, dass sich ein hohes Potential für weiter Bohrziele abzeichnet sobald mit weiteren Bodenarbeiten abgeschlossen wird.

Genehmigungsanträge

Die Genehmigung für das Phase-II-Diamantbohrprogramm 2018 schreitet voran. Die technische Feldarbeit für das Certificado de Inexistencia de Restos Arqueologicos (CIRA) ist abgeschlossen und der Abschlussbericht liegt vor. Es wird erwartet, dass die Feldüberprüfung des Ministeriums für Kultur im Januar 2018 stattfinden wird und die Genehmigung bis Ende Februar 2018 vorliegen wird.

Rhind, ein in Lima ansässiges Umweltberatungsunternehmen, wurde beauftragt, eine Änderung der Declaracion de Impacto Ambiental (DIA) vorzubereiten um innerhalb der Zielgebiete Victoria-Victoria South, Ccori Orcco und San Markito South zu bohren. Diese Änderung ist erforderlich, um acht (8) der ursprünglich zehn (10) San-Markito-Plattformen in die neuen Zielgebiete zu verlegen, wobei bis Ende März 2018 Bohrungen geplant sind. Die Feldarbeiten für die modifizierte DIA wurden abgeschlossen. Darüber hinaus wird versucht, mehrere Plattformen im Rufina-Ziel zu bewegen, um dort das tiefere epithermale System anzubohren.

Eine detailliertere Umweltstudie (Estudio de Impacto Ambiental) durch Rhind ist in Arbeit, um im Juni 2018 bis zu 100 zusätzliche Bohrlöcher in den Zielgebieten Rufina, San Markito, San Markito Süd, Victoria-Victoria Süd und Ccori Orcco zuzulassen. Die erste Phase der technischen Feldarbeit wurde im Dezember 2017 durchgeführt. Die zweite Phase wird im März 2018 beginnen. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens werden im März 2018 Präsentationen in den Gemeinden Pallasca, Huacaschuque und Huandoval stattfinden.

Qualified Person (Fachmann)

Dr. Bill Pearson, P.Geo., eine Qualified Person (Fachmann) im Zusammenhang mit dem National Instrument 43-101 hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Über Eloro Resources Ltd.

Eloro ist ein Explorations- und Minenentwicklungsunternehmen mit einem Portfolio von Gold- und Basismetall-Grundstücken in Peru und Quebec. Eloro besitzt eine 90% -Beteiligung am La Victoria Gold / Silber-Projekt, das sich im nordzentralen Mineralgürtel von Peru befindet, etwa 50 km südlich von Barrick’s Goldmine Lagunas Norte und Tahoe’s Goldmine La Arena. Das Konzessionsgebiet umfasst acht Bergbaukonzessionen und acht Bergbauansprüche mit einer umfassender Fläche von etwa 89 Quadratkilometern. Das Anwesen verfügt über eine gute Infrastruktur mit Zugang zu Straßen, Wasser und Strom und liegt in einer Höhe von 3’100 m bis 4’200 m über dem Meeresspiegel.

Für weitere Informationen kontaktieren sie Jorge Estepa, Vice-President of Eloro Resources Ltd. unter der Nummer +1 (416) 868-9168.

Inhalte dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, welche zukunftgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung die Pläne des Unternehmens, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf kommende Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf Grund von derzeit für das Unternehmen verfügbaren Informationen als berechtigt angenommen. Es gibt keine Sicherheit dafür, dass zukunftgerichtete Aussagen sich als zutreffend herausstellen werden. Tatsächliche Resultate und zukünftige Ereignisse können erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Leser sollten sich nicht übermäßig auf zukunftgerichtete Informationen verlassen.
Weder die TSXV, noch ihr Regulation Services Provider (wie der Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert wird), sind für die Zulänglichkeit oder Exaktheit dieser Veröffentlichung verantwortlich zu machen.

Über:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario
Kanada

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Pressekontakt:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons