Café

now browsing by tag

 
 

Starker Rückenwind für die ALEX Freizeitgastronomie

Hohe Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sind entscheidende Faktoren für das Wachstum der deutschen Kette

BildWiesbaden. – Die Mitchells & Butlers Germany GmbH hat ihre exzellenten Ergebnisse der vergangenen Jahre 2017 nochmals getoppt. Mit den von ihr zum Jahresende betreuten 44 deutschen Erlebnisgastronomie-Betrieben der Marken ALEX (40), Brasserie (3) und All Bar One (1) hat das Unternehmen im zurückliegenden Geschäftsjahr (zum 31.12.17) ein Umsatzwachstum von 4,9 % auf 110,8 Mio. Euro (i. Vj. 105,6) erwirtschaftet.

Obwohl sich die Anzahl der Betriebe im Vergleich zu 2016 um ein ALEX erhöhte (Eröffnung Aachen im April 2017), wurde das Plus primär über die bestehenden Outlets generiert. Bernd Riegger, Geschäftsführer des in Wiesbaden ansässigen Unternehmens, sieht die strategische Ausrichtung der ALEX-Kette durch dieses positive Ergebnis bestätigt: „Eines unserer Hauptziele für das vergangene Geschäftsjahr war die Gewinnmaximierung über den Bestand.“ Diesem wurde in rund zehn Jahren ein umfangreiches Facelift verpasst, parallel zu einer umfassenden Konzeptumstellung. Die letzten drei Redesigns erfolgten 2017 in Berlin, Magdeburg und Wiesbaden. Damit ist die Neuausrichtung der bestehenden Betriebe vorerst abgeschlossen. Kleinere Anpassungen, wie neues Mobiliar oder technische Nachrüstungen, werden laufend vorgenommen, um Kundenakzeptanz und Profitabilität weiterhin zu steigern.

Der Nettogewinn des Unternehmens zog ebenfalls um 9,4 % an. „Und das ist nur zu einem geringen Teil auf Preiserhöhungen zurückzuführen“, erklärt Bernd Riegger, „denn die werden natürlich auch durch gestiegene Lebensmittel- oder Personalkosten absorbiert.“ Grund dafür sind vielmehr gestiegene Umsätze in den einzelnen Betrieben, allen voran die Flaggschiffe ALEX Hamburg Alsterpavillon oder ALEX Frankfurt Skyline Plaza. Lag der durch einen Betrieb im Durchschnitt generierte Umsatz 2010 noch bei 1,74 Mio. Euro, stieg er 2017 auf 2,52 Mio. Euro.

Erfolgsfaktoren 2017 und Strategie 2018

ALEX ist ein Fullservice-Gastronomiekonzept mit Ganztages-Verwöhnprogramm, das sich als anspruchsvoller Hybride zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café bewegt. Bedient wird eher der Mainstream- als der Ausnahmegeschmack, ansprechen möchte man von früh bis spät alle Generationen. Lag der Schwerpunkt früher auf jungen Menschen bis 25, ist es in den letzten fünf Jahren gelungen, eher die zahlungskräftigere Zielgruppe 25+ anzuziehen. Basis dafür ist das neue Interior-Design sowie eine Optimierung des Service- und Produktangebots, wodurch der Durchschnittsbon erhöht werden konnte. So hat ALEX nicht nur seine Küchenkompetenz gesteigert durch qualitativ hochwertigere und damit auch hochpreisigere Speisen, sondern lässt auch verstärkt gesellschaftliche Trends in seine Karten einfließen. Einer davon sind herzhaft leckere Küchenklassiker wie Rinderroulade, Königsberger Klopse & Co., die zu Jahresbeginn angeboten und zu einem Verkaufsschlager wurden. Bernd Riegger erklärt den „Back to the roots“-Geschmack in Zeiten, wo Health Food und vegane Trends vermeintlich auf dem Vormarsch sind, damit, dass aufgrund von veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen immer mehr traditionelle Einzelgastronomien schließen. „Wer spontan Lust auf eine hausgemachte Kohlroulade hat, muss unter Umständen lange danach suchen. Deshalb füllen wir im ALEX diese Lücke.“

Ähnlich verhält es sich mit dem Morgengeschäft, das ALEX bereits Anfang dieses Jahrtausends für sich entdeckte und mit dem größten Buffet-Angebot außerhalb der Hotellerie zur Nummer 1 im deutschen Frühstücksmarkt avancierte. Mittlerweile verkauft man deutlich über zwei Millionen Frühstücke pro Jahr. Für das laufende Jahr plant das Unternehmen einen weiteren Ausbau der Frühstückskompetenz, um die führende Position zu stärken. Etwa durch eine optisch noch ansprechendere Präsentation der ca. 150 angebotenen Buffetprodukte und eine Qualitätsoffensive beim Backwerk. Seit Jahresbeginn 2018 sind die Betriebe flächendeckend mit modernsten Brotbacköfen ausgestattet und fertigen nun aus Rohlingen statt aus Aufbackware.

Sehr erfreulich ist die gestiegene Gästeanzahl und eine hohe Stammkundschaftsrate. In einer immer schnelllebigeren Zeit findet der Gast Ruhe und Geborgenheit in seinem ALEX, das der zunehmend mobiler werdenden Gesellschaft mit seinem ungezwungenen Ambiente einen zweiten Wohlfühlort neben dem Zuhause bietet. Dessen hohe Familienfreundlichkeit und soziales Engagement wurden in den letzten Jahren mehrfach durch unabhängige Studien ausgezeichnet.

Obwohl die Mitchells & Butlers Germany GmbH mit dem Jahresergebnis 2017 höchst zufrieden ist, sieht sie für 2018 weiterhin große Herausforderungen angesichts vieler Vorgaben und Überregulierungen (Mindestlohnbestimmungen, Arbeitszeitgrenzen) sowie bei der Beschaffung und vor allem Bindung von Arbeitskräften. Damit die über 2.000 Mitarbeiter das ALEX-Credo „Das Leben ist schön“ transportieren können, muss die Work-Life-Balance stimmen, die veränderten Arbeitsplatz-Erwartungen der Millennials-Generation berücksichtigt und für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gesorgt sein. Das hat ALEX erkannt und vor über 15 Jahren eine eigene Akademie gegründet, die ihr Kursangebot seit damals nicht nur verdreifacht, sondern auch wesentlich vielschichtiger gestaltet hat. Zusammen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und einer guten internen Stimmung überzeugt das die Mitarbeiter. Und nicht nur sie. In der Focus-Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ (Juli 2017) zählte ALEX zu den Testsiegern.

Für die weitere Expansion zählt Qualität vor Quantität. Ein Expansionswettlauf wird nicht stattfinden. Bei Neueröffnungen konzentriert man sich auf ganztägig stark frequentierte Toplagen in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern, die mindestens 1,8 Mio. Euro Bruttoumsatz im Jahr generieren können. Die Immobilienangebote müssen überzeugen, die Mietzeiträume großzügig bemessen sein. Die Angebotslage hat sich nach Rieggers Beobachtung während des vergangenen Jahres stark verbessert, wenn auch der Wettbewerb unter den Gastronomen zugenommen hat. „Mittlerweile sind Gastrounternehmen trotz der vermeintlich negativen Begleitumstände, wie Lärm- und Küchengeruchbelästigung, bei Vermietern beliebter. Denn der von ihnen bislang bevorzugte stationäre Einzelhandel leidet unter dem Onlinegeschäft und kann sich Mieten in Toplagen oft nicht mehr leisten. Hier sind wir als mächtiger Konzern natürlich im Vorteil.“ Hinter der deutschen Niederlassung steckt die britische Mitchells & Butlers plc. Der ehemalige, 1898 gegründete Brauerei- und Hotelkonzern betreibt rund 1.700 Pubs und Restaurants in Großbritannien und die ALEX-Kette als einzige Auslandsmarke. Sie gehört zu einer der drei profitabelsten Brands des Konzerns.

Mit dieser hohen Profitabilität überzeugte Mitchells & Butlers Germany auch die deutschen Immobilienanbieter und sicherte sich gleich vier Toplagen, die bis Mitte 2019 eröffnen: ALEX Berlin Mercedes Platz, ALEX Frankfurt MyZeil und ALEX Hamburg Überseebrücke. Mit Spannung erwartet man in Wiesbaden darüber hinaus die für Herbst 2018 vorgesehene deutsche Premiere des in Großbritannien sehr erfolgreichen, hochwertigen Steakhouse-Konzeptes „Miller & Carter“ an einem Premiumstandort direkt an der Frankfurter Alten Oper.

Bernd Riegger geht für 2018 von einem moderaten Wachstum um zwei bis drei ALEX-Betriebe aus. Eventuell wird auch das „Miller & Carter“-Konzept bereits im kommenden Geschäftsjahr multipliziert.

Digitalisierung als Umsatzmotor

ALEX sieht sich als Gastgeber, der seinen Gästen Emotionen verkauft und ihnen das gibt, was sie sich wünschen. Was das ist, weiß ALEX ziemlich genau. Seit einem Jahr setzt das Unternehmen auf ein Online-Reputationsmanagement-System, mit dem das Gästefeedback aus den unterschiedlichen digitalen Kanälen zusammengeführt, analysiert und in die Betriebskonzepte eingebunden wird. Ein eigenes Team von Social Media Spezialisten antwortet nicht nur schnell auf jeden Post, sondern entwickelt auch immer wieder neue Ideen, um mit dem Gast in Verbindung zu treten. Vor wenigen Wochen wurde mit großem Erfolg ein Live-Chat in die Webseite integriert, mit dem ALEX eine Vorreiterrolle in der Branche übernimmt. Im direkten Dialog können Fragen nach Öffnungszeiten, Angeboten, Parkmöglichkeiten oder zu Tischreservierungen unkompliziert und schnell beantwortet werden.

Kurzfristige Absagen bei Reservierungen oder nicht erscheinende Gäste machen der Branche zunehmend zu schaffen. Laut Bernd Riegger gibt es bei ALEX auch manchmal Leerstände wegen nicht erschienener Gäste, „aber dank des auf unsere Anforderungen abgestimmten, selbst entwickelten Online-Reservierungssystems sind sie verschwindend gering“. So enthält die Online-Bestätigung einen Link zum Stornieren und am Vortag des geplanten Restaurantbesuchs wird eine Erinnerungsmail versendet, ebenfalls mit Stornolink. Und das System erstellt Wartelisten und versendet automatische Benachrichtigungsmails, wenn sich an der Buchungssituation im Wunschbetrieb etwas verändert hat. Immerhin 195.000 und damit 65 % aller Reservierungen erfolgten 2017 bei ALEX online, 75 % davon werden über mobile Geräte getätigt. Dank einfacher Handhabung und optimierter Nutzung der Webseite für mobile Endgeräte wurden die Voraussetzungen dafür von ALEX bereits 2016 mit einem umfangreichen Redesign geschaffen.

Seit 2017 bietet die Webseite die Möglichkeit, die Speisekarten aller Betriebe anzuzeigen, die Speisenwahl nach bestimmten Kriterien wie vegan, vegetarisch und nach Allergenen selektieren oder sich die Mittagskarten seines ALEX zusenden zu lassen. Das kommt an bei den Gästen, wie die zahlreichen Posts der etwa 750.000 Besucher auf den sozialen Kanälen zeigen. Sie werden sich sicherlich auch über eine weitere Neueinführung freuen, die bis Mitte des Jahres kommen soll. Ein komplett neues Kassensystem trägt zu einer wesentlich vereinfachteren Gutscheinbestellung mit direkter Online-Bezahlung bei.

Digitalisierung ist für ALEX innerhalb von drei Jahren zu einem wichtigen Umsatztreiber geworden, der 2018 weiter kräftig ausgebaut werden soll.

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : ab@wp-publipress.de

Über ALEX und Brasserie
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.700 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery) verzeichnete 2017 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,2 Mrd. Pfund. 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen Freizeitgastronomie-Konzeptes zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich, unter deren Ägide auch das „Brasserie“-Konzept betrieben wird. Sie erwirtschaftete 2017 (z. 31.12.) mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 110,8 Mio. Euro (105,6 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze. www.dein-alex.de | www.deine-brasserie.de

Standorte
39 ALEX, 3 Brasserien in 35 deutschen Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.
Betriebe in Vorbereitung: ALEX Berlin Mercedes Platz (Herbst 2018), ALEX Hamburg Überseebrücke (Anfang 2019), ALEX Frankfurt MyZeil (Frühjahr 2019)

Auszeichnungen
– eine unabhängige Studie von ServiceValue zeichnet ALEX 2012 mit dem Kundenurteil „sehr gut“ aus und damit zum Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen
– ALEX ist einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland laut unabhängiger Studie von Focus und Xing (2013)
– „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der deutschen Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue), Sieger 2013, 2014, 2016 und 2017, Goldrang 2015
– In der Focus-Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“(Juli 2017) zählt ALEX zu den Testsiegern
– Für ihr „nachhaltiges Engagement“(Übernahme sozialer, ökonomischer und ökologischer Verantwortung) landet die ALEX-Kette bei einer Verbraucherbefragung (Deutschland-Test, Ser-viceValue, Focus) im Segment Freizeitgastronomie auf Platz 5 (Februar 2017) und Platz 1 (März 2018)
– ALEX erhält Prädikat „Von Kunden empfohlen: hohe Weiterempfehlung“ (unabhängige Studie von Focus/Deutschland Test und ServiceValue) im September 2017 und das Prädikat „Höchste Kundentreue“ im Februar 2018

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

ALEX macht Lust auf Eis!

Start in die neue Eissaison mit Klassikern und Neukreationen

BildWer freut sich nicht drauf? Frühlingssonne aufs Gesicht scheinen lassen, raus an die frische Luft gehen und das Leben einfach nur genießen! Fehlt nur noch ein lecker-cremiges Eis zum Glück! 96 Prozent der Deutschen lieben die Kaltspeise, auch wenn die Meinungen über die Lieblingssorten weit auseinander gehen. Ob klassisch Vanille, Schoko, Erdbeer, ob pur oder mit Früchten, mit oder ohne Sahne – der Pro-Kopf-Verbrauch des kühlen Gaumengenusses liegt bei beeindruckenden acht Litern. Das sind mehr als 100 Eiskugeln, die jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr schleckt…

Damit dabei keine Langeweile aufkommt, servieren die deutschlandweit 39 ALEX-Betriebe ab sofort beliebte Klassiker und trendige Kreationen auf einer neuen Eiskarte. Schokoladenfans werden sich an dem „Milka Becher“ mit schmackhaften Toppings wie Nüssen, Schokosoße und Sahne erfreuen. Wer’s fruchtig mag, dem sei ein „Sorbet Becher“ mit Himbeer- und Zitronen-Sorbet begleitet von leckerem Obstsalat und verführerischer Himbeersoße empfohlen. Und alle Skeptiker, die glauben Eisgenuss und bewusste Ernährung passten nicht zusammen, sollten den „Blaubeer Skyr Becher“ probieren. Das isländische Milchprodukt Skyr ist eine wertvolle Eiweißquelle mit wenig Fett – und zusammen mit Blaubeerkompott ein himmlischer Eis-Traum. Selbstverständlich fehlen auch kindgerecht komponierte Eisbecher für die Jüngsten nicht.

Für alle kleinen und großen Eisfans sind die ausgedehnten, sonnigen Außenterrassen der ALEX-Betriebe der ideale Platz zum Genießen. Mit ihrem loungigen Ambiente bieten sie viel „Urlaub vom Alltag“-Atmosphäre und damit den passenden Rahmen für kleine Eis-Auszeiten. Sollte das Wetter dann doch mal etwas launisch sein, hat die ALEX-Karte auch warme Leckereien im Angebot, wie frisch gebackene Waffeln oder schmackhafte Desserts rund um Schokobrownie oder Mini-Gugelhupf auf Himbeerpüree.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.com/alexgastro

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : ab@wp-publipress.de

Hintergrundinfos zum Unternehmen

Über ALEX und Brasserie
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.700 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery) verzeichnete 2017 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,2 Mrd. Pfund. 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen Freizeitgastronomie-Konzeptes zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich, unter deren Ägide auch das „Brasserie“-Konzept betrieben wird. Sie erwirtschaftete 2017 (z. 31.12.) mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 110,8 Mio. Euro (105,6 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze. www.dein-alex.de | www.deine-brasserie.de

Standorte
39 ALEX, 3 Brasserien in 35 deutschen Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.
Betriebe in Vorbereitung: ALEX Berlin Mercedes Platz (Herbst 2018), ALEX Hamburg Überseebrücke (Anfang 2019), ALEX MyZeil Frankfurt (Frühjahr 2019)

Auszeichnungen
– eine unabhängige Studie von ServiceValue zeichnet ALEX 2012 mit dem Kundenurteil „sehr gut“ aus und damit zum Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen
– ALEX ist einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland laut unabhängiger Studie von Focus und Xing (2013)
– „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der deutschen Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue), Sieger 2013, 2014, 2016 und 2017, Goldrang 2015
– In der Focus-Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ (Juli 2017) zählt ALEX zu den Testsiegern
– Für ihr „nachhaltiges Engagement“ (Übernahme sozialer, ökonomischer und ökologischer Verantwortung) landet die ALEX-Kette bei einer Verbraucherbefragung (Deutschland-Test, ServiceValue, Focus) im Segment Freizeitgastronomie auf Platz 5 (Februar 2017) und Platz 1 (März 2018)
– ALEX erhält Prädikat „Von Kunden empfohlen: hohe Weiterempfehlung“ (unabhängige Studie von Focus/Deutschland Test und ServiceValue) im September 2017 und das Prädikat „Höchste Kundentreue“ im Februar 2018

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Vertragsunterzeichnung: Drittes ALEX für Frankfurt

Im Frühjahr 2019 startet das deutschlandweit erfolgreiche Gastrokonzept in der neuen Foodtopia-Etage im Frankfurter Shopping-Center MyZeil

BildFrankfurt/Wiesbaden. – Die ALEX-Kette eröffnet im Frühjahr 2019 ihren dritten Betrieb in Frankfurt. Auf der neugestalteten vierten Etage des etablierten Shopping-Centers MyZeil an der Frankfurter Zeil wird die moderne ALEX-Ganztagesgastronomie unter einem spektakulären, organischen Glaskuppeldach einen kommunikativen und kulinarischen Wohlfühlort für die Frankfurter und deren Gäste entwickeln.

Projektbetreiber ECE, mit dem die zur Mitchells & Butlers-Gruppe zählende ALEX-Kette einen langjährigen Mietvertrag unterzeichnet hat, startete im Februar mit einer umfangreichen Modernisierung und Neupositionierung des 2009 eröffneten Einkaufszentrums. Dazu zählt auch die Einbindung einer neu konzipierten Gastronomie-Etage auf der obersten Etage. Dieser mit „Foodtopia“ betitelte Gastronomie- und Entertainmentbereich wird Standort ganz unterschiedlicher Foodkonzepte, die von früh morgens bis spät in die Nacht für jeden Geschmack ein passendes Angebot haben werden und damit viele Besucher in das Center locken sollen.

Bernd Riegger, Geschäftsführer der Mitchells & Butlers Germany GmbH (Wiesbaden) freut sich über diesen dritten Frankfurter Standort: „Neben dem Skyline Plaza und dem The Squaire am Frankfurter Flughafen werden wir in einer weiteren Landmarke der Hessenmetropole vertreten sein. Das starke Redesign-Konzept des Centers, der geplante Urban-Gardening- und Vintage-Industry-Stil in Verbindung mit der futuristischen Glaskuppel-Architektur bieten einen optimalen Rahmen für unsere emotionale, gastronomische Erlebniswelt.“

Alle Frankfurter, die das ALEX-Konzept schon aus den beiden anderen Betrieben kennen, dürfen sich auf das vertraute ALEX-Erlebnis freuen, das um spannende neue Komponenten erweitert wird, die dem ungewöhnlichen Gebäudecharakter Rechnung tragen. Auf zwei Ebenen umfasst das im Shopping-Center liegende „ALEX MyZeil“ rund 400 Quadratmeter lichtdurchflutete, offen gestaltete Gastraumfläche, zu der auch ein Innenbalkon und ein sensationeller Wintergarten an der Glasfassade zählen. Durch seine deckenhohen Schiebeglaselemente, die bei schönem Wetter geöffnet werden können, vermittelt er ein einzigartiges Openair-Feeling und einen fantastischen Blick auf die Zeil und die Skyline. Wintergarten wird nicht nur Name, sondern Programm sein – vom Interior-Design bis hin zum Ambiente einer offenen Terrasse.

ALEX MyZeil will Urlaub vom Alltag nach dem Motto „Das Leben ist schön“ vermitteln und wird sich in einem loungigen Wohnzimmer-Ambiente im stylisch-transparenten Look – mit einem hochwertigen Materialmix aus Holz, Leder, Glas und Grünpflanzen präsentieren. Neben Balkon und Wintergarten wird es unterschiedlich gestaltete Café-, Bar-, Kaminecken-, Lounge- und Living-Kitchen-Bereiche geben, in denen jeder seine Lieblingsecke finden kann. Der Übergang vom Gastraum zur offenen Küche ist fließend. Dort werden die Gerichte – von Burger über Steak bis zur Pasta, vom Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet. ALEX ist unkomplizierte Fullservice-Gastronomie und bewegt sich als anspruchsvoller Hybride mit unterschiedlich möblierten Raumbereichen zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Mit einem emotionalen, ganztägigen Verwöhnprogramm lädt die Erlebnisgastronomie Gäste aller Altersgruppen zur Auszeit vom Alltag, zum Genießen und Relaxen ein: ALEX ist für alle da und möchte jedem Gast sein persönliches Genusserlebnis servieren.

ALEX ist zwar ein System, aber dieses greift durch standardisierte Abläufe und einen zentralen Einkauf primär im Hintergrund. Vordergründig wird jedes Lokal im Stil individuell auf den Gebäude- und Umgebungscharakter abgestimmt. Das neue Frankfurter ALEX wird sich an den ambitionierten Standort anpassen und aktuelle Trends in sein stylisches Outfit integrieren, um inhaltlich und optisch immer am Puls der Zeit zu sein.

Bernd Riegger geht von einer Investitionssumme in Höhe von 1,4 Millionen Euro für sein Unternehmen aus. Rund 40 Mitarbeiter werden im neuen Outlet in Service und Küche beschäftigt sein. Den künftigen Beschäftigten bietet ALEX flexible Arbeitszeitmodelle, eine firmeneigene Karriereschmiede und eine gute interne Stimmung. Derzeit betreibt Mitchells & Butlers 39 ALEX und drei Brasserien in 35 deutschen Städten.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro und www.myzeil-foodtopia.de

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : ab@wp-publipress.de

Über ALEX und Brasserie
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.700 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery) verzeichnete 2017 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,2 Mrd. Pfund. 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen Freizeitgastronomie-Konzeptes zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich, unter deren Ägide auch das „Brasserie“-Konzept betrieben wird. Sie erwirtschaftete 2017 (z. 31.12.) mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 110,8 Mio. Euro (105,6 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze. www.dein-alex.de | www.deine-brasserie.de
Standorte:
39 ALEX, 3 Brasserien in 35 deutschen Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.
Betriebe in Vorbereitung: ALEX Berlin Mercedes Platz (Herbst 2018), ALEX Hamburg Überseebrücke (Anfang 2019), ALEX Frankfurt MyZeil (Frühjahr 2019)
Auszeichnungen:
– eine unabhängige Studie von ServiceValue zeichnet ALEX 2012 mit dem Kundenurteil „sehr gut“ aus und damit zum Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen
– ALEX ist einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland laut unabhängiger Studie von Focus und Xing (2013)
– „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der deutschen Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue), Sieger 2013, 2014, 2016 und 2017, Goldrang 2015
– In der Focus-Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ (Juli 2017) zählt ALEX zu den Testsiegern
– Für ihr „nachhaltiges Engagement“ (Übernahme sozialer, ökonomischer und ökologischer Verantwortung) landet die ALEX-Kette bei einer Verbraucherbefragung (Deutschland-Test, ServiceValue, Focus) im Segment Freizeitgastronomie auf Platz 5 (Februar 2017) und Platz 1 (März 2018)
– ALEX erhält Prädikat „Von Kunden empfohlen: hohe Weiterempfehlung“ (unabhängige Studie von Focus/Deutschland Test und ServiceValue) im September 2017 und das Prädikat „Höchste Kundentreue“ im Februar 2018

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

ALEX Gastronomie sichert sich Logenplatz am Hamburger Hafen

Für ihren zweiten Gastrobetrieb in der Hansestadt bezieht die ALEX-Gruppe wiederum eine Premiumlage / „Alex Überseebrücke“ geht Anfang 2019 an den Start

BildHamburg/Wiesbaden. – Die ALEX-Gruppe geht Anfang 2019 mit ihrem zweiten Betrieb in Hamburg an den Start. Standort ist die neue Flutschutz-Promenade am Niederhafen. Im Zuge des mehrjährigen Umbaus der Hochwasserschutzanlagen wird die Promenade am Elbufer derzeit komplett umgestaltet und durch einen Restaurant-Neubau nahe der Überseebrücke ergänzt. Der von der städtischen Sprinkenhof GmbH nach Plänen der Stararchitektin Zaha Hadid vorgesehene Pavillon-Bau soll zu einem Blickfang der neu gestalteten Elbpromenade werden. Hier wird das „Alex Überseebrücke“ mit seiner modernen Ganztagesgastronomie einziehen. Die Hamburger und ihre Gäste dürfen sich auf einen kommunikativen und kulinarischen Wohlfühlort in einem transparenten, stylischen Ambiente freuen, der ihnen einen unvergleichbaren Ausblick auf den Hamburger Hafen bietet.

Die zur Mitchells & Butlers-Gruppe zählende ALEX-Kette hat soeben mit der Carlsberg Brauerei als Hauptmieter des Objekts einen langjährigen Mietvertrag unterzeichnet. „Wir wollen die Menschen mit unseren Produkten zusammenbringen und ihnen schöne Momente zum Genießen schenken. Das ist auch der Ansatz der ALEX-Gruppe, weshalb wir so gut zusammenpassen“, so Marc Kemper, Geschäftsführer Vertrieb Gastronomie Carlsberg Deutschland. „Ich freue mich daher sehr, dass wir unsere tolle Partnerschaft on top zu dem Alsterpavillon nun mit dem einzigartigen Platz an der Überseebrücke weiter ausbauen.“

Auch Bernd Riegger, Geschäftsführer der Mitchells & Butlers Germany GmbH (Wiesbaden) ist begeistert von diesem exponierten Standort im Herzen Hamburgs: „Das neue Überseerestaurant war eines der begehrtesten Gastronomieprojekte der Stadt. Wir sind sehr glücklich, dass wir den Eigentümer, die Sprinkenhof GmbH, mit unserem Konzept einer ganztägigen, emotionalen gastronomischen Erlebniswelt überzeugen konnten. Dass wir Gastronomie ,können‘, haben wir nicht zuletzt mit dem 2001 eröffneten und seither sensationell gut laufenden Alex im Alsterpavillon bewiesen.“

Wie im Alsterpavillon möchte man auch im neuen Betrieb an der Überseebrücke mit dem vertrauten ALEX-Erlebnis in hanseatischem Flair begeistern. Aber auch spannende neue Komponenten integrieren, als Reminiszenz an die exponierte Lage zwischen den Landungsbrücken und der HafenCity. Das „ALEX Überseebrücke“ wird auf zwei Ebenen eine Gastraumfläche von rund 300 Quadratmetern bieten. Die Promenadenebene (ca. 110 Sitzplätze) präsentiert sich durch eine Glasfassade, die sich öffnen lässt, als großer, lichtdurchfluteter Raum mit zahlreichen Außensitzplätzen. Heiß begehrt werden diese sicherlich auch bei den vielen Hafenveranstaltungen bis hin zum regelmäßigen Einlaufen der Kreuzfahrtschiffe sein, denn diese Logenplätze in der ersten Reihe ermöglichen einen fantastischen Ausblick auf das Hafengeschehen. Hafenluft weht – passendes Wetter vorausgesetzt – ebenfalls durch das Obergeschoss (ca. 130 Sitzplätze) mit seinen deckenhohen Schiebeglaselementen, die ein Openair-Feeling mit Hafenblick bescheren. Offen ist hier auch die Küche, in der die Speisen – von typischen lokalen Gerichten über Burger, Pasta und Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden.

Neben den kulinarischen Genüssen steht im neuen „Alex Überseebrücke“ ein modernes, loungiges Wohnzimmer-Ambiente im Fokus, das Urlaub vom Alltag nach dem Motto „Das Leben ist schön“ vermittelt. Die unkomplizierte Fullservice-Gastronomie bewegt sich als anspruchsvoller Hybride mit unterschiedlich möblierten Raumbereichen zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Mit einem emotionalen, ganztägigen Verwöhnprogramm lädt die Erlebnisgastronomie Gäste aller Altersgruppen zur Auszeit vom Alltag, zum Genießen und Relaxen ein: ALEX ist für alle da und möchte jedem Gast sein persönliches Wohlfühl- und Genusserlebnis bieten.

ALEX ist zwar ein System, aber dieses greift durch standardisierte Abläufe und einen zentralen Einkauf primär im Hintergrund. Vordergründig wird jedes Lokal individuell auf den Gebäude- und Umgebungscharakter abgestimmt. Dem 1a-Standort an der Elbpromenade wird mit einer sehr hochwertigen Ausstattung Rechnung getragen. Dunkle Holztöne sorgen für ein maritimes Flair und bilden einen warmen Kontrast zur puristisch transparenten Glasarchitektur. Die Nähe zum Wasser wird durch verschiedene Designelemente aufgegriffen, wie etwa eine kunstvoll an einen Schiffsrumpf angelehnte Deckenverkleidung oder durch LED-Panels erzeugte, entspannende Wellenbewegungen in den bullaugenförmigen Fenstern an der Fassade.

Bernd Riegger geht von einer Investition in Höhe von ca. 1,8 Millionen Euro für sein Unternehmen aus. Rund 70 Mitarbeiter werden im neuen Outlet in Service und Küche beschäftigt sein. Den künftigen Beschäftigten bietet ALEX flexible Arbeitszeitmodelle, eine firmeneigene Karriereschmiede und eine gute interne Stimmung. Derzeit betreibt Mitchells & Butlers 39 ALEX und drei Brasserien in 35 deutschen Städten.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro

Hintergrundinfos zum Umbau der Elbpromenade und zum Gebäude
Die neu gestaltete Elbpromenade soll zu einem der touristischen Hotspots der Hanse-stadt werden. Durch ihre weitläufige Gestaltung bietet sie Platz für eine Vielzahl von Schaulustigen und Touristen bei den zahlreichen Veranstaltungen im und um den Hamburger Hafen. Grund für den Umbau ist ein umfassendes Hochwasserschutzpro-gramm in Hamburg, das den Niederhafen zwischen den St. Pauli Landungsbrücken und dem Baumwall umfasst. Der erste Bauabschnitt vom Baumwallsperrwerk bis zum Rundbunker wurde im Oktober 2015 fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt vom Rundbunker bis zum Anleger Hafentor startete im Dezember 2015 und soll bis Ende 2018 beendet sein. Nach den Plänen des renommierten Architekturbüros Zaha Hadid Architects wird die Promenade zum städtischen Umfeld und zum Wasser hin mit großzügigen Treppenanlagen geöffnet. Zur Belebung des gesamten Umfeldes und als Beitrag zur Attraktivität des Standortes trägt ein Restaurant-Neubau bei, der unmittelbar östlich des bisherigen, traditionsreichen Restaurants „Überseebrücke“ entsteht. Geplant und gebaut wird er von der städtischen Sprinkenhof GmbH. Der Bau wird sich nahtlos in die Hochwasserschutz-Anlage mit ihrer Promenade einfügen. Das dreigeschossige Gebäude ist bündig zur nordseitigen Straßenfassade und von der Promenadenebene für die Gäste zugänglich. Es wird mit dunklem Basalt verkleidet sein. Weitere Infos über www.sprinkenhof.de

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Über ALEX und Brasserie
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.700 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery) verzeichnete 2017 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,2 Mrd. Pfund. 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen Freizeitgastronomie-Konzeptes zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich, unter deren Ägide auch das „Brasserie“-Konzept betrieben wird. Sie erwirtschaftete 2017 (z. 31.12.) mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 110,8 Mio. Euro (105,6 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze. www.dein-alex.de | www.deine-brasserie.de
Standorte
39 ALEX, 3 Brasserien in 35 deutschen Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.
Betriebe in Vorbereitung: ALEX Berlin Mercedes Platz (Herbst 2018), ALEX Hamburg Überseebrücke (Anfang 2019)
Auszeichnungen
– eine unabhängige Studie von ServiceValue zeichnet ALEX 2012 mit dem Kundenurteil „sehr gut“ aus und damit zum Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen
– ALEX ist einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland laut unabhängiger Studie von Focus und Xing (2013)
– „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der deutschen Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue), Sieger 2013, 2014, 2016 und 2017, Goldrang 2015
– In der Focus-Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ (Juli 2017) zählt ALEX zu den Testsiegern
– Für ihr „nachhaltiges Engagement“ (Übernahme sozialer, ökonomischer und ökologischer Verantwortung) landet die ALEX-Kette bei einer Verbraucherbefragung (Deutschland-Test, ServiceValue, Focus) im Segment Freizeitgastronomie auf Platz 5 (Februar 2017) und Platz 1 (März 2018)
– ALEX erhält Prädikat „Von Kunden empfohlen: hohe Weiterempfehlung“ (unabhängige Studie von Focus/Deutschland Test und ServiceValue) im September 2017 und das Prädikat „Höchste Kundentreue“ im Februar 2018

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sabine von der Heyde
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Neueröffnung des Schlosscafés in Beuren

Restaurant, Schokoladenmanufaktur, Bäckerei, Café und Eisdiele in Einem

BildMit seinen ansprechenden Räumlichkeiten in schönem Ambiente und seinem breiten Sortiment an kulinarischen Köstlichkeiten bietet das neu eröffnete Schlosscafé in Beuren vielfältige Genüsse für alle Sinne.

Das Traditionshaus gegenüber der Panorama Therme wurde in den vergangenen drei Jahren von Grund auf saniert und präsentiert sich nun in neuem Kleid. In dem großen Gebäude konnten auf intelligente und gastfreundliche Weise Bäckerei mit Café, Restaurant mit Wintergarten, Eisdiele und Veranstaltungsraum untergebracht werden.

Inhaber Dirk Mayer legt in seinem Gastronomiebetrieb großen Wert auf ein gemütliches Ambiente, hat deshalb auch bei der Einrichtung weder Kosten noch Mühen gescheut, um eine ansprechende Atmosphäre für seine Gäste zu schaffen.

Das neue Restaurant besticht durch eine offene und helle Ausstattung, dennoch wird die Privatsphäre an den Tischen mit rund 200 Plätzen gewahrt. Auf der angrenzenden Terrasse lässt es sich ruhig und entspannt sitzen und die Leckereien aus der italienischen und schwäbischen Küche genießen. Ob deftige Pizzen aus dem Holzbackofen oder die vielen verschiedenen Maultaschenvariationen, auf die sich Dirk Mayer mit seinem Team spezialisiert hat: alle Gerichte werden frisch aus regionalen und zum Teil biologischen Zutaten hergestellt und serviert.

In der Bäckerei werden Kunden täglich mit frisch gebackenem Bauernbrot, Vital- und Dinkelbrot, selbstgemachten Kuchen und hausgemachten Torten sowie mit Kleingebäck, eigener Schokolade und Pralinen verwöhnt. Hier befindet sich auch das schön eingerichtete Café mit 30 Sitzplätzen, in dem sich die in Handarbeit hergestellte Bäckerkunst unverzüglich und in gemütlichem Ambiente genießen lässt.

Mitte April wird die angrenzende Eisdiele eröffnet, in der 14 verschiedene, selbst gemachte Eissorten angeboten werden. „Das beste Eis im ganzen Umkreis“, verspricht Dirk Mayer.

Der Veranstaltungsraum im Obergeschoss, der mittels Aufzug barrierefrei erreicht werden kann, eignet sich mit rund 70 Sitzplätzen hervorragend für Hochzeiten, Familienfeiern oder Veranstaltungen in großem Stil. Hier sollen auch Eventabende mit Motto stattfinden, die neben bester Unterhaltung auch köstliche Spezialitäten aus der Küche erwarten lassen.

Dirk Mayer ist in Beuren kein Unbekannter. Seit elf Jahren führt er das Thermalbadrestaurant. Mit dem Kauf und der Kernsanierung des Schlosscafés erweitert er mit seinen kulinarischen Leckereien das Angebot für seine Gäste.

Schlosscafe . Am Thermalbad 3 . 72660 Beuren
www.schlosscafe-beuren.de

Über:

Schlosscafe Restaurant . Café . Konditorei
Herr Dirk Mayer
Am Thermalbad 3
72660 Beuren
Deutschland

fon ..: 07025-9117610
fax ..: 07025-9117612
web ..: http://www.schlosscafe-beuren.de
email : info@schlosscafe-beuren.de

Das Schlosscafe, direkt bei der Panorama Therme Beuren, ist Restaurant, Bäckerei, Konditorei und Eiscafé.
In ungezwungenem, gemütlichem Ambiente genießen Sie ein regionales, gutbürgerliches Speisenangebot mit saisonalen Highlights.
Bei schönem Wetter entspannen Sie mit Essen und Getränken auf unserer Sonnenterrasse, mit Blick auf den Hohenneuffen.
Kuchen, Torten, Brot, Backwaren, Pralinen und Eis bieten wir in Konditor-Qualität aus unserer eigenen Herstellung. Ihre Feierlichkeiten, Feste feiern Sie bei uns in modernen, separaten Räumlichkeiten mit unserem individuellem Veranstaltungsservice.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Schlosscafe Restaurant . Café . Konditorei
Herr Dirk Mayer
Am Thermalbad 3
72660 Beuren

fon ..: 07025-9117610
web ..: http://www.schlosscafe-beuren.de

Butterbrot und Liebe – eine irrwitzige Liebeskomödie mit unvergesslichen Charakteren

Ein hoffnungsloser Romantiker versucht in Susanne Friedrichs „Butterbrot und Liebe“ das Herz einer Skeptikerin zu erobern.

BildHannah geht ganz in ihrer Marketingkarriere auf. Als sie den Butterbrot-Gastronom und Frontalduzer Christoph nach einer kurzen Affäre abserviert, glaubt sie noch immer alles unter Kontrolle zu haben. Womit sie nicht gerechnet hat: Christoph glaubt an das große Liebesglück. Doch um Hannahs verschlossenes Herz zu knacken, reichen Träume allein nicht. Kurz entschlossen springen Christoph alle zur Seite: seine resolute Mutter Ulli, sein bester Freund Attila, seine herzensgute Kollegin Ellie und sogar Hannahs Vater Albers, der selbst ein wenig Glück verdient hat …

Der Roman „Butterbrot und Liebe“ von Susanne Friedrich ist eine humorvolle und sommerleichte Lektüre, die für sehr viel Lesefreude sorgt, denn die Charaktere wachsen Lesern in Windeseile ans Herz. Susanne Friedrichs unterhaltsames Werk kommt als Liebesroman der ungewöhnlichen Sorte daher, denn in ihrer Geschichte muss ein Romantiker versuchen, eine Frau zur Liebe zu bekehren. Bis ans Ende erleben wir mit Christoph die Höhen und Tiefen seiner Werbung und drücken ihm alle Daumen für ein Happy-End …

„Butterbrot und Liebe“ von Susanne Friedrich ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4188-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Pfingstkonzerte am Spreeufer

Erleben Sie einen musikalischen Pfingstsonntag an der Spree im historischen Nikolaiviertel!

BildDer Pfingstsonntag im Nikolaiviertel steht im Zeichen des Jazz und Swing!

Das Brauhaus Georgbraeu und das Café und Restaurant Spreeblick reichen sich die Hände und laden zu einem musikalischen Pfingstsonntag direkt an der Spree. Die Terrassen öffnen speziell an diesem Sonntag, 04.06.2017, schon ab 10 Uhr.

Zum musikalischen Frühschoppen spielt das Trio Grammophon swingende Melodien aus den goldenen Zwanzigern auf der Bühne an der Statue des heiligen Georg.

Sie brechen die Herzen der stolzesten Fraun…

Um 15 Uhr besuchen auch die Herrn von der Tankstelle wieder das Nikolaiviertel.
Mit nostalgischem Charme erwecken wir goldene Zeiten zum Leben, mit Schlagern und Hits aus alten UFA-Tonfilmen.

Und zum Abschluß klingen ab 19 Uhr bunte Melodien aus Jazz und Swing mit der Rudi-Leipold-Band über die Spree.

Im Brauhaus Georgbraeu und Café & Restaurant Spreeblick haben Sie ein große Auswahl an lokalen Köstlichkeiten. Sei es nur ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee, ein ganzen Mittagsmenü oder auch was deftiges mit hausgebrautem Bier – es ist für jeden etwas dabei!

Zum Verdauen lassen Sie sich noch einen Absacker bringen oder schlendern gemütlich durch die kleinen Geschäfte mit meist handgefertigten Produkten, die das Nikolaiviertel zu bieten hat. Verbringen Sie einfach mal den Tag im Herzen Berlins und entdecken Sie die historischen Gegebenheiten, die das Viertel mit sich bringt.

Pfingstkonzerte am Spreeufer im Nikolaiviertel:

10:00 Uhr Trio Grammophon
15:00 Uhr Die Herrn von der Tankstelle
19:00 Uhr Rudi-Leipold-Band

Kontakt
B.concepts – Agentur für Event und Kommunikation / Brauhaus GEORGBRAEU
Ansprechpartner: Bastian Greiner-Bäuerle
Mobil: +49 177 276 34 52
eMail: bgb@bconcepts.de

Über:

Pfingstkonzert 2017
Herr Bastian Greiner-Bäuerle
Buchholzer Str. 55
13156 Berlin
Deutschland

fon ..: 01772763452
web ..: https://www.berlin-schwooft.de/
email : bgb@bconcepts.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

B.concepts-Agentur für Event und Kommunikation
Herr Bastian Greiner-Bäuerle
Buchholzer Str. 55
13156 Berlin

fon ..: 01772763452
web ..: http://www.Bconcepts.de
email : bgb@bconcepts.de

Neues Gutscheinbuch für NRW: „Vegan schlemmen, shoppen & genießen 2017“

Das neue Gutscheinbuch des GrünerSinn-Verlags bietet Rabatte für fast 50 nordrhein-westfälische vegane Cafés, Restaurants und Stores sowie überregionale Online-Shops.

Bad Lippspringe, im November 2016. Von Aachen bis Xanten, vom Burger bis zur Beauty-Box: Das neue Gutscheinbuch des GrünerSinn-Verlags bietet Rabatte für fast 50 nordrhein-westfälische vegane Cafés, Restaurants und Stores sowie überregionale Online-Shops. Die Gutscheine in Vegan Schlemmen, shoppen & genießen gelten vom 1. Dezember 2016 bis zum 31. Dezember 2017.

Für das neue Gutscheinbuch 2017 konnte der GrünerSinn-Verlag neun Teilnehmer mehr als im letzten Jahr gewinnen und damit das Angebot erweitern. Die Gutscheine umfassen jetzt Preisvorteile für fast alles, was vegan zu haben ist: Speisen im Restaurant, in der Imbissbude oder per Catering, Kalt- und Warmgetränke, Naturkosmetik, einen Haarschnitt bei Kaffee, Yogastunden, Kleidung, Schuhe, Taschen, Geldbörsen, Accessoires, Honig, Liköre, Schokolade und Käsealternativen. Jedem Teilnehmer und seinem Angebot gehört ein Kurzporträt zum ersten Reinschnuppern.
Vegan Schlemmen, shoppen & genießen eignet sich als Geschenk oder zum Selbstnutzen und ist der passende Begleiter fürs Entdecken neuer Locations oder Webshops, bei denen Kunden für geringeres Geld neue Produkte und Dienstleistungen erst einmal testen können.

Vegan im doppelten Sinn
Der GrünerSinn-Verlag realisiert mit dem Gutscheinbuch nicht nur Rabatte für vegane Angebote. Gemäß seiner Philosophie vom Leben und Arbeiten im Einklang mit der Umwelt, ist Vegan schlemmen, shoppen & genießen 2016/2017 wie alle Verlagsprodukte komplett nachhaltig, klimaneutral und frei von giftigen und tierischen Stoffen hergestellt.

Vegan im erweiterten Kreis
Mit Happy Cheeze ist erstmals auch ein Unternehmen mit Sitz außerhalb NRWs (Cuxhaven) und mit stationärem Verkauf durch Partner in ganz Deutschland, in Österreich, der Schweiz, Frankreich und Belgien dabei. Das ist ein erster Schritt zur Expansion des Gutscheinangebotes über NRW hinaus. „Mittelfristig sollen selbstverständlich auch andere Bundesländer in den Genuss von Gutscheinen für vegane Speisen und Produkte kommen“, sagt die Geschäftsführerin des Verlags, Karolina Kelc.

Vegan im vielfältigen Angebot
Diese Teilnehmer sind dabei – nach Städten sortiert: Pfannenzauber (Aachen), GrünerSinn-Verlag (Bad Lippspringe), Bistro Apfel (Bad Salzuflen), Jacobs und Veggie Delicious (Bielefeld), Bibu, BlackVeg, Cassius Garten und Kaiserhüttn (Bonn), Schokoladenoutlet (Castrop-Rauxel), Happy Cheeze (Cuxhaven), Vera Veggie (Detmold), Maki Maki (Dortmund), Krümelküche und Róka – Fair Clothing (Duisburg), Amando Verde, Butze, Carrot Cake und Sattgrün (Düsseldorf), Shoezuu (Gelsenkirchen), Denkefair (Kevelaer), Bunteburger, Past & Future , Dignir Verde, Thash Chic und Venjoy (Köln), Kunstküche und Unterwegs (Krefeld), Café Mia (Lemgo), Veganice und Vegablum (Meerbusch), Eden Lumaja, Ronja, Bucks, Curantus, Fooodz, Grüne Wiese, Lockvogel, Prütt Café, Roots Of Compassion und Yobil (Münster), Love Beautiy Box (Paderborn), Motte Klamotte (Solingen), RWP Catering (Versmold), Bernsteinzimmer (Wuppertal) sowie Petersilie und Wunderwagen (Xanten).

Infokasten:

Vegan schlemmen, shoppen & genießen 2017. Das Gutscheinbuch für Nordrhein-Westfalen.
Herausgeber/Verlag: GrünerSinn-Verlag
100 Seiten
Größe: 14,8 x 10,5 cm
Preis: 14,95 EUR
ISBN: 978-3-946625-06-3
Zur Bestellung: shop.veganverlag.de

Über:

GrünerSinn-Verlag
Frau Karolina Kelc
Wilhelm-Hücker-Str. 11
33175 Bad Lippspringe
Deutschland

fon ..: 05252-934219
fax ..: 05241-2194984
web ..: http://veganverlag.de
email : presse@veganverlag.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GrünerSinn-Verlag
Frau Karolina Kelc
Wilhelm-Hücker-Str. 11
33175 Bad Lippspringe

fon ..: 05252-934219
web ..: http://veganverlag.de
email : presse@veganverlag.de

Erfolgreich gründen: Gastro-Academy.com

Neue Online-Plattform für Existenzgründer

Erfolgreich gründen: Gastro-Academy.com

(Bildquelle: Gastro Academy)

Gründen ist immer ein aufregendes Experiment – im Gastgewerbe gibt es dafür jetzt fundierte Unterstützung: Die Gastro Academy bietet Existenzgründern mit der neuen Online-Plattform www.gastro-academy.com wertvolle Hilfestellung.

Ob jemand ein Cafe, ein Restaurant oder ein Hotel eröffnen möchte, ob es eine erste Idee ist oder ob die Vorstellungen schon konkreter gediehen sind: Auf der kostenfreien Neugründerplattform können zukünftige Unternehmer auf geballtes Experten-Wissen zurückgreifen und sich ganz gezielt Unterstützung holen. Dabei profitieren die Gründer von erfahrenen Gastro-Beratern, deren Wissen in die Entwicklung von nützlichen Apps und eine Vielzahl von Fachartikeln floss.

Business-Plan leicht gemacht
Ein für Neugründer wichtiges, aber nicht ganz einfaches Thema ist die Erstellung des Business-Plans, denn mit einer durchdachten Planung wird der Grundstein zum zukünftigen Erfolg gelegt. Außerdem dient der Business-Plan als Grundlage für das Gespräch mit Geldgebern und Geschäftspartnern. Beim Erstellen dieses grundlegenden Instruments haben es die Nutzer der Online-Gründerplattform leicht: Hilfreiche Fragen führen durch den vordefinierten Plan. Der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Business-Plan-Tools ist, dass der Plan gleichzeitig einfach zu befüllen, per Login geschützt, als perfekt gestaltetes Dokument druckbar und kostenfrei ist. Jeder Gründer kann mit dem vollständigen Plan direkt zum Bankgespräch gehen, ohne dass die Bank relevante Informationen vermissen wird.

Individuelle Beratung und allgemeine Fachthemen
Habe ich überhaupt das Potenzial zum Gastro-Gründer oder Unternehmer? Wer sich das fragt, macht am besten erst mal den Online-Test. Ist dies geklärt, lassen sich mögliche Potenziale durch den Newsletter der Gastro Academy heben. Er enthält wichtige Informationen und Tipps rund um die Gründung und ist individuell auf den Bedarf des Gründers ausgerichtet, sei es mit Informationen zu Immobilien, Küchenausstattung oder Weiterbildung. So werden die Neugründer Schritt für Schritt auf die bevorstehenden Herausforderungen als Gastronomen vorbereitet. Auf der Seite Gastro-Academy.com runden zahlreiche hilfreiche Fachartikel das Angebot ab. Bei besonderen Fragen können auch künftig Kontakte zu Experten über die Gastro Academy geknüpft werden. Damit ist die Online-Plattform nicht nur für Gründer interessant, sondern für alle Unternehmer im Gastro-Bereich, die sich zu speziellen Themen fortbilden möchten.

Neben Beratern und Experten unterstützen starke Marken wie Hotelwäsche Erwin Müller, JOBELINE, VEGA, Pulsiva und Poggemeier die Gastro Academy. Weitere Partner sind willkommen. Ins Leben gerufen wurde die Gastro Academy von Erwin Müller Mail Order Solutions, einem Unternehmen der Erwin Müller Group. www.gastro-academy.com

Die Erwin Müller Mail Order Solutions GmbH (EMMOS) ist der leistungsstarke Dienstleister der EM Group Holding, Wertingen, organisiert nach den Bereichen eBusiness/IT-Services, Marketing Services, Logistic Services, Customer Care Services und Networking Services.

Firmenkontakt
Erwin Müller Mail Order Solutions GmbH (EMMOS)
Stefan Mues
Hettlinger Str. 9
86637 Wertingen
+49 (0) 8272/807-343
service@gastro-academy.com
http://www.gastro-academy.com

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
+49 (0)821 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.friends-media-group.de

Köstliche (Vor-)Weihnachtszeit und große Silvester-Party im ALEX und der Brasserie

Zum Jahresausklang verwöhnen Erlebnisgastronomie-Betriebe mit winterlichen Genüssen und festlicher Atmosphäre

BildMandeln, Zimt, Lebkuchen und viele andere süße Leckereien gehören zur Vorweihnachtszeit einfach dazu und bringen uns in Festtagsstimmung. Auch in den 43 deutschen ALEX- und Brasserie-Betrieben weht ab Mitte November der verführerische Duft von winterlichen Waffel- und Eiskreationen. Zum genussvollen Schlemmen laden Nussknacker- oder Lebkuchen-Cranberry-Becher ebenso ein wie Zimt-Pflaumen- oder Bratapfel-Vanille-Waffeln.

Wer mit Familie oder Freunden gemütlich in die Advents-Sonntage starten möchte, ist bei den beliebten Brunchbuffets richtig, die mit ihrer großen Vielfalt und erlesenen Genüssen wie Stollen, Entenbrust und Co. den Countdown für die Feiertage einläuten. Ein festliches Frühstücksbuffet erwartet am Heiligabend die Gäste. Und auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen muss niemand früh in seiner Küche stehen: Das weihnachtlich-opulente Brunch-Angebot bei ALEX verspricht einen köstlichen Start in die freien Tage.

Richtig abgefeiert wird in den Erlebnisgastronomiebetrieben am 24. Dezember ab 18 Uhr bei einer fröhlichen Xmas-Cocktail-Happy-Hour – und natürlich zum Jahreswechsel. Bei der großen Silvester-Party knallen die Korken zu raffinierten Gaumenfreuden und ausgelassener Stimmung. Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen. Programmdetails und Online-Reservierungsmöglichkeiten gibt’s unter www.dein-alex.de und www.deine-brasserie.de.

Zum Start ins neue Jahr servieren die ALEX- und Brasserie-Betriebe ein großes Kater-Brunchbuffet am Neujahrstag.

Das ALEX- und Brasserie-Programm im Überblick
o Weihnachts-Eis- und Waffel-Genuss (ab 15. November): weihnachtliche Waffel- und Eis-Kreationen mit Mandeln, Nüssen, Zimt, Spekulatius, Bratapfel und Lebkuchen
o an allen vier Advents-Sonntagen jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr vorweihnachtliches Brunchbuffet
o Heiligabend: durchgehend geöffnet – Frühstücksbuffet bis 14.00 Uhr – Xmas-Cocktail-Happy Hour von 18.00 bis 22.00 Uhr
o 1. und 2. Feiertag: Weihnachtsbrunch am 25. Dezember von 10.00 bis 15.00 Uhr und am 26. Dezember von 9.00 bis 14.30 Uhr
o Silvester: ALEX Silvesternacht, Details unter www.dein-alex.de und www.deine-brasserie.de
o Neujahr: Neujahrsbrunch am 1. Januar von 11.00 bis 15.00 Uhr

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : ab@wp-publipress.de

Über ALEX, Brasserie und ALL BAR ONE
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.600 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Vintage Inn, Harvester, Toby Carvery) verzeichnete 2015 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,1 Mrd. Pfund (1,97 i. Vj). Anfang 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut und um weitere Konzepte ergänzt. Für das Management dieser innovativen und mittlerweile 44 Betriebe (ALEX, Brasserie, All Bar One) umfassenden Freizeitgastronomie-Konzepte zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich. Sie erwirtschaftete in 2015 (z. 31.12.) mit 1.895 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 101,4 Mio. Euro (93,1 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.
ALEX erhielt in seinem Gastronomie-Segment zahlreiche Auszeichnungen: u.a. Kundenurteil „sehr gut“ und Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen (unabhängige Studie von ServiceValue, 2012); einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland (unabhängige Studie von Focus und Xing, 2013); „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue, Sieger 2013, 2014 und 2016, Goldrang 2015).
39 ALEX, 4 Brasserien, 1 ALL BAR ONE in 35 deutschen Städten: Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf (1 ALEX, 1 Brasserie), Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln (1 ALEX, 1 ALL BAR ONE), Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau. In Vorbereitung: Aachen (März 2017)
Weitere Infos über www.dein-alex.de und www.facebook.com/alexgastro, www.deine-brasserie.de, www.allbarone.de und www.facebook.com/allbaronegermany

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons