Neu: Die Themenseite „Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ informiert auf Deutsche-Politik-News.de!

Die Themenseite „Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ bietet auf dem News-Portal Deutsche-Politik-News.de eine Übersicht zum Thema „NSU“!

Neue Themenseiten bieten auf Deutsche-Politik-News.de Übersichten zu besonders interessanten thematischen Schwerpunkten!

Bisher behandelte thematische Schwerpunkte sind „Hanf“, „Nandus in Mecklenburg“, „Tornados in Deutschland“, „Pegida“, „Reichsbürger“ sowie „Brexit“.

Ein neues Thema ist der sogenannte „NSU“: Bei einem Referendum am 23. Juni 2016 stimmten die Wähler des Vereinigten Königreichs mehrheitlich für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union („NSU“).

Als Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) bezeichnet man eine im November 2011 bekannt gewordene rechtsextreme terroristische Vereinigung in Deutschland, der nach den Ermittlungsergebnissen der Bundesanwaltschaft Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe angehörten und die aus der Jenaer rechtsextremen Szene der 1990er Jahre hervorging.

Die Anzahl der Unterstützer ist unklar und wurde 2013 auf 200 geschätzt.

Link zur Themenseite „NSU“: http://www.deutsche-politik-news.de/modules.php?name=Z-NSU

Dem NSU werden unter anderem eine Mordserie an Migranten in den Jahren 2000 bis 2006, das Nagelbomben-Attentat in Köln 2004, ein Sprengstoffanschlag in Nürnberg 1999, ein Sprengstoffanschlag in der Kölner Probsteigasse 2001, der Polizistenmord von Heilbronn 2007 sowie 15 Raubüberfälle zur Last gelegt.

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof bezeichnet sie als rechtsextremistische Gruppierung, deren Zweck es gewesen sei, „aus einer fremden- und staatsfeindlichen Gesinnung heraus vor allem Mitbürger ausländischer Herkunft zu töten“.

Link zum Thema Strafrecht beim Rechts-Portal RechtsPortal-247.de: http://www.rechtsportal-247.de/modules.php?name=News&file=categories&op=newindex&catid=13

Das Handeln von Sicherheitsbehörden wie Verfassungsschutzämtern, Militärischer Abschirmdienst und Polizei führte ab Juli 2012 zu Rücktritten und Entlassungen der Präsidenten der Verfassungsschutzämter des Bundes, Thüringens, Sachsens und Berlins.

Vielfache Nachlässigkeiten, Aktenvernichtung, der Einsatz von V-Personen, Ermittlungspannen und organisatorische Defizite werden in NSU-Untersuchungsausschüssen des Deutschen Bundestages sowie in einzelnen Bundesländern (Thüringen, Sachsen, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hessen und Brandenburg) untersucht.

Noch vor Beginn des Prozesses gegen Zschäpe und weitere Angeklagte erklärte das zuständige Oberlandesgericht München, es sei naheliegend, dass sich der NSU durch den Tod von Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos selbst aufgelöst habe. Der Prozess wurde vor dem Oberlandesgericht München am 6. Mai 2013 eröffnet und ist noch nicht abgeschlossen.

Quellen-Hinweis: Inhaltlich u.a. zitiert zu den Themen „NSU, NSU Unterstützer, Themenseite, News, Portal, News-Portal, Deutsche-Politik-News.de, Deutschland“ aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia.

Dieser Beitrag wurde am Montag dem 24. Oktober 2016 veröffentlicht.

Über:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.deutsche-politik-news.de
email : admin@complex-berlin.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.deutsche-politik-news.de

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons