Markt- und Standortreport für Logistikimmobilien-Investments

Logivest Concept und Fraunhofer SCS launchen gemeinsames Beratungsangebot

Markt- und Standortreport für Logistikimmobilien-Investments

Logistikimmobilien als Asset Klasse sind etabliert. Die Nachfrage durch Investoren ist derzeit so hoch wie nie. Das liegt besonders an den stabilen Mieten sowie den vergleichsweise hohen Renditen, die beispielsweise um 150 bis 160 Basispunkte höher liegen als die von Büroimmobilien.

Wie bei allen Assetklassen ist auch bei Logistikimmobilien-Investments der Standort einer der wichtigsten Faktoren. Vor allem Core und Core-plus Lagen sind gefragt. Diese versprechen langfristig hohe Mieteinnahmen und eine sichere Nachvermietung. Entsprechend sind Objekte an diesen Standorten sehr knapp, so dass die Investoren auf Logistikimmobilien in weniger guten Lagen ausweichen. Dies birgt Risiken. Um das Investmentrisiko möglichst niedrig zu halten, sind für viele Anleger Immobilienbewertungen und Marktwertermittlungen unverzichtbare Bestandteile im Investmentprozess. Ziel dieser Betrachtungen ist es, den aktuellen und zukünftigen Wert der Logistikimmobilien, die Drittverwendungsfähigkeit und damit das Nachvermietungspotenzial zu identifizieren, um das Investitionsrisiko zu reduzieren. Dabei wird oft nur die Immobilie und die direkte Umgebung in die Bewertung herangezogen und das Objekt anhand der Standardkriterien für Logistikimmobilien bewertet. Um eine nachhaltige Aussage über das Potenzial von Logistikimmobilien als Investmentobjekt treffen zu können, ist dies jedoch nicht ausreichend.

Die Logistikbranche ist außergewöhnlich heterogen. Je nach Produkt- und Dienstleistungsangebot stellen Logistikunternehmen unterschiedlichste Anforderungen an Logistikimmobilien und Logistikstandorte. Daher ist nicht jedes Objekt gleich gut für die Umsetzung logistischer Prozesse geeignet. An dieser Stelle erfordert es umfangreiches Logistik-Know-how, um die Logistikimmobilien analysieren und deren Eignung für die einzelnen Logistikbranchen bewerten zu können. Nur so lässt sich jedoch die Drittverwendungsfähigkeit korrekt ermitteln. Der Umfang dieser Betrachtung geht über eine reine Immobilienbewertung deutlich hinaus. Die Erstellung eines zusätzlichen Logistikmarkt- und Standortreports erfordert jedoch einerseits große Logistikprozess- sowie Logistikmarktexpertise, um die Anforderungen der einzelnen Logistikbereiche an Logistikimmobilien und im Umkehrschluss die Eignung des Objekts für unterschiedliche Branchen analysieren und bewerten zu können. Darüber hinaus sind ein umfangreiches Standortwissen sowie große Mengen an Wirtschafts- und Strukturkennzahlen, Standortfaktoren, Infrastrukturinformationen, Flächenkennzahlen etc. notwendig, die darüber hinaus mit speziellen Methodiken ausgewertet werden müssen.

Logivest Concept und Fraunhofer SCS haben über Jahre Kennzahlen über Logistikimmobilien und den Logistikmarkt erfasst, Bewertungsmethoden entwickelt und zahlreiche Standortinformationen bewertet. Nun haben sich die Unternehmen zusammengeschlossen, um für Investoren, Entwickler, Banken und Berater eine verlässliche, unabhängige und wichtige Ergänzung für die Immobilienbewertung zur Reduzierung ihres Investitionsrisikos anbieten zu können: Der Markt- und Standortreport für Logistikimmobilien-Investments unterstützt Anleger neutral und objektiv dabei, die richtige Investitionsentscheidung zu treffen.

Interessierte Unternehmen, die in Logistikimmobilien investieren möchten und nach zuverlässiger Beratung zur Reduzierung des Investmentrisikos suchen, finden auf den Seiten der Logivest Concept weitere Angebote – auch zum Markt- und Standortreport für Logistik- und Industrieimmobilien-Investments.

Logivest Concept – Schnittstelle zwischen Kommunen und Nutzern.
Gestartet als Beratungsunternehmen rund um die Themen Logistikimmobilien und -standorte verfügt das Unternehmen mittlerweile über langjährige Erfahrung in der Beratung von Standorten und Unternehmen – branchenübergreifend. Im Zentrum steht nicht nur eine hohe Immobilienkompetenz, sondern vielmehr ein tiefes Verständnis von Standortanforderungen und Standortkriterien, logistischen Fragestellungen und Abläufen. Unser breites Netzwerk in der Immobilien- und Logistikwirtschaft mit direkten Kontakten zu mehr als 800 Standortvertretern und rund 5.000 Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistik deutschlandweit ermöglicht zudem zahlreiche Zugänge und Kooperationsmöglichkeiten.

Kontakt
Logivest Concept GmbH
Daniela Schneider
Oberanger 24
80331 München
+49 89 38 88 88 50
daniela.schneider@logivest.de
http://www.logivest-concept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons