Iscucin Tiliae: Lebensqualität für Krebspatienten

Iscucin Tiliae ist ein aus Misteln gewonnener Extrakt. Das Präparat wirkt stimmungsaufhellend, harmonisierend und verhilft Krebspatienten zu mehr Lebensqualität.

BildDer Extrakt Iscucin Tiliae kommt bei unterschiedlichen Krebsarten zum Einsatz. Da das Mittel unter die Haut gespritzt wird, sollte die Anwendung durch eine entsprechend qualifizierte Person erfolgen. Ein direktes Einspritzen in den Krebs ist möglich, wobei dies besser einem Arzt überlassen bleibt. Iscucin Tiliae ist selbst kein Krebsmittel, kann Krebspatienten jedoch helfen, Behandlungen wie eine Chemotherapie besser zu überstehen.

So, wie es unterschiedliche Krebsarten gibt, werden verschiedene Mistel-Extrakte gewonnen. Der von einer Apfelbaum Mistel stammende Extrakt findet Verwendung bei sogenannten „gynäkologischen Tumoren“. Hierunter fallen z.B. Gebärmutter- und Brustkrebs. Patienten, die an Prostatakrebs erkrankt sind, greifen dagegen zu einem anderen Extrakt. Eine Mistel, die von einer Pappel stammt, ist für sie das geeignetere Mittel. Auch im Kampf gegen andere Krebsarten können Mistelpräparate zur Unterstützung eingesetzt werden. Der Extrakt von Misteln, die auf Tannen gewachsen sind, kommt bei beispielsweise in Fällen von Darm- und Speiseröhrenkrebs zum Einsatz.

Aus Misteln gewonnene Präparate spielen In der Naturheilkunde traditionell eine große Rolle.
Unterschiedlichen Studien zufolge soll die Misteltherapie Nebenwirkungen, die im Verlauf einer Chemotherapie auftreten, lindern. Einen wie auch immer gearteten Einfluss auf die Überlebenschancen von Krebspatienten hat die Misteltherapie nicht. Daher können aus Misteln gewonnene Extrakte niemals eine Krebstherapie ersetzen. Im Allgemeinen ist die Misteltherapie mit keinerlei Beschwerden verbunden. Es kann jedoch in einigen Fällen zu allergischen Reaktionen kommen. Zudem können Rötungen und vorübergehender Juckreiz im Bereich der Einstichstelle nicht ausgeschlossen werden.

Weitere Infos und Produkte finden Sie unter: homoempatia.eu/iscucin

Über:

Kosmos Apotheke
Herr Sükrü Aydogan
Apollostraße 13
39118 Magdeburg
Deutschland

fon ..: 0391 6119160
fax ..: 03916119177
web ..: http://www.homoempatia.eu
email : kosmos-apotheke@t-online.de

Pressekontakt:

DieWebAG
Herr Jorg Stromsdorfer
Hohenzollernring 103
50672 Köln

fon ..: 0221-99969020
web ..: http://www.diewebag.de/presse.php
email : info@diewebag.de

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons