Eine Hommage an nicaraguanische Stärke

Joya de Nicaragua Antaño 1970

Eine Hommage an nicaraguanische Stärke

Wie bei vielen Cigarren, die ein ganz bestimmtes Jahr im Namen tragen, ehrt auch die Antaño 1970 eine herausragende Zeit: Angefangen 1968 mit der Joya de Nicaragua, heute die Clásico, beginnt für die Macher eine bedeutsame Erfolgsgeschichte. Damals unter dem Namen Nicaragua Cigar Co. wurde erstmals eine ausschließlich aus Nicaragua-Tabaken handgerollte Cigarre weltweit exportiert. Die einzige, offiziell gewürdigte „National-Cigarre“ war nicht nur die von Präsident Nixon präferierte Cigarren-Marke im Weißen Haus, sondern galt überhaupt als eine der besten Cigarren der Welt.

Doch wie jedes Unternehmen musste auch die Nicaragua Cigar Co. einigen Rückschlägen trotzen. Als die Fabrik zehn Jahre nach ihrer Errichtung während der Revolution zerstört wurde, stand die Produktion zunächst still. Durch die Loyalität der Mitarbeiter und Stärke des Unternehmens gelang es, die Manufaktur kurze Zeit später wieder aufzubauen und die Produktion fortzusetzen.

Als die schwierigen Zeiten überstanden waren, der Export ausgebaut wurde und die Nachfrage an Cigarren aus Nicaragua boomte, war es für das Joya-Team an der Zeit, den Wurzeln und Anfängen mit einer Neueinführung zu huldigen. Die Master Blender waren sich einig: Die neue Marke soll vor allem an die bedeutsame und beispiellose Stärke aus den 70er Jahren erinnern. Der Name Antaño 1970 bringt die Intentionen der Entwickler dabei perfekt auf den Punkt. Denn „antaño“, zu Deutsch „einst“ oder „früher“, ehrt die Leidenschaft und Handwerkskunst der nicaraguanischen Macher auf authentische und nostalgische Weise.
Bei der Wahl der Tabakkomposition war schnell klar, welche Cigarrenstärke sie haben sollte: kräftig und wegweisend – dem puren Charakter von Joya de Nicaragua gerecht werdend. Das Ergebnis ist eine robuste Mischung aus kraftvollen nicaraguanischen Tabaken mit einem nicaraguanischen Criollo- Deckblatt als I-Tüpfelchen. Die Antaoo 1970 ist eine vollmundige Cigarre mit würzigem Rauch und erdigem Abgang, die 15 Jahre nach ihrer Geburtsstunde durch den Vertrieb von Arnold André nun auch in Deutschland erhältlich ist.

Einlage: Nicaragua
Umblatt: Nicaragua
Deckblatt: Nicaraguan Criollo
Formate und Preise/Stück
Gran Perfecto 10,70 Euro
Gran Consu l8,20 Euro
Magnum „660“ 10,10 Euro
Consul 6,20 Euro
Alisado 8,40 Euro

Das Haus Arnold André wurde 1817 gegründet und ist heute Deutschlands größter Cigarren- und zweitgrößter Cigarillo-Hersteller.

Marken wie Handelsgold, Tropenschatz und Vasco da Gama sind aus der Genusswelt des Tabaks nicht mehr wegzudenken.

Die erfolgreiche Verbindung von Tradition und Innovation zeigt sich
insbesondere bei den Cigarillos des Klassikers Clubmaster und der
Trendmarke Independence, wodurch das Haus Arnold André dem deutschen Cigarrenmarkt in den letzten Jahren neuen Auftrieb gegeben hat.

Zum Portfolio zählen u.a. auch die Longfiller-Marken Buena Vista, Carlos André und Leon Jimenes aus der Dominikanischen Republik.

Firmenkontakt
Arnold André – The Cigar Company
Jens Schrader
Moltkestraße 10-18
32257 Bünde
00495223-163-0
b.dirksenAT@headware.de
http://www.arnold-andre.info

Pressekontakt
Headware GmbH
Beatriz Dirksen
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244920866
b.dirksen@headware.de
www.headware.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons