Western Digital baut das Rechenzentrum der nächsten Generation aus Storage-Lösungen für @Scale Cloud und Unternehmen

WDC stellt ein Objektspeicher-System der Einstiegsklasse vor, das wirtschaftliche Hindernisse für ein Scale-up und Scale-out der Rechenzentrumsinfrastruktur beseitigt

Western Digital baut das Rechenzentrum der nächsten Generation aus Storage-Lösungen für @Scale Cloud und Unternehmen

IRVINE, Kalifornien, 15. November 2016 – Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC) gab heute die Einführung eines neuen Storage-Systems der Einstiegsklasse bekannt, das den Herausforderungen der Cloud gewachsen ist. Mit dem neuen plug-and-play-fähigen Objektspeicher-System ActiveScale™ P100 System erweitert WDC sein Portfolio und legt die Grundlage für künftige Storage-Infrastrukturen im Petabyte-Bereich. ActiveScale P100 ist das neueste, integrierte Speicher-System von WDC, das den Weg freimacht für Skalierung im Petabyte-Bereich und gewaltige Daten-Repositorys in Unternehmens- sowie in gehosteten Cloud-Architekturen ermöglicht.

Neues ActiveScale P100 Storage-System

ActiveScale P100 ergänzt das Portfolio des Unternehmensbereichs Data Center Systems (DCS), das auch das Active Archive-System und die All-Flash Storage-Plattform InfiniFlash™ sowie die festplattenbasierten Plattformen umfasst. ActiveScale P100 ist eine wirtschaftliche Konfiguration der Einstiegsklasse, das von 720 TB auf eine Bruttokapazität von 19 PB skaliert werden kann, um die steigenden Datenmengen zu bewältigen. Es handelt sich dabei um eine erweiterbare, vollintegrierte Architektur, die eine Standard-Objektspeicher-Schnittstelle vom Typ Amazon® S3 nutzt. Das System eignet sich perfekt für Bedingungen, die eine hohe Speicherkapazität erfordern, sei es im Unternehmen oder in der Cloud, in Biowissenschaften, in der staatlichen Verwaltung oder im Militärbereich und im Bereich Medien- und Unterhaltung. Das ActiveScale-System wird bei datenintensiven Workloads sowohl den Kapazitäts- als auch Leistungsanforderungen gerecht. Dazu zählen z. B. große Content Repositorys, Media Streaming und Media Services, Datenanalysen, Datenschutz und Archivierung.

ActiveScale P100 schließt für Bestandskunden des HGST Active Archive-Systems das ab heute erhältliche ActiveScale CM (Cloud-Management) mit ein. Dabei handelt es sich um ein neues Cloud-basiertes Überwachungssystem, mit dem Systeme einfach und effizient verwaltet werden können. ActiveScale CM ist kostenlos. Es bietet die Möglichkeit, den Zustand des Systems remote zu überwachen und prognostische Kapazitäts- und Leistungsanalytiken zu fahren, um Storage und Zugang zu Datenmengen im Petabyte-Maßstab proaktiv zu verwalten und damit die Kosten für IT und Verwaltung zu senken.

„Die Objektspeicher-Technologie hat den Hyperscale-Architekten erlaubt Architekturen im Cloud-Maßstab aufzubauen“, sagte Terri McClure, Senior Analyst, Enterprise Strategy Group. „Wir glauben, dass ActiveScale P100 für eine starke Konsistenz im Cloud-Maßstab sorgen wird und Unternehmen sehr viel einfacher und zu weitaus geringeren Kosten erlauben wird, Skaleneffekte und Flexibilität zu erreichen, als traditionelle Storage-Lösungen.“

Die Preisgestaltung für das ab sofort bestellbare ActiveScale P100-System beginnt bei 0,22 US$ pro Gigabyte.

„Das Schöne am Active Archive-System ist, dass es ohne spezielle Modifikationen direkt in den Versity Storage Manager eingebunden werden kann,“ so Bo Kennedy, Director of Architecture, OvationData. „Wir müssen unseren Workflow überhaupt nicht ändern. Eher ist es so, dass das Active Archive-System unseren Workflow verbessert. Objektspeicher-Lösungen bringen im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit und Leistung viele Vorteile, doch alle Systeme stehen vor der Herausforderung effektiv skalieren zu können. Wir sind gespannt, wie die ActiveScale-Lösung mit dieser Herausforderung umgeht.“

„Die Storage-Branche sieht sich einer Welle von Veränderungen gegenüber, nicht zuletzt durch Cloud-Architekturen, Software-defined Storage, die Tendenz zur Konvergenz des Computings und der zunehmenden Verbreitung von Flash,“ sagte Eric Burgener, Research Director, Storage Practice, IDC. „In dem Maße wie Unternehmen und Service Provider ihre Infrastrukturen weiterentwickeln, um diese neuen Technologien zu integrieren, werden sie sich an Anbieter wie Western Digital wenden, die über das spezielle Wissen verfügen, wie diese in die Lösungen der nächsten Generation einzubetten sind.“

„Wir haben die elementaren Speicherbausteine integriert, um Lösungen zu schaffen, die unseren Kunden helfen, aus steigenden Datenvolumen Mehrwert zu generieren,“ sagte Dave Tang, Senior Vice President und General Manager des Unternehmensbereichs Data Center Systems (DCS) von Western Digital. „Die von ActiveScale P100 bereitgestellte Kapazität und ihr Mehrwert machen Repositorys im Cloud-Maßstab und Big Data Analytics wirtschaftlich realisierbar und für nahezu jede Anwendung und Branche zugänglich. Unser gesamtes Produkt-Portfolio verändert die Art und Weise, wie Unternehmen und Cloud Service Provider Datenzentren im Cloud-Maßstab einrichten, skalieren und verwalten. Mit Hilfe unserer schlüsselfertigen Systeme können Unternehmen ihren Fokus verändern: weg vom Aufbau von Infrastrukturen hin zur Nutzung der Daten für ihre Kunden oder die eigene Organisation.

Partner des Unternehmensbereichs DCS

Durch das Enterprise Partner Program arbeitet der Unternehmensbereich DCS eng mit wichtigen Lösungslieferanten zusammen, um unseren Kunden neue Dimensionen des Service zu bieten. Der Unternehmensbereich DCS integriert, justiert und optimiert Schlüsselkomponenten auf Komponenten-, Firmware-, Software-, Plattform- und Systemebene, um ein Portfolio zu schaffen, das den Partnern erlaubt, die Herausforderungen von Big und Fast Data zu bewältigen. In dem Programm kommen führende anwendungsunabhängige Softwareanbieter und Lösungsanbieter zusammen, um Komplettlösungen zu entwickeln, die ein bis dato unbekanntes Kundenerlebnis erschaffen. Mit ActiveScale P100 können Lösungsanbieter ihre Produkte einfach installieren und die Workloads ihrer Kunden bei der Erfassung, Speicherung, Verwaltung, Pflege und Bereitstellung optimieren.

Der Unternehmensbereich DCS bietet zudem professionelle StorChoice™ Deployment-Services zur Installation und Implementierung von ActiveScale P100 an. Gleiches gilt für Schulungen von Lösungsanbietern oder Unternehmensmitarbeitern, um diese in die Lage zu versetzen, die neuen betrieblichen Anforderungen zu meistern.

Ressourcen

Weitere Informationen, technische Spezifikationen und Anwendungsfälle zum ActiveScale P100-System finden Sie unter: http://www.hgst.com/products/systems/activescale-system. Ein Whitepaper von Enterprise Management Associates mit dem Titel „HGST Maximizes Savings With Object Storage Management Suite“ (HGST maximiert Kosteneinsparungen durch die Object Storage Management Suite) können Sie hier herunterladen. Zudem können Sie sich unter http://bit.ly/2fA9aB9 gerne für unser Webinar zum Thema, wie ein 50%iger Datenzuwachs besser bewältigt werden kann, anmelden.

Lesen Sie unseren Blog:
– Western Digital Enables the @Scale Data Center (https://itblog.sandisk.com/enabling-future-of-data-center-systems/)
– Simplicity at Scale in the Data Center. Western Digital Announces ActiveScale P100 (https://itblog.sandisk.com/activescale-p100-simplicity-at-scale-data-center)

Folgen Sie Western Digital unter:
– Twitter (https://twitter.com/WesternDigiDC)
– LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/sandiskdatacentersolutions?trk=company_name)
– IT Blog (https://itblog.sandisk.com/)
– Facebook (https://www.facebook.com/HGSTStorage)

Halten Sie das Gespräch mit folgenden Hashtags am Laufen:
#DataMakesPossible; #BigDataFlash; #DataAtScale

Twittern Sie: NEUANKÜNDIGUNG! @WesternDigiDC stellt ActiveScale P100 vor -> Eine neue Ära für #ObjectStorage für größere Datenmengen http://bit.ly/2ek0EIG #cloud

Die Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC) ist ein branchenführender Anbieter von Speichertechnologien und -lösungen zum Erstellen, Nutzen, Erleben und Aufbewahren von Daten. Durch ein umfassendes Portfolio überzeugender hochwertiger und innovativer sowie kundenorientierter Storage-Lösungen, die sich durch hohe Effizienz, Flexibilität und Geschwindigkeit auszeichnen, trägt das Unternehmen den sich stetig ändernden Marktbedürfnissen Rechnung. Unsere Produkte werden unter den Marken HGST, SanDisk und WD an OEMs, Distributoren, Wiederverkäufer, Cloud-Infrastrukturanbieter und Endkunden vertrieben.

Firmenkontakt
Western Digital Corporation
Erin Hartin
Yerba Buena Road 3403
95135 San Jose, California
+1 303-284-7790
erin.hartin@wdc.com
https://www.wdc.com/de-de/

Pressekontakt
F&H Porter Novelli
Simone Strobel
Brabanter Straße 4
80805 München
+49 (89) 12175-167
WDC.DCS@fundh.de
http://www.fundh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons