VeloCloud ermöglicht ergebnisorientiertes Networking für mehr Flexibilität und digitale Transformation

Innovativer Ansatz für die automatisierte Implementierung von Netzwerk-Policies auf Basis festgelegter Zielvorgaben

BildVeloCloud Networks, Spezialist für Cloud-basierte SD-WANs, hat das VeloCloud Outcome-Driven Networking vorgestellt, einen transformativen Ansatz, der IT-Teams von manuellen Prozessen entlastet und ein höheres Niveau der Netzwerkautomation auf Basis von festgelegten Geschäftszielen erlaubt. Mittels der Prinzipien des SD-WAN orchestriert und automatisiert Outcome-Driven Networking die Netzprozesse von Ende zu Ende und ermöglicht Organisationen dadurch, sich auf umsatzorientierte Aktivitäten zu konzentrieren anstatt auf manuelle und fehleranfällige Aufgaben.

VeloCloud Outcome-Driven Networking nutzt Funktionalitäten, die zur Bewältigung von Problemen wie CLI, komplexen Parametern selbst in grafischen Bedienoberflächen, manuellem Lernen oder gerätespezifischer Einstellungen dienen, die zu einem ineffizienten Betrieb und verfehlten IT-Zielen führen.

Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, einen gewünschten Netzwerkstatus zu definieren, entsprechende Policies durchzusetzen und zu verwalten sowie die Geschäftstätigkeit einfach und sicher in der Cloud oder dem Rechenzentrum zu skalieren. Wird beispielsweise eine Zielvorgabe definiert wie etwa der Zugang zu einer Anwendungsressource über einen präferierten Pfad, dann lernt die Lösung die Netzwerkinfrastruktur jedes Standortes und implementiert das benötigte Routing. Das Outcome-Driven Networking erlaubt nicht nur die Abstraktion bei der Programmierung, sondern implementiert automatisch die durchgängige Zielvorgabe mittels unterschiedlicher Konfigurationen abhängig von der Overlay-Rolle eines jeden Nodes sowie des erlernten externen Kontexts.

„Einfachheit, Automation und Zero-Touch-Betrieb haben einen erheblichen Einfluss auf die Effizienz des Managements von über 800 Standorten weltweit“, erläutert Mike Howell, Global Infrastructure Engineering Manager bei Rentokil Initial. „Der ergebnisorientierte Ansatz von VeloCloud, der auf den Prinzipien des intelligenten Routings und vereinfachter VPNs aufsetzt, gibt uns die Überzeugung, gegenwärtige und zukünftige Anforderungen zu erfüllen, die wir zur Unterstützung unseres Geschäftes benötigen.“

„SDN und seine Anwendung in Wide-Area-Networks haben das Networking deutlich vereinfacht und gleichzeitig die Hardware-Auswucherung in Rechenzentren und Zweigstellen gestoppt, aber es gibt nach wie vor die Aufgabe der Komplexität der Netzkonfiguration und -verwaltung zu lösen“, ergänzt Dan Conde, Analyst bei der Enterprise Strategy Group. „Outcome-Driven Networking ist ein riesiger Schritt in der Evolution von SD-WAN, der Automation und Simplifizierung auf das nächste Level hebt, indem Geschäftsziele mit technischen Schlüsselfunktionen verknüpft werden.“

Outcome-Driven Networking basiert auf einer Reihe von Schlüsselkomponenten.
Abstraktion und Automation übersetzen die gewünschten anwendungsspezifischen Zielvorgaben des Netzadministrators über die grafische Benutzerschnittstelle oder APIs in koordinierte Aktionen über mehrere Funktionen hinweg.

Die kontextbezogene Implementierung erreicht durchgängige Ergebnisse durch automatische Implementierung für jedes Gerät basierend auf dem Kontext und der Position jedes SD-WAN Overlay-Nodes auf dem Campus oder in der Cloud.

Eigenständiges Lernen und Adaptieren bietet Transparenz sowie Analysen und treibt die automatische Adaption von Konfigurationen und Policies abhängig von externen Netzwerkkonfigurationen und veränderten Bedingungen.

„Das SD-WAN von VeloCloud erlaubt uns die Automation und zugesicherte Anwendungsperformance, die mit typischen WAN-Lösungen nicht möglich gewesen wären“, erläutert Chris Rushton, Project Director der Salon Server Group. „Die Fähigkeit zur Simplifizierung des Netzwerkmanagements und der Automation von Aktivitäten, die aus der Definition der gewünschten Geschäftsziele resultieren, macht uns proaktiv und flexibel.“
Das Cloud-basierte SD-WAN von VeloCloud ermöglicht es Unternehmen, das Wachstum von Anwendungen, die Netzwerkagilität sowie vereinfachte Zweigstelleninstallationen sicher zu unterstützen und gleichzeitig optimierten Zugang zu Cloud-Services, privaten Rechenzentren und Unternehmensanwendungen zu liefern. Global tätige Service-Provider können ihre Umsätze steigern, fortgeschrittene Services bereitstellen und die Flexibilität erhöhen, indem sie elastischen Transport, Performance für Cloud-Anwendungen und integrierte Funktionalität mittels Zero-Touch-Installation liefern. Mit über 50 neuen Kunden aus dem Service-Provider-Umfeld ist VeloCloud die hier am weitesten verbreitete SD-WAN-Lösung. Sowohl Unternehmen als auch Service-Provider profitieren von den virtualisierten CPEs am Netzzugang, der Multi-Tenant-Cloud-Gateway-Architektur sowie der Fähigkeit, Echtzeit-Anwendungen über private, breitbandige und kabellose Verbindungen zu unterstützen.

„Als führender Anbieter im SD-WAN-Markt ist VeloCloud immer bestrebt, nach Lösungen zu suchen, die den IT-Teams die Arbeit vereinfachen und automatisieren können“, erläutert Sanjay Uppal, CEO und Mitbegründer von VeloCloud. „Wir helfen IT-Teams dabei, sich mehr auf das Business zu konzentrieren, und Outcome-Driven Networking ermöglicht genau dies, anstatt die Zeit mit der manuellen Installation, Konfiguration und Verwaltung von Zweigstellen, Rechenzentren oder Anwendungen zu verbringen. Tatsächlich ist dies der erste Schritt zur Anwendung maschinellen Lernens für die Implementierung von Geschäfts-Policies.“

Schlüsselfunktionen von Outcome-Driven Networking von VeloCloud:

– Gesicherte Anwendungsperformance: Gewährleistet die Leistung kritischer Anwendungen über jeden Transportweg mit einfacher Priorisierung für QoS, adaptive Steuerung und Wiederherstellung basierend auf Echtzeit-Bedingungen.
– Einfache und sichere VPN: Automatisierte one-click IPsec VPN mit PKI zu lokalen, Cloud- und Legacy-Destinationen.
– Policy-getriebene Segmentierung: Einfache Erstellung netzweiter Segmente zur automatischen Isolierung von Traffic und Bereitstellung differenzierter Topologien und Anwendungsprioritäten je Segment.
– Intelligentes Routing: Abstraktion komplexer Konfigurationen und Eliminierung aufwändiger Programmierung durch automatische Adaption auf Geräten im Netzwerk und gelernte Legacy-Konfigurationen.
– Verteilte Service-Insertion: Einfache Anschaltung von Services virtuell in der Zweigstelle oder via Backhaul zum Rechenzentrum bzw. Weiterleitung in die Cloud.
– Zero-Touch-Betrieb: Einfache Aktivierung und einfacher Betrieb neuer Standorte zur Erzielung der Ergebnisse ohne manuelles Vorbereiten mittels Nutzung des Selbst-Lernens von Verbindungen und Profilen.

Über:

VeloCloud
Herr Dan Spalding
N. Bernado Ave, Suite 200 295
94043 Mountain View
USA

fon ..: +1 650 209 4180
web ..: http://www.velocloud.com
email : contact@velocloud.com

VeloCloud Networks, Inc. ist die Cloud-Delivered SD-WAN Company: Gartner Cool Vendor 2016, Frost&Sullivan Produktführer im SD-WAN-Lösungsmarkt und Gewinner von Best of Interop sowie VMworld. Das Unternehmen vereinfacht die WAN-Verbindungen zu Zweigstellen durch die automatisierte Installation und die Verbesserung der Leistung über privates, breitbandiges Internet und LTE-Verbindungen für die zunehmend verteilten Unternehmen. VeloCloud SD-WaN umfasst: Ein Portfolio an Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Netzwerken für die leistungsfähige Anbindung von Cloud- und Unternehmensanwendungen, Geräte für Zweigstellen und Rechenzentren, Software-basierte Kontrolle und Automation sowie virtuelle Service-Bereitstellung. VeloCloud wird von Investoren einschließlich NEA, Venrock, March Capital Partners, Cisco Investments und The Fabric finanziert und hat seinen Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien. Weitere Informationen finden sich unter www.velocloud.com sowie Twitter @VeloCloud.

Pressekontakt:

Zonicgroup
Herr Uwe Scholz
Albrechtstr. 119
12167 Berlin

fon ..: +491723988114
web ..: http://www.zonicgroup.com
email : uscholz@zonicgroup.com

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons