Zukunft

now browsing by tag

 
 

Liebe mit Liebespuppe – In Bamberg gibt’s den ersten doll4me.club Love Doll Bordell mit Showroom

Jeder, wie es ihm gefällt … In Bamberg können sich Männer jetzt mit lebensgroßen Love Doll vergnügen.
Ab 01.12.2017

BildLove Doll Bordell mit Showroom by doll4me

Bamberg/Tauberbischofsheim 12.11.2017

Jeder, wie es ihm gefällt … In Bamberg können sich Männer jetzt mit lebensgroßen Liebespuppe vergnügen.

Die Firma Doll4me aus Tauberbischofsheim bietet mit ihrem „doll4me.club“ laut Geschäftsführer Kevin Almatinger ein Bordell mit Showroom für seine Kunden an. Den Anfang machen sieben verschiedene Puppen-Modelle, weitere sollen später hinzukommen.

Doll4me hat aus einem alten Bordell mit vier Zimmern in Bamberg einen „doll4me.club“ geschaffen, wo sich skeptische Kunden zunächst einmal ein Bild der Real Doll machen können.
In einem modernen und seriösen Ambiente können sie sich in Ruhe die Dolls von Doll4me anschauen, diese anfassen und live erleben.

Jeder Kunde hat in einem persönlichen Gespräch Gelegenheit Fragen zu stellen, die von professionell geschulten Mitarbeitern beantwortet werden.

Als Zusatzleistung bietet der doll4me.club Bamberg auch einen Love Doll Verleih an, inklusive persönlichem Bring- und Abholservice nach Hause oder an eine andere Location in einem Umkreis von 30 km um Bamberg an.

Natürlich sorgen wir bei allem für Diskretion; alle online Zahlungen laufen unter dem Label Möbelyouself oder der Kunde bezahlt bar. Auch eine Abholung in unserem doll4me.club kann online unter www.realdoll4me.com beim Checkout ausgewählt werden.

Wir fragten Herrn Almatinger: „Was ist so besonders an Ihrem doll4me.club?“

Kevin Almatinger: „Wir planen das doll4me.club Konzept bereits seit rund einem Jahr, hatten jedoch Schwierigkeiten eine passende Immobilie in der Region zu finden, da uns Diskretion und Ambiente sehr wichtig sind und wir einfach keine Objekte fanden, die diesen Ansprüchen gerecht wurden.

Durch neue Partnerschaften mit meinem Unternehmen doll4me wurde der Plan nun in die Tat umgesetzt. Mit unserem doll4me.club erfüllen wir zwei unserer Ziele gleichzeitig – einen neuen, weiteren Showroom und unser erstes doll4me.club Bordell.

Wir möchten unseren Kunden mehr Auswahl bieten, denn in unserem doll4me.club hat der Kunde die Wahl zwischen Silikon Love Dolls, TPE Love Dolls und sogar männlichen Dolls.
Das Motto unseres Unternehmens lautet einfach: … Finde es heraus!

Die Puppen werden entsprechend den Wünschen des Kunden gekleidet und gestylt.

Auf der Seite www.doll4me.club können Kunden diskret und ganz bequem online ihren Termin für den Club oder den Besuch des Showrooms buchen.

Jeder Kunde bekommt vor dem Geschlechtsverkehr mit der Liebespuppe eine direkte Erklärung wie er am besten mit unseren lebensechten Liebespuppen umgeht. Nach jedem Geschlechtsverkehr kann uns der Kunde bei einem kalten Bier erzählen, was ihm an der Love Doll besonders gut gefallen hat.

Der Geschlechtsverkehr kann je nach Wunsch des Kunden mit oder ohne Kondom erfolgen. Falls der Kunde sich für letzteres entscheidet, so bauen wir eine austauschbare Vagina in die gewünschte Love Doll ein. Aus Gründen der Hygiene ist es immer zu empfehlen, die Doll mit einem Kondom zu benutzen.

Jede Love Doll wird in einem eigens entwickelten Hygieneverfahren gereinigt, so dass sich jeder Kunde sicher sein kann, dass jede Love Doll 100 % sauber ist.“

Frage: „Herr Almatinger, sagen Sie uns doch bitte einmal wie das Ganze genau abläuft in Ihrem doll4me.club.“

Kevin Almatinger: „Nun ja, es ist eigentlich ganz einfach – jeder Kunde kann sich online unter www.doll4me.club seine Liebespuppe aussuchen und diskret und einfach bestellen. Da ich auch selbst ein großer Fan von Abwechslung und Variation bin, geben wir dem Kunden auch die Möglichkeit, seine Liebespuppe in einem gewissen Rahmen zu konfigurieren (natürlich nicht in dem Ausmaß, wie in unserem Online Shop unter www.realdoll4me.com).

Aber in unserem doll4me.club kann jeder Kunde sich die Haarfarbe, die Augenfarbe, die Finger- oder Fußnägelfarbe der Doll sowie das gewünschte Outfit aussuchen.

Wir Wünschen allen Doll4me.club Kunden viel Spaß mit dem Abenteuer ,Love Doll‘.“

Finde es heraus.

Über:

PDSM Doll4me
Herr Kevin Almatinger
Daimlerstrasse 10
97941 Tauberbischofsheim
Deutschland

fon ..: 09341 9439861
web ..: http://www.realdoll4me.com
email : info@realdoll4me.com

Wir über uns

Wir sind ein junges, aufstrebendes Unternehmen, das seine Real Dolls europa- und sogar weltweit verkauft. Unser Ziel ist es, die Real Doll Branche in die Zukunft zu bringen. Egal, ob es um die Technik, Optik oder Personalisierung geht. Bei uns soll eine Real Doll den Kundenwünschen entsprechen.

Wir möchten unseren Kunden bestmögliche Seriosität und Diskretion bieten. Sie finden sehr gute Kundenbewertungen auf namhaften Portalen. Jeder Kunde, der bei uns bestellt hat, ist herzlichst eingeladen uns anonym zu bewerten.

Pressekontakt:

PDSM Doll4me
Herr Kevin Almatinger
Daimlerstrasse 10
97941 Tauberbischofsheim

fon ..: 09341 9439861
web ..: http://www.realdoll4me.com
email : info@realdoll4me.com

Lani und das Geheimnis der Zeitgeister – neuer Roman über Verlustangst, Freundschaft und das Glück

Patricia Morganti schickt ihre junge Heldin in „Lani und das Geheimnis der Zeitgeister“ auf ein philosophisches Abenteuer auf einer magischen Insel.

BildSeit dem Tod ihrer Mutter lebt die zehnjährige Lani allein mit ihrem Vater Zhaki. Die beiden haben sich mit dem Schicksal arrangiert – Lani hat die Leere, die der Verlust ihrer Mutter hinterlassen hat, mit doppelten und dreifachen Portionen Zhaki gefüllt. Alles könnte gut sein, wäre da nicht Lanis Angst, ihren Vater auch noch zu verlieren. Drohumila, eine alte Stoffpuppe ihrer Mutter und eine halbvergessene Geschichte aus der frühen Kindheit, führen Lani nach Lilâha: Wie Lani die Insel betritt, hat sie die Erinnerungen an ihre Vergangenheit vergessen – und die Zukunft erscheint ihr vollkommen bedeutungslos. Hier gibt es gibt nur das Jetzt. In diesem Zustand der Sorglosigkeit schliesst Lani Freundschaft mit dem Jungen Dejan. Sie leben in den Tag hinein, glücklich und gedankenlos. Bis Lanis Puppe, die sie bei der Ankunft auf der Insel verloren hat, wieder auftaucht.

Die Leser verfolgen die sympathische Protagonistin von Patricia Morgantis Roman „Lani und das Geheimnis der Zeitgeister“ auf einer bewegenden Suche nach Antworten über die ewigen Fragen nach dem Tod und dem Leben. Lani erfährt, dass ihr Aufenthalt auf der Insel mit dem Tod ihrer Mutter zu tun hat und sie eine Aufgabe zu erfüllen hat, bevor sie wieder nach Hause zurückkehren kann. Morganti gelingt mit „Lani und das Geheimnis der Zeitgeister“ eine feinfühlige Erzählung, die sich mit dem Tod, der Schönheit des Lebens im Augenblick und mit Vergänglichkeit und Hoffnung auseinandersetzt und eine ganz besondere Perspektive auf das Leben eröffnet.

„Lani und das Geheimnis der Zeitgeister“ von Patricia Morganti ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0625-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

AUTARK-Gruppe: Vor den Herausforderungen der Digitalisierung nicht bange

Die deutschen Unternehmen müssen sich auf die digitale Transformation einstellen. Diese Investitionen kosten Geld.

Wirtschaft und Industrie stehen vor einem fundamentalen Wandel – die digitale Transformation greift in so gut wie allen Bereichen um sich. Diese ist mit vielen Chancen verbunden, wie eine Studie des McKinsey Global Institute (MGI) der Unternehmensberatung McKinsey & Company ermittelt hat: „Wenn Deutschland sein digitales Potenzial optimal nutzen würde, könnte das Bruttoinlandsprodukt bis 2025 um einen Prozentpunkt jährlich zusätzlich wachsen – das sind umgerechnet insgesamt rund 500 Milliarden Euro“, stellt McKinsey-Seniorpartner Karel Dörner heraus. Für ganz Europa ergebe sich ein zusätzliches Potenzial von 2,5 Billionen Euro.

Zugleich schöpfe Deutschland den wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung aber bei weitem nicht aus: Aktuell nutzt das Land nur zehn Prozent seines digitalen Potenzials – und damit weitaus weniger als der EU-Durchschnitt (zwölf Prozent) oder Länder wie Großbritannien (17 Prozent), die Niederlande und Schweden (je 15 Prozent) oder die weltweit führenden USA (18 Prozent), heißt es in der Untersuchung.

„Ohne einen Paradigmenwechsel in der Wirtschaft wird Deutschland in Zukunft möglicherweise Einbußen in der ökonomischen Leistung hinnehmen müssen. Doch um sich allen Herausforderungen zu stellen, brauchen Unternehmen viel Kapital – Digitalisierung ist teuer“, kommentiert Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe. Das Finanzdienstleistungs- und Beteiligungsunternehmen ist vorrangig als Sachwerte-Investor (www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de) aktiv und befasst sich mit Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbaren Energien sowie Projekten aus dem Bereich Unterhaltung. „Aber wir sind der festen Überzeugung, dass die deutsche Wirtschaft diese Herausforderung meistern kann. Und wir wollen sie als Investor dabei begleiten und ihnen die Möglichkeiten eröffnen, Digitalisierungsvorhaben umzusetzen.“

Das Stichwort für Stefan Kühn ist Private Equity. Die AUTARK-Gruppe beteiligt sich gezielt ans stabilen und zukunftsorientierten Unternehmen, deren Gewinne und Gewinnaussichten gut sind und die dementsprechend Mehrwerte für Anleger bieten können. „Solche Beteiligungen bieten dauerhaft für private und institutionelle Anleger sehr gute Chancen. Und das ohne die Risiken der Aktienmärkte.“

Dabei setze die AUTARK-Gruppe in ihrer Anlagestrategie auf die größtmögliche Vielfalt. Entscheidend sei die Risikominimierung durch eine breite Streuung, der Werterhalt durch bestandsgesicherte Sachwerte, fest definierte Parameter zur späteren Verwertung der Beteiligung und dauerhaft verlässliche Erträge aus der Bewirtschaftung. „Will heißen: Wir investieren das Geld unserer Anleger in gute Unternehmen und engagieren und operativ im Management unserer Beteiligungen. Wir wollen sie langfristig entwickeln – und dazu gehört auch, dass wir alle Möglichkeiten der Digitalisierung ausnutzen. Wir analysieren die Bedürfnisse ganz genau und entscheiden dann gemeinsam mit der Unternehmensleitung, welche Maßnahmen wir umsetzen werden und welche nicht.“

Diese Art des Beteiligungsmanagements schaffe größtmögliche Mehrwerte für die Anleger – das sei immer das Ziel der AUTARK-Gruppe, betont Stefan Kühn. „Deshalb sind wir vor den Herausforderungen der Digitalisierung nicht bange.“

Pressekontakt
AUTARK-Gruppe
Dr. Dimitrios Paparas, Mitglied des Vorstands
Plessingstraße 20
47051 Duisburg
Telefon: 0800 3775555-0
E-Mail: info@autark-ag.de
Internet: www.autark-ag.de

Die AUTARK-Gruppe ist auf Investments in Sachwerte und Entertainment-Projekte spezialisiert.

Über:

AUTARK Group AG
Herr Dr. Dimitrios Paparas
Plessingstraße 20
47051 Duisburg
Deutschland

fon ..: 0800 377 5555-0
fax ..: 0800 377 5555-1
web ..: https://autark-ag.de
email : presse@autark-ag.de

Die AUTARK-Gruppe ist ein Finanzunternehmen mit Sitz in Duisburg, das die Gelder seiner Anleger vorrangig in Sachwerte (Immobilien, erneuerbare Energien und Infrastruktur) sowie in Projekte besonders aus dem Bereich Entertainment investiert. Die AUTARK Group AG ist an der Börse Hamburg (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL) notierte. Die Gesellschaft besitzt langjährige Kompetenz an den Kapitalmärkten und auf Produktseite und ist für private und institutionelle Investoren erster Ansprechpartner für innovative, stabile und strategisch sinnvolle Investitionsmöglichkeiten in der Realwirtschaft für dauerhaft stabile Renditen. Weitere Informationen: www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

AUTARK Group AG
Herr Dr. Dimitrios Paparas
Plessingstraße 20
47051 Duisburg

fon ..: 0800 377 5555-0
web ..: https://autark-ag.de
email : presse@autark-ag.de

Die Reise zurück zum Glück – ein Kurzroman über das wahre Leben und die Suche nach Glück

Zwei Männer suchen in Torsten Siekierkas „Die Reise zurück zum Glück“ nach einer besseren Zukunft.

BildDas Leben unserer Mitmenschen sieht oft besser aus als das unsere. Sie haben ein schöneres Haus, ein treueres Haustier, die nettere Familie, das Auto, das wir uns nicht leisten können, oder mehr Freiheit, um das zu tun, was sie wollen. „Die Reise zurück zum Glück“ dreht sich genau um dieses Thema: die Sehnsucht nach dem Leben eines anderen Menschen – und was wirklich dahinter steckt. Siekierka schickt in seinem Roman „Auf der Reise zurück ins Glück“ seinen Ich-Erzähler auf eine lange Busfahrt, von Berlin nach Mainz. Es ist eine Flucht aus einer unglücklichen Beziehung und eine Reise zu sich selbst. Unterwegs trifft der Erzähler auf Peter, der auf der Straße lebt und eine Bank überfallen hat – und macht auch noch weitere seltsame Bekanntschaften. Auch trifft er auf Marie.

Manchmal sind es die besonderen Begegnungen, die uns das wahre Glück aufzeigen.
Doch was ist Glück eigentlich? Der Kurzroman „Die Reise zurück zum Glück“ von Torsten Siekierka gibt Lesern zu Lachen und zu Denken. Kaum ein Mensch kann verleugnen, dass er nicht mindestens einmal das Leben eines anderen Menschen leben wollte. Die besondere Begegnung, die Thorsten Siekierka in seinem Buch skizziert, dreht sich rund um das wahre Leben und zwei Männer, die nach ihrem Glück suchen. Ob beide das Glück finden werden, erfahren Leser in einer heiter bis nachdenklichen Lektüre der besonderen Art.

„Die Reise zurück zum Glück“ von Torsten Siekierka ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4412-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Lost in Führung – neues Buch bietet Navigationshilfe durch den Führungsalltag

Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH bietet mit „Lost in Führung“ eine praxisnahe Navigation durch den Führungs-Dschungel.

BildZeitgemäße Führung lässt sich nicht mehr in feste Formeln fassen, die einen konkreten Weg aufzeigen. In der heutigen Führung geht es darum, sich schnell zu orientieren, um seine Navigation neu auszurichten. Es entstehen immer mehr Führungssituationen, die offen sind und Unsicherheit auf allen Seiten auslösen. Mit diesem Buch bietet Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH eine zeitgemäße Navigationshilfe an, und zeigt darin unterschiedliche Aspekte der Führung auf. Die angeführten Fallbeispiele, Tipps und Modelle geben Orientierung, mit der die Führungswirksamkeit weiterentwickelt werden kann.

Wer sich in diesen Zeiten des Wandelns nicht verlaufen will, der sollte sich „Lost in Führung“ von Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, Simone Albrecht, Sigrun Dammit-Sorgatz, Jürgen Hampe, Sven Janka, Christin Latk, Markus Plischke, Thomas Schneider, Renate Vochezer, Dr. Ilga Vossen und Dr. Katrin Wulf zulegen. Das Buch kommt als praxisnahe Navigationshilfe daher, in dem unterschiedliche Aspekte der Führung aufgezeigt werden. „Lost in Führung“ – das Praxisbuch gegen Desorientierung und Verwirrung liefert einfach umsetzbare Lösungsansätze und eine durchdachte Anleitung für die Weiterentwicklung des eigenen Führungsstils.

„Lost in Führung“ von Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, Simone Albrecht, Sigrun Dammit-Sorgatz, Jürgen Hampe, Sven Janka, Christin Latk, Markus Plischke, Thomas Schneider, Renate Vochezer, Dr. Ilga Vossen, Dr. Katrin Wulf ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5249-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die Zukunft hat in Estland schon begonnen

Eines der digitalisiertesten Länder weltweit übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft

BildBochum, 13.07.2017 – Estland hat am 1. Juli zum ersten Mal die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Kein Wunder also, dass auf der Prioritätenliste für die kommenden Monate die Themen Informationsgesellschaft sowie E-Government ganz oben stehen. Denn in Sachen Digitalisierung hat Estland die Nase vorn: Der kleinste aller baltischen Staaten wurde bereits 2015 zum „Most digital Country in the World“ gekürt. Der technische Fortschritt ist allerdings nur eine Seite dieses Landes, das so viele Überraschungen für seine Besucher parat hält.

Internet ist Menschenrecht
Von der singenden Revolution, bei der Estland von 1987 bis 1991 seine Unabhängigkeit friedlich erkämpfte, bis zur digitalen Revolution war es nur ein kleiner Schritt. Seit dem Jahr 2000 garantiert die Regierung allen ihren Bürgern den Zugang zum Internet. Fast das komplette Land ist von einem Hot-Spot-Netz abgedeckt.

Digitale Gesellschaft
Mit gutem Beispiel ging die estnische Regierung ihren Bürgern voran. Schon seit 1999 arbeitet das Kabinett papierlos. Und es beschleunigte die Digitalisierung der Gesellschaft. Heute gilt Estland als Vorreiter der digitalen Verwaltung. Bürger können über 600-E-Government-Dienste nutzen. Nur noch zum Heiraten, zur Scheidung oder für den Hauskauf müssen die Esten zum Amt. Jeder Bürger hat seine digitale Unterschrift. Estland ist zudem der erste Staat, der einen virtuellen Wohnsitz, eine sogenannte e-Residency, möglich macht. Als e-Resident ist man zwar kein Staatsbürger, kann aber mit Hilfe der digitalen ID verschiedene Services der estnischen Regierung in Anspruch nehmen.

Land der Entwickler
Mit seiner digitalen Kultur ist Estland ein höchst fruchtbarer Nährboden für zukunftsweisende Start-Ups. Dass Esten maßgeblich an der Entwicklung des Online-Videocall-Services Skype, des Starship Lieferroboters sowie des Geldtransfer-Services TranferWise beteiligt waren ist nur eine Seite der Medaille. Die andere sind rund 400 Start-Ups im ganzen Land, die höchste Rate in Bezug auf die Einwohnerzahl in ganz Europa.

Musik als kultureller Motor
Estland ist traditionell das Land der Musik und der Sänger und die Esten haben das gemeinsame Singen im Blut. Die Wurzeln der Runengesänge (Runolaulud) reichen zurück bis in die Zeit vor Christi Geburt. Im 18. Jahrhundert verbreitete sich, auch durch deutsche Einflüsse, das rhythmische Volkslied. Heute verfügt das Land mit über 133.000 Stücken die weltweit größte Sammlung an Volksliedern. Zwischen 1987 und 1991 fand in Estland die „Singende Revolution“ statt. Auf einer einzigen Demonstration auf dem Lauluväljak, dem Sängerfestplatz in Tallinn, sangen 300.000 Menschen die in Sowjetzeiten verbotene Nationalhymne. Auch heute noch kommen bei einem der größten Chorfestivals der Welt, dem Estonian Song Festival, alle fünf Jahre über 100.000 Menschen in Tallinn zusammen. Und mit Arvo Pärt stellt das Land den aktuell meistgespielten Komponisten der Welt.

Gefängnistour im Kanu
Eine Gefängnistour im Kanu gibt es ganz sicherlich nicht in vielen Ländern. Im kleinen Rummu aber wohl. Denn an der Stelle, an der zu Sowjetzeiten die Häftlinge im Steinbruch schwitzen mussten, befindet sich heute ein See. Als die Russen das Land 1991 verließen, kümmerte sich zunächst niemand mehr um das verlassene Gefängnis am Steinbruch. Als das Grundwasser mit rasender Geschwindigkeit stieg, war es selbst für einen Teil des Grabegerätes zu spät. Heute wirkend die alten Gefängnisgebäude, die aus dem Wasser ragen, schon fast malerisch. Und auf jeden Fall einzigartig.

Insel-Paradies für Spa-Liebhaber
Die größte Insel Estlands Saaremaa trägt im Lande auch den Spitznamen „Spaaremaa“. Denn auf dem viertgrößten Eiland in der Ostsee gibt es pro Bewohner die meisten Spa-Plätze der ganzen Welt. 14.000 Einwohnern stehen 1.200 Spa-Gäste gegenüber.

Fußball für Fortgeschrittene
Es gibt ganz sicher kein weiteres Fußballstadion, von dem Fachleute behaupten können, dass ein weltberühmter Baum auf dem Spielfeld wächst. Im Orissaare-Stadion nahe der Stadt Kuressaare ist dies der Fall. Weil die Sowjets beim Bau der Anlage nicht über die richtige Technologie verfügten, eine riesige Eiche unbekannten Alters zu entfernen, wurde der Platz einfach drumherum angelegt. Im Jahr 2015 wurde die Eiche sogar zu Europas Baum des Jahres gewählt. Ob sich der hölzerne Mitspieler auf die Dribbelkünste der Heimmannschaft ausgewirkt hat, ist leider nicht bekannt.

Auf dem Kopf stehen
Esten lieben es zu schaukeln, und das längst nicht nur in jungen Jahren. So sehr sogar, dass sie mit dem Kiiking den wohl spektakulärsten Schaukelwettbewerb entwickelten. 1996 kam der Este Ado Kosk auf die Idee, das Holztrapez der traditionellen Kiik, der landesüblichen Schaukel, aus Stahl zu fertigen. Überschläge, bei denen Wagemutige 360-Grad-Bewegungen ausführen können und buchstäblich auf dem Kopf stehen, sind seitdem möglich. Überall im Land wachsen mittlerweile die Rahmen aus dem Boden. Mit ihrem spektakulären Kiiking haben die Esten selbst die Amerikaner angesteckt.

Wandeln wie im Mittelalter
Eine der wohl besterhaltenen mittelalterlichen Stadtbilder in ganz Europa finden die Besucher der Unterstadt und des Dombergs in Tallinn. Während hinter den uralten Steinmauern die Bewohner längst ein Leben mit allen digitalen Annehmlichkeiten führen, wandelt der Passant in einer einmaligen Atmosphäre auf den Spuren der Vergangenheit. Längst hat die UNESCO die Altstadt zum Weltkulturerbe erklärt.

Naturerlebnis
Die Natur ist ein Pfund, mit dem der Estland-Besucher fast endlos wuchern kann. Mit durchschnittlich 28,4 Einwohnern pro Quadratkilometern gehört das baltische Land zu den am dünnsten besiedelten in ganz Europa. Zudem können Naturfreaks auch noch mehr als 2.000 Inseln entdecken. Die Küstenlinie alleine ist 3.800 Kilometer lang. Das schafft grenzenlose Möglichkeiten zum Wandern, Tauchen, Fahrradfahren, Seekajaken und was sonst noch Spaß unter freiem Himmel macht.

Informationen zum Land finden Sie hier!

Über:

Visit Estonia
Frau Kadri Gröön
Lasnamäe 2
11412 Tallinn
Estland

fon ..: +49 – 234 890 379 37
web ..: http://www.visitestonia.com/en
email : lena@destination-office.de

Über Visit Estonia

Das Ziel des estnischen Fremdenverkehrsamts ist es, Estland als Reiseziel zu vermarkten und estnische Tourismusprodukte im internationalen Wettbewerb zu platzieren. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: Deutschland, Finnland, Russland, Schweden und Norwegen.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitestonia.com/en

Über The Destination Office

The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

Pressekontakt:

The Destination Office
Frau Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum

fon ..: +49 – 234 890 379 37
web ..: http://www.destination-office.com
email : lena@destination-office.de

Success Hotel Group baut Zentrale aus

Die Hotelbetriebsgesellschaft wechselt den Standort innerhalb von Stuttgart. Das neue Büro verfügt über das doppelte an Fläche und bietet ein zukunftsweisendes Arbeitsplatzkonzept.

BildDas Stuttgarter Familienunternehmen setzt weiter auf Expansion: Bis zum Jahr 2019 werden weitere zehn Hotels an den Start gehen. Um mehr Kapazitäten zu schaffen, zieht die Success Group in ein deutlich größeres Büro innerhalb der Stuttgarter Innenstadt um.
„In Zukunft können wir dem gesamten Team deutlich mehr Raum für ein kreatives Arbeiten zur Verfügung stellen. Die Arbeitsplätze werden neu gestaltet und bieten – ähnlich wie beispielsweise bei Google – entsprechende Möglichkeiten für Breakout Sessions. Wir möchten hier in erster Linie ein zeitgemäßes Arbeitsumfeld schaffen. Nicht nur für die Generation Y“, so Michael Friedrich, Geschäftsführer der Success Hotel Group.
In der neuen Zentrale der Hotelbetriebsgesellschaft entsteht darüber hinaus eine exklusive Testküche für die Weiterentwicklung der von der Success Hotel Group gegründeten Systemgastronomiemarke „Mike’s Urban Pup“ und ein weiterer Raum, um mit der sogenannten „Virtual Reality“ experimentieren zu können.
Im Rahmen der Weiterentwicklung des Unternehmens konzentriert sich Firmengründer Manfred Friedrich in Zukunft auf seine Position als geschäftsführender Gesellschafter. Sein Sohn Michael Friedrich bleibt weiterhin Geschäftsführer und Prokurist Paul Gonschor wird ebenfalls Geschäftsführer.

Über:

Success Hotel Group
Herr Matthias Wohlgemuth
Bolzstraße 3
70173 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0049 711 – 90713460
web ..: http://www.shgr.com
email : matthias.wohlgemuth@shgr.com

Die Success Hotel Group wurde Ende 1995 durch Manfred Friedrich zunächst als Hotelberatung gegründet. Die Unternehmensgruppe unter der Leitung von Michael Friedrich und Paul Gonschor betreibt als lizenzierter Franchisenehmer internationaler Hotelmarken wie Accorhotels, Hilton und InterContinental Hotels Group (IHG) derzeit fünfzehn Hotels mit insgesamt über 1.750 Zimmern in Deutschland.
Darüber hinaus agiert die Success Hotel Group als Managementpartner für Investoren oder Banken. Das weitere Angebotsspektrum beginnt bei der Standort- und Marktanalyse, reicht weiter über Projektentwicklungsleistungen, Bewertungsgutachten, Machbarkeits- und Plausibilitätsstudien, betriebliche Optimierung sowie Reorganisation bis hin zu Vermittlung und Verkauf von Hotelimmobilien.
Das Hotelunternehmen konzentrierte sich in den vergangenen Jahren auf eine Implementierung von zukunftsweisenden Technologien und klaren Strukturen innerhalb der Unternehmensverwaltung und den angeschlossenen Hotels.
Bis 2019 plant die Success Hotel Group zehn neue Hoteleröffnungen. Weitere Projekte befinden sich in unterschiedlichen Phasen der Planung und Entwicklung. Dazu gehört beispielsweise die Restaurantkette „Mike’s Urban Pub“. www.shgr.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main

fon ..: 0049 6109 50 65 35
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@karl-karl.com

Leben auf Exoplaneten gefunden ! – SciFi Roman zeigt eine Zukunft, in der die Menschen nicht mehr alleine sind

Dr. Ron Poraths Protagonisten müssen sich in „Leben auf Exoplaneten gefunden !“ mit einer Realität vertraut machen, in der es Aliens wirklich gibt.

BildDaniel und seine Frau stehen fassungslos am Fenster ihrer Wohnung in San Francisco und können nicht glauben, was sich vor ihren Augen auf der Straße abspielt. Dabei fing alles sehr vielversprechend an. Die Entdeckung tausender lebensfreundlicher Planeten außerhalb unseres Sonnensystems begeisterte die Menschen weltweit – ein wahrer Durchbruch für die Wissenschaft! Doch als klar wird, dass wir nicht allein im Weltall sind, ändert sich alles…

Die Handlung des spannenden Romans „Leben auf Exoplaneten gefunden !“ von Dr. Ron Porath ist gar nicht so weit hergeholt, denn sie basiert auf echten Forschungsergebnissen der vergangenen Jahre. Dr. Ron Porath legt nicht nur einen wissenschaftlich fundierten Science-Fiction-Roman für Erwachsene vor, sondern inszeniert eine nicht allzu ferne Zukunft, die realitäsnah und äußerst fesselnd dargestellt wird. Porath entführt Leser in eine Sci-Fi-Welt, die bis zur letzten Buchseite packt und auch nach der Lektüre noch viel Diskussionsstoff bietet.

„Leben auf Exoplaneten gefunden !“ von Dr. Ron Porath ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7772-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Integration lohnt sich

Warum Unternehmer sich engagieren sollten

BildZum Tag der Arbeit am 1. Mai rufen die Gewerkschaften wieder bundesweit zu
Kundgebungen auf. Unter dem Motto „Wir sind viele. Wir sind eins!“ plädieren sie für eine
solidarische und gerechte Flüchtlings- und Migrationspolitik – auch vor dem Hintergrund,
dass eine erfolgreiche Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt den
Fachkräftemangel behebt und das wirtschaftliche Wachstum Deutschlands sichert.
In seinem Buch „Sinnstifter. Wie Unternehmen davon profitieren, soziale
Verantwortung zu übernehmen“ zeigt Jürgen Schöntauf, dass es sich für Unternehmer
lohnt, in die Integration von Zuwanderern zu investieren: „Wer gesellschaftliche
Verantwortung unternimmt und sich sozial engagiert, ist wirtschaftlich erfolgreicher.“

Ein Beispiel in seinem Buch sind die Schmitz-Werke in Emsdetten. Dan Schmitz,
geschäftsführender Gesellschafter des mittelständischen Unternehmens der Textilindustrie:
„Ich sehe die Flüchtlinge, die zurzeit nach Europa kommen, als absolute Chance für uns.
Natürlich gibt es Hürden, wie zum Beispiel mangelnde Sprachkenntnisse, die bewältigt
werden müssen.“ Deshalb hat er sich mit anderen Unternehmern zusammengetan und
stellt Räumlichkeiten, in denen nun Deutschunterricht abgehalten wird. Diese Maßnahme
hat sich bereits mehrfach gelohnt. Gut integrierte und motivierte Mitarbeiter haben die
Gewinne der Schmitz-Werke im Exportbereich deutlich erhöht.

„Neue Kulturen“, so Jürgen Schöntaufs Plädoyer, „bringen neue Ideen und Denkweisen mit
sich, die für Unternehmen einen enormen Intelligenzgewinn darstellen.“ Unternehmer wie
Dan Schmitz bezeichnet er als „Sinnstifter“. Zahlreiche weitere Beispiele in seinem Buch
belegen, dass es längst, vor allem mittelständische Unternehmer gibt, die sich sozial oder
ökologisch engagieren. Schöntauf motiviert, selbst den Weg eines Sinnstifters zu gehen.
Konkrete Anleitung dazu geben die »7 MindShift-Steps« zu den Themen
Unternehmenskultur und Werte, Führung, Vernetzung, Beziehungen, Leidenschaft, Bildung
und Gewinn.

Das Buch ist ein Lichtblick im Dschungel der negativen Berichterstattung über
eigensüchtige und verantwortungslose Unternehmer und demonstriert die positiven Effekte,
die gesellschaftliches Engagement auf die deutsche Wirtschaft hat.

Über:

Jürgen Schöntauf – Keynote Speaker
Herr Jürgen Schöntauf
Untere Hardt 7
53773 Hennef
Deutschland

fon ..: 02242-90166-0
web ..: http://www.juergenschoentauf.com
email : kontakt@juergenschoentauf.com

Jürgen Schöntauf ist Zukunftsdenker und Optimist aus Überzeugung. In seinen Vorträgen, Büchern und Artikeln zeigt er anhand zahlreicher Beispiele, dass die Welt besser ist, als viele glauben, und wir sie gerade deshalb noch besser machen können. Seit über 20 Jahren zeigt er Unternehmern und Führungskräften, wie sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können. Der gefragte Keynote-Speaker und Berater engagiert sich in der Wertekommission – Initiative Werte Bewusste Führung e. V., der World Future Society und ist Future Circle Member des Zukunftsinstituts.

Pressekontakt:

Jürgen Schöntauf
Frau Tatiana Wiese
Untere Hardt 7
53773 Hennef

fon ..: 02242-9185850
web ..: http://www.juergenschoentauf.com
email : kontakt@juergenschoentauf.com

IfKom: Industrie 4.0 braucht leistungsfähige Netzinfrastruktur und Digitale Bildung 4.0

Ausgelagerte IT-Lösungen setzen Breitbandlösungen voraus. Industrie 4.0 ist Schlüsselfaktor für Wirtschaftsstandort Deutschland. Das Thema muss in den Schulen und Hochschulen aufgegriffen werden.

BildDies war Thema eines Informationsgesprächs der IfKom e. V. gemeinsam mit den Geschäftsführern der NIK e. V. und I.C.S. e. V. in Nürnberg.

Industrie 4.0 braucht eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur sowie eine an den Anforderungen der Zukunft orientierte digitale Bildung. Wirtschaft, Industrie und Gesellschaft befinden sich in der vierten industriellen Revolution. Industrie 4.0 umfasst alle Bereiche des Lebens. „In der Industrie 4.0 wächst die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik zusammen“, betonte der Bundesvorsitzende der IfKom – Ingenieure für Kommunikation, Dipl.-Ing. Heinz Leymann und fügte hinzu „hierzu brauchen wir eine entsprechende bundesweite Breitbandversorgung. Langfristig ist eine flächendeckende Glasfaserversorgung unabdingbar“.

Dr.-Ing. Robert Couronné, Geschäftsführer der NIK – Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft, begrüßt die vorgesehenen Maßnahmen der Bundesregierung, um das Breitbandziel bis Ende 2018 zu erreichen und merkte in diesem Zusammenhang an: „Ausgelagerte IT-Lösungen, die mittelständischen Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit sichern, setzen Breitbandlösungen voraus. Gerade aber in ländlichen Gebieten findet wegen den hohen Ausbaukosten oft kein Wettbewerb zwischen den Netzbetreibern statt, weil dieser unwirtschaftlich für die Netzbetreiber ist. Hier braucht es weitere Anreize über die bestehende Förderung hinaus“.

Durch Industrie 4.0 ändert sich in den nächsten Jahren gravierend die Lebens- und Arbeitswelt. Innerhalb dieses Veränderungsprozesses müssen die Menschen mitgenommen werden. Industrie 4.0 mit ihren künftigen „intelligenten Fabriken“ braucht eine ,Bildung 4.0′. Wirtschaft, Gesellschaft und Politik müssen stärker denn je für die digitale Zukunft die digitale Bildung in den Blick nehmen. „,Industrie 4.0′ ist ein Schlüsselfaktor für den Wirtschaftsstandort Deutschlands und das Thema muss auch in den Schulen und Hochschulen aufgegriffen werden“, unterstrich der Geschäftsführer des I.C.S. e.V. – International Co-operative Studies und ergänzte „Diese Veränderung der Arbeitswelt erfordert unbedingt die Abstimmung mit den Bildungseinrichtungen“. Zudem sind entsprechende Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen anzubieten, um für künftige Industrie 4.0-Anforderungen gerüstet zu sein.

Im Rahmen ihrer Kooperation werden IfKom, NIK und I.C.S. künftig zu diesen Themen enger zusammenarbeiten.

Über:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Castroper Str. 157
44357 Dortmund
Deutschland

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder – Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder – gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist offen für Studenten und Absolventen von Studiengängen an Universitäten und Hochschulen aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sowie für fördernde Mitglieder. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade ITK-Ingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine e. V. Mit über 50.000 Mitgliedern zählt der ZBI zu den größten Ingenieurverbänden in Deutschland.

Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft e. V. (NIK) wurde 1995 als Kooperations- und Projektplattform für die IT- und Telekommunikations-branche im Wirtschaftsraum Nürnberg gegründet. NIK unterstützt ihre Mitglieder beim Technologiemarketing, der Öffentlichkeitsarbeit und der Organisation von Veranstaltungen. NIK ist eines der ältesten Technologienetzwerke Deutschlands und zählt ca. 100 Mitglieder, darunter Branchenführer wie IBM und Microsoft und deutsche Leitunternehmen wie Deutsche Telekom, DATEV, E-Plus oder Siemens. Hinzu kommen zahlreiche innovative Mittelständler, Hochschulen, Kommunen, Institutionen und Forschungsinstitute wie das Fraunhofer IIS, wo der Weltstandard MP3 entwickelt wurde.

www.nik-nbg.de

international co-operative studies e. V. (I.C.S.) wurde 1999 als Netzwerk und Kooperationsplattform gegründet und fungiert als zentrale operative Schnittstelle zwischen Hochschulen, Unternehmen und Studierenden. Die Ziele von I.C.S. sind die Förderung hochqualifizierter Nachwuchskräfte, Steigerung der Attraktivität der Studieneinrichtungen sowie Nachwuchsgewinnung für Unternehmen.

www.ics-ev.de

Pressekontakt:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons