Wohnungssuche

now browsing by tag

 
 

Vitamin V wie Wohnung – eine unfreiwillige Wohngemeinschaft mit allerhand komischem Potenzial

Plötzlich fremde Mitbewohner im Haus! Der Roman „Vitamin V wie Wohnung“ schildert die Höhen und Tiefen einer unfreiwilligen Mehrgenerationen-Wohngemeinschaft.

BildEine Explosion – und plötzlich ist das Haus, in dem Nora und ihr Sohn Colin leben, unbewohnbar. Kurzerhand bringt ein Bekannter die beiden im Haus seiner Freunde unter, die gerade im Urlaub sind und nichts von ihrem Glück ahnen. Und als sie wiederkommen, leben zwei Fremde in ihrem Haus. Das ist der Anfang einer unfreiwilligen Wohngemeinschaft, in der es mitunter ordentlich knirscht. Jetzt muss Nora den Alltag in der neuen und ihr nicht immer freundlich gesonnenen Umgebung bewältigen, eine Wohnung suchen und nebenbei unbedingt verhindern, dass ihre berufliche Existenz zerstört wird.

Das Zusammenleben der frischgebackenen Mitbewohner in „Vitamin V wie Wohnung“ von Katja Heimann wird zusätzlich erschwert durch immer neue Katastrophen, unter anderem durch ein Lego-Auto, einen ungeschickten Baggerfahrer und ein kräftiges Gewitter. Die alleinerziehende Nora ist mit ihren Kräften manches Mal fast am Ende, aber auch die Hauseigentümer Rea und Bruno müssen viel ertragen. Der Roman steckt voller Herz und Humor, aber auch voller Spannung und jeder Menge Einsichten über das Leben. Lesern, die realitätsnahe Geschichten lieben, beschert dieser Roman einige Stunden prächtiger Unterhaltung.

„Vitamin V wie Wohnung“ von Katja Heimann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6960-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Immobase und kautionsfrei kooperieren

Das Start-up-Unternehmen Immobase aus München erweitert seine strategischen Kooperationen mit kautionsfrei.de, dem Marktführer für Mietkautionsbürgschaften in Deutschland.

Bildkautionsfrei.de bietet Mietkautionsbürgschaften für mehr finanzielle Flexibilität an. Das Mieten einer Wohnung ist mit vielen Kosten verbunden: neue Möbel, eventuell eine neue Küche, der Umzug, Renovierungsarbeiten und dann ist da auch noch die Mietkaution. Dabei handelt es sich um eine Sicherheit, die der Mieter beim Vermieter für den Fall eventueller Schäden an der Mietsache oder eventuelle Mietrückstände hinterlegt. Diese Sicherheit darf bis zu drei Nettokaltmieten betragen und fällt damit erheblich ins Budget.
Mit Hilfe von kautionsfrei.de kann den Mietern diese finanzielle Last genommen werden, insbesondere da das hinterlegte Kapital kaum Zinsen abwirft. Vermieter erhalten mit der Bürgschaft dennoch die für sie wichtige Mietsicherheit und Mieter den finanziellen Freiraum, den sie sich wünschen.

Immobase wird im Zuge des geplanten Relaunchs im Oktober 2016 die Schnittstelle zu kautionsfrei.de zugänglich machen; durch die Kooperation schaffen beide Unternehmen zudem Synergien in der Zusammenarbeit und Neukundenakquise.

„Ab Oktober 2016 werden wir das Immobase-Konzept auffrischen“, so Immobase-Geschäftsführer Sebastian Scheele. „Wir sprechen aktuell mit unterschiedlichen strategischen Partnern und freuen uns, mit kautionsfrei.de einen sehr wertvollen und innovativen Kooperationspartner für unsere Zwecke gefunden zu haben. Kautionsfrei.de ergänzt unser geplantes Konzept sehr gut, sodass wir voneinander profitieren und erfolgreich miteinander wachsen können.“

Was macht Immobase?
Immobase ist auf Immobilien Suchanzeigen spezialisiert und bietet drei innovative und neue Wege erfolgreich Immobilien für den individuellen Bedarf zu qualifizieren. Jeder registrierte Nutzer kann sein Immobiliengesuch (Ankaufsprofil, Mietgesuch) nach Bedarf (Wohnen, Gewerbe, Einzelhandel) anlegen und als Suchanzeige veröffentlichen. Mit Veröffentlichung der Suchanzeige

o erhält jeder Nutzer SOFORT passende Empfehlungen aus dem Datenbestand von rund 20.000 Immobilienangeboten;
o kann jeder Nutzer seine Suchanzeige eigenständig über sein soziales Netzwerk bewerben und es
o besteht die Möglichkeit, direkte Angebote von Eigentümern, Maklern und Hausverwaltungen über Immobase zu generieren.

Jede Immobiliensuche (Kaufen, Mieten, Wohnen, Gewerbe, Einzelhandel, Grundstücke, Projektentwicklung, Stellplatz usw.) kann abgebildet werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit unter presse@immobase.de zur Verfügung.

Über:

Immobase GmbH
Herr Olaf Miller
Lindenstraße 9
85521 Riemerling
Deutschland

fon ..: 08951263923
web ..: http://www.immoba.se
email : supoort@immobase.de

Pressekontakt:

Immobase GmbH
Herr Olaf Miller
Lindenstraße 9
85521 Riemerling

fon ..: 08951263923
web ..: http://www.immoba.se
email : supoort@immobase.de

Darf der Vermieter einen Schlüssel zurückbehalten und die Wohnung betreten?

Situation mit negativem Wow-Effekt: Der Mieter kommt nach Hause und trifft seinen Vermieter unerwartet in der Wohnung an. Darf der Vermieter einen Schlüssel zurückbehalten und die Wohnung betreten ?

BildMietrecht: Darf der Vermieter einen Wohnungsschlüssel zurückbehalten?

NEIN, darf er nicht. Auch wenn dies bei Vermietern noch immer eine weit verbreitete Meinung ist. Der Vermieter darf nicht stillschweigend Schlüssel zurückbehalten. Alle vorhandenen Wohnungsschlüssel sind dem Mieter auszuhändigen. Dies handhaben jedoch nicht alle Vermieter so, weiß Frau Breuer, Mitinhaberin des Maklerbüros Residence Immobilien in Stuttgart, zu berichten. Es gibt doch einige Vermieter, die trotz Hinweis darauf, dass sie es nicht dürfen, Wohnungsschlüssel zurückbehalten.

Auch der sogenannte „Notfall“ (Wasserrohrbruch, etc.) begründet kein zurückbehalten von Schlüsseln. Hier hat der Mieter dafür Sorge zu tragen, dass im Notfall der Zutritt zur Mietwohnung gewährleistet ist. Ist dies nicht möglich und der Mieter nicht erreichbar, kann der Vermieter je nach Dringlichkeit die Wohnung mittels eines Schlüsseldienstes öffnen lassen.

Viele Vermieter sind der festen Überzeugung, dass sie (ohne dies dem Mieter mitzuteilen) einen Wohnungsschlüssel der Mietwohnung einbehalten dürfen. Dies ist lt. Mietrecht nicht erlaubt. Nur wenn der Mieter sein Einverständnis dazu erteilt, darf der Vermieter einen Schlüssel zur Wohnung behalten. Dies bedeutet allerdings nicht, dass der Vermieter die Mietwohnung in Abwesenheit des Mieters auch betreten darf.

Mietrecht: Darf der Vermieter die Mietwohnung jederzeit betreten?

Da der Mieter (als Besitzer der Wohnung) generell das Hausrecht über seine Wohnung hat, ist es dem Vermieter nicht erlaubt die Wohnung ohne wichtigen Grund zu betreten (Hausrecht siehe z. B. Art. 13 Grundgesetz, sowie §§ 858 ff., 903 und 1004 BGB). Auch für Vermieter gilt: Wer unbefugt die Mietwohnung betritt oder sich unbefugt darin aufhält begeht Hausfriedensbruch. Dies kann nach §123 Strafgesetzbuch bestraft werden.

Mietrecht: Betreten der Wohnung aus konkret begründetem Anlass zulässig

Verschiedene Gerichte billigen dem Vermieter ein Betreten der Wohnung auch ohne wichtigen Grund im Abstand von ein bis zwei Jahren zu. Selbstverständlich darf auch in diesem Fall die Wohnung nur in Anwesenheit des Mieters und nach rechtzeitiger Vorankündigung betreten werden.

Liegt ein konkret begründeter Anlass vor, hat der Vermieter (oder auch Vertreter des Vermieters, wie Handwerker, Makler, Hausverwalter, etc.) das Recht die Wohnung zu betreten. Konkret begründete Anlässe sind z. B. die Sichtung und Beseitigung von bekanntgewordenen Mängeln in der Mietwohnung, Begutachtung des Mietobjektes zwecks Planung von Modernisierungs-/Renovierungsmaßnahmen, Verkaufs- oder Weitervermietungsabsicht, etc.
Auch hierbei muss eine Ankündigung mit ausreichender Voranmeldung erfolgen.

Vermieter sind gut beraten, sich im Zweifel erst an einen Fachmann zu wenden, damit es nicht durch falsche Annahmen bezüglich der Vermieterrechte zum Streit mit dem Mieter kommt.

Das Team von Residence Immobilien klärt bei jeder Vermietung die Vermieter – wie auch die Mieter – darüber auf, was lt. Mietrecht erlaubt ist und was nicht.

Über:

Residence Immobilien OHG
Herr Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711-722 36 892
web ..: http://www.das-makler-plus.de
email : bauer@meine-residence.de

Pressekontakt:

Residence Immobilien OHG
Herr Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart

fon ..: 0711-722 36 892
web ..: http://www.immobilien-tipps-stuttgart.info
email : bauer@meine-residence.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons