Wohnen

now browsing by tag

 
 

Ambiente 2018: 25 Jahre designimdorf

designimdorf auf der Ambiente 2018: Halle 11.0, Stand F83

BildModern, puristisch reduziert, mit Einflüssen aus dem Schwarzwald. Das schafft designimdorf seit 25 Jahren und feiert damit Erfolg in Tokyo, London oder New York. Das Schwarzwälder Familienunternehmen setzt seit jeher auf ehrliche Qualität, puristisches Design und pfiffige Innovationen durch modernste Fertigungstechniken. Nun wird die neue Generation vorgestellt und mit ihr die neuen Kollektionen für Wohnaccessoires, Kleinmöbel und Geschenkartikel.

Qualität und Nachhaltigkeit sind Komponenten, die designimdorf sehr wichtig sind. Das ist der Hauptgrund, weshalb vor Ort im Schwarzwald zu produziert wird. Denn nur hier lässt sich das Handwerk durch Drechsler, Schreiner und Metallbauer zusammen mit kreativem Design verbinden. Wenn sich diese Gegebenheiten verbinden lassen, kann ein erfolgreiches Produkt am Markt entstehen.

Mitten im Herzen des Naturparks Südschwarzwald hat Stefan Spitz das Familienunternehmen seit 1993 aufgebaut. Knapp 2000 Einwohner zählt die Gemeinde um Bernau, gut 350 Jahre zählt das Schwarzwaldhaus mitten in Bernau-Dorf. Als eines der ältesten Bauten wird der vordere Teil des traditionellen Schwarzwaldhauses als Lager-, Konfektions- und Bürohaltung genutzt. Der hintere Teil fungiert als private Raumnutzung.
Stefan übernahm schon in jungen Jahren den Drechslereibetrieb seines Vaters. Mit der Expandierung dessen war der Startschuss für designimdorf gegeben.

Weitere Informationen unter: www.designimdorf.de

Über:

designimdorf GmbH & Co. KG
Herr Benjamin Wolffs
Dorfstraße 15
79872 Bernau im Schwarzwald
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7675 – 9238 38
web ..: http://www.designimdorf.de
email : mail@designimdorf.de

www.instagram.com/designimdorf

www.facebook.com/designimdorf

www.pinterest.com/designimdorf

Pressekontakt:

designimdorf GmbH & Co. KG
Herr Benjamin Wolffs
Dorfstraße 15
79872 Bernau im Schwarzwald

fon ..: +49 (0) 7675 – 9238 38
web ..: http://www.designimdorf.de
email : mail@designimdorf.de

Exklusiv nur bei Feelino: Schwebeglas in Herzform

Feelino bietet neben Teeblumen, originellen Geschenkideen auch exklusives Geschirr. Das herzförmige Glas isoliert und lässt das Getränk optisch schweben.

BildAuch in diesem Jahr stellt Feelino (www.feelino.com) auf der Ambiente einzigartige Produkte vor. Besonders beliebt sind seit vielen Jahren die doppelwandigen Gläser und Tassen in Form eines Herzens. Der doppelwandige Aufbau bewirkt einen Isoliereffekt. Das hält Getränke länger heiß oder kalt. Schaut man von oben auf das Getränk, so zeigt sich deutlich die Herzform. Die Herz-Modelle eignen sich zum Frühstück im Bett, als Geschenk zum Valentinstag, zum Geburtstag und als Mitgebsel für die Hochzeitsgäste.

Außerdem gibt es nur bei Feelino doppelwandige Gläser und Tassen in Form einer Spitze. Dazu bietet der Shop originelle, genauso spitze Löffel. Eine tolle Überraschung für Gäste! Und wer sein WM-Bier so richtig stilvoll trinken will, nimmt dafür das Schwebeglas in Fußballform. Die Schwebegläser eignen sich für heiße und kalte Getränke, Cocktails und Bier, für die Spülmaschine und für die Mikrowelle. Die 2 Minuten bei 600 Watt sollten nicht überschritten werden.

Außer den doppelwandigen Glaswaren präsentiert Feelino auf der Frankfurter Ambiente-Messe weitere Neuheiten. „Adventskalender mit wirklich überraschenden Inhalten werden immer mehr gefragt“, berichtet Werner Gläsner, Inhaber von Feelino. „Diesem Wunsch der Konsumenten sind wir gefolgt. Das Ergebnis sind über 15 neuartige Adventskalender, bestückt zum Beispiel mit unseren wunderschönen BIO-Teeblumen oder mit kostbaren Salzen, Pfeffersorten und Gewürzen. Ein absolutes Highlight ist aber der XXL-Hochzeitskalender.“

Feelino erweitert sein Sortiment stets weiter und folgt aktuellen Trends. Immer im Blick dabei: herausragende Qualität, das gewisse Etwas und ein gutes Gefühl für die Kunden.

Über:

Feelino GmbH
Herr Werner Gläsner
Oberer Reuteweg 5
71540 Murrhardt
Deutschland

fon ..: +49 (0)7184 / 29 35 50
web ..: http://www.feelino.com
email : info@feelino.com

Feelino wurde im Jahr 2009 gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Murrhardt. Vom kleinen Onlineshop hat sich Feelino zu einem der führenden europäischen Importeure und Exporteure von Teeblumen, hochwertigen Teesorten sowie exklusiven Glaswaren und Geschenksets entwickelt. Im Sortiment sind Iso-Gläser in Herzform, eine große Auswahl an Adventskalendern sowie edles Gourmet-Bier und das stärkste Bier der Welt. Feelino achtet streng auf die Qualität von Material und Verarbeitung. Viele Designs sind einzigartig und es gibt sie als geschützte Produkte nur bei Feelino.

Pressekontakt:

Feelino GmbH
Herr Werner Gläsner
Oberer Reuteweg 5
71540 Murrhardt

fon ..: +49 (0)7184 / 29 35 50
web ..: http://www.feelino.com
email : info@feelino.com

ALWIN“S SPACE BOX, idealer Begleiter für Microwohnen – bei Country Living auf der Ambiente 2018

Alwins einzigartiges roll-out Prinzip etablierte Funktionalität mit modernen Designansprüchen

BildALWIN’S SPACE BOX sorgt für ein unbegrenztes Raumerlebnis durch sein einzigartiges, bewahrtes Ausziehtisch und modernen Designansprüchen. Hochwertiger, kompakter und vielseitiger Mobiliar MADE IN GERMANY!

Multifunktionales, platzsparendes Wohnen liegt im Trend! Bereits seit den 1960er Jahren als Küchen Mobiliar bewährt, vereint Alwins einzigartiges roll-out Prinzip etablierte Funktionalität mit modernen Designansprüchen und bietet so unzählige Einsatzmöglichkeiten im gesamten Haushalt. Wie von Zauberhand lässt sich die Arbeitsfläche um zusätzliche 110 cm erweitern, um ebenso schnell wieder im Inneren zu verschwinden. Durch Räder mobil einsetzbar und mit seinen eingebauten Schubladen sorgt ALWIN’S SPACE BOX für ein unbegrenztes Raumerlebnis.

Country Living auf der Ambiente 2018: Stand 11.0 F75

Weitere Informationen unter www.country-living.de

Country Living: In den letzten 30 Jahren gab es einige Veränderungen in unserem deutsch-kanadischen Unternehmen. Unsere Vision begann in Kanada, doch die Herstellung läuft seit über 30 Jahren hier in Deutschland. Diese begann in einem kleinen idyllischen Dorfladen im Westerwald, der unsere handgefertigten Holzartikel und Patchwork ausstellte.

Heute bieten wir industriell CNC-hergestellte Möbel und Wohnaccessoires, die wir weltweit liefern.

Im steten Wandel der Trends und der Nachfrage haben wir uns immer wieder neu erfinden können. Trotz aller Veränderungen in den letzten Jahrzehnten, ist Country Living seinem Standort auf dem Land (in the country) treu geblieben und kreatives, wohnliches „Living“ bleibt unser Credo.

Facebook: www.facebook.com/countrylivinggermany
Pinterest: www.pinterest.de/countrylivingek
Instagram: www.instagram.com/country_living_germany

Über:

Country Living e.K.
Frau Diane Wendel
In den Bitzen 2
35767 Gusternhain
Deutschland

fon ..: 02777 811 900
web ..: http://www.country-living.de
email : info@country-living.de

.

Pressekontakt:

Country Living e.K.
Frau Diane Wendel
In den Bitzen 2
35767 Gusternhain

fon ..: 02777 811 900
web ..: http://www.country-living.de
email : info@country-living.de

Button Loop Lamp: Design-Lampe mit über 100 Form-Varianten von Colani-Schüler Claus Hencken

Jetzt über Crowdfunding-Plattform Kickstarter erhältlich

BildClaus Hencken, Designer sowie ehemaliger Schüler und Mitarbeiter von Luigi Colani, hat mit der Button Loop Lamp ein neues Lampenkonzept für Design-Liebhaber entwickelt. Über ein innovatives Stecksystem lassen sich mit diesem mehr als 100 verschiedene Pendel- und Deckenleuchten-Variationen kreieren. Die organische Lampenform kann so frei nach persönlichen Vorlieben angepasst werden – und überträgt damit den Spaß am Designen auf den Besitzer. Die Button Loop Lamp ist aktuell auf Kickstarter zum vorteilhaften Aktionspreis erhältlich. Darüber hinaus – die ersten 100 Käufer mit einer Order ab fünf Button Loop Lamps erhalten zusätzlich und kostenlos ein signiertes Modell mit aufsteigender Seriennummer.

„Die Inspiration war, ein flaches und recycelbares Material zu verwenden, eine neue Technologie zu entwickeln und dabei nicht nur eine, sondern viele wundervolle dreidimensionale Lampen entstehen zu lassen“, so Claus Hencken, Diplom-Designer und Inhaber der Hencken Design Group. Das Ergebnis: Eine Design-Lampe in freier modularer Form, hergestellt aus umweltfreundlichem thermoplastischen Polymermaterial. Über die Individualisierbarkeit in über 100 Lampenvarianten integriert sich die organisch geformte Button Loop Lamp als Decken-Highlight in alle Wohnkonzepte. Die Button Loop Lamp wird darüber hinaus in zahlreichen Farben angeboten, über die sich der Mix der Elemente beliebig erweitern lässt. Für Besitzer ergibt sich daraus zusätzlich eine Vielzahl an möglichen Farbkombinationen.

Die Kombinationsvielfalt wird ermöglicht durch das innovativ entwickelte Handling der Lampen-Elemente, die durch ihre Flexibilität die Basis für die individuelle Formgebung bilden. Fixiert werden diese durch die im Kit mitgelieferten Buttons. Ebenso durchdacht ist die Anbringung, für die sämtliche standardisierte Lampenfassungen unterstützt werden. Erhältlich ist das modulare Button Loop Lamp-Kit in zwei Größen: Der Durchmesser 20 bis 40 cm empfiehlt sich für räumlich begrenzte Bereiche und Flure. Für Wohnbereiche und Büros steht ein expansives Modell mit 30 bis 60 cm Durchmesser zur Verfügung.

Die finale Umsetzung des produktreifen Design-Objekts von Claus Hencken erfolgt über eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Unterstützer sichern sich hier einen nach Bestellmenge gestaffelten Rabatt von 40 bis 50%. Ein vom Designer signiertes Modell mit aufsteigender Seriennummer erhalten zudem jene ersten 100 Käufer kostenlos, die fünf Button Loop Lamps oder mehr bestätigen. Wird das Kampagnenziel von 10.000 EUR erreicht, startet die Produktion. Andernfalls erhalten die Unterstützer über das Plattform-Treuhandkonto ihr Geld zurück. Die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter endet am 19.02.2018.

Für die Button Loop Lamp wurden über die Hencken Design Group entsprechende Patente und Markenrechte angemeldet, ebenso hat diese den Status „geschütztes Muster“.

Zur Kickstarter-Kampagne: www.kickstarter.com/projects/hencken/button-loop-lamp

Video – bitte Bild klicken oder: www.youtube.com/watch?v=6atPr_2YjD4

Über:

Hencken Design Group
Herr Claus Hencken
Nixenstraße 67
40591 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49-(0)211-93075788
web ..: http://www.hencken.eu
email : c.hencken@hencken.com

Dipl. Des. Claus Hencken ist ehemaliger Schüler wie auch Mitarbeiter von Prof. Luigi Colani und arbeitete bei Knirps-Regenschirme als Produktdesigner, ebenso setzte er Projekte für unter anderem 3M und Saint Gobain um. Die von ihm gegründete Hencken Design Group mit Sitz in Düsseldorf entwickelt im Auftrag jede Form von Produkt- und Industriedesign bis zur Produkt- und Vertriebsreife, ebenfalls realisiert das Team die Überarbeitung und Weiterentwicklung bestehender Designs. Weiteres Aktionsfeld ist die Marke Desinghoming, unter der künftig eigenentwickelte Design-Produkte wie die Button Loop Lamp zusammenfasst werden. Der gleichnamige Onlineshop vertreibt seit 2005 Leuchten, Möbel und Wohn-Accessoires, über den künftig auch eigene Design-Produkte erhältlich sein werden.

Pressekontakt:

Hencken Design Group
Herr Claus Hencken
Nixenstraße 67
40591 Düsseldorf

fon ..: +49-(0)211-93075788
web ..: http://www.hencken.eu
email : c.hencken@hencken.com

Auszeichnung: Die eindrucksvollsten „Treppen des Jahres 2017“ sind gewählt

Trend: Treppen werden immer mehr zum Ausdruck von Individualität

BildDass sich über eine Treppe Persönlichkeit und Stil vermitteln lässt, zeigt sich im modernen Treppenbau immer häufiger. Auch das Teilnehmerfeld bei der Wahl zur den „Treppen des Jahres 2017“ spiegelt diesen Trend wider: Der Branchen-Wettbewerb, bei dem die herausragendsten Ergebnisse hochkarätigen Treppenbau-Handwerks in mehreren Kategorien prämiert werden, hält zahlreiche eindrucksvolle Unikate bereit.

Initiator des Wettbewerbs ist das Fachportal treppen.de, eine Fachjury wählt unter Fach- und Designaspekten alljährlich die „Treppen des Jahres“.

Die wichtigsten Fakten und Treppen-Trends 2017 auf einen Blick:

o 381 Treppen-Anlagen wurden für den Wettbewerb eingereicht.
o Die meisten Einreichungen gab es in den Kategorien GERADLINIGKEIT (57) und TRADITION (61).
o Die Einreichungen spiegeln den zunehmenden Trend zu individuellen Treppen-Lösungen wider.
o Die Beliebtheit geradliniger und reduzierter Designs ist weiterhin ungebrochen.

Alle Preisträger auf einen Blick:
www.treppen.de/de/treppen-des-jahres.html

„Wir erkennen eine immer stärkere Entwicklung hin zur Individualisierung im Treppenbau“, beschreibt Tilo Hauck, Geschäftsinhaber von treppen.de, den wichtigsten Trend in der Branche. Alle diesjährigen Siegertreppen, die sich als „Treppe des Jahres 2017“ in einer der 14 Kategorien durchsetzen konnten, sind Unikate. Viele dieser Unikate wurden für den privaten Wohnungsbau entwickelt. Das zeigt, dass individueller Gestaltungsanspruch im Treppenbau inzwischen auch im Bereich der privaten Inneneinrichtung weit verbreitet ist. Wo früher Standardlösungen genügten, wünschen sich Bauherren und Wohnungsbesitzer heute mehr: Treppenanlagen, die ihren individuellen Einrichtungsstil und die Persönlichkeit der Bewohner widerspiegeln.

Möglich wird die enorme Bandbreite, die moderner Treppenbau heute in Sachen Designs und Konstruktionen an den Tag legt, vor allem durch moderne Materialien, Bearbeitungsmethoden und Montage-Lösungen. „Viele maßgeschneiderte Treppen-Unikate sind das Ergebnis einer Kombination aus traditionellem handwerklichem Können und dem Einsatz modernster Technik“, erklärt Branchenexperte Tilo Hauck. Moderne Technik hilft den Treppenbauern heute beispielsweise, Wunschtreppen mit Eyecatcher-Faktor selbst bei schwierigen baulichen Gegebenheiten umzusetzen.

Mutige Kreativ-Lösungen und eine Weltneuheit

Im Siegerfeld der „Treppen des Jahres 2017“ finden sich zahlreiche Vertreter geradliniger Designformen, darüber hinaus jedoch auch interessante Ansätze zu modernen Wendeltreppen. Was beim Blick auf die prämierten Treppenanlagen besonders auffällt, ist der Mut der Treppenbauer zu kreativen Lösungen. Der zeigt sich zum Beispiel im großflächigen Einsatz von Glaselementen, in unsichtbar angebrachten Stufen-Aufhängungen, in der selbstbewussten Positionierung der Treppen als dominierendes Element im Raum oder in provokativer, bewusst gebrochener Formensprache. Immer raffinierter wird auch der Einsatz von Beleuchtungselementen im Treppenbau gehandhabt. Vor allem LED-Technologien eröffnen den Unternehmen in diesem Bereich viele kreative Möglichkeiten.

Sogar eine echte Weltneuheit ist unter den Siegern des diesjährigen Wettbewerbs zu finden: Als Gewinner in der Kategorie EXTRAVAGANZ wählte die Jury die neu entwickelte Stufen-Lösung „Milan“ aus dem Hause Wunsch-Treppen.

Hintergrund: Die Wahl der „Treppen des Jahres“

Als zentrale Plattform des Treppenbau-Handwerks mit mehr als 500 Mitgliedsunternehmen ruft treppen.de einmal jährlich den Branchenwettbewerb „Treppen des Jahres“ aus, an dem alle Mitglieder des Fachportals teilnehmen dürfen. Eine unabhängige Fachjury, bestehend aus einem Architekten, einem Fachredakteur, einem Zimmermeister und einem Schreinermeister, bewertet die Einreichungen und wählt in jeder Kategorie eine Siegertreppe. Dabei wird sowohl auf handwerklichen Anspruch wie auch auf Fragen des Designs und Raumkonzepts Wert gelegt.

Über:

Treppen.de T-K-Verlag
Herr Tilo Hauck
Forstgarten 10
74858 Aglasterhausen
Deutschland

fon ..: Kostenfrei 0800 7721 7720
web ..: http://www.treppen.de
email : info@treppen.de

Deutschlands Fachportal für den Treppenbau

Pressekontakt:

Treppen.de T-K-Verlag
Herr Tilo Hauck
Forstgarten 10
74858 Aglasterhausen

fon ..: Kostenfrei 0800 7721 7720
web ..: http://www.treppen.de
email : info@treppen.de

10 Millionen für grüne Immobilien!

Green Buildings reduzieren die Co2-Quote unsere Städte

BildAuch wenn es längst im Trend ist, energieeffiziente und nachhaltige Gebäude zu bauen, kann sich nicht jeder solch eine Immobilie leisten und von der Wertsteigerung profitieren. Damit auch private Anleger in diesen Genuss kommen, wurde der UDI Immo Sprint FESTZINS I aufgelegt. Und es wundert nicht, dass diese grüne Geldanlage schnell platziert werden konnte.

„Geld mit Sinn anlegen und die Energiewende unterstützen, das interessiert die Anleger heute mehr denn je“, erklärt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, der als Pionier im Bereich grünes Geld nun wieder ein Immobilienprojekt angestoßen hat. „Wenn man bedenkt, dass 40% des Energieverbrauchs und 36% der europaweiten CO2-Emmissionen von Gebäuden verursacht werden, dann sollte heute einfach jede Immobilie energie-effizienter werden. Mit dem UDI Immo Sprint Festzins I hatten Privatanleger schon ab 5000 Euro die Möglichkeit, von grünen Immobilien zu profitieren.“

Vor diesem Hintergrund wundert es nicht, dass bereits nach wenigen Wochen 933 private Anlegerinnen und Anleger 10 Millionen Euro in den UDI Immo Sprint Festzins I einbezahlt haben. Die Festzinsanlage ist somit platziert.

Investiert wird in die Planung, Entwicklung, den Bau, Betrieb, Kauf und Verkauf grüner Immobilien in Deutschland. Das Festzinsangebot ist so konzipiert, dass die Zinsen und Rückzahlungen aus den Erträgen und dem Verkauf der Projekte geleistet werden. „Um das Risiko zu streuen, investieren wir in sehr unterschiedliche Projekte. So kann diese Geldanlage die Vorteile einer Immobilieninvestition in den Zukunftsmarkt grüne Immobilien mit den Vorzügen regelmäßiger Verzinsung kombinieren“, ergänzt Hetz.

Im Augenblick besteht die Projektpipeline aus mehreren Bauvorhaben. Zum einen ein gewerbliches Projekt nahe des Frankfurter Flughafens, zum anderen private Wohnbauvorhaben in der Nähe von Nürnberg. Hier sollen in Roth und in Burgthann jeweils 60 Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser als Green Buildings entstehen. Das Unternehmen hat selbst seinen Sitz in der Metropolregion und plant natürlich gerne vor der eigenen Haustüre.

„Inzwischen wurden so viele interessante Bauvorhaben an uns herangetragen, dass wir bereits am ,UDI Immo Sprint FESTZINS II‘ arbeiten“, schließt Georg Hetz.

Weitere Infos zu UDI und grünen Geldanlagen finden Sie unter: www.udi.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

UDI Gruppe
Herr Georg Hetz
Frankenstaße 148
90461 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 92 90 55 0
fax ..: 0911 92 90 55 5
web ..: http://www.udi
email : presse@udi.de

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 60 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 16.700 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von über 499 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 382 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 80 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,7 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Pressekontakt:

futureCONCEPTS
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@furtureCONCEPTS.de

Wohngesunde Einrichtung mit Kuschelfaktor

Nachhaltige Natur-Materialien verschönern uns die Winterzeit. Ein Material, das perfekt in den Winter hineinpasst, ist Filz.

Bild(epr) Flauschige Decken, flackernde Kerzen oder stimmungsvolle Lichterketten: In der kalten Jahreszeit gibt es viele tolle Accessoires, um es sich zu Hause so richtig gemütlich zu machen. Ein Material, das perfekt in den Winter hineinpasst, ist Filz. Der weiche und robuste Stoff ist vielseitig nutzbar. Aus ihm werden nicht nur Kleidungsstücke und Schmuck, sondern auch die trendigsten Wohnprodukte geschneidert. Und das Beste: Filz ist nachhaltig, wohngesund und kann sogar energiesparend eingesetzt werden.

Ein gutes Beispiel sind Filzvorhänge. Man kennt sie vor allem aus dem Eingangsbereich von Restaurants, wo sie als Windstopper eingesetzt werden. Die gleiche Funktion können sie bei uns zu Hause übernehmen. Thermovorhänge, wie sie die Filzwerkstatt von monofaktur anbietet, werden mit ihrer wärmedämmenden Funktion an Tür und Fenster oder auch als Raumteiler zum Kälteschutz. Sie senken den Energieverbrauch deutlich und bauen auch Schadstoffe ab. Das Ergebnis: eine warme und gleichzeitig wohngesunde Wohlfühlatmosphäre.

Aber monofaktur kann noch mehr. Mit viel Liebe zum Detail und ausgeprägtem handwerklichem Können entstehen kuschlige Kissen, Sitzsäcke, Poufs, Teppiche bis hin zu Kaminkörben. Natürlich ganz im persönlichen Lieblingsdesign, denn dank einer großen Farbvielfalt und individuellen Maßanfertigungen findet jeder das passende Modell für sich und seine Einrichtung – 100 Prozent „made in Germany. Dabei stammen alle Füll- und Polstermaterialien aus der Natur. Schurwollflocken, Kokosfaser gehören ebenso dazu wie Seegras aus der Ostsee, für dessen Verwendung die Filzwerkstatt mit dem Nachhaltigkeitspreis 2017 ausgezeichnet wurde. Eine ökologische und ressourcenschonende Lebensweise wird von ihr nicht nur unterstützt, sondern als selbstverständlich angesehen.
Auf Wunsch sind übrigens auch Sonderanfertigungen möglich, die dem eigenen Ideenreichtum keine Grenzen setzen und erst auf Bestellung – ohne Zwischenhandel – direkt geliefert werden. Mehr unter www.monofaktur.de.

Unser Presse-Kit mit weiterem Bildmaterial finden Sie unter:
https://www.flickr.com/photos/monofaktur/

Mehr Informationen: http://www.monofaktur.de/newsroom

Über monofaktur.de ( http://www.monofaktur.de )
Monofaktur.de ist ein Online-Shop für Wohn- und Einrichtungsideen, die individuell nach Kundenwunsch gefertigt werden. Die Philosophie „Mehr Raum für Individualität“ findet sich in allen Designprodukten – von Akustikbild und Fototapete über Möbelfolie bis zum Filzvorhang nach Maß. Zurzeit umfasst das Sortiment Designfolien für Möbel, Küchen und Glaspaneele, Design- und Fototapeten, Akustikbilder und Akustik-Absorber, die modulare „monoCubus“-Möbelserie, sowie maßgeschneiderte Filzprodukte und Filzzuschnitt für unterschiedlichste Einrichtungsideen. Durch die Anpassung des Kunden über das Online-Portal oder in der persönlichen Beratung werden die Produkte zu einzigartigen Charakterstücken vollendet und individuell für ihn produziert. Auf diese Weise entstehen besondere Einrichtungsideen und Raumkonzepte für Wohnräume, Produkte, die auf das Erscheinungsbild des Auftraggebers (Corporate Design) abgestimmt sind, oder maßgeschneiderte Gesamtkonzepte für Hotel und Gastronomie. monofaktur.de produziert in Deutschland und das nur auf Bestellung und leistet so einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Der mehrfach ausgezeichnete Online-Shop wurde 2012 in die internationale Benchmark Studie „The Customization 500 (MC500)“ aufgenommen. Vorgestellt werden die 500 besten Onlineangebot, die eine Individualisierung von Produkten erlauben. Das Planungsbüro mit Musterausstellung befindet sich in Müden (Aller).

Blog: http://www.monofaktur.de/monomagazin/
Bildmaterial: http://www.flickr.com/photos/monofaktur/
Pressloft: http://monofaktur.pressloft.com

Pinterest: http://pinterest.com/monofaktur/
Facebook: http://www.facebook.com/monofaktur
Twitter: http://twitter.com/monofaktur

Pressekontakt monofaktur.de

Susanne Sternagel
monofaktur GmbH
Hauptstraße 11
38539 Müden/Aller

Tel.: +49 53 75 – 98 22 523
mobil.: +49 162 – 42 79 107

E-Mail: presse@monofaktur.de
Internet: http://www.monofaktur.de

Über:

monofaktur GmbH
Frau Susanne Sternagel
Am Bahnhof 16
38539 Müden
Deutschland

fon ..: 05375 – 98 22 523
web ..: http://www.monofaktur.de
email : presse@monofaktur.de

Pressekontakt:

monofaktur GmbH
Frau Susanne Sternagel
Am Bahnhof 16
38539 Müden

fon ..: 05375 – 98 22 523
web ..: http://www.monofaktur.de
email : presse@monofaktur.de

Wohnexperiment Einküchenhaus

Hören Sie mehr über ein Reformmodell zu Beginn des 20. Jhdt. – das Einküchenhaus. Das Experiment überdauerte nicht, das Gebäude – der Heimhof – steht heute noch im 15. Bezirk in der Pilgerimgasse.

BildDurch die Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und dem damit einhergehenden rasanten Bevölkerungszuwachs wurde die Wohnungsfrage in vielen Städten zu einem zentralen politischen Thema.

Infolge entstanden zahlreiche Reformkonzepte, mit dem Ziel, das Wohnungselend und die Wohnungsknappheit zu beenden.

Eine Antwort auf die Wohnungsfrage bot das Einküchenhaus: es war ein Reformmodell städtischer Wohnbebauung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, bei der kollektive Hauswirtschaftsräume und eine zentral bewirtschaftete Großküche die Küchen in den einzelnen Wohnungen ersetzen. Obwohl das Modell viele Vorteile aus gesellschaftlicher, ökonomischer und ökologischer Sichtweise bot und international auf großes Interesse stoß, war es weder von Popularität noch von Dauer – und blieb ein „Wohnexperiment“.

Anhand der Beispiele Heimhof Frauenwohnheim (1912) in der Peter-Jordan-Straße 32-34 (18. Bezirk) und Heimhof (1923/26) in der Pilgerimstraße 22-24 beleuchtet der Vortrag die Potentiale und Grenzen der Einküchenhausbewegung und wirft mit Blick auf gegenwärtige kollektive Wohnformen die Frage auf, was von der Idee des Einküchenhaus heute noch übrig geblieben ist.

Zu den Vortragenden:
Christina Schraml (Urbanistin) und Lucia Wieger (Landschaftsplanerin) arbeiten an der Schnittstelle zwischen Urbanismus, Kulturwissenschaften und Frauen- und Geschlechterforschung in Wien. In ihren Projekten stellen sie Fragen nach sozialer Raumproduktion, sowie politischer und gesellschaftlicher Partizipation.

Wann?
Fr, 10.11.2017, 17.30-19.00
Wo?
Museum15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim Fünfhaus
1150 Wien, Rosinagasse 4
Wie?
Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!
Anmeldung hier.

Über:

Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
Frau Brigitte Neichl
Rosinagasse 4
1150 Wien
Österreich

fon ..: +436642495417
web ..: http://www.museum15.at
email : museum15_bn@gmx.at

Aufgabe eines Bezirksmuseums ist die kulturhistorische Erforschung der Stadtkultur mit dem Blick auf die alltäglichen Lebensformen. Weiters soll es ein „Ort der Begegnung“ sein und der Identifikation der BewohnerInnen mit ihrem Heimatbezirk dienen.

Seit 2007 bietet das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus unter dem Titel „Kultur & Café“ ein reichhaltiges Kulturprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Buchpräsentationen und Kultur-Spaziergängen bei freiem Eintritt.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
Frau Brigitte Neichl
Rosinagasse 4
1150 Wien

fon ..: +436642495417
web ..: http://www.museum15.at
email : museum15_bn@gmx.at

Heute bin ich nicht mehr allein – ein praxisnahes Workbook

Dorith Dané spricht in „Heute bin ich nicht alleine“ über Dinge, über die oft nicht gesprochen wird.

BildWer sich Markenklamotten, tolle Autos und Lebensmittel der besten Qualität leisten kann, der lebt in einer Welt, die sich sehr von anderen Teilen der Erde unterscheidet. In unserer modernen Welt ist viel möglich – selbst Häuser können mittlerweile in wenigen Tagen komplett gebaut und eingerichtet werden. Warum sind also heutzutage dennoch immer mehr Menschen unzufrieden mit ihrem Leben? Vor allem für Senioren scheint die Situation nicht besonders rosig auszusehen. Das Problem, über das niemand wirklich sprechen will, ist die Einsamkeit, die oft mit dem Alter einher geht. Die Autorin untersucht in ihrem neuen Buch unter anderem, warum es zwischen Senioren von heute und von damals solch riesige Unterschiede gibt – und was dagegen unternommen werden kann.

Dorith Danés Ratgeber „Heute bin ich nicht mehr allein“ wendet sich vor allen an ältere Menschen, die sich alleine und verlassen fühlen, zeigt aber auch deren Mitmenschen die Situation älterer Menschen auf und führt zum Umdenken. Die Autorin zeigt in ihrem informativen Buch, wie man sich auch im Alter nützlich fühlen und mit vielen anderen Menschen in Verbindung treten kann. Jedes Kapitel widmet sich einem Lebensbereich, in dem man auf eigene Faust etwas gegen Isolation unternehmen kann. Einsamkeit im Alter ist keine Notwendigkeit.

„Heute bin ich nicht mehr allein“ von Dorith Dané ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4853-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Schöner wohnen mit Möbeln von VEDIA

Design muss nicht teuer sein: So lautet die Devise des Schweizer Versandunternehmens VEDIA.

Der skandinavische Einrichtungsstil ist diesen Herbst und Winter immer noch einer der Top-Trends. Daher erweitert das Schweizer Versandhaus VEDIA für die kommende Saison erneut sein Sortiment an Möbeln im beliebten nordischen Design. Schlichte, klare Linien und Funktionalität stehen dabei im Vordergrund. Was die Farben anbelangt, sind Grautöne kombiniert mit natürlichem Holz die Hingucker. Neu im VEDIA Online-Shop ist in dieser Saison die Trendfarbe Gelb, die dem Interieur eine frische und moderne Note verleiht. Das Bett «Scandy» und der Sessel «King» beispielsweise sind mit ihrem satten Gelbton das Herzstück in Schlaf- oder Wohnzimmer.

Auch der Loft-Style erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Das urbane, industriell angehauchte Design gilt heute als schick und modern. Zu diesem Stil passende Möbel gibt es im VEDIA Online-Shop in grosser Auswahl: Wohnwände, Sofas, Tische und Stühle in Schwarz, Weiss und dezenten Grautönen schaffen ein cooles Ambiente und sind einfach kombinierbar. Vor allem Möbel in Beton-Optik haben sich in den letzten Monaten zu absoluten Topsellern entwickelt und sind bei VEDIA weiterhin heiss begehrt.

Ein bisschen Luxus zum kleinen Preis

Im Herbst und Winter stehen bei den Möbeln wie jedes Jahr Komfort und Behaglichkeit im Vordergrund. Und das lässt sich auch an den neuen Sofas und Sesseln im VEDIA Online-Shop erkennen. Grosse Sofas bieten viel Platz zum Relaxen und breite Sessel mit tiefer Sitzfläche machen Lust auf gemütliche Abende zu Hause. Das absolute Highlight zum Entspannen sind die Massagesessel und Relaxsessel von VEDIA: Massagefunktion, Liegefunktion oder ein Sessel mit Hocker für die Füsse laden nach einem anstrengenden Tag zum Wohlfühlen ein. Bezüge aus echtem Leder verleihen Möbeln zusätzlich noch den gewissen Luxus-Touch.

Für ein luxuriöses Ambiente im Schlafzimmer sorgt das Boxspringbett. VEDIA bietet das komfortable Bett in verschiedenen Varianten und zu besonders günstigen Preisen an: 40% Rabatt und mehr sind keine Seltenheit. Noch luxuriöser sind die Polsterbetten im VEDIA Online-Shop, die nicht nur mit Gemütlichkeit punkten, sondern auch noch zusätzliche Highlights wie LED-Beleuchtung oder Bluetooth-Lautsprecher bieten.

Bei den aktuellen Neuheiten von VEDIA finden sich auch zahlreiche Möbel für kleine Budgets. So wird derzeit ein 9-teiliges Möbel-Set, mit dem man ein ganzes Studio einrichten kann, zum Superpreis angeboten. Und Schnäppchenjäger profitieren jetzt noch von bis zu 87% Rabatt auf ausgewählte Möbel im grossen Räumungsverkauf.

Über:

VEDIA SA
Frau Cornelia Staudinger
Voie-Creuse 14
1202 Genf
Schweiz

fon ..: 0041 848 840 141
web ..: http://www.vedia.ch
email : c.staudinger@vedia.ch

Das Schweizer Versandunternehmen VEDIA SA mit Sitz in Genf steht seit über 40 Jahren für überraschende Kataloge und bietet Artikel, die man in keinem Warenhaus finden kann. Ob Geräte für Haushalt und Küche, Möbel, Damenmode, Heimtextilien, Produkte für Schönheit, Haus und Garten: Die Einkäufer von VEDIA besuchen Warenmessen auf der ganzen Welt und spüren für ihre Kunden die Neuheiten auf.

Pressekontakt:

VEDIA SA
Frau Cornelia Staudinger
Voie-Creuse 14
1202 Genf

fon ..: 0041 848 840 141
web ..: http://www.vedia.ch
email : c.staudinger@vedia.ch

Zeige Buttons
Verstecke Buttons