Werkstatt

now browsing by tag

 
 

Mobile Werkbank von TEKA erhält Bestnoten von der TNO

Bestwerte hat jetzt die mobile Werkbank von TEKA in den Niederlanden erzielt. Unter Extrembedingungen hat die Test- und Zertifizierungsorganisation TNO, die Workstation auf Herz und Nieren geprüft.

BildDie Ausgangsfrage, mit der sich die Wissenschaftler der TNO beschäftigten, lautete: Wie gut schützt das Gerät der TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH den Anwender vor Schadstoffen aus der Luft, die beim Schweißprozess frei werden? In acht Durchgängen wurde das Gerät dem absoluten Belastungstest unterzogen. Die Anlage lief im achtstündigen Dauerbetrieb – und zwar beim MIG-/MAG-Schweißen von Normalstahl und Edelstahl. Hierbei verwendeten die Tester Fülldraht bzw. Massivdraht mit 100 Ampere und 250 Ampere.

Schadstoffbelastung liegt bei Null
Das Ergebnis des Prüfunternehmens kann sich sehen lassen: Bei jedem der Testdurchgänge auf dem Gebiet des „staubfreien Arbeitens“ hat das aus der Absaug- und Filteranlage „AirToo“ und einem Arbeitsflächenaufsatz bestehende Set die höchst mögliche Punktzahl und damit die begehrte, grüne 8-Stunden-Plakette erhalten. Auch bei 250 Ampere, bei denen das Schadstoffaufkommen erhöht ist, schnitt das Gerät sehr gut ab. Dies bedeutet, dass die Schadstoffbelastung bei einem achtstündigen Dauerbetrieb für den Anwender bei Null liegt.
Die mobile Workstation mit integrierter Absaugung eignet sich vor allem für Prozesse wie Schweißen, Schleifen und Schneiden in Werkstätten von metallverarbeitenden Unternehmen, KFZ-Betrieben oder Schulen. Das 1.150 mm breite mal 750 mm tiefe und 1350 mm hohe System bietet ausreichend Fläche zum Bearbeiten von Werkstücken, nimmt aber – anders als ein gesonderter Arbeitstisch mit nebenstehender Absauganlage – nur wenig Platz im Raum ein. Rollen ermöglichen ein leichtes Transportieren des Gerätes.

Hohe Filterstandzeiten dank „Stavo“
Die beim Bearbeiten von Werkstücken entstehende rauch- und staubhaltige Luft wird direkt durch das Lochblech der Auflagefläche abgesaugt und in die Absaug- und Filteranlage „AirToo“ geleitet. Der integrierte Staubvorabscheider „Stavo“ sorgt dafür, dass ein Großteil aller Partikel und eventuell angesaugte Funken bereits im Vorfeld abgeschieden werden. Erst im vorgereinigten Zustand trifft die Luft auf die Filter. So bleiben diese länger sauber und weisen deutlich höhere Standzeiten auf, was erhebliche Kosteneinsparungen mit sich bringt. Das vierstufige Filtersystem (Grobfilter, Vorfilter, Aktivkohlefilter und Hauptfilter) entfernt gesundheitsgefährdende Rauch- und Staubpartikel zu nahezu 100 Prozent. Anschließend führt es die gereinigte Luft in den Arbeitsbereich zurück. Die Workstation lässt sich innerhalb kurzer Zeit mit wenigen Handgriffen montieren und in Betrieb nehmen. Auch die Handhabung des Absauggeräts für den Anwender ist äußerst einfach.

Über:

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Herr Erwin Telöken
Industriestraße 13
46342 Velen
Deutschland

fon ..: 00492863/9282530
web ..: http://www.teka.eu
email : info@teka.eu

ÜBER TEKA:
DIE TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH mit Sitz in Velen ist seit über 20 Jahren einer der europaweit führenden Hersteller von Absaug- und Filteranlagen für Industrie, Handel und Labore. Als zuverlässiger Partner und Experte für saubere Luft am Arbeitsplatz beliefert TEKA mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus der metallverarbeitenden Industrie, der Elektroindustrie und der Labortechnik. TEKA-Anlagen sorgen für gesunde Raumluft und somit einen umfassenden Gesundheitsschutz bei Mitarbeitern und tragen zum Umweltschutz bei. Die Produktpalette umfasst seriell mobile und stationäre Anlagen, Sonderausführungen sowie komplexe Systemlösungen für die Schneidindustrie von autogen bis Lasersysteme, bis zu raumtechnischen Lösungen der AIRTECH Serie, High-End Filtersystemlösungen und vernetzbare SmartFilter. Das Produktportfolio wird ergänzt durch Schneid-, Schweiß- und Brennschneidtische sowie Sicht- und Schallschutz. Rund 90 Mitarbeiter arbeiten in Entwicklung, Fertigung und Vertrieb Hand in Hand, um international mit intensiven Beratungs-, Service- und Montageleistungen maßgeschneiderte Lösungen zu bieten.

Pressekontakt:

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Frau Katrin Herbers
Industriestraße 13
46342 Velen

fon ..: 00492863/9282530
email : katrin.herbers@teka.eu

6. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 15.05.2018 in Ratingen + EUR 69.768,- Ertragssteigerung p.a.

Erfolgreiche Lösungen zur einfachen Umsetzung für schnelle Erfolge im After Sales zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 69.768,-*. Jetzt mit E-Mobilität und Digitalisierung.

BildWuppertal, 13.11.2017

Am 15.05.2018 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im 4* Hotel Relexa in Ratingen. www.aftersales-forum.de

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte

motivieren Geschäftsführer sowie Aftersales-Verantwortliche mit erfolgreichen Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung. JETZT mit den neuen Herausforderungen Ertragsgefahr durch E-Mobilität und Digitalisierung in der Kundenorientierung.

Im After Sales sind Fokussierung und Innovationen gefragt.
Der After Sales Bereich kommt bei vielen fabrikatsgebundenen Werkstätten unter Druck: u.a. durch zunehmenden Wettbewerb, steigende Versicherungssteuerung, rückläufige Arbeitswerte, Digitalisierung und mehr. Einige Servicebetriebe verzeichnen sogar in starken Servicezeiten rückläufige Umsätze. Mit Alternativantrieben rund um E-Mobilität & Co. stehen weitere große Ertragsgefahren durch z.B. sinkende Absätze bei Motoröl, Bremsen usw. vor der Tür.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ Transformation im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ E-Mobilität & Co.: Ertragsabsicherung mit nachhaltigen Serviceleistungen zur Kompensation von zukünftigen Absatzrückgängen bei Öl, Bremsen, usw.
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ Servicekunde 4.0: digitale Kundenorientierung 24/7 zur Stärkung der persönlichen Kundenbindung
+ Aktives Verkaufen initiieren bei Kundendienstberatern
+ Erfolgsformel aus der Praxis – Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln, u.a. mit der VDI-Richtlinie 6032, Blatt 1
+ Erfolgsformeln im After Sales: mit geeigneten Serviceleistungen Kundenbindung sowie auch Leistungsgrad der Monteure erfolgreich steigern, Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 69.768,-* realisiert werden?
+ optional buchbar: EXPERTEN-TAG 2 mit fundierter Kennzahlen- und Situationsanalyse sowie konkretem Handlungsplan für den Standort, Anmeldung auf Anfrage

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Peugeot, Skoda, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen, Programm und Anmeldung zum Web-Download:
www.aftersales-forum.de

6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 15.05.2018: Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.30 Uhr
4* Hotel Relexa Ratingen City – nahegelegen zum Düsseldorf Airport (nur 7 Km)
Calor-Emag-Straße 7, 40878 Ratingen, Germany
Forumsgebühr: bis 15.01.2018 EUR 345,00 netto*, danach EUR 395,00 netto*
Teilnehmer außerhalb KFZ-Handel / -Werkstatt EUR 545,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 5 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9,5 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit 14 Serviceberatern und 26 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 70% bei Reifen, bis zu 80 % bei Klimaanlagenwartung

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Über:

NEWEST – Lösungen für Wachstum
Herr Marco Paffenholz
Hermann-Ehlers-Staße 99a
42109 Wuppertal
Deutschland

fon ..: 01715315383
fax ..: 020287009881
web ..: http://www.vertriebsleistung.de
email : kontakt@vertriebsleistung.de

Ich arbeite als Sales und After Sales Experte in operativen Vertriebstrainings meist praktisch on the job ganz nach dem Vormachen-Mitmachen-Nachmachen-Prinzip. Ich lebe Anforderungen ganz praktisch selber vor. Somit werden „typische“ Seminareffekte und Hemmschwellen vermieden. Dabei bewege ich mich branchenunabhängig auf allen Ebenen des Vertriebs, von Telesales und Innendienst, über Verkaufsberatung und Außendienst bis zur Vertriebsleitung und zum Management.
Weltpremiere in 2018: Das weltweit erste deutsprachige Verkaufstraining auf Basis der neuesten Erkenntnisse von Quantenphysik, Epigenetik und Gehirnforschung.

Pressekontakt:

NEWEST – Lösungen für Wachstum
Herr Marco Paffenholz
Hermann-Ehlers-Straße 99a
42109 Wuppertal

fon ..: 01715315383
web ..: http://www.vertriebsleistung.de
email : kontakt@vertriebsleistung.de

Autohaus Päsler GmbH bietet Neuwagen, Gebrauchtwagen und Reparaturen

Bei der Autohaus Päsler GmbH in Hamburg bekommen Kunden alle Leistungen aus einer Hand, vom Neuwagen bis zur Reparatur von Karosserie und Lackschäden!

Für viele Kunden ist es äußerst wichtig, dass sie möglichst viele Leistungen aus einer Hand bekommen. Genau das ist bei der Autohaus Päsler GmbH in Hamburg der Fall. Neben den Autohäusern mit angeschlossener Werkstatt in Schwarzenbek und Hamburg gehört zum Unternehmen auch ein eigenes Karosserie- und Lackzentrum in Elmenhorst. Können die Techniker in den beiden Werkstätten einen Lackschaden oder Karosserieschaden einmal nicht mit der Smart-Repair-Technik beseitigen, wird das betroffene Fahrzeug nach Elmenhorst gebracht. Dort können auch umfangreiche Schweißarbeiten sowie Einzelteil- und Komplettlackierungen durchgeführt werden.

Päsler bietet ein umfangreiches Sortiment an Neu- und Gebrauchtwagen

Bei den Neu-, Vorführ- und Jahreswagen hat sich das Hamburger Autohaus auf die Marken Hyundai, Opel und Peugeot spezialisiert. Diese Einschränkung gilt beim Handel mit Gebrauchtwagen nur dann, wenn Kunden Interesse an Gebrauchtwagen haben, die zuvor von Dritten oder von ihnen selbst geleast wurden. Der aktuelle Bestand an Gebrauchtwagen umfasst mehr als achtzig Fahrzeuge. Der Bestand wechselt ständig, sodass es sich für interessierte Kunden lohnt, immer wieder auf der Website zu schauen oder in einer der drei Niederlassungen im Raum Hamburg nachzufragen. Die Palette der verfügbaren Gebrauchtwagen reicht von A wie Audi bis V wie Volkswagen. Auch Fahrzeuge von Iveco, Kia, Honda, Nissan, Mercedes Benz und vielen anderen Marken können hier als Gebrauchtwagen erworben werden. Der Vorteil: Alle Gebrauchtfahrzeuge werden vor dem Angebot in den hauseigenen Werkstätten gründlich gecheckt.

Für jeden Wunsch das passende Fahrzeug

Im Angebot sind Fahrzeuge mit Diesel- und Benzinmotor. Auch so mancher Gebrauchtwagen mit einem umweltfreundlichen Wasserstoffantrieb oder einem Autogasantrieb kann bei dem Hamburger Autohaus gekauft werden. Dabei lassen sich bei der Ausstattung die unterschiedlichsten Nutzerwünsche erfüllen. Die verfügbare Palette reicht von Alufelgen über Lederausstattungen bis hin zum Allradantrieb, einer Einparkhilfe oder Xenonscheinwerfern. Praktischerweise ermöglicht die Suche nach einem Gebrauchtwagen auf der Website der Autohaus Päsler GmbH die Anwendung kombinierter Filter, um noch schneller das perfekte Gebrauchtfahrzeug zu finden.

Wem helfen die Werkstätten der Autohaus Päsler GmbH?

Für die Fahrzeuge von Peugeot, Opel und Hyundai sind die Niederlassungen in Hamburg, Elmenhorst und Schwarzenbek als Vertragswerkstätten tätig. Doch auch die Besitzer von Fahrzeugen anderer Hersteller und Marken sind in den Werkstätten als Kunden willkommen. Sie können hier Termine für den Rad- und Reifenwechsel im Frühjahr und Herbst buchen oder ihre Fahrzeuge einem Wintercheck oder Urlaubscheck unterziehen lassen. Selbstverständlich übernehmen die Mechaniker die Vorbereitung von Fahrzeugen aller Marken und Hersteller auf die Vorstellung beim TÜV sowie zur Abgasuntersuchung. Wartungsarbeiten (wie beispielsweise der Ölwechsel, der Klimaanlagen-Service und der Wechsel von Zahnriemen) werden genau wie notwendige Reparaturen und Umrüstarbeiten für alle Marken durchgeführt. Das gilt auch für Karosserie- und Lackierarbeiten in der Niederlassung Elmenhorst.
Um einen Werkstatttermin zu vereinbaren, müssen die Kunden nicht ins Autohaus kommen. Die Anforderung von Reparaturterminen ist auch nicht nur während der Öffnungszeiten möglich, denn dafür steht ein interaktives Formular auf der Website zur Verfügung. Dort können über ein frei belegbares Nachrichtenfeld sogar Wunschtermine angegeben werden. Alternativ können Kunden einen kostenfreien Rückruf zur Vereinbarung von Werkstattterminen anfordern.

Über:

Autohaus Päsler GmbH
Herr Holger Päsler
Reinbeker Redder 88
21031 Hamburg -Bergedorf
Deutschland

fon ..: +49(40)7384080
web ..: http://www.autohaus-paesler.de
email : abpaesler@gmx.de

Wir von Autohaus Päsler bieten Ihnen als Vertragshändler Neuwagen und Gebrauchtwagen der Marken Hyundai, Peugeot, Opel und Daihatsu zu günstigen Preisen. Wir haben ebenfalls Teile & Zubehör zu den jeweiligen Modellen im Angebot. Rufen Sie uns an!

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

5. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 30.05.2017 Düsseldorf Ratingen

Erfolgreiche Lösungen zur einfachen Umsetzung mit schnellen Erfolgen im After Sales zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 68.793,-*.

5. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 30.05.2017 Düsseldorf Ratingen

Marco Paffenholz, Veranstalter 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM und Inhaber NEWEST – Lösungen für Wa

Am 30.05.2017 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport in Ratingen. www.aftersales-forum.de

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte

vermitteln Geschäftsführern sowie Aftersales-Verantwortlichen des Automobilhandels erfolgreiche Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung. Jetzt mit noch MEHR ERFOLGSFORMELN aus der Praxis für die Praxis!

Bei vielen Automobilhändlern ist die Umsatz- und Ertragslage im After Sales markenübergreifend angespannt. Einige Handelsbetriebe verzeichneten in bis dato starken Servicezeiten wie im Herbst rückläufige Umsätze und ausbleibende Kunden. Wenige Handelsbetriebe rutschten im After Sales ins Defizit.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des eintägigen Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ auf der Suche nach der wirksamsten Methode im After Sales
+ TRANSFORMATION im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ Aktives Verkaufen initiieren bei Kundendienstberatern
+ Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln
+ ERFOLGSFORMEL a. d. Praxis: Absatzsteigerung von Klimachecks anhand eines konkreten Fallbeispiels
+ Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 68.793,-* realisiert werden?

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen, Programm und Anmeldung zum Web-Download:
www.aftersales-forum.de

5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 30.05.2017
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.15 Uhr
Forumsort: Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport
Broichhofstraße 3, 40880 Ratingen
Forumsgebühr: bis 31.01.2016 € 345,00 netto*, danach € 395,00 netto*
Teilnehmer außerhalb KFZ-Handel / -Werkstatt € 595,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 4 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9 Mio € für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit 13 Serviceberatern und 25 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 70% bei Reifen, bis zu 80 % bei Klimaanlagenwartung

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

5. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 30.05.2017 in Düsseldorf + EUR 68.793,- Ertragssteigerung p.a.

Erfolgreiche Lösungen zur einfachen Umsetzung mit schnellen Erfolgen im After Sales zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 68.793,-*. Jetzt mit noch mehr Erfolgsformeln aus der Praxis!

BildAm 30.05.2017 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das bereits 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport in Ratingen. www.aftersales-forum.de

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Professional

vermitteln Geschäftsführern sowie Aftersales-Verantwortlichen des Automobilhandels erfolgreiche Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung. Jetzt mit noch MEHR ERFOLGSFORMELN aus der Praxis für die Praxis!

Bei vielen Automobilhändlern ist die Umsatz- und Ertragslage im After Sales markenübergreifend angespannt. Einige Handelsbetriebe verzeichneten sogar in bis dato starken Servicezeiten wie im Herbst rückläufige Umsätze und ausbleibende Kunden. Wenige Handelsbetriebe rutschten im After Sales sogar ins Defizit.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des eintägigen Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ auf der Suche nach der wirksamsten Methode im After Sales
+ TRANSFORMATION im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ Aktives Verkaufen initiieren bei Kundendienstberatern
+ Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln
+ ERFOLGSFORMEL a. d. Praxis: Absatzsteigerung von Klimachecks anhand eines konkreten Fallbeispiels
+ Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 68.793,-* realisiert werden?

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen, Programm und Anmeldung zum Web-Download:
www.aftersales-forum.de

5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 30.05.2017
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.15 Uhr
Forumsort: Hotel Holiday Inn Düsseldorf Airport
Broichhofstraße 3, 40880 Ratingen
Forumsgebühr: bis 31.01.2016 EUR 345,00 netto*, danach EUR 395,00 netto*
Teilnehmer außerhalb KFZ-Handel / -Werkstatt EUR 595,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 4 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit 13 Serviceberatern und 25 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 70% bei Reifen, bis zu 80 % bei Klimaanlagenwartung

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 5. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Über:

NEWEST – Lösungen für Wachstum
Herr Marco Paffenholz
Hermann-Ehlers-Straße 99a
42109 Wuppertal
Deutschland

fon ..: 01715315383
web ..: http://www.vertriebsleistung.de
email : kontakt@vertriebsleistung.de

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
– Sales + After Sales Professional
– Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
– seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
– messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a.
+ bis zu 30 % bei Teile und Zubehör
+ bis zu 50% bei Wischerblättern
+ bis zu 70% bei Reifen
+ bis zu 80% beim Klimacheck
+ bis zu 100 % beim Wintercheck

Pressekontakt:

NEWEST – Lösungen für Wachstum
Herr Marco Paffenholz
Hermann-Ehlers-Straße 99a
42109 Wuppertal

fon ..: 01715315383
web ..: http://www.vertriebsleistung.de
email : kontakt@vertriebsleistung.de

Auf Winterreifen sicher unterwegs

IntelliSens sorgt für zusätzliche Fahrsicherheit

Auf Winterreifen sicher unterwegs

Ein Reifendruckkontrollsystem (z.B. IntelliSens) sorgt für mehr Fahrsicherheit.

Auf die Frage, ab wann Winterreifen ans Auto gehören, antworten die meisten mit „Von O bis O“ – also von Oktober bis Ostern. Vorgeschrieben ist dies jedoch nicht, denn in Deutschland gibt es die situative Winterreifenpflicht. Neben den richtigen Reifen ist der richtige Reifendruck entscheidend für die Fahrsicherheit. Dabei helfen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) wie der IntelliSens von Huf Hülsbeck & Fürst.

Unabhängig davon gilt in Deutschland: bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf nur noch mit Winterreifen gefahren werden. Die Gummimischung von Winterreifen enthält einen hohen Anteil an Naturkautschuk, damit die Reifen bei niedrigen Temperaturen weich genug bleiben. So ist auch bei Kälte eine gute Seitenführung und ausreichend Haftung möglich.
Ein weiterer wesentlicher Punkt für die Fahrsicherheit ist der richtige Reifendruck. Daher müssen inzwischen alle Neuwagen über ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) verfügen. Bei direkt messenden Systemen ist dann in jedem Reifen ein Funksensor montiert, der den Reifendruck an die Bordelektronik des Fahrzeugs übermittelt. Damit RDKS ganzjährig funktioniert, benötigen sowohl Sommer- als auch Winterreifen diese Sensoren. Hierfür hat Huf Hülsbeck & Fürst den Universalsensor IntelliSens entwickelt. Dieser wird am Ventil direkt auf der Felge montiert – ohne lange Wartezeiten in der Werkstatt.
Übrigens verbessert der richtige Reifendruck nicht nur das ganze Jahr über die Fahrsicherheit, sondern er senkt auch den Spritverbrauch und den CO2-Ausstoß spürbar.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

VMF Service Plus®: Branchenstandard für Werkstattbetriebe

Managementprozess für Wartung und Inspektion setzt sich weiter durch / Kosten- und Zeitersparnis / Alle Premiumhersteller nutzen die Vorteile / Schnelle Freigabe und Abwicklung

Bad Homburg, November 2016. Die Anzahl der mit VMF Service Plus® (VSP) arbeitenden Kfz-Werkstattbetriebe wächst weiter „Im Vergleich zum Vorjahr haben wir ein Plus von rund 19 Prozent bei den Standorten und 20 Prozent bei den Vorgängen verzeichnet“, berichtet Michael Velte, Vorstandsvorsitzender des Verbands markenunabhängiger Fuhrparkmanagementgesellschaften VMF und Geschäftsführer der Deutschen Leasing Fleet. Jede Werkstatt die Leasingfahrzeuge ihrer Kunden betreut, kann mit dem Tool die Prozesse optimieren.

Bis Ende des dritten Quartals wurden 85.300 Vorgänge (+18,5) von mehr als 1.480 Werkstätten aller Marken mit dem automatisierten Prozess für Wartung und Inspektion bearbeitet, darunter freie und markengebundene Betriebe aller Premiumhersteller. Alleine 70 der bedeutendsten 100 Autohäuser sind von den Vorteilen überzeugt. „Bei Werkstätten von Audi und Volkswagen setzen inzwischen bereits jeweils gut 300 Standorte VMF Service Plus aktiv ein. Auch die Mehrheit des Opel- und Ford-Händlernetzes sind angeschlossen, bei BMW sind bereits viele Niederlassungen sowie einzelne Händler aktiv so Velte. Das Feedback sei weiterhin sehr positiv. Die Betriebe berichten von zum Teil mehr als 30 Prozent Zeit- und Kostenersparnis pro Vorgang, nachdem der eine oder andere Prozess im Autohaus effizienter wurde. Zeit, die für die intensivere Kundenberatung eingesetzt werden kann.

Der vom VMF gemeinsam mit ControlEURxpert entwickelte automatisierte Managementprozess für Wartung und Inspektion – VMF Service Plus® mit dem PostMaster® – ist damit ein erfolgreicher Qualitätsstandard, der allen Branchenteilnehmern nutzt. Der Prozess ist in den vergangenen Jahren immer weiter verbessert worden, beispielsweise wurde die Akkreditierung vereinfacht und Themen wie Kulanz oder das Reporting angepasst. Neue Bausteine wurden gemeinsam mit beteiligten Werkstätten getestet und eingeführt. Fazit: VMF Service Plus ist ein kostengünstiges Arbeitsinstrument, das vor allem die Kommunikation der beteiligten Unternehmen vereinfacht und beschleunigt. Mühsame und langwierige Telefonate und Abstimmungsprozesse über den Inhalt der vertraglichen Vereinbarung zwischen VMF-Leasinggeber und -Nehmer entfallen. Korrekte Aussagen über den Inspektions- und Wartungsumfang und somit auch Termin können dem Kunden beispielsweise direkt ohne Wartezeiten gegeben werden, ohne bei der Leasinggesellschaft rückfragen zu müssen. Daher gibt es keine Unklarheiten bei der Abrechnung zu den Rahmenverträgen – und kein Papier. Rechnungen werden in weniger als 10 Werktagen bezahlt.

Der VMF, der Verband der markenunabhängigen Fuhrparkmanagementgesellschaften, fokussiert sich auf Qualitäts- und Zukunftssicherung. Er versteht sich als Kompetenzzentrum für Fuhrparkmanagement. Ihm gehören sieben herstellerunabhängige Flottenleasinggesellschaften mit hoher Marktbedeutung und langjähriger Erfahrung an. Mit ihrer gemeinsamen Arbeit setzen sie Branchenstandards, um dem Flottenbetreiber, Sicherheit und Transparenz beim Management seines Fuhrparks zu bieten. Sie sind objektive Berater zu Wirtschaftlichkeit und Effizienz im Fuhrpark durch eine alleine auf die Bedürfnisse des Fuhrparks abgestimmte Fahrzeugleasing-Service Kombination. Gerade für Fuhrparkneulinge sind sie erste Anlaufstelle.

Zum VMF gehören die ALD AutoLeasing D GmbH, Arval Deutschland GmbH, Athlon Car Lease Germany GmbH & Co. KG, Deutsche Leasing Fleet GmbH, GE Auto Service Leasing GmbH, LeasePlan Deutschland GmbH, Mobility-Concept GmbH.

Firmenkontakt
VMF – Verband markenunabhängiger Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V.
Lea Blohmann
Frölingstraße 15-31
61352 Bad Homburg v.d.H.
06 172 – 88 23 97
info@vmf-fuhrparkmanagement.de
http://www.vmf-fuhrparkmanagement.de

Pressekontakt
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons