Weiterbildung

now browsing by tag

 
 

Marketingkommunikation einfach online lernen

Der 3-monatige Online-Studienkurs MarketingKommunikation der SYAC Synova Academy besetzt die Lücke zwischen kurzen Seminarangeboten und langwierigen Lehr- bzw. Studiengängen.

BildDie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die rund 350.000 Beschäftigten in der Kommunikations- und Werbewirtschaft sind spärlich gesät. Neben der dualen Berufsausbildung „Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation“ und langwierigen Studiengängen, die Marketingkommunikation meist nur im Nebenfach behandeln, existieren gerade für Einsteiger und Quereinsteiger nur wenige Möglichkeiten sich berufsbegleitend im Bereich Marketingkommunikation zu qualifizieren. Zwar gibt es eine Reihe von Seminaren, die meist mit trendigen Inhalten locken, aber schon aus zeitlichen Gründen kaum eine übergreifende Einführung in den komplexen Stoff der Marketingkommunikation bieten können. Marketing einfach online lernen ist damit ganz und gar nicht so leicht, denn bei der überwiegenden Anzahl der Bildungsangebote handelt es sich um Präsenzschulungen, die vor Ort stattfinden, was wiederum meist mit langen An- und Abfahrtswege verbunden ist. Wer dann nicht gerade im Einzugsgebiet einer Großstadt zu Hause ist, bleibt meist auf der Strecke.

Marketingkommunikation im Online-Studienkurs lernen

Eine interessante Option, mit der Marketingkommunikation einfach online lernen möglich ist, besteht durch den Studienkurs MarketingKommunikation, der von der SYAC Synova Academy als Onlinekurs und als Präsenzschulung angeboten wird. Mit einer Studienzeit von nur drei Monaten füllt das Aus- und Weiterbildungsangebot die Lücke zwischen kurzen Seminarveranstaltungen und langwierigen Fortbildungs- und Studienangeboten. Angesprochen werden mit dem Onlinekurs MarketingKommunikation insbesondere Fachkräfte und Akademiker mit branchenfremder Ausbildung sowie Quereinsteiger, Trainees, Volontäre und Praktikanten ohne fachspezifische Ausbildung bzw. Erfahrung. Um das Erlernte auch direkt im Business anzuwenden wird eine Tätigkeit in der Marketing- oder Kommunikationsabteilung eines Unternehmens aus dem Industrie-, Handels- oder Dienstleistungssektor, eine Beschäftigung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit bei Verbänden und Vereinen oder eine Anstellung in einer Werbeagentur empfohlen.

In den rund 70 Schulungsstunden stehen dabei nicht nur einführende Fächer wie die Grundlagen des Marketings und die Marktdynamik sondern auch vertiefende Kompetenzen wie strategisches und operatives Marketing auf dem Programm. Ein Schwerpunkt bilden natürlich die Kommunikationsinstrumente: Werbung, Sales Promotion, Public Relations, Sponsoring, Online-, Event- und Messemarketing. Abschließend werden die vermittelten Tools der Kommunikationspolitik zum übergreifenden Kommunikationsmanagement zusammengeführt.

Marketingkommunikation online live lernen

Der Unterricht im Online-Studienkurs MarketingKommunikation erfolgt dabei durchgängig via Liveschulung im Onlinekonferenzsystem der SYAC. „In allen Online-Studienkursen setzen wir ausschließlich auf unsere LiveConference. Gerade beim Onlinelernen ist das direkte Gespräch zwischen Dozenten und Teilnehmern von größter Bedeutung. Damit bieten wir unseren Online-Teilnehmern die Möglichkeit sich direkt in das Schulungsgeschehen einzuklinken, Fragen zu stellen oder sich an Diskussionen zu beteiligen. Somit wird das Lernen in der LiveConference vergleichbar mit einem ganz normalen Schulungsbesuch vor Ort“, erläutert Mirko Rütz, Studienkursleiter der SYAC, und ergänzt: „Mit unseren Studienkursen und dem gemeinsamen Lernen in der Onlinekonferenz realisieren wir schon seit einiger Zeit ein echtes Marketingkommunikation einfach online lernen!“.

Das Marketinghaus: Lehr- und Arbeitstool des Studienkurses

Eine zentrale Rolle kommt im Studienkurs MarketingKommunikation die Vorgehensweise nach dem Lehr- und Arbeitstool „Das Marketinghaus“ zu. Das Modell, das regelmäßig aktualisiert wird und auf der Website der SYAC Synova Academy unter www.syac.de als PDF-Poster zum kostenlosen Download bereitsteht, stellt die Roadmap für den Studienkurs MarketingKommunikation dar. Durch das Marketinghaus werden Aufbau, Struktur und die Prozesse des Marketings und damit auch der Marketingkommunikation sichtbar. Dies erleichtert den Teilnehmern nicht nur das Erlernen des Stoffs, sondern auch das Denken in Zusammenhängen, was sich später in der praktischen Entwicklung von Kommunikations- und Werbekonzepten auszahlt. Außerdem ermöglicht das Marketinghaus eine äußerst kompakte Vermittlung der Inhalte, wodurch eine überschaubare Durchführung des Studienkurses in nur drei Monaten überhaupt erst möglich wird, ohne dabei wichtige Thematiken dem Rotstift zu opfern. Diese spezielle Vorgehensweise unterstützt im Studienkurs das Marketingkommunikation einfach online lernen wesentlich.

Neben dem Studienkurs Marketingkommunikation wird auch der Online-Studienkurs MarketingManagement regelmäßig von der SYAC Synova Academy im Frühjahr und im Herbst angeboten. Genaue Infos über Termine und Studienkursgebühren sowie Wissenswertes über die konkreten Schulungsinhalte befinden sich auf der SYAC Website unter www.syac.de.

Über:

SYAC Synova Academy
Frau Sandra Höller
Ernst-Bloch-Straße 4
51377 Leverkusen
Deutschland

fon ..: 02171-49059-80
fax ..: 02171-49059-90
web ..: http://www.syac.de
email : info@syac.de

Seit 20 Jahren hat sich die SYAC Synova Academy auf kompakte Bildungsangebote für den Marketing- und Kommunikationsbereich spezialisiert und bietet Studienkurse und Seminare in Online- oder Präsenzform an. Neben den Studienkursen MarketingManagement und MarketingKommunikation veranstaltet die SYAC regelmäßig Prüfungsvorbereitungen für die IHK-Abschlussprüfung „Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation“.

Sämtliche Onlineangebote werden ausschließlich Face-to-Face in Form geführter Webinare in einer LiveConference durchgeführt. Hierzu betreibt die Akademie mit dem eLearnCenter eine eigene Online-Lernplattform, deren offener Bereich über 2.000 prüfungsnahe Aufgaben enthält und vorrangig von Auszubildenden im Berufsbild „Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation“ zur Vorbereitung auf ihren IHK-Abschluss kostenfrei genutzt wird.

Mit dem Lehr- und Arbeitsmodell „Das Marketinghaus“ hat die SYAC Synova Academy eine seit Jahren bewährte Vorgehensweise zur Ableitung marketingpolitischer Prozesse sowie zur Erarbeitung von Konzepten und Strategien entwickelt. Das Marketinghaus wird nicht nur in den eigenen Studienkursen, sondern auch von Bildungseinrichtungen und in der Marketingpraxis von Unternehmen und Werbeagenturen eingesetzt. Die SYAC Synova Academy veröffentlicht regelmäßig die aktuelle Schulversion des Marketinghauses in Posterform auf ihrer Website.

Pressekontakt:

SYAC Synova Academy
Frau Sandra Höller
Ernst-Bloch-Straße 4
51377 Leverkusen

fon ..: 02171-49059-80
web ..: http://www.syac.de
email : info@syac.de

NLP-Zentrum Berlin erweitert Seminarangebot: Glaubenssätze auflösen mit Emotional Unlinking

Im NLP-Zentrum Berlin startet am 11.09.2017 ein neues Seminar! Mit Emotional Unlinking können sich beruflich wie auch privat Interessierte auf ein neues Kursformat zum Thema Glaubenssatzarbeit freuen!

BildDer Lehrgang Emotional Unlinking dauert vom 11.-12. September 2017 und richtet sich zum einen an Coaches und Therapeuten, die ihr Behandlungsspektrum um ein neues Veränderungs-Tool erweitern möchten. Zum anderen ist das Seminar für alle Interessierten gedacht, die an ihren Glaubenssätzen arbeiten und grundsätzlich ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen möchten.

Emotional Unlinking ist eine Weiterentwicklung der Arbeit von Morty Lefkoe. Das praxisorientierte Glaubenssatz-Seminar wird vom Entwickler der Emotional Unlinking Methode, Samuel Cremer, geleitet. In diesem 2-Tages-Kurs werden drei Emotional Unlinking Techniken vermittelt: Der Emotional Unlinking Belief Process, der Emotional Unlinking Freedom Process und der Emotional Unlinking Happiness Process. Für das zweitägige Seminar, das für bis zu 14 Teilnehmer konzipiert ist, betragen die Kosten pro Besucher 190 Euro.

Um mit Glaubenssätzen effektiv arbeiten und diese auflösen zu können, erfahren die Teilnehmer im Theorieteil alles Essenzielle zu Glaubenssätzen sowie den Möglichkeiten, diese effektiv aufzulösen. Im Praxisteil geht es anschließend darum, wie die besprochenen Techniken und Formate richtig angewendet werden: Die Teilnehmer entkoppeln ihre eigenen, negativen und hinderlichen Emotionen, die mit persönlichen Glaubenssätzen und Themen verbunden sind und lösen diese damit auf. Darüber hinaus wird gelernt, auf welche Weise man auch im Alltag Gefühle wie Scham, Schuld oder Ärger schnell und einfach transformiert. Außerdem befassen sich die Teilnehmer mit ihren persönlichen Glücksstrategien und lernen, sich von den Dingen zu befreien, von denen sie einschränkenderweise ihr Glück abhängig machen.

Durch den Emotional Unlinking Belief Process können Glaubenssätze leicht identifiziert und innerhalb von einer Viertelstunde nachhaltig aufgelöst werden. Hinderliche Glaubenssätze verursachen negative Gefühle und verhindern, dass das eigene Potenzial voll ausgeschöpft wird. Werden negative, einschränkende Glaubenssätze aufgelöst, verändert sich in der Folge das Leben zum Positiven.

Der Emotional Unlinking Freedom Process geht davon aus, dass nicht jedes schlechte Gefühl auf einen Glaubenssatz zurückzuführen ist. Es kommt vor, dass Erinnerungen oder belastende Situationen nicht ausreichend verarbeitet wurden und aus diesem Grund immer wieder für ein schlechtes Gefühl sorgen. Mit dem Freedom Process ist es möglich, innerhalb weniger Minuten beispielswese Wut, Angst oder Scham zu neutralisieren und auch im Nachhinein friedvoll an die betreffende Situation denken zu können.

Der Emotional Unlinking Happiness Process kommt als neues und drittes Kurselement hinzu. Dieser Teil beleuchtet Dinge, die – dadurch, dass man sie (noch) nicht hat – Sehnsucht, Frust oder Unzufriedenheit verursachen und damit ein Glücklichsein oder -werden sabotieren. Hierbei handelt es sich um Dinge oder Umstände, von denen man glaubt, sie besitzen oder kreieren zu müssen, um wirklich glücklich zu sein. Durch den Emotional Unlinking Happiness Process erkennen die Teilnehmer ihre hinderlichen Glücksstrategien und finden heraus, wie sie diese positiv verändern können.

Das NLP-Zentrum Berlin erweitert mit dem Emotional Unlinking Seminar sein Ausbildungsportfolio. Genauso wie das Glückstraining und Positive Psychologie oder The Work, ist dieser zweitägige Kurs genau das Richtige, wenn angehende oder erfahrene Coaches ihre Methodenkenntnis mit geringem Aufwand erweitern möchten. Ebenso bietet der Kurs NLP-Practitioner oder NLP-Master Absolventen die Möglichkeit, tiefer in das Thema Glaubenssätze und emotionale Freiheit einzutauchen. Für Coaching- und NLP-Neulinge bietet der Kurs als Einsteigerseminar spannende Anreize anschließend auch in Berlin die NLP Practitioner Ausbildung zu beginnen und damit eventuell die Laufbahn zum NLP Trainer oder Coach zu starten.

Über:

NLP-Zentrum Berlin
Herr Carsten Gramatke
Birkenweg 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: 030 – 270 170 58
web ..: http://nlp-zentrum-berlin.de
email : team@nlp-zentrum-berlin.de

Das NLP-Zentrum Berlin bietet Ausbildungen, Seminare sowie Einzelcoachings und Therapie in Berlin, Dresden, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Zürich und Wien an. Die unterrichteten Methoden umfassen NLP, systemisches Coaching, Hypnose, Positive Psychologie, The Work und Gewaltfreie Kommunikation.

Carsten Gramatke, Lehrtrainer (DVNLP) und Gründer des NLP-Zentrum Berlin, bietet mit seinem Team Ausbildungen und Seminare an verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz an.

Pressekontakt:

NLP-Zentrum Berlin
Herr Carsten Gramatke
Birkenweg 17
22926 Ahrensburg

fon ..: 030 – 270 170 58
web ..: http://nlp-zentrum-berlin.de
email : pr@nlp-zentrum-berlin.de

Angela Bachfeld vom NLP Zentrum Berlin spricht auf dem World Congress „Hypno Culture“ in Paris

Berlin, 15.08.2017. Angela Bachfeld vom NLP-Zentrum Berlin wird als Referentin am diesjährigen, internationalen Welt-Kongress für NLP, Coaching und Hypnose in Paris dabei sein.

BildAls erfahrene Hypnose- und NLP-Coach des NLP-Zentrum Berlin stellt sie am 09. September 2017 ihre Erkenntnisse zum Thema „What works in therapy? Learn about the key success factors“ Kollegen, Branchenkennern und Interessierten vor. Mit ihrem Vortrag lenkt die Trainerin für Hypnose und NLP Ausbildungen den Fokus nicht nur auf Methoden, sondern vor allem auf 8+1 wichtige, übergeordnete Wirkfaktoren, die für den Erfolg einer Therapie ausschlaggebend sind.

Angela Bachfeld betont in ihrem Vortrag die Beziehung des Therapeuten zu dem Klienten: „Als Coach und Therapeut sollte ich mich vor allem fragen, wie ich die Beziehung zu meinem Klienten verbessern kann. Wie diese Beziehung so stark und stabil wird, dass mein Klient durch diese Verbindung Mut, Kraft und Glauben findet, um sein Thema proaktiv anzugehen.“ Wirksamkeitsstudien, die sich mit den Faktoren des Therapieerfolgs beschäftigen, belegen, dass es generelle und spezifische Faktoren sind, die, unabhängig von der Therapieform, den Ausschlag für einen positiven Behandlungsverlauf geben. Dazu zählen unter anderem die therapeutische Beziehung, die Wirksamkeitserwartung auf beiden Seiten und auch das Feedback durch den Klienten.

Besonders letzteres ist eine nicht zu unterschätzende Komponente, die zum Beispiel leicht durch Skalenfragen oder Neurofeedback erfüllt werden kann. Mit diesen Mitteln kann der Veränderungsprozess kontinuierlich den individuellen Bedürfnissen des Klienten angepasst und auf diese Weise die erstrebte Veränderung nachhaltig verankert werden beschleunigt werden.
Dazu erklärt Angela Bachfeld, Coach im NLP-Zentrum Berlin: „Ich bin der Ansicht, dass ein wesentlicher Anteil beim Therapeuten liegt, durch seine zwischenmenschlichen Fähigkeiten, genau die vertrauensvolle, geschützte und motivierende Atmosphäre zu kreieren, die es braucht, um den Klienten erfolgreich zu unterstützen. Wenn das gelingt, rücken die Methoden, die ich als Coach oder Therapeut in den Sitzungen anwende, automatisch mehr in den Hintergrund.“

Ebenso wird der zwischenmenschlichen Beziehung zwischen Coach bzw. Therapeut und Klient eine besondere Bedeutung beigemessen. Während bislang der Fokus eher auf der Methodenauswahl liegt, zeigen Studien aus der Therapie- und Coachingforschung bereits, dass der Coach selbst einen erheblichen Einfluss auf die erfolgreiche Behandlung hat. Die Ergebnisse machen deutlich, dass neben Empathie und Wärme auch Optimismus, Stärke und ein echtes Interesse am Klienten den Unterschied machen. Wichtig sind Selbstreflexion, Methodenflexibilität und -kenntnisse, auf der Basis einer kontinuierlichen Erweiterung des bestehenden Wissens.

„Für die Zukunft im Coaching wünsche ich mir noch mehr Austausch in der Branche – ob innerhalb großer Verbände, Ausbildungszentren oder kleiner Coachingunternehmen. Nur wenn wir miteinander reden und zusammenarbeiten, unsere Erfahrungen teilen, können wir als Therapeuten und Coaches noch effektiver unsere Klienten unterstützen. Der Dialog untereinander, aber auch mit der Wissenschaft ist essenziell, damit wir unsere Klienten erfolgreich und individuell behandeln können. Zusätzlich sollten aktuelle Ergebnisse aus der Wirksamkeitsforschung in den Therapieschulen und Ausbildungen integriert werden, sodass – und das ist mir besonders wichtig – neben der reinen Methodenkompetenz auch die anderen Wirkfaktoren mit gleicher Intensität trainiert und entwickelt werden.

Angela Bachfeld kann auf 25 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Menschen und Firmen in mehr als 50 Ländern zurückblicken, für die sie vielfach renommierte Auszeichnungen erhielt. Frau Bachfeld unterstützt ihre Klienten als NLP-Coach, Hypnotherapeutin und Beraterin auf dem Weg zu mehr Lebensfreude, Selbstbestimmung und in der Erreichung ihrer Ziele. Im NLP-Zentrum Berlin biete sie als zertifizierte Lehrtrainerin, Lehrcoach und Hypnosetrainerin NLP-, Coaching- und Trainerausbildungen an und vermittelt ihr Wissen sowie ihre Erfahrungen in Glückstraining-& Positive Psychologie Kursen.

Der World Congress der Verbände IN, ICI und World Hypnosis Organization findet unter dem Schwerpunktthema „Hypno Culture“ findet vom 08. – 10. September in Paris statt und lädt führende Experten aus aller Welt aus den Bereichen NLP, Coaching und Hypnose dazu ein, die Einsichten und Erfahrungen ihrer Arbeit sowie Studienergebnisse in Vorträgen, Diskussionen und Workshops weiterzugeben.

Über:

NLP-Zentrum Berlin
Herr Carsten Gramatke
Birkenweg 17
22926 Ahrensburg
Deutschland

fon ..: 030 – 270 170 58
web ..: http://nlp-zentrum-berlin.de
email : team@nlp-zentrum-berlin.de

Das NLP-Zentrum Berlin bietet Ausbildungen, Seminare sowie Einzelcoachings und Therapie in Berlin, Dresden, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Zürich und Wien an. Die unterrichteten Methoden umfassen NLP, systemisches Coaching, Hypnose, Positive Psychologie, The Work und Gewaltfreie Kommunikation.

Carsten Gramatke, Lehrtrainer (DVNLP) und Gründer des NLP-Zentrum Berlin, bietet mit seinem Team Ausbildungen und Seminare in verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz an.

Pressekontakt:

NLP-Zentrum Berlin
Herr Carsten Gramatke
Birkenweg 17
22926 Ahrensburg

fon ..: 030 – 270 170 58
web ..: http://nlp-zentrum-berlin.de
email : pr@nlp-zentrum-berlin.de

Personalratswahlen 2018 in Brandenburg und Thüringen – Schulungen für den Wahlvorstand

Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit Inhouse-Seminare für Wahlvorstände durch. Auch in den Bundesländern Brandenburg und Thüringen, wo 2018 die nächsten Personalratswahlen stattfinden.

BildIm Zeitraum März bis Mai 2018 finden die regelmäßigen Personalratswahlen statt – unter anderem auch in Brandenburg und Thüringen. Der noch amtierende Personalrat setzt dazu den Wahlvorstand ein, der die Wahlen organisiert.

In den Wahlvorstandsschulungen der Praktiker-Seminare GbR wird praxisnah alles behandelt, was zur Vorbereitung und Durchführung der Personalratswahlen erforderlich ist, angefangen bei der Bestellung des Wahlvorstands bis hin zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses und zur konstituierenden Sitzung des neugewählten Personalrats.

Die Seminare werden durchgeführt für den Bereich Bund (BPersVG bzw. BPersVWO) und auch im Bereich aller Bundesländer. Natürlich auch in Brandenburg und Thüringen.

Weitere Informationen sind erhältlich auf:

http://www.personalrat-seminare.com

http://www.praktiker-seminare.com/46390/268601.html

Inhaltlich wird folgendes behandelt:

– Zeitpunkt der Wahl

– Bestellung des Wahlvorstands

– Aufgaben, Pflichten und Rechte des Wahlvorstands

– Wahlvorstandssitzungen und Beschlußfassungen

– Protokollpflichten

– Erste Maßnahmen des Wahlvorstands

– BekanntgabeSchreiben, Vorabstimmungsfristen

– ggf. Bestellung von Wahlhelfern

– Mitwirkungspflichten der Dienststelle

– Größe des zu wählenden Personalrats, Gruppenprinzip

– Die verschiedenen Arten der Wahl

– Das aktive und das passive Wahlrecht

– Beschäftigte im Sinne des Personalvertretungsrechts

– Das Wahlausschreiben

– Die Wählerliste

– Behandlung der Wahlvorschläge (Prüfung, Bekanntgabe)

– Aufbau und Gestaltung der Stimmzettel

– Die Wahllokale (Orte, Zeiten, Aufbau)

– Durchführung der Wahl an den Wahltagen

– Briefwahl

– Stimmauszählung und Stimmauswertung

– Die Wahlniederschrift

– Bekanntgabe des Wahlergebnisses

– Die konstituierende erste Personalratssitzung

– Aufbewahrung der Wahlunterlagen und Stimmzettel

– Das Wichtigste zur Thematik einer möglichen Wahlanfechtung

Über:

Praktiker-Seminare GbR
Herr Axel Quandt
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-46064746
web ..: http://www.personalrat-seminare.com
email : admin@praktiker-seminare.de

Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit (kostengünstige) praxisnahe Inhouse- Seminare, insbesondere auch für Betriebsräte und Personalräte, mit hochqualifizierten Dozenten durch. Einige der Themen: BetrVG (Betriebsverfassungsrecht), PersVG (Personalvertretungsrecht), allgemeines Arbeitsrecht für Personal- und Betriebsräte, Abmahnung, Kündigung, Betriebsübergang, Mobbing, Arbeitszeugnis, Sozialrecht u.a. …

Pressekontakt:

Praktiker-Seminare GbR
Frau Rita Quandt
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin

fon ..: 030-46064746
web ..: http://www.personalrat-seminare.com
email : admin@praktiker-seminare.de

Bundesweite Inhouse-Schulungen und Seminare für den Personalrat im Jobcenter

Die Seminare dauern 3 oder 4 Tage und orientieren sich inhaltlich an BPersVG-Seminare. Zusätzlich wird auf das SGB II eingegangen und auf die besondere Situation des Personalrats im Jobcenter.

Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit Inhouse- Seminare für den Personalrat im Jobcenter durch. Die Seminare dauern 3 oder 4 Tage (je nach Wunsch) und orientieren sich inhaltlich an unsere BPersVG-Grundlagen-Seminare. Zusätzlich gehen wir dabei dann auch auf das SGB II und auf die besondere Situation des Jobcenters und seines Personalrats ein – im Spannungsfeld zwischen BA und Kommune. Unser Dozent kommt zu Ihnen ins Jobcenter – deutschlandweit.

Weitere Infos erhalten Sie auch auf folgenden Websites:

http://arbeitswelt-seminare.chapso.de/jobcenter-personalrat-seminare-s745760.html

und

https://www.institut-personalvertretungsrecht.de/

Unsere bundesweiten Seminare sind für Berufstätige aus allen Hierarchieebenen und Bereichen der freien Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes bestimmt. Viele der Seminare sind sicher von besonderem Interesse für Mitglieder von Personalvertretungsorganen (Personalrat, Betriebsrat, SBV, JAV, Mitarbeitervertretung), einige auch für Vorgesetzte bzw. Personalverantwortliche. Die meisten unserer Seminare richten sich jedoch an alle Berufstätigen (und ggf. auch an sonstige Interessierte).

Bei Inhouse-Seminaren kommt unser Dozent zu Ihnen – deutschlandweit.

Bei unseren Seminaren für den Personalrat decken wir sowohl das BPersVG ab als auch alle LPersVG. Bund und alle Bundesländer. Wir bieten Grundlagen- und Vertiefungsseminare an. Für alle deutschen Dienststellen im In- und Ausland, auch für Jobcenter-Personalräte (dort dann unter Berücksichtigung des SGB II). Des weiteren werden Seminare zum allgemeinen Arbeitsrecht durchgeführt und zu spezielleren Einzelthemen. Auf die Rechtslage für Arbeitnehmer wird ebenso eingegangen wie auf das Beamtenrecht und die hier zu beachtenden Besonderheiten.

Wir bieten auch Wahlvorstands-Schulungen an.

Wir, eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, sind ein gut organisiertes Team, unabhängig und organisatorisch an keine Gewerkschaft, Arbeitgeberorganisation, politische Partei oder sonstige Organisation angebunden (die Mitgliedszugehörigkeit beschränkt sich auf Bildungs- bzw. Weiterbildungsverbände). Die Seminare werden von hochqualifizierten Dozenten durchgeführt.

Wo es sich rechnet und soweit möglich, betreiben wir Outcoursing. Für unsere Seminarveranstaltungen arbeiten wir mit guten Partnern zusammen. Logistische und organisatorische Unterstützung erhalten wir von ausgewählten Vertragspartnern, die uns Tagesstätten bzw. Seminarräume zur Verfügung stellen.

Bürokratische Beschäftigungstherapie lehnen wir ab. So können wir die Seminargebühren sehr niedrig halten und unsere Philosophie in die Tat umsetzen.

Unsere Philosophie :

1) Wir fragen nicht danach, was „en vogue“ ist, sondern streben praxisnah und kompetent gestaltete Seminare an. Vermeidung von überflüssigen avantgardistischem Gehabe beim Anbieten und Durchführen der Seminare. Wir arbeiten mit guten Partnern zusammen.

2) Es kommen nur Dozenten zum Einsatz, die über gute didaktische und kommunikative Fertigkeiten verfügen und an deren fachbezogenen Kenntnissen kein Zweifel zulässig ist. Sie müssen sich in der Praxis bewährt haben.

3) Vermeidung aller Bürokratie bei der Organisation der Seminare und beim Verwalten der gesamten Seminaranbietertätigkeit. Dadurch können wir die Kosten gering halten und sehr günstige Seminargebühren gewährleisten. Wir anerkennen den Normenkatalog und die Weiterbildungsleitlinien des „Forums Werteorientierung in der Weiterbildung“.

Siehe auch http://www.personalrat-seminare.com/

Über:

Praktiker-Seminare GbR
Frau Institut für Personalvertretungs- und Betriebsverf GbR
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-46064746
web ..: http://www.praktiker-seminare.com
email : admin@praktiker-seminare.de

Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit praxisnahe Inhouse- Seminare mit hochqualifizierten Dozenten durch. Einige der Themen: BetrVG (Betriebsverfassungsrecht), PersVG bzw. LPVG und BPersVG (Personalvertretungsrecht), allgemeines Arbeitsrecht, Abmahnung, Kündigung, Mobbing, Betriebsübergang, Arbeitszeugnis, Sozialrecht u.a. …

Pressekontakt:

Praktiker-Seminare GbR
Frau Rita Quandt
Ollenhauerstrasse (Büro) 46
13403 Berlin

fon ..: 030-46064746
web ..: http://www.personalrat-schulungen.de
email : admin@praktiker-seminare.de

Fachkräfte qualifizieren für internationale Arbeitswelten

„Wie viel Internationalisierung in der Aus- und Weiterbildung hilft der nationalen Wirtschaft?“ – war das Thema des bbw Internationalisierungstages 2017 – mit Podiumsdiskussion und Projektmesse.

BildWie viel Internationalisierung in der Aus- und Weiterbildung hilft der nationalen Wirtschaft? Eine Podiumsdiskussion mit Dr. Hajo Schumacher als Moderator und fünf Experten sowie ein fachkundiges Publikum aus Politik, Wirtschaft und Bildung, tauschte dazu verschiedene Perspektiven und Argumente aus. Den Rahmen bildete ein im bbw schon traditioneller Thementag, der in diesem Jahr am 18. Juli 2017 im Berliner Haus der Wirtschaft die Herausforderungen der Internationalisierung für Wirtschaft und Bildung im Blick hatte. Die anschließende Projektmesse zeigte eine Reihe von Bildungs- und Beratungsangeboten, die sich an Migranten aus aller Welt und an Unternehmen richten, die ihnen Praktika, Ausbildungs- oder Arbeitsplätze anbieten, sich selbst und ihre Teams weiterentwickeln wollen und sich auf internationale Märkte und Arbeitswelten ausrichten.

Während Berlin mit seiner Wirtschaftskraft wie ein Magnet Firmen, Fachkräfte und Arbeitsuchende aus aller Welt anzieht, findet das Umland deutlich weniger internationale Beachtung durch Investoren und Stellenbewerber. Wo sich keine einheimischen Bewerber mehr finden lassen, müssen die Unternehmen über neue Ideen und Anreize nachdenken, damit sich Spezialisten, Fachkräfte und Schulabgänger außerhalb der Metropole niederlassen und auch ihre Auslandsstandorte qualifiziert besetzt sind. Wenn sie das gemeinsam mit dem bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg planen, verbessern sich die Aussichten auf gut ausgebildete Mitarbeiter. Dafür hat das bbw bereits in den vergangenen Jahren spezielle Studien-, Ausbildungs-, Akquise- und Beratungsangebote entwickelt, ist Projektbeteiligungen und Kooperationen z.B. mit Hochschulen und Arbeitgeberverbänden aus dem Ausland eingegangen und hat sich auch an seinen Standorten in Berlin und Brandenburg organisatorisch und personell auf Bildung für internationalere Arbeitswelten eingestellt.

Der diesjährige bbw Internationalisierungstag zeigte das am 18. Juli 2017 in einer Podiumsdiskussion und in einer Projektmesse wortreich und anschaulich. 120 Besucher aus Politik, Wirtschaft und Bildung kamen dafür ins Berliner Haus der Wirtschaft. Nach einem Impulsreferat des Hauptgeschäftsführers der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, Christian Amsinck, zu den aktuellen internationalen Dimensionen von Wirtschaftsentwicklung, Arbeitsmarkt und Bildung, bearbeiteten der Moderator Dr. Hajo Schumacher und die fünf Wirtschafts- und Bildungsexperten auf dem Podium das Thema der Runde: „Wie viel Internationalisierung in der Aus- und Weiterbildung hilft der nationalen Wirtschaft?“. Klare Argumente, Fakten, Gegenfragen, interessante Erfahrungen und Standpunkte dazu lieferten Henner Bunde, Staatssekretär für Wirtshaft, Energie und Betriebe des Berliner Senats; Dr. Stefan von Senger und Etterlin, der Leiter des Teams „Außenwirtschaft beim Europa Service“ der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg; Isabel Moreno Salamaña, Arbeitsmarktexpertin der Spanischen Botschaft bei der Zentralen Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit sowie Dr. René Herrmann, Geschäftsführer des Vivantes Forum für Senioren und Bodo Teubert, General Manager der bbw Vocational Education Suzhou (VES) Co. Ltd. in China. Sie beschäftigten sich auch mit Fragen wie: „Helfen Ausbildungsprogramme für internationale Azubis eher den Ausbildungsbetrieben in der Region oder den ausländischen Wettbewerbern, wenn die Fachkräfte eines Tages in die Heimat zurückkehren?“ oder „Besteht die Gefahr, dass das deutsche Ausbildungssystem irgendwann kopiert wird wie ein Chip, wenn Bildungsunternehmen wie das bbw, z.B. in den Wachstumsregionen wie China Ausbildungsberatung leisten?“ Klare Schlussfolgerung aus der Diskussion ist die gemeinsame Überzeugung, dass Internationalisierung wie die Digitalisierung ein unaufhaltsamer Prozess ist, der neue Kooperationsformen und Initiativen bei allen Akteuren braucht.

Christian Amsinck, bbw Vorstand und Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB): „Die Produktionsketten der Unternehmen werden immer internationaler. Die Bildung muss darauf reagieren. Der Nachwuchs im Bereich Fach- und Führungskräfte sollte fit sein für andere Märkte und Kulturen. Das bbw hat auf diese Herausforderungen reagiert und die bbw Vocational Education (Suzhou) Co. in China ins Leben gerufen. Die Angebote rund um die Berufsausbildung sind dort stark gefragt. Auch in Berlin und Brandenburg tut das bbw viel für Unternehmen mit internationalen Absolventen. Die bbw Hochschule hat englischsprachige Studiengänge u.a. für die Creative Industries und den Technologietransfer im Angebot. Studierende aus mehr als 40 Nationen zeigen, dass wir hier auf einem guten Weg sind.“

Dr. Andreas Forner, bbw Geschäftsführer: „Zum bbw Internationalisierungstag greifen wir einen Trend auf, bei dem das bbw in vielfältigen Projekten Trendsetter ist – mit sieben Ausbildungsstandorten für technische Berufe in China, mit internationalen englischsprachigen Masterstudiengängen unserer bbw Hochschule oder mit der Gewinnung spanischer, italienischer oder polnischer Azubis als Fachkräftenachwuchs für Unternehmen der Region. Immer geht es um den Support deutscher Unternehmen im Ausland und um die Profilierung ausländischer Spezialisten für die regionale Wirtschaft. Dass das bbw hier mit vielen Ideen und Projekten gut unterwegs ist, wollten wir mit dem Internationalisierungstag zeigen.“

Näheres zum Ablauf des bbw Internationalisierungstages 2017 unter: http://www.bbw-gruppe.de/internationalisierungstag.html

Fotos und Video vom Internationalisierungstag: unter https://www.bbw-gruppe.de/informationen/thementage/internationalisierungstag.html

Über:

bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH / bbw Hochschule
Herr Lars Kramer
Rheinpfalzallee 82
10318 Berlin
Deutschland

fon ..: 03050929409
web ..: http://www.bbw-hochschule.de
email : lars.kramer@bbw-hochschule.de

Das bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg ist eine gemeinnützig tätige Unternehmensgruppe. An der Seite der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg entwickelt das bbw Fach- und Führungskräfte für Unternehmen vieler Branchen. Mit vielfältigen Aus-, Weiterbildungs- und Studienangeboten ist die bbw Gruppe professioneller Bildungspartner der Wirtschaft auf allen Niveaustufen beruflicher Bildung. Die bbw Gruppe ist mit aktuell über 35 Standorten in die Region präsent. Zum bbw gehört auch die inzwischen größte private, staatlich anerkannte Hochschule in Berlin und Brandenburg, die bbw Hochschule, mit einem umfangreichen Bachelor- und Master-Studienangebot.
Näheres unter: www.bbw-gruppe.de, www.bbw-ostbrandenburg.de, www.bbw-hochschule.de, www.bbw-privatschule.de, www.bbw-suzhou.com

Pressekontakt:

bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH / bbw Hochschule
Frau Heike Mielke
Rheinpfalzallee 82
10318 Berlin

fon ..: 03050929-383
web ..: http://www.bbw-gruppe.de
email : heike.mielke@bbw-akademie.de

Wissen, das erfolgreich macht – neu aufgestellt

Die GfB Bildungsformate, Schermbeck verändert ihre Vertriebsstrukturen. Anstelle der bisherigen zentralen Vermarktung treten regionale Vertretungen in den Vordergrund.

BildInsbesondere der EQML (European Quality Management Licence) inkl. aller Lehrmaterialien wie Kursbuch und Wiki, aber auch alle anderen Bildungsformate der GfB werden nun von regionalen Stellen angeboten. Diese Stellen sind u. a. Ansprechpartner für Bildungsträger, die EQML-Kurse anbieten und die EQML-Prüfung abnehmen ebenso wie für Personen, die sich im Thema Qualitätsmanagement weiterbilden wollen oder müssen.
Die neue Organisation der GfB Bildungsformate:

GfB Bildungsformate -Zentrale-
Landwehr 13, 46514 Schermbeck
info@wissen-das-erfolgreich-macht.de
Michael Steig, Thomas Dirk Meyer

Netzwerk Bildungsformate Region Süd/West
(Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden Württemberg) + Thüringen und die Schweiz
GfB Bildungsformate, Landwehr 13, 46514 Schermbeck,
info@wissen-das-erfolgreich-macht.de,
Michael Steig, Thomas Dirk Meyer

Netzwerk Bildungsformate Region Ost
(Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen)
Heinrich B. Pieper, Gritznerstr. 12, 12163 Berlin, Tel. +49 (0) 30-24 63 78 01, Mobil 0172 311 08 50, heinrichb.pieper@wdem.de oder heipie@konsilo.de
Susanne Lunow, Apostel-Paulus-Str. 3, 10823 Berlin, Mobil 0179 11 87 362,
susanne.lunow@wdem.de oder s.lunow@p3-online,de
Anne von Törne, Griegstr. 6, 14513 Teltow, Tel. +49 (0) 3328-422 929 8, Mobil 0176 444 223 21, anne.vontoerne@wdem.de oder annevt@vahoo.de

Netzwerk Bildungsformate Region Mitte/Nord
(Niedersachsen, NRW, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg)
Dagmar Brigitte Reuleke, Neustadt 18, 29225 Celle, Tel. +49 (0) 5141-70 99 132, Mobil 0160 94 85 37 09, dagmarbrigitte.reuleke@wdem.de oder dbreuleke@gmx.de
Melanie Eckart, Am Saubach 23, 31848 Bad Münder, Tel. +49 (0) 5042-36 56, Fax +49 (0) 5042-50 43 64, Mobil 0170 83 24 657, melanie.eckart@wdem.de oder melanie@eckart-qm.de

Netzwerk Bildungsformate Region Mitte
(Hessen)
Christian Ziebe, Steinritzstr. 19, 60437 Frankfurt/Main, Mobil 0162 90 88 769,
christian.ziebe@wdem.de oder Christian.Ziebe@gmx.de

Netzwerk Bildungsformate Region Süd
(Bayern)
Fritz Birnstiel, Büro München: Limmerweg 8, 82024 Taufkirchen, Tel. +49 (0) 89-99 02 03 23, Fax +49 (0) 89-99 02 03 24 / Büro Passau: Laurentiusstr. 2, 94034 Passau, Tel. +49 (0) 851-988 34 98, Fax +49 (0) 851-988 35 97
Mobil 0160 44 88 755
fritz.birnstiel@wdem.de oder UBFUB@t-online.de

Netzwerk Bildungsformate Österreich
Martin Bieber
Consulting und Training e. U., Marburger Strasse 122, A-8160 Weiz, Tel: +43 664 184 1204,
martin.bieber@wdem.de oder office@martinbieber.at

Über:

GfB Bildungsformate
Herr Thomas Dirk Meyer
Landwehr 13
46514 Schermbeck
Deutschland

fon ..: 01732131696
web ..: http://www.wdem.de
email : meyer@wdem.de

Träger der Bildungsformate aus den Themenkreise Qualitätsmanagement, Projektmanagement, Logistik und Nachhaltigkeit ist die GfB Bildungsformate aus Schermbeck, die über jahrelange Erfahrungen in Bildung und Weiterbildung und die fachlichen Kompetenzen verfügt.

Alle weiteren wichtigen Informationen über die GfB Bildungsformate finden sich auf der Webseite www.wissen-das-erfolgreich-macht.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

GfB Bildungsformate
Herr Thomas Dirk Meyer
Landwehr 13
46514 Schermbeck

fon ..: 01732131696
web ..: http://www.wdem.de
email : meyer@wdem.de

Neuer „Reiseführer“ durch die Welt der Organisation

Prof. Dr. Andreas Aulinger stellt ACE-Modell für maßgeschneidertes Organisationsmanagement vor

BildBerlin – Die maßgeschneiderte Organisationen ist ein wichtiger Baustein, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen. Wie man diese gestaltet hat Professor Andreas Aulinger in seinem neuen Buch „Roadmap Organisation – Ein Wegweiser für Studierende und Führungskräfte“ beschrieben. Professor Aulinger ist Inhaber des Lehrstuhls für Organisation an der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin und Direktor des dortigen Instituts für Organisation & Management (IOM), das sich den Kompetenz-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zur Aufgabe gemacht hat.

Sein Buch ist ein Reiseführer in die Welt der Organisation und ein Leitfaden für das Organisationsmanagement. Professor Aulinger: „Die Wissenschaft ist in ihren Aussagen oft unterschiedlicher Auffassung. Deshalb verstehe ich mein Buch eher als Landkarte, nicht als Lehrbuch. Es soll Orientierung vermitteln, in Grundlagen einführen und vor allem den Weg zur Gestaltung eigener Organisationen erschließen.“

In dem knapp 100-seitigen Band werden zunächst die Bedeutung von Organisation und die damit verbundenen Aufgaben erläutert. Dazu werden zahlreiche Beispiele aus der Unternehmenspraxis vorgestellt.

In der Roadmap Organisation wird dann das ACE-Modell vorgestellt, das Professor Aulinger auf der Grundlage seiner Erfahrung in Forschung und Seminaren entwickelt hat. ACE steht für Assign, Combine und Energize und beschreibt die Aufteilung der Organisationsaufgaben in Aufbauorganisation (Assign = zuordnen), Ablauforganisation (Combine = kombinieren) und Ermöglichung von Motivation (Energize = Energie sicherstellen). Gerade die zuletzt genannte Organisationsaufgabe des Energize wird in klassischen Sichtweisen auf Organisationsmanagement oft nur am Rande berücksichtigt. Professor Aulinger versteht das Energize als einen von drei elementaren Teilen der Organisationsarbeit, der bei der Umsetzung von Organisationen entsprechend hoch bewertet werden muss.

Das Buch „Roadmap Organisation – Ein Wegweiser für Studierende und Führungskräfte“ kann unter der ISBN-Nummer 978-3-95663-093-4 oder direkt unter www.iom-edition.de zum Preis von 19,90 Euro bestellt werden.

Über:

IOM Steinbeis-Hochschule Berlin
Herr Markus Heudorf
Franklinstraße 13 A
10587 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 762392260
web ..: http://www.steinbeis-iom.de
email : info@steinbeis-iom.de

Das Institut für Organisation & Management (IOM) ist eine Business School an der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin, die für hochkarätige, praxisnahe Aus- und Weiterbildung nach dem dualen Prinzip steht. Fach- und Nachwuchskräfte, die sich bestmöglich auf anspruchsvolle Aufgaben im Bereich der Unternehmensorganisation und -führung vorbereiten wollen, können hier staatlich anerkannte Abschlüsse als Bachelor und Master machen oder Hochschulzertifikate erwerben. Das Studium ist berufsbegleitend und praxisorientiert. So fördert das IOM den Kompetenztransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft – zum Vorteil der Studierenden und ihrer Unternehmen. www.steinbeis-iom.de

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Blended Learning: WEKA MEDIA bietet neue effektive Lernformate an

Mehr Effizienz in der Weiterbildung verspricht das neue Lernformat Blended Learning, das WEKA MEDIA anbietet.

Kissing, 21. Juni 2017 – Der Bereich Weiterbildung, Training und Consulting befindet sich im strategischen Fokus von WEKA MEDIA. Das Kissinger Fachmedienhaus erweitert sein Portfolio daher kontinuierlich um weitere neue Lernformate. Das jüngste Format heißt Blended Learning und verhilft dem Kunden zu deutlich mehr Effizienz bei seiner Weiterbildung.

WEKA MEDIA bietet neben seiner Fachliteratur seit Jahren erfolgreich fachbezogene Weiterbildungen, Seminare, Tagungen, Lehrgänge, Workshops und Kongresse an. Auch Schulungsunterlagen sowie innovative E-Learning Konzepte und Lernprogramme für Unternehmen und Verbände gehören zum Portfolio.
Nun kombiniert der Fachinformationsanbieter seine bewährten Lernformate didaktisch sinnvoll miteinander und bietet seinen Kunden Blended Learning-Formate an, indem er traditionelle Präsenz-Seminare mit modernem E-Learning verbindet. Zusätzlich zu dem Präsens-Seminar erhält der Teilnehmer Online-Lernvideos, mit denen dieser sich vorab entspannt Kenntnisse zum jeweiligen Thema aneignen und bereits erste Aufgaben lösen kann.
Der Vorteil: Theorie, Grundlagen, Hintergrundwissen und Methodik erlernen die Teilnehmer zeit-, ort- und geschwindigkeitsunabhängig voneinander, sie starten gut vorbereitet und mit demselben Wissenstand in die Präsenz-Phase. In dieser bleibt dann mehr Zeit für eine Vertiefung des Stoffes und effektive praktische Übungen.

„Wir führen hier das Beste aus zwei Lernformaten zusammen“, sagt WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns. „Diese qualitativ hochwertige Form der Weiterbildung ist extrem effektiv. Die Teilnehmer unserer Blended-Learning-Seminare befassen sich intensiver mit einem Thema, lernen vielfältiger und bearbeiten mehr Inhalte als in herkömmlichen Seminaren – das ist wahrer Praxisnutzen.“

Die ersten Blended-Learning-Formate werden zu Qualitätsmanagement-Themen unter der WEKA-Marke TQM Training und Consulting angeboten. In dem neuen Blended-Learning-Seminar „Wertstromanalyse und -design“ lernen die Teilnehmer mit Top-Trainer Tilhomir Zadro die vielfältigen Möglichkeiten des Wertstromdesigns kennen und praktisch umsetzen. In dem Seminar „5S Arbeitsplatzorganisation“ vermittelt Christian Pohl den Teilnehmern wie sie mit der 5S-Methode eine Arbeitsplatzorganisation einführen und standardisieren.
„Die Seminare von TQM bieten sich für eine Einführung von neuen Lernmethoden geradezu an, denn hier haben wir sehr erfahrene, motivierte Trainer die stets die Prozess-Optimierung im Fokus haben“, sagt Michael Bruns. „Diese beiden QM-Themen sind daher erst der Anfang.“

Weitere Informationen wie Termine, Preise und Veranstaltungsorte sowie kostenlose Schulungs-Videos von TQM gibt es unter www.wertstrom.tqm.com respektive www.5s.tqm.com

Über:

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Frau Isabelle Ruhrmann
Römerstraße 4
86438 Kissing
Deutschland

fon ..: 08233.23-7187
web ..: http://www.weka.de
email : isabelle.ruhrmann@weka.de

Über WEKA MEDIA:
Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.
WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von rund 241 Millionen Euro.

Pressekontakt:

WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Frau Isabelle Ruhrmann
Römerstraße 4
86438 Kissing

fon ..: 08233.23-7187
web ..: http://www.weka.de
email : isabelle.ruhrmann@weka.de

Wie Führungskräfte fit für die Anforderungen der Zukunft werden

Der Hamburger Aus- und Weiterbilder profiTel bietet ab September 2017 einen Blended Learning-Lehrgang zum zertifizierten „Team-Manager Call & Communication (CCV)“ für Führungskräfte an.

Führungskräfte in Call- und Servicecentern sind schon heute für viele verschiedene Bereiche verantwortlich. Auf der einen Seite stehen die Kunden, die möglichst gut beraten werden sollen, denn nur mit einer hohen Kundenzufriedenheit kann ein Unternehmen langfristig erfolgreich sein. Auf der anderen Seite geht es um die Mitarbeiter, die motiviert bleiben sollen. Das ist nur durch gute Mitarbeiterführung,(bedarfs)gerechte Personaleinsatzplanung und genaue Kenntnis der Abläufe im Servicecenter zu gewährleisten. Auch betriebswirtschaftliche Kennzahlen sowie fundiertes Wissen über die wichtigsten Service-Center-Technologien gehören zum Profil der Führungskräfte.

Mit der Fortbildung zur zertifizierten Service-Center-Führungskraft bietet profiTel den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in einem Blended Learning-Lehrgang zu vollwertigen Allround Führungskräften im Service-Center im operativen Bereich weiterzuentwickeln. Den Inhalten liegen dabei das Curriculum und die Prüfungsanforderungen zum zertifizierten „Team-Manager Call & Communication (CCV)“ zu Grunde.

Für die Teilnehmer hat die Durchführung als Blended Learning den Vorteil, dass die modular aufgebauten Inhalte flexibel bearbeitet werden können. Verschiedene Elemente wie z.B. Videos, WBT (web-based trainings) und Präsenzlernphasen sorgen für Abwechslung. Die Fortbildung wird tutoriell begleitet, so dass auch Fragen jederzeit geklärt werden können. Die einzelnen WBTs enthalten einen Lerncheck, um das Gelernte zu überprüfen. Bei vielen Sequenzen gibt es außerdem Homeworks, die einen Lerntransfer in die Praxis fordern und von den Tutoren bewertet werden.

Für die Unternehmen ist es außerdem von Vorteil, dass die Mitarbeiter auch in der Freizeit oder in ruhigen Zeiten am Arbeitsplatz lernen können und keine langen Fehlzeiten und Reisekosten für die Fortbildung anfallen.

Der nächste Lehrgang startet am 22.09.2017 und dauert bis zum 15.12.2017. Alle Module können auch einzeln gebucht werden. Weitere Informationen oder ein persönliches Angebot gibt es telefonisch unter 040-8979 2000 oder per Mail an info@profitel.de.

Über:

PCC consultpartner UG (hb) & Co.
Herr Wolfgang Wiencke
Grandkuhlenweg 1a
22459 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040/8979 2000
fax ..: 040/8979-2099
web ..: http://www.profitel.de
email : info@profitel.de

Über profiTel
profiTel existierte als Marke und als Unit für Marketing, Vertriebs- und Kunden-Service von 1984 bis 2012 unter dem Dach der consultpartner-Gruppe in Hamburg. Der Bereich Akademie und Weiterbildung wurde im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut. Heute ist die profiTel-AKADEMIE Deutschlands erfahrenster Aus- und Weiterbilder für Kundenservice, Kundenkontaktmanagement und Vertrieb.
Ein Schwerpunkt seit 2010 ist dabei das Blended Learning (Duales Lernen), das Distance Learning-Elemente über das Web sinnvoll mit etablierten Präsenzlernformaten kombiniert.
Diese und weitere Pressemitteilungen sowie zusätzliche Informationen unter: www.profitel.de/pressemitteilungen

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

PCC consultpartner UG (hb) & Co.
Herr Wolfgang Wiencke
Grandkuhlenweg 1a
22459 Hamburg

fon ..: 040/8979 2000
web ..: http://www.profitel.de
email : info@profitel.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons