Webinar

now browsing by tag

 
 

Über die Grenzen von HDBaseT hinaus: Verlustfreie Kompression und HDBaseT over IP

Das Mannheimer Unternehmen Lindy richtet nun zum siebten Mal ein Webinar in Kooperation mit InfoComm, dem internationalen Branchenverband für die professionelle AV-Branche, aus.

In diesem Herbst wird der Senior Product Manager des Unternehmens, Sebastian Bach, über das folgende Thema referieren: ‚Über die Grenzen von HDBaseT hinaus: Verlustfreie Kompression und HDBaseT over IP.‘

Nach den ersten zwei Webinaren mit den Themen ‚HDMI 2.1‘ sowie ‚Implementierung und Signalmanagement von AV-Lösungen in großen Umgebungen mit einer Vielzahl von Geräten‘ wird das dritte Webinar von Lindy in diesem Jahr das spannende Thema HDBaseT behandeln. Obwohl der beliebte Verbindungsstandard eine ideale Lösung für einfache und leistungsstarke Signalverteilung bietet, unterliegt er derzeit auch zwei großen Einschränkungen. Zum einen kann er lediglich mit einer Übertragungsdistanz von 100 Metern aufwarten und zum anderen beträgt die höchstmögliche Bandbreite nur 8Gbps, was Auflösungen nur bis 4K 4:2:0 zulässt.

Obwohl die längst erwartete Veröffentlichung von HDBaseT 3.0 noch auf sich warten lässt, wurden zwei sehr interessante Innovationen in der Technologie umgesetzt, die im Rahmen des Webinars im September vorgestellt werden. „Eingeführt wurde eine verlustfreie Signalkompression, die eine höhere Bandbreite sowie Videosignale mit 4K 60Hz 4:4:4 und sehr geringer Latenz ermöglicht“, erklärt der Haupt-Referent Sebastian Bach. „Bei der zweiten Entwicklung handelt es sich um die Technologie HDBaseT over IP, die eine Erweiterung der Übertragungsdistanz auf über 100 Meter ermöglicht. Dadurch können vorhandene Pro-AV-Installationen und Schnittstellen genutzt werten, um Cross-Floor- und Cross-Building-AV-Sessions zu erreichen.“

In dem Webinar wird vorgestellt, wie genau die Bandbreitengrenzen von HDBaseT überwunden und die verlustfreie Signalkompression in Projekten genutzt werden können, aber auch für welche Installationen die Übertragungstechnik over IP geeignet ist. Anmeldungen für das Webinar können unter
https://infocomm.netexam.com/catalog.html#:clscs74014 vorgenommen werden. Dort befinden sich alle erforderlichen Informationen zum Einwählen und zur Teilnahme. Das kostenlose Webinar findet in Deutschland am 28. September 2017 von 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr statt und wird auch dieses Mal in verschiedenen Sprachen abgehalten, nämlich in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Anmeldeschluss ist der 27. September 2017.

Über InfoComm
InfoComm ist der internationale Branchenverband für professionelle AV-Anwendungen. Gegründet wurde der Verband bereits 1939 und zählt heute mehr als 5.000 Mitglieder in über 80 Ländern, die von Herstellern, Systemintegratoren und Resellern bis hin zu Programmierern, Bühnentechnikern und Verleihfirmen reichen. InfoComm ist auch Gründer der gleichnamigen Veranstaltung, der größten Konferenz und Ausstellung für den AV-Markt weltweit. Messen von InfoComm finden in China, Europa, Indien, Südamerika und im Nahen Osten statt. Mehr unter www.infocomm.org

Über:

LINDY-Elektronik GmbH
Herr Christian Westenhöfer
Markircher Str. 20
68229 Mannheim
Deutschland

fon ..: +49 621-47005-0
fax ..: +49 621-47005-990
web ..: http://www.lindy.de
email : info@lindy.com

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 80077-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : lindy@prolog-pr.com

Update für Hygienebeauftragten Arzt in 2 x 90 Minuten – CME Live Webinar am 5.7.17

Mit CME Fortbildung das benötigte Wissen zu Hygiene und Infektion auffrischen

BildAlle zum Hygienebeauftragten Arzt qualifizierten Ärzte müssen sich regelmäßig zu neuen Entwicklungen in Hygiene und Infektionsprävention fortbilden.
Live-Webinar „Hygiene Refresher“ in zwei Lektionen
Lektion 1 (4 CME): Mittwoch, 05. Juli 2017, 17:30 bis 19:00 Uhr
Lektion 2 (4 CME): Mittwoch, 12. Juli 2017, 17:30 bis 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online
Information und Anmeldung

Veranstalter: Cogitando GmbH
Referent: PD Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner, Ärztlicher Leiter Beratungszentrum für Hygiene, Freiburg (BZH GmbH), Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin
Fortbildungspunkte: Insgesamt 8 CME (akkreditiert BLÄK)
Kursgebühr: 70 Euro inkl. 19% MwSt. (für beide Webinare)

Zielgruppe: Adressaten sind alle hygienebeauftragten Ärzte, die einen Basiskurs absolviert haben und einen Refresherkurs benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, wo der Basiskurs zum Hygienbeauftragten Arzt durchgeführt wurde.

Themen: Update zu Regelungen Krankenhaushygiene, nosokomiale Infektionen, Anforderungen an bestimmte Funktionsbereichen, gezielte hygienisch-mikrobiologische Kontrollmaßnahmen.; Update zu Maßnahmen Desinfektion, Sterilisation und Entwesung, Wasserversorgung und -aufbereitung, Verhütung von Infektionen des Personals, Zusammenwirken mit Instituten und Laboratorien sowie Behörden.

Bei kurzfristiger Verhinderung kann eine adäquate Nachholoption angeboten werden.
Zur Erlangung des Zertifikats müssen beide Lektionen (beide Webinare) erfolgreich absolviert werden. Technische Voraussetzung: PC/Mac-Computer mit Lautsprecher/Headset, aktuellem Webbrowser und stabiler Internet-Verbindung.

Über:

Cogitando GmbH
Frau Dr. Astrid Alberti
Im Birnengarten 7
91077 Neunkirchen a. Br.
Deutschland

fon ..: 09134-7073213
web ..: http://www.cogitando.de
email : astrid.alberti(a)cogitando.de

Cogitando GmbH ist eine Health Care Agentur mit Fokus auf professionellen Online-Fortbildungen. Auf dem Portal www.medcram.de finden Ärzte, Apotheker/PTA und andere Gesundheitsberufe kostenfreie und kostenpflichtige Fortbildungen. Die neutralen und zertifizierten Kurse werden in verschiedenen Formaten wie Live-Seminar (Webinar), Video-Aufzeichnung, multimediale Fortbildung und Online-Konferenz, angeboten. Die Fortbildungsangebote werden von Cogitando in Kooperation mit Partnern aus der Industrie, dem Verlags- oder Gesundheitswesen und wissenschaftlichen oder medizinischen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Als unabhängiges CME-Portal bürgt Cogitando für die inhaltliche Qualität und Neutralität aller zertifizierten Fortbildungen.
www.cogitando.de
www.medcram.de
„Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Cogitando GmbH
Frau Dr. Astrid Alberti
Im Birnengarten 7
91077 Neunkirchen a. Br.

fon ..: 09134-7073213
web ..: http://www.cogitando.de
email : info(a)cogitando.de

Check-Point-Partner SHE Informationstechnologie bietet Schutz vor WannaCry

Dienst „Jericho“ von SHE stoppt Ransomware: Daten werden vor Verschlüsselung geschützt und Ausbreitung der Malware verhindert

BildLudwigshafen, 23.06.2017.- Als Managed Service Provider bietet SHE Informationstechnologie die Check-Point-Lösung SandBlast an, die ein Eindringen der Schadsoftware ins Netzwerk verhindert. Für den Fall, dass ein Erpressungs-Trojaner durchkommt, hat SHE den Dienst „Jericho“ entwickelt, der Unternehmensdaten vor Verschlüsselung schützt, indem er Reaktionszeit verschafft und die Ausbreitung der Malware verhindert. Im „worst case“ – sollten die Unternehmensdaten doch verschlüsselt werden – schützen automatische und ausgelagerte Backups vor Datenverlust.

————-

Der zertifizierte 3-Sterne-Partner SHE Informationstechnologie bietet die Check-Point-Lösung SandBlast – Next Generation Threat Prevention – an: Software, die selbst vor unbekannten Schädlingen schützt. SandBlast bietet eine umgehungssichere Malware-Erkennung, damit Bedrohungen bereits vor der Infizierung gestoppt und auf diese Weise Systeme und Daten vor Angriffen geschützt werden.

Vorsorgen für den Ernstfall: Dienst „Jericho“ von SHE

Sollte es doch zum Ernstfall kommen, können Unternehmen ihre Daten mit dem Dienst „Jericho“ von SHE vor erpresserischer Verschlüsselung schützen. Eine Kombination aus Anlocken, Erkennen und Isolieren verschafft IT-Verantwortlichen Zeit zur Reaktion und verhindert die Ausbreitung der Malware. Damit wird Ransomware wie WannaCry, Locky und Cryptowall gestoppt. Falls doch ein Erpressungs-Trojaner angreift und es ihm gelingt, Daten zu verschlüsseln, kann der Datenverlust durch intelligente Backups verhindert werden.

WannaCry

„Weil die Schadsoftware WannaCry sich innerhalb der Netzwerke so rasend schnell verbreitete, lag der Fokus zunächst auf den Sicherheits-Updates von Windows-Systemen“, erklärt Dr. Steffen Stempel, Information Security Manager der SHE Informationstechnologie AG. „Diese Lücke zu schließen, verhindert zwar, dass sich die Infektion automatisch verbreitet – sorgt jedoch nicht für eine wirkliche Absicherung vor Ransomware.“ Daher habe SHE mit „Jericho“ eine Möglichkeit entwickelt, die Malware zu stoppen, bevor sie Schaden anrichten kann.

WannaCry hat seit Mai dieses Jahres bereits mehr als 220.000 Unternehmen in 150 Ländern geschädigt. Das illegale Geschäftsmodell ist lukrativ und eine Erpressungssoftware leicht zu entwickeln – daher ist ein Ende der Bedrohung nicht abzusehen. „Unternehmen dürfen nicht so fahrlässig wie bisher handeln und einfach abwarten!“ betont Dr. Stempel. „Denn die IT-Sicherheit ist entscheidend für die Digitalisierung.“

Webinar: Erpressungstrojaner auf dem Vormarsch – So schützen Sie sich vor Ransomware

Im kostenfreien Webinar „Erpressungstrojaner auf dem Vormarsch – So schützen Sie sich vor Ransomware“ informiert SHE Informationstechnologie am Donnerstag, 29. Juni 2017, von 11:00 bis 11:45 Uhr, über Ransomware: Fakten und Funktion, die aktuelle Bedrohungslage und das Gefährdungspotential sowie Sicherheitslösungen und Maßnahmen, die nachhaltig vor Angriffen schützen.

Link zum Webinar: https://www.she.net/wannacry

Weiterführende Links:

+ SHE Informationstechnologie
https://www.she.net

+ Check-Point-Lösung Sandblast
https://www.she.net/de/news-events/events/einladung-zum-webcast.jsp

+ Dienst „Jericho“ von SHE
https://www.she.net/content/downloads/news/pb_jericho_0517.pdf

+ Webinar „Erpressungstrojaner auf dem Vormarsch – So schützen Sie sich vor Ransomware“
https://www.she.net/wannacry

—–
395 Wörter, 3172 Zeichen
—–

Über:

SHE Informationstechnologie AG
Herr Dr. Carsten Stockmann
Donnersbergweg 3
67059 Ludwigshafen
Deutschland

fon ..: +49 621 5200-0
fax ..: +49 621 5200-558
web ..: https://www.she.net
email : info@she.net

Die SHE Informationstechnologie AG bietet mit 150 Mitarbeitern an fünf Standorten Konzeption, Umsetzung und Betrieb innovativer IT-Anwendungen sowie sichere IT-Infrastruktur-Services für die digitale Transformation. Der frühe Einsatz innovativer IT verschafft Unternehmen Wettbewerbs¬vorteile in ihren Märkten. Sie sind „eine IT voraus“.

SHE Informationstechnologie ist zertifizierter Sterne-Partner von Check Point. https://www.she.net

Über Check Point

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com), weltweit führend im Bereich Internetsicherheit, ist der einzige Anbieter, der komplette Sicherheitslösungen für Netzwerke, Daten und Endpoints bietet. Zu den Kunden von Check Point zählen Zehntausende von Firmen und Organisationen jeder Größenordnung, darunter alle Fortune 100-Unternehmen. http://www.checkpoint.com

—–

Diese Pressemitteilung kann – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf die Homepage www.she.net kostenlos verwendet werden.

Pressekontakt:

SHE Informationstechnologie AG
Frau Genia Holsing
Donnersbergweg 3
67059 Ludwigshafen

fon ..: +49 621 5200-229
web ..: https://www.she.net
email : genia.holsing@she.net

Effektiv und erfolgreich: „BEGEISTERUNGS-CODE“ Webinar

Wie Du das Feuer der Begeisterung in dir entfachst – „BegeisterungsCode Webinar“

BildKlaus, im April 2017 Auch die neue Entwicklung der besticht durch Professionalität, Qualität und Innovation. Zweifellos wird das neue Webinar durch seine besonderen Eigenschaften den Markt in Bewegung bringen. Lesen Sie mehr: http://www.wolfgangallgaeuer.com/lp-webinar-verkaufs-landingpage/

Mit dem Webinar „BEGEISTERUNGS-CODE“ gibt Wolfgang Allgäuer wieder einmal den Takt vor und sorgt damit für frischen Wind in der Branche der Begeisterung. Wolfgang Allgäuer konzentriert sich mit der Neuentwicklung „BEGEISTERUNGS-CODE“ Webinar auf das Kerngeschäft und erschließt sich damit zusätzliche Absatzwege. Kunden werden aufgrund der Optimierungen noch besser betreut und erhalten auf anstehende Neuentwicklungen oder Vorteilsangebote bevorzugte Konditionen. Das Spektrum der Leistungen beschränkt sich jedoch nicht nur auf einzelne Bestandteile. Vielmehr erhalten Kunden auch ein Bündel an individuellen Leistungen aus einer Hand.
Der „BEGEISTERUNGS-CODE“ verrät Ihnen. Die ganze Wahrheit über das (Nicht) Erreichen Ihrer Ziele und Wünsche.
In unserem Online Kurs:
– 10 Geheimnisse, die Ihnen kein Motivationstrainer verrät
– So decken Sie die 3 Fehler in der Suche nach Erfolg auf
– Wo Sie wirklich Ihren Erfolg suchen müssen
– Wie Sie weniger arbeiten und mehr verdienen, wenn Sie die 10 Geheimnisse lüften
– Wie Sie leicht Ihre Energiequellen entdecken, um Berge zu versetzen
– So entdecken Sie die Kraft, um die 10 Geheimnisse sofort zu nutzen
– Welche 6 Tugenden Sie leicht von den erfolgreichsten Menschen abkupfern
Tradition, Moderne und Zeitbezug: Diese Merkmale verbindet Wolfgang Allgäuer in nahezu idealer Art und Weise immer wieder aufs Neue. Und an diesen Vorgaben hält Herr Allgäuer auch bei der aktuellen Neuentwicklung „BEGEISTERUNGS-CODE“ fest.

Über:

Erfolg durch Begeisterung – Wolfgang Allgäuer, Vorträge & Seminare
Herr Wolfgang Allgäuer
Halden 18
6833 Klaus – Vorarlberg
Österreich

fon ..: +43 680 230 96 19
web ..: http://www.wolfgang-allgaeuer.com
email : info@wolfgangallgaeuer.com

Die Vorträge und Seminare von Trainer Wolfgang Allgäuer über Begeisterung und Motivation ebnen den Weg zum Erfolg. Der Redner, Vortragende und Sprecher aus Feldkirch in Vorarlberg Österreich vermittelt den Teilnehmern in seinem Training und Coaching die Prinzipien rund ums Motivieren und Begeistern. Seine Motivationsseminare und -vorträge für Unternehmen entfachen mittels der Burn In Strategie das Feuer der Selbstbegeisterung. Von Leadership und Management über Führungskräfte bis hin zu Marketing sowie Mitarbeiter Motivation: Die Kurse von Keynote Speaker und Coach Wolfgang Allgäuer verhelfen zu verbessertem Selbstmanagement, Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung. Wolfgang Allgäuer – Vorträge sowie Seminare über echte Begeisterung als Basis für Erfolg und Spitzenleistungen.

Pressekontakt:

Erfolg durch Begeisterung – Wolfgang Allgäuer, Vorträge & Seminare
Herr Wolfgang Allgäuer
Halden 18
6833 Klaus – Vorarlberg

fon ..: +43 680 230 96 19
web ..: http://www.wolfgang-allgaeuer.com
email : info@wolfgangallgaeuer.com

Wolfgang Allgäuer bietet neues Webinar an

Klaus, im April 2017 Wolfgang Allgäuer bietet Interessenten unter http://www.wolfgangallgaeuer.com/lp-webinar-anmelde-landingpage/ ein neues Webinar an.

BildWolfgang Allgäuer startet ein Webinar zum Thema „BEGEISTERUNGS-CODE“. Das Webinar ist kostenfrei.
Unter http://www.wolfgangallgaeuer.com/lp-webinar-anmelde-landingpage/ können sich Interessenten einen Platz in dem Webinar sichern. Die Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich. In seinem Webinar widmet sich Wolfgang Allgäuer der ganzen Wahrheit über das (Nicht) Erreichen Ihrer Ziele und Wünsche.
Im kostenlosen Webinar erfahren Sie, warum Sie Ihre Ziele bisher noch nicht erreicht haben, obwohl Sie diese sogar schriftlich und positiv formuliert haben.
Der Kern des Webinares:
o Wie Sie Ihren Begeisterungs-Code knacken – Der Code für Ihren Erfolg
o 4-W-Prinzipien des Begeisterungs-Codes – Die Grundlage, DAS atomsichere Fundament VOR dem Erstellen Ihrer Ziele
o 10 Schritte für Ihren NATÜRLICHEN Erfolg – privat und beruflich
o 4 Fragen und Antworten als Voraussetzung für das Erreichen Ihrer großen Wünsche, Träume und Ziele.
o Wie Sie Ihr Potential kennen lernen und entfalten.
o Wie sie Ihre Talente gewinnbringend einsetzen.
o Wie Sie Stillstand beenden und im Leben richtig weiter kommen.

Tradition, Moderne und Zeitbezug: Diese Merkmale verbindet Wolfgang Allgäuer in nahezu idealer Art und Weise immer wieder aufs Neue. Und an diesen Vorgaben hält Herr Allgäuer auch bei der aktuellen Neuentwicklung „BEGEISTERUNGS-CODE“ fest.

Über:

Erfolg durch Begeisterung – Wolfgang Allgäuer, Vorträge & Seminare
Herr Wolfgang Allgäuer
Halden 18
6833 Klaus – Vorarlberg
Österreich

fon ..: +43 680 230 96 19
web ..: http://www.wolfgang-allgaeuer.com
email : info@wolfgangallgaeuer.com

Die Vorträge und Seminare von Trainer Wolfgang Allgäuer über Begeisterung und Motivation ebnen den Weg zum Erfolg. Der Redner, Vortragende und Sprecher aus Feldkirch in Vorarlberg Österreich vermittelt den Teilnehmern in seinem Training und Coaching die Prinzipien rund ums Motivieren und Begeistern. Seine Motivationsseminare und -vorträge für Unternehmen entfachen mittels der Burn In Strategie das Feuer der Selbstbegeisterung. Von Leadership und Management über Führungskräfte bis hin zu Marketing sowie Mitarbeiter Motivation: Die Kurse von Keynote Speaker und Coach Wolfgang Allgäuer verhelfen zu verbessertem Selbstmanagement, Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung. Wolfgang Allgäuer – Vorträge sowie Seminare über echte Begeisterung als Basis für Erfolg und Spitzenleistungen.

Pressekontakt:

Erfolg durch Begeisterung – Wolfgang Allgäuer, Vorträge & Seminare
Herr Wolfgang Allgäuer
Halden 18
6833 Klaus – Vorarlberg

fon ..: +43 680 230 96 19
web ..: http://www.wolfgang-allgaeuer.com
email : info@wolfgangallgaeuer.com

Virtuelle Fortbildungen im Advent

Neue interaktive Webinare von CP GABA mit hochrangigen Experten und aktuellen Themen für die zahnärztliche Praxis

Zahnärzte und Praxisteams im deutschsprachigen Raum sind im Dezember zu exklusiven Online-Fortbildungen zu hochaktuellen Fragestellungen eingeladen. Das virtuelle Format der Webinare ermöglicht die Teilnahme von jedem gewünschten Ort. Nach den Vorträgen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, im Live-Chat mit den Referenten zu diskutieren und Fragen zu stellen.

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 14.30 bis 15.30 Uhr
„Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH): Prophylaxe und Therapiestrategien für die zahnärztliche Praxis“

Den Auftakt übernimmt Prof. Dr. Katrin Bekes, MME, mit ihrem Vortrag zu einem derzeit viel diskutierten Thema – der „Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation“ (MIH). Die Direktorin der Klinik für Kinderzahnheilkunde an der Universitätszahnklinik Wien und Generalsekretärin der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) gibt darin einen Einblick, wie dieses in der Praxis zunehmend häufiger zu beobachtende Phänomen entsteht und welche Therapiekonzepte wirken. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter http://bit.ly/2gKaKEt

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 15 bis 16 Uhr
„Parodontaldiagnostik – und dann? Welche Konsequenzen haben Ergebnisse der Parodontaldiagnostik in der zahnärztlichen Praxis?“

Das zweite Webinar im Dezember steht unter dem Motto „Parodontaldiagnostik – und dann?“. Der niedergelassene Zahnarzt,
DG PARO-Spezialist für Parodontologie® und Lehrbeauftragte der Universität Münster PD Dr. Gregor Petersilka widmet sich darin neuen Ansätzen, um die Parodontitis zuverlässig diagnostizieren und erfolgreich therapieren zu können. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter http://bit.ly/2gKbwBd

Die kostenlosen, rund einstündigen Webinare richten sich an das gesamte Praxisteam und werden mit je einem Fortbildungspunkt akkreditiert.

Weitere Informationen zu allen Fortbildungen von CP GABA auch unter www.cpgaba-events.com

CP GABA als Teil des Colgate-Palmolive Konzerns ist ein führendes Unternehmen in der Mund- und Zahnpflege mit dem Bestreben, die Mundgesundheit zu verbessern. Mit einem umfassenden Produktportfolio und Innovation sowie international angesehenen Marken wie elmex® und meridol®, Colgate®, Colgate Total®, Duraphat® und Colgate® MaxWhite Expert White, setzt CP GABA seinen erfolgreichen Kurs fort, der sich nicht zuletzt durch ein beachtliches Engagement gegenüber der dentalen Profession und den Apotheken, der Öffentlichkeit und den Verbrauchern auszeichnet.

Firmenkontakt
CP GABA GmbH
Dr. Marianne von Schmettow
Beim Strohhause 17
20097 Hamburg
0611 / 40 80 6-13
erika.hettich@accente.de
http://www.gaba-dent.de

Pressekontakt
Accente Communication GmbH
Erika Hettich
Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
0611 / 40 80 6-13
0611 / 40 80 6-99
erika.hettich@accente.de
http://www.accente.de

Webinar der Worldcom PR Group zur strategischen Verbreitung hochwertiger Inhalte mittels PR für Technologie-Unternehmen

Webinar der Worldcom PR Group zur strategischen Verbreitung hochwertiger Inhalte mittels PR für Technologie-Unternehmen
(Bildquelle: Worldcom PR Group)

München, 21.11.2016 – Worldcom Public Relations Group führt seine Webinar-Reihe zu den Kommunikationsmöglichkeiten von Technologie-Unternehmen fort. Am 23. November 2016 findet das Webinar „How PR ideas can drive demand generation for technology companies“ statt. Die Internationalität von Worldcom bietet hier sowohl globale als auch länderspezifische Sichtweisen auf das Thema.

Martin Stummer, Account Director bei HBI Helga Bailey GmbH, wird als Sprecher für den DACH-Markt seine langjährige Erfahrung und umfassenden Branchenkenntnisse in das Webinar einfließen lassen.

Das Webinar umfasst Demand Generation für Produkte, Unternehmen und Marken sowohl aus dem B2B- als auch B2C-Bereich. Es informiert darüber, welche Inhalte der Zielgruppe einen funktionalen oder emotionalen Nutzen bringen und gleichzeitig konkretes Interesse für das Unternehmen wecken. Zusätzlich thematisiert das Webinar, wie man mit PR-Aktivitäten die strategische Verbreitung dieser hochwertigen Inhalte unterstützen kann.

Registrieren Sie sich hier für das Webinar am 23. November um 16:00 Uhr.

Die Aufzeichnungen weiterer Webinare finden Sie unter:
The changing media landscape and its impact on technology companies
Launching tech products or companies in Europe. How to get noticed quickly, drive sales and maintain awareness
How to manage Facebook pages for tech companies and keep control over content, user engagement and customer support

Über Worldcom Public Relations Group
Worldcom Public Relations Group ist das weltweit führende Netzwerk unabhängiger PR-Beratungsfirmen und umfasst 143 Partnerbüros mit mehr als 2300 Mitarbeitern in 115 Städten auf sechs Kontinenten. Insgesamt erzielten die Worldcom-Partneragenturen im letzten Jahr einen Gewinn von 288 Millionen US-Dollar und betreuten 3034 Kunden. Die Gruppe wurde 1988 gegründet, damit die stärksten, kompetentesten unabhängigen Public-Relations-Agenturen nationale, internationale und multinationale Kunden mit der Flexibilität und Kundenorientierung beraten, wie sie nur unabhängige Agenturen bieten. Durch die Worldcom PR Group haben Kunden den unmittelbaren Zugang zur umfassenden Kompetenz von PR-Profis, die die jeweilige Landessprache beherrschen und auch mit Kultur und Märkten ihrer Region bestens vertraut sind.

Informieren Sie sich über die Worldcom Public Relations Group unter www.worldcomgroup.com

Über die HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Die HBI Helga Bailey GmbH – International. PR & MarCom wurde vor über 30 Jahren in München gegründet und ist heute eine der dynamischsten und innovativsten Technologie-Agenturen in Deutschland. HBI erzielt herausragende Ergebnisse für Unternehmen aller Größenordnungen und zählt Start-Ups sowie multinationale Konzerne zu seinen Kunden, von denen viele bereits fast ein Jahrzehnt mit HBI zusammenarbeiten. Die Berater der Agentur bestechen durch ihre Leidenschaft für Technologie und sind Experten für Unternehmenssoftware, Telekommunikation, industrielle Automatisierung, medizinische Geräte und Unterhaltungselektronik. HBI ist auf integrierte Kommunikation spezialisiert und bietet neben klassischer und digitaler PR auch Beratung und Trainings sowie Marketing und Event Services. Die Agentur ist seit vielen Jahren Partner der Worldcom PR Group und unterstützt deutsche Unternehmen bei der internationalen Expansion sowie internationale Firmen beim Markteintritt in Deutschland.

Informieren Sie sich über HBI unter www.hbi.de

Firmenkontakt
Worldcom PR Group EMEA
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.worldcomemea.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 25
ebru_oezalan@hbi.de
http://www.hbi.de

Mehr Sicherheit und Prozessqualität durch integriertes Service Management

Kostenfreies Webinar von Experton Group und HEAT Software beleuchtet Geschäftsvorteile und Strategien für integriertes Service Management

Mehr Sicherheit und Prozessqualität durch integriertes Service Management

München – 15. November 2016 – HEAT Software, führender Anbieter für Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management- (UEM) Softwarelösungen, demonstriert in einem gemeinsamen Webinar mit dem Beratungs- und Analystenhaus Experton Group am Donnerstag, den 17. November, um 14.30 Uhr, welche Möglichkeiten ein integriertes Service Management auch außerhalb der klassischen IT bietet und welcher Handlungsbedarf sich daraus für Unternehmen ergibt.

Die Digitalisierung der Welt schreitet in einem atemberaubenden Tempo voran. Immer mehr Geschäftsprozesse werden in digitale Formen migriert. Viele dieser Prozesse haben aber trotz moderner Informationsverarbeitung noch große manuelle Anteile, was die Migration erschwert oder sogar verhindert. Insbesondere bei der Kommunikation wird oft auf altbewährte Kanäle wie etwa E-Mail, Telefon, Brief oder Fax zurückgegriffen.

In der Praxis können sich durch die manuellen Anteile von Geschäftsprozessen vielfältige Probleme ergeben. Mitarbeiter sind durch die Mengen an E-Mails überlastet und demotiviert, Abläufe verzögern sich durch Rückfragen, es passieren Fehler. Diese Situation wird noch verstärkt durch die zunehmende Komplexität und Intransparenz von Abläufen, die es Mitarbeitern erschweren, den Überblick zu behalten. Auch unter dem Aspekt der Informationssicherheit entstehen durch manuelle Anteile am Workflow Risiken. Man denke nur an Verschlüsselungstrojaner wie Locky, die mit Hilfe von Social Engineering in Netzwerke einfallen.

Während IT-Prozesse weitgehend automatisierbar sind, stehen Prozesse außerhalb der IT noch am Anfang. Typische Beispiele für automatisierbare IT-ferne Workflows liegen etwa in den Bereichen Facility Management, Human Resources oder Healthcare.

Im Webinar beleuchtet Dr. Markus a Campo, Senior Advisor bei der Experton Group, die Möglichkeiten der Automatisierung von Workflows außerhalb der klassischen IT-Bereiche und welche Vorteile sich daraus für Unternehmen im Hinblick auf Sicherheit, Produktivitätssteigerung und Kostensenkung ergeben. Christian Bloch, Presales Manager EMEA, HEAT Software, steht als Experte für die Produktseite zur Verfügung und gibt einen Ausblick auf die Evolution eines integrierten Service Managements zur optimalen Nutzung von Synergieeffekten innerhalb von Organisationen.

Interessierte können sich kostenfrei für den Webinar-Termin am 17. November, um 14:30 Uhr registrieren.

Zusätzlich zum Webinar haben die Advisor der Experton Group in Kooperation mit HEAT Software ein White Paper zum Thema integriertes Service Management erstellt, das hier zum Download zur Verfügung steht.

Für weitergehende Informationen zu HEAT Software besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf Twitter.

HEAT ist eine eingetragene Marke von HEAT Software oder seiner internationalen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Über die Experton Group
Die Experton Group ist das führende, voll integrierte Research-, Advisory- und Consulting-Haus für große und mittelständische Unternehmen, das seine Kunden durch innovative, neutrale und unabhängige Expertenberatung bei der Maximierung des Geschäftsnutzen aus ihren ICT Investitionen maßgeblich unterstützt. Die Experton Group erbringt Marktuntersuchungen, Beratungsleistungen, Assessments, Benchmarking, Konferenzen, Seminare und Publikationen im Umfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Leistungsspektrum umfasst hierbei Technologie, Geschäftsprozesse, Management sowie M&A. Die Experton Group wurde 2005 von sehr erfahrenen Marktforschungs- und Beratungsexperten gegründet und ist seit März 2016 ein Tochterunternehmen der Information Services Group.
Mehr Informationen zur unserem Research finden sie unter:
http://experton-group.de
http://blog.experton-group.de/
https://twitter.com/ExpertonGroup

HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified- Endpoint-Management-Softwarelösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified-Endpoint-Management-Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Human Resources, Facilities, Customer Service bis hin zu weiteren Unternehmensbereichen. Die Lösungen von HEAT Software ermöglichen es Kunden, hervorragenden Service bereitzustellen und gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität zu maximieren. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de

Firmenkontakt
HEAT Software
Barbara Lopez-Diaz
Carl-von-Linde-Straße 38
85716 Unterschleißheim
+49 (0)89 / 3188 3270
barbara.lopez-diaz@heatsoftware.com
http://www.heatsoftware.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 30
+49 (0)89 / 930 24 45
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Vorsorgecheck für die Krankenhaus-IT

IT-Sicherheit für Krankenhäuser: Webinar von G+H Systems und IT-Security@Work

Das IT-Sicherheitsgesetz ist seit Mitte 2015 in Kraft. Seitdem sind auch Krankenhäuser verpflichtet, im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen für die eigene IT-Sicherheit zu sorgen. Doch insbesondere Krankenhäuser stehen hier oft vor besonderen Herausforderungen. Welche das sind und wie man sie meistert, erklären der Offenbacher Softwarehersteller G+H Systems und das Consulting-Unternehmen IT-Security@Work (ISW) am 09. und 15.11. in einem gemeinsamen Webinar zu diesem Thema. G+H hat zudem für alle Teilnehmer ein besonderes Angebot zur Nutzung seiner Access Governance-Lösung daccord vorbereitet.

G+H Systems hat sich als bundesweit aktiver Systemintegrator und Softwarehersteller unter anderem auf das Thema Access Governance spezialisiert. Da Access Governance ein fester Bestandteil moderner IT-Sicherheits- und Datenschutzkonzepte ist, liegt eine Partnerschaft mit dem jungen Consulting-Unternehmen ISW nahe. Die Frankfurter Experten von ISW beraten ihre Kunden zu aktuellen Herausforderungen der IT-Security und des Datenschutzes.

Schnell auf Notfälle reagieren
Krankenhäuser gehören zu den kritischen Infrastrukturen. Das bedeutet, sie sind verpflichtet, nicht nur ihre IT-Systeme, sondern auch wichtige medizinische Geräte und sensible Patientendaten vor unbefugten Zugriffen schützen. Aber gerade in Krankenhäusern ist es nicht so einfach festzulegen, wer wann auf welche Systeme und Daten zugreifen darf. Auf Notfallsituationen muss schnell reagiert werden können, ohne zuerst eine Zugangsberechtigung bei der IT-Abteilung anzufordern. Darüber hinaus wechselt medizinisches Personal häufig den Arbeitsplatz, entweder innerhalb eines Krankenhauses von Station zu Station oder sogar von Krankenhaus zu Krankenhaus. Hinzu kommt, dass bis zur aktuellen Digitalisierung die klassische IT-Sicherheit in Krankenhäusern nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand, denn Angriffe von außen waren schlicht nicht möglich. Dieser Problematik widmet sich das Webinar der beiden Spezialisten G+H Systems und ISW.

In dem Webinar werden mit Blick auf die speziellen Ausgangsbedingungen und Herausforderungen vor allem folgende Themen im Mittelpunkt stehen:
– Kurzvorstellung von IT-Sicherheits- und IT-Compliance-Anforderungen an Krankenhäuser
– Arztbusiness und Dokumentations-/Compliance-Anforderungen – ein Widerspruch?
– IT-Compliance- und IT-Sicherheitsanforderungen und das Krankenhaus-Business – sinnvolle Modellierung
– Restriktive Maßnahmen als Prävention gegen Verstöße oder Monitoring der korrekten Nutzung
– Beispiele aus dem Bereich des Berechtigungsmanagements
– Mit daccord die Mitarbeiterberechtigungen im Griff
– Vorteile von daccord im Krankenhauseinsatz

Für Teilnehmer des Webinars hält G+H Systems außerdem noch ein Special Offer zur Nutzung der hauseigenen Access Governance-Lösung daccord bereit. Für das Webinar stehen zwei Termine zur Auswahl: am 09.11. um 10.00 Uhr und am 15.11. um 11.00 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über die G+H Homepage.

Über G+H Systems:
Die G+H Systems ist ein führendes, europaweit agierendes Software- und Consulting-Unternehmen mit Sitz in Offenbach am Main. Die G+H berät Unternehmen und integriert IT-Lösungen von exklusiven Partnern sowie eigenständig entwickelte Softwareprodukte. Die IT-Entwickler sehen ihren Auftrag darin, den Erfolg ihrer Kunden durch den Einsatz von sicheren, praktikablen und innovativen IT-Lösungen sicherzustellen. Mehr erfahren Sie unter www.guh-systems.de

Firmenkontakt
G+H Systems GmbH
Christin Hutter
Ludwigstr. 8
63067 Offenbach am Main
+49 (0)69 85 00 02-85
+49 (0)69 85 00 02-51
c.hutter@guh-systems.de
http://www.guh-systems.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
+49 2661 91260-29
guh@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Webinar der in-GmbH: weblet ProjectManager – Wie optimierte Projektabwicklung Zeit und Budget spart

Mit Kollaborationsplattformen und Modul der in-integrierte informationssysteme GmbH digitale Verwaltungsaufgaben erleichtern

Konstanz, 3. November 2016 – Ein Blick in die zunehmend digitalisierte Arbeitswelt zeigt: Mitarbeiter arbeiten heute häufig projektorientiert – und dies in immer kürzeren Zyklen und oftmals an wechselnden Standorten. Diese Leistungen müssen einzeln erfasst, richtig zugeordnet werden und auswertbar sein. Die verbindliche Planung, Transparenz und das kontinuierliche Monitoring sind erfolgsentscheidend für das Projekt. Das weblet ProjectManager ermöglicht die einfache Erfassung und Verwaltung projektbezogener Arbeiten. Dies demonstriert die in-integrierte informationssysteme GmbH ( www.in-gmbh.de) am Donnerstag, dem 24. November von 15.30 bis 16.30 Uhr, in einem Webinar.

Das weblet ProjectManager ist Bestandteil der weblet-Produktfamilie der in-GmbH. Dabei handelt es sich um Softwaremodule, die sich beispielsweise in bestehende Kollaborationsplattformen wie SharePoint integrieren lassen. Sie ermöglichen die Prozessunterstützung bzw. -optimierung, Berechtigungssteuerung, effiziente Administration, die Bereitstellung und Zentralisierung konsistenter Daten sowie vieles mehr.

Mit dem weblet ProjectManager lassen sich Projekte zuverlässig erfassen, steuern und verwalten. Aktuelle Projektkennzahlen wie Zeit, Budget und Qualität (Projektstatus), um Meilensteine und Quality-Gates einzuhalten, werden übersichtlich in einer Plattform dargestellt. Das Produkt ermöglicht die Verwaltung von Projekten sowie das Erfassen, Verbuchen, Monitoren und Abrechnen von projektbezogenen Arbeitszeiten. Die Ergebnisse stehen dort bereit, wo sie benötigt werden: z.B. bei Projektleitern (PL), im Controlling oder in der Buchhaltung. Außerdem können die Daten über offene Schnittstellen einfach für andere Systeme bereitgestellt werden.

Das weblet ProjectManager sorgt somit für eine einheitliche Projektverwaltung, inklusive Budget- und Terminüberwachung. Durch Auswertungen für Führungskräfte, Projektleiter und Mitarbeiter bietet die Lösung Transparenz und stellt eine zuverlässige Basis zur Abrechnung von Fixpreis- und Aufwands-Projektendar. Ein Frühwarnsystem weist auf Budgetverletzungen und Fehlentwicklungen im Projekt hin. So lassen sich Abweichungen von SOLL und IST möglichst gering halten und fundierte, faktenbasierte Entscheidungen treffen sowieerhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

Inhalt des Webinars inkl. Live-Vorführung:
– Erfassung von Projektstammdaten/Festlegen von Sonderregelungen
– Planen und Festlegen von Budgets, Terminen und Aufgaben
– Projekt-, Aufgaben- und Budgetzuordnung zu Mitarbeitern
– Aufwandserfassung mit Verbuchung auf Projektbudgets
– Diverse Auswertungs- und Reportingfunktionen
– Kundenzufriedenheitsbewertung

Zielgruppe:
– Projektmanager, Programmmanager
– Manager/Entscheider
– IT-Verantwortliche

Anmeldung unter:
https://attendee.gotowebinar.com/register/1277099625822720260

Die 1989 gegründete in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz ist auf die Geschäftsfelder „Managementleitsysteme und Mobile Solutions“ sowie „Collaborative Solutions und Business Apps“ spezialisiert.

Die in-GmbH entwickelt und vertreibt Software zum Einsatz in Managementsystemen und mobilen Apps. Mit der Produktlinie sphinx open stehen Softwarekomponenten und eine Cloud-fähige Plattform bereit, die das Internet der Dinge einfach und schnell sichtbar macht: mit Visualisierung in 2D/3D, Anbindung beliebiger Datenquellen und weiteren digitalen Services. Neben dem erfolgreichen Einsatz in zahlreichen Softwareprodukten von OEM-Kunden entstehen innovative IT-Lösungen für Industrie 4.0, zur Energieoptimierung und Elektromobilität.

Für international tätige Industrieunternehmen konzipiert und realisiert die in-GmbH zudem Kollaborations- und Kommunikationsplattformen (Collaborative Intranets) sowie Fachanwendungen zur Optimierung der standortübergreifenden Zusammenarbeit.

Namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Anlagen- und Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, IT-Abteilungen sowie Anbieter von mobilen Diensten zählen zum Kundenstamm. Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de

Firmenkontakt
in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons