VR-Brille

now browsing by tag

 
 

Von virtuellen und echten Realitäten

Dialego Studie zum Thema Virtual Reality: Acht von zehn Deutschen kennen den Begriff Virtuelle Realität. Doch nur ein Viertel hat schon Erfahrung damit. Vor allem jüngere Männer.

BildAachen, 4.9.2017. Dialego, der Marktforscher für die digitale Welt, befragte im Juli einen repräsentativen Querschnitt der Deutschen zum Thema Virtual Reality.

Bekannte Buzzwords
„Ja, den Begriff Virtuelle Realität habe ich schon einmal gehört“, sagen laut unserer aktuellen Erhebung acht von zehn Deutschen. Erst kürzlich katapultierte die Gamescom, die zweitgrößte Spielemesse der Welt, das Erleben virtueller Welten erneut in die Toplisten der Berichterstattung. Doch nicht nur die Gamer, sondern beispielsweise auch die Reise- oder Finanzbranche experimentiert mit den Möglichkeiten, sich per Datenbrille in andere, virtuelle Welten zu beamen.

Spannend ist, dass die Vorstellungskraft der Konsumenten tatsächlich sehr breit gefächert und alles andere als eintönig ist. Auf die Frage, was Virtual Reality ausmacht, liefern uns die Befragten einen wahren Schatz an Einsatzgebieten: Das virtuelle Eintauchen per digitaler Technologie ermögliche die realistische Darstellung von Bild, Film und Wissen, sei interaktiv und erlaube Bewegung im virtuellen Raum.

Erfahrung mit Virtual Reality
Die Erfahrungen der Deutschen mit VR können sich sehen lassen. Immerhin jeder vierte Deutsche konnte die Technologie schon einmal ausprobieren. Dabei verwundert es nicht, dass es vor allem die Jüngeren unter 29 Jahren sind, die offenbar schon selbst per Datenbrille durch virtuelle Welten gestreift sind.

Meist sind die VR-Brille von Samsung Oculus oder das Google Cardboard mit dem eigenen Handy bekannt. Getestet wurden bislang vor allem Computerspiele, beispielsweise eine Achterbahnfahrt. Von tollen, beeindruckenden Erlebnissen schreiben uns die Verbraucher, aber auch davon, dass die Erfahrung mit den Anfängen der Technologie noch nicht vollends überzeugten.

Und auch generell sind die Deutschen neugierig darauf, virtuell in eine andere Welt einzutauchen. Immerhin jeder Zweite kann sich das gut vorstellen. Dabei zeigen sich die Männer technologie-affiner. Hier sind es 54 %, die Interesse bekunden, während die virtuellen Realitäten nur bei 38 % der Frauen auf Anklang stoßen. Ebenso groß ist das Interesse an der VR-Brille.

Einsatzgebiete der Zukunft
Über Spiele sind schon einige Technologien geboren worden, so auch Virtual Reality. Die Mehrheit der Deutschen verbindet in erster Linie Computerspiele mit dem Thema VR.

Die Vorstellungskraft zeigt allerdings auch deutlich: Bildung, Kunst und Wirtschaft spielen ebenfalls eine Rolle. Vier von zehn Konsumenten können sich die Virtuelle Realität auch in diesen Bereichen vorstellen.

Ebenso sagt jeder Vierte: Unser soziales Miteinander wird sich durch Virtual und Augmented Reality (das Verschmelzen von Realer und Virtueller Welt) verändern. Und nicht alles mündet in positiven Effekten. Den Sorgen und Ethikfragen hinter der Mensch-Maschine-Interaktion werden wir künftig mit Dialego ein wenig mehr nachgehen.

Bislang sind Details der verschiedenen VR-Plattformen noch Expertenwissen. So steigt die Mehrheit der Verbraucher aus, wenn sie mit Fachbegriffen aus dem Markt – wie Cardboard, Daydream oder Gear VR – konfrontieren.

Forecasts zu Virtual Reality
Auch die Zahlen aus unserer Studie zeigen: Die Verbreitung der Technologie hat gerade erst begonnen. Laut Deloitte wird sich der Umsatz mit Hardware und VR-Inhalten in den kommenden drei Jahren in Deutschland verdreifachen und 2020 bei gut 1 Milliarde Euro liegen. Weltweit soll VR dann schon ein Marktvolumen von 21,5 Milliarde US-Dollar darstellen.
Ein enormes Marktpotenzial. Und eine Technologie, die erneut unsere Nutzungsgewohnheiten auf den Kopf stellen kann.

Mehr zur Studie

Über:

Dialego AG
Frau Miriam Haese
Karmeliterstraße 10
52064 Aachen
Deutschland

fon ..: +49 241 97828117
fax ..: +49 241 97828118
web ..: http://www.dialego.de
email : miriam.haese@dialego.de

Pressekontakt:

Dialego AG
Frau Miriam Haese
Karmeliterstraße 10
52064 Aachen

fon ..: +49 241 97828117
web ..: http://wwww.dialego.de
email : miriam.haese@dialego.de

Pico Goblin All-in-One VR-Headset kommt auf den Markt

Neues VR-Headset: Versand diese Woche an nordamerikanische Kunden, nächste Woche an europäische Kunden.

BildKunden erhalten die Lieferung des Pico Goblin VR-Headsets in Europa in der nächsten Woche. Der Goblin ist Picos All-in-One (AIO) VR-Headset, dessen Bedienung weder Mobiltelefon noch PC oder Konsole erfordert.

„Wir freuen uns sehr, Menschen weltweit benutzerfreundliche und einfach zugängliche VR zu bieten“, sagte Paul Viglienzone, VP Geschäftsentwicklung, Pico Interactive Inc. „Wir haben von Benutzern gehört, dass sie es schwierig finden, VR-Hardware einzurichten und es kompliziert ist, sie zu bedienen. Unser Goblin All-in-One-Headset löst diese Probleme und bietet ultra-portable, einfache und leichtgewichtige VR ohne Kabel oder klobige Leitungen.“

Das Pico Goblin wurde für die Benutzer entwickelt und bietet sofortigen Einstieg in die Welt der virtuellen Realität. Im Vergleich zu anderen VR Head-Mounted Displays (HMDs) und Telefonlösungen ist das Pico Goblin einfach und leicht zu bedienen. Mit dem Qualcomm® Snapdragon(TM) 820 Prozessor, einem 2,5K Display und einer kleinen, drahtlosen Bluetooth-Steuerung wurde der Goblin für Menschen entwickelt, die ihre Zeit schätzen und VR-Lösungen erwarten, welche zu ihrem aktiven und mobilen Lebensstil passen.

Beim Pico Goblin werden über 50 Spiele und Apps zum Download bei oder kurz nach der Markteinführung zur Verfügung stehen – mit 5 brandneuen Spielen, die ausschließlich auf der Pico-Plattform veröffentlicht werden.

Zu diesen Spielen gehören:

o „Attack of the Bugs“ von Binary Bubbles / Empty Clip Studios (Neu – Erstveröffentlichung)
o „Abyssus“ von PlaySys (Neu – Erstveröffentlichung)
o „Elven Snowdown“ von PIL (Neu – Erstveröffentlichung)
o „Wands“ von Cortopia
o „Starship Disco“ von Solus Games

Video wird auch durch Apps wie VeeR VR und dem Pico-Fly-Bildschirm zur Verfügung stehen. VeeR VR präsentiert einige der besten Videoinhalte, handverlesen von einer dynamischen Entwickler-Community weltweit. Mit der App für den Pico-Fly-Bildschirm können Benutzer Videos von Ihrem PC direkt auf dem Goblin-Headset über WLAN streamen.

Das Pico Goblin wird vom 22. bis 26. August auf der Gamescom in Deutschland präsentiert. Besucher können und das Headset direkt am Pico-Stand, Nr. E-22 in Halle 10.1, ausprobieren und kaufen. Das Pico Goblin ist jetzt in den USA (269 US-$), in Großbritannien (£ 269) und Europa (299 EUR) unter www.pico-interactive.com/de-goblin erhältlich.

Über:

Pico Interactive Inc.
Herr Paul Viglienzone
Columbus Ave 222
94133 San Francisco
USA

fon ..: +1 415-774-6265
web ..: http://www.pico-goblin.com
email : paul@pico-interactive.com

Über Pico Interactive Inc.:
Pico Interactive konzentriert sich auf die Herstellung von großartigen VR-Entertainment-Plattformen für Verbraucher. Sie glauben an das Prinzip des „User First Designs“. Ihre einzigartigen All-in-One-VR-Plattformen sind sofort zugänglich, ultra-portabel und geben Menschen die Freiheit, jederzeit und überall zu spielen. Pico Interactive wurde im Jahr 2015 gegründet und hat mit über 300 Mitarbeitern weltweit Niederlassungen in den USA, in Europa, China und Japan. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pico-interactive.com/de-uber

# # #

Media-Assets:
Für Assets, einschließlich Produktfotos und anderen Informationen, besuchen Sie bitte: www.pico-interactive.com/press

Interviews in den Medien:
Medienvertreter, die sich während der Gamescom für praktische Eindrücke und Interviews interessieren, können sich an press@pico-interactive.com wenden oder unseren Stand Nr. E-22 in Halle 10.1 besuchen.

Pressekontakt:

Pico Interactive Inc.
Herr Paul Viglienzone
Columbus Ave 222
94133 San Francisco

fon ..: +1 415-774-6265
web ..: http://www.pico-goblin.com
email : paul@pico-interactive.com

SEA&STYLE: Neuer Echtzeit-Simulator zur 3D-Visualisierung von Yachten

Neue Visualisierungssoftware sorgt für die weitere Vereinfachung in der Yachtplanung

BildMit SEA&STYLE präsentiert das Mediendesign-Unternehmen thirdDimensionDesign (tDD) einen neuen Echtzeit-Simulator für die 3D-Visualisierung von Yachten. Details der Yachtkonzeption und Innenausstattung lassen sich mit SEA&STYLE gegenüber vergleichbarer Software so vor dem zeitaufwändigen Rendern betrachten und dabei beliebig verändern. Werften, Architekten und Planer können dadurch Konzeptanpassungen damit auch direkt im Kundentermin simulieren und abstimmen. Alle Informationen zu SEA&STYLE unter www.seaandstyle.net

Die Visualisierungssoftware SEA&STYLE sorgt für die weitere Vereinfachung in der Yachtplanung: „Wir ermöglichen Yacht-Konstrukteuren und deren Kunden erstmals eine interaktive 3D-Konstruktion mit Echtzeit-Simulation“, sagt Heiko Ganssl von thirdDimensionDesign. Das Besondere: Realtime-Anpassungen von Exterieur und Interieur inklusive Farben, Materialien und tagesabhängiger Beleuchtung werde direkt ohne zeitaufwendiges Zwischen-Rendern abgebildet. Ebenso können sich Kunden virtuell auf ihrer künftigen Yacht bewegen, fotorealistische 3D-Screenshots aus der 360°-Perspektive erstellen wie auch diese mit einer VR-Brille räumlich betrachten.

SEA&STYLE bringt die professionelle 3D-Yacht-Konstruktion dank der einfachen Realtime-Simulation in eine neue Dimension: In die Rohkonstruktion können neben Schiffsgröße bis Schiffsaufbauten gleichfalls Landeplätze für Hubschrauber, Tender, mobile Schnellboote oder Beiboote nativ eingefügt werden. Per Mausklick wird auch das technische Equipment konfektioniert: So lässt sich z.B. bei der Klimaanlage der gesamte Kreislauf von ein- und ausgehender Luft komplett simulieren. In der Interieur-Ausstattung können Kundenwünsche mittels unterschiedlicher Farbkonzepte samt Boden- und Wandbeläge, Möblierung und Mediakomponenten simuliert werden. Weitere Überprüfung bietet die stufenlos einstellbare Tageszeitwahl, über die Licht-Schemata im Innen- und Außenbereich per minutengenauer Zeitangabe inklusive exakter Position der Sonne dargestellt werden. Ziel und Ergebnis sind dadurch exakt auf die persönlichen Vorlieben des Kunden abgestimmte Raumambiente.

Per hochauflösendem 3D-Laser-Scanning integriert SEA&STYLE darüber hinaus verkaufsunterstützende Hintergründe für die digitale Präsentation. So lassen sich dadurch beispielsweise Bilder von Werften, Marinas oder touristisch inspirierenden Regionen entsprechend thematisch einfügen. Ebenso können eigene Image-Filme bis hin zu Produktinformationen virtuell implementieren werden.

Über:

thirdDimensionDesign
Herr Heiko Ganssl
Lochhauser Str. 5
82178 Puchheim
Deutschland

fon ..: +49-(0)176-42055599
web ..: http://www.thirddd.net
email : sales@thirddd.net

tDD mit Sitz in Puchheim bei München hat jahrelangelange Erfahrung in den Bereichen Yacht-Design, 3D-Design, Architektur bis Gaming. Die sich daraus ergebenden Synergien hat Inhaber und Mediendesigner Heiko Ganssl, in Zusammenarbeit mit Pipedream Media, in die neue Präsentationssoftware SEA&STYLE integriert. Zu den Yacht-spezifischen Referenzen gehören bereits Kooperationen mit Swiss Ocean Services und dem Rotating Helicopter Hangar.

Pressekontakt:

thirdDimensionDesign
Herr Heiko Ganssl
Lochhauser Str. 5
82178 Puchheim

fon ..: +49-(0)176-42055599
web ..: http://www.thirddd.net
email : sales@thirddd.net

Die VR Brillen von CELEXON heben Entertainment auf ein neues Level

Jena, 14. Juli 2017 – Der Leinwand-Spezialist CELEXON wagt sich mit den Virtual Reality-Brillen auf neues Terrain. Was können die VR-Brillen?

BildVirtual Reality ist nicht länger die Zukunft, sondern bereits Teil unserer Gegenwart. Mit einer Virtual Reality-Brille wird das Smartphone blitzschnell zur Kinoleinwand, Videospiele bieten eine neue Art der Immersion. Aber auch in anderen Bereichen ist der Einsatz einer solchen Brille denkbar, etwa für Simulationen oder Visualisierungen.

Mit den neuen celexon VR Brillen erlebt der Nutzer ein neuartiges Gefühl bei der Betrachtung bewegter Inhalte. Ob 360° Bilder, Videos oder Spiele, mit der VR Brille von CELEXON ist man mitten im Geschehen. Der angenehme Tragekomfort – auch nach längerer Nutzungszeit – sind den ergonomischen Kopfgurten und der leichten Bauform zu verdanken. Die asphärischen Linsen wurden speziell für 3D-Inhalte entworfen und lassen sich exakt an den individuellen Pupillenabstand des Benutzers anpassen. Durch den großen Sichtbereich von 110° und der damit verbundenen Nutzung des peripheren Sichtfeldes wird der Nutzer Teil der Handlung. Ob actionreiche Verfolgungsjagden oder 3D Animationen, Filme kann der Nutzen wie nie zuvor genießen. Mit der CELEXON 3D Virtual Reality Brille können ebenfalls Augmented Reality Inhalte wiedergegeben werden. Diese Brille kann mit aktuellen Smartphone-Modellen verwendet werden.

Die CELEXON VR Brille ist in drei Ausführungen erhältlich: Economy, Professional und Expert. Die Economy VRG 1 ist die Basic-Variante der drei Modelle. Mit der Professional VRG 2 kann der Nutzer weiterhin seine individuelle Sehstärke pro Auge einstellen und die VR Brille so ohne die eigene Sehhilfe verwenden. Zusätzlich zur einstellbaren Sehstärke verfügt die Expert VRG 3 über abnehmbare HiFi-Kopfhörer – für die maximale VR-Erfahrung. Mit 3 Buttons hat der Nutzer die Kontrolle über die Lautstärke und kann sogar Anrufe annehmen. Ein Touch-Button wurde speziell für die Google Cardboard-App integriert.

Die CELEXON VR Brillen können ab sofort vom Fachhandel direkt über Quinta oder über Etailer für Endkunden bezogen werden.

Über:

Quinta GmbH
Frau Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena
Deutschland

fon ..: 036415733855
web ..: http://www.quinta.biz
email : marketing@quinta.biz

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Pressekontakt:

Quinta GmbH
Frau Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena

fon ..: 036415733855
web ..: http://www.quinta.biz
email : marketing@quinta.biz

Zeige Buttons
Verstecke Buttons