Versteigerung

now browsing by tag

 
 

Oldtimer Motorrad, Motorroller und Radio Auktion

Sammlung historischer und teilweise seltener Zweiräder, Wankel-Motoren, Radios und Tefifons sowie Ersatzteile kommen unter den Hammer.

BildWenn etwas die Emotionen von Oldtimer-Enthusiasten erreicht, sind es oft klassische Motorräder und Roller. In den Nachkriegsjahren gab es eine Reihe von Rollerherstellern, die mit manchmal fantasievollen Modellen um die Gunst der Käufer buhlten. Besonders Roller aus den 50er und 60er Jahren erinnern an die die Zeit des Wirtschaftswunders.
Auktionator Frank Ehlert vom Potsdamer Auktionshaus Auktionspunkt hat den Auftrag erhalten, diese umfangreiche und langjährige Sammlung zu veräußern, deren ältesten Modelle aus den 50er Jahren stammen.
Die Liste der Hersteller ist lang und legendär. Dazu gehören Marken wie Auto-Union, DKW, Adler, MZ, Miele oder BMW in der Bauform normaler Motorräder. Dieses ist inhaltlich einer der Bereiche innerhalb der Auktionsliste, in dem auch einige seltene Fahrzeuge gelistet sind. Weitere Fahrzeuge kommen von den Marken Jawa, Condor, Taurus, Tornax, Radier, Hoffmann oder Rabeneick. Die Liste umfasst insgesamt ca. 120 Fahrzeuge.
Highlights dieser Versteigerung sind absolut hochwertige Modelle von Horex – der Regina 350, Regina 400 und Resident 350. Aber auch seltene Exemplare von Jawa, allen voran die 500OHC, der Grüne Elefant – die Zündapp KS-601 oder eine Tornax 250 – schwarze Josefine, suchen auf diesem Wege neue Eigentümer.
Ein weiterer Bereich sind klassische Motorroller, die sicher auch einige Erinnerungen bei den Interessenten wecken. Von etwas jüngeren Modellen der Marke Piaggio – es sind mehrere Vespas in der Liste, finden sich Blech gewordene Designideen von Heinkel, Lambretta, Tatran Roller, Hercules, Dürkopp und aus der Region unseres Auktionshauses, IFA.
Aus dem Brandenburgischen Ludwigsfelde stammen diese IFA-Roller – die Modelle Troll und Wiesel sind ebenso gelistet – wie als Highlight ein umfassend restaurierter Roller, Modell Ifa-Berlin.
Der Dritte Bereich umfasst Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren – darunter bekannte Marken wie BMW, Honda, Suzuki, Kreidler, Puch – aber auch Moto Guzzi, Triumph und seltene Diesel-Motorräder von Taurus-Enfield.
Speziell für Fans der innovativen Wankel-Motoren stehen eine Reihe von Klassikern zum Aufruf. Darunter mehrere Modelle der Hercules W2000 mit Einscheiben-Wankel-Motor, wobei ein Exemplar lediglich 8Km auf dem Original Tacho hat – quasi nie gefahren wurde. Ergänzend findet sich eines der ganz seltenen Exemplare der japanischen Suzuki RE5 mit Zwei-Scheiben-Wankel-Motor, die ein einem bemerkenswert guten Zustand befindlich ist. Abgerundet wird diese Sammlung durch eine Norton-Interpol-Wankel. Allerdings gab es Wankel-Motoren nicht nur zum Fahren – in der Auktion befinden sich auch ein Wankel-Rasenmäher, ein Wankel-Außenbordmotor sowie eine Dolmar/Sachs Wankel Kettensäge. Neben einem Ersatz-Wankelmotor für einen NSU Ro-80 befinden sich einige Wankel-Standmotoren sowie ein Demonstrationsmotor in der Sammlung. Dieses Motorenkonzept mit dem Rotationskolben hat sich nicht durchsetzen können, weshalb Fahrzeuge oder Geräte heute seltensheitswert haben.
Und wer noch mal in die gute alte Zeit zurückhören möchte, findet in der Auktion eine Reihe von historischen Radios, Plattenspielern sowie die seltenen Tefifon-Abspielgeräte und Cassetten sowie Single-Venylschallplatten.
Da die Sammlung auch räumlich aufgelöst wird, stehen neben allen Fahrzeugen auch die Ausstattung der Werkstatt, Hebebühne, Werkzeuge, Maschinen sowie eine Reihe von Ersatzteilen im Aufruf, so dass jeder der sich mit Fahrzeugen beschäftigt, auf seine Kosten kommen kann.

Die Auktion findet am Tegernsee in Bayern (der genaue Ort wird kurz vor der Auktion bekannt gegeben) live vor dem Publikum aber auch als Live-Cast-Auktion im Internet, statt. So können auch Bieter aus aller Welt über das Internet mitbieten und trotz der Entfernung ihr Wunsch-Vehikel ersteigern, so Frank Ehlert. Schon vorab können im Internetportal Gebote auf die Posten abgegeben werden – mittels „Bietagent“ wird das Gebot dann nur erhöht, wenn es höhere Gebote gibt bis das eigene Maximalgebot erreicht ist. Dadurch erhalten auch Käufer, die nicht live an der Auktion teilnehmen können die Gewähr, ihr Wunschfahrzeug oder Teile zu erhalten.

Durch vertraglich verpflichtete Logistikpartner kann auch der Transport zum Käufer sicher und kostengünstig organisiert werden, so dass eine Distanz kein Hinderungsgrund ist.
Die Besichtigung ist vorgesehen für den Freitag, den 27.04 und Samstag, den 28.4. bis zum Auktionsbeginn. Die Versteigerung startet um 13:00 vor Ort und live im Internet.

Vorinformation: Desweiteren findet am 30.06.2018 eine Versteigerung von mehr als 40 Oldtimer und Youngtimer PKW nebst div. Ersatzteilen, historischen Radios und weiterem Equipment statt.

Alle Informationen und Bieterregistrierungen zu beiden Versteigerungen vom Auktionshaus Auktionspunkt.de sind im Internet unter www.Auktionspunkt.de zu finden.

Über:

Auktionshaus Auktionspunkt.de
Herr Frank Ehlert
David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
Deutschland

fon ..: 0331 7045331
fax ..: 0331 5050897
web ..: http://www.Auktionspunkt.de
email : info@auktionspunkt.de

Wir versteigern und verwerten in klassischer Manier, Präsenz-, Online- sowie Präsenz & Web-Cast alle beweglichen Güter, Nachlässe, Insolvenzmasse, Immobilien und Kunstgegenstände. Aktuell versteigern wir auch Oldtimer und Youngtimer PKW, Motorräder und Motorroller.

Pressekontakt:

Quintact | für bewegende Kommunikation
Herr Frank Ehlert
David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam

fon ..: 0331 5050896
web ..: http://www.Quintact.de
email : info@quintact.de

Meliá Düsseldorf Gastgeber der spanischen Fußball-Nationalmannschaft

Versteigerung signierter Trikots als Spende für UNICEF Kinderhilfswerk

BildDas exklusive Meliá Hotel am Düsseldorfer Hofgarten beherbergte zwei Tage lang das komplette Team der spanischen Fußball-Nationalmannschaft, die am 23. März in der Düsseldorfer Esprit-Arena in einem Freundschaftsspiel auf die deutsche Nationalmannschaft traf. Rund um diesen ultimativen Härtetest vor der WM in Moskau im Juni 2018 ließ sich die „Selección“ um Coach Julen Lopetegui mit viel heimatlich angehauchtem Flair im Düsseldorfer Flaggschiff der größten spanischen Hotelkette Meliá Hotels International verwöhnen.

Von den landestypischen, mediterranen Speisen bis zur Muttersprache – in dem 4-Sterne-Superior-Haus waren alle Services und Dienstleistungen perfekt auf die hohen Anforderungen der Weltstars ausgerichtet. „Besonders wohl fühlten sich die Spieler bei ihren Mannschaftsbesprechungen in der ungezwungenen Atmosphäre der Creative Lounge unseres Hauses“, berichtet Hoteldirektor Marco Bensen und ist sich sicher, „dass wir dem Team durch die spanischen Wurzeln unseres Hauses ein kleines Stück Zuhause von zu Hause vermitteln konnten.“

Für dieses Wohlfühlambiente revanchierte sich die Mannschaft mit zwei von den Spielern signierten Trikots, die vom Meliá Düsseldorf ab Mitte April versteigert werden. Der genaue Termin wird via Facebook bekannt gegeben. Der Erlös soll dem Kinderhilfswerk UNICEF gespendet werden. Schon lange ist soziale Verantwortung fest in der Unternehmensphilosophie der spanischen Hotelkette verwurzelt und mit UNICEF besteht eine langjährige Kooperation.

Über:

Meliá Hotels International S.A.
Frau Sabine von der Heyde
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: + 34 971 22 44 64
web ..: http://www.melia.com
email : comunicacion@melia.com

Über Meliá Hotels International
Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 370 Hotels (Bestand und Pipeline) mit mehr als 97.000 Zimmern in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist Marktführer in Spanien und eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá Hotels & Resorts, Paradisus Resorts, ME by Meliá, INNSIDE by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels & Resorts. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stärken des Unternehmens.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 27 Häuser: zwei Meliá, 14 INNSIDE by Meliá, 10 Tryp und 1 QGreen Hotel by Meliá. Ein weiteres Hotel der Marke Meliá eröffnet 2019 in Frankfurt.
www.melia.com, http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-6603966
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : melia@wp-publipress.de

Unsere erste Auktion im neuen Jahr 2018 im Auktionshaus Ginhart

Das Kunst und Auktionshaus Ginhart in bzw. am Tegernsee sucht fortwährend interessante Kunstobjekte für die regelmässig stattfindenden Auktionen. Die Objekte werden von uns kostenlos geschätzt.

BildIch freue mich, Sie zu unserer ersten Auktion im neuen Jahr 2018 begrüßen zu dürfen.
Mein Team und ich haben keine Mühen gescheut, um Ihnen einen über 600 Lose starken Auktionskatalog mit feinsten Exponaten vorzustellen.
 
Diesmal bieten wir erlesenes Tafelsilber, Porzellan, Sakrales, ausgewählte Altmeister-Gemälde, Gemälde des 19. Und 20. Jahrhunderts, Varia, eine große Auswahl an Uhren und Schmuck sowie einiges an guten Barock- und Biedermeier-Möbel an.
 
Besonders erwähnenswert ist unsere Auswahl an herausragenden Gemälden des 15. – 18. Jahrhunderts, darunter Künstler wie Marco Tassi und Pedro Orrente.
Weitere tolle Gemälde des 19. Und 20. Jahrhunderts von Künstlern wie Alois Arnegger und Karl Kaufmann können wir Ihnen auch präsentieren.
 
Mit viel Freude können wir diesmal wieder einige Objekte der Kult Marke Cartier anbieten. Darunter sind nicht nur Schmuck und Uhren, auch viele Kleinigkeiten an Silber sind dabei.
 
Unsere Mischung an Exponaten ist so einzigartig und vielfältig, dass wir natürlich hoffen, auch Ihren Geschmack getroffen zu haben und sicherlich für jeden etwas dabei ist.
 
Es wäre uns eine große Freude, Sie am Samstag, den 24. Februar 2018 in unserem Haus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, begrüßen zu dürfen.
Der Beginn der Auktion ist um 13:00 Uhr.
 
Es grüßt Sie Walter Ginhart und sein Team

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee

fon ..: 08022 – 18834-0
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

Unsere Winter-/Weihnachtsauktion am 25. November 2017 im Auktionshaus Ginhart

Das Kunst und Auktionshaus Ginhart in bzw. am Tegernsee sucht fortwährend interessante Kunstobjekte für die regelmässig stattfindenden Auktionen. Die Objekte werden von uns kostenlos geschätzt.

BildHo Ho Ho…nun ist es bald wieder so weit, Weihnachten steht vor der Tür!
Deshalb haben mein Team und ich keine Mühen gescheut, um Ihnen einen über 600 Lose starken Auktionskatalog mit feinsten Exponaten vorzustellen.

Diesmal bieten wir erlesenes Tafelsilber, Porzellan, Sakrales, ausgewählte 
Altmeister-Gemälde, Gemälde des 19. Und 20. Jahrhunderts, Varia, eine 
große Auswahl an Uhren und Schmuck sowie einiges an guten
Barock- und Biedermeier-Möbel an.

Besonders erwähnenswert ist unsere Auswahl an herausragenden Gemälden des 15. – 18. Jahrhunderts, darunter Künstler wie Roelant Savery und Gysbrecht Van der Kuyl. Weitere tolle Gemälde des 19. Und 20. Jahrhunderts von Künstlern wie Wilhelm von Kaulbach oder Eduard von Grützner können wir Ihnen auch präsentieren.

Mit viel Freude können wir diesmal einige Objekte der Kult Marke Cartier anbieten. Darunter sind nicht nur Schmuck und Uhren, auch viele Kleinigkeiten an Silber sind dabei. 

Unsere Mischung an Exponaten ist so einzigartig und vielfältig, dass wir natürlich hoffen, auch Ihren Geschmack getroffen zu haben und sicherlich für jeden etwas dabei ist.

Es wäre uns eine große Freude, Sie am Samstag, den 25. November 2017 in unserem Haus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, begrüßen zu dürfen. 
Der Beginn der Auktion ist um 13:00 Uhr. 

Es grüßt Sie Walter Ginhart und sein Team

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee

fon ..: 08022 – 18834-0
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

Design-Sammlung Jensen bei Quittenbaum unterm Hammer

Dänisches Design dominiert Nachlass des Hamburger Sammler-Ehepaares

Bild„Die Sammlung Jensen“ lautet das Motto der Auktion, die am 12. Oktober um 17 Uhr im Auktionshaus Quittenbaum, München, nicht nur in der deutschen Kulturszene für Furore sorgen dürfte. Sie umfasst über 200 Exponate aus dem Nachlass des im Jahr 2013 in Hamburg verstorbenen, dänisch-stämmigen Kunsthistorikers Prof. Dr. Dr. Jens Christian Jensen und seiner Frau Angelika, die im vergangenen Dezember nach schwerer Krankheit starb.

„Allein wegen der hohen Zahl hochklassiger Objekte dänischer Designikonen wie Georg Jensen, Louis Poulsen oder Poul Henningsen haben wir uns gemeinsam mit der Erbengemeinschaft dazu entschieden, dem Ehepaar Jensen eine eigene Auktion zu widmen“, sagt Askan Quittenbaum, Leiter des Auktionshauses.

Sensibles Arrangement im häuslichen Ambiente

So sei es nicht nur Weggefährten des Paares, sondern auch Außenstehenden möglich, das besondere Konzept der Sammlung zu erfassen und zu würdigen. „Die Sensibilität, mit der die Gegenstände im häuslichen Umfeld zueinander arrangiert waren, hat uns sehr ergriffen. Das wollen wir auch den hoffentlich zahlreichen Besuchern und Bietern der Auktion vermitteln“, so Quittenbaum.

Flankiert werden die Exponate dänischer Designer von französischen Gläsern des Jugendstils über Murano-Glas und Entwürfen aus dem Bauhaus. Zu den Highlights der Auktion zählen Original-Stahlrohrsessel von Mies van der Rohe (EUR 2.500), ein 32-teiliges Besteck ‚Bernadotte‘ aus dem Jahr 1939 von Georg Jensen, die Wandgarderobe ,Paimio‘ von Alvar Aalto (EUR3.500-5.000), mehrere Tisch- und Stehleuchten von Louis Poulsen und Poul Henningsen (EUR500 – 1000) sowie ein Schreibtisch von Wells Coates von 1935 (EUR1.500-1.800),

Jens und Angelika Jensen starteten ihre Sammlung bereits Anfang der 70er-Jahre. Das Paar lebte damals in Kiel, wo Jensen von 1971 bis 1990 als Direktor der Kunsthalle zu Kiel und als geschäftsführender Vorsitzender des Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins tätig war.

Jensen war im Herzen ein Däne – und das lebte er

Er war außerdem Autor zahlreicher kunsthistorischer Schriften. Einem größeren Publikum bekannt machten ihn vor allem seine Künstlerbiografien, die in hohen Auflagen erschienen, darunter wegweisende Werke über die Maler Caspar David Friedrich, Carl Spitzweg (erschienen im DuMont-Verlag) oder über Paul Wunderlich.

Dass sich Jensen vor allem der dänischen Kultur Zeit seines Lebens auf besondere Weise verbunden fühlte, hat vor allem biografische Gründe. Jensen entstammt einer dänischen Kaufmannsfamilie.

Die unprätentiöse, dabei lebensbejahende und pragmatische Kultur und Lebensart der Dänen entsprachen auch seiner eigenen Natur. Seine Sommer-Urlaube verbrachte er daher bevorzugt an der dänischen Küste. Gemeinsam mit seiner Frau durchstöberte der die Antiquitätengeschäfte des Landes, wo sie den Großteil ihrer Sammlung dänischer Designer erwarben.

Freund dänischer Künstler, Ritter des Dannebrogordens

Auch skandinavische Kunst stand bei Jensen hoch im Kurs. Im Laufe seiner Museumsarbeit in Kiel förderte er gezielt dänische Künstler, darunter den Maler Asger Jorn oder den Plastiker Robert Jacobsen. Wegen seiner Verdienste um die dänische Kultur wurde er mit dem Dannebrogorden geehrt. Auch seine Mitgliedschaft in der Det Kongelige Norske Videnskabers Selskab in Trondheim offenbarte seine enge Verbundenheit mit der Kultur Skandinaviens.

Über:

Erbengemeinschaft Jens und Angelika Jensen
Herr Hinnerk Jensen
Kellinghusenstraße 10
20249 Hamburg
Deutschland

fon ..: 0172 2908942
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : hinnerkjensen@web.de

Die Erbengemeinschaft Jens und Angelika Jensen lässt den Nachlass des Hamburger Sammlerehepaares Jensen am 12. Oktober um 17 Uhr im Auktionshaus Quittenbaum, München, versteigern. Sie umfasst über 200 Exponate, vornehmlich dänisches Design.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Unsere Herbst-/Präsenz-Auktion am 23. September 2017

Das Kunst und Auktionshaus Ginhart in bzw. am Tegernsee sucht fortwährend interessante Kunstobjekte für die regelmässig stattfindenden Auktionen. Die Objekte werden von uns kostenlos geschätzt.

BildSchön Sie wieder begrüßen zu dürfen.
Es freut uns, dass wir Ihnen in unserer Herbst-Auktion am 23.
September wieder eine große Auswahl von über 600 Positionen,
vorstellen können.
Wir haben uns bemüht, für Sie diverse Objekte aus verschiedenen
Epochen zusammen zu tragen, um Ihr Sammlerherz für das Ein oder
Andere begeistern zu können.
Eine verschiedene Auswahl an Tafelsilber, Porzellan, Glas, Bronzen,
Gemälden, Ikonen, Varia, Möbeln, Asia, sowie Uhren und Schmuck.
Das alles erwartet Sie am Samstag um 13:00 Uhr in unserem Kunst- und
Auktionshaus am Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3.
Auch können Sie noch vorab die Objekte begutachten, unsere
Vorbesichtigung findet vom 18. – 22 September von 10:00 – 18:00 Uhr statt.
Wir freuen uns auf Sie.

Auch können Sie gerne mit Ihren Schätzen vorbei kommen und diese einliefern.
Wir suchen für unsere laufenden Auktion, die im sieben Wochen Rhythmus stattfinden,
immer neue Objekte. Das Auktionshaus Ginhart mit über 40-jähriger Erfahrung ist stets bemüht die besten werthaltigen Marktpreise zu erzielen.
Wir sind bestrebt, durch das Auftreten in diversen Internetportalen bei denen der Käufer LIVE-mitbietet, ein internationales Klientel zu erreichen.

Sollten Sie Fragen zu Objekten haben,  steht Ihnen der Auktionator Walter Ginhart und sein Team zur Verfügung.
Schätzungen sind kostenlos.

Es grüßt Sie Walter Ginhart und sein Kunst- und Auktionshaus Team
www.ginhart.de

Kunst & Auktionshaus
Walter Ginhart
Aisinger Straße 81
83026 Rosenheim
Tel: +49 (8031) 941 8351
Fax: +49 (0831) 941 8352

Kunst & Auktionshaus
Steinmetzplatz 2-3
83684 Tegernsee
Tel: +49 (8022) 188340
Fax: +49 (8022) 1883422

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee

fon ..: 08022 – 18834-0
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

Ihre Antiquitäten und Kunstobjekte zur Versteigerung auf unseren Auktionen

Das Kunst und Auktionshaus Ginhart in bzw. am Tegernsee sucht fortwährend interessante Kunstobjekte für die regelmässig stattfindenden Auktionen. Die Objekte werden von uns kostenlos geschätzt.

BildDas Kunst- und Auktionshaus Ginhart mit seinem Sitz am Steinmetzplatz
2-3 in Tegernsee und in der nördlichen Hauptstraße 6 in Rottach-Egern
sucht für die laufenden Auktionen, die im sieben Wochen Rhythmus
stattfinden, für das internationale Klientel laufend Gemälde des 15. –
20.Jahrhunderts, Tafelsilber, Porzellan, Armband- und Taschenuhren, Möbel
aus verschiedenen Epochen, Asiatika, Schmuck, Sakrale Kunst, Glas,
Sammlergegenstände wie: Bronzefiguren, Wand- und Standuhren, und vieles mehr…
Das Auktionshaus Ginhart mit über 40-jähriger Erfahrung ist stets
bemüht die besten werthaltigen Marktpreise zu erzielen. Wir sind
bestrebt, durch das Auftreten in diversen Internetportalen bei denen
der Käufer LIVE mitbietet, ein internationales Klientel zu erreichen.
Haben Sie keine Scheu sich an das Kunst- und Auktionshaus am
Steinmetzplatz 2-3 in 83684 Tegernsee, Telefon 08022/188340,
www.ginhart.de zu wenden.

Sollten Sie Fragen zu einem Objekt haben, steht Ihnen der Auktionator
Walter Ginhart und sein Team zur Verfügung.
Schätzungen sind kostenlos.
 
Unsere diesjährige Sommerauktion findet am 8. Juli 2017 um 13 Uhr in unserer Tegernsee Geschäftsstelle statt. Kommen Sie uns besuchen.
Mo., Mi., Do., 10:00 Uhr – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr.
Telefon: 08022 188340, Fax: 08022 1883422
Mobil: 0173 5657977
info@ginhart.de

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 40jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee

fon ..: 08022 – 18834-0
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

Die Frühlingsauktion des Kunst- und Auktionshauses Ginhart am Tegernsee am 22. April 2017

Die Freunde ausgesuchter Kunst und Antiquitäten sollten ihr Augenmerk auf die Frühlingsauktion am Tegernsee richten, wo etliche ausgewählte, seltene Objekte unter den Hammer gelangen werden.

BildIn der Frühjahrsauktion im Auktionshaus Ginhart in Tegernsee kommen auch dieses Mal wieder eine große Anzahl an Tafelsilber, wie z.B. komplette Besteckkästen von über 8 kg Silber, diverses Porzellan, Gemälde aus dem 15. – 20. Jahrhundert u.a. Altmeistergemälde unter den Hammer. Besonders erwähnenswert ist eine kleine Sammlung von Gemälden des Malers Hubert Kaplan.
Viel Sammelwürdiges aus den verschiedensten Epochen wartet hier auf neue Besitzer: Bronzen, Asiatika und Volkskunst.
Desweiteren haben wir wieder eine sehenswürdige Auswahl an Schmuck, unter anderem ein Ring mit einem Diamanten von 6,6 ct! Armbanduhren und last but not least eine bunte Mischung an Renaissance-, Barock- und Biedermeiermöbeln steht für Sie bereit. So u.A. auch ein 4-figürlicher Time Guardian Glastisch von Manfred Kleinhofer.
Mit unserer langjährigen Erfahrung haben wir auch dieses Mal sicher wieder eine interessante Auswahl aus diversen Sammlungen und Nachlässen zusammenstellen können und präsentieren Sie Ihnen zu bestmöglich niedrigen Limitpreisen.
Es wäre uns eine Freude, Sie am Samstag, den 22. April 2017 in unserem Haus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2-3, zu unserer 47. Auktion begrüßen zu dürfen.
Der Beginn der Auktion ist um 13:00 Uhr.

Es grüßt Sie,
Walter Ginhart und sein Team

Kunst- und Auktionshaus Ginhart

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee

fon ..: 08022 – 18834-0
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

Weihnachtsauktion am 10. Dezember 2016 im Auktionshaus Ginhart. Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen

Die Freunde ausgesuchter Kunst und Antiquitäten sollten ihr Augenmerk auf die Auktion am 10.12.2016 am Tegernsee richten, wo etliche ausgewählte, seltene Objekte unter den Hammer gelangen werden.

BildAuf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk? Dann nichts wie hin zur Weihnachtsauktion im Auktionshaus Ginhart am schönen Tegernsee in Tegernsee. Vor der Kulisse des traumhaften Sees des Bayerischen Voralpenlandes startet Auktionator Walter Ginhart am Samstag, 10.Dezember um 13 Uhr seine Weihnachtsauktion.
Dieses Mal hat Kunstkenner Ginhart sehr besondere Stücke ausgesucht: Es sind vor allem Schmuck, seltene Uhren der Manufaktur Glashütte und erlesene Kunstobjekte (besonders Antiquitäten aus Russland zur Zarenzeit), die aufgerufen werden. Jetzt schon ansehen kann man die Antiquitäten im online-Katalog unter www.ginhart.de.
Zu den Höhepunkten der Weihnachtsauktion gehören sicherlich die beiden außergewöhnlichen Figuren auf Lapislazuli-Sockeln. Die vergoldeten Figuren sind sehr fein gearbeitet und stammen aus Sankt Petersburg. Sie stammen aus der Zeit um 1840 und tragen jeweils die Meistermarke „P.K.“. Vermutlich handelt es sich um eine Arbeit aus der Manufaktur Nikols Karl und Plinke. Die erste Figur zeigt einen Holzfäller bei der Arbeit, die zweite Figur zeigt einen Raben, der einen unter dem Baum wartenden Wolf verspottet. Beide Figuren sind 12 Zentimeter hoch und etwa 1050 Gramm schwer (Katalog Nummer 29).
Ebenfalls aus Russland stammt eine kleine silberne Teekanne (Katalog Nummer 22). Sie stammt aus der russischen Manufaktur „Sazikov“ und trägt eine Städtemarke von Moskau sowie das russische Staatswappen. Datiert ist sie auf das Ende des 19. Jahrhunderts.
Klein, aber sehr fein ist das Aquarell von Hermann Hesse (Katalog Nummer 90). Zu sehen ist vermutlich eine Ansicht von Sils Maria im Engadin. Das Aquarell befindet sich auf einem Doppelblatt, dazu gehört das Gedicht „Müder Abend“, das in Schreibmaschinenform vorliegt. Es ist von Hermann Hesse eigenhändig unterschrieben und stammt aus dem Jahr 1960.
Unter den Hammer kommt bei dieser Auktion ebenfalls ein sehr seltener Glashütte Tourbillon Regulator. Er ist aus Platin und limitiert. Das Tourbillon (französisch Wirbelwind) wurde einst erfunden, um einen Fehler der Ganggenauigkeit bei Armbanduhren durch die Schwerkraft auszugleichen. Der Regulator ist ungetragen und auch deswegen ein ungewöhnliches Sammler- und Anlagestück. Er ist der 13. Regulator von 100 limitierten Uhren (Katalog 268).
Die Weihnachtsauktion findet heuer am 10. Dezember ab 13 Uhr in Tegernsee statt. Die Vorbesichtigung ist von Montag 5.12. 2016 bis Freitag, 9.12.2016 von 10 bis 18 Uhr in den Geschäftsräumen in Tegernsee.
Die Auktion wird live in Bild und Ton im Internet auf der Auktionsplattform AuctioArt übertragen. Wenn Sie mitbieten wollen, registrieren Sie sich bitte auf www.AuctioArt.de, melden Sie sich an und prüfen Sie dann bitte rechtzeitig (also möglichst bis zum Vortag der Auktion) Ihre Berechtigungen sowie ob sie vom Auktionshaus für die Live-Auktion freigeschaltet wurden.
Informationen: Walter Ginhart , Auktionshaus am Steinmetzplatz 2-3, 83684
Tegernsee, Mobil 0173 5657 977, E-Mail: info@ginhart.de
webseite: www.ginhart.de, der Ausstellungskatalog für die Auktionen steht auch online zur Verfügung. Man kann unter www.ginhart.de und www.auctionovo.de bei voriger Anmeldung auch live mitbieten.

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

drabis
Herr Axel Brandt
Am Schuss 12
83646 Bad Tölz

fon ..: 0152 28827803
web ..: http://drabis.com
email : info@drabis.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons