Verlag

now browsing by tag

 
 

Mit 50 gelben Rosen den Schritt zum Frieden wagen

Das herbstliche Leseevent des Verlags Schörle in Nagold, widmete sich dem Thema Frieden. Geschichten von Menschen, die den Mut zum Wandel zeigen, wechselten sich mit einfühlsamen Soalstücken ab.

BildNagold. Als die Gäste am 4.11. ab 18 Uhr bei Hajo Schörle im Eventraum des Buch & Bild Verlags ankamen, wurden Sie mit Sekt und leckerem Gebäck empfangen. Doch der im Raum aufgestellte, große, gelbe Rosenstrauß sorgte bereits zu Beginn für Aufmerksamkeit.
Eröffnet wurde der Abend mit einer schönen Soulnummer der BLACKWOOD-SOULBAND. Im Wechsel mit der Band stellte Armgard Schörle dann in kurzer Form Geschichten von Menschen vor, die im großen oder im kleinen Rahmen zu Veränderungen in der Gesellschaft beitragen oder beigetragen haben.
Das zentrale Thema des Abends war der Mut den es von jedem einzelnen Menschen braucht, um Wandel und Übergang mitzugestalten. Sei es in Form eines versöhnlichen Gesprächs, einer Entscheidung die es zu treffen gilt, oder des Wagnisses, wie es Michail Gorbatschov seinerzeit einging, als er sich mit seiner Politik bedingungslos für Offenheit und Abrüstung einsetzte.
Inspiriert durch die nachfolgend vorgestellte Studie, die 1988 zur Zeit des Libanonkrieges von Forschern zum Thema Frieden im nahen Osten durchgeführt worden war, stellen Hajo und Armgard Schörle dann das Projekt „Frieden fühlen“ vor und lüften damit des Geheimnis der 50 gelben Rosen in der Mitte des Veranstaltungsraumes.

Die damalige Studie zum internationalen Friedensprojekt hatte die Auswirkungen davon untersucht, wenn Menschen Frieden in ihrem Körper fühlen, anstatt an Frieden zu denken oder über Frieden zu sprechen.

Es wurden bestimmte Tage und Orte im Kriegsgebiet festgelegt, an denen die Teilnehmer des Friedensprojektes sich dann für eine vereinbarte Zeit aufhielten und Frieden fühlten. Während dieses Zeitraumes nahmen die Terrorakte sowie die Notaufnahmen in Krankenhäusern markant ab. Nach Beendigung des Projektes entwickelte sich die Situation wieder in die entgegengesetzte Richtung. Im Laufe des Projektes fanden die Forscher heraus wie viele Menschen das Gefühl von Frieden in ihrem Körper wahrnehmen müssen, bevor es sich in ihrem Umfeld widerspiegeln kann. So beläuft sich die Anzahl in einer Stadt mit einer Million Einwohner beispielsweise auf 100 Personen. In einer Welt von sechs Milliarden Menschen sind es etwa 8000 Menschen, die das Gefühl von Frieden in sich fühlen müssten um eine Veränderung zu bewirken“ (Quelle : „Journal of conflict resolution 1988“)

„Das Thema „Frieden Fühlen“ hat sich aus den Themen meines Verlags immer stärker herauskristallisiert.“ sagt Hajo Schörle an diesem Abend. Anhand einer Live-Performance mit Farbe und Leinwand, vermittelt er dem Publikum, wie wichtig es einerseits ist, sich die Offenheit für den Wandel zu bewahren und andererseits auch immer wieder den Mut zu finden, die „eigene Farbe“, die eigenen gestalterischen Impulse in den Veränderungsprozess einer Gemeinschaft einzubringen.

So steht auf den Kärtchen, die jeder Besucher zusammen mit der gelben Rose, als Symbol für die Bereitschaft zu einem 1 Schritt in Richtung Frieden, am Ende mitnehmen kann: „Wann immer du dich entscheidest zu verstehen, anstatt zu urteilen, triffst du eine Entscheidung, die dich dem Fühlen von Frieden einen Schritt näher bringt.“

Für alle diejenigen, die am Abend selbst keine Zeit hatten zu kommen, besteht die Möglichkeit weitere Informationen zum Friedensprojekt direkt bei Hajo Schörle zu erhalten oder auf der Homepage. www.friedenfuehlen.net.

Abgerundet wurde der gelungene Abend von der Blackwood Soulband, die die angeregt diskutierenden Gäste bis zum Schluss begleitete.

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Dritter E-Mobil-Brunch bei Hajo Schörle auf dem Wolfsberg

Hajo Schörle, E-Auto Pionier in Nagold und Klaus-Peter Thierer luden zum E-Mobil-Brunch ein. Das Thema ist aktueller denn ja, und so gab es wieder viel Informationen und Gesprächsaustausch.

BildZum dritten Mal trafen sich E-Auto-Fahrer und -Interessenten zu einem Sonntagsbrunch in den Räumen des Verlags Hajo Schörle im Nagolder Industriegebiet Wolfsberg. Die Teilnehmer kommen aus dem Schwarzwald, dem Rheintal, der Region Stuttgart und vom Neckar und Schwäbischer Alb.
Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen 2016, war es im Jahr 2017 bereits die siebte Veranstaltung, welche die zwei Nagolder E-Auto-Fahrer Hajo Schörle und Klaus-Peter Thierer als Initiative pro-eMobil auf die Beine stellten.
Am Sonntag waren es rund 40 Personen, die mit ihren E-Fahrzeugen vom Roller bis zur Tesla Sportlimousine, angereist waren und sich über ihre Erfahrungen austauschten. Das Highlight unter den Fahrzeugen war ein Fiat 500e, der aus den USA importiert war. Denn produziert wird er nur für die US-Staaten Kalifornien und Oregon, deren Klimaschutzgesetze den Auto- Herstellern vorschreiben, dass sie E-Fahrzeuge anbieten.
Während der badische E-Auto-Freund Jürgen viel Freude an dem kleinen Flitzer hat, will Fiat-Chrysler-Chef Marchionne möglichst wenig Käufer für das Fahrzeug finden weil er laut eigener Aussage je verkauftes Fahrzeug 14.000 Dollar drauf legen muss.
Nach dem ersten Gang zum reichhaltigen Buffet konnten die Anwesenden eine Videoschaltung nach Marokko erleben. Am einen Ende war Michael Bär, ein Stammgast des Brunches, mit Beifahrerin Sandra, die mit einem Renault ZOE aus dem Kreis Böblingen dorthin gereist waren. Tags zuvor hatten sie die E-Mobil-Tour „RIVE-MAROC“ mit einem dritten Platz abgeschlossen. Michael und Sandra berichteten, wie prominent diese erstmalige durchgeführte Tour vor Ort behandelt wurde.
Wie es bei einer solchen Fernreise läuft oder hakt, das war für manche Anwesenden was ganz Unbekanntes, für andere nur eine Bestätigung der eigenen Erfahrungen. Das zeigte z. B. ein Bericht über eine Frankreich-Tour, die dank der Vielzahl vorhandener Ladepunkte den Besuch außergewöhnlicher Plätze zuließ. Vergnügen bereitete den Gästen auch eine Video-Mitfahrt bei der E-Auto-Ausfahrt, welche die ENCW mit dem MSC Calw rund um den Bodensee organisiert hatte.
Einen Blick in die Zukunft der Elektromobilität und die steinigen Wegen dorthin, brachte E-Fahrzeug-Pionier Ralf Wagner den Zuhörern mit. Er werkelte bereits während des Studiums an E-Mobilen herum, und ist inzwischen als Projektingenieur bei Drees & Sommer tätig und plante dort eine „Raststätte der Zukunft“. Einige seiner Konzepte wurden umgesetzt bei der im September 2017 eröffneten Station Fürholzen-West in Oberbayern an.
Ralf Wagner gab interessante Einblicke welche Herausforderungen die Umstellung auf E-Mobilität in der Zukunft mit sich bringt. Dabei geht es darum, wie man den Strom zum Auto bringt und Überkapazitäten im Stromnetz sinnvoll nutzt. Sowie um die geeigneten Standorte, wo man mit geringem Aufwand große Strommengen zur Verfügung stellen kann. E-Mobilität ermöglicht, dass fahren vernetzter wird und so eine bessere Effizienz bei der Mobilität erreicht wird. Und es geht immer wieder um praktische Aufklärung, da E-Mobilität nicht einfach ein anderer Antrieb ist, sondern ein anderes Mobilitätskonzept ist.
In welcher Form die E-Mobil-Treffen der beiden Nagolder im kommenden Jahr stattfinden ablaufen sollen, wurde beim sonntäglichen Treffen ebenfalls besprochen. Die Formate, welche die Initiative 2017 anbot, reichten von einem Treffen am Werktagabend bis zum großen E-Mobil-Treffen mit 100 Fahrzeugen beim Stadtfest in Horb, das vom Horber Podcaster und Tesla-Fahrer Jérôme Brunelle ins Leben gerufen wurde.
Wen will man erreichen im kommenden Jahr, und wie kann das geschehen, darüber kam es zu einer wegweisenden Diskussion.

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Der Nachwuchwuchsmangel im Handwerk wird immer dramatischer – Aufklärung im Kindergarten kann Abhilfe schaffen

Was macht eigentlich der Installateur? Wissen Kinder heute noch über die Handwerksberufe Bescheid? Wie können Kinder und Jugendlich wieder fürs Handwerk begeistert werden.

BildUnd nur Installateure wissen wie man Wasser bändigt
Geeigneten Nachwuchs für das Handwerk zu finden ist schwer. Aus diesem Grund sollte Nachwuchswerbung so früh wie möglich beginnen – am besten bereits im Kindergarten. Genau dazu eignet sich die Geschichte von Mareike und Herrn Rohrwegner perfekt. Das Mini-Vorlesebuch mit dem Titel „… und nur Installateure wissen, wie man Wasser bändigt“ nimmt junge Leser und Zuhörer mit auf eine Reise in die Welt der Armaturen, Wasserleitungen und Badgestaltung. Sie beginnt mit einem Rohrbruch der sich ausgerechnet in Mareikes Kinderzimmer ereignet. Diese Begebenheit veranschaulicht einerseits, dass Wasserleitungen unter Putz verlegt werden und andererseits, dass sich der Haupthahn im Keller und nicht im Hühnerhaus befindet. Der zur Hilfe gerufene Anlagenmechaniker Herr Rohrwegner behebt den Schaden und berichtet davon, dass sein Fachbetrieb sogar Schwimmbäder oder Solaranlagen montiert. Außerdem wird erwähnt was eine Badausstellung ist und mit welchen typischen Werkzeugen Installateure arbeiten. Besonders raffiniert ist das Kapitel, indem Herr Rohrwegner die Geschichte vom Installateur im Kindergarten vorliest, denn hier findet sich die Zielgruppe selbst in der Geschichte wider. Genau dieses Detail unterstreicht die Wichtigkeit eines Berufes, ohne den unser Leben vor allem eines wäre: deutlich unbequemer.

Nachweislich zeigen bereits Fünfjährige verstärktes Interesse an der Arbeitswelt der Erwachsenen. Wenn entsprechende Informationen dann auch noch in der Sprache der „Großen“ weitergegeben werden ist das umso interessanter für die „Kleinen“. Und genau hier setzt das Team „Kinderbücher für das Handwerk / Hajo Schörle und Andreas Buck“ an. Gemeinsam entwerfen Grafikdesigner und Künstler Schörle sowie Fachjournalist und Buchautor Buck kindgerechte Illustrationen und ebensolche Handwerker- oder Werkstattgeschichten. Aus ihren ehrenamtlich erstellten Vorlagen entstehen attraktive Vorlesebücher für Handwerksberufe mit Imageproblemen oder Nachwuchssorgen. Diese werden in verschiedenen Branchen mit zunehmendem Erfolg eingesetzt, beispielweise zur Kundeninformation oder der Berufsvorstellung im Kindergarten. Übrigens: Die Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas sowie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg zeichnete das Kinderbuch-Team Für im Juli 2017 mit dem LEA-Siegel „Sozial Engagiert 2017“ aus.

… und nur Installateure wissen wie man Wasser bändigt
Ausführung: geheftet, DIN A6, 20 Seiten – Farbdruck, Sprache: Deutsch
Autor: Andreas Buck, Illustrator: Hajo Schörle
ISBN: 978-3-926341-74-6

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Der Rheingau-Krimi: Tod am Höllenberg

Eine rechte Sekte im Rheingau steht im Brennpunkt des neuen Kriminalromans von Roland Stark

BildIm Aßmannshäuser Höllenberg wird eine Leiche gefunden, die dort vor acht Jahren vergraben wurde. Als dann noch ein wichtiger Zeuge verschwindet, ahnt Kommissar Mayfeld, dass er vor dem härtesten Fall seiner Karriere steht. Bei seinen Ermittlungen stößt er in ein Nest aus Götzendienern und Gotteskriegern – und auf eine Verschwörung, mit der niemand gerechnet hat. Kommissar Mayfeld bekommt es mit Kreuzzüglern, Hasspredigern und Verschwörungstheoretikern zu tun.

Kommissar Mayfeld ist zurück und ermittelt wieder im Rheingau. Für den neuen Fall um seinen beliebten Ermittler zieht Autor Roland Stark alle Register. »Tod am Höllenberg« ist eine hochkarätige Kriminalgeschichte, die das Rheingau zum Zentrum eines Verbrechens macht, das internationale Kreise zieht. Dem Autor gelingt ein hervorragender Kriminalroman, in dem große Geschichte passgenau und spannend in den regionalen Krimiplot eingebunden wird. Wie man es von Stark kennt, besticht auch »Tod am Höllenberg« durch sorgsame Figurenzeichnung. Leichthändig gelingen ihm immer wieder faszinierende Charaktere und Figuren, die die Handlung durch ihr Zusammenspiel förmlich von selbst in Bewegung setzen. Vor allem gilt dies für den Ermittler: Man merkt dem Text an, wie eng die Beziehung zwischen dem Autor und Robert Mayfeld über die Jahre geworden ist. Der Kommissar bewegt sich zum Greifen nah durch die vor Leben bebende Geschichte. Fans der Reihe dürfen sich zudem auf eine neue Figur freuen: Die junge Privatermittlerin Ginger Havemann kommt Mayfeld zunächst gehörig in die Quere, bevor sich die beiden einander annähern und schließlich ein ermittlerisches Dream-Team werden. Das sorgt nicht nur für einigen frischen Wind, sondern auch für manch amüsante Situation und hat durchaus Fortsetzungspotenzial. »Tod am Höllenberg« ist ein Kriminalroman für Freunde anspruchsvoller und spannender Unterhaltung. Abgerundet mit historischen Informationen zum Rheingau, fundiertem Hintergrundwissen und einer schönen Rezeptsammlung wird dieses Buch zum garantierten Lesespaß.

Roland Stark, geboren 1956, ist Arzt und Psychotherapeut. Er ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt im Rheingau.
Verlagsangaben: Roland Stark Tod am Höllenberg Rheingau Krimi Broschur Köln: Emons Verlag 2017 ISBN 978-3-7408-0213-4 Originalausgabe 336 Seiten EUR 11,90 EUR. Auch als E-Book erhältlich
Kontakt: Emons Verlag Presseabteilung: Dominic Hettgen Tel. +49 221 56977-0; E-Mail hettgen@emons-verlag.de (DW 142)

Ein Redaktions- und Themenservice der AMARCOM Presse + Redaktion Rainer Schilling,
E-Mail: redaktion@amarcom.de, Tel. 0172 61 535 11

Über:

AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
Herr Rainer Schilling
Weidenbornstraße 8 A
65189 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0172 61 535 11
web ..: http://www.amarcom.de
email : redaktion@amarcom.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
Herr Rainer Schilling
Weidenbornstraße 8 A
65189 Wiesbaden

fon ..: 0172 61 535 11
email : redaktion@amarcom.de

Grundrechte und Arbeitsplatz – ein klares Bekenntnis zu einer Wertegemeinschaft in Europa

Spätestens nach der Trump-Wahl in den USA muss vielen bewusst geworden sein, dass Egoismus, Ausgrenzung und das Recht des Stärkeren auf dem Vormarsch sind. Zeit, endlich Farbe zu bekennen.

BildDer Buch & Bild Verlag aus Nagold hat schon viele Erfolge mit den kleinen Mini-Lese-Büchern zur Berufsförderung erzielt. „Die Spenglergeschichte“, oder kleine Erzählungen über Metallbauer, Installateure, Feinwerkmechaniker und mehr werden von Firmen für das Marketing und den Kundenkontakt erfolgreich eingesetzt.
Nun hat Hajo Schörle ein kleines Büchlein auf den Markt gebracht, das unsere Grundrechte zum Thema macht. Dabei geht er mit diesem Büchlein ganz speziell auf den zwischenmenschlichen Umgang am Arbeitsplatz ein. Einfach interpretiert werden dabei die Texte aus dem Grundgesetz auf die Arbeitswelt übertragen.
Was bedeutet es wenn am Arbeitsplatz auch andere Religionen eine Rolle spielen, wie versteht man die Gleichberechtigung, warum ist das Recht auf freie Entfaltung für Betrieb und Mitarbeiter ein Gewinn, was bedeutet das Eigentumsrecht im Alltag am Arbeitsplatz.
Diese und viele weiteren Punkte können das Miteinander stärken und durch Dialoge das Verständnis füreinander verbessern.
Der Verlag bietet Firmen dieses Büchlein auch als individuelle Sonderauflage an. Dadurch kann sich die Firma auch zu diesen Werten offensiv bekennen und dazu beitragen, dass Vorurteile erst gar keinen Raum bekommen.

Fazit:
Gerade im Superwahljahr sollten dieses Büchlein alle Firmen an ihre Mitarbeiter verteilen. Und das, bevor unsere Werte zu schnell als „obsolet“ bezeichnet werden. Im praktischen LangDIN Format passt das geschickt in jede Tasche.

Ausführung: geheftet, DIN Lang (10,5 x 21 cm Hochformat)
Umfang: 20 Seiten – Farbdruck
Verlag: Buch und Bild Verlag
Illustrator: Hajo Schörle
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-926341-22-8

Erhältlich im Buchhandel, Versandhandel oder im Verlagsshop

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Versöhnung – am Welttag des Buches, mit dem neuen FragenBuch „99 Segnungen“

Nagold. Die Geschwister Armgard und Hajo Schörle stellten am diesjährigen Welttag des Buches ihr neues Fragenbuch „99 Segnungen“ vor.

BildZahlreiche Gäste fanden sich am Sonntag morgen um 11 Uhr ein um sich den Gedanken zu dem neuen Fragenbuch zu widmen. Nach einer Stärkung am Büfett eröffnete der Verleger und Grafikdesigner Hajo Schörle mit den allgemeinen Gedanken zu den Fragenbüchern: „Nicht um Antworten und Ratschläge vorzugeben sondern mit Fragen die eigenen Gedanken, Möglichkeit und Blickwinkel zu Öffnen ist das Fundament der Fragenbücher.“ Mit einem Dialog von Fragen und Gedanken setzten die Geschwister Armgard und Hajo Schörle das Thema der Fragen anschaulich um. Das Programm wurde mit Harfenklängen von Tina Klotz und der Gospel-Sängerin Giuseppina Farruggio abwechslungsreich begleitet.

Zum Welttag des Buches stellten die Geschwister Armgard und Hajo Schörle ihr viertes Fragenbuch bei einer Buchmatinee vor. Wieder waren es 99 Fragen die öffnen, zum Nachdenken anregen und helfen, neue Sichtweisen im Innen und Außen zu entdecken. Gestaltet sind die Seiten dieses Buches mit einer Art Regenbogen durch das ganze Buch, die auf die Hintergründe der 99 Doppelseiten verteilt sind. Neu sind dieses mal auch die Bilder von Gesichtern und Menschen – ganz unterschiedlich im Ausdruck und in der Wirkung und doch geben Sie zusammen mit der Frage und verschiedenen Texten ein ganz besonderes Gesamtbild. Die Fragen selbst sind allesamt mit dem Pinsel gezeichnet und wirken durch dieses außergewöhnliche Schriftbild, das man heutzutage eher selten findet.

Die Gäste, die am Sonntag, den 23. April zur Buchmatinee kamen, konnten bei einem Abwechslungsreichen Programm einen Einblick in das breite Spektrum der FragenMagie bekommen. Armgard und Hajo Schörle trugen in einem abwechslungsreichen Dialog von Fragen und Gedanken die Philosophie des Fragen vor. Berührend, nachdenklich stimmend, anregend – so empfand man als Zuhörer dieses breite Spektrum des Dialogs. Darin wurde auch von dem Friedensprojekt während des Libanonkrieges berichtet und von der Kraft des inneren Fühlens, das im Negativen genau wirken kann wie im Positiven.
Im Wechsel mit Tina Klotz an der Harfe und der Gospelsängerin Giuseppina Farruggioals entstand ein intensives und abwechslungsreiches Programm von gut einer Stunde. Armgard Schörle las noch eine Passage aus Ihrem Roman „Julie und der Klang des Meeres vor“ in der es um die Aussöhnung eines russischen Physikers mit seinem Bruder ging, der nach 25 Jahren Auslandsaufenthalt in seiner Heimat seine Familie besucht.
Beim offenen Ausklang gab es dann noch viele Fragen an die Autorin Armgard Schörle und den Grafiker und Verleger Hajo Schörle zu den Fragenbüchern aber auch zu den vielen anderen Verlagsprojekten die in den vergangen Jahren bereits entstanden sind und mit großem Erfolg auf dem Markt ankommen.

Das neue Buch ist im Buchhandel, Versandhandel und im Verlagsshop erhältlich.

99 Segnungen – 99 Fragen und Impulse zum Thema Glauben und Versöhnung
Gebundene Ausgabe, Hardcover
216 Seiten – Farbdruck
Buch und Bild Verlag
Armgard Schörle, Hajo Schörle
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3926341969

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Ein Buch das therapiert?

Das Buch „Mein Freund Xaverl und ich“ hilft Trauernden die Trauer zuzulassen, zu erleben und zu bejahen.

BildDie therapeutische Wirkung der Illustrationen sind enorm. Der Betrachter taucht ein und findet Ruhe und Kraft. Ein Buch, das für viele Menschen bereits zur Hilfe wurde, sucht nun Verlagsunterstützung.

Mit dem Tod eines Menschen verändert sich die Welt der Hinterbliebenen auf einen Schlag. Auch Betina Knoch, Buchautorin und Malerin, hat diese schmerzliche Erfahrung machen müssen und begab sich auf die Suche nach dem Sinn. „In der Trauer können viele nicht mehr essen, andere klagen über Schlaflosigkeit. Irgendwann empfindet man dann sogar Wut darüber, verlassen worden zu sein“, schildert Betina Knoch die Situation. „Die seelische Erschütterung eines schmerzlichen Verlustes brachte mich zum Malen und Schreiben. Mit Pastellkreiden suchte ich nach Ruhe und Heilung und gestaltete so das Trauerbuch ,Mein Freund Xaverl und ich‘. Es geht mir darum, Betroffene zu ermutigen, ihre Trauer zuzulassen und als natürlichen Prozess bejahend anzunehmen, eigene Gefühle kennenzulernen und zu akzeptieren.“

Was als Therapie zur Trauerbewältigung begann, ist längst zu ansprechender Kunst avanciert und dient zur therapeutischen Unterstützung in der Trauer.

Zum Inhalt von „Mein Freund Xaverl und ich“

Das Buch greift den endgültigen Abschied, den Tod eines Menschen auf und zeigt die damit verbundene Verzweiflung und Traurigkeit der Zurückgelassenen. Aus erster Hand erfährt der Betrachter von den Verwirrungen und seelischen Prozessen, die ein Trauernder durchleben muss. Schnell erkennt er sich selbst. Ein Bilderbuch für Erwachsene, das die Hinterbliebenen an die Hand nimmt und echte Lebenshilfe ist.

„In meinem Büchlein kann sich jeder in seinem Schmerz und seiner Trauer wiederfinden“, so Betina Knoch weiter. „Wir sind in der Trauer nicht allein – und das verbindet!
Therapeuten, Hospizvereine und viele Menschen, die das Sterben begleiten, haben die Wirkung des Buches „Mein Freund Xaverl und ich“ längst erkannt und setzen es für Trauernde ein. Natürlich freut sich Betina Knoch über die rege Nachfrage. „Jetzt ist es an der Zeit für professionelle Unterstützung durch einen Verlag. Sonst wächst mir das alles über den Kopf. Ich brauche meine Zeit für die kreative Arbeit und hoffe auf Unterstützung.“ Verlagsanfragen bitte an: kontakt@betinaknoch.de

Kundenstimmen

„Mit einer Trauerkarte landete das Bilderbuch ,Mein Freund Xaverl und ich‘ in meinem Postfach. Erst war ich überrascht: Was sollte ich mit diesem Buch? Doch in einer ruhigen Stunde las ich rein und konnte mich von der kleinen Geschichte nicht mehr lösen. Immer wieder nahm ich es zur Hand und gerade die Bilder machten es mir möglich, den Tränen freien Lauf zu lassen. Es wurde mir plötzlich leichter die Trauer zuzulassen.“

Die Mitarbeiterin eines Hospizvereins: „Mein Exemplar von ,Mein Freund Xaverl und ich‘ ist ständig ,auf Reisen‘. Auch die Kollegen haben sich begeistern lassen und arbeiten mit dem Büchlein. Nun brauche ich dringend Nachschub. Es ist nach wie vor berührend und hilfreich für jedes Alter. Danke!“

„Nach der Lektüre von ,Mein Freund Xaverl und ich‘, sah ich meine Wut in der Trauer plötzlich in einem ganz anderen Licht. Ich konnte auf einmal dieses verwirrende Gefühl zulassen. Nie hätte ich gedacht, dass auch Wut zu Trauer gehört, dass andere Trauernde ebenso empfinden. Ich kann das Buch nur empfehlen, es war mir eine echte Hilfe.“
Weitere Infos, Leseproben und das Buch selbst gibt es hier: http://www.betinaknoch.de/
Verlagsanfragen bitte an: kontakt@betinaknoch.de
* Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

Buch zur Trauerbewältigung
Frau Betina Knoch
Cosweg 4
67346 Speyer
Deutschland

fon ..: 0176 – 45 98 08 15
web ..: http://www.betinaknoch.de
email : kontakt@betinaknoch.de

Die Autorin und Malerin

Betina Knoch arbeitete als Lehrerin in Schulen für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderungsbedarf. Heute widmet sie sich ausschließlich dem Schreiben und Malen – ihr zu Füßen liegt dabei Dackel Panja.

Der Tod Ihres Mannes, die Pflege der Eltern und die Begleitung des Vaters bis zum Grab, ließen sie das Thema Trauer genauer betrachten. Die Phasen der Verarbeitung des Verlustes eines geliebten Menschen waren schwer für sie und sind schwer für jeden. Betina Knoch analysierte den Trauerprozess und entwickelte eine bildreiche Geschichte dazu, um Menschen zu helfen. Das Buch „Mein Freund Xaverl und ich“ reicht den Trauernden die Hand.

Ihre kunstfertige Malerei begann ursprünglich als Hilfe zur Selbsthilfe. Heute ist die zarte Sprache ihrer Werke vielen ans Herz gewachsen und ihre Kunstdrucke erfreuen sich großer Beliebtheit.

Lizenzen zur Reproduktion einzelner Gemälde können direkt bei Betina Knoch erworben werden. www.betinaknoch.de

Pressekontakt:

futureCONCEPTS
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171 501 84 38
web ..: http://www.futureCONCEPTS.de
email : info@futureCONCEPTS.de

Rechtssichere Semersterapparate für Lehrveranstaltungen einrichten

Rechtssichere Semersterapparate für Lehrveranstaltungen einrichten

Hochschulen und Fachhochschulen können jetzt Verlagswerke für Lehrveranstaltungen und Semesterapparate rechtssicher lizenzieren. Auf www.digitaler-semesterapparat.de haben mehr als 30 Verlage – auch der wbv – über 50.000 Publikationen bereitgestellt. Die Auszüge können per Drag & Drop-Editor zusammengestellt werden, sind minutenschnell als PDF-Datei verfügbar und können in hochschuleigenen Lern-Management-Systemen für Lehrveranstaltungen genutzt werden. Die Lizenzgebühr ist abhängig vom Buchpreis, genutzten Seiten, Teilnehmerzahl, Nutzungsart und Dauer der Lehrveranstaltung. Die Universitäten Duisburg-Essen und Münster setzten digitaler-semesterapparat.de bereits mit guten Erfahrungen ein. Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) beteiligt sich an dem Projekt und hat über 200 Titel auf digitaler-semesterapparat.de eingestellt.

– Hintergrund –
Ab 1.1.2017 wird die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Buchauszügen nach § 52a UrhG an Hochschulen durch einen Rahmenvertrag zwischen KMK und VG-Wort neu geregelt. Hochschulen haben weiterhin das Recht, Auszüge selbst einzuscannen und bereitzustellen (§ 52a UrhG). Sie müssen jedoch, anders als bisher, für jeden Auszug einen Einzelnachweis erstellen. Die Plattform www.digitaler-semesterapparat.de von Booktex bietet eine andere Lösung an: Für alle Titel der Plattform liegt ein angemessenes Verlagslizenzangebot vor, daher sind sie von der neuen Einzellauszugsregelung ausgenommen. Universitäten können so die Buch- und Zeitschriftenauszüge von digitaler-semesterapparat.de für ihre Lehrveranstaltungen rechtssicher, einfach und mit geringen Kosten nutzen. Infos: www.digitaler-semesterapparat.de

Die zehn wichtigsten Vorteile von www.digitaler-semesterapparat.de

1. Auswahl unter mehreren Tausend Büchern und Zeitschriften zahlreicher Verlage, die vom gesetzlichen Recht der Hochschulen, Auszüge für Semesterapparate selbst einzuscannen und bereitzustellen (§ 52a UrhG), ausgenommen sind.

2. Bereitstellung der Auszüge als PDF innerhalb weniger Minuten nach Bestellung.

3. Die Auszüge stammen aus den E-Books der jeweiligen Druckausgabe, sind von höchster Qualität, voll zitierfähig und im Volltext durchsuchbar.

4. Eigenes Einscannen und ggf. Erfassen des Textes per OCR entfällt.

5. Nutzung des Semesterapparats auf der Plattform oder per Download in einem hochschuleigenen System.

6. Studierende können den zusammengestellten Semesterapparat als gedrucktes Print-on-Demand-Exemplar bestellen.

7. Plattformbetreiber Booktex arbeitet direkt mit den Verlagen zusammen, die Lizenzierung ist damit 100%ig rechtssicher.

8. Die Einschränkungen von § 52a UrhG für den Umfang eines Auszugs (max. 12% bzw. 100 Seiten eines Werkes) gelten hier nicht. Es können auch umfangreichere Auszüge bestellt werden.

9. Lizenzierung ist auch für Lehrveranstaltungen mit großer Teilnehmerzahl (über Hundert) möglich.

10. Einmal erstellte Semesterapparate werden dauerhaft gespeichert und können – identisch oder abgeändert – später nochmals verwendet werden.

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fach- und Wissenschaftsverlag für Bildung, Beruf und Sozialforschung. Mit Büchern, Fachzeitschriften, digitalen Medien, Fachinformationssystemen und den Portalen wbv-Journals.de und wbv OpenAccess.de bietet der wbv schnellen Zugriff auf aktuelle Bildungsliteratur. 2014 feierte das Familienunternehmen mit Sitz in Bielefeld sein 150jähriges Bestehen.

Firmenkontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-10
service@wbv.de
http://www.wbv.de

Pressekontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
0521 / 91101-79
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse

Pax et Bonum – Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin die etwas andere Buchmesse im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten.

Buch Berlin: Literarische Vielfalt in der Hauptstadt

Pax et Bonum - Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin  die etwas andere Buchmesse  im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten.

(NL/9917796764) Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin die etwas andere Buchmesse im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten. Die Initiatorin der Messe, Steffi Bieber-Geske, und freut sich darauf, dass neben interessierten Lesern auch Buchhändler gute Literatur jenseits des Mainstreams entdecken können.

BUCH BERLIN 2016

Wir sind dabei! Sie auch?
19./20. November | 10-18 Uhr
Estrel | Neukölln | Stand 5
Eintritt 4 (ermäßigt 2)

Estrel Hotel Berlin
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Tel: 49 30 6831 0
Fax: 49 30 6831 2345

Buch Berlin: Literarische Vielfalt in der Hauptstadt

Es muss nicht immer Frankfurt oder Leipzig sein. Am 19. und 20. November 2016 öffnet die 3. Buch Berlin die etwas andere Buchmesse im Neuköllner Hotel Estrel ihre Pforten. Rund 200 unabhängige Verlage und Self-Publisher präsentieren ihr Programm, das sich nicht hinter den »großen« Verlagen zu verstecken braucht. »Das Programm reicht von Romanen aller Genres über Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und Lyrik bis hin zu Gay-Belletristik«, sagt die Initiatorin der Messe, Steffi Bieber-Geske, und freut sich darauf, dass neben interessierten Lesern auch Buchhändler gute Literatur jenseits des Mainstreams entdecken können.

Der Berliner Verlag Pax et Bonum ist nicht nur Aussteller, sondern unterstützt die Messe als Sponsor. »Wir gehören als innovativer, kleiner Verlag mit einem feinen Programm zur Zielgruppe dieser Messe und möchten die Leser natürlich auch auf unsere Bücher aufmerksam machen«, sagt Ingolf Ludmann-Schneider, Gründer und Inhaber des Verlags. Dank seines Engagements wird sogar in den Berliner U-Bahnen für die Buchmesse geworben. Ab Dienstag, den 15.11. laufen pro Tag mehrere Spots im »Berliner Fenster«. Pax et Bonum ist aber nicht nur mit einem Stand (Nr. 5) auf der Messe vertreten, sondern präsentiert auch einen Kriminalroman aus seiner »Spreenebel«-Reihe: Am Sonntag, den 20.11. um 12:30 Uhr liest der Autor Stephan Leenen im Raum 2 aus seinem Krimi »Blutroter Wahn«. Der Eintritt von 4 (ermäßigt 2) berechtigt natürlich zum Besuch des gesamten Messebereichs.

Alle Bücher können auch nach der Messe erstanden werden.
Im Shop Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ® und im Buchhandel.

Pax et Bonum ist ein 2011 in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben belletristischen Titeln sowie der Kinder- und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus.

Übersetzt bedeutet der Verlagsname Frieden und Wohlergehen, der traditionelle Gruß der Franziskaner.

Die darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner Titel: Wir wollen die Welt in all ihren Facetten lebenswerter gestalten und den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. In den vergangenen Jahrhunderten haben die Natur, der Kontakt mit Tieren sowie die Geschichten den Menschen inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft, nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten.

In welche Richtung wollen wir uns bewegen, als Einzelner und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun, wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in unser Sein bringen können wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.

Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen auf all Ihren Wegen!

Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

Der Umwelt zuliebe

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ergibt sich beim Pax et Bonum Verlag bereits aus dem Leitbild und ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik.

Wir produzieren unsere Bücher, auf der Basis Book on Demand (dt. Abrufbuch oder Buch auf Bestellung, gelegentlich abgekürzt zu BaB) bzw. Print-on-Demand

Das schon die Umwelt und die natürlichen Ressourcen (Rohstoffe). Alle vom Pax et Bonum Verlag hergestellten Bücher sind außerdem FSC®-zertifiziert.
Genau das ist, Pax et Bonum ® ein großes Anliegen.

Das ist auch der Grund, warum unsere Bücher etwas mehr kosten und es längere Lieferzeiten als bei anderen Produzenten gibt.

Wir produzieren unsere Bücher ausschließlich in Deutschland. Das tun wir um Arbeitsplätze zu sichern.
Pax et Bonum Verlag , ist offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V.

Firmenkontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://

Pressekontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://www.pax-et-bonum.net

Pax et Bonum BUCHBERLIN 2016 Lesung -STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

Pax et Bonum BUCHBERLIN 2016  Lesung -STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

(NL/7186236197) Pax et Bonum präsentiert die »Spreenebel«-Reihe auf der Buch Berlin im Neuköllner Hotel Estrel: Am Sonntag, den 20.11. um 12:30 Uhr liest der Autor Stephan Leenen im Raum 2 aus seinem Krimi »Blutroter Wahn«. Der Eintritt von 4 (ermäßigt 2) berechtigt natürlich zum Besuch des gesamten Messebereichs. Der Verlag selbst stellt sein Programm am Stand 5 aus

STEPHAN LEENEN liest aus BLUTROTER WAHN

Sonntag 20.11.2016, 12:30-12:50 Uhr, Estrel-Hotel, Raum 2

Eintritt 4 (ermäßigt 2) inkl. Messebesuch

Estrel Hotel Berlin

Sonnenallee 225

12057 Berlin

Wie komm ich hin? http://www.estrel.com/de/lage-anfahrt.html

Blutroter Wahn: Berlin-Krimi auf der Buch Berlin

Die Reihe heißt nicht umsonst »Spreenebel«. Nebel legt sich ebenso schützend über ein Verbrechen wie er, wenn er sich langsam lichtet, den Blick auf Tat und Täter freigibt. Die ersten Bände der Krimireihe, die in Berlin spielen, ziehen den Leser sofort in ihren Bann. Die beiden Kommissare Ralf Ziether und Britt Bredehorst müssen sich den kriminellen Machenschaften mitten in der Hauptstadt stellen. Bereits im ersten Band »Blutroter Wahn« stehen sie vor einem Rätsel. Der Fall konfrontiert die Ermittler mit einem brutalen Mord. Dazu ist das Opfer auch noch die Tochter des Kultursenators; die politische Brisanz legt ihnen Steine in den Weg. Ziether und Bredehorst irren durch ein Labyrinth aus Drogen, Prostitution und weiteren Morden. Doch mit jedem neuen Puzzleteilchen scheint die Lösung in immer weitere Ferne zu rücken.

Pax et Bonum http://www.pax-et-bonum.net/ präsentiert die »Spreenebel«-Reihe auf der Buch Berlin im Neuköllner Hotel Estrel: Am Sonntag, den 20.11. um 12:30 Uhr liest der Autor Stephan Leenen im Raum 2 aus seinem Krimi »Blutroter Wahn«. Der Eintritt von 4 (ermäßigt 2) berechtigt natürlich zum Besuch des gesamten Messebereichs. Der Verlag selbst stellt sein Programm am Stand 5 aus.

Alle Bücher können auch nach der Messe erstanden werden.

Bei Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ® http://www.guteprodukte4u.net/ und im Buchhandel.

Pax et Bonum ist ein 2011 in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben belletristischen Titeln sowie der Kinder- und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus.

Übersetzt bedeutet der Verlagsname Frieden und Wohlergehen, der traditionelle Gruß der Franziskaner.

Die darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner Titel: Wir wollen die Welt in all ihren Facetten lebenswerter gestalten und den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. In den vergangenen Jahrhunderten haben die Natur, der Kontakt mit Tieren sowie die Geschichten den Menschen inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft, nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten.

In welche Richtung wollen wir uns bewegen, als Einzelner und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun, wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in unser Sein bringen können wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.

Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen auf all Ihren Wegen!

Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

Der Umwelt zuliebe

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ergibt sich beim Pax et Bonum Verlag bereits aus dem Leitbild und ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik.

Wir produzieren unsere Bücher, auf der Basis Book on Demand (dt. Abrufbuch oder Buch auf Bestellung, gelegentlich abgekürzt zu BaB) bzw. Print-on-Demand

Das schon die Umwelt und die natürlichen Ressourcen (Rohstoffe). Alle vom Pax et Bonum Verlag hergestellten Bücher sind außerdem FSC®-zertifiziert.
Genau das ist, Pax et Bonum ® ein großes Anliegen.

Das ist auch der Grund, warum unsere Bücher etwas mehr kosten und es längere Lieferzeiten als bei anderen Produzenten gibt.

Wir produzieren unsere Bücher ausschließlich in Deutschland. Das tun wir um Arbeitsplätze zu sichern.
Pax et Bonum Verlag , ist offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V.

Firmenkontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://

Pressekontakt
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
presse@pax-et-bonum-verlag.de
http://www.pax-et-bonum.net

Zeige Buttons
Verstecke Buttons