uhren

now browsing by tag

 
 

Baselworld 2018: Hong Kong Pavilion an neuem Standort in Halle 2.0

In diesem Jahr steht für den Hong Kong Pavilion auf der Baselworld wieder ein Umzug an. Nach fünf Jahren in der Halle 4 zieht der Gemeinschaftsstand jetzt in die Halle 2.0.

BildDort werden sich zur Premiere 78 Unternehmen (2017: 103) mit ihren neuen Kollektionen präsentieren. Von ihnen kommen 44 aus dem Schmuck- und 21 aus dem Uhrenbereich, sechs bieten Uhrenkomponenten an, vier Verpackungen. Drei Unternehmen präsentieren sich im Design Corner. Organisator des Gemeinschaftsstandes ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC).

Fantasievolle Designs, hochwertig umgesetzt
Vielfalt kennzeichnet die Schmucktrends für das Jahr 2018. Vom schlichten Solitär über farbenfrohe Broschen bis hin zum opulenten Ohrhängern, mit denen sich sachliche Outfits individuell und modern aufpeppen lassen, reicht das Angebot der Hongkonger Hersteller. So hat etwa Goldiaq Creation Limited einen 18k-Goldanhänger mit grünen Turmalinen und Granaten kreiert, der an sich im Wasser wiegendes Seegras erinnert. Die Weißgoldringe mit Diamanten von Able Jewelry Mfg Limited gleichen abstrakten Kunstwerken und die Turmalin-Ohrhänger von Richard Jewelry Co., Limited, gefasst mit farbigen Saphiren, den Formen des Barock. Angesagt sind 2018 auch Perlen, die mit ihren zahlreichen Facetten modern, feminin und zeitlos wirken können und mit denen man per Layering Statements setzen kann. Aber auch Naturmotive sind nach wie vor Thema. So stellt etwa Collective Jewelers einen Tulpenring aus 18k-Gelbgold mit Diamanten und Farbsteinen vor und EJI einen seine Flügel ausbreitenden Schmetterlingsanhänger aus 18k-Rosegold besetzt mit Diamanten.

Neue Impulse für das Uhrendesign
Bei den Uhrenherstellern finden die Messebesucher einen interessanten Mix von klassischen Designs, Schmuckuhren und Smart Watches. Hier präsentiert unter anderem Trade Mix Co Ltd. seine Hybrid Smart Watch, die bis 3 ATM wasserdicht ist. Dynamisch, in den Farben Schwarz und Rot und bis zu 10 ATM wasserdicht, überzeugt die ANA-Digit Armbanduhr von Xonix Watch Company Limited die Konsumenten, die Wert auf einen sportlichen Auftritt mit außergewöhnlichem Design legen. Für seine exzellenten Designs ist auch Memorigin Watch Company Limited bekannt. Das Unternehmen will mit seinen Designideen den traditionellen Look der Tourbillon-Uhren aufbrechen. So stehen etwa ein Drachenmotiv im Inneren der Uhr und ein Phoenix auf dem Zifferblatt für den kulturellen Hintergrund der Marke.

Echtschmuck 2017 im Plus
Bei den Exporten von Echtschmuck erzielte Hongkong 2017 nach zwei rückläufigen Jahren wieder ein Plus. Sie stiegen um 3,6 Prozent auf 6,4 Milliarden USD. Mit einem Marktanteil von 30 Prozent blieben die USA der größte Exportmarkt, gefolgt von der Schweiz (13 Prozent) und Großbritannien (8,9 Prozent). Deutschland folgte mit einem Exportvolumen von 78 Millionen USD auf Platz 15 der Rangliste. Dies entspricht einem Umsatzrückgang von 26,3 Prozent. Die Importe von Echtschmuck in die Metropole stiegen um 12,6 Prozent auf 14,2 Milliarden USD. Größte Importmärkte waren Indien (Marktanteil: 23,4 Prozent), China (21,4 Prozent), die USA (12,6 Prozent) und die Schweiz (11 Prozent). Deutschland lag mit einem Importumsatz von 22 Millionen USD auf Rang 18.

Die Hongkonger Uhrenexporte blieben mit 8,4 Milliarden USD um 4,7 Prozent unter denen des Vorjahres. Größter Exportmarkt mit einem Anteil von rund einem Fünftel war China, gefolgt von den USA und der Schweiz. Hier lag Deutschland hinter Japan und Macao auf Rang sechs (422 Millionen USD, plus 7 Prozent). Bei den Importen nach Hongkong blieb die Schweiz mit 2,9 Milliarden USD auch 2017 führend, dicht gefolgt von China (Marktanteil: 35 und 33 Prozent). Die führenden Importmärkte in Europa waren Italien (Rang vier) und Deutschland (Rang acht).

Mehr Besucher auf den Hongkonger Schmuckmessen im März
Hongkongs Bedeutung als internationaler Handelsplatz für die Schmuckbranche bestätigten auch die über 4.550 Aussteller und rund 87.000 Besucher, die im März 2018 zur Hong Kong International Diamond, Gem and Pearl Show (27.02.-03.03.) und der Hong Kong International Jewellery Show (01-05.03), beide organisiert vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), kamen. Das sind zwei Prozent mehr Besucher als im Vorjahr.

Die Uhrenbranche trifft sich in Hongkong wieder vom 4.-8. September 2018, wenn die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair zum 37. Mal ihre Tore öffnet.

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Bruch-Gold und alte Uhren sind nichts Wert! wir-kaufen.at sagt STIMMT NICHT

Bruch Gold und alte Uhren sind Wertlos. Wir-kaufen.at, sagt „stimmt nicht“, noch immer hält sich das Gerücht das Alter ungetragener Schmuck nichts wert ist, wir sagen BLÖDSINN.

Bild[Wien, 08.03.18] Goldankauf und Uhren-ankauf mehr finanzielle Freiheit durch privaten Schmuckhandel, wir zahlen gerne mehr als die anderen! Wir-kaufen.at ist ein alteingesessenes Unternehmen mit Wurzeln in Wien, das Kerngeschäft Gold und Uhren-ankauf liegt der Geschäftsleitung schon seit Jahren im Blut. Nach einer längeren Einführungsphase, die des Öfteren von neuen Ideen und neuen Lösungsansätze zur Neuorientierung unterbrochen war, steht seit wenigen Wochen eine Handelsplattform für Gold und Uhren Ankauf auch online am Markt zur Verfügung. Bereits vor der Veröffentlichung war klar, dass sich die umfangreiche, Marktrecherche und Ziel-gerechte Umsetzung des Projekts bezahlt machen wird. Fachleute sehen die Einführung von Uhren-ankauf und Goldankauf auf www.wir-kaufen.at als echte Neuheit, denn es gibt kaum etwas Vergleichbares am Markt. Überzeugt zeigten sich auch Kunden und Experten, die das Konzept bei einer Präsentation www.wir-kaufen.at ausführlich testen konnten.

„Es freut mich wirklich sehr, dass unsere Arbeit von Kunden und Experten gleichermaßen so gut angenommen wird“, zitierte Nenad Antonijevic nach der Präsentation. Die Marktrecherchen für Goldankauf und Uhrenankauf waren sehr erfolgsversprechend und stellen damit für Wir-kaufen.at ein hervorragendes Potenzial in Aussicht. Besonders stolz ist die Geschäftsleitung auf die Rückmeldungen Ihrer Kunden welche immer wieder bestätigen, dass beim Ankauf von Gold und Uhren immer eine faire und gewissenhafte Betreuung angeboten wird.

Vieles spricht für einen rasant wachsenden Erfolg, denn Wir-kaufen.at konnte bereits eine beachtliche Menge an Marken Uhren Luxus Uhren Gold und Silberschmuck, zur größten Zufriedenheit Ihrer privaten Besitzer über die neue Plattform aber auch direkt im Geschäft in Wien 15. einkaufen. Seit Jahren schon gehört das Team hinter wir-kaufen.at zu einem der bekanntesten Vertretern der Branche und hat den Handel mit Gold, Silber, Luxusuhren und Markenuhren mit großen Einsatz auf ein nächsthöheres Level im Schmuckhandel gehoben. Die Konkurrenz hinkt bereits heftig hinterher, und der Abstand wird immer größer.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

Wir kaufen.at
Hütteldorferstrasse 103
1150 Wien
Telefon: 06764643662
Telefax:
Email: office@wir-kaufen.at

Internet: www.wir-kaufen.at

Über:

Goldankauf Uhrenankauf
Herr Nenad Antonijevic
Hütteldorferstraße 103
1150 Wien
Österreich

fon ..: 06764643662
web ..: http://www.wir-kaufen.at
email : office@wir-kaufen.at

Goldankauf Uhren-ankauf und Schmuck-ankauf sowie Verkauf. Wir zahlen einfach mehr deshalb lieben uns unsere Kunden. Bringen Sie uns Ihren alten Schmuck, Bruch-gold und auch Zahngold, wir zahlen schnell und Sie sind glücklich.

Pressekontakt:

derwerberberater
Herr Klaus Weinhandl
Geringergasse 11
1110 Wien

fon ..: 06641533162
web ..: http://www.derwerbeberater.at
email : office@derwerbeberater.at

Luxus-Shopping war noch nie so einfach……

Luxus Yachten, Uhren, Immobilien und Automobile sind Ausdruck von Erfolg und Lifestyle. Herando der Marktplatz für Luxusartikel & Lifestyle

BildLuxus – Immobilien, Luxus – Yachten, Luxus – Uhren und Luxus – Automobile sind Ausdruck von Erfolg und Lifestyle. In Zeiten von „Geiz ist Geil“ bildet sich eine Parallelgesellschaft, welche immer mehr Luxusartikeln konsumieren, um den eigenen Lifestyle zu erhöhen.
Der Luxusmarkt wird immer stärker und glänzt mit stetig steigenden Umsatzzahlen. Im Jahre 2016 betrug der weltweite Umsatz in diesem Segment betrug ca. 246 Milliarden US Dollar. Immer mehr Unternehmen entdecken für sich diesen gewaltigen Absatzmarkt, um so ihre Umsätze zu steigern.
Wo aber findet man eben diese Luxusgüter?
Es gibt sehr viele Portale im Internet, welche sich auf jeweils ein Produkt spezialisiert haben, aber sehr selten findet man ein umfangreiches Portal für Immobilien, Yachten, Automobile und Uhren.
Diese Lücke schließt nun die Fa. Herando
Mit Herando entsteht ein Marktplatz für Luxusartikel aus den Bereichen Immobilien, Boote, Automobile und Uhren. Liebhaber von z.B. Luxusautos finden auf www.herando.com das Objekt ihrer Begierde. Egal ob Ferrari, Bentley, Rolls Royce, Aston Martin usw. warten hier auf ihren neuen Besitzer.
Das Sortiment dieses Premium – Marktplatzes in der Rubrik „Autos“ bietet zahllose Möglichkeiten und wird ständig erweitert. Egal ob Youngtimer, Sportwagen, Rarität oder Oldtimer. www.herando.com lässt hier keine Wünsche offen.
Anbieter aus den Bereichen Immobilien, Boote, Automobile und Uhren haben die Möglichkeit ihr gesamtes Premiumportfolio zu präsentieren.
Plattform, Email – Marketing und Social Media Marketing verhelfen den Angeboten auf www.herando.com zur erhofften Aufmerksamtkeit, bei der richtigen Zielgruppe.
Luxus & Lifestyle haben einen Namen = HERANDO

Über:

Herando s.r.o
Herr Ingolf Cranz
Nad Primaskou 250/10
10000 Prag 10
Tschechische Republik

fon ..: +49 (0)30 1208 4968
web ..: http://www.herando.com
email : info@herando.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Herando s.r.o
Frau Alin Golbs
Nad Primaskou 250/10
10000 Prag 10

fon ..: 0173 – 1628486
web ..: http://www.herando.com

Ein brillantes Leben – Autobiografie eines Leben voller Uhren und Juwelen

Andreas Gustke zeigt in „Ein brillantes Leben“, dass nicht nur Frauen sich gerne jeden Tag mit Juwelen beschäftigen.

BildWas gibt es aufregenderes, als einer schönen Frau ein edles Geschmeide anzulegen und danach ihr glückliches Gesicht zu sehen. Für den Autor der vorliegenden Autobiografie ist dies ein täglicher Bestandteil seiner Arbeit als Juwelier. Er kann immer wieder neue Frauen glücklich machen. Zudem weiß er auch immer, was die Zeit geschlagen hat, denn er arbeitet zugleich auch als Uhrmachermeister. Das Leben von Andreas Gustke zieht auf den ersten Blick harmonisch aus – und ist es auch – doch der Autor musste in seinem Leben wegen eines angeborenen Fußfehler auf einiges verzichten. Er berichtet in seinem Buch, wie er damit zurechtgekommen ist und warum es für ihn immer etwas zum Lachen gab.

Leser erhalten in „Ein brillantes Leben“ von Andreas Gustke eine vollkommen andere Perspektive auf das Leben. Wo manche sich selbst bemitleiden würden, zeigt der Autor Lebensmut und Hoffnung. Er beweist, dass das Leben selbst dann, wenn man nicht alles machen kann, unendliche viele Möglichkeiten bereithält. Karate geht nicht. Na und? Gustke spielt Tennis, ist ein begeisterter Golfer und arbeitet erfolgreich in zwei Berufen, die er liebt. Seine Geschichte ist spannend, inspirierend und zeigt Lesern, dass man sich von nichts aufhalten lassen sollte – vor allem nicht von der Meinung anderer Menschen.

„Ein brillantes Leben“ von Andreas Gustke ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3312-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Uhren-Designs mit Trendpotential

Die Gewinner der 34. Hong Kong Watch & Clock Design Competition stehen fest. Ausgezeichnet wurden neue Uhren-Designs nach den Kriterien Originalität, Kreativität, Ästhetik und Vermarktbarkeit.

BildEingereicht wurden die Modelle in zwei Gruppen. Motto der Open Group war in diesem Jahr das Thema Symbol of Speed. Das Modell Roadster von Designer Tam Kwok Tung erhielt dafür den ersten Preis. Der Look des in Edelstahl, schwarz und rot gehaltenen Modells erinnert unter anderem mit dem Start/Stop-Knopf an ein Auto-Cockpit. Ein ergonomischer Ansatz zeigt sich beim um 45 Grad drehbaren Uhrengehäuse, das dem Fahrer eine leichtere Ablesbarkeit während der Fahrt ermöglichen soll.

Platz zwei ging an das Unternehmen Sketto Limited mit seinem Entwurf Timespeed. Das Design erinnert an die Kurven eines Automobils und die elegante Uhr verfügt über zwei, einer Instrumententafel gleichenden Zifferblättern, die die Stunden und die Sekunden anzeigen.

Mit dem dritten Platz ausgezeichnet wurde das Modell Speedway von Wong Ting Bong. Ebenfalls von Tachometern inspiriert, zeigt die Uhr die Zeit mit hoher Präzision und geht über frühere Designs, die die Mechanik von Automobilen und Uhren kombinieren, hinaus.

Die Student Group stellte sich diesmal dem Thema Cherish the Moment. Dies tat Gewinnerin Ho Wing Ki mit ihrem Modell Arche, indem sie abgeleitet vom griechischen Wort „Anfang/Ursprung“ das traditionelle Uhrenarmband durch einen einfachen Armreif ersetzt und mit der Oberfläche des Zifferblatts an kleine Wellen im Windhauch erinnert. Damit drückt die Designerin, die am Technological and Higher Education Institute of Hong Kong studiert, ihre Wertschöpfung für das Wasser als Mutter des Lebens aus.

Den zweiten Platz errang Wong Chun Na, ebenfalls vom Technological and Higher Education Institute of Hong Kong, mit Mirror, einer Uhr, die die Harmonie von Materie und Natur als alternativen Luxus darstellt. Der blaue Spiegel auf dem Zifferblatt symbolisiert das Wasser und reflektiert den Himmel. Die Marmorstruktur steht für die Veränderung von Steinen im Laufe der Zeit.

Das Design Cherish von Chan Wai Mau vom Hong Kong Design Institute sieht den Luxus der Zukunft in der Gegenwart und lehnt sich an die Relativitätstheorie an, um das Heute und Morgen auszudrücken. Verwendet werden Vintage Bronze Material und die Form einer Taschenuhr als Symbol der Vergangenheit mit der Hoffnung, dass Menschen den Moment wertschätzen und das würdigen, was sie haben.

Die Uhren der sechs Gewinner und weiterer 12 Finalisten werden vom 5. bis 9. September 2017 auf der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair zu sehen sein. Organisiert wurde der Wettbewerb vom Organisationskomitee der Fachmesse, der Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd. und der Federation of Hong Kong Watch Trades & Industries Ltd..

Über:

Hong Kong Trade Development Council – Head Office
Frau Head Office
38/F, Office Tower, Convention Plaza, 1 Harbour
Wanchai Hong Kong
China

fon ..: +852 1830668
web ..: http://www.hktdc.com
email : hktdc@hktdc.org

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council – Head Office
Frau Head Office
38/F, Office Tower, Convention Plaza, 1 Harbour
Wanchai Hong Kong

fon ..: +852 1830668
web ..: http://www.hktdc.com
email : hktdc@hktdc.org

Die Frühlingsauktion des Kunst- und Auktionshauses Ginhart am Tegernsee am 22. April 2017

Die Freunde ausgesuchter Kunst und Antiquitäten sollten ihr Augenmerk auf die Frühlingsauktion am Tegernsee richten, wo etliche ausgewählte, seltene Objekte unter den Hammer gelangen werden.

BildIn der Frühjahrsauktion im Auktionshaus Ginhart in Tegernsee kommen auch dieses Mal wieder eine große Anzahl an Tafelsilber, wie z.B. komplette Besteckkästen von über 8 kg Silber, diverses Porzellan, Gemälde aus dem 15. – 20. Jahrhundert u.a. Altmeistergemälde unter den Hammer. Besonders erwähnenswert ist eine kleine Sammlung von Gemälden des Malers Hubert Kaplan.
Viel Sammelwürdiges aus den verschiedensten Epochen wartet hier auf neue Besitzer: Bronzen, Asiatika und Volkskunst.
Desweiteren haben wir wieder eine sehenswürdige Auswahl an Schmuck, unter anderem ein Ring mit einem Diamanten von 6,6 ct! Armbanduhren und last but not least eine bunte Mischung an Renaissance-, Barock- und Biedermeiermöbeln steht für Sie bereit. So u.A. auch ein 4-figürlicher Time Guardian Glastisch von Manfred Kleinhofer.
Mit unserer langjährigen Erfahrung haben wir auch dieses Mal sicher wieder eine interessante Auswahl aus diversen Sammlungen und Nachlässen zusammenstellen können und präsentieren Sie Ihnen zu bestmöglich niedrigen Limitpreisen.
Es wäre uns eine Freude, Sie am Samstag, den 22. April 2017 in unserem Haus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2-3, zu unserer 47. Auktion begrüßen zu dürfen.
Der Beginn der Auktion ist um 13:00 Uhr.

Es grüßt Sie,
Walter Ginhart und sein Team

Kunst- und Auktionshaus Ginhart

Über:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: 08022 – 18834-0
fax ..: 08022 – 1883422
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

„Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen…“

Unter diesem Motto steht das Kunst & Auktionshaus in Tegernsee, Steinmetzplatz 2 – 3, sowie unsere Auktions-Galerie in Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 6.

Im Kunst & Auktionshaus ist es möglich, Objekte entweder im Frei-Verkauf oder bei einer der vierteljährlich stattfindenden Auktionen zu erwerben. Aus Sammlungs- und Nachlass- Auflösungen stellen wir für Sie die qualitativ hochwertigsten Objekte zusammen, um Ihnen eine reichhaltige und interessante Auswahl in zwei Etagen des Auktionshauses anbieten zu können.

Mit über 30jähriger Erfahrung und durch umfangreiches Wissen um Ursprung, Herstellungsweise und Qualität eines Objektes, ist bei kostenloser Beratung und Einschätzung viel Interessantes darüber zu erfahren. Bringen Sie uns Ihre „Schätze“ – Sie sollten keine Scheu haben zu fragen, wenn Sie etwas besitzen, von dem Sie mehr wissen möchten…

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Auktionshaus Ginhart
Herr Walter Ginhart
Steinmetzplatz 2 – 3
83684 Tegernsee

fon ..: 08022 – 18834-0
web ..: http://www.ginhart.de
email : info@ginhart.de

Designstarke Hingucker – die neuen Hongkonger Schmuck- und Uhrenkollektionen auf der Baselworld

Neue Schmuckdesigns und frische Edelstein-Farbkombinationen gehören ebenso zum Angebot des Hongkonger Gemeinschaftsstandes auf der Baselworld wie Smartwatches oder Uhren mit gepixeltem Zifferblatt.

BildVom 23. bis 30. März 2017 sind insgesamt 103 Firmen (2016: 120) auf dem vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Gemeinschaftsstand in den Hallen 4.0 und 4.1 vertreten und stellen dort ihre neuen Kollektionen vor. Darunter sind 54 Schmuckfirmen (2016: 65), 34 Uhrenfirmen (2016: 37), 9 Hersteller von Uhrenkomponenten (2016: 9) und 6 Produzenten von Verpackungsmaterialien (2016: 9).

Klassisches Design aufgefrischt durch neue Elemente oder Schmuckstücke, die die aktuelle Mode ergänzen, bieten auch in diesem Jahr Vielfalt und die Voraussetzung, mit Schmuck den individuellen Geschmack auszudrücken. So präsentiert etwa EJI mit seiner neuen Reihe Architecture dominante Brillantringe, die sich wie eine Skulptur um den Finger legen und an Bauwerke mit verschiedenen Ebenen erinnern. Die Armbänder der International Rainbow Collection stehen mit ihren im Verlauf gesetzten Farbedelsteinen für Frische, Leichtigkeit und Lebensfreude.

Bei den Edelmetallen nach wie vor führend bleibt in Asien Weißgold, gefolgt von Rose- und Gelbgold. Weiterhin an Beliebtheit gewinnen Bicolor-Schmuckstücke, etwa Ringe, deren Äußeres aus Weißgold innen durch Rosegold ergänzt wird. Aber auch Tricolor-Schmuckstücke sind zunehmend zu finden, etwa bei Peter Lam Jewellery Limited, wo sich die drei Edelmetallfarben mit Diamanten zu neuen und sehr modernen Looks verbinden.

Unter den Edelsteinen am gefragtesten bleibt in Asien der Diamant, gefolgt von Aquamarinen, Smaragden, Rubinen und Perlen. Zu den Spezialisten für Diamantschmuck gehören etwa East Arts Jewelry Mfy Ltd., wo Besucher verschiedenste Varianten vom Verlobungs- bis zum Memoire-Ring finden. Continental Jewellery (Mfg) Ltd. präsentiert in Basel verschiedene Kollektionen wie Luna, Fortuna und Terra, die für zeitlose, stilvolle Werte stehen. Dazu gehört etwa ein Set aus Kette und Ohrringen aus 18 Karat Weißgold mit Diamanten, das die Form eines Pfaus hat und Anmut, Reinheit und Unvergänglichkeit symbolisiert. Bei Perlen, die oftmals von Edelsteinen begleitet werden, ist zusätzlich zum klassischen Weiß in Verbindung mit Diamanten Farbenvielfalt angesagt.

Bei den Uhren kommen die Hersteller an der Smartwatch nicht vorbei. Dies zeigte sich bereits auf der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair im September letzten Jahres, bei der eine unabhängige Umfrage belegte, dass „Going Smart“ 2017 das Thema in der Entwicklung sein wird. So zeigt in Basel unter anderem Trade Mix Co Ltd. seine S.FaceWatch, eine Edelstahluhr mit SwipeFace Technologie. Im Gegensatz zu anderen Uhren in diesem Segment, hat die S.Facewatch keine Verbindung zum Smartphone, auch nicht beim Hochfahren. Sie verfügt über einen 400 x 400 Pixel-Touchscreen mit hochwertigem digitalem Ziffernblatt. Xonix Watch Company Ltd. stellt neben seinen Smartwatch-Modellen auch die QKB vor, die über eine innovative Batterie mit einer Laufzeit von zehn Jahren, EL-Hintergrundbeleuchtung und eine LED-Leuchte verfügt. Mit der Gear Track bringt Wincy Horological Ltd. das Gewinnermodell der 32. Hong Kong Watch & Clock Design Competition auf den Markt. Je nach Wunsch können bei diesem Modell mit einem Klick verschiedene Uhrengehäuse eingesetzt werden.

Die Kreativität und Handwerkskunst der Hongkonger Designer und der weltweiten Branche standen im März 2017 im Zentrum zweier Wettbewerbe in der Metropole: die 5. Ausgabe des alle zwei Jahre stattfindenden International Jewellery Design Excellence Award (IJDE Award) und die 18. Hong Kong Jewellery Design Competition. Beim IJDE Award wurden 165 – bereits in ihren 27 Heimatländern ausgezeichnete – Schmuckstücke eingereicht. Gewinnerin war in diesem Jahr Natsumi Odate aus Japan mit ihrem Collier „Rhythm“. Sie nutzte die 3D-Technik, um die verschiedenen Formen des Weinblattes von real bis abstrakt zu variieren. So gelang es ihr, die Zartheit der natürlichen Form in Platin nachzuvollziehen. Weitere Auszeichnungen wurden an Designer aus Russland und Italien vergeben.

Ihren großen Auftritt hatten die Gewinnerstücke auf der HKTDC Hong Kong International Jewellery Show, die vom 2. bis 6. März 2017 stattfand. In Verbindung mit der zwei Tage vorher gestarteten HKTDC Hong Kong International Diamond, Gem and Pearl Show hatten die über 85.000 Besucher die Chance, die wertvollen Originale zu sehen. Insgesamt waren auf beiden Messen 4.480 Aussteller vor Ort.

Die Hongkonger Exporte von fertigen Uhren gingen 2016 im zweiten Jahr in Folge zurück. Mit 5,95 Milliarden USD lagen sie 11,7 Prozent unter Vorjahr. Größter Absatzmarkt waren die USA mit einem Volumen von 1,26 Milliarden USD (-15,2 Prozent), gefolgt von der Schweiz mit 602 Millionen USD (-15,4 Prozent). Nach Deutschland, dem sechstgrößten Exportmarkt der Metropole, wurden fertige Uhren im Wert von 350 Millionen USD verkauft (-8,1 Prozent). Den größten Anteil an den Exporten hatten mit 46 Prozent batteriebetriebene Armbanduhren.

Die Importe fertiger Uhren nach Hongkong verzeichneten einen Rückgang um 12,4 Prozent auf 6,3 Milliarden USD. Besonders deutlich fiel dieser im größten Importmarkt, der Schweiz, aus. Hier sank das Volumen gegenüber Vorjahr um 22,5 Prozent auf 2,7 Milliarden USD. Blieb der Rückgang der Importe aus China und Italien mit 2,9 und 1,5 Prozent moderat, erzielten die Importe aus Deutschland sogar ein Plus (5,8 Prozent, 105 Millionen USD).

Im zweiten Jahr in Folge rückläufig waren auch die Hongkonger Exporte von Echtschmuck. Sie lagen mit 6,2 Milliarden USD 10,1 Prozent unter denen des Vorjahres. Der Rückgang betraf die drei größten Märkte USA, Schweiz und UK gleichermaßen. Nach Deutschland wurde hingegen 20,4 Prozent mehr Echtschmuck exportiert (106 Millionen USD).

Die Importe von Echtschmuck nach Hongkong stiegen 2016 um 6,3 Prozent auf 12,6 Milliarden USD. Während die Einfuhren aus dem größten Importmarkt, China, zurückgingen, legten sie aus Indien und den USA um 27,1 und 6,4 Prozent zu. Das Importvolumen aus der Schweiz blieb mit 1,3 Milliarden USD nahezu konstant (0,8 Prozent). Die Importe aus Deutschland lagen mit 24 Millionen USD um 16 Prozent unter denen des Vorjahres.

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Wirksame Waffe gegen Retouren-Betrug bei Schmuck

Mit Sicherheitsetiketten von eXtra4 dreiste Verbraucher in Schranken weisen

Wirksame Waffe gegen Retouren-Betrug bei Schmuck

Sicherheitsetikett von eXtra4 Labelling Systems als Marken-Siegel

Birkenfeld, 02.12.2016 Sicherheitsetiketten von eXtra4 sprechen eine deutliche Sprache: „Wer mich entfernt, ist zum Kauf verpflichtet!“ – Sie lassen sich nicht abnehmen und nochmals anbringen. Sicherheitsetiketten zerstören sich beim Entfernen unwiederbringlich. Die Etikettenspezialisten der Ferdinand Eisele GmbH geben der Schmuck- und Uhren-Branche im online-Handel wie stationär ein effizientes Mittel gegen Retouren-Tricksereien an die Hand.
Missbrauch von Verbraucherrechten vorbeugen
Sichtbare Gebrauchsspuren und trotzdem Geld zurück? – Damit ist Schluss, wenn Sicherheitsetiketten von eXtra4 zum Einsatz kommen. Sie verhindern, dass Schmuck und Uhren getragen werden, ohne zu bezahlen. Fehlt das Sicherheitsetikett oder wurde es beschädigt, ist sofort klar und nachweisbar: der Kunde hat kein Recht auf Rückgabe, er muss die Rechnung begleichen.
Repositionieren unmöglich
Dreiste Verbraucher kennen viele Tricks, um lästige Etiketten loszuwerden und später wieder zu befestigen. Von Föhn bis Dampfbad – die Liste der Möglichkeiten ist lang. Bei Sicherheitsetiketten hilft jedoch keine dieser Methoden. Die Spezialmaterialien der Etiketten zerlegen sich bei Manipulation in ihre Bestandteile. Zurück bleiben Etiketten-Partikel oder Gewebeschichten, die nicht wieder zusammengefügt werden können.
Klartext als Warnung
Um es überhaupt nicht erst zu einem Manipulationsversuch kommen zu lassen, empfiehlt es sich, Sicherheitsetiketten mit einem entsprechenden Hinweis als solche zu Kennzeichnen. Möglich ist ein Symbol, wie z.B. ein Sicherheitsschloss. Am besten eignet sich jedoch ein aussagestarker Text. Dann ist unmissverständlich klargestellt: Wer das Etikett entfernt, verzichtet bewusst auf sein Rückgaberecht und willigt in die Zahlung des Preises ein.
Nützliches mit Angenehmem verbinden
Will man eindeutig bedruckte Sicherheitsetiketten einsetzen und zugleich Nutzen aus der Siegel-Wirkung für die eigene Marke ziehen, so bietet sich der Aufdruck eines repräsentativen Logos an. In Verbindung mit einem Marken- oder Hersteller-Signet entsteht aus dem funktionalen Sicherheitsetikett ein hochwertiges Garantie-Siegel. Es gewährleistet Kunden die Unversehrtheit und Originalität der Ware, imagewirksam und zuverlässig zugleich.
Interessenten finden Sicherheits-Etiketten von eXtra4 Labelling Systems während der Inhorgenta 2017, München, in Halle A2, Stand 511 oder im Web unter www.extra4.com.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Endlich: Eine Uhr aus der Schweiz mit lebenslanger Garantie für weniger als 100 EURO

„Giacomo Cortes“ ist der neue Trend in der Uhrenindustrie der Schweiz.

BildRüthi /St. Gallen, 22. Oktober 2016.
Die junge Uhrenfirma Bernecker Uhren Werke, eine Tochter der BridgeWard AG aus Rüthi im St. Galler Rheintal, präsentiert Uhren mit einem frischen Design und mehr als akzeptablen Preisen, verbunden mit der weltbekannten Qualität der Schweizer Uhrenindustrie und einer lebenslangen Garantie.

„Giacomo Cortes“ beginnt mit zwei Kollektionen zu jeweils sechs Modellen. Die Kollektion „Classic“ mit ihren Zeitmessern, benannt nach italienischen und spanischen Städten wie Madrid, Barcelona und Rom, und die Kollektion „Sophisticate“, die ab Frühjahr 2017 erhältlich sein wird, gefertigt in Handarbeit in der Appenzeller Uhren-Manufaktur der Bernecker Uhren Werke, mit viel Liebe zum Detail.
Die Modelle beider Kollektionen sind ausgestattet mit qualitativ hochwertigen Schweizer Uhrwerken der Firma Ronda und werden später bei Händlern sowie online im Giacomo Cortes Shop für Preise zwischen 169 Euro und 249 Euro erhältlich sein.

Die neue „Giacomo Cortes Classic Collection“ wurde nun mit einer Kampagne auf der Kreativ-Plattform „Kickstarter“ gestartet: http://kck.st/2eDvgSH

Daher ist es interessierten Kunden nun für eine kurze Zeit möglich, die Modelle der Kollektion „Classic“ auf Kickstarter zu einem Einführungspreis von nur 89 Euro zu bestellen. Versand und lebenslange Garantie inbegriffen!
Für die ersten 498 Bestellungen wird die Lieferung der Uhren ausserdem rechtzeitig zu Weihnachten garantiert.

Die Macher und Manager der Bernecker Uhren Werke erwarten einen großen Erfolg ihrer mit Schweizer Uhrwerken und mit einer lebenslangen Garantie ausgestatteten jugendlich-modernen Uhren-Kollektionen.
Markus Weiler, Chef des Design-Teams, das das Label „Giacomo Cortes“ entwickelt hat, sagt: „Es hat lange gedauert, bis die konservative Schweizer Uhrenindustrie in einer solch progressiven Art und Weise zielgruppenbewusst geworden ist. Unser Team vergleicht die Entwicklung moderner Uhren mit der Entwicklung der heutigen Gastronomie – leicht, frisch, nüchtern, aber mit qualitativ hochwertigen lokalen Zutaten. Rezepte, die in der Lage sind, mehr und mehr die Herzen der Kunden zu gewinnen. Weltweit.“

Das Uhren-Label „Giacomo Cortes“ geht zurück auf Entwürfe eines italo-hispanischen Kunstliebhabers und Gourmets. Sein Motto lautet: „Schönheit muss einfach und nüchtern sein. Alle Übertreibung schadet dem Charme und der Eleganz des Werks. „
Die Umsetzung seiner Ideen durch das Team der Bernecker Uhren Werke hat Giacomo Cortes so überzeugt, dass er ohne zu zögern dem Label seinen Namen lieh.

Die Initiatoren sind sich sicher: Mit dem modernen und jungen Label „Giacomo Cortes“ hat ein neuer Trend in der Schweizer Uhrenindustrie begonnen. Jung, modern, schön und preiswert – Giacomo Cortes verbindet diese Eigenschaften mit der weltweit bekannten Qualität der Schweizer Uhrenindustrie und einer lebenslangen Garantie auf das Uhrwerk und andere Komponenten wie Glas, Gehäuse, Ziffernblatt, Zeiger und Verarbeitung.

Und auch auf andere Art und Weise sorgt das Team der Bernecker Uhren Werke für die Lebendigkeit seiner elegant-jugendlichen Uhren. Jede „Giacomo Cortes“ wird mit zwei Armbändern geliefert: Ein Lederarmband mit einem Wechsel-Clip und ein so genanntes NATO-Armband für Sport und Freizeit. Eine Reihe von anderen Armbändern ist in Vorbereitung, damit sich jede „Giacomo Cortes“ jedem Anlass und jeder Stimmung perfekt anpassen kann.

Modern und jugendlich sein, heisst natürlich auch, dass man „Giacomo Cortes“ auf allen wichtigen sozialen Netzwerken begegnet und folgen kann. Stolze Besitzer eines „Giacomo Cortes“ Zeitmessers sind jederzeit eingeladen, ihre Erfahrungen mit ihrer persönlichen „Giacomo Cortes“ zu beschreiben und Bilder ihres zeitmessenden Begleiters zu veröffentlichen. Wo immer sie sind und wann immer sich ein interessantes oder schönes Motiv bietet.

Am wichtigsten für Käufer einer „Giacomo Cortes“ sind mit Sicherheit aber die inneren Werte der Uhr: Alle „Giacomo Cortes“ sind lebenslang garantiert und verfügen über qualitativ hochwertige Schweizer Uhrwerke der Firma Ronda.

Abschliessend ein Hinweis für interessierte Kunden: Um rechtzeitig für Weihnachten einen „Giacomo Cortes“ Zeitmesser für unter 100 Euro bestellen zu können, kann man die „Giacomo Cortes“ Kickstarter-Kampagne besuchen: http://kck.st/2eDvgSH
Nach Ablauf dieser Markteinführungs-Kampagne werden die neuen „Giacomo Cortes“ je nach Modell zwischen 169 Euro und 249 Euro kosten.

Über:

Bernecker Uhren Werke, Bridgeward AG
Herr Markus Weiler
Feffetstrasse 14
9464 Rüthi
Schweiz

fon ..: +41 (0) 43 210 98 58
web ..: http://Berneckeruhrenwerke.ch
email : contact@giacomocortes.com

Pressekontakt:

Bernecker Uhren Werke, Bridgeward AG
Herr Markus Weiler
Feffetstrasse 14
9464 Rüthi

fon ..: +41 (0) 43 210 98 58
web ..: http://Berneckeruhrenwerke.ch
email : contact@giacomocortes.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons