Tierarzt

now browsing by tag

 
 

Komplementärmedizin: Bestes Ergebnis für Tiere erreichen

Dr. Eugen Schabel setzt in seiner Neusser Fachtierarztpraxis für Kleintiere zusätzlich zu den wissenschaftlichen Möglichkeiten die Naturheilkunde als wichtiges Diagnose- und Therapieverfahren ein.

BildDie Naturheilkunde in Deutschland ist seit vielen Jahren auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen setzen auf alternative Verfahren und pflanzliche Mittel, um Krankheiten zu bekämpfen und die Gesundheitsprävention zu verstärken. Und mehr noch: Auch bei Tieren setzen sich solche Konzepte durch. Ein Tierarzt, der seit vielen Jahren und sehr erfolgreich naturheilkundlich-homöopathisch behandelt, ist der Neusser Dr. Eugen Schabel. „Wir setzen konsequent auf naturheilkundliche, regulationsmedizinische Diagnose- und Therapieverfahren. Der tierische Organismus funktioniert nach den gleichen Prinzipien wie der menschliche, sodass wir vom Grundsatz her auch die gleichen Methoden anwenden können wie in der Humanmedizin: Was für Menschen gut ist, wirkt bei Tieren meist noch besser, sodass unsere Methoden in der Regel sehr schnell zum gewünschten Ergebnis führen“, sagt der bekannte Veterinärmediziner, der auch Facharzt für Kleintiere mit Zusatzbezeichnung Homöopathie und Lebensenergieberater Tier ist.

Im Mittelpunkt für den Arzt steht, die körpereigene Abwehr und die Versorgung und Entsorgung der Zellen im kranken Tier durch sehr geringe Dosen natürlicher Substanzen aus dem Pflanzen-, Mineral- und Tierreich zu stimulieren. Das ist eine hochindividuelle Angelegenheit, betont Dr. Eugen Schabel. Im Unterschied zur Schulmedizin gebe es in der Homöopathie kein einziges Mittel, das für jeden Patienten mit der gleichen Erkrankung das Richtige sei. Obwohl oberflächlich gesehen die gleiche Erkrankung vorliegen mag, seien die Symptome doch bei jedem Tier anders. „Deshalb basiert die Wahl homöopathischer Mittel auf der in jedem Fall einzigartigen Kombination von Symptomen und nicht auf der ,Krankheit‘, wie sie die Schulmedizin definiert. Die Individualisierung der Symptome ist eines der wichtigsten Prinzipien der Homöopathie.“

Dr. Eugen Schabel und sein Team führen seit langem unter anderem die Sauerstoff-Ozontherapie, Bach-Blütentherapie und Bioresonanztherapie durch. Das seien etablierte Methoden der Regulationsmedizin, die für die Tiere völlig unschädlich seien. Er greift das Beispiel der Bach-Blütentherapie auf. Diese ist vor rund 90 vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt worden und bezeichnet ein abgeschlossenes Heilsystem aus 38 Einzelmitteln, die aus bestimmten wildwachsenden Blumen, Büschen und Bäumen gewonnen werden, und aus einem aus fünf Blüten bestehenden Kombinationsmittel. „Ein Einsatzbereich sind die Verhaltensstörungen. Diese können mit Bachblüten sehr effizient und leicht deutlich ausgeglichen werden. Dosierung und Dauer der Therapie werden individuell dem Tier angepasst.“

Die Sauerstoff-Ozontherapie wiederum kann bei fast allen Krankheiten unterstützend eingesetzt werden und hat sich in den letzten Jahren auch immer mehr in der Tiermedizin durchgesetzt. Aus Sicht der Komplementärmedizin ist dieses Verfahren auch deshalb so interessant, weil die hauptsächlichen Wirkmechanismen anhand von wissenschaftlichen Studien belegt sind, weiß Dr. Eugen Schabel. „Da Sauerstoff noch vor Wasser und dem Futter die wichtigste Ernährungsquelle ist, messen wir der Verabreichung von aktiviertem Sauerstoff in unserem Therapiekonzept eine grundlegende Bedeutung zu. Auch da sehen wir regelmäßig große Erfolge und setzen die Ozontherapie sowohl bei akuten als auch bei chronisch-degenerativen Krankheitszuständen mit sehr guten Ergebnissen ein.“

In seiner Praxis setzt Eugen Schabel Naturheilkunde daher seit vielen Jahren als hauptsächliches Diagnose- und Therapieverfahren ein, ohne dabei die Schulmedizin zu vernachlässigen. „Wo immer es geht, fokussieren wir auf die gesamte Komplementärmedizin, wenden aber schulmedizinischen Maßnahmen an, wenn es sich anbietet. Ziel ist es, immer das beste Ergebnis für unsere Patienten zu erzielen.“

Über:

Kleintierpraxis Dr. Schabel
Herr Dr. Eugen Schabel
Grefrather Weg 112
41464 Neuss
Deutschland

fon ..: 02131 9811-0
web ..: http://www.dr-schabel-tiergesundheit.de
email : info@dr-schabel-tiergesundheit.de

Über die Kleintierpraxis Dr. Schabel

Die Kleintierpraxis Dr. Schabel ist eine traditionsreiche veterinärmedizinische Praxis in Neuss. Inhaber ist der erfahrene Fachtierarzt für Kleintiere Dr. Eugen Schabel. Der Mediziner setzt seit mehr als 30 Jahren selbständiger Tätigkeit auf die Verbindung von schul- und komplementärmedizinischer Diagnostik- und Therapieverfahren. Die Praxis zeigt, dass dies ein deutlich verbessertes Heilergebnis erbringt. Dr. Eugen Schabel führt in seiner Praxis auch sämtliche weichteilchirurgische Eingriffe durch. Bei speziellen Fragestellungen, beispielsweise Augenoperationen oder Knochenchirurgie, verweist er an Partner mit ausgewiesenen Kompetenzen in diesen Bereichen. Als einer der wenigen Tierärzte setzt Dr. Eugen Schabel konsequent auf naturheilkundliche Diagnose- und Therapieverfahren und verordnet meist Medikamente, die keine Nebenwirkungen haben. Damit bekämpft Dr. Eugen Schabel die Krankheit und fördert die Gesundheit gleichermaßen. Ebenso führt der anerkannte Tiermediziner unter anderem zusätzlich zu der wissenschaftlichen Labordiagnostik, Ultraschalldiagnose und röntgenologischen Untersuchungen die Vitalblutanalyse am Dunkelfeldmikroskop, Sauerstoff-Ozontherapie, Homöopathie, Bachblütentherapie und Bioresonanztherapie durch – alles außergewöhnliche Angebote für eine Kleintierfacharztpraxis. Als einziger Tierarzt in Deutschland setzt Dr. Eugen Schabel ein ganz neues Instrument aus der Humanmedizin für die umfassende Vitalfeld-Diagnostik und -Behandlung ein. Mit der „Vitalfeld-Technologie“ mittels Global Diagnostics wird der Organismus nach der Analyse direkt auch therapiert, ohne weitere Verabreichung von zusätzlichen Medikamenten. Weitere Informationen unter www.dr-schabel-tiergesundheit.

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 0170 5200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Innovation aus Humanmedizin in Neusser Tierarztpraxis

Dr. Eugen Schabel, Facharzt für Kleintiere aus Neuss, setzt als einer der ersten Tierärzte in Deutschland die „Vitalfeld-Technologie – Global Diagnostics“ ein.

BildIn der Medizin sind Innovationen an der Tagesordnung. Innovationen, die das Leben von einer Krankheit Betroffenen leichter, die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen effizienter machen. Dr. Eugen Schabel, Facharzt für Kleintiere mit Zusatzbezeichnung Homöopathie und Lebensenergieberater Tier, hat nun den Transfer aus der Human- in die Veterinärmedizin geleistet und setzt in seiner Kleintierpraxis in Neuss, die seit mehr als 30 Jahren besteht und die die gesamte schul- und komplementärmedizinische Behandlungsbandbreite anbietet, die „Vitalfeld-Technologie – Global Diagnostics“ von Vitatec aus der Schweiz ein.

„Als einer der ersten Tierärzte in Deutschland setze ich diese neue Technologie bei Kleintieren ein. Global Diagnostics ist ein Messsystem auf rein physikalischer Grundlage. Es wurde entwickelt, um dem Anwender zu helfen, die energetischen Zustände des Körpers zu messen und zu analysieren und herauszufinden, ob Körper und das sogenannte Vitalfeld, als eine ,Steuerungsebene‘ des Organismus gut zusammenspielen. Funktioniert das Zusammenspiel, wie es in der Natur vorgesehen ist, ist der Körper gesund – ist es gestört, wird der Organismus geschwächt oder krank“, beschreibt Dr. Eugen Schabel einen Einsatzbereich der innovativen Technologie.

Per Computer werden zahlreiche Körperwerte untersucht und live dargestellt. Und mittels der digitalen Lösung werden im zweiten Schritt die konkreten Maßnahmen daraus abgeleitet. „Über verschiedene Module werden vom Therapeuten spezielle Programme ausgewählt oder direkt erstellt. Diese Programme übertragen gezielte Impulse mit unterschiedlicher Intensität und rhythmischen Veränderungen auf den Körper. Will heißen: Die Vitalfeld-Behandlung stellt die passende energetische Unterstützung für den Organismus zur Verfügung, ohne dass Injektionen oder ähnliches notwendig sind.“

Dieses Prinzip hat Dr. Eugen Schabel seit Anfang des Jahres auf seine tierischen Patienten übertragen. Mit großem Erfolg, wie er betont. „Was für Menschen gut ist, wirkt bei den Tieren in der Regel noch besser. Deren Organismus funktioniert nach den gleichen Prinzipien wie der menschliche, sodass wir vom Grundsatz her auch die gleichen Methoden anwenden können. Daher haben wir uns entschlossen, die neue Methode bei Tieren einzusetzen und damit unseren ohnehin starken komplementärmedizinischen Schwerpunkt zu ergänzen.“

Dr. Schabel und sein Team führen seit langem unter anderem die Vitalblutanalyse am Dunkelfeldmikroskop, Sauerstoff-Ozontherapie, Bachblütentherapie und Bioresonanztherapie durch – jetzt sind eben Diagnostik und Therapie mittels Global Diagnostics hinzugekommen.
„Das Gerät ist seit Beginn an in Dauerbetrieb, das Konzept kommt bei unseren Patienten sehr gut an. Wir setzen die Methode bei vielfältigen Krankheitsbildern ein, besonders bei degenerativen Erkrankungen, sei es ein Tumor, eine Erkrankung der inneren Organe oder Wurmbefall. Der Vorteil: Die Behandlung ist völlig schmerzfrei und entspannend und wird von den Tieren fast immer problemlos akzeptiert. Der Diagnosescan dauert acht Minuten. Wir haben noch nicht erlebt, dass Tier unruhig werden oder Fluchtversuche starten.“

Für Dr. Eugen Schabel ist klar, dass er die Arbeit mit der Global Diagnostics-Technologie ausbauen und in sein bereits bestehendes Diagnose und Therapiekonzept integrieren will. Es sei eine sehr gute Gelegenheit, den Komplementärbereich weiterzuentwickeln und die Schulmedizin dadurch zu unterstützen beziehungsweise sogar Behandlungen komplett auf den naturheilkundlichen Bereich zu übertragen. „Wir wollen grundsätzlich so schonend und biologisch wie möglich arbeiten. Für Mensch und Tier ist dies ein echter Gewinn.“

Über:

Kleintierpraxis Dr. Schabel
Herr Dr. Eugen Schabel
Grefrather Weg 112
41464 Neuss
Deutschland

fon ..: 02131 9811-0
web ..: http://www.dr-schabel-tiergesundheit.de
email : info@dr-schabel-tiergesundheit.de

Über die Kleintierpraxis Dr. Schabel

Die Kleintierpraxis Dr. Schabel ist eine traditionsreiche veterinärmedizinische Praxis in Neuss. Inhaber ist der erfahrene Fachtierarzt für Kleintiere Dr. Eugen Schabel. Der Mediziner setzt seit mehr als 30 Jahren selbständiger Tätigkeit auf die Verbindung von schul- und komplementärmedizinischer Diagnostik- und Therapieverfahren. Die Praxis zeigt, dass dies ein deutlich verbessertes Heilergebnis erbringt. Dr. Eugen Schabel führt in seiner Praxis auch sämtliche weichteilchirurgische Eingriffe durch. Bei speziellen Fragestellungen, beispielsweise Augenoperationen oder Knochenchirurgie, verweist er an Partner mit ausgewiesenen Kompetenzen in diesen Bereichen. Als einer der wenigen Tierärzte setzt Dr. Eugen Schabel konsequent auf naturheilkundliche Diagnose- und Therapieverfahren und verordnet meist Medikamente, die keine Nebenwirkungen haben. Damit bekämpft Dr. Eugen Schabel die Krankheit und fördert die Gesundheit gleichermaßen. Ebenso führt der anerkannte Tiermediziner unter anderem zusätzlich zu der wissenschaftlichen Labordiagnostik, Ultraschalldiagnose und röntgenologischen Untersuchungen die Vitalblutanalyse am Dunkelfeldmikroskop, Sauerstoff-Ozontherapie, Homöopathie, Bachblütentherapie und Bioresonanztherapie durch – alles außergewöhnliche Angebote für eine Kleintierfacharztpraxis. Als einziger Tierarzt in Deutschland setzt Dr. Eugen Schabel ein ganz neues Instrument aus der Humanmedizin für die umfassende Vitalfeld-Diagnostik und -Behandlung ein. Mit der „Vitalfeld-Technologie“ mittels Global Diagnostics wird der Organismus nach der Analyse direkt auch therapiert, ohne weitere Verabreichung von zusätzlichen Medikamenten. Weitere Informationen unter www.dr-schabel-tiergesundheit.

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 0170 5200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Skurriles aus tierärztlichen Praxen – witzige Erzählungen von Tieren und Menschen

Edgar Dahmen teilt in „Skurriles aus tierärztlichen Praxen“ überraschende Ereignisse aus seinem oft wahnsinnigen Alltag.

BildWas haben ein kondomfressender Hund, ein fliegender Hamster und ein ermordeter Tiger gemeinsam? Sie sind neben der Zombiekatze Taiga, der Henne Lisbeth, dem Wellensittich Hansi-Bubi sowie vielen anderen Zwei- und Vierbeinern die Hauptakteure der unglaublichen Geschichten, die Tierarzt Dr. Edgar Dahmen selbst erlebt oder von seiner Kollegenschaft erzählt bekam. In 68 skurrilen Geschichten wird der Leser mitgenommen in die oftmals verrückte Welt der Veterinärmediziner.

Tierärzte behandeln jeden Tag eine Vielzahl von Tieren. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um normale Tierarztbesuche. Doch hin und wieder geschehen in diesen Tierarztpraxen absonderliche Dinge. Menschen tauchen mit Tieren auf, die von den merkwürdigsten Problemen geplagt werden. Mitunter liegt das Problem dabei eher bei den Tierhaltern als bei den Tieren. In den unterhaltsamen Erzählungen von Dr. Edgar Dahmen sind alle Hauptakteure der unterhaltsamen Geschichten Zweibeiner und Vierbeiner, die aus mehr oder weniger besorgniserregenden Gründen in Tierarztpraxen landen. Die Episoden, die daraus erwachsen sind, bieten geistreiche und verglückliche Lesestunden, die uns mit allen Sinnen in den manchmal verrückten Alltag eines Tierarztes entführen.

„Skurriles aus tierärztlichen Praxen“ von Edgar Dahmen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4818-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Einstieg in die Klassische Homöopthie für Tierärzte

Schnupperkurs (AI) Klassische Homöopathie für Tierärzte, Doktoranden, Wiedereinsteiger

Einstieg in die Klassische Homöopthie für Tierärzte

(NL/6827663237) 28.01.-29.01.2017, München
Auf der Suche nach passenden Zusatzqualifikationen stoßen Tierärzte unter Anderem auf die Möglichkeit, die Zusatzbezeichnung Homöopathie zu erwerben.

Überwiegend Kollegen, die selbst schon einmal positive Erfahrungen mit Homöopathie gemacht haben, interessieren sich für diese Spezialisierung, aber auch der Wunsch bei austherapierten Fällen oder Patienten mit Symptomen die immer wieder rezidivieren, noch eine Möglichkeit anbieten zu können, kann eine Motivation für die Wahl sein (Schnupperseminar A I).

Teilnahmegebühr (ATF-Stunden: 15)
bei Anmeldung und Zahlung -bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn
400,00Tierärzte, ( 290,00- arbeitslose Tierärzte),
bei Anmeldung und Zahlung kürzer als vier Wochen vor Kursbeginn 430,00 Tierärzte,
( 330,00 arbeitslose Tierärzte),
Sonderpreise für den Intersivkurs A I
AI: 140 für Studenten/-innen, Doktoranden, Tierärzte / -innen in der Elternzeit; Wiedereinsteiger / -innen in den Beruf nach der Babypause. Nachweise erforderlich. Seminarplätze sind limitiert.

Termine und Kursanmeldung für AI und die Folgeseminare
Alle Termine und Seminare im Überblick und online-Anmeldung: http://www.fuwft.de/seminare

Unsere Bildungsmaßnahmen sind für Tierärzte / Ärzte / Studenten von der Umsatzsteuer befreit!
Begrenzte Teilnehmerzahl.Die Registrierung erfolgt nach Anmeldung und eingegangener Zahlung
Die Kurse sind geeignet für die Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Homöopathie in
D, CH und A (FTA für Homöopathie); auch zur Erfüllung der jährlichen Fortbildungspflicht gemäß § 5 der Berufsordnung (BO) für Tierärzte/innen mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie.

Die Folgekurse werden in München mit je 15 anrechenbaren Stunden jeweils an einem Wochenende (ausschließlich SA und SO) angeboten. Der Kursaufbau über drei Wochenendkurse jährlich ermöglicht berufstätigen Tierärzten /-innen eine Weiterbildung ohne hohe Ausfallszeiten in ihrer Praxis!

Like us on Facebook: https://www.facebook.com/fortundweiterbildungfuertieraerzte.de

Firmenkontakt
Synergie Süd Bildungsgesellschaft mbH
Joachim Fischer
Postfach 750190
81331 München
49 (0) 89-74299203
blog@fuwft.de
http://

Pressekontakt
Synergie Süd Bildungsgesellschaft mbH
Joachim Fischer
Postfach 750190
81331 München
49 (0) 89-74299203
blog@fuwft.de
http://www.fuwft.de

Fallbeispiel zur Behandlung der Arthrose beim Hund mittels Stammzellen

Meenas Geschichte berichtet über erfolgreiche Arthrose-Therapie mit Stammzellen für Berner Sennenhund

Fallbeispiel zur Behandlung der Arthrose beim Hund mittels Stammzellen

Erfolgreiche Arthrose-Therapie mit Stammzellen für Berner Sennenhund.

Was hilft bei Arthrose beim Hund, fragte sich Anke Heinemann mit Blick auf ihre Berner Sennenhündin „Meena“, 5,5 Jahre alt. Im September 2016 wurde Meena in der Dinslakener Tierarztpraxis Dr. Busert erfolgreich mit körpereigenen Stammzellen aus Fettgewebe gegen ihre Arthrose in vier Gelenken behandelt. Dabei kam die durch www.Stammzellen-Konzepte.com propagierte Therapieform zum Einsatz. „Diese sehr positiven Resultate durfte man mit Blick auf die Röntgenaufnahme der Gelenke nicht zwingend erwarten,“ stellt Dr. Busert beeindruckt fest.

Für Meena endet somit ein langer Leidensweg, da bereits mit ihrem ersten Lebensjahr erhebliche Arthrose diagnostiziert wurde. Diese beeinträchtigte zunehmend ihre Lebensqualität – von Problemen beim Aufstehen, über das beschwerliche Laufen im Rahmen nur kurzer Spaziergänge, Lahmheit, bis hin zu einem getrübten Gemütszustand, wie Meenas Halterin, Frau Anke Heinmann, berichtet. Andere Behandlungswege, wie jene im Rahmen einer zuvor durchgeführten Arthroskopie, führten nicht zu den erhofften nachhaltigen Verbesserungen. Die dauerhafte Gabe von Schmerzmitteln bei Gelenkschmerzen als Arthrosemittel für Hunde hätte unerwünschte Nebenwirkungen gehabt.

Meenas Halterin erfuhr über Bekannte von der Möglichkeit der Stammzellentherapie zur Behandlung der Arthrose beim Hund. Vor allem die Aussicht auf einen nur kleinen Eingriff ließ sie diesen Weg beschreiten. Denn alternativ hätten nur äußerst massive chirurgische Maßnahmen zur Wahl gestanden.

Innerhalb nur einer einzigen Behandlungssitzung führte der zum Netzwerk für Regenerative Veterinärmedizin „Stammzellen-Konzepte.com“ gehörende Tierarzt Dr. Rudolf Busert aus Dinslaken, die Stammzellentherapie an Meena durch.

Einmal in Narkose gelegt, wurde dem Berner Sennenhund zunächst eine kleine Menge eigenen Fettgewebes entnommen und daraus direkt in der Tierarztpraxis, also vor Ort, die im Fettgewebe enthaltenen Stammzellen isoliert und anschließend in beide Ellbogen und in beide Kniegelenke injiziert. Innerhalb eines Tages war somit die Stammzellentherapie vollständig vollzogen und Meena konnte direkt danach die Heimreise antreten.

Bereits zwei Wochen nach Durchführung der Stammzellentherapie gegen Hunde-Arthrose, stellten Meenas Halter deutliche Verbesserungen fest. Sechs Wochen nach der Stammzellen-Behandlung sind die Therapieerfolge unübersehbar. „Der Gang ist leichter und lockerer, Meena hat keine Probleme beim Aufstehen mehr, sie rennt, wirkt gut gelaunt und entspannter“, berichtet Frau Heinemann begeistert. Und sie ergänzt: „Jetzt können wir viel längere Spaziergänge mit unserer Meena machen.“

Stammzellen sind regenerative Zellen, die sich in jedem Körper befinden und Reparatur- und Erneuerungsaufgaben übernehmen. Sie können sich in verschiedene Gewebetypen wandeln sowie Schmerzen und Entzündungen reduzieren. Ihr Einsatz hilft den Grad der Beweglichkeit zu erhöhen und stimuliert z. B. die Regeneration von Sehnen, Bändern und Knorpelgewebe. Neben der Arthrose beim Hund, können Behandlungen mit Stammzellen auch im Falle weiterer Gelenkerkrankungen, wie der Hüftdysplasie HD und der Ellbogendysplasie ED, ohne die z. B. im Falle eines künstlichen Hüftgelenks notwendige große Operation, zu deutlichen Verbesserungen führen und Schmerzen auf natürliche Weise reduzieren.

Mehr zur Wissenschaft der Stammzellmedizin, welche übrigens vor allem in der Humanmedizin eingesetzt wird, finden Leser unter www.Stammzellen-Konzepte.com/Stammzellen .

Die Effekte einer Stammzellenkur sind universell zu beobachten. Die Behandlung der Arthrose mit Stammzellen kann deshalb auch wertvollen Diensthunden im Zoll, als Rettungshunde oder Schäferhunde den Weg zurück in den Einsatz ermöglichen. Dabei profitieren im Falle der Arthrose bei Hunden nicht nur wie in diesem Fallbeispiel Berner Sennenhunde, sondern z. B. auch American Staffordshire Terrier, Labrador, Bull Terrier, die Französische Bulldogge genau so wie ein Rottweiler oder auch Staffordshire Bull Terrier, aber auch Spaniel, Hovawart, Pudel, Australian Shepherd, Dobermann, Deutsche Dogge, Dalmatiner, Golden Retriever, Bullmastiff, Border Collie, Bulldog, Boxer, Dackel, Deutscher Schäferhund, Jack Russell Terrier oder Neufundländer, Irischer Wolfshund finden in einer Stammzelltherapie ein potenzielles Arthrosemittel zur Behandlung von Arthrose beim Hund.

Über Stammzellen-Konzepte.com:

Stammzellen-Konzepte.com ist ein Netzwerk für Regenerative Tiermedizin. Zum einen finden Hundehalter hier Veterinäre in ihrer Region, welche z. B. zur Behandlung von Hunde-Arthrose Stammzellentherapien durchführen. Zum anderen können Tierärzte bewährte Stammzelltechnologien zum Einsatz in ihrer Praxis über Stammzellen-Konzepte.com beziehen.

Kontakt Stammzellen-Konzepte.com
c/o Webeffekt AG, Gudrunstr. 13, 46537 Dinslaken
Dr. Robert Biermann
Tel.: 02064 486710
E-Mail: biermann@stammzellen-konzepte.com

Kontakt
Stammzellen-Konzepte.com
Robert Biermann
Gudrunstr. 13
46537 Dinslaken
02064486710
biermann@stammzellen-konzepte.com
http://www.stammzellen-konzepte.com/

Praxisgründung und Praxisübernahme in der Tiermedizin (2017)

Existenzgründung für Tierärzte /-innen

Praxisgründung und Praxisübernahme in der Tiermedizin (2017)

(NL/4582022204) Workshop nur für Tieärzte

-Themen (Fortbildung)

– Weg in die Selbständigkeit – Woran müssen Sie beim Schritt in die Selbständigkeit denken?
Geld vom Staat: Anspruchsgrundlage für einen Gründungszuschuss
– Gründung planen – Überblick Businessplan – Rentabilitätsrechnung, Liquiditäts-
und Kapitalbedarfsplanung, Einführung
– Gründungsrecht
– Gründung finanzieren – Geld vom Staat, Überblick Förderprogramme zur Praxisgründung / -übernahme;
Zuschüsse zur Beratungsförderung in der Vor- und Nachgründungsphase (bis zu 80%).
– Vorbereitung der Bankgespräche
– Gründung absichern – Betriebliche und persönliche Absicherung des Tierarztes / der Tierärztin,
Abschlussdiskussion.

Zielgruppe: Tierärzte /-innen, Studierende, Doktoranden der Veterinärmedizin
ATF-Anerkennung: 7 Stunden; Zeitplan: 09:00 – 18:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 120,00 ; Termine: Frühjahr, Sommer und Herbst eines jeden Jahres

Sie erhalten neben speziellen Checklisten für Ihre Gründungsvorbereitung auch die gesamte Präsentation, so dass Sie alle wichtigen Informationen auch nach dem Workshop nachvollziehen können.

Der Workshop wird von einem unabhängigen Gründungsberater durchgeführt. Der Dozent ist als Berater akkreditiert und auditiert beim Bundesamt für Wirtschaft (BAFA), KfW-Beraterbörse und der NBank, etc.

26.11.2016, 11.03.2017, 01.07.2017, 11.11.2017
Online-Anmeldung: http://www.fortundweiterbildungfuertieraerzte.de/seminare
Erfolgreiche Praxisgründungen im Netz: http://www.gruenderstories.de/category/tieraerzte

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Fort- und Weiterbildung für Tierärzte der Synergie Süd GmbH
Dr. Ina Luz
Postfach 750190
81331 München
08974299203
blog@fuwft.de
http://

Pressekontakt
Fort- und Weiterbildung für Tierärzte der Synergie Süd GmbH
Dr. Ina Luz
Postfach 750190
81331 München
08974299203
blog@fuwft.de
http://www.fuwft.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons