Testament

now browsing by tag

 
 

Mit easyleaving leichter Abschied nehmen

Die erste Website für den Umgang mit dem eigenen Tod und dem eigenen Vermächtnis jetzt online!

BildWir leben in einer Zeit, in der reihenweise Tabus fallen. Nicht jeder Tabubruch macht auch Sinn, aber natürlich ist es wichtig, dass wir uns als Gesellschaft weiterentwickeln. Viele Aufgaben des täglichen Lebens verlagern sich in die digitale Welt. Doch ausgerechnet mit einem Thema – das wirklich jeden betrifft – bewegt sich wenig: Sterben und Tod. easyleaving macht Schluss damit: Wir sind der Meinung, dass man mit der eigenen Sterblichkeit easy, also leichter umgehen kann.

Deshalb haben wir mit www.easyleaving.com ein digitales Werkzeug geschaffen, mit dem jeder die Zeit vor und nach seinem Tod mit wenigen Klicks regeln kann. Das macht nicht nur die Planung der eigenen Bestattung und des eigenen Vermächtnisses leichter, sondern hilft auch den Hinterbliebenen in einer emotional schwierigen Zeit.

Bei easyleaving kann man etwa Anweisungen hinterlassen, was mit Profilen bei Social-Media-Plattformen wie Facebook oder der eigenen Website passieren soll. Auch kann man alle relevanten Zugangsdaten hinterlegen, damit die Hinterbliebenen die eigenen Wünsche auch umsetzen können. Die Abonnenten können wichtige Dokumente wie Testament, Betreuungsverfügung, Unterlagen zu Immobilien, Versicherungen aber auch das Lieblingsrezept und die Information, was mit dem Haustier im Falle eines Falles passieren soll, hinterlegen. Die einzelnen Bereiche können Stück für Stück ausgefüllt werden und jederzeit flexibel den Umständen angepasst werden.

Die gesamten Informationen und Dokumente oder auch nur ausgewählte Teile davon schaltet man einer oder mehreren Personen des Vertrauens frei. Diese erhalten unmittelbar den Zugang und wissen so, wo sie im Todesfall nachschauen müssen.

Was leistet easyleaving?
o Erstellen und Hinterlegen von Vermächtnis und Testament
o Planung der eigenen Bestattung und Trauerfeier
o Hilfe beim Aufsetzen und Hinterlegen von Betreuungs- und Patientenverfügung
o Planung und Umgang mit dem ‚digitalen Vermächtnis‘
o Umfangreiche Checklisten für alle Aufgaben rund um das eigene Ableben
o Ausführliche Hintergrundfeatures zu allen Themen rund ums Leben am Lebensende, dem Sterben, der Bestattung, Nachlass und Vermächtnis
o Individualisierte Nachrichten für Verwandte und Freunde, die nur diese öffnen können

Was kostet easyleaving?
Abonnenten bezahlen eine jährliche Gebühr in Höhe von 71,40 Euro. Alle Informationen von easyleaving sind kostenlos und werbefrei. Auch haben wir keine Sponsoren/Kooperationspartner, deren Produkte wir empfehlen oder gegen Provision vermitteln.

Sicherheit
Alle Daten werden verschlüsselt zum Server übertragen und verschlüsselt gespeichert. Damit ist sichergestellt, dass niemand außer dem Ersteller und seinen Vertrauenspersonen Zugriff auf die Daten bekommen kann. Die Sicherheit der Daten und Systeme hat für die easyleaving-Programmierer höchste Priorität. Die Sicherheitsprogrammierung sowie die Updates der Systeme werden daher immer auf dem neuesten Stand gehalten und fortlaufend weiterentwickelt.

Über:

easyleaving GmbH
Herr Martin Bauer
Nußbaumstr. 4
80336 München
Deutschland

fon ..: 089 45099340
web ..: https://www.easyleaving.com
email : mbauer@easyleaving.com

Die easyleaving GmbH
Die easyleaving GmbH wurde 2017 von Martin Bauer gegründet. Er hatte bereits 1996 ein Internetportal gegründet, das er im Jahr 2000 komplett verkaufte. Als Gründer und langjähriger Geschäftsführer der Internetagentur COCO new media war er für eine Vielzahl an erfolgreichen Internetauftritten verantwortlich.
Als Gründungsgesellschafter sind zudem Alan Solansky, Guido Jansen und Richard Rendler bei easyleaving beteiligt. Sämtliche Teammitglieder sind seit vielen Jahren im Internetbusiness tätig. Sie bringen Erfahrung in den Bereichen Finanzierung, Redaktion, Technik, Recht und Onlinemarketing mit ein. Ziel ist es, easyleaving zu Europas führender Plattform für den digitalen letzten Willen aufzubauen.

Erfahren Sie mehr über easyleaving. Ihr Kontakt:
easyleaving GmbH
Martin Bauer (Geschäftsführer)
Nußbaumstraße 4
80336 München
Tel. +49 89 450 993 40
Mail: presse@easyleaving.com
Homepage: www.easyleaving.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

easyleaving GmbH
Herr Martin Bauer
Nußbaumstr. 4
80336 München

fon ..: 089 45099340
web ..: https://www.easyleaving.com
email : mbauer@easyleaving.com

Sterbegeld jetzt mit digitalem Nachlassplaner

Bestattung, Testament und Erbe: Wenn ein Mensch stirbt, gibt es viel zu beachten. Mit dem Sterbegeld der LV 1871 lassen sich die Bestattung und sogar der digitale Nachlass noch zu Lebzeiten regeln.

Eine Bestattung kostet bis zu 10.000 Euro. Neben der finanziellen Belastung sind viele rechtliche Fragen zu klären. Erben müssen sich in mühevoller Kleinarbeit einen Überblick über bestehende Verträge und Online-Accounts verschaffen. In der Zwischenzeit summieren sich die weiter laufenden Kosten zum Beispiel für Handyvertrag, Miete oder Autoversicherung.

Sterbegeld jetzt online abschließbar

Das Sterbegeld Plus nimmt den Erben hier einen großen Teil ab. Erstmals kann der Kunde die Sterbegeldlösungen der LV 1871 auch direkt online abschließen. Er wählt dafür einfach seine persönliche Produktvariante und kommt in sechs kurzen Schritten zum Abschluss. Als erster Anbieter am Markt hat die LV 1871 einen digitalen Nachlassplaner in ihre Sterbegeldlösungen integriert. „Damit hat der Kunde wichtige Vorsorgemaßnahmen getroffen, um seinen Hinterbliebenen möglichst wenig Bürokratie zu hinterlassen“, sagt LV 1871 Vorstand Dr. Klaus Math.

Mit digitalem Nachlassplaner und Erbrechtsberatung

Der digitale Nachlassplaner kündigt zum Beispiel den Handyvertrag mit der Meldung des Todes und macht auf Wunsch aus dem Facebook-Account eine Gedenkseite. Voraussetzung ist, dass der Versicherte seine Vertragsbeziehungen und Wünsche bereits zu Lebzeiten digital im Nachlassplaner hinterlegt hat. Darüber hinaus schließt das Sterbegeld Plus eine einstündige Erbrechtsberatung mit einem Rechtsanwalt einmal pro Kalenderjahr ein. Diese Leistung kann nach dem Tod einmalig auch von einem Bezugsberechtigten in Anspruch genommen werden.

Über:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: http://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: http://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Vorsorgetreffen für den Todesfall – worauf Eltern achten sollten

Interview mit Notarin Bettina Selzer von der Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt, im Deutschlandfunk zum Thema: Vorsorgetreffen für den Todesfall – worauf Eltern achten sollten

Vorsorgetreffen für den Todesfall - worauf Eltern achten sollten
Bettina Selzer, Rechtsanwältin und Notar aus Frankfurt

Frankfurt, 26. Oktober 2016 – Wer kümmert sich um die minderjährigen Kinder, wenn die Eltern plötzlich sterben? So unvorstellbar dieser Schicksalsschlag ist: Wer seine Kinder im Todesfall gut versorgt wissen möchte, sollte in einem Testament oder Erbvertrag rechtzeitig einen Vormund und Testamentsvollstrecker benennen. In einem aktuellen „Verbrauchertipp“ des Radiosenders Deutschlandfunk gibt Bettina Selzer, Rechtsanwältin und Notar in Frankfurt, wertvolle Hinweise zu diesem wichtigen Thema. Das Interview wird am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 um 11.55 Uhr ausgestrahlt und ist anschließend auch auf der Website des Deutschlandfunks abrufbar.

Vorsorgen für die Kinder: Vormund benennen für den Ernstfall

„Die Frage, wer im Todesfall der Eltern das Sorgerecht für die Vollweisen erhält, wird grundsätzlich vom zuständigen Familiengericht entschieden. Das Gericht wird sich in der Regel nach dem Wunsch der Eltern richten, sofern diese vorsorglich einen Vormund benannt haben“, erläutert Bettina Selzer. Die Eltern sollten zudem die Gründe für ihre Entscheidung schriftlich festhalten und dem Vormund auch eine Vollmacht erteilen, um die elterliche Sorge bis zur tatsächlichen Vormundbestellung sicherzustellen.

Inwiefern Eltern einen Vormund benennen können, hängt unter anderem vom bestehenden Sorgerecht ab. Wurde dieses entzogen oder besitzt nur ein Elternteil das Sorgerecht, so gibt es Einschränkungen. Zusätzlich zur Benennung eines Vormunds sollten Eltern zudem auch an die finanzielle Absicherung ihrer Kinder für den Todesfall denken und entsprechende Regelungen zum Erbe in einem Testament hinterlegen.

Das Interview wird am 27.10.2016 um 11.55 Uhr im Deutschlandfunk ausgestrahlt und anschließend im Audio-Archiv im Internet abrufbar sein.

Weitere Informationen sowie einen Informationstext der Notarkammer Frankfurt zum Thema finden Sie auch unter:

http://www.selzer-reiff.de/aktuelles/fachbeitraege-publikationen/vorsorge-treffen-fuer-den-todesfall-worauf-eltern-achten-sollten/

Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt am Main

Zentral im Westend Frankfurt gelegen, bietet die Kanzlei SELZER REIFF Rechtsberatung und Rechtsvertretung in den Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht und Handelsrecht, Immobilienrecht sowie Vertragsrecht an. Ein Schwerpunkt der Rechtsanwaltskanzlei ist die Betreuung kleinerer und mittelständischer Unternehmen. Mandanten profitieren vom flexiblen, kreativen Umfeld einer kleinen Kanzlei, die ihnen darüber hinaus durch Einbindung in ein etabliertes Expertennetzwerk auch in benachbarten Rechtsgebieten und bei steuerlichen oder wirtschaftlichen Fragenstellungen kompetente Hilfe anbieten kann.

Mit einer bestellten Notarin in Frankfurt bietet die Kanzlei auch die Leistungen eines Notariats, z.B. Beurkundung von Verträgen oder Beglaubigung von Unterschriften. Rechtsanwältin und Notarin Bettina Selzer, geb. Schmidt, berät bei der Vertragsgestaltung und prüft für ihre Mandanten auch fremde Verträge. Darüber hinaus sind Rechtsanwältin und Notarin Bettina Selzer und Rechtsanwältin Sonja Reiff seit vielen Jahren regelmäßig als Rechtsexperten Interviewpartner des Hessischen Rundfunks.

Weitere Informationen: http://www.selzer-reiff.de

Firmenkontakt
SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt
Bettina Selzer
Guiollettstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 / 72 30 17
presse@selzer-reiff.de
http://www.selzer-reiff.de

Pressekontakt
Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt
Bettina Selzer
Guiollettstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 / 72 30 17
presse@selzer-reiff.de
http://www.selzer-reiff.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons