Technologie

now browsing by tag

 
 

eConfigure KNX Lite: KNX-Programmierung leicht gemacht

o Neue Software für KNX-Konfiguration bei Wohn- und Zweckbauten
o Schnelle und komfortable Inbetriebnahme durch grafische Benutzeroberfläche

BildRatingen/Wiehl, April 2018. Mit eConfigure KNX Lite vereinfacht Schneider Electric die Entwicklung, Inbetriebnahme und Konfiguration der Haus- und Gebäudesteuerung für Wohn- und Zweckbauten kleiner und mittlerer Größe. Mit der Software spricht Schneider Electric vor allem Installateure und Systemintegratoren an, denen der Einsatz der ETS5-Software für KNX-Projekte bislang zu komplex war. Der entscheidende Vorteil von eConfigure KNX Lite ist die grafische Benutzeroberfläche mit intuitivem Userinterface. Darüber lassen sich auf dem PC per Drag-and-Drop direkt die gewünschten KNX-Funktionen auf Basis von Grundrissen erstellen und später auf Tablet, Smartphone oder Touchpanel steuern. Die Programmierung über die ETS-Software entfällt. Das heißt für den Installateur: Mit der Software von Schneider Electric spart er kleinteilige Arbeitsschritte, die Konfiguration von KNX-Projekten wird für ihn einfacher, schneller und komfortabler.

Je nach geplanter Raum-Situation empfiehlt eConfigure KNX Lite die dafür geeigneten Aktoren für den Schaltschrank. Dazu beinhaltet die Software eine aktuelle Bibliothek verfügbarer KNX-Geräte von Merten und Schneider Electric, die auch den bisher erforderlichen Download der Gerätedateien erspart. Bis zu 250 KNX-Geräte lassen sich in ein Projekt integrieren. Eine kostenlose Demoversion der neuen Software ist zum Download unter https://partner.schneider-electric.com/partners/Menu/Login verfügbar.

Über:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

Schneider Electric ist ein führendes Unternehmen für den digitalen Wandel bei Energiemanagement und Automatisierung in Wohngebäuden, Gebäuden, Rechenzentren, Infrastruktur und Industriebereichen.

Mit Niederlassungen in mehr als 100 Ländern ist Schneider der unangefochtene Marktführer für Energiemanagement – Mittelspannung, Niederspannung und sichere Energieversorgung – sowie für Automatisierungssysteme. Wir bieten integrierte Effizienzlösungen, die Energie, Automatisierung und Software kombinieren.

Wir arbeiten in unserem weltweiten Ökosystem mit der größten Partner-, Integratoren- und Entwicklergemeinde auf unserer offenen Plattform zusammen, um Echtzeitkontrolle und betriebliche Effizienz zu ermöglichen.

Großartige Mitarbeiter und Partner machen Schneider zu einem großartigen Unternehmen und unser Engagement für Innovation, Vielfalt und Nachhaltigkeit stellt sicher, dass das Leben gemäß dem Slogan „Life Is On“ überall weiterläuft – für jeden und jederzeit.

www.schneider-electric.com

Pressekontakt:

Riba:BusinessTalk GmbH
Frau Bärbel Ritter
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar

fon ..: 0261-963 757-0
web ..: http://www.riba.eu
email : britter@riba.eu

JSR-Wochenrückblick KW 10-2018

In einem ohnehin angespannten Markt kamen dann noch die Ankündigungen der Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte seitens der USA. Ebenfalls unschön war die…

BildSehr geehrte Leserinnen und Leser,

die geopolitische Gemengelage hinterlässt in Form von Marktvolatilität ihre Spuren an den Börsen. In einem ohnehin angespannten Markt kamen dann noch die Ankündigungen der Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte seitens der USA. Ebenfalls unschön war die russische Vorstellung einer neuen Generation von Atomwaffen.

Immerhin, nach langem Hickhack, steht nun die Regierung in Deutschland. Allerdings dürfte diese in der Welt nicht gerade als erste Geige wahrgenommen werden.

Erschwerend hinzu kommen noch die Wahlergebnisse der Italiener, die ebenfalls weniger pro EU sind. Ebenfalls ist noch kein Ende der unendlichen Brexitgeschichte in Sicht.
Aber auch Beruhigungspillen wurde die ein oder andere verteilt…

Lesen Sie hier unseren kompletten Wochenrückblick mit allen Infos:
https://www.js-research.de/berichte/ansicht/jsr-wochenrueckblick-kw-10-2018/

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.
Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Hampleton Partners Tech M&A Prognose sieht eine Branche in Bewegung

Disruptive Technologien zwingen Unternehmen dazu, durch M&A innovativ und am Puls der Zeit zu bleiben / Private Equity Fonds sind verstärkt aktiv

BildIn seiner aktuellen Marktanalyse „Tech M&A 2020 Outlook“ zeigt das
international tätige M&A-Beratungsunternehmen Hampleton Partners,
dass traditionelle Unternehmen weiterhin durch das rasante Tempo bei
technologischen Innovationen unter Druck stehen und dieses Phänomen
den Tech M&A-Markt in Bewegung halten wird. Zudem wagen die
Spezialisten für Übernahmen und Fusionen (M&A) einen generellen
Ausblick auf die kommenden zwei Jahre in der Technologiebranche. Sie
sehen in ihrer Analyse einen insgesamt zyklischen Abwärtstrend im
Hinblick auf die Transaktionsvolumina und -werte rund um Tech M&A,
wobei mit einer Erholung bei Transaktionsvolumina zur rechnen ist.
Zudem zeigt sich verstärkt Aktivität seitens privater
Beteiligungskapitalgesellschaften. Die aktuelle Marktanalyse
beleuchtet acht Sektoren – Automotive, digitales Marketing,
E-Commerce, Enterprise Software, Fintech, Healthtech,
Hightech-Industrie/Industrie 4.0 sowie IT-Services und steht
Interessierten kostenlos zur Verfügung.

M&A für die Wettbewerbsfähigkeit
Traditionelle Unternehmen stehen unter Druck und müssen auf
Übernahmen und Fusionen setzen, um nicht abgehängt zu werden. Konkret
geht es für sie darum neue Technologien wie Blockchain, Artificial
Intelligence (AI), Machine Learning, Internet of Things (IoT), Big
Data und Möglichkeiten der Cloud in ihr Produkt- und Serviceangebot
zu integrieren und zu vermeiden, von neuen Mitbewerbern am Markt
überholt zu werden.

„Der technologische und daraus resultierende Verhaltens- und
Sozialwandel zwingt etablierte Unternehmen in Branchen wie
Finanzdienstleistungen, Automobil, Gesundheitswesen und
High-Tech-Industrie, Unternehmen zu erwerben und zu integrieren, die
führend in den Bereichen Artificial Intelligence, Blockchain,
Cybersicherheit und vielen anderen Technologien sind, um
sicherzustellen, dass sie relevant bleiben und neue Produkte und
Dienstleistungen schnell auf den Markt bringen können. Die
Alternative wäre nur, abgehängt zu werden“, analysiert Miro Parizek,
Gründer und Principal Partner bei Hampleton Partners.

Privat Equity auf dem Vormarsch
Die Konsequenz für den M&A-Markt sind steigende strategische
Dealbewertungen für disruptive, junge und skalierbare
Technologieunternehmen. Vor allem in den Bereichen Automotive,
HealthTech, Digital Marketing und Enterprise Software & SaaS
prognostizieren die Experten steigenden Bewertungen. Zudem nehmen die
Aktivitäten von Private Equity und deren Portfoliounternehmen im
Vergleich zu strategischen Investoren zu.

Private-Equity-Firmen – die über mehr Barmittel als je zuvor verfügen
– und ihre Portfoliounternehmen schlossen im Jahr 2017 insgesamt 882
Transaktionen ab, das sind mehr als ein Viertel (26 Prozent) aller
M&A-Transaktionen. Und solche Firmen werden zunehmend in Mega-Deals
präsent, wie zum Beispiel bei der Übernahme von Skandinaviens größtem
Zahlungsanbieter, Nets A/S, für 5,3 Milliarden Dollar durch ein
Konsortium unter Führung des US-Buyout-Unternehmens Hellman &
Friedman LLC. Dies alles geschieht trotz eines insgesamt zyklischen
Abwärtstrends des Transaktionsvolumens und des ausgewiesenen
Gesamtwertes von 4,043 Mrd. USD und 506 Mrd. USD im Jahr 2016 auf
3,441 Mrd. USD und 325 Mrd. USD im Jahr 2017.

Man sieht den kommenden Monaten und Jahren zuversichtlich entgegen.
Miro Parizek: „Trotz der Verlangsamung in der zweiten Hälfte des
vergangenen Jahres sind die Aussichten für die nahe Zukunft insgesamt
sehr positiv, da die anhaltenden technologischen Neuerungen
etablierte Anbieter und neue Marktteilnehmer dazu zwingen, innovativ
zu sein und über Tech M&A wettbewerbsfähig zu bleiben.“

„Tech M&A 2020 Outlook“ kostenlos herunterladen
Die Reports der internationalen Beratungsfirma Hampleton Partners
unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im
Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller
eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt
Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung. Der
aktuelle „Tech M&A 2020 Outlook“ kann unter folgendem Link kostenfrei
heruntergeladen werden
https://hampletonpartners.com/hampleton-tech-prognose-2020-bericht

Über:

Hampleton Partners
Frau Fatma Khanjar
Woodstock Street 17
W1C 2AJ London
Großbritannien

fon ..: +44 203 728 6915
web ..: http://www.hampletonpartners.com/de/
email : fatma@hampletonpartners.com

Hampleton Partners ist ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen mit Büros in London, Frankfurt und San Francisco, das internationale Präsenz, lokale Ressourcen, umfassende Transaktionserfahrung, branchenspezifische Kenntnisse, operatives Know-how und ein gewachsenes Netzwerk von Branchenkontakten kombiniert, um für Eigentümer und Führungskräfte von Technologieunternehmen M&A Projekte durchzuführen.
Das Kernangebot von Hampleton ist die Beratung beim Verkauf von Unternehmen in den Schwerpunkten AI, AR/VR, Automotive Technology, Digital Marketing, E-Commerce, Enterprise Software, Fintech, Industry 4.0 und IT Services.
Mehr Informationen finde Sie unter www.hampletonpartners.com/de/

Pressekontakt:

Digitalk Text und PR
Frau Katharina Scheurer
Rindermarkt 7
80331 München

fon ..: +44 7590 476702
email : hampleton@digitalk-pr.de

Gespräche mit AQUA – poetische Erzählungen skizzieren Begegnungen mit Wasser

Richard J. Wagner drückt in „Gespräche mit AQUA“ komplexe Themen auf poetische Art und Weise aus.

BildViele philosophische Geschichten spielen sich in der Nähe von Gewässern ab. Man denke etwa an „Siddharta“ von Hermann Hesse, in dem der Protagonist an einem Fluss Einsichten in das Leben findet. Der Erzähler „Gespräche mit AQUA“ besucht in seiner Jugend einen Bach und fühlte sich dort erfrischt und erholt. Er setzte sich das Ziel, dass er eines Tages die Quelle dieses Baches besuchen und erkunden wird. Doch diesen Traum kann er sich erst später in seinem Leben erfüllen. Diese Wanderung wird zu einem Schlüsselerlebnis, welches sein Leben verändert. Die Begegnung mit der Quelle des Baches ist der Anfang einer spirituellen Reise in das eigene Innere des Erzählers.

Die Leser verfolgen in „Gespräche mit AQUA“ von Richard J. Wagner eine Reise, die an der Quelle beginnt. Desweiteren gehen sie mit dem Erzähler zu anderen Orten, in denen Wasser eine wichtige Rolle spielt. Es geht um kleine Bächlein, Flüsse, Ströme und das unendliche Meer, aber auch um Formen wie Wolken, Nebel, Reif, Eis und Schnee, die alle eines gemeinsam haben: sie bestehen aus Wasser. Richard J. Wagner nähert sich durch die Augen des Erzählers vielen verschiedenen Themen auf poetische Art und Weise und drückt auch komplexe Inhalte in einfacher und klar verständlicher Sprache aus.

„Gespräche mit AQUA“ von Richard J. Wagner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-8202-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

China: Smart Home Anwendungen auf Wachstumskurs

Der Wert des weltweiten Marktes für Smart Home Systeme wird im Jahr 2023 auf 137,9 Milliarden USD geschätzt, bei einem jährlichen Wachstum von 13,6 Prozent in den kommenden fünf Jahren.

BildNach Angaben des Hamburger Marktforschungsunternehmens Statista liegen die Erwartungen für China noch deutlich darüber, nämlich bei 59,6 Prozent. Damit wäre der chinesische Festlandsmarkt für Smart Home Systeme 2021 bereits 13,4 Milliarden USD wert. Der Anstieg wird durch eine wesentliche Zunahme der Zahl der privaten Nutzer erzielt, denn der Anteil der Smart Homes soll in diesem Zeitraum von heute 2,6 Prozent aller Haushalte auf 12,6 Prozent steigen. Ursachen sind eine steigende Zahl von jungen, technikversierten Konsumenten und der wachsende Urbanisierungsgrad. Vor diesem Hintergrund waren die Erwartungen auf der diesjährigen Shanghai Smart Home Technology, bei der ein Fokus auf kabellosen Lichtschaltersystemen lag, hoch.

Zu den Ausstellern gehörte das deutsche Unternehmen ZF, das sein Portfolio von energiegewinnenden, kabellosen Schaltereinheiten vorstellte. „Sie können überall und einfach installiert werden und verfügen über einen Generator, der die kinetische Energie beim Drücken des Schalters in elektrische Energie umwandelt“, erläutert Robert Yang, Business Development Manager von ZF. „Dieses Jahr gab es viel Interesse von lokalen und ausländischen Besuchern an dem System.“

Eine ähnliche Palette von Hightech-Schaltern bot auch Ebelong Technology aus Shenzhen. Neben den kinetischen Energiequellen stellte das Unternehmen seine solargetriebenen Einheiten vor. „Alle unsere Schalter haben eine Reichweite von 30 Metern in geschlossenen Räumen und 160 Metern außerhalb“, so Lily Li, International Sales Representative des Unternehmens. „Sie werden per Controller gehandhabt, wobei jeder bis zu 10 Schalter verbinden kann. Die Schalter sind darauf ausgelegt, dass man sie bis zu 200.000 Mal betätigen kann, dies entspricht einer durchschnittlichen Lebensspanne von 60 Jahren.“

Industriestandard
Kabellose Kommunikation unterstützt viele Heimautomatisierungs-Technologien. Hier könnte das Kommunikations-Protokoll ZigBee der Industriestandard werden. Günstiger und einfacher als viele andere Technologien am Markt, etwa Bluetooth, sind ZigBee-fähige Module ideal für Anwendungen mit geringem Datenaufkommen, das schließt die kabellosen Lichtschalter ein. Laut der Firma Rexense aus Hangzhou ist ihr REX3M das kleinste ZigBee Modul auf dem Markt. „Wir verkaufen dieses Produkt seit sechs Monaten, die Entwicklung startete vor 14 Monaten“, erklärt Autumn Chen, der Overseas Sales Manager. „Das vorliegende System benutzt das ZHA 1.2 Kommunikations-Protokoll, das über einen Zugang 200 Geräte steuern kann. Jeder individuelle Zugang ist mit der Cloud verbunden und alle Steuerungen via Smartphone App möglich. Zusätzlich zur Kontrolle des Lichts ist das Monitoring von Rauchmeldern, Sicherheitssystemen und smarten Verbrauchsmessern möglich.“

Mehr Wettbewerb
Das Unternehmen Neuwill aus Shenzhen gehört zu den zehn führenden Smart Home Marken in China. Vor 15 Jahren gegründet, verfügt die Firma über ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum und ein Team für die Software-Entwicklung. In Shanghai präsentierte man das Spitzenmodell, einen 10-Zoll-Touchscreen Zugang, der die Kontrolle von Licht, Heizung und Sicherheitssystem per Smartphone App erlaubt. „Seit kurzem ist eine Reihe größerer chinesischer Unternehmen, darunter Haier und Huawei, auf diesem Markt, was zwangsläufig den Wettbewerb anheizt“, so Sales Manager Mary Chen. „Unser Vorteil ist, dass wir über eigene Forschungs- und Entwicklungsstandorte verfügen. Trotz des Wettbewerbs ist China derzeit ein besserer Markt für uns als Europa und die USA, da viele Premiumentwickler wie Vanke unsere Systeme in neugebaute Apartmentkomplexe integrieren.“

Ein weiteres Thema in der Industrie ist die Reduktion von Kohlendioxidkonzentrationen an öffentlichen Plätzen, darunter in Schulen und Büros. Hierfür hat der schwedische Hersteller von Luft- und Gas-Sensortechnologie, SenseAir, einen Sensor auf den Markt gebracht, der Alarm auslöst, sobald die Kohlendioxidkonzentration über 1.000 ppm steigt. Dann wird frische Luft in den betroffenen Bereich geleitet. Die Sensoren wurden bereits in der Oper in Shanghai sowie in der Metro in Seoul installiert. Laut dem Manager der Unternehmensniederlassung in China, Wang Ting, sind die Sensoren so konstruiert, dass sie bis zu 15 Jahre kontinuierlich und ohne Wartung funktionieren.

In Shanghai dabei war auch Carlo Gavazzi, ein Lieferant für Automatisierungskomponenten aus Mailand. Das Unternehmen bietet drei Hauptproduktlinien, Gebäudemanagement, Energiemanagement und Parkleitsysteme, die als sehr fortschrittlich gelten. „Unser System fördert Energieeffizienz, da es die Ventilation nur dann aktiviert, wenn die Kohlendioxidwerte einen festgelegten Punkt überschreiten“, erläutert Paul Poh, Asia Pacific Marketing Manager. „Zudem können Areale flexibel geschlossen werden, damit Autos den kürzesten Weg zum freien Parkplätz zurücklegen.“

Mehr Informationen zu Geschäftschancen in China: http://research.hktdc.com

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Upco International – Vielversprechender Blockchain-Newcomer?

Auch Newcomer Upco Interntational setzt auf die Blockchain-Technologie. Das Unternehmen will auf deren Basis neue Bezahl-Features in seine App integrieren.

BildErst vor Kurzem hatten wir von der israelischen Natural Resource Holdings berichtet, die ihre Goldprojekte Goldprojekte sein ließ und nach der Meldung, nun auf Blockchain-Technologie und Krypto-Währungen umsatteln zu wollen, innerhalb weniger Wochen rund 1.300% an Wert gewann. Ob das Unternehmen, das wir Ihnen heute präsentieren wollen, eine ähnliche Entwicklung nehmen kann, lassen wir mal dahingestellt, doch auch dieses Unternehmen stammt ursprünglich aus dem Rohstoffsektor und ist nun in den Bereich Blockchain-Technologie vorgestoßen!

Es handelt sich um die ehemalige Rohstoffgesellschaft NSS Resources, die erst Ende Oktober 100% an der US-amerikanischem Upco Systems Inc. übernahm und seitdem als Upco International (WKN A2H7JC / CSE UPCO) firmiert. Upco ist ein cloud-basierter lizensierter globaler Telekom Carrier im internationalen VoIP (voice over IP) Geschäft, der im vergangenen Jahr damit einen Umsatz von 12 Mio. USD erzielte.

Und, wir nähern uns des Pudels Kern, bereits vor der Übernahme durch NSS entwickelte man eine für iPhone und Android-Handys verfügbare Skype oder WhatsApp ähnliche App („Upco“), die eine sichere, verschlüsselte Kommunikation höchster Qualität zwischen ihren Nutzern ermöglicht, den Austausch von Bildern und Standorten, das Aufladen von Gesprächsguthaben sowie nationale und internationale Anrufe und Chats.

Upco International – Vielversprechender Blockchain-Newcomer?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Upco Interational halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Upco International steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH eine entgeltliche Beratungs- oder sonstige Dienstleistungsvereinbarung, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Upco International profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr 15
20249 Hamburg
Deutschland

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr 15
20249 Hamburg

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Emnin – ein packendes Abenteuer, in dem Piraten und dunkle Mächte ihr Unwesen treiben

Vier Freunde müssen in Toni Suhrs „Emnin“ um ihr Leben und die magische Insel kämpfen.

BildDu suchst verrückte Magier, irre Schwertkämpfer und große Schätze? Dann Willkommen auf der Insel Emnin! Bevor du dich aber ins Abenteuer stürzen kannst, sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen: Emnin steht vor dem Untergang. Du und deine Freunde, ihr seid nur zu viert. Piraten und weit dunklere Mächte jagen euch. Eure Chancen zu sterben liegen weit über jedem gesunden Maß. Ihr habt nicht den Hauch einer Idee wie ihr das Abenteuer überstehen sollt. Doch manchmal kann mangelndes Wissen auch ein Vorteil sein …

Toni Suhr setzt mit „Emin“ ihre packender Abenteuer-Reihe fort. Die Leser finden in dem neusten Werk erneut eine gute Mischung aus Humor, Spannung und Abenteuer. Der Roman für junge Leser steckt voller verrückter Magier, irren Schwertkämpfern und großen Schätzen. Auf in eins der größten Abenteuer, die ihr je erlebt habt! Willkommen auf der Insel Emnin!

„Emnin“ von Toni Suhr ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6226-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

SiteMinder stellt GDS-Vertrieb neu auf

Das Unternehmen konnte innerhalb eines Jahres seine Hotelkunden verdoppeln. Daher wird weiter auf den Ausbau von Repräsentanzen gesetzt, um einen attraktiven Service bieten zu können.

BildFast 900 Hotels in den Top-Destinationen weltweit warten auf einen personalisierten GDS-Verkauf und eine Marketing-Repräsentanz der international führenden Cloud Plattform der Hotelindustrie. SiteMinder kündigte bei der 49sten GBTA Convention an, innerhalb eines Jahres sein neues Angebot zu erweitern, in dem die GDS-Connectivity-Lösung ihren eigenen Chain Code erhält und somit die Hotelnutzer mehr als verdreifachen wird.

Durch die Sales- und Marketing-Repräsentanz können diese Hotels nun auf ein Netzwerk von GDS-Experten in New York, Los Angeles, London, Hongkong, Paris, München und Sydney zugreifen, das in ihrem Auftrag mit Reiseeinkäufern zusammenarbeitet und so die Reichweite der Hotelmarke und die Umsätze erhöht werden.

Jason Lewis-Purcell, Vice President GDS bei SiteMinder sagt: „Es gibt eine Tendenz globale Vertriebssysteme im heutigen digitalen Zeitalter zu übersehen, aber die Wahrheit ist, es sind immer noch einige der am besten funktionierenden Sales- und Marketing-Kanäle für Hotels. Im letzten Jahr hat das GDS by SiteMinder fast 200.000 Buchungen im Wert von über 60 Millionen US-Dollar abgewickelt und hat gezeigt, wie effektiv globale Distributionssysteme sind um Gäste für Hotels zu gewinnen, die sonst nicht gebucht hätten, vor allem Montag bis Freitag wenn Hotels das Geschäft am dringendsten benötigen.“
Früher als Sales und Marketing Direktor eines Hotels tätig und mit 20-jähriger Branchenerfahrung, leitet Jason Lewis-Purcell SiteMinder´s GDS-Bereich seit 12 Monaten. Während dieser Zeit ist die Gesamtzahl der Hotelnutzer von GDS by SiteMinder von 250 auf fast 900 gewachsen. Die Hotels stehen in den weltweit besten Geschäftsreisedestinationen inklusive Chicago, Los Angeles und New York in den Vereinigten Staaten; Barcelona, Berlin, London und Paris in Europa; und Bangkok, Hongkong, Sydney und Taipei im asiatisch-pazifischen Raum.

„SiteMinder hat schon immer gewusst, welche wesentliche Rolle das GDS spielt, aber wir wollten das veraltete System in die moderne Welt bringen. GDS by SiteMinder ist einzigartig in dem wie es die cloud-basierte Technologie mit dem veralteten GDS zusammenbringt, welche heute so wichtig ist wie vor 30 Jahren, um Hotels eine unvergleichbare, gesamthafte Vertriebsplattform anzubieten. Es wird jetzt von ca. 60 % mehr Hotels genutzt als unsere renommierten Branchenlösungen“, fügt Jason Lewis-Purcell hinzu.

GDS by SiteMinder bietet Hotels einen Single Point of Entry zu den weltweit wichtigsten Anbietern von globalen Vertriebssystemen – Sabre, Amadeus und Travelport – und Netzwerk von Reisebüros. Zusätzlich zur Sales- und Marketing-Repräsentanz, erhalten Hotelnutzer der GDS-Verbindung kostenlose Consortia-Beratung, Account Management und lokalen Kundensupport.

Reisebüros können die gelisteten Hotels mithilfe des Chain Codes „GD“ finden. In Deutschland arbeiten in den Regionen Berlin, Düsseldorf, Heidelberg, Köln und Schliersee bereits mehrere Hotelkunden erfolgreich mit dem GDS by SiteMinder.

Über:

SiteMinder
Frau Maria Franco
Manbre Road 0
W6 9RU London
Großbritannien

fon ..: +61 410 233 735
web ..: http://www.siteminder.com
email : media@siteminder.com

SiteMinder wurde durch Mike Ford in Australien gegründet. Das Unternehmen unterstützt Hoteliers, Online-Umsätze zu steigern, Geschäftsabläufe zu rationalisieren sowie Kosten zu senken.

Als marktführende Cloud-Software für Hotels verwandelt SiteMinder weltweit Reisende in Gäste. Die preisgekrönten Lösungen eignen sich für unabhängige Hotels sowie Gruppen. Zu den Produkten von SiteMinder gehören The Channel Manager, der in der Branche als führende Online-Vertriebsplattform gilt; TheBookingButton, eine Buchungsmaschine mit einer leistungsstarken und provisionsfreien Technologie für die eigene Webseite mit umfassenden Funktionen; Canvas, der intelligente Website Creator für unabhängige Hoteliers; Prophet, die intelligente Echtzeit-Pricing-Lösung für die effektive Preisgestaltung der Hotelzimmer und das GDS by SiteMinder, welches für nahtlose Reservierungsabläufe über alle großen GDS sorgt.

SiteMinder ist weltweit marktführend im Bereich der Integration und arbeitet derzeit mit rund 550 Partnern zusammen – inklusive PMS, RMS und CRS Partnern sowie Vertriebskanälen. Bereits rund 26.000 Hotelbetriebe in mehr als 160 Ländern vertrauen der innovativen Technologie von SiteMinder.

www.siteminder.com.

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Unsere Zukunft – Wie werden wir 2050 leben?

Thies Claussen stellt in „Unsere Zukunft“ seine Vision über das Leben in der Zukunft vor.

BildDie Frage, wie unsere Zukunft aussehen wird, stellt sich jeder Mensch früher oder später einmal. Thies Claussen geht diese Frage jedoch auf eine systematischere Weise an und untersucht in seinem neuen Buch die verschiedenen Aspekte, die in der nicht allzu fernen Zukunft für das Leben in Deutschland eine wichtige Rolle spielen werden. Er schaut sich Megatrends und offensichtliche Entwicklungen an und erklärt Lesern, wie sich diese auf das Leben der Menschen auswirken könnten. Es geht dabei in seinem Buch um medizine Errungenschaften und darum, ob diese in der Zukunft wirklich ein gesundes Altern ermöglichen können, um die Rolle des Internets, um politische Entwicklungen, um das Klima und viel mehr.

Wer sich gerne ein besseres Bild von der nahen Zukunft machen möchte, der wird in „Unsere Zukunft“ von Thies Claussen viel Material zum Nachdenken finden. Der Autor will in seinem ansprechend gestalteten Buch zu diesen Themen, die unsere Zukunft betreffen, Informationen, Antworten und Anregungen geben. Dabei wird versucht, das äußerst komplexe Thema Zukunft auf wichtige Schwerpunkte zu fokussieren und übersichtlich und verständlich darzustellen.

„Unsere Zukunft“ von Thies Claussen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9828-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Entgegen aller Trends Schmetterling weiter auf Höhenflug

Entgegen aller Trends  Schmetterling weiter auf Höhenflug

(Mynewsdesk) Europas größte, veranstalterunabhängige Reisebürokooperation verzeichnet trotz Krise ein Umsatzplus von knapp 1%

Geschwand, 21.12.2016.

Die internationale Reisebüro-Kooperation Schmetterling blickt wie die gesamte Branche auf ein aufregendes, unberechenbares und herausforderndes Jahr 2016 zurück.

Entgegen aller Erwartungen hat Schmetterling seine Erfolgsgeschichte auch in diesem Krisenjahr fortschreiben können. Der mittelständische Touristikschrittmacher konnte trotz der schwierigen Marktlage in jeder Hinsicht punkten.

Nachdem bereits im ersten Quartal diesen Jahres mit mehr als 70 Reisebüros überdurchschnittlich viele Inhaber dem Verbund beitraten, konnte man diese Quote in den darauffolgenden Monaten noch erhöhen. Mit Abschluss des Monats Oktober verzeichnet Schmetterling 277 Neuzugänge und liegt damit leicht über der Mitgliedsentwicklung des Vorjahres.

Auch beim Umsatz, gemessen am QTA-Sortiment, kann die Schmetterling-Kooperation trotz der allgemeinen Rückgänge in der Branche weiterhin eine Steigerung vorweisen: mit einem Plus von 0,8 Prozent haben die Mitgliedsbüros bei den im QTA-Sortiment gelisteten Veranstaltern zu Ende Oktober abgeschlossen. Sie erzielen damit innerhalb des QTA-Verbunds das beste Ergebnis.

Anya Müller- Eckert

„Unser Erfolg, vor allem in diesem für die Branche aufreibenden Jahr, bestätigt unsere Unternehmensstrategie“, sagt Geschäftsführerin Anya Müller-Eckert. „Dahinter stehen die vielfältigen Leistungen und Mehrwerte, die wir den Reisebüros bieten, aber auch unsere Innovationen und Weiterentwicklungen im Bereich der Travel Technologie.“

Eine besondere Bereicherung des Schmetterling Fullservice Technikpakets ist in 2016 die Implementierung der Virtual Reality. Durch diese, im ersten Jahr für Schmetterling Technikpaket Nutzer kostenfreie, Technologie wird ein Megatrend in der Digitalisierung flächendeckend aufgegriffen und den Reisebüros zur Verfügung gestellt. Die virtuelle Reiseberatung hebt den stationären Vertrieb damit erneut von der Online-Welt ab und ermöglicht diesem, die Inspirationsphase der Reise für den Kunden zu einem außergewöhnlichen und einzigartigen Ereignis zu machen.

Die Virtuelle Reiseberatung – der  Megatrend ist bei Schmetterling bereits im Technikpaket inkludiert

Mit der Einbindung von Deutschlands größtem Online Marktplatz für Freizeitaktivitäten Regiondo ist dem Touristikunternehmen ein weiterer Coup gelungen, den Online- und Offline-Vertrieb noch enger miteinander zu vernetzen. Ob direkter Zusatzverkauf vor Ort im Büro oder aber nach der Buchung auf der Homepage des Reisebüros: Schmetterling Kunden erhalten Ihre Tickets für Ausflüge und Attraktionen direkt mit Barcode und sparen sich lange Warte- und Anstellzeiten beim Einlass.

Zusatzprodukte von Regiondo – direkt im Schmetterling Argus buchbar.

Abgerundet wurde das Service-, Einkaufs und Marketingangebot der internationalen Reisebüro-Kooperation in 2016 durch mehr als 35 exklusive Schmetterling Events. So wartete man dieses Jahr unter anderem mit einem neuen Konzept für die jährlich sattfindende Roadshow „Schmetterling Dialogtage“ auf. Bundesweit organisierte Schmetterling den direkten Austausch an elf Standorten. Durch die Mischung aus Erlebnis, Information und gemütlichem Beisammensein landete man einen Volltreffer und konnte die Teilnehmerzahlen fast verdoppeln.

Stellvertretend für viele erfolgreiche Inforeisen in 2016: Die Schmetterlinge im Saarland.

„Wir haben versucht, das Beste aus diesem Jahr zu machen und unseren Büros Alternativen zu bieten. Unser Erfolg gibt uns Recht und spornt uns dazu an, auch im neuen Jahr wieder alles für unsere Partner zu geben,“ ergänzt Anya Müller-Eckert.

Die Branche darf gespannt sein, wie Schmetterling seinen Höhenflug in 2017 fortsetzt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Schmetterling

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hdw3vk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/entgegen-aller-trends-schmetterling-weiter-auf-hoehenflug-64832

Über Schmetterling

Die Schmetterling International GmbH & Co. KG ist das größte mittelständische, unabhängige Touristikvertriebs-Unternehmen Deutschlands. Es vereint die gesamte Welt der Touristik unter einem Dach: Zu Schmetterling zählen die größte veranstalterunabhängige Internationale Reisebüro-Kooperation mit mehr als 3.500 Reisebüros in Europa, die Technologiesparte mit dem ersten Fullservice-Technikpaket speziell für Reisebüros in Europa. Abgerundet wird das Angebot durch einen Veranstalter für Gruppenreisen mit der dazugehörigen auf Jugendreisen sowie Klassen- und Abiturfahrten spezialisierten Produktmarke 2,3 butterfly. Das familiengeführte Unternehmen wurde 1970 von Willi Müller gegründet.

Firmenkontakt
Schmetterling
Isabella Golik
Geschwand 131
91286 Obertrubach – Geschwand

isabella.golik@schmetterling.de
http://www.themenportal.de/reise/entgegen-aller-trends-schmetterling-weiter-auf-hoehenflug-64832

Pressekontakt
Schmetterling
Isabella Golik
Geschwand 131
91286 Obertrubach – Geschwand

isabella.golik@schmetterling.de
http://shortpr.com/hdw3vk

Zeige Buttons
Verstecke Buttons