Swiss Resource Capital

now browsing by tag

 
 

Wettbewerbsbehörden genehmigen Transaktion mit DRDGOLD Limited

Sibanye-Stillwater hat von den südafrikanischen Wettbewerbsbehörden in Einklang mit dem Wettbewerbsgesetz die Zulassung für die Transaktion sprich Übernahme von DRD Gold erhalten.

BildJohannesburg, 8. Februar 2018: Die Aktionäre von Sibanye-Stillwater (Kürzel: JSE: SGL und NYSE: SBGL) werden auf die Pressemitteilung in Bezug auf die Transaktion mit DRDGOLD vom 22. November 2017 (die „Mitteilung zur Transaktion“) verwiesen und sofern nicht anders angegeben, haben großgeschriebene Worte und Begriffe in dieser Pressemeldung die gleiche Bedeutung wie in der Mitteilung zur Transaktion.

Sibanye-Stillwater freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen von den südafrikanischen Wettbewerbsbehörden in Einklang mit dem Wettbewerbsgesetz die Zulassung für die Transaktion (einschließlich der Kaufoption) erhalten hat.

In der Mitteilung zur Transaktion wurden die Aktionäre unter anderem über die Bedingungen der Transaktion unterrichtet, wonach Sibanye-Stillwater die ausgewählten Aktiva gegen 265 Millionen neu begebene DRDGOLD-Aktien tauschen wird und eine Kaufoption auf die Zeichnung von Optionsaktien während des Optionszeitraums gewährt wird, um einen Anteilsbesitz von 50,1 % an DRDGOLD zu erlangen.

Die Genehmigung unterliegt den folgenden Bestimmungen:

o Sollte Sibanye-Stillwater beschließen, die Kaufoption innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Genehmigungsdatum (das Datum, an dem die Wettbewerbsbehörden die erforderliche Unbedenklichkeitserklärung ausstellen) auszuüben, muss Sibanye-Stillwater die Kommission innerhalb von 20 (zwanzig) Werktagen nach Ausübung der Kaufoption über diesen Beschluss informieren.

o Sollte Sibanye-Stillwater beschließen, die Kaufoption nach einem Zeitraum von 24 Monaten ab dem Genehmigungsdatum auszuüben, muss Sibanye-Stillwater der Kommission diese Ausübung als eine Fusion gemäß Abschnitt 13A des Wettbewerbsgesetzes mitteilen (was bedeutet, dass die Wettbewerbsbehörden die Kaufoption erneut prüfen werden).

Die Durchführung der Transaktion steht unter anderem weiterhin unter Vorbehalt von der Genehmigung der Transaktion und dem Fassen der erforderlichen Beschlüsse durch die DRDGOLD-Aktionäre. Diese Beschlüsse werden eine Befreiung von der Verpflichtung von Sibanye-Stillwater beinhalten, den verbleibenden DRDGOLD-Aktionären ein Pflichtangebot zu unterbreiten.

Die Aktionäre von Sibanye-Stillwater werden zu gegebener Zeit über die Erfüllung aller aufschiebenden Bedingungen der Transaktion informiert. Es wird erwartet, dass die verbleibenden Bedingungen im zweiten Quartal 2018 erfüllt werden.

Ende

KONTAKT

James Wellsted
SVP Investor Relations
Sibanye Gold Limited
+27 83 453 4014
james.wellsted@sibanyegold.co.za

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited
Unternehmensberater: Qinisele Resources Proprietary Limited
Rechtsberater Südafrika: Werksmans Attorneys

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „vorausschauende Aussagen“ gemäß der „Safe Harbor“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Vorausschauende Aussagen können durch folgende Worte identifiziert werden wie z.B. „anvisieren“, „werden“, „vorhersagen“, „erwarten“, „planen“, „Potenzial“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „erwarten“, „können“ und andere ähnliche Ausdrücke, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen historischer Tatsachen sind. Die vorausschauenden Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten eine Anzahl bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, wobei viele dieser schwer vorherzusagen sind und im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Sibanye-Stillwaters liegen. Diese könnten dazu fuhren, dass Sibanye-Stillwaters tatsächliche Ergebnisse wesentlich von den historischen Ergebnissen oder etwaigen zukünftigen Ergebnissen abweichen, die durch solche vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Diese vorausschauenden Aussagen sind nur an dem Datum gültig, an dem sie gemacht wurden. Sibanye-Stillwater ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Änderungen seiner Erwartungen zu aktualisieren außer durch entsprechende Rechtsvorschriften.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

EnWave gibt einen Fortschrittsbericht über das fortgeschrittene Entwicklungsprojekt mit der US-Armee zur Herst

US-Armeeprojekt schreitet gut voran für EnWave.

BildVancouver, Britisch Columbia, 29. Januar 2018

EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297852) berichtete, dass das Unternehmen eine Reihe positiver Produktentwicklungsergebnisse in Partnerschaft mit dem US Army Natick Soldier R&D Center („US-Armee“) als Teil eines Projekts zur Herstellung besserer phytonährstoffreicher Feldrationen für Soldaten im Feld erzielt hat.

Protein ist eine leicht verfügbare Nahrungsquelle für Soldaten im Feld. Jedoch die leichte Verderblichkeit von Früchten und Gemüse ist eine Herausforderung für die US-Armee. Im Vergleich mit herkömmlichen Dehydratisierungstechniken hat Dr. Tom Yang, der führende Nahrungsmitteltechnologe der US-Armee, die einzigartige Lösung ausgenutzt, die EnWaves innovative Radiant Energy Vacuum (REVTM)-Technologie bietet. Unter Verwendung der REV(TM)-Technologie des Unternehmens können die Soldaten im Feld mit nährstoffreichen Rationen, die eine längere Haltbarkeit besitzen, in großen Mengen versorgt werden, ohne die Nahrungsmittelqualität oder die Leistung der Soldaten zu beeinträchtigen.

Ferner ist Dr. Yang der Ansicht, dass die ersten Arbeiten nur die Oberfläche zukünftiger Möglichkeiten angekratzt haben. Das gemeinsame Projekt zwischen EnWave und der US-Armee hat die Regierung, Hochschulen und die Industrie zusammengebracht, um die Zielsetzung der US-Arme, die Herstellung neuer innovativer Feldrationen für die Soldaten, zu avancieren. Alle in Auftrag gegebenen Arbeiten werden in EnWaves Pilotanlage in Vancouver, Kanada, durchgeführt. Nach Erreichen der ersten Phase positiver Ergebnisse plant die US-Armee und EnWave die Fortsetzung des Projekts mit dem ultimativen Ziel, die REVTM auf kommerzieller Basis zur Produktion der Feldrationen für die Soldaten einzusetzen.

Die Innovation und der Erfolg des laufenden Projekts des Unternehmens mit der US-Armee wird durch den vor Kurzem veröffentlichten Artikel der NSRDEC Public Affairs mit dem Titel „Natick’s Compressed „Salad Bar“ is tip of the iceberg in Soldier food revolution“ (Naticks komprimierte Salatbar ist die Spitze des Eisbergs in der Nahrungsmittelrevolution für Soldaten) hervorgehoben. Dieser Artikel ist unter folgender Webadresse zu finden:
https://www.army.mil/article/199240/naticks_compressed_salad_bar_is_tip_of_the_iceberg_in_soldier_food_revolution

Cantech Investment Konferenz

EnWave wird sich ebenfalls auf der Cantech Investment Conference 2018 am 31. Januar 2018 im Toronto Convention Centre, Kanada, vorstellen. Bei über 3.000 Teilnehmen wird sich EnWave den Spitzen-Vordenkern, den am schnellsten wachsenden Unternehmen und den einflussreichsten Investoren des Landes präsentieren. John P.A. Budreski, EnWaves Executive Chairman, wird das Unternehmen um 11Uhr40 Ortszeit Toronto auf dem TSX-Podium vorstellen. Das Unternehmen hat ebenfalls für die Dauer der Konferenz den Messestand Nr. 517.

Über das US Army Natick Soldier Research, Development and Engineering Center (NSRDEC)
Das Forschungs-, Entwicklungs- und Engineering-Center der Armee – das NSRDEC stellt die Überlegenheit der US-Armee durch herausragende wissenschaftliche und technische Expertise sicher und versorgt die Armee mit innovativen wissenschaftlichen und technischen Lösungen, um die Leistung der Soldaten/Teams zu optimieren und deren Einsatzbereitschaft zu verbessern. Mit Fokus auf den Bereich der Soldaten greift das NSRDEC auf die neuesten Innovationen zurück, um die Überlebensfähigkeit, die Nachhaltigkeit, die Mobilität, die Schlagkraft und die Lebensqualität der Soldaten im Einsatz zu maximieren. Unter Rückgriff auf fortschrittliche wissenschaftliche Grundlagen und durch Erzeugung, Anwendung und Überleitung der Technologien, die den schnellen Einsatz der richtigen Ausrüstung ermöglichen, wenn diese gebraucht werden, sorgt das NSRDEC weiterhin für die Stärkung, die Entlastung und den Schutz der Soldaten. Die Portfolios und Schwerpunktgebiete des NSRDEC konzentrieren sich auf „The Science Behind the Soldier“ (die Wissenschaft, die hinter dem Soldaten steht) und umfassen die Leistungsoptimierung von Soldaten und Mannschaften, den Einsatz von Expeditionskorps, Manöver und Lebenserhaltung, Human Systems Integration, den individuellen Schutz vor vielfachen Bedrohungen und die Systems-Engineering-Architektur für Soldaten.

Über EnWave
EnWave Corporation, ein modernes Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum („REV(TM)“) entwickelt – eine eigene innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. Die kommerzielle Machbarkeit der REV(TM)-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmitte-, der legalen Cannabis- und Pharmabranche sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV(TM)-Technologie an Branchen führende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über 20 gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen bildete EnWave auch eine Partnerschaft mit beschränkter Haftung, NutraDried LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV(TM) als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit höherer Produktqualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt zurzeit über drei kommerzielle REV(TM)-Plattformen:

1. nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie angewendet wird, um Lebensmittelprodukte rasch und kostengünstig zu trocknen und dabei die hohen Standards in puncto Nährwert, Geschmack, Beschaffenheit und Farbe aufrechtzuerhalten;

2. powderREV®, das zur Massendehydration von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzyme unterhalb des Gefrierpunktes angewendet wird; und

3. quantaREV®, das für eine kontinuierliche Trocknung hoher Volumina bei geringen Temperaturen angewendet wird.

Eine zusätzliche Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Dehydration von Biopharmazeutika wie Impfstoffe oder Antikörper entwickelt.

Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

EnWave Corporation
Dr. Tim Durance
President & CEO

Für weitere Informationen:

John Budreski, Executive Chairman
Tel: +1 (416) 930-0914
E-mail: jbudreski@enwave.net

Brent Charleton, CFA, Senior Vice President, Business Development
Tel: +1 (778) 378-9616
E-mail: bcharleton@enwave.net

Deborah Honig, Corporate Development, Adelaide Capital Markets
Tel: +1 (647) 203-8793
E-mail: dhonig@enwave.net

In Europa
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Safe Harbour für zukunftsgerichtete Aussagen (Forward Looking Information Statements): Diese Pressemitteilung kann entsprechende zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basierend auf Erwartungen der Geschäftsleitung bzw. deren Schätzungen und Projektionen. Alle Aussagen, die Erwartungen oder Projektionen betreffen bzgl. der Zukunft inklusive Aussagen über die Strategie des Unternehmens für Wachstum, Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und Synergien nach dem Abschluss sind „forward-looking Statements“. Alle Drittparteireferenzen, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht, haben keine Garantie auf Richtigkeit. Alle Drittparteireferenzen zu Marktinformationen in dieser Pressemitteilung haben keine Garantie auf Richtigkeit, da das Unternehmen keine Untersuchung des Ursprungs durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Anzahl an Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen Versuche unternommen hat, wichtige Faktoren zu bestimmen, die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können, kann es andere Einflussfaktoren geben, die nicht erwartet, angenommen oder beabsichtigt waren. Es gibt keine Sicherheit, dass solche Aussagen richtig sind, da aktuelle und zukünftige Ergebnisse von den gemachten Aussagen stark abweichen können. Folglich sollte der Leser diese „forward-looking Statements“ nicht als Bezugsgröße verwenden. Es gilt ausschließlich das englische Original dieser Pressemitteilung.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulation Services Provider (wie bestimmt in den Regeln der TSX Venture Exchange) akzeptieren irgendeine Verantwortlichkeit hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

U.S. Gold Corp. gibt Abschluss des registrierten direkten Emissionsangebots für Bruttoerlöse von 5,0 Mio. $

U.S. Gold voll finanziert für 2018 Exploration und um weiter in die Produktion gehen zu können

BildELKO, NV, 22. Januar 2018 – U.S. Gold Corp. („U.S. Gold“ oder das „Unternehmen“)(NASDAQ: USAU), ein Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen den früher angekündigten Verkauf seiner Serie E Wandelvorzugsaktien im Wert von 5 Millionen Dollar in einem nicht brokergeführten registrierten direkten Emissionsangebot abgeschlossen hat. Parallel dazu gab das Unternehmen im Rahmen einer Privatplatzierung ebenfalls Optionsscheine aus.

Die Nettoerlöse nach geschätzten Aufwendungen für das Unternehmen betragen ungefähr 4,9 Millionen Dollar. Das Unternehmen erwartet, die Nettoerlöse des Emissionsangebots für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, die Betriebskapital, Investitionen und andere Unternehmensausgaben einschließen können, wenn auch das Unternehmen zurzeit keine konkreten Pläne Abkommen oder Verpflichtungen hat. Es wurde kein Platzierungsagent oder Broker verwendet oder war am Emissionsangebot der Aktien der Serie E Wandelvorzugsaktien oder der Privatplatzierung der Optionsscheine beteiligt.

Eine Registrierungserklärung auf Formular S-3 (Akte Nr. 333-217860) hinsichtlich der verkauften Aktien der Serie E Wandelvorzugsaktien wurde von der Securities and Exchange Commission am 16. Mai 2017 für gültig erklärt.

Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder Bitte um ein Angebot zum Kauf irgendeines dieser Wertpapiere. Auch soll es keinen Verkauf dieser Wertpapiere in irgendeinem Staat oder Rechtssprechung geben, wo solch ein Angebot, Bitte oder Verkauf vor Registrierung oder Zulassung gemäß der Wertpapiergesetze solch eines Staates oder anderer Rechtssprechung ungesetzlich sein würde.

Über U.S. Gold Corp.

U.S. Gold Corp. ist ein börsennotiertes Explorations- und -erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Goldexploration gerichtet ist. U.S. Gold Corp. verfügt über ein Portfolio an Erschließungs- und Explorationskonzessionsgebieten. Copper King befindet sich im Südosten von Wyoming und wurde einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment) durch Mine Development Associates unterzogen. Keystone ist ein Explorationskonzessionsgebiet im Cortez Trend in Nevada, das von Dave Mathewson identifiziert und konsolidiert wurde. Weitere Informationen über US Gold Corp. erhalten Sie unter www.usgoldcorp.gold.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 dar. Diese Aussagen enthalten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse in der Zukunft wesentlich von diesen Aussagen unterscheiden. Es gibt eine Anzahl von Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben werden. Diese Faktoren schließen ein, sind aber nicht darauf beschränkt, Risiken, die entstehen durch: ob oder ob nicht U.S. Gold Corp. in der Lage sein wird Kapital mittels dieses Emissionsangebots zu beschaffen oder dieses Emissionsangebot durchzuführen, der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, der vorherrschenden Marktbedingungen, der erwarteten Verwendung der Erlöse des Emissionsangebots und der Auswirkung der allgemeinen Wirtschaftslage oder des politischen Milieus in den USA oder weltweit. Eine Liste und Beschreibung dieser und anderer Faktoren findet sich im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens in Formular 10-K, in den vierteljährlichen Geschäftsberichten in Formular 10-Q und den aktuellen Berichten in Formular 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und unter www.sec.gov abgerufen werden können. Wir garantieren nicht, dass die hier enthaltene Information vollständig und korrekt ist und wir sind nicht verpflichtet, irgendeine hier enthaltene Information zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

U.S. Gold Corp. Investor Relations:
+1 800 557 4550
ir@usgoldcorp.gold
www.usgoldcorp.gold

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Maple Gold beginnt im Goldprojekt Douay mit Bohrungen bei Stepout-Zielgebieten

Matthew Hornor, President und CEO von Maple Gold, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Bohrkampagne 2018 mit unserem ersten Bohrloch aufnehmen konnten.“

Bild18. Januar 2018 – Montreal (Quebec): Maple Gold Mines Ltd. („Maple Gold“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: MGM, OTCQB: MGMLF; Frankfurt: M3G – https://www.youtube.com/watch?v=1QXF-sRHSKs&t=5s&index=5&list=PLBpDlKjdv3yqI5kl6ha0YCm6IXa1LP5tb) freut sich, bekannt zu geben, dass die Bohrung des ersten Loches im Goldprojekt Douay des Unternehmens (das „Projekt“) eingeleitet wurde. Das erste Bohrgerät ist am Standort eingetroffen (unten dargestellt) und wurde bei einem der vorrangigen Infill- und Stepout-Zielgebiete (aus insgesamt 55 bestehenden Genehmigungen) mobilisiert. Die Genehmigungen für den Rest der geplanten Bohrlöcher wurden beantragt (siehe Pressemeldung vom 10. Januar 2017) und das Unternehmen geht davon aus, dass es die Genehmigungen innerhalb von etwa drei Wochen erhalten und das Bohrprogramm dann auf insgesamt 5 bis 6 Diamantbohrgeräte erweitern wird.

Matthew Hornor, President und CEO von Maple Gold, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Bohrkampagne 2018 mit unserem ersten Bohrloch aufnehmen konnten. Unserem technischen Team gebührt eine Menge Anerkennung für all die harte Arbeit, die dem heutigen Meilenstein vorangingen. Wir sehen der Anlieferung der weiteren Bohrgeräte in Kürze sowie den Bohrergebnissen in diesem Winter und Frühjahr mit Spannung entgegen.“
Die obige Abbildung verdeutlicht die Ausmaße des Syenit- bzw. des gemischten Syenit- und Basaltgesteins im Vergleich zu den bestehenden Ressourcengebieten gemäß dem letzten Bericht von Micon im Jahr 2017. Beachten Sie außerdem die grobe Übereinstimmung des Syenits und der typischen bimodalen (hoch/tief) magnetischen Resonanz. Dieses anomale geophysikalische Muster definiert gemeinsam mit den Ausmaßen des Syenits den Bereich, der von Maple Gold als größeres Ressourcenzielgebiet betrachtet und im Mittelpunkt der Stepout- und Infill-Bohrungen im Rahmen der aktuellen Kampagne stehen wird.

Qualifizierte Person

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressmitteilung wurde von unter der Aufsicht von Fred Speidel, M.Sc., P.Geo., Vice President Exploration von Maple Gold, geprüft und zusammengestellt. Herr Speidel ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects. Herr Speidel hat die Daten hinsichtlich der Explorationsinformation in dieser Pressemitteilung durch seine unmittelbare Beteiligung an den Arbeiten bestätigt.

Über Maple Gold:

Maple Gold ist ein kapitalkräftiges Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung eines ausgedehnten Goldprojekts in einer der weltweit besten Bergbaurechtssprechungen konzentriert. Das unternehmenseigene Goldprojekt Douay umfasst eine Gesamtfläche von 370 km² und liegt in der Deformationszone Casa Berardi, die sich im ertragreichen Grünsteingürtel Abitibi im Norden der kanadischen Provinz Quebec befindet. Für dieses Projekt wurde bereits eine Goldressource ermittelt und die Vererzung ist nach wie vor in mehreren Richtungen offen. Im Umkreis von 150 km gibt es hervorragende Infrastruktureinrichtungen und mehrere große aktive Bergwerke. Maple Gold führt derzeit eine signifikante Bohrkampagne durch, um die bekannten Ressourcengebiete zu erweitern und neu entdeckte Ziele innerhalb der Liegenschaft des Unternehmens zu überprüfen, die sich über eine Streichlänge von 55 km entlang der Deformationszone Casa Berardi ersteckt. Weitere Informationen finden Sie unter www.maplegoldmines.com.

FÜR MAPLE GOLD MINES LTD.

„Matthew Hornor“

B. Matthew Hornor, President & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Mr. Joness Lang
VP, Corporate Development
Office: +1 416.682.2674
Email: jlang@maplegoldmines.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-cpaital.ch

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Vermutungen, Unsicherheiten und der nach bestem Wissen der Unternehmensführung erfolgten Einschätzung der zukünftigen Ereignisse. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens unterscheiden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, beschränken sich jedoch nicht auf, Aussagen im Hinblick auf die Meinungen und Ansichten des Unternehmens; die finanzielle Lage; die Geschäftsstrategie; die Pläne für Bohrungen und Datenneuerhebungen; die Charakterisierung einer Goldvererzung; Geomodelle; die Einbindung von Datenmaterial; die Bestimmung hochwertiger Ziele für die Erweiterung abgeleiteter Ressourcen; die Untersuchung von Zielzonen; die Wertschöpfungsziele des Unternehmens; Bohrprogramme; sowie Pläne und Ziele der Unternehmensführung im Hinblick auf zukünftige Konzessionsgebiete und Betriebsstätten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Begriffe wie „erwarten“, „werden“, „beabsichtigen“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen, die das Management zum Zeitpunkt der Äußerung solcher Aussagen für angemessen hält, oder die in bestimmten Fällen auch auf der fachlichen Meinung von Dritten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den zukünftigen Ereignissen, Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Eine genauere Beschreibung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt erwähnten Ergebnissen unterscheiden, finden Sie in den von Maple Gold Mines bei der kanadischen Wertpapierregulierungsbehörde eingereichten Unterlagen, die auf der Webseite www.sedar.com bzw. auf der Webseite des Unternehmens (www.maplegoldmines.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

EnWave unterzeichnet Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen mit Calbee Incorporated

TBLOA mit größtem Japanischem Snackhersteller!

BildVancouver (British Columbia), 10. Januar 2018
EnWave Corporation (TSX-V: ENW, FSE: E4U) („EnWave“ oder das „Unternehmen“) (http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297852) meldete heute, dass es mit Calbee Incorporated (TYO: 2229) („Calbee“), dem größten Snack-Hersteller Japans, ein Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen (das „TBLOA“) unterzeichnet hat.

Nach mehreren Standortbesichtigungen und umfassenden Testläufen in den Einrichtungen von EnWave in Kanada hat Calbee entschieden, ein TBLOA hinsichtlich der exklusiven Bewertung mehrerer Snack-Anwendungen in seinen Einrichtungen unter Anwendung der Radiant Energy Vacuum- („REVTM“)-Technologie zu unterzeichnen.

Dieses ist das erste TBLOA, das EnWave mit einem japanischen Lebensmittelherstellungsunternehmen unterzeichnet hat, und stellt einen wichtigen Meilenstein für das Unternehmen dar. Im Laufe des vergangenen Jahres hat EnWave im Rahmen eines Kooperationsabkommens mit Correns Corporation („Correns“) aus Tokio zusammengearbeitet, um sein Vertriebs- und Geschäftsnetz in Japan zu erweitern. Correns wird weiterhin mit EnWave zusammenarbeiten, um sowohl die Forschung und Entwicklung als auch potenzielle zukünftige kommerzielle Anlagen in Japan zu unterstützen.

Über Calbee Incorporated
Calbee Incorporated ist ein großer japanischer Snack-Hersteller. Die Snacks des 1949 gegründeten Unternehmens Calbee sind in Asien sehr beliebt, aber auch in den USA und anderen Ländern bekannt. Calbee stellt eine Vielzahl an Snacks her und verwendet dabei Kartoffeln, Weizen und Mais als Hauptzutaten. Das Unternehmen stellt auch Backwaren und Zerealien her.

Calbee ist bestrebt, die Gaben der Natur zu nutzen, um seinen Kunden Geschmack und Spaß zu vermitteln und zu einer gesunden Lebensweise beizutragen. Sein Hauptsitz befindet sich im Marunouchi Trust Tower Main in Marunouchi (Chiyoda, Tokio). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.calbee.com.

Über Correns Corporation
Correns Corporation, das 1948 in Tokio gegründet wurde, hat zum Wachstum dieses Geschäfts beigetragen und fungierte dabei als Vermittler zwischen Japan und den westlichen Ländern – nicht nur bei Waren und Dienstleistungen, sondern auch hinsichtlich des gegenseitigen Verständnisses.

Correns ist bestrebt, über den Handel hinaus tätig und ein zuverlässiger Partner für unsere Auftraggeber und Kunden zu sein, um diese dabei zu unterstützen, einander ausreichend gut zu verstehen, um langfristige Beziehungen einzugehen. Correns beschäftigt etwa 175 Mitarbeiter – die meisten davon sind Vertriebstechniker. Diese bescheren den Kunden die Vorteile des Know-hows eines Lieferanten in den Bereichen Technik, Fertigungsprozesse und Produktgestaltung. Sie unterstützen Lieferanten und Kunden auch bei Patentfragen.

Weitere Informationen über Correns erhalten Sie unter www.correns.co.jp.

Über EnWave
EnWave Corporation, ein modernes Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum („REV(TM)“) entwickelt – eine eigene innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. Die kommerzielle Machbarkeit der REV(TM)-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV(TM)-Technologie an branchenführende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato dreiundzwanzig gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei acht unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen bildete EnWave auch eine Partnerschaft mit beschränkter Haftung, NutraDried LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV(TM) als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und günstiger als die Gefriertrocknung und höhere Qualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt zurzeit über drei kommerzielle REV(TM)-Plattformen:

1. nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie angewendet wird, um Lebensmittelprodukte rasch und kostengünstig zu trocknen und dabei die hohen Standards in puncto Nährwert, Geschmack, Beschaffenheit und Farbe aufrechtzuerhalten

2. powderREV®, das zur Massendehydration von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzyme unterhalb des Gefrierpunktes angewendet wird

3. quantaREV®, das für eine kontinuierliche Trocknung hoher Volumina bei geringen Temperaturen angewendet wird

Eine zusätzliche Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Dehydration von Biopharmazeutika wie Impfstoffe oder Antikörper entwickelt. Weitere Informationen finden über EnWave Sie unter www.enwave.net.

EnWave Corporation
Dr. Tim Durance
President & CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

John Budreski, Executive Chairman,
Tel +1 (416) 930-0914
E-Mail: jbudreski@enwave.net

Brent Charleton, Senior Vice President, Sales and Business Development unter +1 (778) 378-9616
E-Mail: bcharleton@enwave.net

Deborah Honig, Corporate Development, Adelaide Capital Markets unter + 1 (647) 203-8793
E-Mail: dhonig@enwave.net

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Safe Harbour für zukunftsgerichtete Aussagen (Forward Looking Information Statements): Diese Pressemitteilung kann entsprechende zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basierend auf Erwartungen der Geschäftsleitung bzw. deren Schätzungen und Projektionen. Alle Aussagen, die Erwartungen oder Projektionen betreffen bzgl. der Zukunft inklusive Aussagen über die Strategie des Unternehmens für Wachstum, Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und Synergien nach dem Abschluss sind „forward-looking Statements“. Alle Drittparteireferenzen, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht, haben keine Garantie auf Richtigkeit. Alle Drittparteireferenzen zu Marktinformationen in dieser Pressemitteilung haben keine Garantie auf Richtigkeit, da das Unternehmen keine Untersuchung des Ursprungs durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Anzahl an Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen Versuche unternommen hat, wichtige Faktoren zu bestimmen, die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können, kann es andere Einflussfaktoren geben, die nicht erwartet, angenommen oder beabsichtigt waren. Es gibt keine Sicherheit, dass solche Aussagen richtig sind, da aktuelle und zukünftige Ergebnisse von den gemachten Aussagen stark abweichen können. Folglich sollte der Leser diese „forward-looking Statements“ nicht als Bezugsgröße verwenden. Es gilt ausschließlich das englische Original dieser Pressemitteilung.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

RYE PATCH GOLD gib Produktion der Mine Florida Canyon im Vierten Quartal 2017 bekannt

o Produktion von 10.470 Unzen Gold
o Produktion von 4.069 Unzen Gold im Dezember
o Kommerzielle Produktion wurde im Dezember erreicht

BildVancouver (British Columbia), 9. Januar 2018. Rye Patch Gold Corp. (TSX-V: RPM, OTCQX: RPMGF, FWB: 5TN) („Rye Patch“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298092 ) berichtet die Produktionsmetriken im vierten Quartal 2017 der Vorzeigemine Florida Canyon im Pershing County, Nevada.

Folgend die wichtigsten Produktionsergebnisse des vierten Quartals 2017 (Q4 2017) im Vergleich mit dem dritten Quartal 2017 und dem wirtschaftlichen „Erstbewertungsplan“ (siehe Beschreibung unten):

o Produktion von 10.470 Unzen Gold und 5.447 Unzen Silber im Q4;
o Abbau von 2.372.000 Tonnen Erz (30% über Plan);
o Zerkleinerung von 2.291.000 Tonnen Erz (27% über Plan);
o Platzierung von 25.434 Unzen Gold im Laugungsbecken;
o Beibehaltung eines konstanten Goldgehalts von 0,011 Unzen pro Tonne einschließlich Over-Liner-Material (Erz direkt über der Auskleidung des Laugungsbeckens); und
o Erreichen eines Abraumverhältnisses von 0,55, was beachtlich niedriger als im Plan ist.

Die Goldproduktion setzte ihren Aufwärtstrend fort und stieg um 31% im Q4 verglichen mit Q3. Im Dezember wurden 4.069 Unzen Gold und 1.996 Unzen Silber produziert. Die gesamte Edelmetallproduktion im vierten Quartal betrug 10.470 Unzen Gold und 5.447 Unzen Silber.

Die Goldverkäufe profitierten durch die Kombination von Terminverkäufen und Spotpreis, wobei ein Goldpreis von 1.278 USD realisiert wurde. Silber wurde im Quartal zum Spotpreis verkauft und das Unternehmen realisierte einen Durchschnittspreis von 16,65 USD. Im Quartal wurden insgesamt 9.532 Unzen Gold und 6.756 Unzen Silber verkauft.

Die Abbau- und Zerkleinerungsraten übertreffen jetzt durchweg den ursprünglichen Plan um 30% bzw. 27%. Folglich erhöhte sich der Brecherdurchsatz auf 750.000 Tonnen Erz pro Monat, das zerkleinert und im South Heap Leach Pad aufgeschichtet wird, was einem Anstieg um 25% gegenüber dem ursprünglichen Plan entspricht. Der Brecher zeigt weiterhin eine Betriebsleistung von über 750.000 Tonnen pro Monat und eine Studie zur Bestimmung des optimalen Durchsatzes und der damit in Zusammenhang stehenden Investitionen wird im Jahr 2018 durchgeführt.

Das Verhältnis Abraum zu Erz von 0,55 ist weiterhin viel niedriger als das im ursprünglichen Plan prognostizierte Verhältnis von 1,47. Die Mine erzielt eine bessere Gehalts- und Tonnagekontinuität als im Blockmodell vorhergesagt. Ein durchschnittlicher Anstieg der Erztonnage um 17%, eine Zunahme des Goldgehalts um 7% und ein Anstieg der Unzen Gold um 25% wurde im Vergleich mit dem Ressourcenblockmodell erzielt. Als Ergebnis der internen Überprüfung von Florida Canyons Abbauplan und Änderungen der Produktionsabfolge wird das Unternehmen ein durchschnittliches Abraumverhältnis von 0,8 als Richtlinie für 2018 und ein Gesamtabraumverhältnis von 1,05 über die geplante Betriebsdauer der Mine verwenden.

Im Q4 wurden pro Monat im Durchschnitt 8.478 Unzen Gold im Laugungsbecken platziert. Die projizierten Ausbringungsraten von 71% verbleiben bei der bis dato erzielten Goldausbringung konstant. Basierend auf den aufgeschichteten Unzen Gold und den gegossenen Unzen Gold produziert das South Heap Leach Pad (SHLP) 70% der gewinnbaren Unzen Gold im primären Laugungskreislauf. Die restlichen 30% werden in den sekundären und tertiären Laugungskreisläufen gewonnen. Bis dato erfolgte nur eine primäre Laugung, um den Cashflow zu maximieren und um den optimalen Laugungskreislauf zu bestimmen. Primäre, sekundäre und tertiäre Laugungskreisläufe werden im Jahr 2018 beginnen, sowie die zweite Erzlage über der ersten Lage aufgeschüttet wurde.

Basierend auf der sechsmonatigen Betriebserfahrung des Unternehmens, wurden Unterschiede zwischen der aktuellen Goldproduktion und der im Plan vorhergesagten Produktion ersichtlich. Diese Unterschiede stehen in Zusammenhang mit der sechsmonatigen Verzögerung (aufgrund Konstruktion/Wetter), der betrieblichen Herausforderungen in Verbindung mit dem Bergbaufuhrpark im Q1 um Q2 und der Erkenntnis, dass der Prozess des Aufschichtens der Erztonnage im Laugungsbecken bis zur Produktion von Goldbarren 60 Tage in Anspruch nimmt. Dies wirkt sich nur auf die Zeitplanung der Goldproduktion aus und nicht auf die letztendlich produzierte Goldmenge.

Alle vier neu erworbenen CAT 785C Transport-Lkws sind jetzt in Betrieb. Ferner wurde die geplante Carbon-in-Column (CIC)-Anlagenerweiterung fertiggestellt. Die neu installierte zweite CIC-Anlage wird die Aufbereitungskapazität beinahe verdoppeln, wobei sich die Durchsatzmenge von 18.000 Tonnen in Lösung pro Tag auf 30.000 Tonnen in Lösung pro Tag erhöhen wird. Der zusätzliche Durchfluss wird es ermöglichen, eine größere Fläche zu laugen und somit die Goldproduktion zu erhöhen. Die zusätzliche CIC-Kapazität wird zu Beginn des Q1 2018 betriebsbereit sein.

Basierend auf der oben geplanten betrieblichen Leistung der Mine und des Brechers sowie der aktuellen gegenüber der modellierten Ausbringung und Berechenbarkeit des South Heap Leach Pad hat das Unternehmen festgestellt, dass die Mine Florida Canyon im Dezember 2017 die kommerzielle Produktion erreicht hat.

„“Erstbewertungsplan“ bezieht sich auf die wirtschaftliche Erstbewertung mit Stichtag 16. März 2016 und datiert den 27. Januar 2017 mit dem Titel: „Amended Technical Report – Preliminary Economic Assessment for the Florida Canyon Mine, Pershing County, Nevada“. Sie ist auf der Webseite des Unternehmens und unter dem Profil des Unternehmens bei www.sedar.com zu finden.

Herr William Howald, AIPG Certified Professional Geologist Nr. 11041, CEO und President von Rye Patch Gold, der einen BSc.-Abschluss in Ingenieurgeologie besitzt, ist gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101ein qualifizierter Sachverständiger. Er hat den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über Rye Patch Gold Corp.

Rye Patch Gold Corp. ist ein Tier-1-Junior-Bergbauunternehmen aus Nevada, das sich mit der Förderung auf und der Erschließung hochwertiger Gold- und Silberminenprojekte entlang des etablierten Oreana-Trends im westlichen Zentral-Nevada beschäftigt. Dank seiner soliden Finanzlage konnte das Unternehmen den Goldbergbaubetrieb Florida Canyon erwerben. Rye Patch kontrolliert nun Bergbaubetriebe, Ressourcenprojekte und Projekte mit Explorationspotenzial entlang des gesamten Trends.

Die Kombination von Betrieben und organischem Wachstumspotenzial entlang eines wichtigen Goldtrends in Nevada positioniert Rye Patch als einen aufstrebenden mittelständischen Edelmetallproduzenten. Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf unserer Website unter www.ryepatchgold.com.

Für das Board of Directors
‚William Howald‘
William C. (Bill) Howald, CEO & President

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Rye Patch Gold Corp
investorrelations@ryepatchgold.com
Tel.: (604) 638-1588
Fax: (604) 638-1589

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Pläne und Zielsetzungen des Unternehmens, zukünftige Goldlieferungen, geplante Betriebe des Unternehmens einschließlich der Minenentwicklung, Finanzbedarf, zukünftiger Ereignisse und Konditionen sowie andere Aussagen beziehen, die keine historischen Fakten sind und die alle verschiedenen Risiken und Unsicherheiten ausgesetzt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme und die Finanzlage des Unternehmens könnten sich wesentlich von diesen in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten unterscheiden aufgrund zahlreicher Faktoren. Einige dieser Faktoren könnten außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese Faktoren schließen ein: zukünftige Goldlieferungen gemäß dem Gold-Terminkontrakt; die Umsetzung der Pläne zur Neuentwicklung der Mine und das Erzielen der Produktionsergebnisse; der Verfügbarkeit von Geldmitteln; der Finanzlage von Rye Patch; des Zeitpunkts und Inhalts der Arbeitsprogramme; der Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und der Erschließungstätigkeiten auf den Liegenschaften; der Auslegung der Bohrergebnisse und anderer geologischen Daten; der Verlässlichkeit der Mineralressourcenschätzungen; der Verlässlichkeit der Mineralressourcenberechnung; der Verlässlichkeit der Edelmetallgewinnungsraten; des Erhalts und der Wahrung von Eigentumsrechten an den Mineralkonzessionsgebieten; der Projektkostenüberschreitungen oder unerwarteter Kosten und Ausgaben; Schwankungen der Metallpreise; Wechselkursschwankungen; und der allgemeinen Markt- und Branchenlage.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Rye Patch Gold gibt Produktion der Mine Florida Canyon im Novembe bekannt

Produktion von 3.491 Unzen Gold im November 2017

BildVancouver (British Columbia), 11. Dezember 2017. Rye Patch Gold Corp. (TSX-V: RPM, OTCQX: RPMGF, FWB: 5TN) („Rye Patch“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298092 ) berichtet de Novemberproduktionsmetriken der Vorzeigemine Florida Canyon im Pershing County, Nevada.

Folgend die wichtigsten Produktionsergebnisse des Novembers 2017 im Vergleich mit dem wirtschaftlichen „Erstbewertungsplan“ (siehe Beschreibung unten):

o Platzierung von 8.059 Unzen Gold im Laugungsbecken (23% über Plan);
o Produktion von 3.491 Unzen Gold und 1.825 Unzen Silber; 20% mehr als im Oktober;
o Abbau von 730.900 Tonnen Erz (21% über Plan);
o Zerkleinerung von 728.900 Tonnen Erz (21% über Plan);
o Beibehaltung des Goldgehalts von 0,011 Unzen pro Tonne einschließlich Over-Liner-Material (Erz direkt über der Auskleidung des Laugungsbeckens);
o Erreichen eines niedrigen Abraumverhältnisses von 0,45 in diesem Monat (74% unter dem Plan).

Die Produktion erreichte 3.500 Unzen, was einem Meilenstein im stetig steigenden Produktionstrend entspricht. An dieser Stelle beginnen die Bergbaubetriebe, einen positiven Cashflow für das Unternehmen zu generieren,“ sagte William Howald, President und CEO des Unternehmens.

Howald sagte weiter: „Drei der vier neuen Transport-Lkws sind jetzt im Einsatz und der vierte Lkw wird Anfang Dezember betriebsbereit sein. Das Over-Liner-Material wurde in einem Ausmaß ausgebracht, das die Größe der Laugungszelle maximiert und einen primären Laugungszyklus von 45 Tagen vor Aufschichten der zweiten Lage ermöglicht. Das Ausbringen des Over-Liner-Materials wird Ende Dezember abgeschlossen sein. Der positive Trend setzt sich im vierten Quartal fort.“

„Die Produktionsergebnisse des Oktobers und jetzt des Novembers bestätigen, dass die Mine Florida Canyon auf gutem Weg ist, die kommerzielle Produktion im ersten Quartal 2018 zu erreichen,“ fügte er hinzu.

„Erstbewertungsplan“ bezieht sich auf die wirtschaftliche Erstbewertung mit Stichtag 16. März 2016 und datiert den 27. Januar 2017 mit dem Titel: „Amended Technical Report – Preliminary Economic Assessment for the Florida Canyon Mine, Pershing County, Nevada“. Sie ist auf der Webseite des Unternehmens und unter dem Profil des Unternehmens bei www.sedar.com zu finden.

Herr William Howald, AIPG Certified Professional Geologist Nr. 11041, CEO und President von Rye Patch Gold, der einen BSc.-Abschluss in Ingenieurgeologie besitzt, ist gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101ein qualifizierter Sachverständiger. Er hat den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über Rye Patch Gold Corp.

Rye Patch Gold Corp. ist ein Tier-1-Junior-Bergbauunternehmen aus Nevada, das sich mit der Förderung auf und der Erschließung hochwertiger Gold- und Silberminenprojekte entlang des etablierten Oreana-Trends im westlichen Zentral-Nevada beschäftigt. Dank seiner soliden Finanzlage konnte das Unternehmen den Goldbergbaubetrieb Florida Canyon erwerben. Rye Patch kontrolliert nun Bergbaubetriebe, Ressourcenprojekte und Projekte mit Explorationspotenzial entlang des gesamten Trends.

Die Kombination von Betrieben und organischem Wachstumspotenzial entlang eines wichtigen Goldtrends in Nevada positioniert Rye Patch als einen aufstrebenden mittelständischen Edelmetallproduzenten. Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf unserer Website unter www.ryepatchgold.com.

Für das Board of Directors
‚William Howald‘
William C. (Bill) Howald, CEO & President

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Rye Patch Gold Corp
investorrelations@ryepatchgold.com
Tel.: (604) 638-1588
Fax: (604) 638-1589

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Pläne und Zielsetzungen des Unternehmens, zukünftige Goldlieferungen, geplante Betriebe des Unternehmens einschließlich der Minenentwicklung, Finanzbedarf, zukünftiger Ereignisse und Konditionen sowie andere Aussagen beziehen, die keine historischen Fakten sind und die alle verschiedenen Risiken und Unsicherheiten ausgesetzt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme und die Finanzlage des Unternehmens könnten sich wesentlich von diesen in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten unterscheiden aufgrund zahlreicher Faktoren. Einige dieser Faktoren könnten außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese Faktoren schließen ein: zukünftige Goldlieferungen gemäß dem Gold-Terminkontrakt; die Umsetzung der Pläne zur Neuentwicklung der Mine und das Erzielen der Produktionsergebnisse; der Verfügbarkeit von Geldmitteln; der Finanzlage von Rye Patch; des Zeitpunkts und Inhalts der Arbeitsprogramme; der Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und der Erschließungstätigkeiten auf den Liegenschaften; der Auslegung der Bohrergebnisse und anderer geologischen Daten; der Verlässlichkeit der Mineralressourcenschätzungen; der Verlässlichkeit der Mineralressourcenberechnung; der Verlässlichkeit der Edelmetallgewinnungsraten; des Erhalts und der Wahrung von Eigentumsrechten an den Mineralkonzessionsgebieten; der Projektkostenüberschreitungen oder unerwarteter Kosten und Ausgaben; Schwankungen der Metallpreise; Wechselkursschwankungen; und der allgemeinen Markt- und Branchenlage.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Osisko gibt Genehmigung der TSX zur Erneuerung des ordnungsgemäßen Aktienrückkaufprogramms bekannt

Aktienrückkauf geht weiter bei Osisko Gold Royalties zur Stärkung des Aktionärswertes

Bild(Montréal, 6. Dezember 2017) Osisko Gold Royalties Ltd (OR:TSX & NYSE) („Osisko“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298010 ) gibt heute bekannt, dass die Toronto Stock Exchange (die „TSX“) die Absichtserklärung des Unternehmens genehmigt hat, ein ordnungsgemäßes Aktienrückkaufprogramm (Normal Course Issuer Bid; das „Rückkaufprogramm“) durchzuführen. Im Rahmen des Rückkaufprogramms kann Osisko entsprechend der von der TSX festgelegten Vorgehensweisen bis zu 10.567.441 seiner Stammaktien („Stammaktien“) erwerben. Die Rückkäufe werden in Kanada über die Einrichtungen der TSX erfolgen.
Das Rückkaufprogramm beginnt am 11. Dezember 2017 und endet am 10. Dezember 2018 oder an einem früheren Zeitpunkt, falls alle im Rahmen des Rückkaufprogramms genehmigten Rückkäufe getätigt worden sind. Der Erwerb der Stammaktien gemäß des Rückkaufprogramms wird in Kanada über die Einrichtungen der TSX in Einklang mit ihren Richtlinien erfolgen. Der Rückkauf ist auf 95.695 Stammaktien pro Tag begrenzt, was 25 Prozent des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens der Stammaktien an der TSX im sechsmonatigen Zeitraum bis zum 30. November 2017, also 382.781 Stammaktien, entspricht. Hiervon ausgenommen sind Erwerbe von Aktienblöcken.
Der Preis, den das Unternehmen für die im Rahmen des Rückkaufprogramms gekauften Stammaktien zahlen wird, wird auf dem geltenden Marktpreis zum Zeitpunkt des Erwerbs beruhen. Sämtliche durch das Unternehmen erworbene Stammaktien werden annulliert. Das Board of Directors von Osisko ist der Ansicht, dass der wahre Wert des Unternehmens gelegentlich nicht dem Marktpreis der Stammaktien entspricht und dass der Erwerb von Stammaktien dementsprechend den Beteiligungsanteil aller verbleibenden Aktionäre des Unternehmens erhöht und diesen somit zugutekommt.
Das Unternehmen verfügte zum 4. Dezember 2017 über 157.024.383 ausstehende und ausgegebene Stammaktien. Die 10.567.441 Stammaktien, die im Rahmen des Rückkaufprogramms erworben werden können, entsprechen etwa 10 Prozent des Streubesitzes des Unternehmens, der zum 4. Dezember 2017 105.674.419 Stammaktien betrug.
Im Laufe des vorherigen Rückkaufprogramms des Unternehmens, das am 23. Oktober 2017 endete, war es dem Unternehmen gestattet, bis zu 5.330.217 Stammaktien zu erwerben. Tatsächlich hat es über die Einrichtungen der TSX aber nur 150.000 Stammaktien zu einem gewichteten Durchschnittspreis von 12,15 $ pro Stammaktie erworben.
Osisko hat Macquarie Capital Markets Canada Ltd. damit beauftragt, die Käufe im Rahmen des Rückkaufprogramms in seinem Auftrag zu tätigen.
Über Osisko Gold Royalties Ltd
Osisko Gold Royalties Ltd. ist ein seit Juni 2014 bestehendes Edelmetallbeteiligungsunternehmen mit Fokus auf Nord-, Mittel- und Südamerika. Das Unternehmen hält ein auf Nordamerika konzentriertes Portfolio bestehend aus mehr als 130 Lizenzgebühren (Royalties), Streams und Edelmetallabnahmen. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bilden fünf wesentliche Aktiva, einschließlich einer 5-prozentigen NSR-Lizenzbeteiligung an der Mine Canadian Malartic (Kanada), der größten Goldmine Kanadas. Außerdem ist Osisko an verschiedenen börsennotierten Rohstoffunternehmen beteiligt, unter anderem mit 15,7 % an Osisko Mining Inc., mit 12,8 % an Osisko Metals Incorporated, mit 13,3 % an Falco Resources Ltd und mit 32,8 % an Barkerville Gold Mines Ltd.

Osiskos Hauptsitz ist 1100 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2, Kanada.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diesen zukunftsgerichteten Aussagen liegen naturgemäß bestimmte Annahmen des Unternehmens zugrunde und sie sind zwangsläufig bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebracht werden. Wörter wie „können“, „werden“, „würden“, „könnten“, „erwarten“, „der Ansicht sein“, „planen“, „rechnen mit“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „fortsetzen“ bzw. Verneinungen oder vergleichbare Ausdrücke ebenso wie Begriffe im Futur oder Konditional dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich zu machen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen auch Aussagen, wonach Ereignisse oder Umstände eintreffen „werden“, „würden“, „könnten“, „können“ oder „sollten“, einschließlich – jedoch ohne Einschränkung – der Ansicht des Board of Directors von Osisko, dass das Rückkaufprogramm den Aktionären zugutekommt und dass der wahre Wert des Unternehmens u.U. nicht dem Marktpreis der Stammaktien entspricht, und der Absicht des Unternehmens hinsichtlich des Rückkaufprogramms, wie etwa der Anzahl der Stammaktien, die im Rahmen des Rückkaufprogramms erworben werden könnten. Obwohl Osisko der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von diesen Aussagen abweichen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, beinhalten: Schwankungen der Rohstoffpreise, von denen die Lizenzgebühren, Streams und Abnahmen des Unternehmens abhängen; Schwankungen des CAD-USD-Wechselkurses; von der Lokal- oder Bundesregierung veranlasste gesetzliche Veränderungen, u.a. in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Genehmigungs- und Lizenzregelungen und Steuerpolitik; die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage; Geschäftschancen, die sich Osisko eröffnen oder die Osisko verfolgt; die Unfähigkeit, Lizenzgebühren zu erlangen und Edelmetall-Streams zu finanzieren; andere unversicherte Risiken. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung basieren auf Annahmen, die die Geschäftsführung für angemessen hält. Diese Annahmen beinhalten u.a. der laufende Betrieb der Konzessionsgebiete durch die Besitzer oder Betreiber, an denen Osisko eine Lizenzgebühr oder eine andere Beteiligung hält; keine wesentliche Veränderung des Marktpreises der Rohstoffe, die dem Bestand an Aktiva zugrunde liegen; keine ungünstigen Entwicklungen bei den Konzessionsgebieten, an denen Osisko eine Lizenzgebühr oder eine andere Beteiligung hält; und das Fehlen jeglicher anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten unterscheiden.
Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, finden Sie in der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, welche bei bei SEDAR und bei EDGAR eingereicht wurde. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden auf Grundlage der Einschätzungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung gegeben und können sich nach diesem Datum ändern. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht dazu, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überprüfen, falls es neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder andere Umstände gibt, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.
Für weitere Informationen kontaktierten Sie bitte Osisko Gold Royalties:

Vincent Metcalfe
Vice President, Investor Relations
Tel. (514) 940-0670
vmetcalfe@osiskogr.com

Joseph de la Plante
Vice President, Corporate Development
Tel. (514) 940-0670
jdelaplante@osiskogr.com

Für Europa: Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

First Cobalt schließt Fusion mit Cobalt One ab

Cobalt One mit First Cobalt fusioniert und top Bohrergebnisse.

BildTORONTO, ONTARIO – 1. Dezember 2017 – First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; OTCQB: FTSSF) (das „Unternehmen“ oder „First Cobalt“ – https://www.youtube.com/watch?v=U4B_BZ-wbLk&t=10s) gibt den Abschluss der Fusion mit Cobalt One Limited bekannt. First Cobalt ist jetzt der größte Landbesitzer im Cobalt Camp in Ontario und besitzt die einzige Kobaltraffinerie in Nordamerika, die für die Produktion von Batteriematerialien zugelassen ist. First Cobalt gab für jede Stammaktie der Cobalt One 0,145 Stammaktien der First Cobalt aus.

In Verbindung mit dieser Transaktion hat das Unternehmen seinen Board of Directors neu besetzt einschließlich Herrn Paul Matysek, Herrn Robert (Bob) Cross und Herrn Jason Bontempo.

Trent Mell, President und Chief Executive Officer, sagte:

„In sehr kurzer Zeit haben wir das größte Kobaltexplorationsunternehmen in der Welt geschaffen, das beinahe die Hälfte des unserer Ansicht nach möglicherweise aussichtsreichsten Kobaltbezirks außerhalb der DRK (Demokratische Republik Kongo) kontrolliert. Wir beabsichtigen, ein aggressives Explorationsprogramm im Jahr 2018 zu verfolgen, während wir die Bewertung weiterer Wachstumsgelegenheiten fortsetzen. Ich freue mich sehr, Paul, Bob und Jason im Board of Directors zu begrüßen.“

Herr Paul Matysek ist ein Unternehmer, qualifizierter Geochemiker und Geologe mit über 30 Jahren Erfahrung in der Bergbaubranche. Er ist zurzeit der Executive Chairman von Lithium X Energy Corp. und hatte mehrere leitende Stellen bei und saß im Board mehrerer Rohstoffexplorationsgesellschaften und Entwicklungsgesellschaften. Er ist ein bewährter Company-Builder. Herr Matysek war President und CEO von Goldrock Mines Corp., die im Juli 2016 von Fortuna Silver übernommen wurden. Er war der ehemalige CEO von Lithium One, die mit Galaxy Resources of Australia fusionierten, um ein integriertes Lithium-Unternehmen aufzubauen. Er war der CEO von Potash One, die von K+S Ag im Jahr 011 in einer freundlichen Übernahme für 434 Millionen Dollar akquiriert wurden. Herr Matysek war ebenfalls der Gründer und CEO von Energy Metals Corporation, ein Uranunternehmen, das von einer Marktkapitalisierung in Höhe von 10 Millionen Dollar auf ungefähr 1,8 Milliarden Dollar angestiegen war, als es im Jahr 2007 verkauft wurde.

Herr Bob Cross ist ein Ingenieur mit 25 Jahren Erfahrung als ein Finanzier und Company-Builder in den Sektoren Bergbau sowie Öl und Gas. Er war der Mitgründer von B2Gold und ist dessen Chairman. B2Gold ist ein leistungsstarker wachsender Goldproduzent, der im Jahr 2018 eine kostengünstige Produktion von beinahe einer Million Unzen Gold erzielen wird. Er war ebenfalls der Mitgründer und Chairman von Bankers Petroleum Ltd., Mitgründer und Chairman von Petrodorado Energy Ltd. und bis Oktober 2007 der Non-Executive Chairman der Northern Orion Resources Inc. Zwischen 1996 und 1998 war Herr Cross Chairman und CEO von Yorkton Securities Inc. Von 1987 bis 1994 war er ein Partner der Investment Banking mit Gordon Capital Corporation in Toronto. Herr Cross ist ein Absolvent der University of Waterloo (Abschluss in Ingenieurwissenschaft) und Harvard (MBA 1987).

Herr Jason Bontempo ist eine Führungskraft aus dem Bergbausektor mit 18 Jahren Erfahrung mit der Leitung von Aktiengesellschaften, Unternehmensberatung, Investmentbanking und Buchhaltung bei Aktiengesellschaften. Er ist ein qualifizierter Wirtschaftsprüfer bei Ernst & Young. Er hat in erster Linie Unternehmen beraten und die Finanzierung von Ressourcenunternehmen auf verschiedenen Kapitalmärkten bereitgestellt einschließlich der Akquisition und Veräußerung von Ressourcen-Assets. Herr Bontempo war ebenfalls im Board und in der Unternehmensleitung von börsennotierten Mineral- und Ressourcenunternehmen mit Fokus auf Weiterentwicklung und Entwicklung von Mineralressourcen-Assets und Geschäftsentwicklung.

Das Unternehmen gibt ebenfalls den Rücktritt von Bryan Slusarchuk als ein Director von First Cobalt bekannt. Das Unternehmen bedankt sich bei Herrn Slusarchuk für seine wertvollen Beiträge.

Gemäß des langfristigen Prämiensystems des Unternehmens gewährte First Cobalt bestimmten Officers, Directors und Beratern des Unternehmens Optionen auf Belegschaftsaktien zum Erwerb von insgesamt 1.683.482 Stammaktien der First Cobalt, die über einen Zeitraum von sechs Monaten zu einem Preis von 1,43 CAD ausübbar sind. Das Unternehmen gewährte Directors und Officers ebenfalls 1.480.646 Nachzugsaktieneinheiten und Einheiten erfolgsabhängiger Aktienvergütungen. Einige dieser unterliegen Übertragungsmodalitäten. Alle gewährten Wertpapiere unterliegen der Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Über First Cobalt

First Cobalts Zielsetzung ist die Schaffung des größten reinen Kobalt-Explorations- und Entwicklungsunternehmens der Welt. Durch die Akquisition von Cobalt One Ltd. und CobalTech Mining Inc. kontrolliert First Cobalt über 10.000 Hektar aussichtsreicher Landflächen und 50 historische Bergbaubetriebe im Cobalt Camp in Ontario, Kanada, sowie eine Mühle und eine genehmigte Kobalt-Raffinierungsanlage.

Im Auftrag von First Cobalt Corp.

Trent Mell
President & Chief Executive Officer
Für weitere Informationen besuchen Sie www.firstcobalt.com oder kontaktieren:
Heather Smiles
Investor Relations
info@firstcobalt.com
+1.416.900.3891

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act. Alle Aussagen außer Aussagen historischer Tatsachen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Allgemein können zukunftsgerichtete Aussagen durch Begriffe identifiziert werden wie z. B. „planen“, „erwarten“, „Schätzen“, „beabsichtigen“, „vorhersehen“, „glauben“ oder Variationen dieser Worte oder Aussagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten „dürfen‘, „könnten“, „würden“, oder „erzielt werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Möglichkeiten wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen unterscheiden. Faktoren, die das bewirken könnten, schließen die Verlässlichkeit der in dieser Pressemitteilung erwähnten historischen Daten und den in den öffentlichen Dokumenten der First Cobalt beschriebenen Risiken ein einschließlich jeder „Management Discussion and Analysis“ , die bei SEDAR, www.sedar.com, eingereicht wurden. Obwohl First Cobalt glaubt, dass die Information und die Annahmen, die zur Anfertigung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, annehmbar sind, sollte sich der Leser nicht übermäßig auf diese Aussagen verlassen, die nur für den Tag des Erscheinens dieser Pressemitteilung zutreffen und es kann nicht garantiert werden, dass diese Ereignisse in den offengelegten Zeiträumen eintreten werden oder überhaupt. First Cobalt betont ausdrücklich, dass sie weder die Absicht noch die Verpflichtung haben, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert.
Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung aufwww.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

First Cobalt nimmt Handel an der ASX auf

First Cobalt nun auch in Australien an der ASX notiert und gibt der Aktie mehr Liquidität.

BildTORONTO, ON “ (29. November 2017) – First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC, ASX: FCC, OTCQB: FTSSF) (das „Unternehmen“ – https://www.youtube.com/watch?v=U4B_BZ-wbLk&t=63s) freut sich, seine Zulassung zur amtlichen Notierung an der Australian Stock Exchange (ASX) bekannt zu geben. Der offizielle Handel mit den Wertpapieren des Unternehmens beginnt am 30. November 2017 um 10:00 Uhr WST (UTC +8) auf Basis einer aufgeschobenen Abrechnung.
Über First Cobalt
First Cobalt hat sich zum Ziel gesetzt, das weltweit größte Unternehmen für die alleinige Kobaltexploration und -erschließung zu werden. Nach Abschluss der Fusion mit Cobalt One Ltd. und CobalTech Mining Inc. verfügt First Cobalt über 10.000 Hektar höffiges Gebiet und 50 historische Minenbetriebe im Cobalt Camp in Ontario, Kanada, sowie über eine Mine und einen zugelassenen Raffineriebetrieb.

Für First Cobalt Corp.
Trent Mell
President & Chief Executive Officer

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.firstcobalt.com oder kontaktieren:

Heather Smiles
Investor Relations
info@firstcobalt.com
+1.416.900.3891

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Zeige Buttons
Verstecke Buttons