Steuerberater

now browsing by tag

 
 

Studierst du noch oder arbeitest du schon?

ADVA BERATER ermöglicht als Praxispartner der Berufsakademie Sachsen ein Studium im Wechsel zwischen Theorie und Praxis

BildDie staatliche Studienakademie Dresden gilt als eine der renommiertesten Berufsakademien in Sachsen. In einem dualen Studium absolvieren die Studierenden ein dreijähriges wissenschaftliches Studium im Wechsel zwischen Theorie und Praxis. So wird praxisnahes Lernen im künftigen Aufgabenfeld zwischen Studienakademie und Praxispartner gewährleistet.

Bereits mehr als 800 Praxispartner zählt derzeit die staatliche Studienakademie Dresden. Praxispartner können kleine, mittlere, aber auch große Unternehmen aus dem Bereich der Wirtschaft werden, welche befähigt sind, die vorgegebenen Inhalte der praktischen Studienphasen zu vermitteln. Die paritätisch besetzte Koordinierungskommission der Berufsakademie in Dresden überprüft mit Hilfe eines Erhebungsbogens die Eignung als Praxispartner. ADVA BERATER hat im Juli 2017 die Zulassung als Praxispartner im Studiengang „Steuern, Prüfungswesen, Consulting“ von der Berufsakademie Sachsen erhalten.

Die Grundlage des dual modularisierten Bachelorstudiengangs „Steuern, Prüfungswesen, Consulting“ bildet ein wirtschaftswissenschaftliches Studium. Hier werden beispielsweise Kenntnisse aus den Bereichen allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Buchführung, Bilanzierung, Steuerlehre, Investition und Finanzierung sowie Marketing vermittelt. Darauf aufbauend erhalten die Studierenden im fachspezifischen Modul der Studienrichtung Steuerberatung vertiefende Kenntnisse zum Steuerrecht. Im fachspezifischen Modul der Studienrichtung „Rechnungswesen und Consulting“ werden die Bereiche Bilanzierung, Controlling und Wirtschaftsprüfung vertieft. In sechs integrierten Praxisphasen werden praktische Kenntnisse der Finanzbuchhaltung, der Erstellung von Jahresabschlüssen, dem Steuerverfahrensrecht, der Kostenrechnung und dem Controlling, der Finanz- und Investitionsplanung, der Erstellung von Steuererklärungen von Personen- und Kapitalgesellschaften sowie der Unternehmensbewertung erworben.

Die ADVA BERATER freuen sich, schon bald den ersten Studenten der Berufsakademie Sachsen im Unternehmen begrüßen zu dürfen und in diesem Zuge den akademischen Fachkräftenachwuchs zu fördern.

ADVA Berater ist …

ein professionelles und innovatives Team der Steuer-und Unternehmensberatung. Wir betreuen mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen und Rechtsformen zu steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, verstehen uns dabei als strategischer und operativer Beratungspartner rund um Fragen zu den Themen Gründung, Wachstum, Sanierung und Nachfolge von Unternehmen.

ADVA GmbH Steuerberatungsgesellschaft
Maxstraße 8
01067 Dresden
+49 (0)351 821296-0
kontakt@adva-berater.de
https://www.adva-berater.de

Ihre Ansprechpartner:

Karsten Lorenz – Steuerberater Dresden
Susan Lösch – Steuerberaterin Dresden
Christian Brade – Unternehmensberater Dresden
Matthias Preuß – Unternehmensberater Dresden

ADVA BERATER DRESDEN

Unternehmensberatung – Unternehmensbewertung – Unternehmensnachfolge – Steuerberatung – Unternehmensfinanzierung – Fördermittel

Über:

ADVA BERATER GmbH
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 8212960
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA Berater ist ein junges, professionelles und innovatives Team von Steuerberatern, Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten am Standort in Dresden. Die Dienstleistungsangebote sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. Bereichsübergreifende Kernkompetenzen aufgrund der langjährigen Tätigkeit der ADVA Berater in Steuerberatungs-, Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bestehen insbesondere in den Fachgebieten Gründung und Wachstum von Unternehmen, der Unternehmensnachfolge und bei der Sanierung bzw. Restrukturierung von Unternehmen. Die professionelle Bearbeitung der klassischen Steuerberatungsdienstleistungen ist die Basis für eine aktive und effiziente Unternehmensgestaltung und einer fachübergreifenden Unternehmensberatung.
ADVA . Mehrwert für Ihr Unternehmen

Pressekontakt:

ADVA BERATER GmbH
Frau Isabel Eger
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: +49 351 82129619
web ..: http://www.adva-berater.de
email : isabel.eger@adva-berater.de

Richtig Steuern sparen mit dem Steuerbüro Wolfgang Rösgen

Steuerliche Fragen zu klären, ist oftmals mühsam und zeitaufwändig. Bei dieser Aufgabe kann Steuerberater Wolfgang Rösgen helfen. Er berät seine Mandanten ausführlich zu steuerlichen Themen.

Mit seiner langjährigen Erfahrung und unterstützt von einem erfahrenen Team aus Steuerspezialisten, widmet sich das Steuerbüro Wolfgang Rösgen seinen Mandanten und allen Fragen des Steuerwesens. Das Steuerbüro betreut Privatpersonen, kleine und mittelständische Unternehmen, Freiberufler und Vereine, die durch seine Arbeit viel Zeit und Geld sparen.

Bei buchhalterischen Anliegen ist Wolfgang Rösgen für Unternehmen ein ebenso kompetenter Ansprechpartner. Von der Finanzbuchhaltung bis zur Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen steht das Steuerbüro den Betrieben unterstützend zur Seite. In der Lohnbuchhaltung wird Unternehmen bei der Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen geholfen, um eine korrekte Abrechnung der Löhne und Gehälter zu gewährleisten.

Gut beraten vom Profi

Neben der Arbeit zu steuerlichen Themen und Buchhaltung bietet das Steuerbüro ausführliche Unternehmensberatungen und Wirtschaftsberatungen für kleine und mittelständische Unternehmen an. Außerdem gehört zu den weiteren Leistungen die Unterstützung bei gerichtlichen und bei außergerichtlichen Rechtsbehelfsverfahren, wie zum Beispiel bei finanzgerichtlichen Verfahren. Existenzgründern wird eine intensive Beratung angeboten, um ihnen für ihre Selbstständigkeit von Beginn an mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können.

Für Privatpersonen, wie Arbeitnehmer, Hausbesitzer und Kapitalanleger, bietet Wolfgang Rösgen selbstverständlich auch seine Dienste an, um seine Mandanten bei ihrer Steuererklärung oder anderen Fragen des Steuerrechts fachmännisch zu beraten.

Über:

Steuerbüro Wolfgang Rösgen
Herr Wolfgang Rösgen
Ferbachstr. 6
56203 Höhr-Grenzhausen
Deutschland

fon ..: 02624 – 5051
fax ..: 02624 – 6917
web ..: http://www.steuerkanzlei-roesgen.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Steuerbüro Wolfgang Rösgen
Herr Wolfgang Rösgen
Ferbachstr. 6
56203 Höhr-Grenzhausen

fon ..: 02624 – 5051
web ..: http://www.steuerkanzlei-roesgen.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Bundesrat erhöht Sachbezugswerte für Sodexo Restaurantschecks

Bundesratsbeschluss: 7 Mio. Arbeitnehmer profitieren 2018 von höheren Verpflegungswerten. 2018 arbeitstäglich je 6,33 Euro steuerfrei zur Mitarbeiterverpflegung mit Sodexo Restaurantschecks möglich.

BildBerlin, 24.11.2017 [CR241117SVX]. Der Bundesrat hat heute in seiner 962. Sitzung die Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) neu geregelt. Ab Januar 2018 gelten damit für alle Bundesländer neue amtliche Sachbezugswerte. Der Monatswert für Mahlzeiten steigt auf 246 Euro, der reine Sachbezugswert für die arbeitstägliche Mittagsverpflegung wird auf 3,23 Euro erhöht. Über diesen Betrag hinaus können Unternehmen ab dem 01.01.2018 pro Arbeitstag nun bis zu 6,33 Euro abgabenfrei zur Verpflegung der Mitarbeiter nutzen, da der Staat die Mitarbeiterverpflegung steuerlich fördert.
Von den höheren Verpflegungswerten profitieren mehr als 6,5 Millionen Arbeitnehmer, die eine Betriebskantine nutzen und rund 500.000 Verwender von Restaurantschecks, wie dem Sodexo Restaurant Pass.

Sparpotential für Unternehmen: Mehr als 1.300 Euro steuerfrei zusätzlich zum Gehalt
Mit dem so genannten Sachbezugswert wird der steuerliche Wert für ein Mittagessen bemessen. Über diesen Wert hinaus können Unternehmen das Gehalt der Mitarbeiter steuerfrei erhöhen, wenn ein Essenszuschuss in Form von Restaurantschecks statt Bargeld gewährt wird. Die Mitarbeiterverpflegung ist also kein geldwerter Vorteil, den viele Unternehmen als Kostenfaktor fürchten, sondern im Rahmen der Lohnsteuerrichtlinie frei von Steuern und Sozialabgaben. Mit einem Verpflegungszuschuss können Unternehmen ab Januar 2018 den Nettolohn der Angestellten sehr effizient erhöhen und zwar um bis zu 1.392,60 Euro pro Mitarbeiter und Jahr.

Sodexo Infohotline informiert
Da der Sachbezug für die Mitarbeiterverpflegung nicht nur für betriebliche Personalabteilungen, sondern auch für Krankenkassen, Steuerberater und Lohnabrechner interessant ist, hat Sodexo unter der Rufnummer 0800-0073996 eine kostenfreie Info-Hotline eingerichtet. Anrufer der Service-Hotline erhalten persönlich Informationen zur betrieblichen Mitarbeiterverpflegung und wie sich der Sachbezug vorteilhaft nutzen lässt [CR241117SVX].

Über:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Sodexo ist Europas führender Anbieter von Incentives und Motivationslösungen für Firmen und Arbeitnehmer und beschäftigt in Deutschland rund 12.300 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Benefits and Rewards Services bietet Sodexo Verwaltungsprogramme und emittiert Gutscheine und Karten zur Mitarbeitermotivation, für betriebliche Sozialleistungen und Incentives: Bonus Pass, Benefits Pass, Restaurantschecks, Einkaufs- und Tankgutscheine, Gesund Pass Online Fitness Portal, sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung, u.a. Bildungskarten und Wertgutscheine. Mit seinen Lösungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 700.000 Menschen.

Pressekontakt:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Steuerberaterin Monika Nadler in Braunschweig: kompetente Hilfe bei Steuerfragen

Das deutsche Steuerwesen ist für den Laien undurchsichtig und kompliziert. Zu viele Zahlen müssen beachtet werden. Eine erfahrene Steuerberaterin kann Abhilfe schaffen.

Jede Privatperson und jedes Unternehmen zahlt Steuern. Die Abgabe an den Staat ist gesetzlich geregelt. Mit der jährlichen Steuererklärung kann man sich zwar einen Teil zurückholen, allerdings wissen die wenigsten Menschen wie. Bei der hohen Anzahl an Steuer-Gesetzen ist das kein Wunder. Wer sich nicht richtig auskennt und seine steuerlichen Aufgaben selbst in die Hand nimmt, riskiert empfindliche Geldstrafen durch eine mangelhafte oder gar falsche Aufbereitung der Dokumente. Besonders bei Geld-Angelegenheiten ist das Finanzamt darauf geschult, Fehler aufzudecken. Wer Fehler trotz des fehlenden Know-hows vermeiden möchte, sollte eine professionelle Steuerberaterin zurate ziehen. Diese zeichnet sich durch jahrelange Erfahrung im Steuerwesen sowie mandantenorientierte Leistungen aus. Steuerberaterin Monika Nadler betreut ihre Mandanten in Braunschweig und der Umgebung seit vielen Jahren kompetent und zuverlässig.

Entlastung für Unternehmen und Privatpersonen

Die Wirtschaftlichkeit hat für Unternehmen und Privatpersonen höchste Priorität. Wer nicht richtig wirtschaftet, kann existenzielle Probleme bekommen. Deshalb ist es umso wichtiger, seine Finanzen oder offenen Posten im Blick zu behalten und damit richtig zu planen. Dabei hilft Steuerberaterin Monika Nadler. Die Steuer-Expertin kann durch gezielte Leistungen und Maßnahmen die Wirtschaftlichkeit ihrer Mandanten fördern. Möglichkeiten sind dabei beispielsweise hohe Rückzahlungen vom Finanzamt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass man seine steuerlichen Dokumente einfach bei der Steuerberaterin abgeben kann und diese sich darum kümmert. So hat man als Unternehmer mehr Zeit für das Kerngeschäft und als Privatperson mehr Freizeit.

Über:

Steuerberaterin Monika Nadler
Frau Monika Nadler
Ekbertstraße 8
38122 Braunschweig
Deutschland

fon ..: 0531 2335077
fax ..: 0531 2335079
web ..: http://www.steuerberaterin-nadler.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Steuerberaterin Monika Nadler
Frau Monika Nadler
Ekbertstraße 8
38122 Braunschweig

fon ..: 0531 2335077
web ..: http://www.steuerberaterin-nadler.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Sodexo: Deutscher Steuerberatertag 2017 im Zeichen der Digitalisierung

Steueroptimale Zusatzleistungen für Arbeitnehmer sind nicht nur für Unternehmen ein wichtiges Thema, sondern spielen auch in der Beratung von Steuerkanzleien eine immer wichtigere Rolle.

BildSeit nunmehr 40 Jahren veranstaltet der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) den jährlichen Steuerberatertag als wichtigsten Branchentreff der Steuerberaterbranche. Dabei stand die diesjährige Zusammenkunft in Berlin ganz unter dem Eindruck der Digitalisierung. Dies spiegelte sich auch im Leitmotto der Verbandsveranstaltung: „Die Digitalisierung gestalten“.

Vor dem Hintergrund der mittlerweile berühmten Frey-Osborne Studie der Oxford-Universität kommt eine Analyse des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu dem Ergebnis, dass 42 % der Beschäftigten in Deutschland in Berufen mit einer hohen Automatisierungswahrscheinlichkeit arbeiten. Auch Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Finanzbeamte und Steuerberater werden demnach in absehbarer Zukunft von Digitalisierung, Algorithmen und Robotern ersetzt. Vor diesem Hintergrund erarbeitete die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) mit einer so genannten Agenda 2020 bereits wichtige Leitlinien zur Zukunftsfähigkeit des Berufsstands.

Auf die Konsequenzen der Digitalisierung wies nun auch der Deutsche Steuerberatertag hin: Einfache buchhalterische Vorgänge werden heute schon zunehmend digitalisiert und automatisch verarbeitet. Die Kanzleien müssen sich daher verstärkt auf werthaltige Beratungsdienstleistungen spezialisieren.
Viele Steuerberater nehmen dafür zunehmend steueroptimale Zusatzleistungen für Arbeitnehmer in den Fokus: Mit steuerfreien Gehaltsextras wie dem Sodexo Benefits Pass fördern Unternehmen ihre Mitarbeiter und stärken zugleich ihr Profil als attraktiver Arbeitgeber. Ein vorteilhafter Aspekt der nicht nur in der Mandantenberatung, sondern auch für die Kanzleien selbst bei ihrer Suche nach qualifizierten Fachkräften immer wichtiger wird.

Aus diesem Grund stellte Sodexo, Europas führender Anbieter von Incentives und Motivationslösungen für Firmen und Arbeitnehmer, seine neueste Bezahlkartenlösung auf dem deutschen Steuerberatertag vor. „Steuerfreie Zuwendungen, Aufmerksamkeiten oder auch Weihnachtsgeschenke stärken die Leistungsfähigkeit und Motivation der Beschäftigten“, betonte Sodexo-Unternehmenssprecher George Wyrwoll. „Unsere Gespräche auf dem Deutschen Steuerberatertag haben gezeigt, dass immer mehr Steuerberater moderne Steuerungsinstrumente und Bezahlkarten strategisch in ihre Beratung integrieren. Als führender Anbieter solcher Lösungen sind wir hierfür gerne erster Ansprechpartner.“

Sodexo präsentierte als Aussteller auf dem Deutschen Steuerberatertag den Bonus Pass, eine Bezahlkarte, die gezielt für einmalige steuerfreie Zuwendungen an Mitarbeiter konzipiert wurde. Der Bonus Pass ist einmalig einfach: steuerfrei, einfach im Einsatz, ohne laufende Kosten und ohne Verwaltungsaufwand. Die vielfältigen Gutscheine und Kartenlösungen von Sodexo ermöglichen es Arbeitgebern, den steuerfreien Sachbezug für die Mitarbeiter zu nutzen, zusätzliche betriebliche Sozialleistungen zu realisieren und auch Gehaltsextras oder Weihnachtsgeschenke clever umzusetzen

Für den Bonus Pass hat Sodexo eine spezielle Internetpräsenz geschaffen: https://www.sodexo-benefits.de/mitarbeiter-incentive-weihnachten. Im Deutschen Steuerberaterverband (DStV) organisierte Kanzleien profitieren zudem von speziellen Bezugskonditionen [SX101017CR].

Über:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Sodexo ist Europas führender Anbieter von Incentives und Motivationslösungen für Firmen und Arbeitnehmer und beschäftigt in Deutschland rund 12.300 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Benefits and Rewards Services bietet Sodexo Verwaltungsprogramme und emittiert Gutscheine und Karten zur Mitarbeitermotivation, für betriebliche Sozialleistungen und Incentives: Bonus Pass, Benefits Pass, Restaurantschecks, Einkaufs- und Tankgutscheine, Gesund Pass Online Fitness Portal, sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung, u.a. Bildungskarten und Wertgutscheine. Mit seinen Lösungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 700.000 Menschen.

Pressekontakt:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Michael Haug – Kompetenter Steuerberater in Neu-Ulm und Bad Überkingen

Neu-Ulm, den 03.10.2017. Michael Haug ist Steuerberater für kleine und mittlere Unternehmen sowie für Ärzte. Erstellung laufender Buchführung, Jahresabschlüsse,Steuererklärungen und Lohnabrechnungen.

BildBei der Steuerkanzlei Michael Haug in Neu-Ulm handelt es sich um eine Kanzlei, die ihre Kunden in allen wichtigen Bereichen des Steuerrechts berät. Willkommen sind kleine Mandate ebenso wie Existenzgründer und Ärzte. Eine steuerliche Beratung ist demnach insbesondere dann sinnvoll, wenn eine Existenzgründung ansteht. Das Leistungsspektrum von Michael Haug, dem Steuerberater in Neu-Ulm beläuft sich dabei auf Jahresabschlüsse, die Lohnbuchhaltung, Steuererklärungen oder die Erstellung der laufenden Buchführung.

Besonders großen Wert legt der Steuerberater in Neu-Ulm dabei auf eine umfassende und persönliche Beratung, die eine wichtige Entscheidungshilfe für den persönlichen Erfolg darstellt. Interessenten und Kunden können einen persönlichen Termin in Neu-Ulm oder Bad Überkingen für ein vertrauensvolles Gespräch vereinbaren. Der persönliche Kontakt zu seinen Mandanten ist Michael Haug, dem Steuerberater in Neu-Ulm ganz besonders wichtig. Aus diesem Grund können Interessenten über das Kontaktformular Kontakt zur Steuerkanzlei aufnehmen.

Zum Leistungsspektrum der Steuerkanzlei Michael Haug gehört die Erstellung von Einnahmen-Überschuss-Rechnungen und Jahresabschlüssen, die Übernahme von Finanz- und Lohnsteuerbuchhaltungen, die Fertigung privater und betrieblicher Steuererklärungen, die Existenzgründungsberatung, die Prüfung von Steuerbescheiden sowie die steuerliche Beratung bei Umwandlungen von Unternehmen. Auch die Einkommensteuer für Privatpersonen übernimmt der Steuerberater in Neu-Ulm gerne.

Die Steuerkanzlei in Neu-Ulm und Bad Überkingen berät seit einigen Jahren nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen – vorwiegend jedoch kleinere oder mittlere Betriebe. Für Unternehmen übernimmt die Steuerkanzlei die Erstellung von Zwischenbilanzen und Jahresabschlüssen, die Durchführung von Betriebsprüfungen, allgemeine Beratungen und die jeweiligen Hilfestellungen, die Erstellung der Betriebssteuererklärungen, von laufenden, monatlichen betriebswirtschaftlichen Auswertungen, die Erstellung der laufenden Finanzbuchhaltung sowie die Übernahme der Lohnabrechnung.

Über:

steuerberater-neu-ulm.de
Herr Michael Haug
Marshallstr. 57
89231 Neu-Ulm
Deutschland

fon ..: 0731 9809045
web ..: https://www.steuerberater-neu-ulm.de
email : info@steuerberater-haug.de

Unsere Kanzlei in Neu-Ulm und Bad Überkingen berät Sie in allen wichtigen Bereichen des Steuerrechts. Auch Ärzte, Existenzgründer und kleine Mandate sind uns willkommen. Bedenken Sie, dass vor allem im Vorfeld einer Existenzgründung eine steuerliche Beratung sinnvoll ist. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

steuerberater-neu-ulm.de
Herr Michael Haug
Marshallstr. 57
89231 Neu-Ulm

fon ..: 0731 9809045
web ..: https://www.steuerberater-neu-ulm.de
email : info@steuerberater-haug.de

S·K· Steuer-Talk

„VERERBEN, VERSCHENKEN, VORSORGEN…“

– 26. Oktober 2017, 17.30 Uhr, Frankfurt am Main, Zeilweg 42 –

BildVerschenken zu Lebzeiten oder Vererben – was ist der bessere Weg? Wie wirken sich die Unterschiede auf Ihre Steuerlast aus? Wie „retten“ Sie Ihr Haus am besten vor der Steuer?

Mit Schenkungen können Sie Steuern sparen und Sie „umschiffen“ vielleicht Streit zwischen den Erben. Gleichzeitig bringen Schenkungen jedoch auch Nachteile mit sich, die es zu beachten gilt. Das müssen Sie bei Schenkungen berücksichtigen, wenn Steuervorteile genutzt werden sollen. Oder Sie behalten Ihr Vermögen doch lieber bis zum Lebensende und regeln den Nachlass entsprechend Ihren Vorstellungen?

Um diese Themen geht es am Donnerstag – 26. Oktober 2017 – beim S·K· Steuer-Talk in unserer Kanzlei, Frankfurt am Main. Diesmal exklusiv für PRIVATPERSONEN rund um Vererben, Verschenken und Vorsorgen.

Steuerberaterin Angelika Wade und Steuerassistentin Julia Hörnig informieren Sie zur aktuellen Gesetzeslage und erläutern diese an Beispielen. Denn was günstiger ist, hängt immer vom Einzelfall ab und beinhaltet sowohl steuerliche als auch nicht-steuerliche Aspekte. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Ihre Fragen mit den Experten zu erörtern.

Stellen Sie uns Ihre Fragen hier auch gerne vorab!

Unser Tipp: Jetzt schon anmelden und sich einen der 20 Plätze sichern!

o Hier geht’s zur Anmeldung.

DAS PROGRAMM

o Wann beginnt die Steuerpflicht und wer ist steuerpflichtig?
o Welche Vorgänge sind steuerpflichtig?
o Die Möglichkeiten der Übertragung des Familienheims.
o Wie werden Nachlassverbindlichkeiten und Schulden berücksichtigt?
o Welche Freibeträge gibt es?
o Die Besonderheiten bei Ehegatten.
o Die „Güterstandsschaukel“ zur Vermeidung der Erbschaft- und Schenkungssteuer.
o Richtig „enterben“: Wie Schenkungen den Pflichtteil reduzieren.

Im Anschluss erhalten die Teilnehmer/innen ein informatives Skript zu den erklärten Sachverhalten mit aktuellen Hinweisen zur Rechtslage.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 20. Oktober 2017.

Ihre S?K? Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Über:

Prof. Dr. K. Schwantag – Dr. P. Kraushaar GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Frau Ljiljana Gukumus
Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 0699712310
web ..: https://www.sk-wpg.de
email : l.gukumus@sk-wpg.de

Die S·K· GmbH ist eine unabhängige, partnerschaftlich geführte Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft und berät mittelständische und international tätige Unternehmen, gemeinnützige Organisationen sowie Privatpersonen im Raum Frankfurt – darüber hinaus deutschlandweit über die Partner in der BPG Gruppe sowie international innerhalb des Beraternetzwerkes Leading Edge Alliance.

Pressekontakt:

Prof. Dr. K. Schwantag – Dr. P. Kraushaar GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Frau Ljiljana Gukumus
Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main

fon ..: 0699712310
web ..: https://www.sk-wpg.de
email : l.gukumus@sk-wpg.de

Agenda 2020 für die Kasse: Gesetzliche Vorgaben für elektronische Registrierkassen werden verschärft

Die Bundesregierung hat das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen verabschiedet. Dieses greift bereits seit 2017 und legt bis 2020 weitere Vorschriften fest.

Bild(Bayreuth, 11. September 2017) Die wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages bezifferten das Ausmaß der Steuerhinterziehung durch die Verfälschung von Kassenvorgängen: Laut Schätzung des nordrhein-westfälischen Finanzministeriums entgehen Bund und Ländern dadurch jährlich insgesamt etwa 10 Milliarden Euro. „Um diesem Verlust beizukommen, hat die Bundesregierung das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen verabschiedet, welches bereits seit 2017 greift und bis 2020 weitere Vorschriften festlegt“, berichtet Christine Mösbauer, Steuerberaterin und Geschäftsführerin der ABG Steuerberatungsgesellschaft mbH im Beratungsverbund ABG-Partner. „Die Pflicht zur lückenlosen Aufzeichnung gilt für alle Geschäftsvorfälle, egal ob digital oder analog erfasst: Kassenanfangs und -endbestände sowie der Zahlungsverkehr müssen dokumentiert und die Unterlagen aufbewahrt werden. Wer dabei nachlässig ist, riskiert bei einer Prüfung eine Steuerschätzung bis hin zu Strafverfahren oder den Entzug von Konzession beziehungsweise der Betriebserlaubnis“, so Mösbauer weiter.

Abschaffung der offenen Ladenkasse?

Eine generelle Registrierkassenpflicht besteht nicht. Insbesondere für Kleinunternehmer würde das Umrüsten auf elektronische Kassensysteme einen nicht vertretbaren Kosten-Nutzen-Aufwand bedeuten, begründet der Gesetzgeber. Wer geringwertige Waren an überwiegend unbekannte und nicht feststellbare Personen verkauft, darf auf Grundlage der Unzumutbarkeit weiterhin die offene Ladenkasse führen. Dennoch ist auch bei rein baren Geschäftsvorfällen Vorsicht besser als Nachsicht: Manche Finanzbehörden sehen es als durchaus zumutbar an, auch kleinste Bewegungen zu notieren und prüfen das nach.

Was gilt schon jetzt?

Vorhandene Registrierkassen müssen seit April dieses Jahres die Einzelaufzeichnung leisten. Darunter fallen Journale ebenso wie Daten zu Auswertungen, Programmierung, zum Beispiel auch zu Änderungen in der Kassenprogrammierung, und Stammdaten, das heißt nachvollziehbare Historie der im System hinterlegten Warengruppen, Artikel und Preise. Erfasst und gespeichert werden müssen seit 2017 auch unbare Geschäftsvorfälle, etwa Kredit- oder EC-Kartenzahlungen. Stornos dürfen nicht mehr final gelöscht werden, sondern müssen ersichtlich bleiben. Darüber hinaus ist zu gewährleisten, dass alle Daten von der Prüfsoftware der Finanzverwaltung problemlos verarbeitet werden können. Hierfür ist eine Schnittstelle erforderlich. Mit Beginn des kommenden Jahres dürfen Finanzbehörden mit der sogenannten Kassennachschau unangemeldet die ordnungsgemäße Kassenführung prüfen.

Worauf ist in Zukunft zu achten?

Wer ab 2020 in eine neue Kasse investiert, benötigt eine Zertifizierung. Unternehmen, die gegenwärtig ein nach dem 25. November 2010 erworbenes Kassensystem nutzen, das den zum 1.1.2017 geltenden Anforderungen, aber nicht denen ab 2020 gerecht wird, haben eine verlängerte Schonfrist. Sie dürfen ihre Kassen ohne Zertifizierung noch bis Ende 2022 verwenden, doch dann ist auch für sie Schluss. Dann sind nur noch Kassensysteme mit Fiskalspeicher zugelassen. Darunter ist eine vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte Sicherheitseinrichtung zur Datenspeicherung zu verstehen. Sie umfasst drei Elemente: Ein Sicherheitsmodul protokolliert ab dem ersten Augenblick der Aufzeichnungen und verhindert die unsichtbare Veränderung von Daten. Ein Speichermedium hält die Einzelaufzeichnungen für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist fest. Eine einheitliche digitale Schnittstelle gewährleistet die fehlerfreie Datenübertragung an die Prüfsoftware der Finanzverwaltung. Kassenhersteller müssen ihre Systeme künftig über das BSI zertifizieren lassen.

Kassensysteme auf Konformität prüfen

Unberührt von der Übergangsbestimmung bleiben Kassennachschau und Bußgeldvorschriften. Ältere Kassen, die nicht ordnungsgemäß aufzeichnen und kein verwertbares Dateiformat ausgeben, sind ohnehin nicht mehr erlaubt. Steuerberaterin Christine Mösbauer empfiehlt: „Unternehmen sollten unbedingt prüfen, ob ihre Kassensysteme den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Die Neuregelungen greifen übrigens am Ort der Datenspeicherung, also im Unternehmen. Deshalb ist bereits hier auf die sorgfältige Erfassung und Speicherung zu achten und nicht erst im Steuerbüro.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.abg-partner.de. Hier finden Sie ebenfalls das Wachstumsspecial unseres Mittelstandsmagazins „akzento“ zum Download.

Über:

Beratungsverbund ABG-Partner
Frau Christine Mösbauer
Waldsteinring 6
95448 Bayreuth
Deutschland

fon ..: 0921 78 77 850 – 5
fax ..: 0921 78 77 850 – 9
web ..: http://www.abg-partner.de
email : presse@abg-partner.de

Über den Beratungsverbund ABG-Partner

ABG-Partner ist ein Beratungsverbund mit eigenständigen Gesellschaften der Steuer- und Unternehmensberatung, Marketing, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut ABG-Partner mit rund 100 Mitarbeitern an den Standorten München, Bayreuth, Dresden, Böblingen Unternehmen und Institutionen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Wir unterstützen unsere Mandanten fachübergreifend bei Gründungen, in Wachstumsprozessen, bei Unternehmensnachfolgen sowie bei Sanierungen.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 43755 – 11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Kunz & Partner mbB Steuerberatungsgesellschaft – viele Leistungen aus einer Hand

KUNZ & PARTNER in Düsseldorf bietet fachmännische Beratung zu steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen.

Wer als Unternehmer oder Privatperson seine notwendigen Steuererklärungen erfahrenen Fachleuten anvertrauen möchte, ist bei KUNZ & PARTNER in guten Händen. Die Steuerberatungsgesellschaft in Düsseldorf besteht bereits seit dem Jahr 1989. Für die Mandanten wird hier ein ganz besonderer Vorteil geboten, denn die Kanzlei wartet nicht nur mit einer zuverlässigen Steuerberatung auf, sondern bietet über Ihr Netzwerk mit der Kunz & Bauer GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auch Kompetenzen im Bereich der Wirtschaftsprüfung. Sowohl gewerbliche als auch private Mandanten dürfen sich mit ihrem Anliegen rund um die steuerliche Beratung und Optimierung sowie bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen an die Kanzlei wenden.

Wen beraten die Steuerexperten bei KUNZ & PARTNER?

Den Steuerberatern sind sowohl gewerblich tätige als auch private Mandanten willkommen. Sie betreuen Unternehmen unabhängig davon, für welche Rechtsform sie sich entschieden haben. Gerade bei der Rechtsformwahl gibt es bereits steuerliche Weichen zu stellen, weswegen Unternehmen schon in der Gründerphase mit KUNZ & PARTNER einen kompetenten Partner an der Hand haben. Grundsätzlich steht bei der Kanzlei die langfristige Ausschöpfung des Potentials zur Steueroptimierung im Fokus. Davon profitieren Mandanten spürbar – sowohl im Rahmen der jährlichen Steuererklärung als auch beim Vermögensübergang. Dies ist dann ein Thema, wenn z.B. ein größeres Privatvermögen, hochwertige Immobilien oder ein wertvolles Unternehmen an die nächste Generation übergehen soll. Ganz gleich, wie die zukünftige Planung aussieht, bei der Steuerberatung in Düsseldorf werden sämtliche individuellen Faktoren und Vorhaben mit einbezogen.

Existenzgründer erhalten einen Full Service

Wer den Schritt in die Selbständigkeit wagt, benötigt den Support von Steuerberatern und betriebswirtschaftlichen Experten. Beides bietet KUNZ & PARTNER durch die kanzleiinterne Aufstellung und die fundierte Ausbildung der Partner und Mitarbeiter. Daher ist Existenzgründern zu empfehlen, sich bereits in der Planungsphase umfassend bei der Kanzlei in Düsseldorf beraten zu lassen. Nur so können ideale Ausgangsbedingungen für eine langfristige wirtschaftliche Stabilität des neuen Unternehmens geschaffen werden.

Wer sind die Fachleute der Gesellschaft?

Die führenden Köpfe von KUNZ & PARTNER in Düsseldorf sind Diplom-Kaufmann Markus Bauer und Diplom-Ökonom/MBA Christian Sonntag. Sie bekommen Unterstützung von einem Team aus Diplom-Kaufleuten, Steuerfachangestellten sowie Finanzbuchhaltern. Die hier tätigen Steuer- und Wirtschaftsexperten bieten nicht nur individuelle Beratungen an, sondern nehmen sich auch die Zeit, ihr Fachwissen an Auszubildende weiterzugeben. Termine in der Kanzlei können bei Bedarf auch sehr kurzfristig per Telefon oder e-Mail vereinbart werden.

Über:

KUNZ & PARTNER mbB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT
Herr Christian Sonntag
Düsselthaler Straße 26
40211 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 – 492 400
web ..: http://www.kup-beratung.net
email : sonntag@kup-beratung.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501 0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

EURICON behauptet sich an der Spitze!

Eine erstklassige Wahl: EURICON überzeugt die Fachwelt erneut und steht auf der Liste der „TOP-Steuerkanzleien 2017“. Damit verteidigt die Kanzlei in sechs Kategorien ihre Spitzenposition.

BildEine Bestätigung für unsere Mandanten und ein Antrieb für das ganze Team, weiterhin Spitzenleistungen zu bringen: Die EURICON Kanzlei ist und bleibt erstklassig. „FOCUS Spezial“ zählt die interdisziplinär aufgestellte Steuerberatungsgesellschaft aus Obertshausen auch 2017 zu den „TOP-Steuerkanzleien“ in Deutschland und das in sechs Fachbereichen. Das hat das Magazin zum Spezial-Thema Steuer auf Basis einer umfangreichen Online-Befragung unter Branchenvertretern ermittelt.

Die nunmehr zweite „FOCUS Spezial“-Auszeichnung „Top-Steuerkanzlei“ in Folge untermauert, was die Mandanten und Partner der Obertshauser Kanzlei längst wissen: EURICON hat sich unter den Branchengrößen etabliert. So sieht es auch das Führungsteam von EURICON. Im Namen aller vier Partner sagen Andreas Kegelmann und Lucas Corzilius: „Die Bestätigung macht den Wert der Auszeichnung aus. Sie unterstreicht, dass es sich nicht um eine Momentaufnahme der Kanzleiqualität handelt. Intern haben wir erneut eine Bestätigung unserer Kanzleistrategie erfahren. Für unser Team handelt es sich um eine anhaltende Anerkennung ihrer Arbeit.“

Top in der Kernkompetenz „Allgemeine Beratung und Steuererklärung“

Häufige Kollegenempfehlungen erhielt EURICON in den Bereichen „Allgemeine Beratung und Steuererklärung“, „Verwaltungsvollstreckung“, „Unternehmensnachfolge“, Umwandlung und M&A“ (M&A = Fusionen und Übernahmen), „Betriebliche Altersvorsorge“ und „Internationale Steuerberatung“. Das großartige Ergebnis mit Nennungen in sechs Fachkategorien bestätigt die interdisziplinäre und ganzheitliche Beratungskompetenz von EURICON. Um diesen Anspruch zu gewährleisten, sind in der Kanzlei die Kompetenzen von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten und Unternehmerberatern gebündelt. „Der Bereich Beratung und Steuererklärung liegt uns besonders am Herzen, weil sich darin unsere Leistung am besten ausdrückt“, kommentiert Lucas Corzilius.

Es zählt die Empfehlung von 1.778 Branchen-Insidern

Mit „TOP-Steuerkanzlei 2017“ haben sich „FOCUC Spezial“ mit Unterstützung des Hamburger Instituts Statista nun schon zum vierten Mal in Folge auf die Suche nach den besten Steuerkanzleien Deutschlands gemacht. Bundesweit waren insgesamt 9.717 Branchenvertreter aus 3.959 Kanzleien aufgefordert, einen Online-Fragebogen auszufüllen. Davon nahmen 18 Prozent an der Befragung teil. Die Liste der „Top-Steuerkanzleien 2017“ beruht damit auf den Empfehlungen von 1.778 Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern aus 19 Bereichen und Branchen. Zudem wurden individuelle Zusatzqualifikationen in den jeweiligen Arbeitsgebieten für die Auswertung berücksichtigt. Dank dieser belegten Fachkompetenz und Expertise darf EURICON das Siegel „Top-Steuerkanzlei 2017“ tragen.

„Mandanten, Banken und Bewerber haben die Auszeichnung sehr positiv aufgenommen“, sagt Andreas Kegelmann über die Außenwirkung des „Top-Steuerkanzlei“-Siegels. Als Mandant freut sich Dr. Wigbert Berg, Geschäftsführer der ORGENTEC Holding GmbH, über den anhaltenden Erfolg der Steuerkanzlei, die auch sein Vertrauen genießt. „Für mich ist EURICON schon immer TOP gewesen“, bekennt Dr. Berg. „Nun wurde es erneut bestätigt.“

Ganzheitlich interdisziplinäre Beratungsleistung

Die Steuerberatungsgesellschaft EURICON mit Kanzleien in Frankfurt am Main und Obertshausen wird von den vier Geschäftsführern Andreas Kegelmann, Erik Andreas Ott, Oliver Pantle und Lucas Corzilius geleitet. Die ganzheitlich interdisziplinären Beratungsleistungen stellen den jeweiligen Mandanten in den Mittelpunkt und sind individuell, aktuell, persönlich, transparent und zur Sicherung der bestmöglichen Qualität standardisiert.

Über:

EURICON GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft
Herr Lucas Corzilius
Birkenwaldstraße 40
63179 Obertshausen
Deutschland

fon ..: +49 (0)6104 9 52 87-10
fax ..: +49 (0)6104 67 08 39
web ..: http://euricon.de/
email : info@euricon.de

Pressekontakt:

DONGUS HOSPACH PARTNER
Herr Tim Morlok
Weimarstraße 1
70176 Stuttgart

fon ..: 0711 900 58 88
web ..: http://www.dohopa.de/

Zeige Buttons
Verstecke Buttons