Startup

now browsing by tag

 
 

JENETRIC macht’s möglich: Mobiler Zehnfingerscanner mit vielfacher Funktionalität

Das Thüringer Biometrieunternehmen präsentiert LIVETOUCH QUATTRO Mobile – einzigartiges mobiles 3-in-1 Gerät in Washington DC/USA

BildWieder einmal gelingt JENETRIC, nunmehr international bekannter Anbieter zukunftweisender Zehnfingerscanner, ein Triumpf. Zu der am Dienstag startenden Federal Identity & Homeland Security Messe in Washington DC, stellt das Unternehmen erneut eine Weltneuheit vor: LIVETOUCH QUATTRO Mobile – ein mobiler Zehnfingerscanner, der ebenfalls das Scannen von Dokumenten und die Aufnahme der elektronischen Unterschrift erlaubt.

Die geringe Größe und Gewicht des Gerätes wird durch eine neue optische TFT Technologie ermöglicht. Erstmals können somit gleichzeitig vier Fingern mobil aufgenommen werden, ohne dass es dafür eine feste Verbindung zu einem Computer bedarf.

Das Akku-betriebene Gerät kommuniziert drahtlos mit Tablets oder Laptops und ist damit ideal für die Erfassung von Identitätsdaten im Außeneinsatz. Mögliche Anwendungsbereiche sind unter Anderem die mobile Grenzkontrolle, die Erfassung von Flüchtlingen oder die Identitätsprüfung bei Großereignissen.

Aufgrund der vielfältigen Nutzungsmöglichkeit im Freien wurde besonderes Augenmerk auf ein robustes Design gelegt, so dass das Gerät umfangreich gegen Umgebungseinflüsse wie Kratzer, Sonneneinstrahlung, Wasser und Staub geschützt ist.

Aber nicht nur im mobilen Bereich hat das Unternehmen eine Neuheit entwickelt, auch bereits bestehende Produkte wurden für einen noch breiteren Einsatz weiterentwickelt. So unterstützt der kompakte Zehnfingerscanner LIVETOUCH QUATTRO Compact neben Windows auch das Android Betriebssystem. Gekoppelt mit einem Smartphone eignet sich das Gerät somit noch besser für die Integration in mobile Erfassungssysteme. Weiterhin wurde die Aufnahme gerollter Fingerabdrücke so vereinfacht, dass durch die Anzeige des Abrollvorgangs auf dem Gerätedisplay ein gerollter Fingerabdruck so intuitiv wie mit Papier und Tinte aufgenommen werden kann.

Wer sich live von JENETRICs Neuheiten überzeugen möchte, kann dies in der Zeit vom 12.-14.September in Washington DC tun, das Team erwartet Sie in Stand 527.

Weitere Informationen unter www.jenetric.de

Über:

JENETRIC GmbH
Frau Patricia Engler
Moritz-von-Rohr-Straße 1a
07745 Jena
Deutschland

fon ..: +49 (0) 36 41-3136065
fax ..: +49 (0) 36 41-32199 51
web ..: http://www.jenetric.de
email : www.jenetric.de

Die JENETRIC GmbH wurde 2014 am Optikstandort Jena von Ingenieuren mit langjähriger Erfahrung in der Fingerabdruckaufnahme gegründet und hat sich auf die Entwicklung von biometrischen Aufnahmesystemen spezialisiert. Zum multidisziplinären Team gehören Entwickler, Hard- und Software-Spezialisten sowie Produktions- und Vertriebsprofis. Das Unternehmen verfolgt bei seinen Produktentwicklungen einen ganzheitlichen Ansatz, der sich klar an den Anforderungen der Kunden orientiert – mit dem ambitionierten Ziel, Lebens- und Arbeitsbedingungen durch die Nutzung biometrischer Systeme zu verbessern.

Pressekontakt:

JENETRIC GmbH
Frau Patricia Engler
Moritz-von-Rohr-Straße 1a
07745 Jena

fon ..: +49 (0) 36 41-3136065
web ..: http://www.jenetric.de
email : www.jenetric.de

Alles über die Produkte, Firmenphilosophie und Karrierepläne von VERWAY unter Ilhan Dogan

An diesem Wochenende präsentierte der Firmengründer Ilhan Dogan seine Firmenphilosophie, die Produkte sowie Karriere- und Vergütungspläne bei den Auftaktveranstaltungen in Stuttgart und Düsseldorf.

BildKnapp 2000 interessierte Networker reisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an, um bei diesen zukunftsweisenden Events live vor Ort zu sein. Der Großteil hatte sich bereits im Vorfeld, noch lange bevor überhaupt bekannt war, welche Produkte VERWAY anbieten wird, als Vertriebspartner vorregistriert, um von Beginn an das Potential des Schweizer Startup-Unternehmens unter der Führung des Top-Networkers Ilhan Dogan für sich nutzen zu können.

Unter dem Motto „Enriching Lives“ steht VERWAY als Premium Lifestyle-Marke für luxuriöse und trendbewusste Produkte aus den Bereichen Beauty, Wellness, Health und Home Living. Dabei setzt das Unternehmen auch auf exklusive Kooperationen, wie mit Dr. med. Volker Rippmann (bekannt aus „Extrem schön“ auf RTL II sowie „Die Beauty Docs“) bei der Entwicklung einer innovativen Pflegeproduktserie, sowie Fernanda Brandao im Health & Fitness Bereich.

Im Beautybereich sorgt das VERWAY Instant 2-Phasen Lift für spektakuläre Hautverjüngungseffekte ohne invasive OP. Innerhalb weniger Minuten reduziert das bioaktive Serum Falten und Augenringe. Mit wertvollen Multipeptiden-, Naturextrakt-und Liposomenkomplex angereichert, wirkt das hochdosierte Hyaluron-Serum hautstraffend und unterstützt die jugendliche V-Form.

Im Haushalt wird man künftig auf das VERWAY Pro Clean Concentrate nicht mehr verzichten wollen. Das universell einsetzbare Power-Reinigungsgel mit aromatischem Duft löst schonend und schnell Verschmutzungen auf beinahe allen Oberflächen. Es ist biologisch abbaubar, umweltfreundlich und ohne schädliche Lösemittel.

Besonders am Herzen liegt dem Firmengründer Ilhan Dogan seine 100% Bio Aloe Vera Serie. Neben einem Aloe Vera Power-Drink mit Acai, Agave und Honig und einem Aloe Vera Rescue Spray werden auch die bis zu 60 cm langen einzelnen Aloe Vera Frischblätter erhältlich sein. Die natürlichen Vital-Booster können entweder als Gourmetgemüse in Gerichten weiter verarbeitet, gemixt in einem leckeren Cocktail oder Smoothie verzehrt, oder auch zur Frischekosmetik und für Wellness-Behandlungen verwendet werden. Um jederzeit die höchste Rohstoffqualität der Produkte gewährleisten zu können, unterhält VERWAY eine eigene Aloe-Plantage in Huelva, Andalusien. Mit einer Ernte von etwa 6,5 Millionen Kilo im Jahr bzw. 800.000 Aloe-Pflanzen, ist die VERWAY Plantage die derzeit größte in ganz Europa. Das Augenmerk wird insbesondere auf biologischen Anbau sowie natürliche Reifung mit mindestens 10.000 Sonnenstunden gerichtet.

Das von Ilhan Dogan angekündigte faire Vergütungssystem und der VERWAY Karriereplan stehen für Chancengleichheit und -reichtum. Bis zu 30 % Sofort-Einkaufsrabatt auf Eigenbedarfsbestellungen und bis zu 22 % Cash Back Bonus auf persönliche Produktbestellungen sind neben täglichen Bonusauszahlungen und nicht zweckgebundenen Lifestyle- sowie Car Boni selbstverständlich.

Um die VERWAY Vertriebspartner bestmöglich zu fördern haben diese die Möglichkeit, ihre Kompetenz in Produkt- und Verkaufsschulungen, Seminaren und einer eigenen Motivationsschule zu erweitern.

Mit dem präsentierten innovativen Multichannel-Vertriebskonzept verknüpft VERWAY synergetisch die Verkaufsbereiche Network Marketing, Direktvertrieb, E-Commerce, Teleshopping, Homeparty-Konzept und on top Social Media. Damit wird ein absolutes Alleinstellungsmerkmal für die Verway-Markenbotschafter geschaffen.

Interessierte Networker können sich unter http://verway-vertrieb.com näher informieren und derzeit noch kostenlos und unverbindlich direkt unter https://verway.ch/ba/153511 registrieren.

Über:

VERWAY Vertrieb ID153511
Frau Silke Masser
Kühberg 33
8411 Hengsberg
Österreich

fon ..: +43 664 88471347
web ..: http://verway-vertrieb.com
email : office@verway-vertrieb.com

„Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

SIMA Consulting Werbeagentur
Frau Silke Masser
Kühberg 33
8411 Hengsberg

fon ..: +43 664 88471347

Dieses Ziel erreichen nur wenige Unternehmer

Andreas Klar gehört jetzt zu den Top 100 der besten Unternehmer im deutschsprachigen Raum.

BildViele wollen dazu gehören, nur wenige schaffen die Aufnahme in den Kreis der Top 100 Excellente Unternehmer: Andreas Klar ist 2017 erstmals unter ihnen. Vor wenigen Tagen erhielt der Unternehmer, Autor und Keynote – Speaker die Nachricht, dass er sich von nun an zu den besten Rednern und Unternehmern Deutschlands, Österreich und der Schweiz zählen kann.

Wittlich.Frankfurt.Nürnberg. 25.08.2017 – Seit 2015 ist Andreas Klar als Speaker und Mentor aktiv, seit 2001 als Unternehmer. Seine Themen lassen Selbstständige aller Branchen erfolgreicher werden: Unternehmensgründung und -führung, Kundengewinnung, Team- Building, und insbesondere der Aufbau von Strukturen, die zu mehr Gewinn, Unabhängigkeit, Balance und Lifestyle führen.

Die Kundenfeedbacks waren von Anfang an positiv, durch Empfehlungen nahm die Zahl der externen Buchungen und der Besucher seiner Business Days stetig zu. Er selbst bringt sein persönliches Alleinstellungsmerkmal auf den Punkt: „Meine Strategien haben mich in all meinen Unternehmen (Anm. d. Redaktion: aktuell sechs Unternehmen in 4 verschiedenen Branchen) zum Erfolg geführt. Diese führen auch meine Kunden und Seminarteilnehmer zu ihren gewünschten Zielen. Erfolg im Business und im Leben ist immer ganzheitlich. Style your business heißt letztendlich STYLE YOUR LIFE!“

Kein Wunder also, dass die beständige Leistung ihn bis in die Top 100 getragen hat. Erste spontane Reaktion des Ausgezeichneten: „Diese Auszeichnung ist letztendlich der Erfolg meiner Kunden. Denn dadurch, dass sie erfolgreicher werden, werde ich es auch! Das erfüllt mich jeden Tag!“

Sie können Andreas Klar mit seinen öffentlichen Business Days in mehreren deutschen Städten erleben. In Kürze spricht er in Frankfurt, Nürnberg und Hannover. Termine und Tickets unter www.business-days.de

Weitergehende Informationen:
Andreas Klar – Der Business Mentor Nr.1
Trierer Landstraße 14, 54516 Wittlich
www.andreas-klar.com

Über:

Andreas Klar – Öffentlichkeitsarbeit
Frau Tatiana Winter
Trierer Landstraße 14
54516 Wittlich
Deutschland

fon ..: 06571-913322
web ..: http://www.andreas-klar.com
email : ak@andreas-klar.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Andreas Klar
Frau Andreas Klar
Trierer Landstraße 14
54516 Wittlich

fon ..: 06571-913322
web ..: http://www.andreas-klar.com
email : ak@andreas-klar.com

VERWAY Produkt- und Firmenvorstellung sowie Get-Together in Stuttgart, 2. September 2017

Am 2. September 2017 präsentiert Ex. LR Health & Beauty Systems Nr. 1 Ilhan Dogan sein neues Unternehmen VERWAY, die Produkte, Karrierepläne und Erfolgsstrategien

BildDer Top-Leader Ilhan Dogan wurde mit LR Health & Beauty Systems Multi-Millionär und möchte seine Expertise nun für sein eigenes Multi-Level-Marketing Unternehmen VERWAY nutzen. Mit einem innovativen Multichannel-Vertriebskonzept, in dem die Verkaufsbereiche Network Marketing, Direktvertrieb, E-Commerce, Teleshopping, Homeparty-Konzept und Social Media verknüpft werden, sowie einer einzigartigen Markenstrategie will Dogan den Begriff Network Marketing neu definieren. Die Chancen dafür stehen gut. Bereits jetzt haben sich tausende Partner in den Erstlinien vorregistriert – noch bevor überhaupt bekannt ist, welche Produkte VERWAY auf den Markt bringen wird. Doch die Marke Ilhan Dogan spricht für sich. Und so werden wir mit dem Start der offiziellen Pre-launch Phase am 18. September wohl noch einige Veränderungen im Direktvertrieb erleben. Der Markt wird neu aufgerollt. Und das Potential ist enorm. Das Geschäft mittels klassischem Direktvertrieb, Network-Marketing, Multi-Level-Marketing und Empfehlungsmarketing boomt. Berichten vom Dachverband der europäischen Direct Selling Associations Seldia zufolge verzeichnet die Branche anhaltende Wachstumsraten in ganz Europa.

Dogan will mit seinem neuen Unternehmen bis 2027 einen Umsatz von 1 Milliarde Euro erzielen. VERWAY wird zunächst in den deutschsprachigen Ländern Schweiz, Deutschland und Österreich starten. Russland und die Türkei folgen später.

Für alle interessierten VERWAY-Partner gibt es am 2. September in Stuttgart (Filderhalle, Bahnhofstr. 61, 70771 LE-Echterdingen) und am 3. September in Düsseldorf (Radisson Blu Scandinavia Hotel, Karl-Arnold-Platz 5, 40474 Düsseldorf) zwei große Auftaktveranstaltungen mit Ilhan Dogan persönlich. Neben der Vorstellung der Firmenphilosophie, des Management-Teams, Karriereplänen und Erfolgsstrategien werden erste Einzelheiten über das Produktsortiment bekannt gegeben. Nach der Firmenvorstellung in Stuttgart ist vor Ort ein Get-Together für die Teammitglieder des VERWAY Sponsor-Vertriebsteams ID153511 geplant.

Kostenlose Vorregistrierungen als VERWAY Vertriebspartner sind derzeit noch unter https://verway.ch/ba/153511 möglich.

Weiterführende Infos zum Startup-Unternehmen sowie die Links zum Ticketkauf erhalten Sie unter http://verway-vertrieb.com.

Über:

VERWAY Vertrieb ID153511
Frau Silke Masser
Kühberg 33
8411 Hengsberg
Österreich

fon ..: +43 664 88471347
web ..: http://verway-vertrieb.com
email : office@verway-vertrieb.com

„Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

SIMA Consulting Werbeagentur
Frau Silke Masser
Kühberg 33
8411 Hengsberg

fon ..: +43 664 88471347

Gute Nacht, Schlafproblem -der erste Anti-Energy-Drink

Dieses Startup macht müde. Die Daizu GmbH aus Berlin hat mit sleep.ink den ersten natürlich wirkenden Schlafdrink entwickelt und bietet damit die Lösung für eine schlecht schlafende Gesellschaft.

BildBerlin, August 2017

Stress unter der Woche, Leistungsdruck, Smartphone und Laptop im Bett: Die Deutschen schlafen schlecht. Und obwohl die enorme Bedeutung eines guten Schlafs populärer wird, sehen sich laut DAK-Gesundheitsreport 2017 etwa 34 Millionen Menschen davon betroffen- Tendenz steigend.
„Nachdem der Fokus in den vergangenen Jahren primär auf dem Tag und koffeinhaltigen Produkten lag, hat nun ein Umdenken stattgefunden. Viele Menschen wünschen sich erholsame Nächte und möchten ihren Schlaf verbessern, ohne dabei auf Schlaftabletten oder Pillen zurückgreifen zu müssen“ weiß Gründer Frieder Damm und führt fort: „Bei dem Großteil handelt es sich ja auch nicht um ein pathologisches-, sondern um ein durch den Alltag verursachtes Problem.“
Als Jungunternehmer ist er selbst davon betroffen und entwickelt gemeinsam mit seinen Mitgründern Jakob Repp und Malte Gützlaff die Idee zu einer natürlichen und hochwertigen Alternative. Mit Hilfe eines erfahrenen Partners aus der Industrie setzen sie diese etwa ein Jahr später um.
„Bei sleep.ink handelt es sich um das erste schlaffördernde und natürlich wirkende Nahrungsergänzungsmittel zum Trinken. Die Anwendungsbereiche beginnen bei dem Problem abends abzuschalten, über schlechte Schlafqualität, unregelmäßige Schlafzeiten und bis hin zu Jetlag“ erklärt Jakob Repp.
Die Wirkung, des etwa 30 Minuten vor dem Zubettgehen zu trinkenden 40ml Portionsfläschchens liegt in der Kombination aus beruhigenden Pflanzenextrakten wie Hopfen und Melisse und zugesetztem Melatonin.
Bei Melatonin handelt es sich um jenen körpereigene Botenstoff, dessen Ausschüttung den Menschen am Abend müde werden lässt. Da die körpereigene Produktion durch z.B. Stress oder Licht in vielen Fällen gehemmt wird, irritiert dies den Schlaf-Wach-Rhythmus und es entwickeln sich Schwierigkeiten, richtig abzuschalten. Die Folge sind Ein- und Durchschlafprobleme, sowie Tagesmüdigkeit. Durch den Verzehr des nach Kirschsaft schmeckenden Helfers soll der Körper wieder in den richtigen Rhythmus finden, ohne dabei das Risiko einer Abhängigkeit, Gewöhnung oder Nachwirkungen am Morgen zu provozieren.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.sleep.ink

Über Daizu und sleep.ink
Die Daizu GmbH ist ein Startup aus dem Bereich funktioneller Lebensmittel mit Sitz in Berlin.
Seit Juli 2017 verkauft Daizu deutschlandweit unter dem Namen sleep.ink das gleichnamige Produkt über den eigenen Onlineshop in Boxen mit 7 Flaschen (19,90EUR exkl. Versand), 14 Flaschen (39,80EUR inkl. Versand) und 28 Flaschen (79,60EUR inkl. Versand).
Der Offline-Vertrieb über Flughäfen, Hotels und Praxen ist aktuell ebenso in Planung wie eine Erweiterung der Produkte rund um den gesunden Schlaf.

Über:

Daizu GmbH
Herr Malte Gützlaff
Rosenthaler Straße 13
10119 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 40561609
web ..: https://www.sleep.ink
email : malte@sleep.ink

Bitte zögern sie nicht, sich für weitere Informationen oder Bildmaterial an unsere PR-Fee Malte Gützlaff zu wenden.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Daizu GmbH
Herr Malte Gützlaff
Rosenthalerstraße 13
10119 Berlin

fon ..: 030 40561609
web ..: https://www.sleep.ink
email : malte@sleep.ink

Der Direktvertrieb – VERWAY nutzt Zukunftschancen in einer wachsenden Branche mit großem Potential

Das Geschäft mittels klassischem Direktvertrieb, Network-Marketing, Multi-Level-Marketing und Empfehlungsmarketing boomt. Das enorme Entwicklungspotential möchte VERWAY für sich nutzen.

BildDer Direktvertrieb ist aus mehreren Gründen interessant. Zum einen bietet er neben Flexibilität und Unabhängigkeit einzigartige Möglichkeiten für eine neben- oder auch hauptberufliche Tätigkeit und einen bewährten Einstieg in die Selbständigkeit. Zum anderen steht der Direktvertrieb allen offen – unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität, Religion und Bildung. Sowohl Quereinsteiger als auch erfahrene Networker können in der Branche Fuß fassen, vorausgesetzt man verfügt über soziale Kompetenz, Empathie, hohe Eigenmotivation und die Fähigkeit, andere zu begeistern. Weitere Vorteile sind die leichte Erlernbarkeit, freie Zeiteinteilung, Arbeiten von zuhause aus, geringe Einstiegskosten und attraktive, leistungsorientierte Entlohnung.

Für Konsumenten sind Produkte aus dem Direktvertrieb vor allem beliebt, weil neben der persönlichen Beratung auch die Möglichkeit besteht, die Produkte direkt zuhause, in ihrer vertrauten und sicheren Umgebung, zu testen. Außerdem ist in Zeiten sozialer Netzwerke der Wunsch nach einer Gruppenzugehörigkeit stark ausgeprägt. Aus diesem Grund sind die Mehrheit der Kunden im Direktvertrieb auch Stammkunden.

Das Schweizer Unternehmen VERWAY möchte diesem Trend mit einem innovativen Multichannel-Vertriebskonzept, in dem Direktvertrieb, Multi-Level, Teleshopping, Homeparty-Konzept, E-Commerce, Social Media und weitere Strategien unter eine Marke gebracht werden, folgen und startet am 18. September 2017 mit der Pre-Launch-Phase. VERWAY wird zunächst in den deutschsprachigen Ländern Schweiz, Deutschland und Österreich starten. Russland und die Türkei sind bereits in Planung.

Die Erfolgsgeschichte von Ilhan Dogan spricht für sich. Seit über 25 Jahren coacht Ilhan Dogan Einzelpersonen und Unternehmen speziell im Network Marketing. In 28 Ländern begleitete er mehr als 5 Millionen Menschen, betreute in den letzten 10 Jahren mehr als 1,2 Millionen Vertriebspartner und aus seinen Lehrinhalten entstanden mittlerweile bereits über 100 Millionäre. Im März 2016 verließ Ilhan Dogan nach 27 Jahren Mitarbeit die LR Health & Beauty GmbH und entschied sich damit für die Aufgabe einer absoluten Spitzenposition zugunsten der Gründung seines eigenen Unternehmens VERWAY. Dogan will mit seinem neuen Unternehmen bis 2027 einen Umsatz von 1 Milliarde Euro erzielen.

Kostenlose Vorregistrierungen für interessierte Vertriebspartner/innen sind ab sofort unter https://verway.ch/ba/153511 möglich.

Nähere Infos zum Startup-Unternehmen unter www.verway-vertrieb.com.

Über:

Werbeagentur Silke Masser
Frau Silke Masser
Kühberg 33
8411 Hengsberg
Österreich

fon ..: 066488471347
web ..: http://www.verway-vertrieb.com
email : office@verway-vertrieb.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Werbeagentur Silke Masser
Frau Silke Masser
Kühberg 33
8411 Hengsberg

fon ..: 066488471347
web ..: http://www.verway-vertrieb.com
email : office@verway-vertrieb.com

WeltSparen vermittelt 4 Milliarden Euro in weniger als 4 Jahren

Mit aktuell 34 Partnerbanken aus 17 europäischen Ländern bietet das Online-Zinsportal WeltSparen den Großteil der höchsten am Markt verfügbaren Zinsen an.

BildDas Interesse an WeltSparen ist ungebrochen: In deutlich weniger als 4 Jahren hat WeltSparen mehr als 4 Milliarden Euro an seine europäischen Partnerbanken vermittelt. Das Zinsportal ist damit eines der am schnellsten wachsenden Fintech-Unternehmen weltweit. Der 2013 als erster an den Start gegangene europäische Zinsvermittler ist ferner etwa doppelt so groß wie sein nächstgrößter Wettbewerber.

Ein immer größer werdendes Angebot an Sparprodukten, Partnerbanken und Vertriebskooperationen sowie ein exzellentes Kundenerlebnis erklären den Erfolg von WeltSparen. „Mit aktuell 34 Partnerbanken aus 17 europäischen Ländern bieten wir die Mehrheit der höchsten verfügbaren Zinsen an“, sagt Geschäftsführer und Mitgründer Tamaz Georgadze. So sind zum Beispiel in dem für Kunden besonderes beliebten 1-Jahres-Festgeldern acht der zehn führenden Angebote exklusiv nur über WeltSparen abschließbar. Neben Deutschland sei das Unternehmen in mehreren weiteren europäischen Ländern als einziges bzw. größtes Zinsportal präsent: Seit dem vergangenen Jahr gibt es spezifische Angebote in Landessprache für Österreich, Frankreich und Spanien sowie auf Englisch für Kunden aus dem restlichen Europa.

Georgadze: „Bis zur ersten Milliarde haben wir fast zwei Jahre gebraucht. Bis zur zweiten Milliarde waren es nur noch 10 Monate. Die dritte und nun die vierte Milliarde haben wir in jeweils vier Monaten geknackt.“ Der Gründer ist sich sicher, bis zum Jahresende auch die 5-Milliarden-Euro-Grenze zu überschreiten. „Die attraktiven Angebote und die hohe Zufriedenheit unserer Kunden führen dazu, dass diese nicht nur selbst immer höhere Geldbeträge über WeltSparen anlegen, sondern dass sie uns auch an Freunde und Bekannte weiterempfehlen“, erklärt Georgadze.

Rund 90.000 Kunden hat das Unternehmen so bereits gewonnen. In Deutschland gibt es damit derzeit etwa einen Kunden auf 1.000 Einwohner: Überdurchschnittlich viele Kunden kommen bezogen auf die Einwohnerzahl aus Berlin mit 1,8 Kunden. Danach folgen mit deutlichem Abstand Hamburg mit 1,3 Kunden, Bayern und Hessen mit 1,2 Kunden sowie Baden-Württemberg mit 1,1 Kunden. Brandenburg und Rheinland-Pfalz bilden den genauen Durchschnitt ab mit einem Kunden auf 1.000 Einwohner. Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Bremen und Schleswig-Holstein folgen mit 0,9 Kunden. Unterdurchschnittlich vertreten sind Kunden aus dem Saarland, Niedersachsen, Thüringen mit 0,8 Kunden sowie Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt mit 0,7 Kunden pro 1.000 Einwohner.

Mit WeltSparen können Anleger europäische Tages- und Festgelder auf bequeme Weise online vergleichen und abschließen und damit höhere Zinsen als im Heimatland erhalten. Vor der Gründung mussten Interessierte in Eigenrecherche nicht nur das Land, die Bank und das Sparprodukt identifizieren, sondern auch der Sprache des Landes ausreichend mächtig sein, um den Anlageprozess erfolgreich durchführen zu können. In der Regel musste der Anlagewillige sogar im Land selbst persönlich erscheinen, um sich bei der jeweiligen Bank zu authentifizieren.

www.weltsparen.de/news

Über:

Raisin GmbH
Frau Nina Schultes
Immanuelkirchstr. 14a
10405 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 367 41 19 14
web ..: http://www.weltsparen.de
email : nina.schultes@raisin.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Raisin GmbH
Frau Nina Schultes
Immanuelkirchstr. 14a
10405 Berlin

fon ..: 030 367 41 19 14
web ..: https://www.weltsparen.de/news
email : nina.schultes@raisin.com

Kampagne „Jetzt erst recht“ – Jetzt reden wir

Ein Rechtsstreit gegen einen Weltkonzern hätte unsere Existenzgründung im Keim erstickt. Dies lässt sich unser Unternehmen nicht weiter bieten und startet die Kampagne „Jetzt erst recht“.

BildSteven Wink und Sebastian Schäfer, die Inhaber der W&S Nutri GbR, starteten ihre Existenzgründung im Bereich der Forschung und Entwicklung von Lifestyleprodukten. Zu Beginn stand die Finanzierung der Forschung im Vordergrund. Zurzeit findet, wie bei jedem Gründer, der mühsame Weg des Vertriebes und Marketing, auf zahlreichen Messen und Events, statt.

Das erste dann am Markt eingeführte Produkt ist eine Energy-Kapsel, welche als günstigerer und gesünderer Ersatz zu Energydrinks dient. Um dieses Produkt am Markt besser zu etablieren, wurde ein Energydrink zur Produktserie hinzugefügt. Dieser stellt die Verknüpfung zur Marke durch ein bekanntes Produkt her.

Um eine ansprechende Werbung zu starten, wurde ein sogenanntes Hashtag verwendet. Dieses Hashtag wurde im Onlineshop und auf Werbeartikeln abgedruckt und kam bei der Zielgruppe sehr gut an. Es spornte zum Nachdenken an und brachte die Menschen zum Schmunzeln.

Was geschah?
Kurz darauf kam ein Schreiben von den Anwälten eines großen Weltkonzerns für Energydrinks bei uns an. In diesem Schreiben wird uns Diskreditierung ihrer Marke und markenverletzende Werbung vorgeworfen. Zudem warf man uns vor, dem Image des Konzerns zu schaden.

Da wir anderer Ansicht waren und sind und auch die deutsche Rechtsprechung vergleichende Werbung als legitim erklärt, suchten wir einen Patentanwalt auf. Dieser überprüfte den Fall und kam zum Entschluss, dass unsere Werbung keine verletzende Werbung darstellt und empfahl uns, vor Gericht zu gehen.

Nun kommt der „Knackpunkt“:

Die Anwälte der Gegenseite setzten den Streitwert auf 350.000 Euro an. Dies hätte bedeutet, dass wir vor dem Landgericht über 25.000 Euro Gerichtskosten zu tragen hätten. Natürlich fallen die Kosten nur an, wenn man den Prozess verliert. Aber selbst wenn man gewinnt und die Gegenseite Berufung oder Revision beantragt, geht der Fall vor das Oberlandesgericht. Dies bedeutet dann Gerichtskosten von über 30.000 Euro. Und selbst bei einem Sieg dort, hätten die Gerichtskosten vor dem Bundesgerichtshof uns das Genick gebrochen.

Existenzgründer können so mit Gerichtskosten schlichtweg „platt“ gemacht werden. Und die erfolgreichen Konzerne vergessen gerne wie Ihre Anfänge ausgesehen haben.

Selbst wenn ein Richter oder eine Richterin uns Recht zugesprochen hätte, hätten wir eine rechtliche Überlegenheit nicht nutzen können, da die Gerichtskosten für solch einen Konzern zwar „Peanuts“, aber für einen Gründer untragbar sind. So mussten wir nachgeben und eine Unterlassungsvereinbarung unterzeichnen. In dieser wird uns untersagt, das Hashtag oder vergleichbare Werbung jemals wieder zu verwenden. Die Folge daraus war die Vernichtung von zahlreichen Werbeartikeln, Labels, Etiketten und Produkten. Ganz zu schweigen von den immensen Kosten für die Werbung, die nun wieder aus dem Internet zu löschen war. Und dies alles in einer Frist von sieben Tagen.

Nicht weil wir, nach anwaltlicher Bewertung, Unrecht hatten oder haben, sondern weil wir finanziell solch ein Risiko zurzeit nicht stemmen können. Und weil der Verlauf so schön war, mussten wir dem Konzern auch noch Geld nachlegen. Geld, das der Konzern vermutlich nicht im Ansatz auf dem Konto wahrnehmen wird, welches uns aber für die Entwicklung fehlt.
Für einen Konzern, der in der Millionen Umsätze macht, sind wir als Gründer kein wesentlicher Konkurrent.

Es ist unverständlich, dass diese sogenannten „Großen“ meinen, sie könnten sich alles erlauben. Dies ist nach unserer persönlich Meinung kein Wettbewerb, dem man sich natürlich stellen muss. Dies sind für uns inakzeptable Zustände. Und solche Zustände erleben wir, auch in jüngster Zeit, sehr oft in den Medien.

Hiergegen wollen wir uns ein Stück weit wehren und die Kampagne „Jetzt erst recht“ starten. Wir wollen den „Großen“ zeigen, dass sie nicht jede Existenzgründung und jeden Existenzgründer erdrücken dürfen. Wir wollen es mit der „ersten Liga“ aufnehmen und den Menschen zeigen, dass wir neue Ideen haben. Denn „kein Traum ist zu groß und kein Träumer zu klein“.
Wir wollen Niemanden schädigen. Ganz im Gegenteil.

Dies schaffen wir nicht allein. Hierzu brauchen wir Menschen, die solch einen Zustand ebenfalls nicht akzeptieren können und wollen. Viele Menschen gehören zu dieser Gruppe und sie gehören zu den Multiplikatoren der Gesellschaft.

Unsere Geschichte soll auch anderen Gründern als Erfahrungsbericht dienen. Als Tip dafür, worauf man in diesem Bereich achten muss. Man ist im Härtefall chancenlos; auch wenn man Recht hätte.
Gründer kommt zusammen! Tauscht euch aus! Lasst den Spirit wirken und helft euch.

Für weitere Infos besuchen sie uns oder kontaktieren Sie uns gerne direkt.
Youtube: https://www.youtube.com/user/WSNutri
Facebook: https://www.facebook.com/wundsnutri/
Webseite: www.ws-nutri.de

Über:

W&S Nutri GbR
Herr Steven Wink
Zweibrücker Straße 51
66953 Pirmasens
Deutschland

fon ..: 0176-32018489
web ..: http://www.ws-nutri.de
email : steven@ws-nutri.de

Das Unternehmen der W&S Nutri GbR spezialisierte sich auf die Forschung, die Entwicklung und den Vertrieb neuartiger Nahrungsergänzungsmittel und Lifestyleprodukte. Zum Portfolio des Unternehmens gehören Produkte wie eine Energy-Kapsel, ein FastfoodBlock und einige andere.

Pressekontakt:

W&S Nutri GbR
Herr Steven Wink
Zweibrücker Straße 51
66953 Pirmasens

fon ..: 0176-32018489
web ..: http://www.ws-nutri.de
email : steven@ws-nutri.de

Berliner Startup Weltsparen für sehr gute Servicequalität ausgezeichnet

Die Plattform für die Vermittlung von Finanzanlagen, Weltsparen, wurde vom DIQP erfolgreich für seine Servicequalität zertifiziert.

BildDie Raisin GmbH, welche unter der Marke Weltsparen am Markt auftritt, hat bewiesen, herausragenden Service zu bieten und wurde vom DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (www.diqp.eu) mit der Note sehr gut ausgezeichnet.

Gegenstand dieser Zertifizierung war eine unabhängige Untersuchung der Servicequalität. Dabei wurde eine Kundenbefragung durchgeführt, es fanden Mystery Tests statt und es wurden die Prozesse des Unternehmens in Bezug auf die Servicequalität bewertet.

WeltSparen konnte dabei in allen drei Testbereichen überzeugen und wurde mit einem Gesamtergebnis von 86,5 % bewertet. Dabei zeigt sich, das Weltsparen im Rahmen einer Kundenbefragung und bei den durchgeführten Servicetests (Mystery Tests) mit sehr guten Leistungen im Bereich der Servicequalität überzeugte.

„Es macht uns sehr stolz, dass unsere Leistungen bei Kunden gut ankommen. Gleichzeitig ver-stehen wir es als Verpflichtung gegenüber allen Kunden, auch künftig besten Service zu bieten und uns stetig weiterzuentwickeln“, so Dr. Daniel Berndt, CCO und Leiter Kundenservice bei WeltSparen in der aktuellen Pressemeldung.

„Es ist nicht alltäglich, dass ein Unternehmen so hervorragend abschneidet wie Weltsparen“, sagt Rechtsanwalt Jascha Aust, Präsident des DIQP. „Wir freuen uns und gratulieren zu dieser sehr guten Leistung“.

Geprüfte Servicequalität (DIQP) wurde von der unabhängigen Plattform label-online mit der Bewertung als „Besonders empfehlenswert“ ausgezeichnet. Das DIQP hat in allen Kategorien die Höchstpunktzahl erreicht.

Träger von label-online ist die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V., der Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. wird mit Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.

Über:

DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Frau Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin
Deutschland

fon ..: 030/34649220
fax ..: 030/34649219
web ..: https://www.diqp.eu
email : presse@diqp.eu

Das DIQP ist ein Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht, im Gegensatz zu anderen Siegelgebern. Der Verein bietet hochwertige Qualitätssiegel, die in einem unabhängigen Prüfverfahren vergeben werden. Zudem werden die Prüfergebnisse und die Vergabekriterien des DIQP veröffentlicht. Das DIQP bietet selber keine Zertifizierung an.

Abdruck (auch auszugsweise) kostenfrei, ein Belegexemplar wird erbeten.

Pressekontakt:

DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Frau Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin

fon ..: 030/34649220
web ..: https://www.diqp.eu
email : presse@diqp.eu

Crowdfunding Contest Food 2017: Innovative Startups im Bereich Food & Beverage gesucht

Der Crowdfunding Contest Food 2017 startet heute mit der Bewerbungsphase. Noch bis zum 10. September können sich innovative Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich bewerben.

BildMitte Oktober startet ein Wettbewerb für Food-Startups: der Crowdfunding Contest Food 2017. Noch bis zum 10. September können sich junge Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich um einen der 20 Plätze im Contest bewerben. Zu gewinnen gibt es finanzielle Unterstützung im Gesamtwert von 9.000 Euro sowie einen Stand auf der Messe FOOD & LIFE Ende November in München.

München, 24.07.2017. „Food-Startups, bewerbt euch jetzt!“ Der Startschuss für das diesjährige Highlight im Foodbereich ist gefallen: Ab sofort können sich innovative Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich um eine Teilnahme beim Crowdfunding Contest Food 2017 bewerben und einen der attraktiven Preise gewinnen. Der Crowdfunding Contest Food 2017 wird initiiert vom Cluster Ernährung am Kompetenzcenter Ernährung (KErn). Der Branchencluster setzt sich für die zukunftswirksame Gestaltung der Branche ein und möchte mit diesem Contest innovative Food-Startups aus Deutschland fördern. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 10. September. Interessierte Food-Projektstarter und Food-Startups sind aufgerufen, sich über die Crowdfunding-Plattform Startnext zu bewerben. Teilnehmen können alle Startups, die nach dem 01.01.2014 gegründet haben, deren Wohn- bzw. Firmensitz in Deutschland ist und deren innovative Projekte direkt oder indirekt der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken dienen. Das Fundingziel – also die Summe, die das Startup erreichen will – muss mindestens 5.000 Euro betragen.

Wertvolle Preise zu gewinnen
Am 13. September werden dann die zum Contest zugelassenen Teilnehmer bekanntgegeben. Der Contest selbst läuft vom 16. Oktober bis zum 20. November. Die drei Geldpreise (4.000, 3.000 und 1.000 Euro)werden am 10. November in Form von Finanzierungszuschüssen vergeben. Um einen Zuschuss zu gewinnen, muss das Startup möglichst viele finanzielle Unterstützer vorweisen. Die Anzahl der Unterstützer, die selber in das Projekt investieren, ist dabei ausschlaggebend, nicht die Höhe der eingesammelten Gelder.

Der Gewinner des ersten Platzes erhält darüber hinaus einen kostenlosen Messestand auf der Messe FOOD & LIFE (29.11.-03.12.2017) in München, wo auch die Siegerehrung stattfindet und die Preisurkunden übergeben werden. Darüber hinaus vergibt die Jury einen Sonderpreis im Wert von 1.000 Euro für ein besonders innovatives Projekt aus dem Teilnehmerkreis des Wettbewerbs.

Crowdfunding als wichtiges Marketinginstrument
Die Organisation des Wettbewerbs hat die Münchner Food-Startup-Beratung StartinFOOD übernommen. Vor allem die Unterstützung und Begleitung von Crowdfunding-Kampagnen gehört zu den Schwerpunkten von Christine Purnell und ihren beiden Partnern bei StartinFOOD: „Wer ein eigenes Getränk oder einen innovativen Snack auf den Markt bringen oder ein Rezeptbuch für vegane Speisen verlegen will, braucht vor allem zwei Dinge: Geld und gutes Marketing. Beides ist nicht leicht zu bekommen für junge StartUps, die sich ihren Lebenstraum erfüllen möchten“, weiß Christine Purnell, Diplom-Kauffrau und erfahrene Gründungsberaterin. „Gerade für Food-Unternehmen bietet sich die Finanzierung über die Crowd an.“ Zusammen mit Walther Bruckschen, der ebenfalls seit vielen Jahren als Gründercoach innovative Unternehmen beim Aufbau eines funktionierenden Geschäftsmodells unterstützt, hat sie deshalb im letzten Jahr StartinFOOD gegründet, ein Beratungsunternehmen, dass sich ganz auf die Food-Branche konzentriert.

„Crowdfunding und Crowdinvesting sind für Unternehmen aus dem Food-Bereich deshalb so interessant, weil sie eine ideale Kombination aus finanzieller und werblicher Unterstützung bieten – man schlägt quasi zwei Fliegen mit einer Klappe“, so Gründungsexperte Bruckschen. „Zum einen sammelt man dringend benötigtes Startkapital ein, zum anderen wird über alle verfügbaren Kanäle die Zielgruppe angesprochen. Der so erreichte Marketingeffekt ist enorm.“

Von Kreditinstituten haben diese Gründer, oft Quereinsteiger, selten Hilfe zu erwarten, zu groß sind meist die Risiken, die mit einer Gründung verbunden sind. „Erfolgreiches Crowdfunding kann für die Geldhäuser dann jedoch ein positives Signal aussenden: Seht her, der Markt ist da, das Produkt hat Erfolg“, so Purnell. Eine Anschlussfinanzierung über eine Bank wird im zweiten Schritt leichter.

Gute Vorbereitung ist das A und O
Damit die Startups, die sich beim Crowdfunding Contest Food 2017 bewerben, erfolgreich sind, werden sie optimal auf ihre Kampagnen vorbereitet: Neben Seminar und Webinar stehen den Food-Startups die Crowdfunding-Experten von StartinFOOD auch für individuelle Beratungsstunden kostenlos zur Verfügung.

Jetzt bewerben!
„Je früher sich ein Startup bewirbt“, so Purnell, „desto mehr Zeit bleibt zur Vorbereitung – und desto größer sind die Chancen, zu den Gewinnern des Crowdfunding Contest Food 2017 zu gehören.“ Bewerben können sich Food-Startups direkt auf der Startnext-Seite: https://www.startnext.com/pages/cluster-ernhrung#contest
Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt’s hier:
http://www.food-crowdfunding.de/

Die Partner des CrowdfundingContest Food 2017:
Cluster Ernährung, FOOD & LIFE und StartinFOOD

Der Cluster Ernährung: Gemeinsam sind wir stark

Der Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) Bayern vernetzt die Land- und Ernährungswirtschaft. Der 2006 von der Bayerischen Staatsregierung gegründete Branchencluster bringt die Akteure aus der Wissenschaft, der Lebensmittelerzeugung- und Weiterverarbeitung, dem Handel, der Gastronomie und die Konsumenten zusammen. Dadurch sind schon viele fruchtbare Kooperationsprojekte entlang der Lebensmittelkette zustande gekommen. Das Netzwerk unterstützt regionale Wertschöpfungskreisläufe und bietet mit zahlreichen Qualifizierungsangeboten Kompetenzunterstützung an.

Der Cluster Ernährung fördert innovatives Denken und Handeln durch branchenübergreifende Kooperationen, Veranstaltungen und Wissensvermittlung. Mit dem Crowdfunding Contest Food ermöglicht der Cluster Ernährung die Förderung innovativer Food Startups, deren Projekte die Crowd überzeugt und damit eine nachhaltige Wirkung bei den Verbrauchern erzielt haben.

Kontakt:
Martina Wirth

Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), Kulmbach

Hofer Str. 20
95326 Kulmbach
Tel. 09221/40782-39

martina.wirth@kern.bayern.de

www.cluster-bayern-ernaehrung.de

Die Messe FOOD & LIFE: Treffpunkt für Genießer

Die Messe HYPERLINK „http://www.food-life.de/“ \t „_blank“  FOOD & LIFE ist Bayerns größter Food-Markt. Insgesamt circa 300 Aussteller aus zahlreichen Ländern stellen vom 29.11. bis zum 03.12.2017 ihre handwerklich hergestellten Spezialitäten vor.
In diesem Jahr wird es eine spezielle Foodstartup-Area geben. Hier können Foodstartups zum Sonderpreis eine Präsentationsfläche für ihre Produkte buchen.

Kontakt:
Igor Hoso
FOOD & LIFE
GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH
Willy-Brandt-Allee 1
81829 München
Tel. 089/189149132
hoso@ghm.de
www.food-life.de

Über:

StartinFOOD GbR
Herr Walther Bruckschen
Hofangerstr. 77a
81735 München
Deutschland

fon ..: 089-60062000
web ..: http://www.startinfood.de
email : info@startinfood.de

StartinFOOD: Innovative Foodunternehmen gemeinsam stark machen

StartinFOOD unterstützt seit März 2016 Gründer und Startups im Bereich Food und Beverage mit Beratungsleistungen. Schwerpunkte sind die Bereiche Crowdfunding und Vertrieb. Neben den Gründern Christine Purnell und Walther Bruckschen – beides Gründungsberater mit langjähriger Erfahrung unter anderem im Schwerpunkt Finanzierung – verstärkt seit Oktober 2016 Michael Ostermair als Vertriebsprofi im Foodbereich das StartinFOOD-Team. Gemeinsam wurde der FOODSTARTUPTABLE entwickelt, das Sprungbrett für junge Food- und Beveragestartups in den Handel.

StartinFOOD bietet online und offline Starthilfe und Testmöglichkeiten für Food-Startups und unterstützt die Gründer durch vielfältige Beratungsangebote.
Die Herausforderungen für Startups und Food-Gründer kennen wir gut! Mit dem FOODSTARTUPTABLE helfen wir Foodstartups beim Sprung auf die nächste Vertriebsschiene. Gemeinsam mit unseren Partnern bereiten wir den Weg für Dein neues Food-Produkt in den Einzelhandel.

Kontakt und weitere Informationen:
StartinFOOD Christine Purnell, Walther Bruckschen und Michael Ostermair GbR
Hofangerstr. 77a
81735 München
Tel.: 089-60062000
info@startinfood.de
http://www.startinfood.de/
http://www.foodstartuptable.de

Pressekontakt:

StartinFOOD GbR
Herr Walther Bruckschen
Hofangerstr. 77a
81735 München

fon ..: 089-60062000
web ..: http://www.startinfood.de
email : info@startinfood.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons