SPS

now browsing by tag

 
 

SPS IPC DRIVES 2017: HUBER+SUHNER präsentiert Infrastrukturlösungen für den Digitalen Wandel

Zusammenwachsen von Automatisierung und IT stellt neue Anforderungen an Signalübertragung und Messtechnik

Unter dem Motto „Today. Tomorrow. Connect.“ präsentiert HUBER+SUHNER vom 28. bis zum 30. November innovative Lösungen für die industrielle Zukunft. Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg (Halle 10, Stand 321) zeigt der Schweizer Spezialist für HF/NF-Verbindungstechnik und faseroptische Komponenten seine technologieübergreifenden Konzepte für die Signal- und Datenübertragung in den Zukunftsbereichen Smart Factory, Energy und Ship, Oil & Gas.

Getrieben durch die Digitale Transformation wachsen Netzwerktechnik, Automatisierungsebene und Sensorik immer weiter zusammen. Empfindliche IT-Systeme, die ursprünglich für den Betrieb in vollklimatisierten Rechenzentren entwickelt wurden, rücken im Rahmen von IoT-Anwendungen und Edge Computing zunehmend in die rauen Umgebungen von Produktions- und Fertigungsanlagen vor. Diese voranschreitende Entwicklung stellt hohe Anforderungen an die Qualität und Umgebungsfestigkeit aller verwendeten Komponenten.

Wie Innovationen im Bereich der Verkabelungstechnik zum Erfolg moderner Schlüsseltechnologien beitragen, zeigt HUBER+SUHNER unter anderem mit seinem Schnellladesystem RADOX® High-Power-Charging-System (HPC). Das HPC wurde 2016 mit dem Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität und 2017 mit dem Innovationspreis des europäischen Verbands der Automobilzulieferer (CLEPA) ausgezeichnet. Dank aktiver Kühlung kann RADOX® HPC Ladeströme von bis zu 400 Ampère bei Personenwagen und 630 Ampère bei Nutzfahrzeugen übertragen – rund viermal so viel wie bisherige Lösungen.

Einen weiteren Messe-Schwerpunkt von HUBER+SUHNER bildet das umfassende Antennenportfolio. Ob Metering, Datenerfassung oder Steuern und Melden: Funktechnologien wie Low-Power-Wireless, WLAN und M2M-Mobile bestimmen zunehmend das Bild moderner Produktionsanlagen. Abgerundet wird der Messeauftritt durch Produkte mit Industrie-spezifischen Zulassungen, wie zum Beispiel Hochfrequenz-Produkte mit ATEX-Zertifizierung oder faseroptische Verkabelungskonzepte mit CPR-Zulassung gemäß Bauprodukteverordnung.

Über:

HUBER+SUHNER AG
Herr Sinem Gizli
Tumbelenstrasse 20 20
8330 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: +41 71 353 41 11
web ..: http://www.hubersuhner.com
email : info@hubersuhner.co

Das weltweit tätige Schweizer Unternehmen HUBER+SUHNER entwickelt und produziert Komponenten und Systemlösungen der elektrischen und optischen Verbindungstechnik. Mit Kabeln, Verbindern und Systemen der drei Schlüsseltechnologien Hochfrequenz, Fiberoptik und Niederfrequenz bedient das Unternehmen Kunden in den drei Märkten Kommunikation, Transport und Industrie. HUBER+SUHNER Produkte zeichnen sich durch höchste Leistung, Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus, auch unter anspruchsvollen Bedingungen. Mit einem globalen Produktionsnetzwerk sowie eigenen Gesellschaften und Vertretungen ist HUBER+SUHNER in über 60 Ländern nahe bei den Kunden. Weitere Informationen zum Unternehmen sind erhältlich unter www.hubersuhner.com.

Pressekontakt:

HUBER+SUHNER AG
Herr Sinem Gizli
Tumbelenstrasse 20 20
8330 Pfäffikon

fon ..: +41 71 353 41 11
web ..: http://www.hubersuhner.com
email : info@hubersuhner.com

Perfektion bis ins Detail: ROLEC präsentiert Neuheiten auf der SPS IPC Drives 2017

multiPANEL Design-Kommandogehäuse: Grundvarianten bedarfsgerecht und ökonomisch konfigurieren
profiPLUS Tragarmsystem: Neue Aufsatz- und Wandgelenke für passgenaue Lösungen im Profil-Maschinenbau

BildRinteln. Hohe Flexibilität und Variantenreichtum kennzeichnen neben der besonders hochwertigen Optik die multiPANEL Design-Kommandogehäuse von ROLEC Gehäuse-Systeme. So lassen sich die Abmessungen der Aluminium-Strangpressprofile millimetergenau auf 150 bis 800 mm in Länge und Breite maßschneidern. Um die Optionen für den überwiegenden Teil der Kundenanforderungen zu bündeln und die Lieferzeiten zu verkürzen, hat ROLEC nun drei Standardvarianten für Einbauten mit Maßen von bis zu 12, 17 oder 21 Zoll entwickelt.

In fünf einfachen Schritten können die Auftraggeber das Produkt auf den eigenen Bedarf hin konfigurieren. Für jede der drei Standardgrößen stehen verschiedene Türvarianten, Frontplatten¬bearbeitungen, Positionen für die Befestigung von Tragarmen sowie Zubehöre zur Verfügung. Hierzu gehören beispielsweise neben ergonomischen Handgriffen auch Tastatur- und Mausablagen.

Das Äußere der multiPANEL Gehäuse mit ihren sanften Rundungen und den Dekoreinlagen aus gebürstetem Edelstahl ist an das für neueste Consumer-Technologie charakteristische Design angelehnt. Die Schutzart garantiert hohe Dichtheit bis IP 65.

Durch Fokussierung noch flexibler für Kleinbestellungen

„Auf der SPS IPC Drives zeigen wir unseren Besuchern, wie einfach und schnell sie das multiPANEL entsprechend den eigenen Wünschen maßschneidern können. Selbstverständlich ist es auch weiterhin möglich, das Designgehäuse auf Wunsch in anderen Abmessungen und je nach Spezifizierung in allen RAL-Farben pulverbeschichten zu lassen. Die Fokussierung auf drei Grundmodelle gewährleistet auch bei kleineren Bestellmengen, dass die Produkte in kürzester Zeit zuverlässig und zu einem attraktiven Preis geliefert werden können“, sagt Matthias Rose, Inhaber und Geschäftsführer von ROLEC in Rinteln.

Den zweiten Schwerpunkt des ROLEC-Auftritts auf der Fachmesse in Nürnberg bildet die ebenso innovative wie praxisorientierte Erweiterung des Tragarmsystems profiPLUS 50. Dank der neuen Aufsatz- und Wandgelenke lassen sich Steuerungen auch an kleinen Montageflächen und Maschinen optisch elegant anbinden. Die Vorzüge dieser neuen Befestigungen kommen vor allem im Profilmaschinenbau zum Tragen.

Tragarmsysteme: Höchst kompatibel durch Bohrlochadapter

Matthias Rose erklärt: „Wir haben festgestellt, dass es in diesem Segment noch Nachholbedarf gibt, denn alle bisher auf dem Markt verfügbaren Lösungen besitzen relativ großflächige Flanschfüße. Unsere Neuentwicklungen – das profiPLUS Aufsatzgelenk smart und das profiPLUS Wandgelenk smart – sind hingegen bereits auf kleinste Befestigungsmaße ab 33 x 44 mm anwendbar. Möglich ist dies durch spezielle Bohrlochadapter, die der Geometrie des jeweiligen Gelenks formschön angepasst sind. So bilden der Tragarm und das Profil der Produktionsanlage selbst an kleinen Montageflächen eine optisch harmonische Einheit ohne Überstände.“

Auch für den Austausch von Tragarmsystemen anderer Hersteller hat ROLEC jetzt einen universellen Bohrlochadapter im Programm: Er sorgt dafür, dass profiPLUS 50 für sämtliche Installationsanforderungen geeignet ist.

Die ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH stellt diese Neuheiten und viele weitere Gehäuse und Zubehör auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November in Nürnberg in der Halle 5 am Stand Nr. 5-320 vor.

www.rolec.de

Über:

ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH
Herr Marc Lehwald
Kreuzbreite 2
31737 Rinteln
Deutschland

fon ..: +49 5751-4003-0
web ..: http://www.rolec.de
email : m.lehwald@rolec.de

Firmen-Kurzportrait: ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH

„Our passion is enclosures“: Die Leidenschaft für Gehäuse bildete 1987 den Ausgangspunkt für die Gründung der Firma ROLEC durch Friedhelm Rose und seinen Sohn Matthias Rose. Das Unternehmen setzte von Beginn an auf innovative Ideen und zukunftsweisende Technologie. So entstehen bei ROLEC Industriegehäuse, die schon traditionell Maßstäbe in Sachen Technik, Qualität und Design setzen.

Das umfangreiche Portfolio bietet hochwertige Produkte aus verschiedenen Segmenten: mobile und stationäre Gehäuse aus Aluminium, Polyester oder ABS, Tragarmsysteme und Zubehör. Zahlreiche nationale und internationale Patente belegen die Innovationskraft des Unternehmens. Im nach wie vor konzernunabhängigen Familienunternehmen wird Geschäftsführer Matthias Rose durch seine Schwester Betty Rose kompetent unterstützt.

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402/701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : info@perfectsoundpr.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons