Speaker

now browsing by tag

 
 

New Work Future: Die lernende Organisation

Mit der Konferenzreihe New Work Future präsentiert die Ministry Group Führungsverantwortlichen und Nachwuchstalenten regelmäßig spannende Einblicke in das große Themenfeld „Zukunft der Arbeitswerte“.

BildDas Thema „New Work“ ist derzeit in aller Munde. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Der Begriff wurde vom Philosophen Frithjof Bergmann geprägt, der als Begründer der New Work-Bewegung gilt.

Unter „neuer Arbeit“ versteht Bergmann die Überwindung der reinen Lohnarbeit, Ziel der Arbeit ist für ihn vielmehr die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und Kreativität. Es geht um Freiheit, Selbstständigkeit und Gemeinschaft – um schließlich eine Arbeit auszuüben, die man „wirklich, wirklich will“.

Haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt, wie so eine Arbeit aussehen könnte?

Eine Art der (Zusammen-)Arbeit, die jeder Mitarbeiter eines Unternehmens wirklich will? In diesem Kontext fallen oft Begriffe wie Transparenz, Motivation, flache Hierarchien und Mobilität – flexible Arbeitszeiten und -orte jenseits des Büros.

Wir sind davon überzeugt, dass wir Arbeit und Führungskultur in Zukunft neu denken, vielleicht ganz neu definieren müssen. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch über diese und weitere Themen auf der nächsten New Work Future Konferenz.

Unter den Speakern am 14. und 15. Juni 2018 werden unter anderem Prof. Götz W. Werner (dm), Michael Trautmann, Gabriele Fischer (brand eins), die Journalistin Inga Höltmann (tagesspiegel, ZEIT, Deutschlandfunk Kultur), Prof. Stephan Sonnenburg, Sigurd Jaiser (sipgate) und die SIEMENS-Managerin Sabine Kluge sein.

Unsere Experten stehen den Teilnehmern außerdem in kleinen Diskussionsrunden im Open Space-Format als Ratgeber zur Seite: so können Sie ihre individuellen Themen gemeinsam diskutieren. Als Vertreter der „Generation Y“ diskutieren auch einige Studenten mit.

Die New Work Future-Konferenz findet am 14. und 15. Juni 2018 in Hamburg statt.
Alle Infos finden Sie unter newworkfuture.de.

Über:

Ministry Group
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 27 15 15 30
web ..: https://www.ministrygroup.de/
email : christian.grollmann@ministrygroup.de

Wir sind die inhabergeführte Ministry Group und bündeln verschiedenste Fachkompetenzen unter einem eng vernetzten Dach. Deshalb bieten wir Lösungen entlang der gesamten Kunden-Kontaktkette an. Alles aus einer Hand.

Werbung, Software, digitale Transformation, Social Media oder Videoproduktion – heutzutage verändern sich Standards dermaßen schnell – online sowie offline – dass es schwierig sein kann, den Überblick zu behalten. Schön, wenn für die essentiellen Fragen ein kompetenter Partner zur Seite steht, der sich bestens auskennt.

Zu uns gehören die Werbeagentur zwhy, das Softwarehaus Napsys, die Social Media und PR-Agentur AntTrail, die Video- und Bildproduktion 6ft Rabbit Productions sowie die Digital Motion GmbH, unsere strategische Unternehmensberatung für digitale Transformation und Data Analytics.

Wir sind die einzige New Work Agency Group Deutschlands. Was bedeutet das? Expertise verbinden wir mit Lebensfreude – dadurch entstehen kreative Lösungen, die begeistern. Wir lernen und entscheiden gemeinsam. Selbstständigkeit, Gemeinschaft und Freiheit werden bei uns gelebt. Auf diese Weise entsteht Innovation, von der wir und unsere Kunden profitieren.

Unternehmen wie Procter & Gamble, Hamburger Sparkasse, Mitsubishi, OTTO Group, XING und Nikon sind nur einige der Kunden, die uns seit Jahren vertrauen.

Deshalb sind wir bereits seit 1999 stolz auf das, was wir tun.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Ministry Group
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg

fon ..: +491713244378
email : christian.grollmann@ministrygroup.de

Haiger richtet Hessentag 2022 aus – mit einer Prise Pepper

Digitalisierung ist das große Zukunftsthema. Doch wo viele nur reden, wird in Haiger gehandelt. Das Thema steht hier ganz oben auf der Agenda und wird auf dem Hessentag 2022 eine große Rolle spielen.

BildDillenburg/ Haiger – 02.04.2018 – Haiger lädt Besucher dazu ein, Digitalisierung hautnah zu erleben

Es ist offiziell: Haiger wird den Hessentag 2022 ausrichten. Leitthemen wie Digitalisierung und E-Mobilität sollen für die Besucher dabei greifbar gemacht werden. Damit angefangen hat die Delegation aus Haiger bereits im Landtag bei der Übergabe des Bescheids, wo sie Unterstützung von „Pepper“ erhielt. Der humanoide Roboter an der Seite von Digital-Stratege Michael Kauferstein bringt das Thema Digitalisierung auf eine erlebbare Ebene. Kauferstein dazu: „Pepper trägt dazu bei, den innovativen Charakter der Region zu untermauern. Durch den humanoiden Roboter wird das Leitthema Digitalisierung im Rahmen des Hessentages 2022 sehr zukunftsorientiert präsentiert“.

„Die Stadt im Grünen“ im Drei-Länder-Eck zwischen Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wird nach Korbach, Bad Hersfeld, Bad Vilbel und Fulda Gastgeberin des 62. Hessentages sein. Das, laut Ministerpräsident Volker Bouffier, „pulsierende und zukunftsoffene Haiger“ bringt mit engagierten Bürgern, Vereinen und Unternehmen sowie einer guten Verkehrsanbindung die idealen Voraussetzungen mit. Haiger ist nicht nur ein beliebter Wirtschaftsstandort, sondern zieht auch viele Besucher zur Erholung in der Natur an.

Haiger für die Zukunft rüsten

Bürgermeister Mario Schramm sieht den Hessentag als Möglichkeit, die Stadt noch attraktiver zu gestalten. Die Ausrichtung des Hessentages geht mit einem starken Entwicklungsschub für eine längerfristige Stadtentwicklung einher, denn nicht nur der Gastgeber prägt den Hessentag, auch der Hessentag prägt den Gastgeber. „Wir freuen uns riesig auf 2022 und wollen zehn Tage lang ein toller und innovativer Gastgeber sein,“ so der erfreute Bürgermeister.

Ganz nach dem Motto „Hessentag der Zukunft“ wird Haiger im Zeichen einer nachhaltigen Stadtentwicklung stehen. Dabei werden Leitthemen wie Digitalisierung, E-Mobilität und ein erhöhter Lebensstandard für Alt und Jung im Vordergrund stehen. Haiger stellt sich als innovative und zukunftsorientierte Gastgeberin vor, denn die Stadt bietet einen gelungenen Mix aus Technologie und Tradition. Kauferstein ist hoch erfreut von der Entscheidung: „Wir freuen uns, dass wir mit Pepper die Vorbereitung und Ausrichtung des Hessentages 2022 in Haiger begleiten dürfen.“

Michael Kauferstein ist Experte für Digitalisierungsstrategien und Transformationsprozesse. Er unterstützt Unternehmen sowie Vereine und Kommunen dabei, sich im digitalen Kontext zu positionieren. Digitalisierung versteht Kauferstein dabei als ganzheitliches Konzept, das sich durch alle Ebenen der Gesellschaft zieht. So ergreift er mit seinem humanoiden Roboter „Pepper“ jede Chance, um das Thema konkret und erlebbar zu machen. Kauferstein legt dabei vor allem Wert auf zukunftsorientierte und nachhaltige Strategien.

Über:

Kauferstein-Speaking
Herr Dipl.-Kfm. Michael Kauferstein
Löhrenstraße 30
35683 Dillenburg
Deutschland

fon ..: 06171-9512794
web ..: http://www.kauferstein-speaking.de
email : info@hhn-management.de

Michael Kauferstein ist eine Marke, und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Er ist eine Marke im Sinne eines Typs, seine Auftritte mit seinem Roboterfreund „Pepper“ sind schon beinahe legendär, hier wird die Digitalisierung mit Leben gefüllt. Er ist aber auch eine Marke im Sinne einer Einzigartigkeit, seine Vorträge mit Pepper sind wortwörtlich einzigartig. Wer seinem Unternehmen und seinen Mitarbeitern einen verständlichen, inhaltsreichen und gleichzeitig unterhaltsamen Vortrag über eines der wichtigsten Zukunftsthemen gönnen möchte, kommt an ihm nicht vorbei.

Pressekontakt:

Kauferstein-Speaking
Herr Dipl.-Kfm. Michael Kauferstein
Löhrenstraße 30
35683 Dillenburg

fon ..: 06171-9512794
web ..: http://www.kauferstein-speaking.de
email : info@hhn-management.de

Digitalisierungs-Experte Michael Kauferstein im Excellence Talk

Digitalisierung ist in aller Munde, doch was genau bedeutet das für Unternehmen und welches ist die richtige Strategie? Fragen, die Bruno Birri im Excellence Talk mit Michael Kauferstein klärt.

BildDillenburg – 20.03.2018 – Excellence Talk mit Bruno Birri und Michael Kauferstein

Die digitale Transformation ist in vollem Gange, schließlich nutzt ja fast jeder ein Smartphone. Doch Digitalisierung ist ein vielschichtiger Begriff, der weitaus mehr als Social Media, Online Shopping und Co. meint. Automatisierung, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge sind ebenfalls wichtige Themenfelder der Digitalisierung. Vor allem für Unternehmen bedeutet das einen signifikanten Wandel, denn die müssen sich an das digitale Zeitalter anpassen, um mit ihren Kunden mitzuhalten.

Dabei unterstützt werden sie vom Digitalisierungsexperten Michael Kauferstein. Zu Gast bei Bruno Birris Excellence Talk – bei dem Birri regelmäßig Experten zu Themen der Unternehmensführung befragt – bespricht der Digital-Stratege, was Digitalisierung eigentlich bedeutet und wie Unternehmen den Schritt in Richtung Transformation gehen können.

Eine Website zu haben ist als Unternehmen heutzutage unumgänglich. Dann noch die firmeneigene Facebook-Seite, vielleicht noch ein Account auf Twitter und wenn man es wirklich ernst meint, eine eigene App. Damit ist die Digitalisierung abgeschlossen, oder etwa nicht? Eben nicht, sagt Michael Kauferstein. Im Interview mit Bruno Birri erklärt der Digital-Experte, dass viele Unternehmen den Fehler machen, Digitalisierung als operative Aufgabe zu verstehen.

Sie fokussieren sich verstärkt auf Kleinigkeiten wie eben eine Website oder den Twitter-Account und verlieren so viel wertvolle Zeit und Energie. Digitalisierung muss in erster Linie auf strategischer Ebene adressiert werden. Es gilt hierbei, das Thema im jeweiligen Unternehmenskontext zu platzieren und einzugrenzen, das heißt zu verstehen, welche Auswirkungen die Digitalisierung konkret auf die Produkte und Services des jeweiligen Unternehmens hat. Erst dann ist man in der Lage, auf operativer Ebene Prozesse zielorientiert zu optimieren. Anschaulich wird das am Beispiel der Automatisierung.

Automatisierung bietet Unternehmen die Chance, standardisierte Prozesse effizienter zu gestalten, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Kundentermine online buchbar zu machen, erklärt Kauferstein. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Geschäftsprozesse für erklärungsbedürftige Produkte und Services können beziehungsweise sollten nur teil-automatisiert werden, denn die notwendige Wettbewerbsfähigkeit wird dann nur durch Individualität in Teilprozessen der Wertschöpfung erreicht.

Aus Erfahrung weiß Michael Kauferstein, dass Digitalisierung durch Experten umgesetzt werden muss. Einen Profi als Berater hinzuzuziehen ist dabei nur eine Möglichkeit. Kauferstein plädiert als Alternative dafür, einen Beirat mit Digitalkompetenz im Unternehmen zu installieren.

Michael Kauferstein ist Experte für Digitalisierungsstrategien und Transformationsprozesse. Er unterstützt Unternehmen dabei, sich im digitalen Kontext zu positionieren. Dabei geht es ihm nicht nur darum, Firmen bei ihrem alltäglichen Geschäft zu helfen, sondern sie auch für die Zukunft zu wappnen.

Kauferstein versteht Digitalisierung als ganzheitliches Konzept, was sich durch alle Ebenen der Gesellschaft zieht. Dementsprechend klärt er auch, so oft er kann, über das Thema auf. Dabei bekommt er Unterstützung durch seinen humanoiden Roboter „Pepper“, mit dem er regelmäßig auf Veranstaltungen aktiv ist. Zusammen machen sie das Thema Digitalisierung konkret und erlebbar.

Über:

Kauferstein-Speaking
Herr Dipl.-Kfm. Michael Kauferstein
Löhrenstraße 30
35683 Dillenburg
Deutschland

fon ..: 06171-9512794
web ..: http://www.kauferstein-speaking.de
email : info@hhn-management.de

Michael Kauferstein ist eine Marke, und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Er ist eine Marke im Sinne eines Typs, seine Auftritte mit seinem Roboterfreund „Pepper“ sind schon beinahe legendär, hier wird die Digitalisierung mit Leben gefüllt. Er ist aber auch eine Marke im Sinne einer Einzigartigkeit, seine Vorträge mit Pepper sind wortwörtlich einzigartig. Wer seinem Unternehmen und seinen Mitarbeitern einen verständlichen, inhaltsreichen und gleichzeitig unterhaltsamen Vortrag über eines der wichtigsten Zukunftsthemen gönnen möchte, kommt an ihm nicht vorbei.

Pressekontakt:

Kauferstein-Speaking
Herr Dipl.-Kfm. Michael Kauferstein
Löhrenstraße 30
35683 Dillenburg

fon ..: 06171-9512794
web ..: http://www.kauferstein-speaking.de
email : info@hhn-management.de

Wolfgang Bönisch tritt erneut beim Speakerslam an

So persönlich wie noch nie: Redner aus Erfurt bei neuem Weltrekord in München dabei. Wolfgang Bönisch erzählt auf der Bühne, wie er zu „Du bist was Du verhandelst“ gekommen ist.

Bild[Erfurt, 14.03.2018] Nach dem Slam ist vor dem Slam! Frankfurt, Wien, New York und ein Weltrekord in München sind noch nicht genug. Beim nächsten Internationalen Speaker Slam in München will Speaker-Ikone Hermann Scherer mit mehr als 55 Rednern den erst kürzlich aufgestellten Rekord gleich zweimal brechen.
Am 16. März tritt Wolfgang Bönisch im Holiday Inn München City-Center wieder auf die Bühne, um bei der dritten Durchführung innerhalb von sechs Wochen erneut beim Weltrekord dabei zu sein.
Die Uhr tickt gnadenlos: Beim Internationalen Speaker Slam hat jeder Teilnehmer genau fünf Minuten Zeit, um Publikum und Jury von sich zu überzeugen. Gefragt sind Talent, Rhetorik, Timing, Emotion und eine gute Verbindung zum Publikum. Der Vortragswettbewerb startet am 15. und 16. März jeweils um 17.30 Uhr. Langeweile kommt garantiert keine auf: Bei mehr als 55 Teilnehmern erwartet die Zuschauer ein inhaltsdichter Abend voller Impulse und Erkenntnisse. Inspirationsfeuerwerk nonstop! Die Inhalte der Vorträge sind so vielfältig wie die Redner selbst: Jeder Speaker präsentiert dem Publikum sein ganz persönliches Herzensthema.
Das Wesen des Speaker-Slam ist es, dass nach der vorgegebenen Redezeit das Mikro ausgeschaltet und die Kamera weggeschwenkt wird. Wolfgang Bönisch hat bereits mehrmals Erfahrung mit dieser Form des Redner-Auftritts gesammelt.
Im Januar 2017 ist er im Rahmen der Speakers-Night beim Fernsehsender Hamburg 1 mit einem Kurzvortrag von 9 Minuten aufgetreten. Im April 2017 war er im Rahmen des Speakerslam im Wien auf der Bühne. Mit der Vorgabe, in 7 Minuten fertig zu sein. Bei beiden Auftritten hatte Bönisch das Vortragsthema „Du bist, was Du verhandelst.“ Nun zum zweiten Mal im 5-Minuten-Format.
Speaker-Slam-Initiator Hermann Scherer freut sich auf den neuen Weltrekordversuch: „Neue Speaker braucht das Land! Daher geben wir Newcomern die Möglichkeit, Praxiserfahrung zu sammeln und entdeckt zu werden. Um das straffe Programm durchzuziehen, arbeiten wir mit fliegendem Referentenwechsel: Nach Ablauf der Zeit setzt der Applaus ein. Egal, ob der Vortrag oder Satz beendet ist. Die vergangenen Events haben gezeigt: Diese harte zeitliche Grenze erweist sich als echte Herausforderung. Doch nur so können wir unseren eigenen Weltrekord an beiden Eventtagen noch einmal brechen.“
Für erfahrene Redner wie Bönisch ist der Speakerslam eine Bühne, um neue Inhalte und neue Präsentationsmethoden auszuprobieren und von fachkundigem Publikum Feedback zu bekommen.
Daher wird der Verhandlungsredner am Freitag den persönlichsten Beitrag vorstellen, den er jemals auf einer Bühne vorgetragen hat. Es geht um „Du bist was Du verhandelst“ und wie wahr sein Motto im Rückblick auf seine Lebensgeschichte ist. Er möchte damit Mut machen, dass jeder es in der Hand hat, etwas aus seinem Leben zu machen und dass es Wege gibt, auch mit schwierigsten Situationen gut und erfolgreich umzugehen.
Eine erfahrene Jury wird den Gewinner des Wettbewerbs ermitteln und prämieren: Jörg Rositzke (Chefredakteur „Hamburg 1“), Nicole Schlösser (Manager New Business der Lufthansa Group), Dr. Stefan Frädrich (Gedankentanken), Hermann Wala (Speaker & Brandingexperte), Gerd Kulhavy (Speaker Excellence), Prof. Dr. Claudia Hilker (Beraterin für Digital Marketing), Ernst Crameri (Top 100 Speaker & Slam Gewinner), Vivienne Dübbert (Speakerin & Slam Gewinnerin), Stefan Häseli (Speaker & Kommunikationsexperte), Matthias Garten (Präsentationscoach). Der Sieger kann sich über den Speaker-Slam-Award freuen sowie eine Ausbildung bei der Scherer Academy in New York. Mit dem richtigen Thema winkt auch noch ein Managementvertag einer Redneragentur.

Über:

W&H Bönisch GmbH
Herr Wolfgang Bönisch
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt
Deutschland

fon ..: 0361 2189 2152
web ..: http://www.wolfgangboenisch.de
email : office@wolfgangboenisch.de

Über Wolfgang Bönisch
Verhandlung ist für Wolfgang Bönisch Profession und Passion. In mehr als 40 Jahren hat der Verhandlungsretter professionell so ziemlich alles verhandelt, das vorstellbar ist: Sein Leben, das Leben Anderer, millionenschwere Verträge, Konflikte, Beziehungen, Pönalen, …
Als Polizist, Verkäufer, Vertriebsdirektor, Geschäftsführer, Ghost-Negotiator.
Der Autor, Speaker, Trainer, Coach und Berater ist seit 17 Jahren Unternehmer.
Als gefragter Spezialist für schwierige Verhandlungen ist Bönisch immer am Puls der aktuellen Entwicklungen in Sachen Verhandlungsführung.
Vielen Tausend Seminarteilnehmern und Zuhörern seiner Vorträge in Deutschland und vielen anderen Ländern hat der Verhandlungsexperte bis heute neue Einsichten und Werkzeuge für noch erfolgreichere Verhandlungen vermittelt.
Er ist Autor der Bücher »Werkstatt für Verhandlungskunst«, »Grundlagen des Verhandlungserfolgs«, »Der Verhandlungsretter rät« und »The Art of Negotiation« und Autor und Sprecher des Audioseminars »Einfach erfolgreich verhandeln«. Außerdem ist er Mitautor von „7 Säulen der Macht – reloaded“ und „Sales-up-Call: Profesionell Verhandlen“. Wolfgang Bönisch bietet seine Trainings, Seminare und Vorträge in Deutsch und Englisch an.
Der Verhandlungsretter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt in Erfurt.

Die W&H Bönisch GmbH
wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet.

Pressekontakt:
Heike Bönisch
W&H Bönisch GmbH
August-Röbling-Straße 11
99091 Erfurt
Tel.: 0361 / 2189 2152
Fax: 0911 / 30844 02299
E-Mail: pr@wolfgangboenisch.de
www.wolfgangboenisch.de
Pressefotos: http://www.wolfgangboenisch.de/pressekontakt/pressefotos/

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&H Bönisch GmbH
Herr Wolfgang Bönisch
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt

fon ..: 0361 2189 2152
web ..: http://www.wolfgangboenisch.de
email : office@wolfgangboenisch.de

Humanoider Roboter „Pepper“ klärt über Digitalisierung auf

Digitalisierung, klar, ein wichtiges Thema. Unsere Politiker betonen es als eines der großen Zukunftsthemen. Doch was heißt das genau? Michael Kauferstein macht Digitalisierung lebendig.

BildDillenburg – 08.02.2018 – Gründertag auf der „Chance 2018“

Dass die Zukunft digital ist, ist unausweichlich. E-Books, Fitnessarmbänder oder 3D-Brillen sind nur ein Vorgeschmack von dem, was uns in absehbarer Zeit als selbstverständlich erscheinen wird. Wohl dem, der frühzeitig erkennt, dass die Digitalisierung auch die Arbeitswelt erheblich verändert. Über die neuen Möglichkeiten, die sich dadurch für Unternehmen und Beschäftigte ergeben, informiert der humanoide Roboter Pepper auf der Messe „Chance 2018“.

Pepper als Publikumsmagnet

Mit großem Interesse finden sich die Besucher der Gießener Berufs- und Karrieremesse „Chance 2018“ am Stand der HHN GmbH ein. Das mittelhessische Unternehmen mit Sitz in Dillenburg hat sich auf die Themen Digitalisierung, Innovation und Agilität spezialisiert und steht Unternehmen bei Zukunftsfragen beratend zur Seite. Am 28.Januar 2018 ist es allerdings weniger der Geschäftsführer Michael Kauferstein, der die neugierigen Blicke der Messebesucher auf sich zieht. Die Aufmerksamkeit richtet sich vielmehr auf seinen 1,20 Meter großen Assistenten, den im Rahmen einer französischen und japanischen Kooperation entwickelten humanoiden Roboter Pepper.

Pepper im Gespräch

In Begleitung seines interaktiven und autonomen Assistenten gelingt es Michael Kauferstein, die rasanten Fortschritte im Zuge der vierten industriellen Revolution auf ganz besondere Art und Weise zu demonstrieren. Als Serviceroboter führt Pepper auf der „Chance 2018“ das aus, wozu er bestimmt ist. So wendet er sich den Besuchern zu, begrüßt sie, kommuniziert und interagiert mit potentiellen Kunden.

Viele Besucher waren zunächst erstaunt und anschließend begeistert, als sie live mit erleben konnten, wie Pepper nicht nur Kundengespräche führt, sondern die Besucher auch mit Anekdoten und einem Spiel unterhielt. Die Gegenwart des humanoiden Roboters führt am Stand der HHN GmbH zu spannenden Gesprächen und einem informativen Austausch über interessante Aspekte der Digitalisierung. Michael Kauferstein dazu: „“Pepper ist eine spannende Innovation an der Schnittstelle zum Endkunden bzw. Konsumenten. Die Besucher hatten viel Spaß mit Pepper, und konnten so Digitalisierung hautnah erleben.“
Unternehmensberatung hilft, Veränderungen gegenüber besser gewappnet zu sein

Durch die direkte Kommunikation mit dem Präsentationsroboter erhält der Besucher der „Chance 2018“ einen anderen Blick auf die Digitalisierung, die nun konkret und erlebbar ist. In seiner möglichen Rolle als Empfangsmitarbeiter, Kundenbetreuer oder Büroassistent fungiert Pepper als Brücke zu einem wachsenden Verständnis von Digitalisierung im beruflichen Alltag. Dass zur Analyse menschlicher Mimik und Gestik sowie zur unmittelbaren Reaktion auf Emotionen fähige Serviceroboter Teil unserer zukünftigen Arbeitswelt sein werden, steht für Michael Kauferstein ohne Zweifel fest.

Die Frage, inwieweit sich humanoide Roboter in Wirtschaft und Gesellschaft einsetzen lassen, bildet einen Schwerpunkt seiner Arbeit als Strategie- und Unternehmensberater, über welche sich alle, die an digitaler Innovation interessiert sind, auf der „Chance 2018“ ein Bild machen konnten. Für alle, die keine Gelegenheit zu einem Besuch der Messe hatten, hier ein kurzes Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=CZ9pU6sRyJc

Potentiellen Geschäftspartnern bietet die HHN GmbH einzigartige Vorträge zum Thema Digitalisierung sowie die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Anwendungsmöglichkeiten für Pepper an. Sie profitieren in Form eines zukunftsorientierten Blicks auf das individuelle Geschäftsmodell sowie einer gestärkten Wettbewerbsfähigkeit.

Über:

Kauferstein-Speaking
Herr Dipl.-Kfm. Michael Kauferstein
Löhrenstraße 30
35683 Dillenburg
Deutschland

fon ..: 06171-9512794
web ..: http://www.kauferstein-speaking.de
email : info@hhn-management.de

Michael Kauferstein ist eine Marke, und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Er ist eine Marke im Sinne eines Typs, seine Auftritte mit seinem Roboterfreund „Pepper“ sind schon beinahe legendär, hier wird die Digitalisierung mit Leben gefüllt. Er ist aber auch eine Marke im Sinne einer Einzigartigkeit, seine Vorträge mit Pepper sind wortwörtlich einzigartig. Wer seinem Unternehmen und seinen Mitarbeitern einen verständlichen, inhaltsreichen und gleichzeitig unterhaltsamen Vortrag über eines der wichtigsten Zukunftsthemen gönnen möchte, kommt an ihm nicht vorbei.

Pressekontakt:

Kauferstein-Speaking
Herr Dipl.-Kfm. Michael Kauferstein
Löhrenstraße 30
35683 Dillenburg

fon ..: 06171-9512794
web ..: http://www.kauferstein-speaking.de
email : info@hhn-management.de

Wolfgang Bönisch jetzt Speaker mit Weltrekord

Erfurter Redner erfolgreich beim Speakerslam am 2. Februar 2018 im Ballsaal des Hilton Hotel am Flughafen in München

Bild[Erfurt, 05.02.2018] Nach Wien, New York und Frankfurt war der Speakerslam das erste Mal in München. Unter dem Motto „Neue Redner braucht das Land“ traten am 2. Februar 2018 im Ballsaal des Hilton Hotel am Flughafen in München 54 Redner an, um einen Weltrekord aufzustellen.
Mit am Start einige erfahrene Redner wie Wolfgang Bönisch und viele Newcomer, die am Rednerlehrgang von Hermann Scherer teilnehmen. Scherer ist einer der bekanntesten und besten Vortragsredner im deutschsprachigen Raum und weit darüber hinaus.
Pünktlich um 17.45 startete der erste Vortrag und nach fünf Minuten Redezeit brandete Applaus auf. Das war jeweils das Zeichen für den Wechsel zur nächsten Rednerin, zum nächsten Redner. Für einige Speaker bedeutete das auch, dass sie ihren Vortrag nicht zu Ende bringen konnten. Die Regeln bei Speakerslam sind da unerbittlich.
Mit der Startnummer 36 ging Bönisch an den Start, um die ersten 3 Stunden der Veranstaltung voll zu machen. Er startete mit der Aussage „4.0 – 4.0 – 4.0“, um sein Vortragsthema des Abends, nämlich „Verhandeln 4.0“, einzuleiten.
Er wies darauf hin, dass viele auf das Thema 4.0 mit „Man müsste mal…“ reagieren, um dann nichts zu tun und in der Politik in solchen Fällen ein Arbeitskreis gebildet wird. Der Verhandlungsexperte kam dann zu seinem Motto „Du bist was Du verhandelst“ und hinterfragte, wer denn wohl dieser oder diese „man“ sei?
Bönisch ging in seiner kurz bemessenen Vortragszeit auf die Auswirkungen moderner Technologie auf die Machtverhältnisse in Verhandlungen ein. Etwas, das in der täglichen Arbeit als Verhandlungsretter eine ganz zentrale Bedeutung hat. Er gab einen Ausblick auf Anwendungen, die das Handy als leistungsfähigen Computer zu einer Waffe in Verhandlungen machen können.
Unter kräftigem Applaus beendete der Verhandlungsredner seinen Vortrag nach exakt 5 Minuten und klatschte die nächste Rednerin auf dem Weg zur Bühne ab.
Nach 270 Minuten war es dann vollbracht. Ein Weltrekord im Speakerslam mit den meisten Rednern, die nacheinander, an einem Tag, auf einer Bühne einen Vortrag gehalten haben.
Danach gab es noch ein großes Gruppenbild mit allen Weltrekordhaltern auf der großen Bühne und einen Award für jeden Teilnehmer, der am Speakerslam beteiligt war.
Doch der Weltrekord wird nicht lange bestehen bleiben, denn Scherer plant bereits zwei weitere Speakerslam, bei denen die Bestmarke neu gesetzt werden wird. Mitte März in München gibt es gleich zwei Durchführungen und jedes Mal wird noch eins draufgesetzt.
Der Redner Wolfgang Bönisch wird auch daran teilnehmen und seinen Weltrekord damit verteidigen.

Über:

W&H Bönisch GmbH
Herr Wolfgang Bönisch
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt
Deutschland

fon ..: 0361 2189 2152
web ..: http://www.wolfgangboenisch.de
email : office@wolfgangboenisch.de

Über Wolfgang Bönisch
Verhandlung ist für Wolfgang Bönisch Profession und Passion. In mehr als 40 Jahren hat der Verhandlungsretter professionell so ziemlich alles verhandelt, das vorstellbar ist: Sein Leben, das Leben Anderer, millionenschwere Verträge, Konflikte, Beziehungen, Pönalen, …
Als Polizist, Verkäufer, Vertriebsdirektor, Geschäftsführer, Ghost-Negotiator.
Der Autor, Speaker, Trainer, Coach und Berater ist seit 17 Jahren Unternehmer.
Als gefragter Spezialist für schwierige Verhandlungen ist Bönisch immer am Puls der aktuellen Entwicklungen in Sachen Verhandlungsführung.
Vielen Tausend Seminarteilnehmern und Zuhörern seiner Vorträge in Deutschland und vielen anderen Ländern hat der Verhandlungsexperte bis heute neue Einsichten und Werkzeuge für noch erfolgreichere Verhandlungen vermittelt.
Er ist Autor der Bücher »Werkstatt für Verhandlungskunst«, »Grundlagen des Verhandlungserfolgs«, »Der Verhandlungsretter rät« und »The Art of Negotiation« und Autor und Sprecher des Audioseminars »Einfach erfolgreich verhandeln«. Außerdem ist er Mitautor von „7 Säulen der Macht – reloaded“ und „Sales-up-Call: Profesionell Verhandlen“. Wolfgang Bönisch bietet seine Trainings, Seminare und Vorträge in Deutsch und Englisch an.
Der Verhandlungsretter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt in Erfurt.

Die W&H Bönisch GmbH
wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet.

Pressekontakt:
Heike Bönisch
W&H Bönisch GmbH
August-Röbling-Straße 11
99091 Erfurt
Tel.: 0361 / 2189 2152
Fax: 0911 / 30844 02299
E-Mail: pr@wolfgangboenisch.de
www.wolfgangboenisch.de
Pressefotos: http://www.wolfgangboenisch.de/pressekontakt/pressefotos/

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&H Bönisch GmbH
Herr Wolfgang Bönisch
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt

fon ..: 0361 2189 2152
web ..: http://www.wolfgangboenisch.de
email : office@wolfgangboenisch.de

Wolfgang Bönisch beim Speaker-Slam in München

Der Verhandlungsredner auf dem Weg zu einem Weltrekord
Wolfgang Bönisch tritt mit Verhandeln 4.0 im Rahmen des von Hermann Scherer initiierten Speaker-Slam in München auf.

Bild[Erfurt, 29.01.2018] Am 2. Februar tritt Wolfgang Bönisch im Municon am Münchner Flughafen im Rahmen des von Hermann Scherer initiierten Speaker-Slam als Redner auf. Ziel der Veranstaltung ist es, viele tolle Vorträge in komprimierter Form auf die Bühne zu bringen. Außerdem soll ein Weltrekord mit 53 Speakern, die direkt hintereinander auf der Bühne reden, aufgestellt werden.
Das Wesen des Speaker-Slam ist es, dass nach der vorgegebenen Redezeit das Mikro ausgeschaltet und die Kamera weggeschwenkt wird. Wolfgang Bönisch hat im vergangenen Jahr bereits Erfahrung mit dieser Form des Redner-Auftritts gesammelt.
Im Januar 2017 ist er im Rahmen der Speakers-Night beim Fernsehsender Hamburg 1 mit einem Kurzvortrag von 9 Minuten aufgetreten. Im April 2017 war er im Rahmen eines Speakerslam in Wien auf der Bühne. Mit der Vorgabe, in 7 Minuten fertig zu sein. Bei beiden Auftritten hatte Bönisch das Vortragsthema „Du bist, was Du verhandelst.“
Dies ist auch das übergreifende Motto in der Tätigkeit des erfahrenen Verhandlungsretters. Es wird auch in den Vortrag an diesem Freitag einfließen, auch wenn dieser sich mit dem Thema „Verhandeln 4.0“ befasst.
Bönisch hat in seiner Tätigkeit als Redner, Trainer und Berater festgestellt, wie sehr die Themen „digital und online“ bereits heute Verhandlungen beeinflussen. Und wie das Konzept der jederzeitigen Erreichbarkeit und kurzfristigen Antwort – Just in Time – auf die Verhandlungsergebnisse seiner Kunden durchschlagen.
Alles, was unter dem Rubrum „4.0“ aktuell diskutiert wird, wird auch Auswirkungen auf die Verhandlungsführung in Unternehmen und zwischen Unternehmen haben, so Bönisch.
Künftig werden Verhandlungen, so der Verhandlungsexperte, von Robotern begleitet und auch komplett geführt werden. Emotionslos, unbestechlich und beziehungsfrei. Künstliche Intelligenz wird große Datenmengen zum Beispiel aus den Social-Media-Aktivitäten der Verhandlungsführer zusammentragen, mit anderen Daten anreichern und konkrete Ver-Handlungsempfehlungen geben.
Verhandlungen werden unpersönlicher werden, so der Verhandlungstrainer, weil sie in virtuellen Räumen stattfinden. Über Skype, über Onlineplattformen, in Webinarräumen. Doch damit funktioniert Kommunikation völlig anders und etliche klassische Verhandlungstechniken kommen an ihre Grenzen oder sind wertlos.
Der Vortragsredner wird am Freitag an die Verantwortung jedes Einzelnen appellieren, diese Herausforderungen ernst zu nehmen und sich darauf vorzubereiten. Nicht nach dem Motto „Man müsste mal…“, sondern gezielt daran zu arbeiten, um in Verhandlungen in der neuen digital-agilen Onlinewelt bestehen zu können.

Über:

W&H Bönisch GmbH
Herr Wolfgang Bönisch
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt
Deutschland

fon ..: 0361 2189 2152
web ..: http://www.wolfgangboenisch.de
email : pr@wolfgangboenisch.de

Über Wolfgang Bönisch
Verhandlung ist für Wolfgang Bönisch Profession und Passion. In mehr als 40 Jahren hat der Verhandlungsretter professionell so ziemlich alles verhandelt, das vorstellbar ist: Sein Leben, das Leben Anderer, millionenschwere Verträge, Konflikte, Beziehungen, Pönalen, …
Als Polizist, Verkäufer, Vertriebsdirektor, Geschäftsführer, Ghost-Negotiator.
Der Autor, Speaker, Trainer, Coach und Berater ist seit 17 Jahren Unternehmer.
Als gefragter Spezialist für schwierige Verhandlungen ist Bönisch immer am Puls der aktuellen Entwicklungen in Sachen Verhandlungsführung.
Vielen Tausend Seminarteilnehmern und Zuhörern seiner Vorträge in Deutschland und vielen anderen Ländern hat der Verhandlungsexperte bis heute neue Einsichten und Werkzeuge für noch erfolgreichere Verhandlungen vermittelt.
Er ist Autor der Bücher »Werkstatt für Verhandlungskunst«, »Grundlagen des Verhandlungserfolgs«, »Der Verhandlungsretter rät« und »The Art of Negotiation« und Autor und Sprecher des Audioseminars »Einfach erfolgreich verhandeln«. Außerdem ist er Mitautor von „7 Säulen der Macht – reloaded“ und „Sales-up-Call: Profesionell Verhandlen“. Wolfgang Bönisch bietet seine Trainings, Seminare und Vorträge in Deutsch und Englisch an.
Der Verhandlungsretter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt in Erfurt.

Die W&H Bönisch GmbH
wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&H Bönisch GmbH
Herr Wolfgang Bönisch
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt

fon ..: 0361 2189 2152
web ..: http://wolfgangboenisch.de
email : office@wolfgangboenisch.de

Das ist kein Mond! Offizieller Star Wars® Todesstern Schwebender Bluetooth Lautsprecher jetzt in Deutschland

Die 3P GmbH ist der offizielle Distributor für den Todesstern Lautsprecher.

BildSondershausen/Perth, 13. Dezember 2016 – Plox, ein führender Hersteller in der Entwicklung technologischer Produkte, gibt bekannt, dass der offiziell lizenzierte Star Wars® Todesstern Schwebender Bluetooth Lautsprecher ab sofort für UVP 179.99 Euro in Deutschland verfügbar ist.

Die 3P GmbH ist der offizielle Distributor für den Todesstern Lautsprecher.

Ungebändigt durch die Gravitation ist die Macht mit dem Todesstern. Dieser hat genau die richtige Größe für jeden, der darauf hofft, einen Hauch der Dunklen Seite in sein Leben zu bringen. Der Schwerkraft trotzend schwebt und rotiert dieser Himmelskörper über einer magnetischen Basis, während klarer 360 Grad Surround Sound geboten wird!

Hauptmerkmale des Plox Star Wars® Todesstern Schwebenden Bluetooth Lautsprechers sind:

o Frei schwebender Stern über der magnetischen Basis
o Starker 5W Lautsprecher
o Klarer 360 Grad Surround Sound
o Bis zu 5 Stunden Musik über Bluetooth
o Kann als tragbarer Lautsprecher ohne die Basis verwendet werden
o UVP 179.99 Euro

„Star Wars ist so beliebt wie nie zuvor, und wir sind begeistert, den Fans eine der ikonischen Raumstationen kurz vor den Feiertagen und dem bevorstehenden Film, „Rogue One: A Star Wars Story“ herauszugeben,“ so Sean Andrews, Gründer von Plox. „Mit unseren schwebenden Lautsprechern haben wir ein innovatives Design geschaffen und dabei Wert auf kompromisslose Tonqualität gelegt.“

„Wir freuen uns, mit Plox diesen Lautsprecher pünktlich zum Start des neuen Star Wars Films nach Deutschland zu bringen“ so Andreas Hartung, Geschäftsführer bei 3P GmbH.

Zum Start wird es den Star Wars® Todesstern Lautsprecher bei real,-, ebay, amazon, plus.de und weiteren Handelspartnern für UVP 179.99 Euro in limitierter Menge geben.

Über Plox
Plox ist ein innovatives Technologieunternehmen, das sich Gadgets und kabellose Audio- Produkte spezialisiert hat. Als Tochtergesellschaft der New Age Technology führte der Erfolg auf dem australischen Heimatmarkt hin zu einer Innovations-Auszeichnung auf der CES, sowie die Anerkennung durch weltweit etablierte Marken wie der Walt Disney Company.

Über:

3P – Price Performance Products GmbH
Herr Jörg Liesenhoff
Kurt-Lindner-Str. 8
99706 Sondershausen
Deutschland

fon ..: +49 3632 5420033
fax ..: +49 3632 5420035
web ..: http://www.3p.de
email : pr@3p.de

Die 3P – Price Performance Products GmbH wurde 2004 gegründet. Aktivitätsschwerpunkte sind die Distribution und der Vertrieb von elektronischen Konsumgeräten, die im Fachhandel, Etail und Großvertriebsformen platziert werden. Aufgrund der starken Expansion entwickelte sich 3P zum Exklusivdistributor verschiedenster Hersteller im deutschsprachigen Raum. In diesem Rahmen wurde das Marken- und Produktprogramm entsprechend weiterentwickelt und der Fokus auf innovative Multimedia-Technik, mobiles Zubehör und technische Lifestyle Produkte gelegt. Als Ergebnis werden Fachhändlern und Endkunden kontinuierlich aktuelle und attraktive Produkte sowie ganze Produktkonzepte zur Verfügung gestellt. http://www.3p.de

Pressekontakt:

3P – Price Performance Products GmbH
Herr Jörg Liesenhoff
Kurt-Lindner-Str. 8
99706 Sondershausen

fon ..: +49 3632 5420033
web ..: http://www.3p.de
email : pr@3p.de

5 Top-Referenten bei „Best of Neuroscience“ am Sa 17. Dez. 2016 in Düsseldorf

Das Mega-Event der Neuro-Szene für Trainer, Weiterbildungsprofis und Unternehmer

5 Top-Referenten bei "Best of Neuroscience" am Sa 17. Dez. 2016 in Düsseldorf

50,00 € Preisvorteil mit Gutscheincode „Mega-Event-50“ bei www.mega-event.gehirn-wissen.de

Das menschliche Gehirn ist das mit Abstand interessanteste Organ. Mit der Struktur und Funktion des Gehirns beschäftigen sich Psychologen, Psychiater, Neurobiologen, humanmedizinische Neurologen sowie Erkenntnistheoretiker und Philosophen. Die Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) präsentiert am Samstag, 17. Dezember 2016 im Maritim Airport Hotel Düsseldorf vier namhafte Wissenschaftler, die zu den renommiertesten unserer Zeit zählen sowie Evelyne Binsack, die – wie kaum ein/e andere/r – viel über Entschlossenheit und Willenskraft Auskunft geben kann.

Neben Prof. Dr. Joseph LeDoux aus New York, , der zu den weltweit bekanntesten Emotionsforschern zählt, haben auch Prof. Dr. Hayne (Direktor des Berlin Center for Advanced Neuroimaging, Charite Berlin), Prof. Dr. Manfred Cierpka (zählt zu den renommiertesten Familientherapeuten und Kinderpsychologen) und Prof. Dr. Christian E. Elger (Leiter der Universitatsklinik fur Epileptologie in Bonn zugesagt, ihre aktuellen Erkenntnisse beim Mega-Event Gehirn-Wissen vorzustellen:

– Prof. Dr. Joseph LeDoux – Die Auseinandersetzung mit der Angst
– Prof. Dr. John-Dylan Haynes – Gedankenlesen mit Hilfe von Hirnscannern
– Evelyne Binsack – Grenzerfahrungen am Ende der Welt
– Prof. Dr. Christian E. Elger – Neuroleadership
– Prof. Dr. Manfred Cierpka – Die Relevanz der Kindheit

Die Vorträge sind unterhaltsam, praxisnah und für jedermann verständlich. Teilnehmen kann jeder, der sich für spannende Fragen rund um das Gehirn interessiert. Weitere Informationen zum Programm und den Top-Referenten findet man hier: http://mega-event.gehirn-wissen.de

Der Preis inkl. Lunchbuffet, Kaffeepausen und Tagungsgetränke beträgt 249,00 EUR netto (296,31 brutto) – Die letzten Tickets gibt“s bei http://mega-event.gehirn-wissen.de Mit dem Gutscheincode „Mega-Event-50“ können Sie 50,00 EUR sparen! Ein paar Live-Mitschnitte der vergangenen Jahre sind in diesem 5-Minuten-Video zu sehen: http://www.eventvideo.gehirn-wissen.de

Die FQL Akademie ist ein Unternehmen von Gabriele & Stephan Ehlers, das Infoabende, Vorträge, Workshops und Seminare anbietet, die dem FQL-Credo entsprechen: FQL steht für Findet Querdenken Lukrativ und Forciert Querfeldein-Lernen. Das Themenspektrum reicht von der Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung, über Management- und Kreativitätsseminare bis hin zu speziellen Themen wie Energie-Fragen und Train-the-Trainer-Workshops. Gabriele und Stephan Ehlers sind beide Mitglied, der auf >gehirngerechtes Lernen< spezialisierten Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB).
Neu sind die >Gehirn-Wissen-Pakete

Kontakt
FQL Akademie
Stephan Ehlers
Lannerstr. 5
80638 München
089 17117036
089 17117049
se@fql.de
http://www.fql-akademie.de

Ausverkauftes Haus bei der Premiere der „Langen Nacht der kurzen Reden“

11 Redner – 11 Minuten – 111 Krapfen haben überzeugt

Ausverkauftes Haus bei der Premiere der "Langen Nacht der kurzen Reden"

11 Redner, 11 Minuten und 111 Krapfen bei der Langen Nacht der kurzen Reden am 11.11. in München

Zufriedene Redner, glückliche Veranstalter und ein begeistertes Publikum konnte man bei der Premiere der „Langen Nacht der kurzen Reden“ am 11.11. mit 11 Rednern im 11 Minuten-Takt erleben. Warum in öden Hotels rumsitzen, wenn man mitten in Schwabing im Theater sein kann? Das dachte sich die Regionalgruppe München der Germans Speakers Association (GSA) und hatte im Juli 2016 zur Langen Nacht der kurzen Reden ins Rationaltheater (Nähe Münchner Freiheit) eingeladen. Sowohl die GSA-Speaker, als auch Besucher sind teilweise aus ganz Deutschland angereist.

Erste Bilder der Veranstaltung sind abrufbar bei http://www.die-lange-nacht-der-kurzen-reden.de

Alle Vorträge der „Langen Nacht der kurzen Reden“ in alphabetischer Reihenfolge der Redner:

Business-Glück – Nie mehr arbeiten und trotzdem mehr bekommen
Gabriele Fähndrich – Expertin für Mitarbeiter- und Kundenbegeisterung, München

Mut für Macher – und solche, die es werden wollen!
Cordula Goj – Speaking, Workshops, Coaching, Bonn

Pflegen Sie Ihre Gewohnheiten! –
Günther Hainz -. Denker, Impulsgeber, Veränderungsexperte, Kirchheim

Mickey Maus, Donald Duck & Co. für Deinen Unternehmenserfolg
Michael Heitkötter – Der Business Mentor für Unternehmer, Starnberg

Wem gehören Gefühle?
Markus Hornung – Experte für Werte und Emotionen im Business, München

Denke groß sonst bleibst Du klein –
Heinz Meloth – Experte für großes Denken und Handeln, Mainz

Vertrauen aufbauen für Eilige
Matthias Nöllke – Autor und Keynote-Speaker, München

Wie funktioniert gehirngerechte Führung?
Bert Overlack – Speaker, Coach, Berater, Rastatt

Was ein Kleinkind und deine Mitarbeiter gemeinsam haben
Marcus Ross – IT-Entwickler, Trainer und Speaker, Buchholz

Das SIEgER-Team – Wie Frauen und Männer erfolgreich zusammenarbeiten
Katrin Seifarth – Autorin und Expertin für gelungene Kommunikation, Frankfurt

Elevator Pitch – wie unsere 5 Finger zum gewünschten Ergebnis führen
Joachim Skambraks – Ergebnis-Trainer für selbstbewusste Performance, München

Das Speaker-Event wurde moderiert von Stephan Ehlers – Moderator, Motivator und Jonglator, München

Alle mitwirkenden Redner sind Mitglieder der GSA. Die German Speakers Association ist der Deutsche Rednerverband und internationale Plattform für alle deutschsprachigen Redner, Trainer, Coaches und alle weiteren Akteure im Weiterbildungsbereich. Über den Dachverband GSF ist die GSA mit über 6000 Experten weltweit verbunden. Die GSA-Regionalgruppe München ist eine Plattform zum persönlichen Kennenlernen und Austauschen von GSA-Mitgliedern und all jenen, die gerne Wissen teilen und nicht horten. Hierzu finden mindestes viermal im Jahr Treffen in München statt, die sowohl GSA-Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder besuchen können. Ziel der GSA-Regionalgruppe München ist es, neue Ideen auszuprobieren und gemeinsam weiter zu entwickeln. Die Lange Nacht der kurzen Reden ist so eine Idee.

Kontakt
GSA-Regionalgruppe München c/o FQL
Stephan Ehlers
Lannerstraße 5
80638 München
Tel. +49 89 17 11 70 36
Fax: +49 89 17 11 70 49
Mail: info@die.lange-nacht-der-kurzen-reden.de
Web: www.germanspeakers.org/regionalgruppe-muenchen.html

GSA German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
Tel. +49 89 2154872-0
Fax: +49 89 2154872-99
Mail: info@germanspeakers.org
Web: www.germanspeakers.org

Bildquelle: Gabriele Ehlers, FQL

Die GSA-Regionalgruppe München ist eine Plattform zum persönlichen Kennenlernen und Austauschen von GSA-Mitgliedern und all jenen, die gerne Wissen teilen und nicht horten. Hierzu finden mindestes viermal im Jahr Treffen in München statt, die sowohl GSA-Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder besuchen können. Ziel der GSA-Regionalgruppe München ist es, neue Ideen auszuprobieren und gemeinsam weiter zu entwickeln.

Kontakt
GSA-Regionalgruppe München c/o FQL
Stephan Ehlers
Lannerstraße 5
80638 München
089 17 11 70 36
089 17 11 70 49
info@die.lange-nacht-der-kurzen-reden.de
http://www.germanspeakers.org/regionalgruppe-muenchen.html

Zeige Buttons
Verstecke Buttons