schneidebrett

now browsing by tag

 
 

Das Scherenbrett – Markteinführung Ende September 2017

Ein zum Patent angemeldetes Schneidebrett erleichtert das Kochen

Sulzbach-Rosenberg, 01.09.2017
Die im Juni 2017 gegründete Firma rbm-Design aus Sulzbach-Rosenberg hat ein besonderes Schneidebrett mit zum Patent angemeldeter Schnitttechnik entwickelt und führt dieses jetzt in den Markt ein.

Anlass der Entwicklung war die Tatsache, dass oft beim Schneiden von z.B. Karotten oder Gurken das Schneidegut vom Küchenbrett rollt und manchmal auf dem Boden landet.
Hier wollte der Erfinder und Hobbykoch Robert Meier Abhilfe schaffen und entwarf ein Schneidebrett mit einem integrierten Auffangbereich. Dieser verhindert das Wegrollen des Geschnittenen, ermöglicht ein Schneiden direkt in diesem Bereich und bietet den sogenannten Scherenschnitt. Bei dieser Schneideart wird das Schneidegut an der schrägen Kante des Bretts gekappt und landet direkt im Auffangbereich. Nach dem Schneiden kann das Brett sehr leicht entleert werden.
Das Brett wird ausschließlich aus einheimischen Holzarten (Buche, Eiche, Ahorn) in Oberpfälzer Tischlereien gefertigt. Auf die Regionalität legt die Firma besonderen Wert.
Das eingereichte Patent bezieht sich auf die besondere Schneidetechnik (Scherenschnitt) und auf den integrierten Auffangbereich. Es ist Material unabhängig.

Nach monatelangen Tests mit Hausfrauen, Hobby- und Profiköchen startet jetzt die erste Produktionsreihe und soll über Zwischenhändler in D/A/CH vertrieben werden.
Dazu werden noch Vertriebspartner und Wiederverkäufer (z.B. Möbelhäuser oder Küchenstudios) gesucht.

Nähere Infos und Video zum Scherenbrett unter www.scherenbrett.de

Über:

rbm-Design
Herr Robert Meier
Stephansricht 60
92237 Sulzbach-Rosenberg
Deutschland

fon ..: +49 9661 9069777
fax ..: +49 9661 9069126
web ..: http://www.scherenbrett.de
email : info@rbm-design.de

rbm-Design ist ein im Juni 2017 gegründetes Unternehmen mit dem Ziel das Scherenbrett zu vermarkten. Derzeit ist das Unternehmen noch eine Nebentätigkeit des Inhabers.

Pressekontakt:

rbm-Design
Herr Robert Meier
Stephansricht 60
92237 Sulzbach-Rosenberg

fon ..: +49 9661 9069777
web ..: http://www.scherenbrett.de
email : info@rbm-design.de

Ein neues Produkt im Sortiment

Das Unternehmen Orangewood ist bekannt dafür kreative und solide Produkte aus Holz herzustellen und anzubieten.

Ein neues Produkt im Sortiment
www.orangewood.de

Die Produktpalette ist auf Haushaltsgegenstände fokussiert, dabei liegt das Augenmerk auf Design und Handwerk. Holz als natürlicher und nachwachsender Rohstoff bietet ein großes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und dient somit auch als ideales Material für das neue Sushi Schneidebrett von Orangewood.

Das Schneidebrett für Sushi Liebhaber
Wer gerne Sushi isst und dieses dazu noch gerne selbst macht, benötigt die richtigen Utensilien. Wichtig sind neben der Funktionalität, auch die optischen Anreize, denn das Zubereiten und Kosten von Sushi ist eine Art kulinarisches Ritual. Das Auge isst mit heißt es so schön, daher gehört ein gut gelungenes Sushi auf eine dazu passende Unterlage. Liegt der eigentliche Verwendungszweck der Unterlage darin, die Leckerei zuzubereiten, dann gibt es zwei gute Gründe für Liebhaber der Delikatesse das spezielle Sushi Schneidbrett zu besitzen.

Entwicklung aus der Anwendung
Ein neues Produkt entwickelt sich nicht von heute auf morgen, genau wie Holz, benötigt eine gute Idee ihre Zeit zum reifen und festigen. Zu der Mentalität der Designer und Tischler von Orangewood gehört es, neue Produktideen im Kopf zu haben und die dazu notwenige Neugier, etwas Neues auszuprobieren. So entstand aus der Begeisterung für Sushi und der dauerhaften Kreativität das neue Sushi Schneidebrett. Aufgrund einer neuen Idee ist es verständlicherweise nicht möglich die Produktion bereits vorhandener und etablierter Produkte einzustellen und den Fokus ganz auf die neue Idee zu setzen. Mit viel Geduld, ständiger Anpassung und viel Liebe zum Detail wurde die anfängliche Idee zum greifbaren und gelungenen Produkt umgesetzt.

Holz gegen Kunststoff
Beide Materialien finden ihre Abnehmer, dennoch hat Holz seinen ganz besonderen Charakter. Allgemein ist Holz ein umweltfreundlicher, lebendiger und nachhaltiger Rohstoff. Im Hinblick auf das spezielle Anwendungsgebiet als Schneidebrett, bietet es noch weitere Annehmlichkeiten. Das in dem Fall verwendete Holz ist Ahorn, was sich ausgezeichnet als Ressource für die Erstellung von Schneidebrettern eignet. Durch die dicht gewachsenen Fasern entstehen keine tiefen Rillen beim Schneiden entlang der Maserung. Dadurch ergibt sich eine lange Nutzungsdauer eines solchen Brettes, im Gegensatz zum Material Kunststoff. Zwar kann Kunststoff in die Spülmaschine getan werden, doch besitzt Ahorn eine optimale Balance von Gerbsäureanteilen, die der Neutralisierung der Keime zugutekommt. Das verhindert die Entstehung von Bakterienherden und starken Gerüchen. Im Lebensmittelbereich ist das ein großer Vorteil.

Interview mit Orangewood
Um diese und weitere Informationen zur Verfügung zu stellen, haben wir ein Interview mit Frau Pajonk von Orangewood geführt. In dem angenehmen und netten Gespräch konnten wir so für Sie neue Informationen zu dem Sushi Schneidebrett und dem Unternehmen gewinnen.
ONMA: Guten Tag. Ich begrüße sie recht herzlich zu unserem Interview. Danke dass Sie sich die Zeit genommen haben.
Orangewood: Ich begrüße Sie ebenfalls recht herzlich und bedanke mich bei Ihnen für das bestehende Interesse.
ONMA: Wieso ist das neue Produkt ausgerechnet ein Sushi Schneidebrett?
Orangewood: Wir haben bereits ein Schneidebrett, bei dem eine große Schale integriert ist. Das Brett zum Sushi machen ist eine spezielle Variante davon. Das Thema Sushi ist meiner Empfindung nach eine Art kulinarische Lebensqualität. Wir essen zu Hause gemeinsam am Tisch oft von Holzunterlagen. Wenn alles aus Holz ist, wird das Verzehren mehr genossen und dabei fehlt noch ein Sushi Brett.
ONMA: Welches Holz wird für das Schneidebrett verwendet?
Orangewood: Wir verwenden bei allen Schneidebrettern hauptsächlich Ahorn. Aus dem simplen Grund, da es helles Holz ist und gut in die Küche passt. Dadurch wirkt das Brett rein und bleibt auch entsprechend reinlich. Zudem ist es Geschmacks- und Geruchsneutral.
ONMA: Neben Schneidebrettern bieten Sie auch andere Produkte, welches ist aktuell das begehrteste?
Orangewood: Überraschenderweise kommen dieses Jahr unsere Regalleisten ganz an, obwohl die seit Beginn an dabei sind. Das sind kleine dünne Regelleisten, die leicht schräg sind nachdem sie an die Wand angebracht wurden. Damit ergibt es sich das Bücher, DVD oder Bilder frontal gut präsentiert werden können, da diese gegen die Wand kippen.
ONMA: Wie wichtig ist Ihnen Nachhaltigkeit und wie setzten Sie diese um?
Orangewood: Nachhaltigkeit hat ein ganz besonderen Stellenwert, da wir nicht diejenigen sind, die die Verfrachtung von Konsumgütern anpreisen, sondern für unsere Produkte stehen. Holzprodukte sind im Allgemeinen dafür bekannt, dass sie langlebig sind, mit der Option auf Reparatur der Stücke und jede Kerbe in dem Holz macht es Einzigartig und Lebendig. Die Umsetzung der Nachhaltigkeit setzt sich aus mehreren Punkten zusammen. Unsere Werkstatt wird mit einem Holzofen betrieben, da werden die nicht mehr zu verwertenden Reste verbrannt. Die Späne werden zu Briketts verarbeitet und zum Beheizen des Wassers und der Heizung verwendet. Wenn die Sonne scheint, greifen wir auf Solarenergie zurück. Uns ist es wichtig nicht abhängig von großen Lieferanten zu sein. Wir arbeiten auch mit einem regionalen Forstwirt zusammen und beziehen unser Holz direkt aus dem Wald, dass aus 100 % FSC zertifizierten Wäldern stammt.
ONMA: Wir bedanken uns für Ihre Zeit und Mühe.
Orangewood: Ich danke Ihnen ebenfalls.

Kontakt
Magdalena Pajonk
Hamburger Straße 273a
38114 Braunschweig

Tel. 0531 – 70 215 260
Fax. 0531 – 250 47 97
Mail. info@orangewood.de
Web. www.orangewood.de

Orangewood steht für Kreativität, Nachhaltigkeit, Design und Individualität. Die Handarbeit liegt im Fokus ebenso, wie Produkte die durchdacht sind. Jedes Stück Holz ist einzigartig sowie auch die daraus angefertigten Kleinmöbel. Ob bereits fertige Stücke oder auf Anfrage angefertigte Einzelstücke, das Angebot ist vielfältig.

Kontakt
Orangewood
Magdalena Pajonk
Hamburger Straße 273a
38114 Braunschweig
0531 70215260
0531 2504797
info@orangewood.de
http://www.orangewood.de/

Zeige Buttons
Verstecke Buttons