Qualität

now browsing by tag

 
 

NKD ist „Kundenliebling 2017 – Beliebteste Marke“

Das Bindlacher Textilunternehmen NKD darf sich erneut über die Auszeichnung als Deutschlands Kundenliebling freuen.

BildNKD IST „KUNDENLIEBLING 2017 – BELIEBTESTE MARKE“

Das Bindlacher Textilunternehmen NKD darf sich erneut über die Auszeichnung als Deutschlands Kundenliebling freuen. In der Kategorie „Beliebteste Marke“ erhielt NKD zum zweiten Mal in Folge das Prädikat „Silber“, in der Branche Modehäuser und Textilketten. Das ergibt eine aktuelle Umfrage von Focus 23/17.

Die Studie „Kundenliebling“ wurde in Zusammenarbeit mit Deutschland Test und Focus Money durch das Beratungsinstitut Faktenkontor durchgeführt. Sie ist die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht. Um die Kundenlieblinge in Deutschland zu ermitteln, wurde das Webmonitoring-Tool „Web Analyzer“ herangezogen. Dieses Tool hat zehntausende Online-Nachrichten und über eine Million Social-Media-Quellen nach Aussagen zu 3.000 Marken aus 119 Branchen untersucht. Erfasst wurden die Daten über den Zeitraum von Januar bis Dezember 2016. Bewertet wurden Aussagen zu den Kategorien Preis, Service, Qualität und Ansehen.
Die Auswertung zeigt, dass der Kunde nicht nur günstig einkaufen möchte, sondern auch sehr qualitätsbewusst ist.

Mit über 447.000 Facebook-Fans ist NKD Vorreiter der Textil-Discounter und konnte aufgrund der positiven Kundenstimmen im Web einen Spitzenplatz bei der Studie erreichen.

Das Unternehmen NKD
Mit insgesamt 1.800 Filialen in Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, einem eigenen Onlineshop sowie ca. 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit, zählt die NKD Firmengruppe zu den größten Unternehmen im Textileinzelhandel. Das Angebot reicht von aktueller Mode für die ganze Familie und funktionaler Sportbekleidung über Heimtextilien und saisonale Dekoartikel bis hin zu ausgewählten Markensortimenten.

Über:

NKD Services GmbH
Frau Nicole Kröll
Bühlstraße 5-7
95463 Bindlach
Deutschland

fon ..: +49 (0) 9208 699 444
fax ..: +49 (0) 9208 699 200
web ..: http://www.nkd.com
email : nicole.kroell@nkd.de

Sie können diese Pressemitteilung auch in geänderter oder gekürzter Form mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

NKD Services GmbH
Frau Nicole Kröll
Bühlstraße 5-7
95463 Bindlach

fon ..: +49 (0) 9208 699 444
web ..: http://www.nkd.com
email : pr-online@nkd.de

„Nach wie vor unverzichtbar“: Warum Print ein wichtiger Baustein im Marketing bleibt

Gedruckte Werbemittel wie Broschüren, Visitenkarten & Co. sind nach wie vor essenzieller Bestandteil im Marketingmix von Unternehmen. Christian Radlbeck von MUNDSCHENK Druck+Medien erklärt warum.

Bild(Lutherstadt Wittenberg, 1. August 2017) Das Wort „Digitalisierung“ ist als Herausforderung der Gegenwart in aller Munde. In Zeiten von Tablet und Smartphone transformieren sich einst exklusiv haptische Medientypen wie Zeitungen, Kataloge oder Broschüren auch in elektronische Formate. Das gute alte Druckerzeugnis sei vom Aussterben bedroht, hört man immer wieder. „Wenn ich aber unser derzeitiges Produktionsaufkommen betrachte, kann ich dieser Aussage nicht zustimmen“, berichtet Christian Radlbeck, Betriebsleiter bei dem Druck- und Mediendienstleister MUNDSCHENK mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg.

Inspirationsquelle Print

In bestimmten Branchen hat das Printmedium an Relevanz nicht eingebüßt. „Gedrucktes ist heute noch essenziell, um bestimmte Kundengruppen in der Erstansprache überhaupt erreichen zu können“, weiß Christian Radlbeck.
Eine gemeinsame Studie des IFH Köln und Media Central gibt ihm Recht. Die in diesem Jahr veröffentlichten Ergebnisse zeigen: Prospekte haben großen Einfluss auf das Kaufverhalten bei Lebensmitteln, Drogeriewaren und sogenannten Do-it-yourself-Artikeln im Baumarkt. Etwa 50 Prozent der Befragten wählten ihre Heimwerkerprodukte auf Basis der Lektüre ihrer Haushaltswerbung, 34 Prozent entschieden sich nach dem Studium eines gedruckten Angebotsflyers für einen bestimmten Supermarkt und 44 Prozent für eine spezielle Drogerie.
Nicht nur der Einkaufsort, sondern auch der Inhalt des Warenkorbs hängt laut Studie stark mit dem beworbenen Produkt im Printprospekt zusammen:
46 Prozent der befragten Konsumenten haben mehr als geplant gekauft, weil sie zuvor die gedruckte Werbung studierten. Menschen lassen sich demnach gern inspirieren – auch bei ihren alltäglichen Einkäufen.
Christian Radlbeck bekräftigt diese Studienergebnisse: „In den oben genannten Branchen ist Print obligatorisch. Zwar stellen viele Händler ihre Prospekte auch online zur Verfügung, aber wer schaut schon jeden Tag nach, auf welcher Seite es denn heute wieder etwas gibt? Hat man die aktuelle Werbung im Briefkasten, wirft man auch einen Blick darauf. Ist die Werbung gut gemacht, bleibt man vielleicht sogar länger hängen.“

Effiziente Kommunikation

In anderen Bereichen ist Print vom gängigen zum besonderen Medium geworden. „Manche Unternehmen drucken vielleicht nicht mehr so viel wie früher, investieren jedoch mehr in Qualität und Veredelung“, sagt Radlbeck. Die Gesetze der Printkommunikation gelten trotz des digitalen Fortschritts nach wie vor. Print ist effizienter. „Will man gezielt auf sich aufmerksam machen, schafft man das beispielsweise mit einem personalisierten Mailing besser als mit einem E-Mail-Newsletter. Der geht oft in der Alltagsflut des elektronischen Posteingangs unter. Ein auffällig gestaltetes Faltblatt nimmt der Empfänger in die Hand und damit bewusst wahr“, führt Christian Radlbeck an.
Nicht wegzudenken ist die klassische Visitenkarte oder auch die Mappe mit allen relevanten Informationen zu einem Unternehmen und seinen Produkten. „Ähnliche Effekte erzielen Werbemittel“, führt Radlbeck weiter aus. „Notizblock und Kugelschreiber sind Gebrauchsgegenstände, die jeder täglich nutzt. Fast unmerklich können Unternehmen so ihre Marke kommunizieren und bei der Zielgruppe festigen.“

Print ist emotional

Es ist trotz zunehmender Digitalisierung noch immer weit verbreitet: Was wichtig ist, wird ausgedruckt. Der Mensch ist seit jeher ein vornehmlich visuell orientiertes Wesen, das hat sich auch durch digitale Medien nicht verändert. Was man sich aufschreibt und gut sichtbar in Reichweite legt, gerät selten in Vergessenheit.
„Gerade diese Chance, in Erinnerung zu bleiben, können Unternehmen durch Print vielfältig nutzen“, schlussfolgert Christian Radlbeck. „Eine schicke Broschüre oder ein toll veredeltes Magazin wirft niemand einfach weg. Im Gegenteil: Durch die Haptik transportiert man zusätzliche Informationen, die den Nutzer ganz unterschwellig beeinflussen“, erklärt Radlbeck.
Zum Jubiläum investieren Unternehmen oft in eine gedruckte Publikation. So finden Jahreskataloge genauso wie Imagebroschüren oder Kundenmagazine oftmals als hochwertiges Printprodukt ihren Weg zum potenziellen Kunden. „Die Intention dahinter verrät schon, welchen Vorteil Print gegenüber einer digitalen Version hat. Besondere Anlässe erfordern eine besondere Ansprache der Zielgruppe. Den Jahreskatalog schmökert man gern im gemütlichen Sessel. Imagebroschüren vermitteln Werte und Philosophien, sie sollen überzeugen und einladen. Kundenmagazine sprechen wichtige Themen an, die oftmals auch zeitloser sind. Der Leser soll sich damit in Ruhe beschäftigen können.“ Print spielt nach Ansicht von Christian Radlbeck außerdem die emotionale Karte aus. Das ist ein wichtiger Punkt, denn Emotionen werden, wenn es um das eigene Marketing geht, von Unternehmen oft unterschätzt.

Print fordert die Sinne

„Es beginnt schon beim Papier“, so der Betriebsleiter Radlbeck. „Ohne auch nur ein Wort gesagt oder ein Bild gezeigt zu haben, kann man damit eine Botschaft senden.“ Nutzt beispielsweise die Fair-Trade-Kaffeehandlung unbehandeltes Naturpapier, unterstreicht sie damit ihr Anliegen. Luxusmarken könnten damit zwar auch alle Fakten vermitteln, bevorzugen ihrem Image gemäß jedoch Glanzpapiere und Veredelungen wie Lackierungen oder Prägungen. „Bei Mundschenk stehen unseren Kunden zahlreiche Optionen offen, ihre Druckprodukte in Szene zu setzen“, sagt Radlbeck. „Kleine Auflagen im Digitaldruck oder größere Produktionsumfänge im Offset – auf Hochwertigkeit und Präzision kann sich der Kunde in beiden Verfahren unabhängig von der Auflage verlassen. Mit Veredelungstechniken wie zum Beispiel Spot- oder Relieflackierungen lassen sich Details hervorheben. Duftlacke überraschen, denn wer ist beim Berühren schon darauf gefasst, dass auch die Nase gefordert wird?“ Mit Prägung oder Stanzung können Druckerzeugnisse haptisch interessant variiert werden. Perforationen oder Schlitze erweitern das Medium für die Interaktion – so etwa für Response-Elemente wie Rücksendekärtchen oder Bestellscheine. Möchte man zeitlose Inhalte um Aktions- oder limitierte Angebote ergänzen, steckt man einfach zusätzliche Flyer oder Ähnliches ein.

Geschickt kombinieren

Print stirbt nicht, sondern ist ein gleichberechtigter Partner des digitalen Angebots. Unternehmen gewinnen daher, wenn sie die Vorzüge der verschiedenen Kanäle geschickt kombinieren. Im Vordergrund steht allerdings immer der beabsichtigte Nutzen: Gedrucktes schürt die Neugier, der digitale Raum bietet ausreichend Platz, diese dann ausreichend zu stillen. So lassen sich gedruckt begonnene Geschichten über einen Einstieg in die virtuelle Welt mithilfe eines QR-Codes oder über Smartphone-Apps zu Ende erzählen. „Print ist für Auge und Hände pure Unterhaltung. Wer auf diesem Weg Appetit macht, wird erfolgreicher werben als jemand, der wartet, dass mal irgendeiner im Instagram-Profil vorbeischaut“, meint Christian Radlbeck. Kurz: Nur wer Kunden neben dem reinen Informieren zusätzlich entertaint, der punktet.

Vertrauenswürdig und zukunftsfähig

‚Content is king‘, das wussten wir Druckereien schon vor Google“, betont Christian Radlbeck und erläutert: „Inhalte haben umfassend mit dem Thema Vertrauenswürdigkeit zu tun. Der Nachricht in der Zeitung schenken wir dann doch mehr Glauben als der Facebook-Meldung – gerade jetzt angesichts der berühmt-berüchtigten Fake-News.“ Und so genießt Gedrucktes noch immer mehr Vertrauen und wird seriöser eingestuft als Online-Inhalte. Printmedien können zudem mehrfach genutzt werden, anders als flüchtige Werbung in Radio, TV oder online.
Dass all diese Eigenschaften auch künftig der Printkommunikation vorbehalten bleiben und eindeutige Fürsprecher für das vermeintlich aus dem Trend geratene Medium sind, bewies auch eine bereits im April 2016 durchgeführte Befragung unter 336 Marketing- und Kommunikationsverantwortlichen. Das E-Commerce-Center Köln belegt mit seiner Umfrage, dass Print auch in Zukunft, insbesondere im Wettbewerb der Unternehmen um die Aufmerksamkeit der Menschen, unverzichtbar bleibt. „Die Kreativität der Marketingabteilungen in der Verquickung von Print und Online ist gefragt“, zieht Christian Radlbeck als Fazit. „Was die Fantasie und Möglichkeiten im Druck betrifft, verfügen unsere fachkundigen Mitarbeiter über eine vielseitige Expertise. In der Herstellung halten wir uns an die unternehmerischen Grundprinzipien: kurzfristige Lieferung, höchste Qualität, Termintreue und ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Radlbeck abschließend.

Über:

MUNDSCHENK Druck+Medien J. u. M. Radlbeck GbR
Herr Christian Radlbeck
Mundschenkstr. 5
06889 Lutherstadt Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034920 – 701-0
fax ..: 034920 – 701-199
web ..: http://www.dm-mundschenk.de
email : service@dm-mundschenk.de

Kurzprofil des Unternehmens

MUNDSCHENK Druck+Medien ist ein vollstufiges Medienunternehmen mit Sitz in der Lutherstadt Wittenberg. Es wurde 1896 gegründet. Heute leiten Jürgen und Martina Radlbeck dieses Unternehmen in dritter Generation. Die Angebotspalette reicht von Gestaltung, Satz, Druck und Veredelung verschiedener Printprodukte über den Lettershop bis hin zum Geschäftsbereich Stickpack Service – einer umfassenden Dienstleistung für Warenproben. Zu den Kunden gehören namhafte Verlage, Agenturen, Banken sowie Handwerks- und Industrieunternehmen verschiedener Branchen.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 – 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Qualität – Ist Qualität eine Frage der Moral?

Bernhard M. Huber untersucht in „Qualität“, warum die Qualität oft zu wünschen übrig lässt und wie man dies als Unternehmer vermeiden kann.

BildDas Qualitätsmanagement gibt es in so gut wie jedem erfolgreichen Unternehmen, doch oft werden die Ideen dieser Abteilung nicht immer korrekt oder dauerhaft in die Tat umgesetzt, und die Qualität leidet letzten Endes. Für den Autor liegt der tiefere Grund in der Art, wie die Menschen über Qualität denken. Deshalb geht er in seinem Buch den Fragen nach: Was ist Qualität? Wo findet Qualität statt? Unter welchen Bedingungen entsteht Qualität? Die wichtigsten Antworten hierzu sind in der Moralphilosophie zu finden sind, das mag zunächst überraschen, erscheint am Ende aber einleuchtend.

Die eleganten Methoden des Prozessmanagements werden in „Qualität“ von Bernhard M. Huber zwar erwähnt, doch es wird schnell klar, dass diese nur eine geringe Bedeutung innehaben, wenn ein Unternehmen wirklich auf Dauer hervorragende Qualität liefern will. Bernhard M. Huber gibt in seinem Werk „Qualität“ einen interessanten und ungewöhnlichen Einblick in die Welt der Qualität und wird so einigen Lesern die Augen für Fakten, die oft übersehen werden, öffnen.

„Qualität“ von Bernhard M. Huber ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1455-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Fertighaus oder Massivhaus: Bauinteressenten sollten sich nicht von herbeigeredeter Qualität blenden lassen!

Es gilt für beide Bereiche, dass nur ein kleiner Prozentsatz der sich als Qualitätsanbieter bezeichnenden Unternehmen im Bereich der Fertighaus- und Massivhaus-Anbieter wirklich Qualität abliefert.

BildAls wir mit unserem Qualitäts-Marketing-Konzept gestartet sind nahmen wir an, dass jeder 10. Anbieter im Fertigbau und Massivbau nachweislich Qualität zu bieten in der Lage ist. Heute wissen wir, es sind deutlich weniger.

Da nutzen ein paar Referenzen ebenso wenig wie Bilder von schönen Häuser, die noch nicht einmal vom Unternehmen selbst gebaut sein müssen. Werkstoffsiegel, Ablaufprüfungen oder selbst gezimmerte Qualitätssiegel, alles Makulatur, wenn die Bauherren nicht mehrheitlich zufrieden zu stellen sind. Bauinteressenten tun gut daran, wenn sie sich davon nicht blenden lassen.

Wie aber sollen Bauinteressenten wahre Qualitätsindikatoren in Erfahrung bringen? Zeigen und sagen Sie es ihnen, wenn Ihr Unternehmen eine solide Qualitäts-Leistung zu bieten hat! Allerdings nicht einfach so, sondern wenn, dann auf Basis tatsächlicher, authentischer Bauherren-Aussagen, die möglichst extern eingeholt und von dort bestätigt wurden.

Genau das ist die Marketing-Strategie der Gütegemeinschaft für mehr Qualität und Service im Haus- und Wohnungsbau, bestehend aus dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und der BAUHERRENreport GmbH sowie deren Hausbau-Partner aus dem Fertighaus- und Massivhaus-Bereich.

Im eigens für Spitzenqualität geschaffenen BAUHERREN-PORTAL befinden sich Unternehmen, die regelmäßig ihre Chancen und Stärken in Sachen Zufriedenheit ihrer Bauherren vom ifb Institut analysieren lassen. Erzielen diese eine zertifizierte Zufriedenheitsquote unter ihren Bauherren von mehr als 80%, werden sie, sozusagen zur Belohnung, im BAUHERREN-PORTAL gelistet.
Erwarten dürfen ihre Bauinteressenten hier von ihnen detaillierte Qualitäts- und Service-Informationen, wie sie in dieser Qualität auf keiner anderen Plattform im deutschen Bauwesen zu finden sind.

Dass dies vollkommen transparent und glaubwürdig dargestellt wird, erkennen Sie bei Baupartnern sowohl aus Frankfurt und Köln, wie aus Ransbach-Baumbach, Bad Nenndorf, Hildesheim, Kassel, Mainz oder Nordhorn.

Die zu diesen Anbietern aus dem Fertighaus- und Massivhaus-Bereich vorliegenden, schriftlich- bewerteten Aussagen zeigen jedem Bauinteressenten, dass es sich bei ihrer Qualität nicht um eine Eintagsfliege handelt!

Verantwortlich für diese Mitteilung
BAUHERRENreport GmbH, Betreiberin des WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : vdb@bauherrenreport.de

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : info@ifb-institut.de

Fertighaus-Hersteller: Image und Marke durch Marktdurchdringung aufwerten – im BAUHERREN-PORTAL!

Qualitätsanbieter aus dem Fertighausbau haben über das BAUHERREN-PORTAL vor allem einen Imagevorsprung gegenüber ihren Wettbewerbern.

BildHinzu kommen deutliche Vorteile in der Qualitätssicherung, der Adressgewinnung, Marktdurchdringung und Markenbekanntheit.

Transparenz und Glaubwürdigkeit bestimmen Qualitätsinformationen

Transparenz und Glaubwürdigkeit auf Basis vollflächiger, authentischer Bauherrenbefragungen bietet das Portal-Konzept der Gütegemeinschaft aus den Gesellschaften ifb Institut GmbH und der BAUHERRENreport GmbH. Gemeinsam betreiben sie das BAUHERREN-PORTAL mit klarer Aufgabenteilung.

Portal-Ergebnisse: Vollständig und repräsentativ.

Die Seriosität des Konzeptes wird durch schriftliche Verbindlichkeit in allen Bausteinen geprägt! Unternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau müssen schriftlich die Vollständigkeit der zu befragenden Bauherren im Befragungszeitraum anzeigen, ansonsten wird die Befragung nicht durchgeführt. Ferner werden die Befragungen schriftlich durchgeführt.

Die Repräsentativität wird sichergestellt, indem zur Rückerfassung mehr als 50% der Antworten aus der Befragung – unterschrieben – vorliegen müssen. Ansonsten wird weiter befragt, bis das Rücklauf-Kriterium erfüllt ist.

Laufende Qualitätssicherung garantiert Aktualität.

Durch das ifb Institut wird die Zufriedenheit der Bauherren – über den ermittelten Status hinaus – im Rahmen einer permanenten Befragung aktuell übergebener Bauherren laufend weiter geprüft. So wird sichergestellt, dass die vorgefundene Qualität zum Zeitpunkt des Status keine Momentaufnahme war.

Audit und Qualitätsurkunde.

Liegt die Bauherrenzufriedenheit nach ausgewerteter Befragung über 80%, wird auf Basis repräsentativer Ergebnisse zertifiziert. Dazu wird ein Prüfbericht erstellt und eine Qualitätsurkunde inklusive dem Institutssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“ verliehen.

Teilnahme im BAUHERREN-PORTAL.

Die vorgenannte Vorgehensweise berechtigt zur Listung des Fertighaus- oder Massivhaus-Anbieters im Bauherren-Portal. Im Rahmen der erwähnten Qualitätssicherung wird diese Berechtigung zur Sicherheit für Bauinteressenten permanent überprüft.

Veröffentlichung der Ergebnisse

Die gesamte Qualitäts-Kampagne wird einerseits im Internet über das BAUHERREN-PORTAL begleitet und veröffentlicht. Andererseits erfolgen jeweils zum Auftakt und Abschluss hochkarätige Presse-Berichte auf vielen PR-Portalen und diverse Posts in den sozialen Medien.

Jeder Interessent, der das Unternehmen im Netz recherchiert, findet und liest diese. Das hebt ein geprüftes Unternehmen auf besondere Art und Weise aus dem Marktumfeld hervor.

Außerdem gehört zum Angebot die Möglichkeit, eine ausführliche Expertise mit Kommentierung der Ergebnisse erstellen zu lassen. Diese wird in DIN-A-5-Format regelmäßig als Flyer verteilt und ermöglicht Bauinteressenten eine hervorragende Qualitätsbeurteilung.

Qualitätsimage durch externe Informationsdarstellung deutlich verstärkt

Der Unterschied zur Auslobung eigener Qualitätsaussagen besteht in der Außenwirkung der repräsentativ, extern geprüften Qualitätsbewertungen. Eher als Eigenlob ausgelegte Informationen werden durch zertifizierte Qualitätsinformationen ergänzt und vor allem ständig aktualisiert. Die damit verbundene Sichtbarkeit im Internet entgeht einem Bauinteressenten nicht.

Verantwortlich für diese Mitteilung
BHR BAUHERRENreport GmbH, Betreiberin des BAUHERREN-PORTAL.
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : vdb@bauherrenreport.de

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : info@ifb-institut.de

COTTON USA mit Hotelinitiative am Start

COTTON USA mit Hotelinitiative am Start
COTTON USA (Bildquelle: COTTON USA)

Düsseldorf, 19. Dezember 2016 – Anlässlich der HEIMTEXTIL, der weltweit führenden Messe für Heimtextilien, stellt COTTON USA seine neue globale Initiative für den Hotel- und Reisesektor vor. Ziel ist es, die Marke COTTON USA nicht nur beim Privatverbraucher, sondern auch bei nationalen und internationale Hotelketten als Zeichen für Komfort und Qualität zu etablieren.

Unter dem Motto „Home Away from Home“ unterstützt COTTON USA Einkäufer aus dem Hotelbereich dabei, geeignete Lieferanten für anspruchsvolle Bettwäsche und Frottierwaren aus hochwertiger USA Baumwolle zu finden, die den unzähligen Wäschen und der hohen Beanspruchung im Hotelbusiness in höchstem Maße gerecht werden. COTTON USA steht nicht nur für exzellenten Komfort, höchste Qualität und nachhaltige Anbaupraktiken, sondern auch für ein pro-aktives weltweites Sourcingprogramm und Netzwerk mit Lizenznehmern auf allen Stufen der Lieferkette.

Ziel der neuen Hotelinitiative ist es, Einkäufer der Hotelbranche dabei zu unterstützen, Bettwäsche und Handtücher aus hochwertiger U.S.-Baumwolle bei COTTON USA lizenzierten Lieferanten zu beschaffen. Die neue Initiative von COTTON USA ermöglicht es den Hotelpartnern, die Verwendung von U.S.-Baumwolle mit der Qualitätsmarke COTTON USA zu labeln, und ihren Gästen das Gefühl zu vermitteln, auch auf Reisen nicht auf den hohen Komfort und das angenehme Gefühl hochwertiger USA-Baumwollprodukte verzichten zu müssen, und sich somit ganz „zuhause“ fühlen können – Home – away from home.

Natürlich wird COTTON USA auf der Heimtextil in Frankfurt vom 10. bis zum 13. Januar 2017 die Gelegenheit nutzen, der gesamten globalen Heimtextilien-Industrie Unterstützung bei der Beschaffung anzubieten und Sourcingreisen oder Konferenzen zu besprechen.

Vier Tage lang wird der COTTON USA Messestand (Halle 8.0/ H 60) auf der Heimtextil ein internationaler Treffpunkt für die gesamte Baumwollindustrie sein. Gemeinsam mit den U.S. Schwesterorganisationen Cotton Incorporated und Supima bietet COTTON USA den Besuchern umfangreiche Hintergrundinformationen zur Weltmarktentwicklung der Baumwolle, informiert über die COTTON USA Supply Chain Initiativen, stellt die Ergebnisse weltweiter Verbraucherstudien und seine Marketing- und Promotionservices vor, die die amerikanische Baumwollindustrie weltweit anbietet.

COTTON USA ist eine Premium Ingredienz-Trademarke, die auf allen Produktions- und Vermarktungsschritten, Produkte aus amerikanischer Baumwolle identifiziert. COTTON USA ist fest im Bewusstsein und in der Präferenz der Verbraucher verankert – mit über 51.000 Produktlinien und 3,8 Milliarden Produkten weltweit, die seit Markteinführung 1989 stolz das Label COTTON USA tragen.

Durch den Goldstandard, den die Vereinigten Staaten mit den besten Praktiken zur Baumwollproduktion gesetzt haben, sind sie gut dafür aufgestellt, ihren Kunden auch künftig eine kontinuierliche Versorgung mit nachhaltigen Qualitätsfasern zu gewährleisten, denn USA-Baumwolle nimmt eine Vorreiterrolle bei verantwortungsbewussten Anbaumethoden ein. Die amerikanische Baumwolle wird nach strengsten, verbindlich umzusetzenden und nachhaltigen Agrarverordnungen angebaut, die u.a. eine langfristige Schonung der Flächen und deutlich reduzierten Wasserverbrauch umfassen. Die volle Transparenz des amerikanischen Systems ermöglicht permanente Überwachung und Weiterentwicklung. Die etwa 13.000 U.S.-Produzenten halten sich an strenge regulatorische Anforderungen der amerikanischen Regierung und haben sich dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung verpflichtet.

COTTON USA ist die globale Trademarke für amerikanische Baumwolle. Sie steht für Reinheit, Qualität und Verantwortung. COTTON USA berührt alle Bereiche des Lebens und bringt das Beste der Natur zum Vorschein. Mit Büros in Washington, Memphis, London, Hongkong, Seoul und Schanghai sowie engagierten Vertretern in 20 weiteren Ländern hat COTTON USA die führende Rolle bei der Informationsvermittlung und Unterstützung des Marktes für amerikanische Baumwolle und Baumwollprodukte auf der ganzen Welt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cottonusa.org

Kontakt
Grayling Deutschland GmbH
Michaela Jäger
Hanauer Landstrasse 147-149
60314 Frankfurt
069/9622190
cottonusa@grayling.com
http://www.cottonusa.de

Nachhaltige Qualitätsarbeit

Zwei fränkische Reiterinnen entdecken die Vorzüge alter Handwerkskunst und kreieren ein modisches Nischenprodukt.

BildElke Fleischmann und Birgit Wölfel, zwei Pferdenärrinnen aus Franken, lernten sich vor vielen Jahren im Reitstall kennen und sind heute nicht nur Freundinnen, sondern auch Geschäftspartner. Bei gemeinsamen Ausritten berieten sie sich gegenseitig in Sachen Ausrüstung und Reitbekleidung. Gerade in der kalten Jahreszeit spielte das Thema Handschuhe eine besondere Rolle. Je nachdem wo man reitet, kann es im Winter schon einmal ungemütlich kalt sein. „Den Pferden macht das nichts aus“, erklärt Elke Fleischmann. „Aber bei uns Reiterinnen sieht das anders aus – da möchte man so manches Mal einfach zuhause in der warmen Stube bleiben“, lacht Birgit Wölfel, die zweite im Bunde von W&F Meisterhandschuhe.

Bei einem Bummel über einen Handwerkermarkt lernten die Damen einen Handschuhmacher kennen und kauften gleich ein paar Winterhandschuhe. Bei der Gelegenheit bestellten sie sich dann Reithandschuhe aus Leder mit Kaschmirfutter. „Das Ergebnis war einfach überzeugend und sehr viel besser und wärmer als alles, was wir vom Reithandschuhmarkt bis dahin kannten“, so Birgit Wölfel weiter. „Jeder Reiter kennt die Problematik. Dicke Handschuhe sind warm, aber man hat keine Zügelverbindung mehr. Dünne Handschuhe bieten eine bessere Griffigkeit, aber die Fingerkuppen sind schnell eisig und ohne Gefühl. Das kann auch gefährlich werden. Nichts ist wichtiger, als eine gefühlvolle Verbindung zum Pferd und das in jeder Situation.“

„Wir stellten sehr schnell fest, dass unsere kaschmirgefütterten Lederreithandschuhe unsere Hände nicht nur warmhielten sondern neben der guten Griffigkeit auch die Zügelführung verbesserten“, ergänzt Elke Fleischmann. „Herkömmliche Kunstfaser-Handschuhe können das bei weitem nicht leisten. Übrigens – wir haben die ersten Lederreithandschuhe vom Handwerkermarkt noch immer und sie sind in gutem Zustand.“

Durch diese Erfahrung reifte die Idee für W&F Meisterhandschuhe. Die beiden Freundinnen beschlossen die Handwerkskunst und das Material Leder auf dem Reithandschuhmarkt zu beleben und gleichzeitig den Aspekt Mode einfließen zu lassen. Dabei spielte Qualität und Nachhaltigkeit von Anfang an eine große Rolle bei den Damen. Abseits von Standard- und Massenware sollten hochwertige, langlebige und modische Reithandschuhe ausschließlich in Europa gefertigt werden. „Natürlich mussten wir eine ganze Weile suchen, um ein Leder zu finden, das den hohen Anforderungen an Reithandschuhe gerecht wird. Es muss nicht nur weich sein, sondern möglichst reißfest sein und soll Schweiß, Dreck und Nässe vertragen ohne hart zu werden. Dabei war uns wichtig, wo das Leder herkommt und, dass es nach strengen europäischen Standards verarbeitet und gegerbt wird“, erklärt Elke Fleischmann. „Wir wurden fündig und verarbeiten ausschließlich das WR100-Leder des englischen Gerbers Pittards, welches durch ein spezielles Gerbverfahren all diese Eigenschaften bietet. Das Umweltmanagement von Pittards ist zertifiziert und die Einhaltung von Schadstoffgrenzen garantiert. Wir sind stolz darauf, dass unsere Handschuhe ein rein europäisches Produkt sind.“

Die Damen von W&F bieten eine Auswahl unter mehr als 30 Farben und kombinieren zum Beispiel für den Winter „Natur pur“: Außen Leder, innen Kaschmir oder Wolle. Die hohe Strapazierfähigkeit des Leders und die aufwendige Handarbeit machen die Reithandschuhe langlebig. Selbst wenn eine Naht aufgehen sollte oder das Futter verschlissen ist, landet der Handschuh nicht in der Tonne. W&F Meisterhandschuhe bietet einen Reparaturservice an. So hat man lange Freude daran. Es zeigt sich, dass das Konzept der Nachhaltigkeit konsequent umgesetzt wird: vom Materialeinkauf, über die Verarbeitung bis hin zur Reparatur.

In den letzten vier Jahren konnte man sich auf zahlreichen Veranstaltungen wie der Horses & Dreams in Hagen, dem Pfingstturnier in Wiesbaden oder der Pferd & Jagd in Hannover am W&F-Stand von der Qualität überzeugen. Alle Modelle der Lederreithandschuhe sind auch im Online-Shop zu finden: www.lederreithandschuhe.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

W&F Meisterhandschuhe GbR
Frau Birgit Wölfel
Tuchergartenstr. 13
90571 Schwaig
Deutschland

fon ..: +49 911 54064751
fax ..: +49 911 5074273
web ..: http://www.lederreithandschuhe.de
email : presse@lederreithandschuhe.de

W&F Meisterhandschuhe – von der Idee zum Produkt

2012 gründen die leidenschaftlichen Reiterinnen Birgit Wölfel und Elke Fleischmann ihre Firma W&F Meisterhandschuhe und starten mit dem Vertrieb Ihrer hochwertigen Reithandschuhe aus Naturleder durch.

Die handgefertigten Handschuhe aus feinstem Leder des englischen Gerbers Pittards sind „Made in Europe“. Es gibt sie in verschiedensten Ausführungen – passend für jede Jahreszeit – modisch individuell kombinierbar in über 30 Farben. Für den Winter wird Naturleder mit Kaschmir- oder Wollfutter kombiniert. Das ist einzigartig im Reitsport:
„Qualität aus Meisterhand – nicht nur für die modebewusste Reiterin.“

Auch der W&F-Online-Shop spiegelt den Anspruch der Kundinnen und Kunden wieder. www.lederreithandschuhe.de

Pressekontakt:

FutureConcepts
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 01715018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@futureconcepts.de

Bundesehrenpreis für die VOM FASS AG

Das Franchise-System VOM FASS AG erhält zum 6. Mal in Folge die höchste Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft

Bundesehrenpreis für die VOM FASS AG
Bundesehrenpreis VOM FASS AG: Gründer Johannes Kiderlen erhält die Auszeichnung (Bild: DLG) (Bildquelle: DLG)

Die VOM FASS AG aus Waldburg erhält vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) den Bundesehrenpreis 2016. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Lebensmittelwirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Damit erhält das Familienunternehmen aus dem Landkreis Ravensburg den bundesdeutschen Ehrenpreis im Bereich Spirituosen zum 6. Mal hintereinander – eine hervorragende, konstante Qualitätsleistung der vomFass-Produkte.

Johannes Kiderlen, Gründer der VOM FASS AG, erhält während einer feierlichen Preisverleihung auf der Fachmesse INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNA in Stuttgart aus den Händen von Peter Bleser (li.- Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) und Prof. Dr. Achim Stiebing (re. – DLG-Vizepräsident) die Auszeichnung Bundesehrenpreis für Spirituosen 2016. Damit verleiht das Bundesministerium und die DLG der VOM FASS AG bereits zum 6. Mal hintereinander die höchste Auszeichnung der deutschen Lebensmittelwirtschaft für allerbeste Produktqualität. Das Franchise-Unternehmen VOM FASS AG – mit weltweit rund 280 Franchise-geführten Geschäften und 260 selbstständigen Franchise-Unternehmern – setzt somit richtungsweisende Maßstäbe und darf sich zurecht als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen.

Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für exzellente Qualität erhalten kann. Auch dieses Jahr beteiligten sich rund 100 Betriebe mit 600 Produkten an dem Qualitätswettbewerb. Im Zentrum des DLG-Tests für Spirituosen steht die sensorische Analyse wie etwa Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie. Die Prüfer erstellen für jedes Produkt ein Expertengutachten. Ergänzend finden im DLG-Testzentrum Lebensmittel Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen, chemisch-physikalische und mikrobiologische Labortests statt. Die DLG arbeitet hier mit führenden Instituten und Organisationen zusammen, zur Absicherung der wissenschaftlichen Aussagekraft und Neutralität der DLG-Lebensmitteltests. Von den 100 Betrieben erfüllen 19 deutsche Hersteller von Spirituosen die Qualitätsanforderungen. Die VOM FASS AG erhält 2016 die höchste Ehrung, den Bundesehrenpreis.

Bundesehrenpreisträger gehören zu den Besten ihres Fachs

Konsequentes und konstantes Qualitätsstreben zeichnen Bundehrenpreisträger aus. Der VOM FASS AG gelingt es zum 6. Mal in Folge und erntet bundesweite Anerkennung: „Das kontinuierliche Streben nach Qualität ist ein Grundpfeiler ihres Handelns. Mit ihren Erzeugnissen setzen sie richtungsweisende Signale für Spitzenqualität, Geschmack und Genuss“, lobt DLG-Vizepräsident Prof. Achim Stiebing bei seiner Laudatio.

Ein Blick hinter die Kulissen der VOM FASS AG bestätigt exakt dieses kontinuierliche Qualitätsstreben. Schon seit der Gründung vor gut 22 Jahren steht das Familienunternehmen für höchste Qualität – eng verbunden mit dem Namen Kiderlen. Gründer Johannes Kiderlen vertraut von Beginn an auf die besten, regionalen und qualitätsbewussten Landwirte, Winzer und Erzeuger. Sohn Thomas Kiderlen setzt seit einigen Jahren als Vorstandsvorsitzender dieses Qualitätsdenken mit Akribie und Engagement fort. Diese Unternehmensphilosophie versprühen auch die Mitarbeiter der Zentrale in Waldburg und die Franchisepartner in Deutschland und weltweit. Die vomFASS-Geschäfte gehören seit Jahren zu den Geheimtipps der kulinarischen Elite einer Stadt.

Als Franchise-Unternehmen basiert der Erfolg der VOM FASS AG nicht nur auf exzellente Qualität, sondern auch auf die außergewöhnlichen Geschäftsidee, einem durchdachten Unternehmens-konzept und auf selbstständige, engagierte Franchise-Partner. Interessenten können sich über die Chancen und offenen Standorte bei der VOM FASS AG informieren. Eine E-Mail mit dem Stichwort „Franchisepartner“ an partner@vomfass.de genügt.

Die familiengeführte VOM FASS AG mit Sitz in Waldburg feierte im Jahr 2014 ihr 20 jähriges Bestehen. Sie steht für „Genuss und Qualität“ – und eben alles was mit „Essen und Gesundheit“ zu tun hat. Den Ansprüchen an Qualität, Sortenvielfalt und Regionalität werden die vomFASS Produkte in jeder Hinsicht gerecht. Die VOM FASS AG zählt heutzutage über 280 weltweite Shops in 30 Ländern und gehört damit in ihrer Branche zu den erfolgreichsten Franchise-Systemen Deutschlands, Europas und der Welt. Zur Herstellung der hauseigenen Spezialitäten werden dabei nur die besten Rohstoffe verwendet und auf ein traditionelles Qualitätsbewusstsein sowie eine langjährige Erfahrung gesetzt. Der intensive Kontakt zu den Erzeugern sorgt letztlich für ein Qualitätsmanagement, das die Kontrolle von der Erzeugung bis ins VOM FASS-Geschäft ermöglicht. Die Produktpalette reicht von erlesenen Essigen, vom hochwertigen Öl-Sortiment bis hin zu den exklusiven Feinkost-Artikeln wie raffinierten Chutneys, Gelees, Nudeln oder aromatischen Pestos. Das alles macht vomFASS zum Weltmarktführer beim Verkauf von offenem Essig, Öl und Wein. Darüber hinaus finden sich erlesene Spirituosen aus aller Welt im Sortiment der VOM FASS AG.

Firmenkontakt
VOM FASS AG
Gunther Veit
Am Langholz 17
88289 Waldburg
07529974531
g.veit@vomfass.de
http://www.vomfass.de

Pressekontakt
Jansen: Komm!
Michael Jansen
Augustastraße 81a
53173 Bonn
0228364109
Michael@Jansen-Komm.de
http://www.jansen-komm.de

PV-Exklusiv: Persönlich für eine qualifizierte und diskrete Partnervermittlung

Der Zugriff auf Online-Dating-Angebote in Deutschland steigt zwar. Das gilt aber nicht für deren Qualität, heißt es bei der Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de). Denn dafür kommt es auf persönliche Kontakte an.

PV-Exklusiv: Persönlich für eine qualifizierte und diskrete Partnervermittlung
Die Partnervermittlung PV-Exklusiv hat sich auf gehobenes Klientel spezialisiert.

Der Markt für Online-Dating-Angebote in Deutschland brummt. Nach rückläufigen Umsätzen in 2012 und 2013 – mit einem historischen Tiefstand von minus 17 Millionen Euro gegenüber dem einstigen Spitzenwert von 202,8 Millionen Euro – ist der deutsche Online-Dating-Markt in den letzten beiden Jahren wieder auf Wachstumskurs gegangen: 2015 lag der Umsatz bei knapp 200 Millionen Euro. Damit erwirtschaftete die Branche ein solides Plus von knapp vier Prozent, wie die Studie „Der Online-Dating-Markt 2015/2016“ von Singlebörsen-Vergleich.de ( www.singleboersen-vergleich.de) mitteilt. Die Zahl der aktiven Nutzer ist laut den Ergebnissen erneut gestiegen – monatlich sind über 8,4 Millionen User auf Online-Dating-Portalen unterwegs. „Grund dafür seien Neueinsteiger an beiden Enden der Altersskala: Immer mehr Junge und Alte machen mit. Die Zahl der aktiven Online-Dater nimmt aktuell jährlich um etwa 200.000 Nutzer zu“, heißt es weiter.

„Diese Größenordnungen suggerieren eine große Marktbedeutung für die Online-Dating-Angebote und immer weiter wachsendes Interesse. Wir nehmen aber tatsächlich das Gegenteil wahr. Mit Qualität haben die Portale nur sehr selten zu tun. Wer wirklich auf der ernstgemeinten Suche nach einem Partner ist, wird im Internet oft enttäuscht und wendet sich dann eine qualifizierte und diskrete Partnervermittlung wie uns“, sagt Nicole Reddig, Gründerin und Geschäftsführerin der Partnervermittlung PV-Exklusiv ( www.pv-exklusiv.de). Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf ist im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv und bringt seit vielen Jahren erfolgreich Menschen mit Niveau zusammen – für eine gemeinsame Zukunft. „In unseren Gesprächen hören wir, dass Menschen auf Partnersuche online zwar auf viele Kontakte zugreifen könnten. Aber gleichzeitig seien die Profile oft schwammig, die Kontaktaufnahme dauere sehr lange, und nicht selten melden sich Menschen bei den Portalen an, um ihren Marktwert zu testen. Oder sie machen sogar unwahre Angaben, sodass erstens mit falschen Tatsachen geworben wird und zweitens die Sicherheit darunter leidet“, sagt Nicole Reddig, die mit PV-Exklusiv auf die absolut gegenteilige Strategie setzt.

Das PV-Exklusiv-Team kennt jeden Kunden persönlich, Kontakte finden ausschließlich zwischen Menschen statt. „Wir besuchen jeden unserer Kunden und lernen ihn persönlich kennen. So erfahren wir seine Ansprüche und Wünschen und können zielgerichtet unter unseren Klienten den richtigen Partner für ihn finden. Wir erfahren nur im persönlichen Gespräch, was ein Mensch möchte, wie sein Charakter ist, in welchen Lebensumständen er sich befindet und vieles mehr. Und nur dann können wir gezielt auf die Suche gehen“, sagt Markus Poniewas. Der Berater und PV-Exklusiv-Mitarbeiter ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Partnervermittlung tätig und weiß, worauf es ankommt. „Vor allem erfahren wir im persönlichen Gespräch wichtige Details, mit denen wir arbeiten können. Das macht es für uns leichter, die richtigen Menschen zusammenzubringen. Unsere Erfolgsquote ist dementsprechend in der Regel in kurzer Zeit sehr hoch: Wir haben eine übliche Vermittlungsdauer von rund drei Monaten“, betont Markus Poniewas.

Apropos Sicherheit: „Diese schaffen wir auch durch unseren persönlichen Kontakt. Wenn wir einen Interessenten kennenlernen und spüren, dass etwas nicht stimmt, nehmen wir die Person nicht in unsere Kartei auf. So vermeiden wir Risiken. Wir wollen diskrete und seriöse Partner sein. Das geht aber nicht, wenn wir einfach ein Online-Portal einrichten, bei dem sich jeder anmelden und ein Profil hinterlegen kann“, stellt Markus Poniewas heraus.

Über PV-Exklusiv
Die PV-Exklusiv GmbH ist eine in Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine „virtuellen“ Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Kontakt
PV-Exklusiv GmbH
Nicole Reddig
Münsterstraße 248
40470 Düsseldorf
0211 9934640-0
info@pv-exklusiv.de
http://www.pv-exklusiv.de

Ausgezeichnete Qualität für anspruchsvolle Kunden

Premium-Angebot, welches alle Aspekte berücksichtigt

Ausgezeichnete Qualität für anspruchsvolle Kunden
Das Gesamtpaket stimmt: Das CONTORA Premiumangebot umfasst Lage, Immobilie, Infrastruktur.

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten ein Angebot für Premium-Büros, die Lage ist allerdings in einem einfachen Gewerbegebiet, oder Sie haben Luxus-Möbel in Ihrem Besprechungsraum, die Dame am Empfang ist aber ungepflegt und unfreundlich… Hier bemerken Sie sehr schnell, dass das Gesamtpaket nicht stimmt.
Anders bei CONTORA Office Solutions: hier sind das hohe Niveau der angebotenen Dienstleistungen, die einzigartige Ausstattung und die herausragende Lage der Standorte perfekt aufeinander abgestimmt und stehen für höchste Premium-Qualität. CONTORA Office Solutions garantiert für jeden Bereich des Angebotes und an jedem Standort in Deutschland die Verwirklichung gehobener Kundenwünsche.

München, 11. November 2016 – CONTORA Office Solutions zeichnet sich durch eine außerordentliche Haltung hinsichtlich angebotener Bürolösungen und Serviceleistungen aus. Das Unternehmen, welches in München an der Maximilianstraße seine Erfolgsgeschichte begann, setzt ab der ersten Stunde auf höchstmögliche Qualität in allen Bereichen.

Eine attraktive Lage garantiert einen Imagegewinn und damit Wettbewerbsvorteile für das dort ansässige Unternehmen. Kunden kennen das Umfeld und dieses Vertrauen überträgt sich auch auf andere dort ansässige Unternehmen. Die deutschlandweiten Standorte, wie der Pariser Platz in Berlin, der TaunusTurm in Frankfurt am Main oder der Münchner Theresienhof, bieten den Kunden von CONTORA Office Solutions darüber hinaus, durch die zentrale und verkehrsgünstige Lage, eine komfortable Erreichbarkeit aller wichtigen Ziele im In- und Ausland.

„Der alte Maklerspruch „Es zählen nur drei Dinge, nämlich Lage, Lage, Lage“ gilt auch für unseren Anspruch unseren Kunden gegenüber. Die Qualität eines Office Centers bemisst sich erst einmal an der Lage des Angebots. CONTORA Offices finden Sie immer in bester und zentraler Innenstadtlage“, so Helmut Arend, Gesellschafter-Geschäftsführer von CONTORA Office Solutions.

Einmalig ist auch der Nachhaltigkeitsanspruch, den CONTORA Office Solutions vertritt und welcher in dieser Form beispiellos in der Office Center-Branche ist. So befinden sich die CONTORA Offices in modernen Gebäuden, die den Ansprüchen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) entsprechen. Für die Kunden bedeutet das eine moderne und repräsentative Architektur in einer Premium-Immobilie. In den modern und elegant eingerichteten Räumlichkeiten dominieren natürliche Materialien und gedeckte Farben. Das hochwertige Mobiliar wird exklusiv für CONTORA Office Solutions angefertigt und sorgt für ein außergewöhnliches Ambiente in den Chefbüros, Tagesbüro oder Konferenzräumen.

„Die CONTORA Office Center überzeugen durch Premium Lagen, Top-Immobilien, exklusive Inneneinrichtungen mit modernster Technik und natürlich durch exzellent ausgebildetes, freundliches und mehrsprachiges Personal. Das sind Office Center der nächsten Generation, wie sie deutschlandweit nur bei CONTORA Office Solutions zu finden sind“, so Lars Henckel, Gesellschafter-Geschäftsführer von CONTORA Office Solutions.

Über CONTORA Office Solutions:

Die CONTORA Unternehmensgruppe bietet Unternehmen deutschlandweit die qualitativ hochwertigsten Bürolösungen in den besten Lagen und Immobilien Deutschlands, an den Top-Adressen in Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf. Kunden erwartet ein einzigartiges Ambiente, das sich durch hochwertigste Materialien, geschmackvolle Accessoires und einen individuellen, professionellen Kundenservice hervorhebt. Ein persönlicher Concierge-Service sorgt darüber hinaus für die Erfüllung auch der außergewöhnlichsten Wünsche. Diese beispiellose Qualität in allen Details ist Ausdruck des Besonderen in einem CONTORA Office Solutions Center und setzt damit komplett neue Maßstäbe bei der Erschaffung individueller Arbeitsbereiche.

Dabei ist jedes CONTORA Office Solutions Center anders ausgestattet, jedoch immer außergewöhnlich und exklusiv, und somit unverwechselbar. Alle Office Center verbindet jedoch das warme, komfortable Arbeitsumfeld, in dem Kunden sich bestens aufgehoben fühlen und vom Servicepersonal umfänglich umsorgt werden. So werden die Menschen inspiriert und das Arbeiten in einem CONTORA Office Solutions Center eine ganz neue Erfahrung, als Basis für den geschäftlichen Erfolg.

CONTORA Office Solutions funktioniert grundsätzlich wie ein Hotel. Nur ein Anruf und ein exklusiv eingerichtetes Büro in einer herausragenden Immobilie steht kurzfristig für einen Tag, eine Woche, einen Monat, ein Jahr oder länger zur Verfügung. Selbstverständlich provisionsfrei. Und der exzellente und persönliche Service eines professionellen Sekretariats kann von der ersten Minute an genutzt werden. Dabei entfällt das Risiko langfristiger Mietverträge und die Hürde hoher Investitionen.

CONTORA Office Solutions Center bieten:

– Exklusive Büros, vom Chefbüro bis zum Teambüro, in den besten Lagen.
– Flexible Vertragsgestaltung: Expandieren oder reduzieren, so wie es die Marktsituation erfordert.
– Virtuelle Bürolösungen. Profitieren Sie von einer erstklassigen Geschäftsadresse und einem professionellen Sekretariat, das eingehende Anrufe in Ihrem Firmennamen entgegennimmt. Nutzen Sie alle Dienstleistungen flexibel, ohne ein Büro fest anzumieten.
– Konferenz- und Besprechungsräume ab einer Stunde. VertraUlrichche Meetings in hochwertigstem Ambiente. Full HD Videokonferenzen mit modernster Technik.
– Sekretariatsleistungen: Persönlicher und freundlicher Service durch kompetente Mitarbeiter vor Ort.
– Telefonservices: Entgegennahme von Anrufen im Firmennamen. Bestellannahme. Informationsdienste. Terminvereinbarungen. Help-Desk. Reklamationsannahme.

Firmenkontakt
CONTORA Office Solutions GmbH
Lars Henckel
Maximilianstraße 2
80539 München
089-2050080
l.henckel@contora.de
http://www.contora.de

Pressekontakt
CONTORA Office Solutions GmbH
Zehra Döring
Maximilianstraße 2
80539 München
089-2050080
medien@contora.de
http://www.contora.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons