Phobien

now browsing by tag

 
 

Hypnose – Show oder verkannte Heilmethode?

Kaum eine Therapiemethode ist so flexibel und vielfältig einsetzbar wie die Hypnose.

BildHypnose gehört zu den ältesten Heilmethoden der Menschheit, mit deren Phänomenen man auch grandiose Shows abziehen kann, genauso wie man mit Physik und Chemie traumhafte Feuerwerke inszenieren kann. Hypnose als Therapieverfahren nutzt ähnliche Phänomene, um nicht bewusste und verdrängte Krankheitsauslöser aufzudecken, zu bearbeiten und zu eliminieren.
Hypnose ist anerkannt!
Die Frage, ob Hypnose anerkannt ist, wird auch heute noch häufig gestellt und kann mit einem klaren JA beantwortet werden. In vielen Ländern wird die Hypnosetherapie seit Jahrzehnten als anerkanntes Verfahren praktiziert. 2006 wurde Hypnosetherapie als wissenschaftliche Behandlungsmethode in Deutschland anerkannt. Damit gilt die Wirkung der Hypnose in Deutschland als wissenschaftlich bewiesen.
Hypnosetherapie wird bei Erwachsenen und Kindern, bei psychischen und sozialen Problemen, bei somatischen Erkrankungen, zur Schmerzbewältigung, (auch Fibromyalgie, Migräne), bei Suchterkrankung und auch weiteren Erkrankungen erfolgreich eingesetzt. Bei Hypnosetherapie handelt es sich nicht um eine esoterische oder energetische Behandlung mit zweifelhaftem Hintergrund, sondern um ein wissenschaftlich und psychotherapeutisch anerkanntes und belegtes Verfahren.
Wer darf Hypnosetherapie anbieten?
Therapeutische Hypnose darf nur von Personen ausgeübt werden, die über eine qualifizierte Ausbildung verfügen und in einer staatlichen Prüfung nachgewiesen haben, dass sie zur Ausübung eines Heilberufes befähigt sind. Weiterhin sollte nachweisbar sein, dass der Hypnosetherapeut mindestens 250 Unterrichtsstunden in seine Ausbildung investiert hat und Mitglied des National Guild of Hypnotist (NGH) in den USA ist.
Wofür kann Hypnosetherapie eingesetzt werden?
Kaum eine Therapiemethode ist so flexibel und vielfältig einsetzbar wie die Hypnose. Betrachtet man einmal die Anwendungsmöglichkeiten der Hypnosetherapie, dann ist der eine oder andere im ersten Moment vielleicht etwas verwundert über die Vielfalt von möglichen Einsatzgebieten.
Die Behandlungsmöglichkeiten beginnen bei der Steigerung des Selbstbewusstseins, Blockadenlösungen, Lern- u. Konzentrationsschwierigkeiten, Burn out über Bearbeitungen von Ängsten, Zwängen, Phobien, Essstörungen, Schmerzbehandlung, Immunisierung – auch bei Krebserkrankungen – bis zur Traumatherapie.
Heute weiß man, dass mit Hypnosetherapie viele Beschwerdebilder recht schnell und deshalb kostengünstiger als mit klassischen Therapieformen wie der Psychotherapie oder Psychoanalyse gelindert werden können.
Hypnosetherapie setzt dort an, wo auch die Schulmedizin oft mit ihrem Latein am Ende ist. Viele aufgeschlossene Ärzte + Physiotherapeuten erkennen die Grenzen ihrer Möglichkeiten und empfehlen ihren Patienten die Hypnosetherapie als Ergänzung zur Schulmedizin. Letztendlich ist es ganz egal, wer dem Patienten helfen kann – wichtig ist, dass der Patient wieder eine gute Lebensqualität bekommt.
Wie kann ein einziger Therapieansatz so viele Gebiete abdecken?
Die Antwort ist umfassend und einfach zugleich: Alleskönner Mensch!
Die Hypnose ist im Grunde nur ein Werkzeug – ein Transformator, ein Impulsgeber, der unterschiedlichste Veränderungsprozesse in Gang setzen kann.
Der wahre Alleskönner, der eine solche Vielfalt von Anwendungen ermöglicht, ist der Mensch selbst – in seiner Ganzheit.
Denken wir nur einmal an das Immunsystem des Körpers: ist es nicht an sich schon fantastisch, wie viele Krankheiten der Körper ganz von selbst heilen kann – sogar ganz ohne jegliche Therapie und ohne Medikamente?
Er kann Infektionen bekämpfen oder Wunden schließen und zuwachsen lassen, als ob sie nie da gewesen wären. Er kann Knochen wieder zusammenwachsen lassen und eine Vielzahl von Bakterien abtöten. Er kann schlimme Erfahrungen verarbeiten und lernen, diese schlimmen Erfahrungen zu vermeiden.
Wenn man bedenkt, wie vielen Giften und Erregern der menschliche Körper tagtäglich ein Leben lang ausgesetzt ist und wie souverän er damit umgeht, so souverän, dass sein „Eigentümer“ – das Bewusstsein – es noch nicht einmal bemerkt, dann erfüllt einen das hin und wieder mit aufrichtiger Ehrfurcht.
Doch was hat das alles mit der Hypnose zu tun?
Stellen Sie sich die Hypnose einmal wie die Tastatur eines Computers vor – ein Eingabegerät. Stellen Sie sich vor, man könnte ein Gerät an den Menschen anschließen und man kann dann eingeben, was im Inneren geschehen soll. Oftmals ist der menschliche Körper einfach überfordert mit all den Aufgaben, die er lösen soll. Er übersieht ein Problem oder es fällt ihm einfach keine passende Lösung ein. Dann ignoriert er das Problem einfach und lässt es sich weiter vor sich hin entwickeln oder es löst es – auch aus Sicht seines Besitzers – auf eine falsche, manchmal fatale Weise.
Dann ist es Zeit, dem Körper „eine kleine E-Mail“ zu schreiben, um ihn darauf aufmerksam zu machen, dass ihm noch andere Lösungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen und ihm übermitteln, wie er diese am besten nutzen könnte. Mit Hilfe der Hypnose kann man direkt auf die Fähigkeiten des Körpers und des Geistes Zugriff nehmen und dort etwas „eingeben“.
In Hypnose wird mit Suggestionen gearbeitet (Suggestion heißt übersetzt Vorschlag). Ich schlage dem Körper oder dem Geist also etwas vor. Höflich und mit Respekt. Hypnose ist nicht befehlend – auch wenn oft von „hypnotischen Befehlen“ gesprochen wird, der Körper lässt sich nicht so einfach etwas befehlen. Ich erinnere den Körper also nur mit Hilfe der Hypnose an seine Fähigkeiten und bitte ihn dann, sie einzusetzen.
Was kann die Hypnose also?
Alles das, was der Körper und der Geist können und wozu sie in Höchstform auch in der Lage sind. Gut ausgebildete Hypnosetherapeuten verhelfen Ihnen mit richtig gesetzten Suggestionen, ihrem Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung über die Ansprechbarkeit des Unterbewusstseins wieder ein lebenswertes Leben zu führen. Die Wirkung der Hypnose geschieht immer in Ihnen. Und es geschieht ausschließlich das, was Ihr Körper und Ihr Geist vollbringen können, ohne damit überfordert zu sein.
Und das alles geschieht, weil der Körper auf seine Potenziale aufmerksam gemacht wird und somit auch mit den Vorschlägen des Hypnosetherapeuten einverstanden ist.
Es ist verblüffend, was sich mit Hypnose erreichen lässt. Manchmal reicht es wirklich schon aus, den Körper auf etwas aufmerksam zu machen und eine ganze, teilweise hochkomplexe Reaktionskette beginnt. Eine kleine Hypnosesuggestion, die sinngemäß sagt „Bitte heile doch diese Wunde“ kann schon bewirken, dass sich eine lange Zeit offene Wunde endlich schließt.
Durch suggestive Techniken, die seit vielen Jahren bei Tumorleiden angewendet werden, geschieht es, dass ein Tumor sich schon nach kurzer Zeit zu verändern beginnt, nachdem der Körper auf ihn aufmerksam gemacht wurde. Untersuchungen des Blutbildes und des Tumormarkers belegen dies immer wieder.
Durch entsprechende Suggestionen auf das Hormonsystem können auch Veränderungen im Körper bewirkt werden, die dafür sorgen, dass eine oftmals erfolglose Behandlung des Kinderwunsches zu einer erfolgreichen Schwangerschaft führen, weil durch die Hypnosetherapie u.a. sämtliche blockierende Stressfaktoren ausgeschaltet werden.
Faszinierende Gedanken!
Spielen Sie doch einmal ein wenig mit diesem Gedanken… Was kann der Körper? Was kann der Geist? Welche Potenziale hat ein Mensch auf allen Ebenen seiner Existenz? Welche Veränderungen sind möglich? Von selbst? Mit Training? Mit eisernem Willen? Mit konsequenter Arbeit? Durch Zufall?
Sehen Sie die Hypnose als den Impulsgeber, der all diese Veränderungen gezielt starten kann, ob es um Heilung geht oder um Veränderung. Die Hypnosetherapie kann der Auslöser sein, der einen Stein ins Rollen bringt. Der kleine Impuls, den der Körper oder der Geist noch brauchen, um die eigenen Kräfte zu aktivieren. Die kleine Erinnerung, dass es noch etwas zu tun gibt.
Dazu ein einfacher bildhafter Vergleich:
„Man kann die Hypnose mit einem Navigationssystem vergleichen – wir geben unser Ziel ein und sie leitet uns vorsichtig dorthin. Vielleicht müssen wir manchmal kurz im Stau stehen, weil es einfach keine Ausweichroute gibt, oder unser Navi nimmt einen anderen Weg als wir gedacht haben. Doch wir können sicher sein, dass wir ans Ziel kommen, solange wir das Gerät nicht frühzeitig ausschalten. Und uns darüber im Klaren sind, dass unser Navi uns nur leitet, denn fahren müssen wir selbst“.Ist das nicht ein faszinierender Gedanke?
Warum ist für eine Diagnose und eine Behandlung unbedingt eine spezialisierte Hypnosepraxis zu empfehlen?
Für die Diagnose und Behandlung von Beschwerden sollte unbedingt eine Hypnosepraxis aufgesucht werden, die sich auf klinische-medizinische und therapeutische Hypnose spezialisiert hat. Nur hier kann Ihnen auch eine optimal auf Sie abgestimmte Behandlung und Diagnose gewährleistet werden.
Warum ist die Hypnose- und Psychotherapie-Praxis Heidi Haller hier erste Wahl?
Mit der Hypnose- und Psychotherapie-Praxis Heidi Haller haben Sie bereits die richtige Wahl für Ihre Beschwerden gefunden. Sie ist kompetent, hat erstklassig geschultes Personal und wird Ihnen bei jeder Frage weiterhelfen.
Die Praxis ist seit über 10 Jahren spezialisiert auf die Behandlung von Schmerzen, Ängsten und Zwängen, Traumata, Kinderhypnose, Gewichtsproblemen, Rauchentwöhnung, Asthma, Neurodermitis und Allergien.
Hypnosetherapie hilft Ihnen, wieder ein lebenswertes Leben zu führen und nach Schicksalsschlägen wieder Ihre innere Mitte zu finden. Alles ist möglich…. warten Sie nicht länger – jeder Tag ist ein Geschenk, denn Sie sind ein Unikat, es gibt Sie nur ein einziges Mal auf dieser Welt und das macht Sie so wichtig und wertvoll.Sie sind es sich und Ihrem Leben wert!
Hypnose- und Psychotherapie-Praxis Heidi Haller
Heilpraktiker für Psychotherapie
Medizinische und klinische Hypnosetherapeutin NGH
Klosterstraße 2a
31655 Stadthagen
Tel.: 05721 9375383

Über:

Hypnose- und Psychotherapiepraxis Heidi Haller
Frau Heidi Haller
Klosterstraße 2a
31655 Stadthagen
Deutschland

fon ..: 05721 9375383
web ..: http://hpnosis-institut.de
email : H.Haller@hypnosis-institut.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Hypnose- und Psychotherapiepraxis Heidi Haller
Frau Heidi Haller
Klosterstraße 2a
31655 Stadthagen

fon ..: 05721 9375383
web ..: http://hpnosis-institut.de
email : H.Haller@hypnosis-institut.de

In den Fängen der Angst

Ist die Heilung von Ängsten und Phobien möglich?

In den Fängen der Angst
Cordula Mezias

Jeder Mensch kennt Ängste. Sie zählen zu den menschlichen Grundgefühlen. Dabei hat eine normalstarke Angst eine wichtige Funktion als Alarm- und Schutzmechanismus. Sie soll uns dabei helfen, in Aktion zu treten, um Gefahr zu erkennen und zu beseitigen. Die „Alarmanlage Angst“ ist jedoch sehr empfindlich eingestellt. So kann es bei vielen Menschen zu einem sogenannten Fehlalarm führen.

Wenn eine Angst überhand nimmt
Ängste und Panikstörungen zählen zu den häufigsten Erkrankungen der Psyche. Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 15% aller Menschen in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben an einer Angststörung erkranken. In der Schweiz liegt die 1-Jahres Krankheitshäufigkeit von Angststörungen bei 9,6% und in Europa bei rund 12%.

Einige Beispiele von Ängsten und Phobien
-Prüfungsangst: Angst vor Prüfung selbst oder Angst, die Prüfung nicht zu bestehen
-Lampenfieber: Angst, in der Öffentlichkeit das Wort zu ergreifen, Angst bei Auftritten, Reden oder Präsentationen vor Menschen
-Flugangst (Aviophobie): Angst, dass das Flugzeug abstürzen könnte; Eingeschlossen-sein im Flugzeug
-Höhenangst (Akrophobie): Angst in der Höhe, auf Brücken, hohen Gebäuden, Türmen, Bergen
-Platzangst (Agoraphobie): Angst vor weiten Plätzen, breiten Straßen, in großen Warenhäusern und Shopping Centern und auf ihren Parkflächen, Angst im Gedränge von Menschenmassen
-Raum bzw.- Einschlussangst (Klaustrophobie): im Aufzug, Kino, in Räumen oder in Menschenmengen eingeschlossen zu sein
-Angst vor Tieren: z.B. Spinnen, Insekten, Hunden, Mäusen
-Situative Phobien: Angst im Tunnel, Angst in der/ vor Dunkelheit
-Spezifische Phobien: Anblick von Blut, Spritzen, Angst vor Verletzungen
-Angst vor der Angst (Phobophobie): eine besondere Form der Angststörung, die bei vielen Betroffenen mit Ängsten auftreten
-Soziale Phobie: Furcht vor sozialen Interaktionen oder Vermeidung von sozialen Situationen, bei denen die Gefahr besteht, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehe
-Neurotische Ängste, Verfolgungswahn, Lebensangst gehören zu den psychotischen Ängsten
-Panikattacken in Form von Angstanfällen, Schockstarre, Katastrophenlähmung können bei stark aus geprägten Ängsten oder Phobien auftreten

Der individuelle Umgang mit der Angst
Trotzdem die Statistiken zeigen, dass die Angst keine Seltenheit ist, ist das Thema immer noch nicht gesellschaftsfähig. Betroffenen schämen sich häufig wegen ihrer Angst oder Phobie und erleben im Umfeld Unverständnis. Sie vermeiden meistens die angstauslösenden Situationen, sprechen oftmals aus Scharm nicht über ihre Angst und ziehen sich häufig zurück. Der eigene Handlungsspielraum eingeschränkt und auch Partner, Familienangehörige oder Freunden können in Mitleidenschaft gezogen werden. Je nach Art und Ausprägung der Angst können Betroffene so in einen Kreislauf der sozialen Vereinsamung geraten.

In die Seele geschaut – Betroffene berichten
In der Sendereihe „Limits“ werden Betroffene vom Schweizer Fernsehen SRF 2 auf ihrem Weg zur Überwindung ihrer Ängsten und Phobien begleitet. In der zweiten Sendung der neuen Staffel ging es um Höhenangst (Akrophobie). Die beiden Probanden dieser Sendung wurden durch zwei unterschiedliche Therapieverfahren, Verhaltenstherapie und Hypnose, auf ihrem Weg zur Überwindung der Angst begleitet. Cordula Mezias vom Hypnosezentrum Schweiz durfte einen der beiden Klienten dabei unterstützen, seine Angst vor der Höhe erfolgreich zu überwinden.

Zum Video
www.hypnosepraxis-basel.com

Experten im Lösen von Lebensblockaden, Experten für Persönlichkeitsentwicklung

Das Haus brennt. Die Flammen schlagen hoch. Der aufkommende Wind peitscht immer wieder die Flammen an. Sie versuchen zu retten, was noch zu retten ist. Trotzdem können Sie den Brand nicht stoppen.

Plötzlich hören Sie das ersehnte Signal. Die Feuerwehr kommt, um das Haus zu löschen. Ihre Lebensretter bringen Sie und Ihre Lieben aus dem brennenden Gebäude und wieder auf sicheren Boden.

Wir sind Ihre Experten im Lösen von Lebensblockaden. Wir helfen Ihnen dabei, Brände zu löschen und wieder Boden unter den Füssen zu bekommen. So brechen Sie gestärkt auf und erreichen Ihr Ziel schnell und sicher.

Wir sind spezialisiert auf die Überwindung von Ängsten, das Lösen von Traumata, das Lösen der eigenen Handbremse und das Optimieren Ihrer Leistungen. Mit schnell und tief wirkenden Methoden, gewinnen Sie sehr schnell eine klare Sicht auf mögliche neue Lösungen.

Wenn also das Haus brennt, warten Sie nicht zu lange, sondern rufen Sie uns als Ihre Feuerwehr.

Wenn Sie sich fragen:

Wie kann ich eine Angst überwinden?
Wie kann ich belastende, traumatisierende Erlebnisse hinter mir lassen?
Wie finde ich eine neue Orientierung?
Wie erreiche ich meine Ziele leichter?
Wie kann ich Stress abbauen und einen Burnout vorbeugen?
Wie kann ich meine Schmerzen überwinden?
dann unterstützen wir Sie gerne.

Rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie ein telefonisches Vorgespräch oder schreiben Sie uns eine eMail. Wir sind gerne für Sie da!
www.hypnosepraxis-basel.com

Kontakt
Hypnosezentrum Schweiz GmbH
Cordula Mezias
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 535 71 19
info@hypnosepraxis-basel.com
http://www.hypnosepraxis-basel.com

Subliminal Therapy

Der Yager Code im Schweizer Fernsehen

Subliminal Therapy
Peter Straub

Dr. Edwin Yager, Psychotherapeut und Professor für klinische Hypnose an der UCSD School of Medicine, USA hat diese Methode entwickelt. Sie ist unter den Namen „Subliminal Therapy“ oder „Yager Code“ bekannt.

Grundannahmen und Menschenbild der Subliminal Therapy
Im Yager Code wird von unterschiedlichen Teilen in der Psyche ausgegangen. In uns gibt es den Menschen in seinem heutigen Lebensalter, wie auch Teilpersönlichkeiten, die andere Lebensalter mit deren Vorstellungen und Erfahrungen repräsentieren. Alle Anteile haben eine Wirkung auf das Erleben und die Handlung in unserem Alltag. Außerdem nimmt die Methode an, dass Verhalten und innere Glaubenssätze neu erlernt werden. In der Subliminal Therapie wird von drei Ebene des Bewusstseins ausgegangen: das Unterbewusstsein, das Wachbewusstsein und eine höhere Instanz des Bewusstseins.

Wie funktioniert der Yager Code?
Viele Probleme haben keine erkennbare organische Ursache. Es ist, wie wenn ein unbewusster Teil Dinge steuert und das unerwünschte Verhalten oder die Erfahrungen verursacht. Wenn ein Teil des menschlichen Geistes durch Lebenserfahrungen geformt wird, können unerwünschte Reaktionen durch Neukonditionierung verändert werden. Der Yager Code ist eine effektive und effiziente Technik, die für die Neukonditionierung genutzt wird.

Anwendungsgebiete für den Yager Code
Sie lässt sich hervorragend in allen Bereichen von Therapie, Beratung und Coaching anwenden. Im psychischen Bereichen lassen sich Ängste, Depressionen, Zwänge, Traumatisierung, Süchte und vieles mehr regulieren. Körperliche Anliegen, wie zum Beispiel Erkrankungen der Haut, Asthma, Heuschnupfen, Allergien, Erkrankung des Magen-Darm-Traktes, Alzheimer, Parkinson, Sexualstörungen, Übergewicht lassen sich bearbeiten. Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung ist eine Veränderung des Selbstbildes, Überwinden von selbst schädigenden Verhalten, Stottern, eine Lernenverbesserung und Leistungssteigerung möglich.

Im Rahmen der Coachingsendung „Limits“ im Schweizer Fernsehen SRF 2 durfte das Hypnosezentrum diese neuartige Coaching- und Therapieform am Dienstag den 25. Oktober um 23.20 Uhr vorstellen.
In der ersten Sendung der neuen Staffel ging es um Sozialphobie. Wie gern würde Stephan hinausgehen, Leute treffen, arbeiten. Doch dies ist ihm nicht möglich. Er leidet unter Sozialer Angst und wird dadurch tagtäglich in seinen Handlungen gehemmt.

Hier geht es direkt zur Sendung:

http://www.srf.ch/play/tv/limits/video/sozialphobie—gefangen-in-der-eigenen-angst?id=c5594f50-8ff6-4c1c-97b6-2d3ae99934a4

Hypnose, Hypnosetherapie, Hypnosecoaching, Rückführungen, Reinkarnationstherapie, psychologische Beratung und Mentaltraining in Basel und Luzern
Sehnen Sie sich nach einer wirklichen Veränderung in einem oder mehreren Bereich/en Ihres Lebens? Haben Sie z.B. bestimmte Angewohnheiten satt und möchten sie durch produktivere Verhaltensweisen ersetzen? Wollen Sie sich und Ihre Persönlichkeit weiterentwickeln? Sind Sie an einem Wendepunkt in Ihrem Leben angelangt? Erleben Sie gerade eine schwierige Situation oder Kriese und finden alleine keine Lösung? Gabe es in Ihrem Leben ein stark belastendes Erlebnis, dass Sie endlich abschliessen möchten?

Wünschen Sie sich Entspannung oder Stressreduktion? Braucht Ihr Immunsystem einen Kick zur Steigerung der Selbstheilungskräfte? Haben Sie chronische Schmerzen und suchen Sie nach einer neuen Form des Schmerzmanagements? Oder möchten Sie generell erfahren, was Sie alles mit Hilfe der Kraft Ihres Unterbewusstseins erreichen oder verändern können?
Wenn Sie eine oder mehrere der Fragen mit „JA“ beantworten können, sind Sie hier genau richtig. Sie sind herzlich eingeladen, sich auf unseren Seiten umzusehen und zu entdecken, was wir alles für Sie tun können.
Unser Angebot für Sie
Das Spektrum unseres Angebots umfasst Einzelsitzungen, Vorträge, Abendveranstaltungen mit Meditation- und Trancereise und Workshops. Die angebotenen Konzepte basieren auf den neuesten Erkenntnissen der Hypnoseforschung, der Gehirnforschung und verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren.
www.hypnosepraxis-basel.com

Kontakt
Hypnosezentrum Schweiz GmbH
Peter Straub
Hertensteinstrasse 51
6004 Luzern
+41 61 313 03 06
ps@hypnosezentrum-schweiz.com
http://www.hypnosepraxis-basel.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons