petra neumayer

now browsing by tag

 
 

Ohne Wechseljahresbeschwerden vital in die Menopause

Der sinkende Hormonspiegel der Sexualhormone Progesteron und Östrogen im beginnenden Klimakterium sorgt bei Zweidrittel aller Frauen für kleinere und größere Turbulenzen in Körper und Seele.

BildAn das ständige Auf und Ab der Hormone sind Frauen bereits ein Leben lang seit der Pubertät gewöhnt. Doch in den Wechseljahren spüren die meisten die ganze Macht der Hormone:
Viele Frauen sind von Wechseljahres Symptomen wie Depression, Hitzewallungen oder Konzentrationsschwäche so stark betroffen, dass sie das Gefühl haben, kurz vor dem Burnout zu stehen.
Doch eigentlich sollten wir Frauen es uns in der Lebensmitte so richtig gut gehen lassen: Über die erste Lebenshälfte reflektieren und uns auf die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen besinnen, um damit eine freudvolle Zukunft für die zweite Lebenshälfte zu gestalten.

Die Naturheilkunde bietet eine große Palette an Mitteln und Anwendungen für Frauen in der Lebensmitte bei Wechseljahresbeschwerden: Ob Rotklee, Yamswurzel, Superfood wie Avocado, Maca, Kokosöl, Hormontherapie mit bioidentischen Hormonen, Homöopathie, Schüßler Salze & Co., es gibt viel, was wir Frauen selbst tun können zur Soforthilfe.

Wussten Sie beispielsweise, dass auch Moorpackungen regulierend auf den Hormonhaushalt wirken? Oder dass bereits Hildegard von Bingen naturheilkundlichen Rat gab bei Hitzewallungen wie etwa Schröpfen, Aderlass und Heilteemischungen? Oder dass Mandeln eine östrogenartige Wirkung entfalten, auch als Hautöl? Oder dass die Gurke im Ayurveda als kühlendes Gemüse gilt und eine ganze Palette an Phytohormonen für uns Frauen bereithält?
Oder wussten Sie, dass Brokkoli Schutz vor Brustkrebs bietet?
In dem neuen Kompaktratgeber »Erste Hilfe bei Hitzewallungen & Co.« der Bestseller-Autorin und Medizinjournalistin Petra Neumayer finden Sie übersichtlich zusammengestellt über 100 Tipps und Ratschläge, die helfen können, Wechseljahres Symptome zu lindern.
Ob Heilpflanzen, Hormonyoga, naturidentische Hormone, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) oder Superfoods – es gibt sehr viele Möglichkeiten, das eigene Wohlbefinden zu verbessern und Beschwerden zu lindern, um den Übergang in die »Zeit nach dem Eisprung« froh und vital zu durchschreiten.

Petra Neumayer

Erste Hilfe bei Hitzewallungen & Co.

ISBN 978-3863744359

Veröffentlichung honorarfrei

Über:

Skripthaus Redaktionsbüro
Frau Petra Neumayer
Waldschulstr. 60
81827 München
Deutschland

fon ..: 089-45451120
web ..: http://www.skripthaus.com
email : presse@skripthaus.com

Petra Neumayer lebt als freie Medizinjournalistin, Dozentin und Autorin in München. Sie hat zahlreiche Bücher über Nahrungsergänzungen, Alternativmedizin und Naturheilkunde veröffentlicht, die in 8 Sprachen übersetzt wurden. Für die Denkmal Film Verhaag GmbH arbeitet sie als Drehbuchautorin rund um das Themengebiet »Biologische Landwirtschaft«. Bei Natura Naturans absolvierte sie eine Ausbildung in Traditioneller Abendländischer Medizin (»Paracelsusmedizin«). Sie hält Vorträge über Naturheilkunde für Frauen in der Lebensmitte und gibt im In- und Ausland Workshops über „Kreativ Schreiben“. Mehr über Petra Neumayer: www.skripthaus.com

Pressekontakt:

Skripthaus Redaktionsbüro
Frau Petra Neumayer
Waldschulstr. 60
81827 München

fon ..: 089-45451120
web ..: http://www.skripthaus.com
email : presse@skripthaus.com

Gesund und fit mit Zink

Gesund und fit mit Zink

(Mynewsdesk) Das lebenswichtige Spurenelement gewinnt als Nahrungsergänzung und Heilmittel zunehmend an Aufmerksamkeit Petra Neumayer gibt in ihrem Kompakt-Ratgeber einen umfassenden Überblick zum „Multitalent Zink“. Dabei beschreibt sie sowohl die vielfältigen Körperfunktionen, die auf das Spurenelement angewiesen sind, als auch die zahlreichen Beschwerden, die damit erfolgreich behandelt werden.Steigender Bedarf an Mineralien und Spurenelementen
Lange Zeit galten die Spurenelemente, die nur in winzigsten Mengen über die Nahrung aufgenommen werden, als relativ nebensächlich. Doch heute weiß man, dass sie absolut unerlässlich für praktisch alle biochemischen Vorgänge in den Körperzellen sind und damit als lebenswichtige Biostoffe zur Gesunderhaltung unseres Körpers beitragen. Änderungen der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten in der modernen Industriegesellschaft sowie ständige berufliche oder sportliche Höchstleistungen bedingen eine schlechtere Versorgung mit Mineralien und Spurenelementen – bei gleichzeitig gestiegenem Bedarf.
Eine Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten, Haarausfall, brüchige Fingernägel und Unfruchtbarkeit bei Männern können Anzeichen für einen Zinkmangel sein. Petra Neumayers Kompakt-Ratgeber „Multitalent Zink“ gibt wertvolle Hinweise, welche Auswirkungen Mangelerscheinungen haben und wie Zink gegen verschiedene Beschwerden sowie bei diversen Krankheitsbildern hilft.

Anzeichen und Ursachen für Zinkmangel
Ein Zinkmangel kann sich in den verschiedensten Symptomen äußern. Oft zeigen sich zunächst nur ein Nachlassen der allgemeinen Leistungsfähigkeit und eine leichte Einschränkung des Wohlbefindens. Auch ständige Erkältungen, immer wiederkehrende Infektionen von Magen, Darm und Blase oder anderen Organen, die auf ein geschwächtes Immunsystem hinweisen, können damit zusammenhängen. Da Zink für jede Körperzelle wichtig ist, sind von einem Mangel demnach besonders die Zellen betroffen, die eine hohe Zellteilungsrate haben. Darum wird der Zinkmangel an Haut, Haaren und Nägeln als Erstes sichtbar: Hautrisse an den Körperöffnungen, wie beispielsweise in den Mundwinkeln, brüchige Fingernägel und spröde, stumpfe Haare.
Zink ist auch für die Gewebsneubildung nach Verletzungen wichtig, deshalb sind Wundheilungsstörungen regelmäßige Begleit- und Hinweiserscheinungen auf einen Zinkmangel. Appetitlosigkeit, depressive Verstimmung und unerklärbarer Gewichtsverlust sind ebenfalls Anzeichen. Jede einseitige Ernährungsform beinhaltet die Gefahr einer mangelhaften Versorgung mit Zink und anderen Vitalstoffen. Daneben ist auch die schlechte Zinkaufnahme ein möglicher Grund für Mangelerscheinungen. So ist zum Beispiel eine sehr fett- und zuckerhaltige Nahrung einerseits extrem zinkarm und hemmt andererseits zusätzlich die Zinkaufnahme im Darm.

Zink fördert Vitalität und Wohlbefinden
Zink aktiviert und reguliert den Gehirnstoffwechsel und das Hormonsystem. Es bewirkt und ermöglicht unzählige Enzymreaktionen und hat über das Stammhirn und die Großhirnrinde bedeutenden Einfluss auf das Wohlbefinden. Zink wirkt heilend bei Entzündungen aller Art, verringert die Aufnahme von Giftstoffen und aktiviert das Immunsystem. Deshalb ist Zink bei all diesen Zuständen und Beschwerden eine wichtige, unterstützende Nahrungsergänzung. Es ist direkt für die Bildung der Abwehrzellen mitverantwortlich, und die Botenstoffe, die die Arbeitsweise des Immunsystems steuern, sind ebenfalls zinkabhängig. Zink kann deshalb auch bei Krankheiten einen positiven Einfluss haben, die auf einer überschießenden Reaktion des Immunsystems beruhen – wie z. B. Allergien. In der Homöopathie wird Zink hauptsächlich bei Nervenschwäche und nervöser Überreizung verabreicht.
Zink schützt außerdem die Gehirnzellen vor giftigen Stoffen und hat Einfluss auf die Lern- und Gedächtnisleistung. Auch bei der Alzheimer-Krankheit sollte daher auf eine ausreichende Zinkversorgung geachtet werden. Neben der Möglichkeit, den Speiseplan gezielt mit zinkreichen Nahrungsmitteln anzureichern, gibt es zahlreiche Präparate, die dem Organismus Zink in gut verwertbarer Art und Weise nebenwirkungsfrei zur Verfügung stellen.

Buch-Tipp:
Petra Neumayer: Multitalent Zink. Gesund, schön und ausgeglichen mit dem lebenswichtigen Spurenelement. Kompakt-Ratgeber, Mankau Verlag, 1. Aufl. November 2016, Klappenbroschur, 11,5 x 16,5 cm, farbig, 127 S., 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A), ISBN 978-3-86374-317-8.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Kompakt-Ratgeber „Multitalent Zink“
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr zur Autorin Petra Neumayer
Zum Internetforum mit Petra Neumayer

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ftxv8w

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/gesund-und-fit-mit-zink-36940

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/gesund-und-fit-mit-zink-36940

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/ftxv8w

Baustein des Lebens

Baustein des Lebens

(Mynewsdesk) Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen. Der Kompakt-Ratgeber zeigt, wann Zink benötigt wird, wie der Körper es verwertet, wie sich ein Mangel auswirkt und was dagegen zu tun ist.Unerlässlich für Wohlbefinden und Schönheit
Zink ist mit 1,4 bis 2,3 Gramm Anteil am Körpergewicht eines der am höchsten konzentrierten Spurenelemente im Organismus. Diese verbinden sich mit Enzymen, Vitaminen, Eiweißstoffen oder Fettsäuren und sorgen für die notwendigen Voraussetzungen, sodass lebenswichtige Vorgänge überhaupt erst in Gang kommen können. Sie verstärken oder schwächen chemische Reaktionen und regulieren dadurch unseren Stoffwechsel.
Die Medizinjournalistin und Ratgeberautorin Petra Neumayer beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit diesem wesentlichen Baustein des Lebens und erklärt, wie Zink bei den vielfältigsten Körperfunktionen mitwirkt, welche Tagesdosis unser Organismus benötigt und wie Mangelzustände behoben werden können.

Ein lebenswichtiges Spurenelement
Zink ist Bestandteil des Zellgerüsts jeder Körperzelle und verleiht dieser Stabilität und Festigkeit. Besonders hohe Zinkkonzentrationen sind in Muskulatur, Knochen, Leber, Haut, Augen und den Keimdrüsen zu finden. Es aktiviert das Immunsystem, fängt freie Radikale im Körper ab, ist für Fortpflanzung und Fruchtbarkeit von immenser Wichtigkeit und hat sogar für die Gehirnfunktion eine große Bedeutung. Darüber hinaus schenkt es eine reine Haut, schöne Haare sowie feste Fingernägel und wirkt sich sogar stimmungsaufhellend aus. Von entscheidender Bedeutung ist Zink auch für die Sehkraft. Ohne Zink kann ein für den Vitamin-A-Stoffwechsel notwendiges Enzym nicht arbeiten, was zum Erblinden führen würde.
Ein weiterer Bereich, in dem Zink eine große Rolle spielt, ist die Zellteilung. Das Spurenelement kontrolliert alle Vorgänge, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen. Deshalb ist eine ausreichende Zinkversorgung vor allem während der Schwangerschaft und Stillzeit, für das heranwachsende Kind und für ältere Menschen wichtig. Denn Zink spielt gerade im Alter eine große Rolle, damit wichtige Körperfunktionen so gut wie möglich unterstützt werden können: zum Beispiel in Sachen Augenlicht, Gedächtnisleistung und Wundheilung.

Die optimale Versorgung
Je nach seelischer und körperlicher Verfassung sowie dem individuellen Lebensalter variiert die benötigte Zinkmenge. Der empfohlene Tagesbedarf von Nahrungszink liegt bei zwölf bis 15 Milligramm. Männer sollten sich im oberen Bereich der empfohlenen Zinkaufnahme bewegen, Frauen benötigen etwas weniger. Kinder und Jugendliche brauchen im Verhältnis zu ihrer Körpergröße und ihrem Gewicht mehr Zink als Erwachsene.
Zink kann nicht im Körper gespeichert werden und muss dennoch Tag für Tag jeder Körperzelle zur Verfügung stehen. Ausreichend Zink kann dem Körper also nur durch die Nahrungsaufnahme oder in Form von Zinkpräparaten zugeführt werden. In fast allen Lebensmitteln ist Zink enthalten, allerdings in unterschiedlich hohen Konzentrationen. Dabei kann der Körper das an tierisches Eiweiß gebundene Zink besser aufnehmen als das Zink der Pflanzen. Veganer, die neben Fleisch auf Milch- und Käseprodukte sowie Fisch verzichten, sollten ein besonderes Augenmerk auf die Zinkversorgung haben: „Mit einer täglich auf Gesundheit ausgerichteten Ernährungsweise aus Mischkost sind Sie sicherlich bestens beraten, um die tägliche Zinkversorgung langfristig zu garantieren“, rät die Autorin daher.

Buch-Tipp:
Petra Neumayer: Multitalent Zink. Gesund, schön und ausgeglichen mit dem lebenswichtigen Spurenelement. Kompakt-Ratgeber, Mankau Verlag, 1. Aufl. November 2016, Klappenbroschur, 11,5 x 16,5 cm, farbig, 127 S., 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A), ISBN 978-3-86374-317-8.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Kompakt-Ratgeber „Multitalent Zink“
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr zur Autorin Petra Neumayer
Zum Internetforum mit Petra Neumayer

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wf6ns4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/baustein-des-lebens-73749

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/baustein-des-lebens-73749

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/wf6ns4

Zeige Buttons
Verstecke Buttons