Pädagogik

now browsing by tag

 
 

Der Ratschlag begrenzt, eine gute Frage, kann neue Blickwinkel öffnen. Das Begleitbuch zu den FragenBüchern.

Wer erteilt nicht gern gut gemeinte Ratschläge, doch oft genug begrenzen sie denjenigen, dem sie helfen sollten. Das Problem haben auch viele der Lebensratgeber. Fragen können da ganz anders sein.

BildMit diesem Begleitheft wollen die Geschwister Armgard und Hajo Schörle die Leser der „99-Fragen“ Bücher ermutigen, sich auf eine Entdeckungsreise über die Bedeutung und Qualität einer Frage zu machen.
Das Heft richtet sich an Fragende jeden Alters. Es kann von Pädagogen, Therapeuten oder Beratern, die sich mit dem Thema des Fragens in beruflicher Hinsicht befassen, ebenso genutzt werden, wie von interessierten Menschen, die dem Thema in ihrem privatem Umfeld Aufmerksamkeit schenken wollen.
Neben grundlegenden Gedanken vermittelt das Heft vor allem praktische Anregungen und Impulse, wie Fragen im therapeutischen Gespräch, in der Beratung oder im alltäglichen Miteinander sinnbringend eingesetzt werden können.
„Wir wünschen uns, dass durch unsere FragenBücher und das Begleitheft, viele Menschen das Potential der Fragen entdecken. Mit öffnenden Fragen, kann so viel entdeckt werden, in einem selbst oder im Umgang mit Mitmenschen.“ so Hajo Schörle, Verleger und Gestalter der Bücher.

Über die Macher der FragenBücher:
Armgard Schörle ist seit 30 Jahren freiberuflich tätig als Reittherapeutin und Psychodramaleiterin. Über die Begegnung mit dem Pferd fördert sie Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten gehört die überregionale Fortbildung von Pädagogen und Therapeuten (Potential – und Perspektivaufstellungen), Einzelcoaching sowie die internationale Zusammenarbeit mit reittherapeutischen Ausbildungseinrichtungen.

Fortbildungsthemen:
– Potential – und Perspektivaufstellungen, einzeln und in der Gruppe
– Spielend in die Kraft – Psychodrama für Kinder und Erwachsene in Therapie und Pädagogik
– „Frieden fühlen“ Seminare zum Thema Friedensarbeit
– „connected leading“ systemische Arbeit in Verbindung mit Pferden für Menschen mit leitenden Aufgaben
– kreative Schreibkunst – mit Hajo Schörle und Armgard Schörle

Hajo Schörle ist seit 1984 selbstständig als Grafik-Designer und Verleger. Neben der Gesamtbetreuung von Kunden der Werbeagentur gestaltet er im Verlag die Bücher und Kalligrafien. Für seine Kinderbücher zur Nachwuchsförderung von nachwuchsschwachen Berufsgruppen hat er zusammen mit Andreas Buck die Auszeichnung „LEA-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg“ erhalten.
Eines der umfangreichsten Projekte sind die FragenMagie Bücher, die er zusammen mit seiner Schwester Armgard Schörle herausbringt. Die Gestaltungen des Layouts und der Kalligrafien sind dabei ein sehr dynamischer Prozess, der neben den Büchern auch zur Erstellung von Kalendern, Leinwandbildern und Postkarten führte.

Das Buch ist im Buchhandel oder im Verlagsshop erhältich.
ISBN: 978-3926341907
Format: DINA5 Quer, geheftet, 72 Seiten
Preis: 7,50 EUR

Über:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold
Deutschland

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

W&D Schörle
Herr Hajo Schoerle
Lise-Meitner-Str 9
72202 Nagold

fon ..: 07452 2690
web ..: http://www.schoerle.de
email : info@schoerle.de

Buchvorstellung: Die Welt als Form des Geistes – Ein idealistisches Manifest

Die sieben Stufen der Himmelsleiter – Prozessontologie für Praktiker

Die Neuerscheinung: „Die sieben Stufen der Himmelsleiter“ ist eine philosophische Innovation.
Dieses Sachbuch präsentiert nicht schon wieder die Ideen der Klassiker, sondern entwickelt nachvollziehbar Schritt für Schritt eine moderne idealistische Philosophie.

Mit Methoden einer erweiterten Dialektik beschreibt der Autor R.B. Pascal die Evolution der Welt als Binnendifferenzierung innerhalb eines bewussten SEINS. Der Widerspruch zwischen Werden und Vergehen entfaltet eine Genesis von sieben Reichen mit jeweils spezifischen Qualitäten. Das so entstehende Weltbild baut eine Brücke zwischen aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und unseren emotionalen und spirituellen Wurzeln.

Wer dem Autor folgt, lernt ein System kennen, mit dem sich psychologische, metaphysische und politische Phänomene in ihrem Zusammenhang erklären lassen. Das Ergebnis ist eine neue Sicht auf die Welt, die souverän die Erkenntnisse moderner Soziologie, aber auch die Erlebnisse spiritueller Meister sowie vedische, buddhistische und christliche Weisheit integriert.

Das entstandene Weltmodell ist derart weit gespannt, dass es alle Bereiche menschlichen Lebens umfasst und gleichzeitig so konkret, dass die Bedeutungen oft benutzter Alltagsbegriffe in einem systematischen Kontext besser verstanden werden können. Das Modell erhebt keinen Anspruch auf Exklusivität, sondern bietet sich als eine von vielen Alternativen an, unsere Erfahrungen für den Verstand zu ordnen, ohne religiöse oder spirituelle Erfahrungen auszuschließen. Seine Universalität verleiht ihm die Integrationskraft, die unsere Gesellschaft in ihrer Zerrissenheit zwischen materialistischer Moderne und archaischem Religionsverständnis dringend benötigt.

Konsequenterweise ergeben sich aus diesem neuen Ansatz vielfältige Anwendungsmöglichkeiten – sei es im beruflichen Alltag, in der Pädagogik, in der Therapie oder bei der Organisation politischer Strukturen. Auch in der einsetzenden Diskussion über unsere Identität und unsere Werte wird dieses Buch Orientierung geben können.

Auf die Antwort der Mainstream-Philosophie darf man gespannt sein. Der Kampf zwischen Materialismus und Idealismus um die Deutungshoheit geht in eine neue Runde.

Titel des Buches:
„Die sieben Stufen der Himmelsleiter – Prozessontologie für Praktiker“
(deutschsprachig, Softcover, 228 Seiten s/w, 19,90 EUR)
Autor: R.B. Pascal
Vertrieb: Verlag, Buchhandel, Amazon, Weblog des Autors: www.himmelsleiter.org
ISBN 978-3-00-055983-9

Über:

Crammy GmbH
Herr Roland Stankewitz
Meisenweg 1
19065 Pinnow
Deutschland

fon ..: .
web ..: http://www.himmelsleiter.org
email : mail@crammy.de

.

Pressekontakt:

Crammy GmbH
Herr Roland Stankewitz
Meisenweg 1
19065 Pinnow

fon ..: .
web ..: http://www.himmelsleiter.org
email : mail@crammy.de

Beruf und Berufung – Adalbert Stifter als Pädagoge

Meike Dahlström blickt in „Beruf und Berufung“ auf die Schule des 19. Jahrhunderts zurück.

BildAdalbert Stifter sorgte in der Bildungsgeschichte für einige Veränderungen, die auch 150 Jahre nach seinem Tod noch überraschend relevant sind. In dem vorliegenden Buch untersucht Meike Dahlström die modernen und wegweisenden Ansichten des beliebten Pädagogen und Schriftstellers. Sie konzentriert sich dabei vor allem auf die Jahre 1852 bis 1857 – während dieser Jahre arbeitete Adalbert Stifter an seinem Lesebuch zur Förderung humaner Bildung und formuliert für sein Werk eine eigene Theorie, das „sanfte Gesetz“. Die Leser lernen mehr über Stifters Arbeit als Pädagoge und über seine Reaktion auf die als traumatisch empfundene 1948er Revolution, die er in einem Bildungsroman verarbeitete.

Wer sich für Stifters pädagogische Zielsetzungen und Bildungsgedanken interessiert, der findet in „Beruf und Berufung“ von Meike Dahlström viele aufschlussreiche Informationen, die auf ansprechende und leicht verständliche Weise präsentiert werden. Die Neuauflage des Buches richtet sich nicht nur an literaturwissenschaftliche Kreise, sondern an alle, die mehr erfahren möchten über Adalbert Stifter; diesen eigenwilligen Idealisten, Innovator und, wie er sich selbst bezeichnete, „Mann des Maßes und der Freiheit“.

„Beruf und Berufung“ von Meike Dahlström ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0553-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Ihr wollt nur unser Bestes … – neuer Ratgeber dreht sich rund um die Erziehung

Heidrun Krebs will Lesern in „Ihr wollt nur unser Bestes …“ einen einfachen und konfliktarmen Zugang zu Kindern ermöglichen.

BildEltern und Erzieher, die mit schwierigen oder zumindest herausfordernden Kindern zu tun haben, wissen oft nicht, wie sie mit diesen Kindern umgehen sollten. Oft greifen Erwachsene dann zu Methoden, die zwar Ruhe schaffen, aber auf Dauer auf beiden Seiten nicht zu viel Freude führen. Es geht auch anders und viel einfacher. Heidrun Krebs will Eltern und Erziehern in ihrem neuen Buch aufzeigen, dass alle Erziehungsprobleme im Umgang mit Kindern beseitigt werden können. Die Methoden in ihrem Ratgeber garantieren sowohl für die Erwachsenen als auch die betroffenen Kinder mehr Freude, Glück und Frieden.

Die Ansätze in „Ihr wollt nur unser Bestes …“ von Heidrun Krebs basieren auf dem Prinzip, dass man sich auf Kinder einlassen muss, um diese zu verstehen und einen Zugang zu ihnen zu finden. Denn nur durch Verständnis kann man Hürden auf Dauer aus dem Weg räumen. Die Autorin zeigt zudem, dass es bei Konflikten nicht nur um die Kinder geht, sondern dass auch die Erwachsenen eine signifikante Rolle bei der Problemstellung spielen. Die Erzieher müssen sich aus diesem Grund nicht nur mit dem Verhalten der Kinder auseinandersetzen. Eltern und Erzieher müssen ihre eigenen Verhaltensmuster unter die Lupe nehmen, sich selbst kennen lernen und dadurch erkennen, dass auch sie einen Anteil an den Erziehungsproblemen haben und es oft nicht die Kinder sind, die sich verändern müssen.

„Ihr wollt nur unser Bestes …“ von Heidrun Krebs ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9878-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Haase & Martin GmbH entwickelt Hörstation für die Schulbibliothek der Hermann-Ehlers-Schule in Wiesbaden

Bildung und neue Medien an Schulen: Die Haase & Martin GmbH entwickelte für die Bibliothek der Hermann-Ehlers-Schule eine digitale Hörstation zur Wiedergabe von Hörbüchern.

BildDresden, 13.4.2017 – In Zusammenarbeit mit der Lesebeauftragten und mit Schülern der Hermann-Ehlers-Schule in Wiesbaden entwickelte die Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden eine Hörstation für die Schulbibliothek. Im Zuge der Erneuerung wurde die Bibliothek fast komplett neu ausgestattet und durch diese neue digitale Hörstation ergänzt.

Die Schüler können auf einem 14-Zoll Display per Touchscreen aus 4 Hörbüchern von Erich Kästner auswählen: „Das doppelte Lottchen“, „Das fliegende Klassenzimmer“, „Die Konferenz der Tiere“ und „Emil und die drei Zwillinge“. Für jedes der 4 Hörbücher steht eine Kapitelauswahl zur Verfügung. Die Lautstärke und die Audiotracks können direkt über ein Onscreen-Bedienfeld auf der Anwenderoberfläche gesteuert werden. Der Hörstation liegt technisch ein All-in-one Touchscreen-Display mit integriertem Rechner und Android-Betriebssystem mit Kioskanwendung zurgunde. Angeschlossen sind 4 Kopfhörer.

Digitale Hörstationen, wie die welche für die Bibliothek der Hermann-Ehlers-Schule umgesetzt wurde, bieten sich für alle Schulformen und deren Schulbibliotheken in Deutschland an um die neuen interaktiven Medien in den Schulen zu thematisieren und damit pädagogisch zu arbeiten. Multimediale Bildungsmedien unter Einbeziehung von Schülern, Pädagogen und der Haase & Martin GmbH eröffnen neue Möglichkeiten an der Umsetzung von multimedialen Lösungen aktiv teilzunehmen um die Lehrer und Schüler an den Umgang mit digitaler Wissensvermittlung heranzuführen.

Im Rahmen von Schülerprojekten und Projektwochen können die Schüler aktiv an der Entwicklung von Hörstationen, Medienstationen und Multimediastationen teilnehmen und so ihr Wissen durch Recherchieren, Produzieren und Gestalten von Inhalten erweitern. Das Team der Haase & Martin GmbH übernimmt die technische und grafische Planung und Umsetzung der Hörstationen und Medienstationen unter Berücksichtigung der von den Schülern zur Verfügung gestellten Inhalte. Das grafische User Interface (GUI) der digitalen Medienstationen wird individuell auf die darzustellenden Inhalte angepasst.

Die Haase & Martin GmbH ist ein kompetenter Lösungsanbieter im Bildungssektor. Der Software- und Mediendienstleister konzipiert, gestaltet und realisiert digitale Anwendungen für Bildungszwecke – so z.B. Lernapps für Kinder unter dem Label Planet Bildung.

Über:

Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden
Herr Matthias Haase
Moritzburger Str. 27
01127 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351-5009721
web ..: http://www.haaseundmartin.de
email : info@haaseundmartin.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden
Herr Matthias Haase
Moritzburger Str. 27
01127 Dresden

fon ..: 0351-5009721
web ..: http://www.haaseundmartin.de
email : info@haaseundmartin.de

Ihr wollt nur unser Bestes – Ratgeber rund um Erziehung

Heidrun Krebs eröffnet Lesern in „Ihr wollt nur unser Bestes …“ einen einfacheren Zugang zu Kindern.

BildEltern und Erzieher, die mit schwierigen oder herausfordernden Kindern zu tun haben, wissen oft nicht, wie sie mit diesen Kindern umgehen sollten. Oft greifen die Erwachsenen dann zu Methoden, die zwar Ruhe schaffen, aber auf Dauer auf beiden Seiten nicht zu viel Freude führen. Es geht auch anders und viel einfacher. Heidrun Krebs will Eltern und anderen Erziehern in ihrem neuen Buch zeigen, dass alle Erziehungsprobleme mit einigen wenigen Umstellungen im Umgang mit den Kindern beseitigt werden können. Die Methoden in ihrem Ratgeber garantieren sowohl für die Erwachsenen als auch die betroffenen Kinder mehr Freude, Glück und Frieden.

Die Ansätze in „Ihr wollt nur unser Bestes …“ von Heidrun Krebs basieren auf dem Prinzip, dass man sich auf Kinder einlassen muss, um diese zu verstehen und einen Zugang zu ihnen zu finden. Nur durch Verständnis kann man Hürden auf Dauer aus dem Weg räumen. Die Autorin zeigt zudem, dass es bei Problemen nicht nur um die Kinder geht, sondern dass auch die Erwachsenen eine signifikante Rolle spielen. Die Erzieher müssen sich aus diesem Grund nicht nur mit dem Verhalten der Kinder auseinandersetzen. Eltern und Erzieher müssen ihre eigenen Verhaltensmuster unter die Lupe nehmen, sich selbst kennenlernen und dadurch erkennen, dass auch sie einen Löwenanteil an Erziehungsproblemen haben und die Schuld oft nicht bei den Kindern liegt.

„Ihr wollt nur unser Bestes …“ von Heidrun Krebs ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9878-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Stipendien für angehende ErzieherInnen

Insbesondere im Süden Deutschlands ist der Begriff „Erziehermangel“ in aller Munde. Vielerorts fehlen pädagogischen Fachkräfte, die wichtige Aufgabe der pädagogisch fundierten Kinderbetreuung wird nicht immer fair entlohnt. Die Kinderland PLUS gGmbH aus Poing lobt daher mehrere Stipendien für angehende ErzieherInnen aus, die bereits vor Beginn des Berufsanerkennungsjahres finanzielle Unterstützung bieten. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017.

Das Angebot richtet sich an Studierende an Fachakademien im 2. Schuljahr, die ab September 2017 mit ihrem Berufspraktikum beginnen möchten. Bereits für das zweite Schuljahreshalbjahr erhalten angenommene Bewerber ein monatliches Stipendium in Höhe von Euro 150,-. Im Anschluss wird ihnen ein Arbeitsplatz für das Berufsanerkennungsjahr in einer der bestehenden Einrichtungen der Kinderland PLUS gGmbH in den Landkreisen Ebersberg und Erding (östlich von München) geboten. Darunter sind Kinderhäuser, -krippen, bilinguale Kindergärten und Naturkindergärten. Alternativ können sich die Stipendiaten auch für die Mitarbeit in einer der ab Herbst 2017 neu startenden Einrichtungen in Vaterstetten und Poing entscheiden und erste Erfahrungen beim Aufbau von Kindertagesstätten gemeinsam mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen machen. Begleitend zum Berufsanerkennungsjahr bietet die Kinderland PLUS gGmbH kostenfreie Fortbildungen in offener Pädagogik sowie persönliches Coaching und Unterstützung bei den Prüfungsvorbereitungen.

„Wir freuen uns auf viele Bewerber, die der Offenen Arbeit gegenüber aufgeschlossen sind, ihren Beruf lieben und leben und Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit haben“, sagt Maria Boge-Diecker, Geschäftsführerin der Kinderland PLUS gGmbH.
Wer sich für eines der Stipendien bewerben möchte, kann dies bis zum 31. Januar 2017 unter stipendium@kinderland-plus.de tun. Einzureichen sind ein Motivationsanschreiben, die Beurteilung aus dem letzten SPS-Jahr sowie das Jahreszeugnisses 2015/16. Weitere Einzelheiten zur Ausschreibung des Stipendiums unter www.kinderland-plus.de

Die Kinderland PLUS GmbH wurde im Juli 2011 von den Gesellschaftern Kinderland Poing e.V., Kinderland Erding e.V. und zwei Privatpersonen gegründet. Das gemeinnützige Unternehmen mit Sitz in Poing unterhält eigene Kindertageseinrichtungen in den Landkreisen Ebersberg und Erding und entwickelt und betreibt innovative Projekte im Bereich der familienergänzenden bzw. -unterstützenden Betreuungsformen wie beispielsweise eine Ferienbetreuung für Schulkinder. Darüber hinaus fungiert die Kinderland PLUS gGmbH als Kooperationspartner für Schulen für den Betrieb und die Organisation von Ganztagsklassen. Weitere Informationen unter www.kinderland-plus.de

Kontakt
Kinderland PLUS gGmbH
Simone Klein
Margeritenstraße 9
85586 Poing
08121/25088-271
pr@kinderland-plus.de
http://www.kinderland-plus.de

Landkreis Eichstätt setzt auf digitale Bildung im Kindergarten

Mit dem KitaPad von Wehrfritz das Fundament für digitale Wissensvermittlung legen

BildMitten im Informationszeitalter ist es unsere Aufgabe, auch unsere kleinsten Mitmenschen sicher zu begleiten. In immer mehr Erziehungseinrichtungen nutzen Pädagogen die Chancen, die uns neue Medien in der Pädagogik bieten und kommen ihrem Bildungsauftrag nach, unsere Kinder auch in der digitalen Welt zu unterstützen.
Der Landkreis Eichstätt (Oberbayern) hat das Potenzial neuer Medien in der frühkindlichen Bildung, insbesondere in der Arbeit mit Flüchtlingskindern und deren Eltern, erkannt.

Mit dem Erwerb von 50 KitaPads und einer umfassenden Nutzerschulung durch die Wehrfritz GmbH von insgesamt 60 Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern legt der Landkreis Eichstätt den Grundstein für eine digitale Wissensvermittlung sowie den verantwortungsbewussten Umgang mit Medien.
Die Wahl fiel dabei auf das KitaPad von Wehrfritz, weil es haptisch-sinnliche Erfahrungen mit Mediennutzung kombiniert und die Arbeit jeder pädagogischen Fachkraft vereinfacht.

Landkreis Eichstätt geht mit gutem Beispiel voran

Am Montag, den 12. Dezember 2016 wurden den Einrichtungen Sachmittel durch den Landrat Anton Knapp im Rahmen des Projektes „Integrations- und Sprachforschung für Asylbewerber- und Flüchtlingskinder in Kindertageseinrichtungen“ übergeben. Neben dem KitaPad erhielten die Einrichtungen je eine Handpuppe und eine Bücherkiste.
In der durchgeführten Schulung wurden die Grundlagen zur Benutzung des Gerätes vermittelt sowie die Anwendung des Mediums in Kindergärten und -krippen geübt. Schwerpunkt der Schulung war der Einsatz des KitaPads zur Integration von Flüchtlingskindern. Gemeinsam erstellten alle Schulungsteilnehmer z.B. ein E-Book, das auf Knopfdruck alltägliche Gegenstände wie z.B. den Tisch auf Deutsch und Arabisch benennt. Mit diesem Gerät lernen Kinder unterschiedlicher Herkunftgemeinsam und auf Augenhöhe von- und miteinander.
Die Wissensvermittlung fand durch Fachpersonal der „Kinderkrippe Luise Habermaaß“ statt, die der HABA-Firmenfamilie angehört. In der Einrichtung ist das 2015 auf den Markt gebrachte KitaPad fester Bestandteil der alltäglichen pädagogischen Arbeit.
Mit den KitaPads, so Anders Fuchs, Produktmanager für Digitale Bildung bei der Wehrfritz GmbH, bietee der Landkreis Eichstätt den Kindern die Möglichkeit, sich frühzeitig in einem betreuten Umfeld mit den Medien auseinanderzusetzen. Mit dieser Investition in die Zukunft schafft der Landkreis für Kinder unterschiedlicher Herkunft aber auch für pädagogische Fachkräfte optimale Entwicklungsmöglichkeiten im digitalen Umfeld.

Aus der Praxis – für die Praxis

Unter kitapad.de sind weitere Informationen über das Tablet für den Kindergarten abrufbar. Es werden u.a. Projektideen und Apps vorgestellt. Die Plattform hilft, Unsicherheiten zu minimieren und zeigt Möglichkeiten auf, wie das KitaPad im Kindergartenalltag sinnvoll eingesetzt werden kann.

Zu kitapad.de: http://kitapad.info/?ref_id=60901&utm_campaign=kitapad_jetztpr&utm_medium=ko&utm_source=pm_kitapad_schulung&utm_content=ms_kitapad

Zu Integration von Flüchtlingskindern: https://wehrfritz.com/de_DE/integration-von-fluechtlingen/krippe-kindergarten/c/kk_int?zg=krippe_kindergarten&nav=1&ref_id=60901&utm_campaign=kitapad_jetztpr&utm_medium=ko&utm_source=pm_kitapad_schulung&utm_content=shop_fluechtlinge

_____

— /via Jetzt-PR.de/ —

Über:

Wehrfritz GmbH
Frau Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
Deutschland

fon ..: 09564-9292523
web ..: http://www.wehrfritz.de
email : presse@wehrfritz.de

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook, Twitter, YouTube und Pinterest:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com
www.youtube.com/user/WehrfritzGmbH
www.pinterest.com/wehrfritzgmbh

Pressekontakt:

Wehrfritz GmbH
Frau Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach

fon ..: 09564-9292523
web ..: http://www.wehrfritz.de
email : presse@wehrfritz.de

Erstes Traumakompetenzzentrum in Stuttgart gegründet

„Umgang mit traumatisierten Kindern“ – Seminare für Erzieher und Pädagogen

BildViele Erzieher, Pädagogen und Lehrer, aber auch Personaler haben jeden Tag mit Menschen mit psychischen und sozialen Problemen zu tun. Oft stecken traumatische Erlebnisse dahinter, die die Betroffenen noch nicht verarbeiten konnten. Um solche Traumata besser zu erkennen, haben die beiden Diplom-Sozialpädadogen Karin Ibele-Uehling und Uwe H. Schulz-Wallenwein das ITAS Traumakompetenzzentrum in Stuttgart gegründet. Es ist das einzige dieser Art in der Region Stuttgart. In Seminaren (z.B. „Umgang mit traumatisierten Kindern“) erlernen psychosoziale und pädagogische Fachkräfte, wie sie Traumata erkennen und wie sie solchen Menschen helfen können.
„Es rückt immer mehr ins Bewusstsein, dass psychische und körperliche Auffälligkeiten und Erkrankungen sehr häufig mit nicht verarbeiteten traumatischen Erfahrungen der Betroffenen in Verbindung stehen“, erklärt Uwe H. Schulz-Wallenwein, der auch lehrender und supervidierender Transaktionsanalytiker ist. Zu den Risikogruppen gehören zum Beispiel Kinder und Jugendliche, die in prekären, unsicheren und bedrohlichen Umgebungen aufwachsen. Das betrifft ganz aktuell viele Flüchtlinge. Aber auch Kinder und Jugendliche in weniger offensichtlichen Lebensumständen sind davon betroffen.
„Psychische, sexuelle und körperliche Gewalt findet meist im Verborgenen statt. Um das zu erkennen ist gründliches Wissen über typische Symptome und Anzeichen nötig. Diese vermitteln wir fundiert“, fügt Sozialpädagogin und Suchttherapeutin Karin Ibele-Uehling hinzu.
Die beiden Leiter des ITAS Traumakompetenzzentrums haben jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit traumatisierten Menschen. Uwe H. Schulz-Wallenwein ist Traumaberater und Gründer des Instituts für Transaktionsanalyse und Sozialkompetenz Stuttgart (ITAS), Karin Ibele-Uehling ist Paar- und Familientherapeutin und Supervisorin, sowie Suchttherapeutin. Beide kennen die Trauma-Symptome bestens. Anzeichen bei Kindern sind beispielsweise aggressives Verhalten, erhöhte Schreckhaftigkeit, Schlafstörungen oder Vermeidungsverhalten. Bei Erwachsenen sind es oft emotionale Taubheit, Albträume, Übererregungssymptome und Erinnerungslücken.
Wer solche Traumata nicht erkennt, läuft Gefahr das Trauma zu verstärken. So berichtet Karin Ibele-Uehling von einem 5-jährigen syrischen Kind, das auf der Flucht auf dem Boot gefallen war und fast ertrunken wäre. Monate später, im Kindergarten, reagierte das Kind bei Wasser regelrecht panisch. Die Erzieher versuchten das Kind Tag für Tag an Wasser heranzuführen. „Das war ein großer Fehler. Hier ist es hilfreich und notwendig, dass die Erzieher Grundlagenwissen über Traumata und den pädagogischen Umgang damit vermittelt bekommen. Geschieht dies nicht, bleibt das Trauma und kann sich sogar verstärken. Es bildet sich später ein posttraumatisches Belastungssyndrom aus, was sich in psychosomatischen Beschwerden, Sucht, Depression oder anderen Folgen zeigen kann.“
2017 sind im ITAS Traumakompetenzzentrum mehrere Seminare für Therapeuten und Berater zu den Themen Umgang mit traumatisierten Kindern und Erwachsen, Trauma und Sucht sowie Traumatherapieweiterbildung vorgesehen. Mehr Informationen unter info@itas-traumakompetenz.de.

Über:

ITAS Traumakompetenzzentrum
Frau Karin Ibele-Uehling
Haußmannstraße 5
70188 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 4704166
fax ..: 07114704165
web ..: http://www.itas-traumakompetenz.de
email : info@itas-traumakompetenz.de

Viele Erzieher, Pädagogen und Lehrer, aber auch Personaler haben jeden Tag mit Menschen mit psychischen und sozialen Problemen zu tun. Oft stecken traumatische Erlebnisse dahinter, die die Betroffenen noch nicht verarbeiten konnten. Um solche Traumata besser zu erkennen, haben die beiden Diplom-Sozialpädadogen Karin Ibele-Uehling und Uwe H. Schulz-Wallenwein das ITAS Traumakompetenzzentrum in Stuttgart gegründet. In Seminaren (z.B. „Umgang mit traumatisierten Kindern“) erlernen psychosoziale und pädagogische Fachkräfte, wie sie Traumata erkennen und wie sie solchen Menschen helfen können.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Esslingen: Erzieher-Seminare mit Sonderkonditionen

– Weihnachtsaktion der P-Werk Akademie
– Jetzt pädagogisches Fachwissen auffrischen!

Im Rahmen einer Weihnachtsaktion gibt die P-Werk Akademie Preisnachlass auf alle Februar-Seminare (2017) im Großraum Stuttgart.

„Narben auf der Seele“: Grundlagen der traumasensiblen Pädagogik
Termin: 6. Februar 2017, 9 bis 16.30 Uhr in Esslingen
Inhalte: Begriffsklärung, traumatisierte Familien im pädagogischen Kontext, Grenzen der Kindertageseinrichtung bei Trauma und Belastung, praktische Tipps für die tägliche Arbeit, Vernetzung und Kooperationen
Aktionspreis: 255 Euro zzgl. MwSt.

„Bunte Teams als Chance für die Kita“: Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams fruchtbar gestalten
Termin: 07./08. Februar 2017, 9 bis 16.30 Uhr in Esslingen
Inhalte: Ressourcen und Chancen im multiprofessionellen Team, Kommunikation und Teamarbeit, Rollen und Aufgabenverteilung im Team, Wie erkennen wir die Stärken und Kompetenzen der Teammitglieder?
Aktionspreis: 382,50 Euro zzgl. MwSt.

„Lächeln ist in jeder Sprache gleich“: Interkulturelle Bildung im Kindergarten
Termin: 23. Februar 2017, 9 bis 16.30 Uhr in Esslingen
Inhalte: Sprache und Kulturen der Kinder im Kita-Alltag wertschätzen und einbeziehen, Anregungen für eine mehrsprachige Lernumgebung (Bücher, Spiele, Raumgestaltung sowie Elternarbeit)
Aktionspreis: 212,50 Euro zzgl. MwSt.

Ausführliche Informationen zu allen Seminaren unter www.p-werk-akademie.de

Jetzt anmelden und Aktionspreis sichern!

Über:

P-Werk Akademie
Frau Mirjam Hübner
Martinstraße 4
73728 Esslingen
Deutschland

fon ..: 071139696968
web ..: http://www.p-werk-akademie.de
email : mirjam.huebner@pflege-werk.de

Die P-Wert Akademie unterstützt Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen bei ihrer Weiterbildung – fachlich fundiert und mit konsequentem Praxisbezug. Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsanbieters gehören Einzelseminare und Teamfortbildungen für Quereinsteiger, Fach- und Führungskräfte.

Das P-Werk ist eine Einrichtung der Pflegewerk GmbH und seit 2012 erfolgreich am Markt tätig. Das Unternehmen ist Experte für innovative Personallösungen im sozialen und administrativen Bereich und Ansprechpartner für die Gewinnung von qualifiziertem Personal, Beratung zu Mitarbeiter- und Unternehmensführung sowie die administrative Unterstützung von Kitas und Pflegeeinrichtungen.

Pressekontakt:

P-Werk Akademie
Frau Mirjam Hübner
Martinstraße 4
73728 Esslingen

fon ..: 071139696968
web ..: http://www.p-werk-akademie.de
email : mirjam.huebner@pflege-werk.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons