Onlineportal

now browsing by tag

 
 

Cityboost Nachrichtenportal – innovativer Digitaljournalismus mit einmaligen Werbemöglichkeiten

Werbemöglichkeiten regional bei Cityboost

BildInternetportale erreichen gezielter und mit einer höheren Effizienz ihre Kundengruppen.
Hier können Sie flexibler werben und auch kurzfristig – exakt Ihre Werbemaßnahme abändern – bei: https://Cityboost.de.
Immer weniger Menschen lesen die „üblichen“ und „veralteten“ Printmedien, deren Aktualität und Reichweite stetig sinkt.

Durch unsere gezielte regionale und lokale Ausstreuung Ihrer Werbung, wird Ihre Werbekampagne bei uns ein voller Erfolg. Durch unsere Geo Targeting Systemsoftware, können Sie penibel genau die Region eingrenzen und mit unserem Age Rank System die passende Altersgruppe.

Die Höhe der Werbekosten bestimmen Sie, je nach Budget generieren wir Ihre Werbeanzeigen. Sie können auch ein Prepaid Cityboost Werbekonto anlegen.

Werbung einfach zahlen, auf Rechnung, per Überweisung oder mit PayPal

Premiumbanner an verschiedenen Positionen

Ihre Anzeige wird ganz oben auf der Startseite von Cityboost.de platziert und in jedem Artikel (Header).
Sie können wahlweise weitere Premiumbanner Platzierungen auf der Startseite buchen (zwischen den Artikelblöcken).
Für den gebuchten Zeitraum ist Ihre Anzeige exklusiv in der eingebunden und wird in der gewählten Position platziert – im Web, als auch in unserer App
Sie erhalten während der Kampagne Klickraten, sowie die Statistik der Einblendungen (falls entsprechend gebucht)
Wir bieten Ihnen einen Gestaltungsservice an für Ihre Banner – oder Sie liefern uns den fertigen Banner zu
Werbeanzeige im Artikel:

Wir platzieren Ihren Werbebanner gezielt in regionalen Artikeln, durch unser Banner Ad System können Sie auch animierte oder Laufschriftbanner einstellen, lokal – regional oder bundesweit.
Durch unsere responsive Software, wird Ihre Werbeanzeige auch auf kleinen Smartphone Display sehr gut lesbar angezeigt.
Wählen Sie gezielt in welcher Kategorie Ihre Werbung erscheinen soll.
Custom Sidebar Banner

Werbebanner lokal in der Sidebar in jedem Artikel als Dauerabo für 12 Monate
Verlinkung auf dem Banner zu Ihrer Wunschdomain
Gutscheineinbindung oder Sonderaktionen
Jederzeit wechselbare Design nach Ihren Vorgaben
Gesponserte Artikel (Advertorial) / Werbecontent

Stellen Sie in einem Artikel Ihr Unternehmen vor, Ihre Kernkompetenzen, spezielle Angebote oder auch Jobinserate
Die von Ihnen eingestellten Werbeartikel werden in unser redaktionelles Nachrichtensystem eingebunden und auch in den sozialen Medien geteilt – in Ihrer Wunschregion
Gerne helfen Ihnen unsere Werbetexter bei der Umsetzung eines Artikels
Social Media Marketing

Verbesserung Ihrer Seitenreichweite durch unser Expertenteam
Keine überhöhten Social Media Werbekosten mehr
Beratung und Hilfestellung bei Ihrer Facebookseite
Cross Marketing durch unsere Social Media Kanäle mit 5. Mio Reichweite Bundesweit
Exklusive Buchung von Titelbilder auf den Cityboost Plattformen
Social Media Veranstaltungsservice:

Sie haben eine Veranstaltung und möchten diese bewerben?
Durch unsere Social Media Experten wird Ihre Veranstaltung bei Facebook regional wie überregional beworben
Treten Sie mit uns in Kontakt
Ihre Vorteile in einem Überblick:

Werbekampagnen selbst einstellen und Zeiträume sowie Laufzeit frei wählbar
Prepaid Werbesystem nutzen und flexibel nach eigenem Budget werben
modernes Design und optimale Reichweiten lokal
Social Media Netzwerk mit über 5.000.000 Reichweite bundesweit
Wir garantieren die optimale Darstellung auf allen digitalien Anzeigemedien
Jederzeit Einsicht in die aktuelle Kampagne mit Klickrate und Einblendungsrate (wenn gebucht)
Geo Targeting Systemsoftware
Age Rank Systemsoftware

Über:

Cityboost
Frau Katja Dachs
Heidesheimer Str 79b
55257 Budenheim
Deutschland

fon ..: 015141475320
web ..: https://cityboost.de
email : presse@cityboost.de

Pressekontakt:

Cityboost
Frau Katja Dachs
Heidesheimer Str 79b
55257 Budenheim

fon ..: 015141475320
web ..: https://cityboost.de
email : presse@cityboost.de

REDNUX nutz Videotelefonie für Ortsbegehung

Videotelefonie liegt voll im Trend. Warum nicht auf diesen Zug aufspringen und diese Technik für unser Business nutzen? Das fragten sich die Macher von REDNUX.

BildIm Brainstorming kristallisierte sich schnell eine Idee. Und – zack – jetzt wird sie bereits umgesetzt. Als erstes deutsches Unternehmen nutzt der Klimaanlagenplaner online für Ortstermine bei potentiellen Kunden ab sofort die WhatsApp-Telefonie. Diese Art der Abwicklung der Vor-Ort-Besichtigung spart Zeit und Geld. Zeit, denn der Kunde muss nicht mehr auf einen Termin mit dem zuständigen Mitarbeiter warten und bekommt seine Fragen, mit denen er sich gerade beschäftigt, direkt beantwortet. Und Geld, da alle Kosten für Anfahrt etc. eines Lokaltermins entfallen. Bei REDNUX macht das rund 250 Euro aus. Ein gutes Einsparpotential für jeden Kunden. Die Kommunikation wird direkter, Kommunikationsbarrieren verschwinden. Aber auch der Faktor Mensch ist wichtig, denn man sieht seinem Gegenüber in die Augen – eben wie bei einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Im Fall von REDNUX zumindest eine Zeit lang. Denn das Augenmerk des Mitarbeiters liegt darauf, die Begebenheiten vor Ort, beim Kunden, kennen- und einschätzen zu lernen. Ein REDNUX-Mitarbeiter führt durch das Gespräch und leitet den Kunden mit Hilfe der Handykamera durch die Räumlichkeiten. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass die Ortsbegehung via WhatsApp-Telefonie dem Erleben eines persönlichen, nahen und authentischen Vier-Augen-Gesprächs sehr ähnlich ist. Wieder ein Schritt, der die digitale Transformation der Klimaanlagenplanung online noch kundenfreundlicher und die Auftragsabwicklung effizienter macht. Was REDNUX-Kunden dafür brauchen ist lediglich ein Smartphone und WhatsApp. Ist das nicht vorhanden, gibt es im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis bestimmt jemanden, der helfen kann. Dann steht dem Erleben eines Vor-Ort-Termins via Videotelefonie nichts mehr im Weg. Probieren Sie es aus.

Über:

Rednux
Frau Cordula Mahr
Burgdorfer Straße 85
31131 Uetze
Deutschland

fon ..: 016092556245
web ..: http://www.rednux.com
email : press@rednux.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Trusted Communications
Frau Cordula Mahr
Sonnenweg 26
30171 Hannover

fon ..: 0160 92556245
web ..: http://mahr.digital
email : info@mahr.digital

Expertenforum des Bundesverbands Deutscher Internet-Portale thematisiert Digitalisierung

Beim Expertenforum des Bundesverbands Deutscher Internetportale (BDIP) am 26.06.2017 im Roten Rathaus in Berlin sprechen Experten aus Bund, Ländern und Kommunen über Stadtportale und Digitalisierung.

BildBerlin, 13.06.2017 [IP130617CR]. Am 26.06.2017 von 10:00-17:00 Uhr veranstaltet der Bundesverband Deutscher Internetportale (BDIP) im Roten Rathaus in Berlin das 23. Expertenforum. Mit Experten aus Bund, Ländern und Kommunen diskutiert der BDIP, was die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen für die Onlineportale von Städten und Gemeinden bedeutet.

Digitalisierung, Digital Government und Verwaltungsmodernisierung sind in den letzten Jahren zu einem Top-Thema geworden: Das zeigt aktuell auch der Digital-Gipfel der Bundesregierung oder der Zukunftskongress Staat und Verwaltung. Doch während die staatlichen Initiativen vollmundig mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung sowie bessere Verwaltungsprozesse versprechen, stellt sich für kommunale Angebote oftmals die Frage, wie sie gegenüber staatlichen Angeboten infrastrukturelle Nachteile ausgleichen können. Dabei besteht unbestritten nirgendwo eine stärkere Nähe zum Bürger, als in den lokalen Informationsangeboten der Kommunen.

Aus diesem Grund wird der Plan der Bundesregierung, einen einheitlichen, verbindlichen, bundesweiten Portalverbund zu schaffen, in den Kommunen auch besonders skeptisch verfolgt: Was die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen in Deutschland verbessern soll, bedroht nämlich vielleicht die kommunale Identität. Verschwimmt dann alles im Einheitsbrei? Haben die regionalen, an spezifische Bedürfnisse angepassten kommunalen Onlineportale von Städten und Gemeinden noch eine Zukunft?

Mit namhaften Gästen diskutiert der Bundesverband Deutscher Internetportale die aktuellen Entwicklungen. Unter anderem mit Sabine Smentek, Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik in der Berliner Senatsverwaltung, Ingo Engelhardt, Leiter IT-Strategie bei der Bundesagentur für Arbeit (BA), Ernst Bürger, stv. Leiter der Abteilung Verwaltungsmodernisierung im Bundesministerium des Inneren (BMI), Dr. Kay Ruge vom Deutschen Landkreistag (DLT) und Franz-Reinhard Habbel vom Deutschen Städte und Gemeindebund (DStGB).

Das 23. Expertenforum des BDIP arbeitet dabei heraus, welchen Herausforderungen sich die kommunalen Portale genau stellen müssen. Neben wichtigen Hintergrundinformationen zu politischen Standpunkten zeigen Praxisbeispiele zudem, welche Strategien einzelne Stadtportale verfolgen und welche Lerneffekte sich für eigene Handlungsstrategien ableiten lassen. Damit bietet das Expertenforum des BDIP Verwaltungspraktikern und IT-Verantwortlichen eine wertvolle Orientierung, wo Städte und Gemeinden jetzt investieren müssen und was vom Bund zu erwarten ist [IP130617CR].

Weitere Informationen und Anmeldung zu der Veranstaltung am 26.06.2017 direkt über die Webseite des Verbands: http://www.bdip.de/expertenforum-2017-der-einheitliche-portalverbund-fuer-buergerservices

Information über den BDIP:
Der Bundesverband Deutscher Internetportale e.V. (BDIP) ist die Interessenvertretung und Plattform für den Erfahrungsaustausch öffentlicher deutscher Internetportale. Mitglieder sind die Betreiber öffentlicher Internetportale (Behörden und Kommunen), sowie die privatwirtschaftlichen Dienstleister in diesem Sektor.

Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V. (BDIP)
Verbandssitz: Brehmstrasse 40, 30173 Hannover
Telefon +49 (0511) 168 43 039
Fax: +49 (0511) 168 45 351
Vorstandsmitglieder: Henning Sklorz (1. Vorsitzender), Rainer Appelt (2. Vorsitzender), Robert Schaddach (Schatzmeister), George Wyrwoll (Öffentlichkeitsarbeit), Dirk Knäpper, Detlef Sander und Dr. Michael Faltis
E-mail info@bdip.de
www.bdip.de

Über:

Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP
Herr Rainer Appelt
Brehmstraße 40
30173 Hannover
Deutschland

fon ..: 0511-16843-039
fax ..: 030-6748 9460
web ..: http://www.bdip.de
email : info@bdip.de

Information über den BDIP – Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V.:
Der Bundesverband Deutscher Internetportale e.V. (BDIP) ist die Interessenvertretung und Plattform für den Erfahrungsaustausch öffentlicher deutscher Internetportale. Mitglieder sind die Betreiber öffentlicher Internetportale (Behörden und Kommunen), sowie die privatwirtschaftlichen Dienstleister in diesem Sektor.

Pressekontakt:

Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.V., BDIP
Herr George Wyrwoll
Brehmstraße 40
30173 Hannover

fon ..: 0511-16843-039
web ..: http://www.bdip.de
email : presse@bdip.de

Autor gesucht! Buchveröffentlichung ohne Kosten!

Das Onlineportal Leseschau ist gestartet und bietet ungewöhnliche Bücher von großartigen Autoren. So ist unter anderem von Showstar „Peter Wieland“ präsent. Nun werden neue Geschichten gesucht.

BildSpannung, Prickeln, Stars, Exotik, das bietet das neue Internetportal „Leseschau„. Hier kommen Autoren zu Wort, die gewohnte Plätze und Orte in ganz neuem Licht erscheinen lassen. So haben wir in der Leseschau bereits großartigen Autoren wie: Peter Wieland, George Tenner, Ingeborg Lauwaßer, Helena Baum, Ino Weber, Ute Rietschel sowie den hervorragenden Michael Frank Kromarek. Darunter finden sich interessante sowie kostengünstige E-Books, die, was die absolute Besonderheit ist, mit allen Geräten lesbar sind. Dafür sorgt das offene „PDF-Format“. Bezahlt wird per Lastschrift oder Paypal. Hier hat man die Garantie, dass es keine Ausspionierung gibt, niemand muss persönliche Daten preisgeben oder Angst haben, anschließend mit Werbung belästigt zu werden. Leseschau, das bedeutet Kultur pur, ohne die Gefahr von unerwünschten Nebenwirkungen!
Weiterhin suchen wir noch Autoren, die gern Ihre E-Books in der Leseschau präsentieren möchten. Wir suchen Geschichten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden und irgendwo in einer Schublade einsam vor sich hin liegen. Wer also keine Möglichkeit gefunden hat, sein Buch zu veröffentlichen, ist bei uns genau richtig. Und im übrigen, es kostet keinen Cent! Wir möchten mit diesem Portal gegen die gigantische Abzocke der Verlage entgegen wirken…
Also seit dabei! Wir freuen uns… Ach das hätte ich fast vergessen, bei uns gibt es jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner. Euer David Lösch, Tel. 030/692021052, E-Mail: david.loesch@augusta-presse.de

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Besondere Bücher von besonderen Autoren

Das neue Onlineportal Leseschau ist gestartet und bietet ungewöhnliche Bücher von großartigen Autoren. So ist unter anderem die Biografie von Showstar „Peter Wieland“ präsent.

BildSpannung, Prickeln, Stars, Exotik, das bietet das neue Internetportal „Leseschau„. Hier kommen Autoren zu Wort, die gewohnte Plätze und Orte in ganz neuem Licht erscheinen lassen. Darunter finden sich kostengünstige und interessante E-Books, die, was die absolute Besonderheit ist, mit allen Geräten lesbar sind. Dafür sorgt das offene „PDF-Format“. Bezahlt wird per Lastschrift oder Paypal. Hier hat man die Garantie, dass es keine Ausspionierung gibt, niemand muss persönliche Daten preisgeben oder Angst haben, anschließend mit Werbung belästigt zu werden. Leseschau, das bedeutet Kultur pur, ohne die Gefahr von unerwünschten Nebenwirkungen!
Weiterhin suchen wir noch Autoren, die gern Ihre E-Books in der Leseschau präsentieren möchten. Wir suchen Geschichten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden und irgendwo in einer Schublade einsam vor sich hin liegen. Wer also keine Möglichkeit gefunden hat, sein Buch zu veröffentlichen, ist bei uns genau richtig. Und im übrigen, es kostet Euch keinen Cent! Wir möchten mit diesem Portal gegen die gigantische Abzocke der Verlage entgegen wirken…
Also seit dabei! Wir freuen uns… Ach das hätte ich fast vergessen, bei uns gibt es jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner. Euer David Lösch, Tel. 030/692021052, E-Mail: david.loesch@augusta-presse.de

Über:

Augusta Presse & Verlags Gm
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021052
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Als regionaler Verlag arbeiten wir mit Autoren unterschiedlichster Richtungen zusammen. Mit dem neuen Online-Portal (vorerst für E-Books) geben wir allen Autoren die Möglichkeit, Bücher ohne großen Aufwand online zu stellen.

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags Gm
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021052
web ..: http://www.Leseschau.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons