Notebook

now browsing by tag

 
 

GIGABYTE präsentiert AERO 14 Notebook

Mobilität, Produktivität und Connectivity im Fokus!
GIGABYTE kündigt eine überarbeitete Version des beliebten AERO 14 Notebooks an.

BildGIGABYTE kündigt eine überarbeitete Version des beliebten AERO 14 Notebooks an. Das überarbeitete Modell verfügt im Vergleich zum Vorgänger über diverse Verbesserungen wie X-Rite Pantone zertifizierte und kalibrierte Displays, Thunderbolt 3, sowie einen zusätzlichen M.2 PCI-E Steckplatz. Um das AERO 14 vom großen Bruder AERO 15 abzugrenzen, kommt das kleinere Modell mit einer leistungsfähigen NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Grafiklösung, welche speziell beim Einsatz von professioneller Software eine Steigerung der Produktivität bietet.

Weiterhin verfügt das AERO 14 über ein hochwertiges QHD IPS Display, bis zu 32 GB DDR4-2400 RAM und dank zweier M.2 SSD Slots bis zu 1TB Speicher. Zusätzlich kann das Notebook mit einer 94Wh Batterie aufwarten, welche Strom für bis zu 10 Stunden liefert. Für mehr als ausreichend Leistung sorgt ein Intel Core i7-7700HQ Quad-Core Prozessor. Das alles verpackt GIGABYTE in ein lediglich 1,9 Zentimeter dickes Chassis und mit einem Gewicht von nur 1,89 kg definiert das AERO 14 die Grenzen des Mobile Computings neu!

NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Grafik – Boost Your Productivity

Für höchste Leistung in Kombination mit herausragender Energieeffizienz sorgt eine auf der aktuellen Pascal Architektur basierende GeForce GTX 1050 Ti von NVIDIA, welche auch eine Vielzahl von professionellen Anwendungen wie Adobe Creative Cloud unterstützt.

94 Wh Batterie – Ausreichend Strom für einen kompletten Arbeitstag

Früher musste sich der Anwender entscheiden, ob er ein Höchstmaß an mobiler Leistung oder aber eine lange Batterielaufzeit haben wollte, beides gleichzeitig war nicht möglich. Dank des leistungstarken Akkus sind solche Entscheidungen mit dem AERO 14 passé. Satte 94 Wh bieten dabei ausreichend Leistung für bis zu 10 Stunden, also mehr als einen Arbeitstag. Und das alles trotz des handlichen Gewichts von nur 1,89 kg.

QHD IPS Display – X-Rite Pantone zertifiziert

Die neu begründete Partnerschaft mit X-Rite Pantone erlaubt es GIGABYTE ein 100% genau kalibriertes Display mit jedem AERO 14 Notebook auszuliefern. Erlebe naturgetreue Farben und absolute Farbgenauigkeit bei jedem deiner Arbeitsschritte, vom Entwurf bis zum fertigen Produkt. Das QHD Display bietet dir dabei deutlich mehr Arbeitsfläche als ein konventionelles Full HD Panel, ein entscheidender Vorteil bei der täglichen Arbeit. Für die Nutzung zuhause oder im Büro, kann das AERO 14 über Thunderbolt 3, Mini DP und HDMI bis zu drei externe 4k Monitore ansteuern.

Drei Farben – Nano Imprint Lithography – Unterscheide dich von der Masse

Das AERO 14 ist ein extrem mobiles System, das auch für den Einsatz außerhalb einer Büroumgebung bestens geeignet ist. GIGABYTE bietet für das Notebook gleich drei Farboptionen und gibt dir die Möglichkeit, dich optisch von der Masse abhebst. Das AERO 14 ist in traditionellem Schwarz, feurigem Orange sowie extravagantem Grün erhältlich. Das Cover des Displays wird dabei aus einem einzigen Stück Aluminium gefertigt. Auf diese Weise wird eine hohe Verwindungssteifigkeit in Kombination mit einem besonders leichten Gewicht erreicht. Der untere Teil des Covers wird zusätzlich von GIGABYTEs einzigartiger Nano-Imprint-Lithographie „Dreieck“ veredelt.

Technische Daten AERO 14

o NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Grafik
o Intel Core i7-7700HQ Prozessor der siebten Generation
o X-Rite Pantone zertifiziertes und kalibriertes QHD 2560×1440 IPS Display
o 2x M.2 PCIe SSD Steckplätze
o Thunderbolt 3
o 94 Wh Batterie, bis zu 10 Stunden Laufzeit (Mobilemark)
o Anschluss von 3 externen 4k Displays dank Thunderbolt 3, Mini DP und HDMI möglich
o Abmessungen: 335 (B) x 250 (T) x 19,9 (H) mm / 1,89 kg

Verfügbarkeit

Das GIGABYTE AERO 14 ist ab sofort zu einer UVP von 1699 Euro im Handel erhältlich.

Über:

Markensturm.com
Herr Sven Scharpe
Humboldtstrasse 53-55, Sec
22083 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-6758538-14
web ..: http://markensturm.com/
email : sven.scharpe@markensturm.com

GIGABYTE hat es sich von Anfang an zur Aufgabe gemacht, erstklassige Produkte zu entwickeln, die das Leben der Nutzer besser machen. Dabei gilt das Unternehmen als Innovationstreiber und sorgt immer wieder mit bahnbrechenden Technologien für Aufsehen,so etwa mit Ultra Durable(TM) – eine revolutionäre Technik die neue Maßstäbe in der Industrie gesetzt hat, WINDFORCE(TM) – dem innovativen wärmeableitenden Design mit extremer Performance, und der BRIX-Serie – einem vielseitigen, leistungsstarken Mini-PC. Unter dem Label der Premium Gaming Marke AORUS entwickelt GIGABYTE zudem ein breites Spektrum herausragender Gaming-Produkte für Spieler und Enthusiasten.

GIGABYTE hat immer wieder einzigartige Wege eingeschlagen, um Kunden ausgezeichnete Produkte und eine unvergleichliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen zu GIGABYTE finden Sie unter: www.gigabyte.com

Pressekontakt:

Markensturm.com
Herr Sven Scharpe
Humboldtstrasse 53-55, Sec
22083 Hamburg

fon ..: 040-6758538-14
web ..: http://markensturm.com/
email : sven.scharpe@markensturm.com

Festplatte geöffnet durch Laien. Datenrettung möglich?

Es sind nicht die besten Voraussetzungen für eine Datenrettung, wenn die Festplatte bereits durch einen Laien geöffnet wurde.

BildDurch unsachgemäße Öffnung, die nicht in einer dafür erforderlichen Reinraum-Umgebung stattfindet, können Verunreinigungen eingebracht und zusätzliche Schäden verursacht werden.

Mit einer solchen Situation wurden vor einigen Tagen wieder die Datenretter von Maintec Data Recovery konfrontiert. Die Ausgangslage: Eine Festplatte im 2.5″ Format war auf Grund eines Defekts von einem Bekannten des Anwenders geöffnet worden. Im Anschluss der erfolglosen Bemühung durfte ein IT-Spezialist die Rettung der Daten versuchen. Nachdem beide Parteien ohne positives Resultat am Werk waren, wurden die Datenretter von Maintec konsultiert. Auf dem Weg durch verschiedene Hände war ausserdem das Label der Festplatte verloren gegangen. So war es für den Anwender nicht mehr ersichtlich, um welches Fabrikat es sich handelte.
Die Ausgangssituation war damit nicht gut. Die Chancen zur Datenrettung fraglich.

Nach der Einlieferung in das Datenrettungszentrum von Maintec Data Recovery wurde die defekte Festplatte einer ersten Sichtung unterzogen. Auf den ersten Blick wurde festgestellt, dass es sich um ein Fabrikat des Hestellers WD handelte. Ein Auslesen der Firmware identifizierte die Platte zweifelsfrei. Vor den Spezialisten lag eine WD3200LPVX-00V0T.
Im Reinraum-Labor wird die Festplatte zuerst einer Reinigung unterzogen

Nach der ersten Sichtung ging die defekte, bereits geöffnete Festplatte in das hauseigene Reinraum-Labor von Maintec Data Recovery. Dort werden Medien, welche im beschriebenen Zustand zu den Datenrettern kommen, stets einer speziellen, sehr aufwändigen Prozedur unterworfen. Bevor die eigentliche Analyse und der darauf folgende Rettungsprozess startet, werden die Medien gereinigt. Verschmutzungen, die von Anwendern eingebracht wurden, werden vom Spezialisten in einer Reinraumumgebung entfernt.

Im nächsten Schritt wird der Zustand analysiert. Im aktuellen Fall waren schwere Beschädigungen der Oberfläche schon mit dem bloßen Auge zu sehen. Ein tiefer, durch nicht sachgerechte Öffnung verusachter Kratzer fiel sofort auf. Weitere Schäden, darunter eine Beschädigung der Leseköpfe, wurden im Anschluss festgestellt. Mit einem Griff in den umfangreichen Ersatzteilbestand konnten die Ingenieure die defekte WD Notebookfestplatte in einen Zustand versetzen, der ein Auslesen möglich machte.
Selektives Lesen im Reinraumlabor

Allerdings war nach der Analyse klar, schon auf Grund der optischen Schäden, dass nicht die komplette Festplatte lesbar sein würde. Datenretter lesen in diesen Fällen selektiv die Teile des Mediums aus, die sie als nicht beschädigt feststellen konnten. Das Verfahren ist aufwändig und erfordert viel Erfahrung. Nach einigen Tagen stand das Ergebnis des Prozesses fest. Der Lesevorgang, der zur Erstellung eines Abbilds dient, wurde mit einer Erfolgsquote von 95% abgeschlossen.

Ein hoher Wert, der bei der Vorgeschichte der WD Festplatte schon als Optimum gelten kann. Im Anschluss wurde der erstellte Clone mit den Rohdaten im Labor mit betriebseigener Technologie ausgelesen und die ursprüngliche Dateistruktur wiederhergestellt.
Doppelte Sicherheit mit dem Maintec Datensafe

Der Kunde, der geschäftliche Daten ungesichert auf seiner WD3200LPVX Notebook-Festplatte gespeichert hatte, war sehr froh über das positive Ergebnis. Er erhielt eine Dateiliste mit den geretteten Daten und erteilte umgehend den Auftrag, der trotz des immensen Aufwands in dem von Maintec Data Recovery garantierten preislichen Rahmen lag. Der Maintec Datensafe gibt ihm auch nach der Datenrettung für weitere 90 Tage die zusätzliche Gewissheit, dass seine Daten gesichert und jederzeit ohne weitere Kosten für ihn abrufbar sind.

Der Rettungsprozess in voller Länge ist auf dem Datenrettungsblog von Maintec Data Recovery nachlesbar.

Über Maintec Datenrettung

Maintec Datenrettung ist seit 1997 einer der führenden nationalen Anbieter in Deutschland. Maintec ist Spezialist für rotierende Medien, Festplatten, Raid- und NAS Systeme sowie SSD. Die Labore befinden sich in der Nähe von Frankfurt/Main. Ein umfangreiches Ersatzteillager mit rund 10.000 verschiedenen Festplatten steht zur schnellen und kompetenten Datenrettung zur Verfügung. Maintec Datenrettung ist der Datensicherheit verpflichtet und rettet nur in eigenen Laboren. Es werden keine Daten ausser Haus gegeben.

Über:

Maintec Datenrettung
Herr Gunnar Svensson
Sankt Burkard Strasse 2
63768 Hösbach
Deutschland

fon ..: 06021- 456 040
web ..: https://datenrettung.net/
email : presse@maintec.de

Über Maintec Datenrettung

Maintec Datenrettung ist seit 1997 einer der führenden nationalen Anbieter in Deutschland. Maintec ist Spezialist für rotierende Medien, Festplatten, Raid- und NAS Systeme sowie SSD. Die Labore befinden sich in der Nähe von Frankfurt/Main. Ein umfangreiches Ersatzteillager mit rund 10.000 verschiedenen Festplatten steht zur schnellen und kompetenten Datenrettung zur Verfügung. Maintec Datenrettung ist der Datensicherheit verpflichtet und rettet nur in eigenen Laboren. Es werden keine Daten ausser Haus gegeben.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Maintec Datenrettung
Herr Gunnar Svensson
Sankt Burkard Strasse 2
63768 Hösbach

fon ..: 06021- 456 040
web ..: https://datenrettung.net/
email : presse@maintec.de

Ergonomischer Schultergurt von i-stay verteilt das Gewicht optimal

Jena, 19. Mai 2017 – Jeder kennt es, jeder hasst es. Eine schwere Tasche mit Büchern oder dem Laptop zu tragen, ist nicht nur unbequem, sondern kann auch langfristig der Gesundheit schaden.

BildManchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass der Inhalt der Tasche etwas üppiger ausfällt. Bücher, Unterlagen, viele Dokumente und ein Laptop können den Transportweg schnell zur Qual werden lassen. Viele vergessen allerdings, dass es nicht nur für die Dauer des Weges unbequem werden kann, sondern auch langfristig gesundheitliche Folgen spürbar werden. Nacken- und Rückenschmerzen sowie generell Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems lassen sich immer häufiger auch auf das Tragen einer schweren Tasche zurückführen. Das Problem ist hierbei oft der viel zu schmale Schultergurt.

i-stay hat für dieses Problem die ideale Lösung: Der i-stay Schultergurt ist ergonomisch und universell einsetzbar. Er lässt sich problemlos an jeder Tasche mit D-Ringen befestigen, somit lässt sich jede herkömmliche Notebooktasche in eine ergonomische Tasche verwandeln. Was diesen Schultergurt so einzigartig macht, ist das Schulterpolster. Seine wabenartige Struktur sowie das strapazierfähige Gummi-Material sorgen dafür, dass der Gurt das Gewicht optimal verteilt. Außerdem bleibt er dadurch an Ort und Stelle und verrutscht nicht mehr. Der ergonomische Schultergurt wird bereits von englischen Chiropraktikern empfohlen, da er Beschwerden im Nacken oder den Schultern wirksam reduziert und so die Gesundheit fördert.

Den i-stay Schultergurt gibt es in vier modischen Farben. Alle ergonomischen i-stay Taschen und Rucksäcke verfügen standardmäßig über diesen Schultergurt.

Das gesamte Sortiment an i-stay Laptop-Taschen und Rucksäcken kann vom Fachhandel direkt über Quinta oder über Etailer für Endkunden bezogen werden.

Über:

Quinta GmbH
Frau Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena
Deutschland

fon ..: 036415733855
web ..: http://www.quinta.biz
email : marketing@quinta.biz

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Pressekontakt:

Quinta GmbH
Frau Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena

fon ..: 036415733855
web ..: http://www.quinta.biz
email : marketing@quinta.biz

SoftwareBilliger: GÜNSTIGE GEBRAUCHT SOFTWARE

SoftwareBilliger: GÜNSTIGE GEBRAUCHT SOFTWARE
SoftwareBilliger: GÜNSTIGE GEBRAUCHT SOFTWARE

Der Berliner Onlinehändler SoftwareBilliger hat eine Umfrage unter seinen Kunden gestartet, was das Wort ‚Software‘ bedeutet. Die Antwort fast aller Kunden war schnell gegeben und lautete: Software, dass sind die Komponenten eines Computers – welche man nicht anfassen kann, Hardware dagegen ist alles was man anfassen kann, hier unter anderem: Bildschirm, Kamera und Tastatur.
Das der Einsatz von Software im privaten und dienstlichen Bereich immer wichtiger wird, ist keine Frage, sondern gelebte Realität, auch wenn dies in der Bundesrepublik Deutschland beinahe stiefmütterlich behandelt wird. Trotz aller Bemühungen der bundesdeutschen Wirtschaft und Politik, in Fragen der Digitalisierung voranzukommen, spielt die Musik seit Jahren nur ‚ganz leise in Deutschland‘ und vermehrt sogar woanders. Hierbei werden immer wieder dieselben Dinge aufgezählt, welche zumeist schnell angepackt werden müssen, um daran etwas zu ändern – aber auch das ist nicht neu. Wer an dieser Stelle mit den Argumenten kommt, die bundesdeutschen Breitbandnetze müssen endlich nachhaltiger ausgebaut werden, die Digitalkompetenzen in der Bundesregierung sollten besser gebündelt sein und Fördermittel in Verbindung mit einer Verbesserung der digitalen Bildung müssten gezielter eingesetzt werden – zählt damit fast alle Kernbereiche auf, welche sich Softwarebilliger in seine Unternehmensagenda geschrieben hat.
SoftwareBilliger arbeitet seit Jahren an einer überzeugend unternehmerischen Antwort auf die Schwierigkeit, dass die Bundesrepublik Deutschland – ebenso wie ganz Europa, zu wenig Softwarekompetenz hat. Die hierzu notwendige Antwort besteht dabei – in einer Kombination des Einsatzes von gebrauchter Soft- und Hardware.
SoftwareBilliger ist dabei sogar Pionier der ersten Stunde, im Verkauf von wiederaufbereiteter Hardware (PC / Notebook) und Software (Windows 7 / Windows 10) und verfügt über eine langjährige Erfahrung im Handel mit gebrauchter IT.
Neben günstigen Preisen setzt SoftwareBilliger vor allem auf hohe Qualität, schnelle Lieferprozesse und kundenorientierten Service. Von dem Firmensitz in Berlin – wird aus dem 2500 Quadratmeter eigenen Lager, dass große Sortiment deutschlandweit an Privat- und Businesskunden vertrieben. Aus all diesen Gründen ist SoftwareBilliger.de für jeden Kunden der Dreh- und Angelpunkt in Sachen Soft- und Hardware, bei welchem die Kernkompetenz aus fachkundigen Händen in Berlin kommt!

SoftwareBilliger: Ihr Partner wenn es um günstige gebraucht Soft- und Hardware geht

Firmenkontakt
TYR Holding GmbH
Katja Burkhardt
Pankower Strasse 16
13156 Berlin
+49 (30) 779 07 86 85
+49 (30) 779 07 86 86
Info@SoftwareBilliger.de
http://www.SoftwareBilliger.de

Pressekontakt
TYR Holding GmbH
Katja Burkhardt
Pankower Strasse 16
13156 Berlin
+49 (30) 779 07 86 85
iBronski@Mail.RU
http://www.SoftwareBilliger.de

DoS-Attacke: Ein Notebook genügt

Radware warnt vor einer neuartigen DoS-Attacke, die aufgrund ihrer geringen Datenrate von einem einzigen Notebook aus ausgeführt werden kann.

BlackNurse ist in der Lage, über ICMP-Pakete Sicherheitslücken in Sicherheitssystemen auszunutzen – speziell in Firewalls.

Die meisten ICMP-basierten Angriffe erfolgen über sogenannte Ping Floods, die darauf angelegt sind, die Internet-Anbindung des Opfers durch eine große Zahl von ICMP Echo Paketen an die Grenze ihrer Kapazität zu bringen. BlackNurse setzt dagegen auf Sicherheitslücken in Firewall-Systemen, die mit einer vergleichbar geringen Anzahl von „Destination/Port Unreachable“-Paketen (ICMP Type 3 Code 3) ausgenutzt werden können. Schon ein Volumen von 15-18 Mbps oder 30 – 50.000 Paketen pro Sekunde kann dabei die CPU-Last in manchen Firewalls derart erhöhen, dass diese Pakete nicht mehr weiterleiten oder keine neuen Sessions mehr öffnen können. Eine solche Last kann heute, eine entsprechende Anbindung vorausgesetzt, jedes Notebook erzeugen. Wird die Attacke beendet, funktionieren diese Systeme meist wieder normal.

Effektiv ist dieser Angriffsvektor vor allem, weil viele Firewalls zwar ein Subset von ICMP blockieren, Destination Unreachable ICMP Type 3 jedoch für das Funktionieren IP-basierter Netzwerke erforderlich und daher vom RFC 1812 (Anforderungen an IP4-Router) auch vorgeschrieben ist und von Firewalls nicht blockiert werden darf.

„BlackNurse zeigt deutlich, dass eine schnellere Internet-Anbindung kein wirksames Rezept gegen die zunehmende Anzahl von DoS- und DDoS-Attacken ist“, kommentiert Georgeta Toth, Regional Director DACH von Radware aus München. „Auch Abwehrsysteme, die allein auf das Verkehrsvolumen abzielen, um DoS-Attacken zu erkennen, sind gegen BlackNurse machtlos. Hier benötigt man Systeme und Lösungen, die verhaltensbasiert arbeiten, um den Angriff überhaupt als solchen zu erkennen.“

Über:

Radware GmbH
Frau Georgeta Toth
Reguscenter – Terminalstraße 18
85356 München
Deutschland

fon ..: +49 6103 70657-0
web ..: http://www.radware.com
email : info_de@radware.com

Radware (NASDAQ: RDWR) ist ein weltweit führender Lösungsanbieter für Anwendungssicherheit und -bereitstellung in virtuellen und Cloud-Rechenzentren sowie in Software Defined Data Centers. Sein preisgekröntes Lösungsangebot ermöglicht volle Ausfallsicherheit für geschäftskritische Anwendungen sowie ein Höchstmaß an IT-Effizienz und Business-Flexibilität. Radwares Lösungen sind weltweit bei über 10.000 Unternehmen im Einsatz. Dort sorgen sie dafür, dass sich Unternehmen schnell an Marktbedürfnisse anpassen können, ihre Business Continuity sowie maximale Produktivität sichern und zugleich die Kosten niedrig halten.

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : achim.heinze@prolog-pr.com

Technik rechtzeitig vor Weihnachten bestellen schont die Nerven

Es ist noch Zeit ein Elektronik-Geschenk stressfrei im Onlineshop von Tabius zu bestellen.
Wer rechtzeitigt bestellt schont die Nerven und sichert sich tolle Rabatte.

BildEs wird wieder einmal Zeit den Liebsten eine Freude zum Heiligabend zu bereiten.

Immer häufiger werden Geschenke und insbesondere Technik Produkte online bestellt – es ist bequem, man muss sich nicht durch überfüllte Ladengassen drängeln und kann ganz in Ruhe die technischen Daten analysieren.

Größere Produkte wie Drucker, Monitore oder Notebooks sollten allerdings nicht kurz vor der Bescherung bestellt werden. Erfahrungsgemäß werden Versandspeditionen vor der Weihnachtszeit aufgrund von Streiks oder anderen nicht vorhersehbaren Einflüssen Lieferzeiten überschreiten.

Wer dann noch die bestellte Elektronik ansehen und testen möchte, gerät schnell in einen zeitlichen Engpass.

Um etwas Zeit zu sparen, kann ab sofort jeder auf Tabius.de schnell und einfach mit nur wenigen Klicks zum passenden Notebook, Monitor oder Drucker finden.

Sobald die Wunschparameter zu Abmessung, Speichergröße, Schnittstellen oder Auflösung eingegeben wurden, sucht das System die passenden Produkte aus über 200.000 verfügbaren Artikeln.

Über zahlreiche Zahlungs- und Versandwege wie PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und DHL, GLS, DPD oder Hermes finden die bestellten Produkte zu Ihnen nach Hause.

Über:

Tabius
Herr Andre Baumgarten
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 08009879875
web ..: http://www.tabius.de
email : support@tabius.de


„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Tabius
Herr Andre Baumgarten
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt

fon ..: 08009879875
web ..: http://www.tabius.de
email : support@tabius.de

7links Dreh- & schwenkbare Indoor-IP-Kamera, Full HD

Jeden Winkel in Büro & Co. weltweit überwachen

7links Dreh- & schwenkbare Indoor-IP-Kamera, Full HD
7links Dreh- & schwenkbare Indoor-IP-Kamera, Full HD, WLAN, SD-Aufnahme & App, www.pearl.de

Das Hab und Gut immer im Blick: Mit dem Überwachungs-Profi von 7links für zu Hause, im Büro
oder in den Geschäftsräumen ist man immer bestens im Bilde. Auf Wunsch sogar live!

Immer und überall Zugriff: Auf den Video-Feed greift man per Browser von Notebook und PC
sowie per App von Tablet-PC und Smartphone zu. Zusätzlich sichert die Kamera alle Aufnahmen
auf Speicherkarte.

Beste Sicht auch bei Nacht: 8 Infrarot-LEDs sorgen unsichtbar für den nötigen Durchblick – bis zu
8 Meter in alle Richtungen. Der Überwachungs-Profi dreht sich um 350° und schwenkt um 90°
nach oben und unten. So deckt die Kamera einen großen Überwachungsbereich ab.

Sofortige Information: Läuft jemand durch den Sichtbereich der Kamera, erhält man auf Wunsch
sofort eine Benachrichtigung per E-Mail. Man kann die Bilder abrufen oder per Browser oder App
die Kontrolle über die Kamera übernehmen. So hat man sofort einen Überblick!

Eindringlinge in die Flucht schlagen: Dank 2-Wege-Audio, integriertem Mikrofon und Lautsprecher
ist eine Kommunikation mit der Person vor der Kamera auch aus der Ferne möglich. So weiß jeder
ungebetene Gast sofort, dass er ertappt wurde!

Einfache Einrichtung: Per Sofort-Link und Gratis-App für Android und iOS erhält man sofort Zugriff
auf die Kamera. Einfach den QR-Code einscannen – schon überwacht man das Hab und Gut per
Smartphone und Tablet-PC.

– Schwenkbare Netzwerkkamera: einfache WLAN-Verbindung per WPS
– Steuerung per Smartphone und Gratis-App „IP1080 7Links“ für Android und iOS, Sofort-
Verbindung über QR-Code
– Steuerung auch am PC per Browser
– Flüssige und scharfe Aufnahmen auf SD(HC/XC)-Speicherkarte bis 64 GB (bitte dazu
bestellen)
– Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD 1080p) bei 30 Bildern/Sek., H.264-
Videokompression
– CMOS-Farb-Sensor mit 3 Megapixel
– Riesiges Sichtfeld (Pan/Tilt): schwenkt horizontal um 350° und vertikal um 90°, Bildwinkel:
75°
– Objektiv: Brennweite 4,2 mm, Blende f/2.0 für hohe Lichtausbeute
– Digitaler Zoom mit 3 Zoomstufen
– Nachtsicht durch 8 IR-LEDs: bis zu 8 m Reichweite
– Bewegungserkennung und automatischer Bildversand per E-Mail
– ONVIF-konform: Kompatibilität nach internationalem IP-Cam-Standard
– 2-Wege-Audio: Mikrofon und Lautsprecher integriert, zusätzlich Anschluss-Buchsen (3,5-
mm-Klinke-Buchse) zum Verbinden von externen Lautsprechern/Mikrofon
– Schnelles WLAN: IEEE 802.11 b/g/n mit bis zu 150 Mbit/s
– Sichere Verschlüsselung: unterstützt WEP, WPA, WPA2, WPS/QSS
– Schnittstellen: RP-SMA Buchse für WLAN-Antenne, RJ-45, 4-Port-Alarm-Anschluss, SDSlot,
Audio-In und -Out, Netzteil-Anschluss
– Systemvoraussetzungen: Windows XP/Vista/7/8/8.1/10, OS X, iOS, Android
– Maße: 10,8 x 12,5 x 11,9 cm, Gewicht: 345 g
– Full-HD-Indoor-IP-Kamera inkl. WLAN-Antenne, Netzteil, Netzwerkkabel, Wandhalterung,
Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 89,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 169,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4284 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4284-1340.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

DATARECOVERY® Datenrettung: 60 Jahre Festplatte – Ein Überblick rund um das Thema HDD Recovery

Wie stellen Experten Daten von einer defekten Festplatte wieder her?

DATARECOVERY® Datenrettung: 60 Jahre Festplatte - Ein Überblick rund um das Thema HDD Recovery
Datenrettung Festplatte im 60. Jahr der HDD

Die Festplatte feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. 1956 entwickelte IBM die erste ihrer Art. Die IBM 305 RAMAC war mit den heute erhältlichen Modellen nicht vergleichbar: Sie hatte einen Durchmesser von 61 Zentimetern, wog rund eine Tonne und steckte in einem Gehäuse, das etwa so groß wie ein Gefrierschrank war. Außerdem konnten auf ihr nur maximal 5 MB an Daten gespeichert werden. Das Leipziger Datenrettungsunternehmen DATARECOVERY® ( https://www.datarecovery-datenrettung.de ) nimmt das Jubiläum der Festplatte zum Anlass, um sich mit dem praktischen Speichermedium näher zu befassen. Im Folgenden werden der Aufbau des Datenträgers, mögliche Ursachen für Datenverluste und der Ablauf einer Festplatten-Datenrettung erläutert.

Wie sind Festplatten aufgebaut?

Festplatten, die auch als Hard Disks (HD) oder Hard Disk Drives (HDD) bezeichnet werden, gehören heute zu den gebräuchlichsten Speichermedien. Ihr Aufbau hat sich seit 1956 kaum verändert. Im Inneren eines Metallgehäuses rotieren Scheiben. Diese sind mit einem magnetisierbaren Material beschichtet und werden von einem Motor angetrieben. Weitere Bauteile sind die Schreib-Leseköpfe, die an den Schreib-Lesekopf-Armen befestigt sind. Während der Schreib- und Lesevorgänge bewegen sich die Köpfe über die Magnetoberfläche des Datenträgers. HDDs können in Desktop-Computern oder Laptops verbaut sein (interne Festplatten) oder über ein USB-Port an den Rechner angeschlossen werden (externe Festplatten).

Welche Ursachen können zu Defekten führen?

Da viele bewegliche Komponenten in den Geräten verbaut sind, reagieren sie sensibel auf äußere Einflüsse wie beispielsweise Stürze oder Stöße. Solche mechanischen Einwirkungen sind für über 70 Prozent aller Schäden verantwortlich. Auch große Temperaturdifferenzen, Überspannungen, Feuer, Flüssigkeiten und Schadprogramme können Defekte an den Speichermedien und somit Datenverluste verursachen.
Die Beschädigungen lassen sich in drei Kategorien einteilen: mechanische, elektronische und logische Defekte. Zu Ersteren zählen zerkratzte Magnetoberflächen, festgegangene Lager oder unrund laufende Platten. Auch sogenannte Headcrashs sind keine Seltenheit. Dabei berühren die Schreib-Leseköpfe die Scheiben. Elektronische Beschädigungen können z. B. in Form von gebrochenen Leitungen und defekten Motoren oder Controllern auftreten. Logische Fehler entstehen beispielsweise, wenn versehentlich Daten gelöscht bzw. überschrieben oder durch Trojaner o. Ä. verschlüsselt wurden.
Mechanische Schäden gehen häufig mit ungewöhnlichen Festplatten-Geräuschen (z. B. Klackern, Kratzen oder Quietschen) einher. Die Datenrettungsexperten von DATARECOVERY® haben ein spezielles Geräusch-Analyse-Tool ( https://www.festplatten-geraeusche.de/ ) entwickelt. Mit diesem im Internet verfügbaren Hilfsmittel lässt sich die mögliche Schadensursache bestimmen und der voraussichtliche Aufwand für die Datenwiederherstellung abschätzen.

Wie verhält man sich am besten, wenn die Hard Disk beschädigt ist?

Ist die Festplatte kaputt und können die darauf gesicherten Daten nicht mehr abgerufen werden, gilt es Ruhe zu bewahren. Im Zweifelsfall ist es das Beste, den Computer erst einmal herunterzufahren und die HD von der Stromzufuhr zu trennen.
Unsachgemäße Experimente können fatale Folgen haben. So ist in diversen Internetforen zu lesen, dass Festplatten mit Lagenschäden im Ofen erwärmt oder im Kühlschrank abgekühlt werden sollen. Solche „thermischen Schockbehandlungen“ können im schlimmsten Fall dazu führen, dass nicht einmal mehr professionelle Datenrettungsunternehmen die verlorenen Dateien rekonstruieren können. Wer Wert auf seine Daten legt, sollte von diesen Methoden besser die Finger lassen.
Funktioniert die Festplatte nicht mehr, sollte zunächst überprüft werden, ob auf einem anderen Medium oder auf einem Server eine Datensicherung abgelegt wurde. Ist das nicht der Fall, sind kompetente Datenrettungsspezialisten die richtigen Ansprechpartner.

Wie läuft eine professionelle Festplatten-Datenrettung ab?

Damit der Transport ins Labor nicht noch weitere Beschädigungen verursacht, sollte die Festplatte sicher verpackt sein. DATARECOVERY® ( https://www.datarecovery-datenrettung.de/wiederherstellen-von/festplatten-hdd/ )bietet seinen Kunden eine kostenfreie Vor-Ort-Abholung des defekten Datenträgers an. Ein Kurierfahrer bringt das Gerät dann in ein Labor, wo es einer umfassenden Analyse unterzogen wird. Erst wenn die Spezialisten Art und Umfang des Schadens diagnostiziert haben, können sie den Aufwand und die Kosten für die Datenrekonstruktion bestimmen. Das Leipziger Unternehmen erstellt auf dieser Grundlage ein Festpreisangebot inklusive aller anfallenden Kosten. Diese werden jedoch nur in Rechnung gestellt, wenn die Datenrettung erfolgreich war.
Gibt der Kunde den Auftrag schließlich frei, beginnen die Datenretter mit der Wiederherstellung der Daten. Liegen mechanische Schäden vor, wird die HDD zunächst repariert. Dafür muss das Festplatten-Gehäuse geöffnet werden. Dieser Arbeitsschritt erfolgt im Reinraum, um weitere Beschädigungen (etwa durch Staubkörner) zu vermeiden. Alle defekten Bauteile werden durch funktionstüchtige ausgetaucht und anschließend die Daten ausgelesen.
Bei logische Beschädigungen ist ein zweiter Arbeitsschritt notwendig: Die Rohdaten müssen korrigiert werden, bevor sie ausgelesen werden können. Für solche Eingriffe in die Dateistruktur nutzt DATARECOVERY® mitunter eigens entwickelte Softwaretools. Am Ende wird überprüft, ob die wiederhergestellten Daten konsistent und lesbar sind. Nach dieser Qualitätskontrolle werden dem Kunden seine geretteten Daten auf einem Ersatz-Medium übergeben.

In dringenden Fällen hilft eine Express-Datenwiederherstellung

Die professionellen Datenrettungsexperten von DATARECOVERY® können verloren gegangene Daten sowohl von internen als auch von externen Festplatten rekonstruieren. Eine Wiederherstellung gelingt in 99 Prozent aller Fälle. Werden die Daten dringend benötigt, können Firmen und Privatkunden einen Express-Service in Anspruch nehmen. Dabei wird das defekte Gerät noch am Tag der ersten Kontaktaufnahme abgeholt und im Labor eine Express-Analyse durchgeführt. Anschließend arbeiten die Mitarbeiter des Unternehmens durchgehend (d. h. auch nachts sowie an Sonn- und Feiertagen) an der Rettung der Daten.

Seit 1991 auf Datenrettungen spezialisiert
DATARECOVERY® ist dank umfangreichem Know-how in der Lage, Daten von Software-defined Storages zu retten. Seit 1991 ist das Unternehmen auf dem Gebiet der Datenwiederherstellung tätig. Neben einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung stehen ein Reinraumlabor und hochmoderne Softwaretools zur Verfügung.

Kontakt
DATARECOVERY® Datenrettung
Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
presse@datarecovery.eu
https://www.datarecovery-datenrettung.de

Bindig Media Rückblick: Datenrettung von Festplatten, HDD als Speichermedium seit 60 Jahren

Bindig Media zeigt, wie die Datenrettung von beschädigten Hard Disks funktioniert

Bindig Media Rückblick: Datenrettung von Festplatten, HDD als Speichermedium seit 60 Jahren
defekte Schreib-Leseköpfe einer Festplatte

Die Festplatte oder Hard Disk (HDD) begeht in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. 1956 kam in den USA das erste Gerät auf den Markt und löste zunehmend die Lochkarte als Speichermedium ab. Damals erahnte kaum jemand, welchen Siegeszug der heutzutage geläufigste Datenträger antreten würde. Festplatten bieten für vergleichsweise überschaubare Kosten ein beachtliches Speichervolumen, doch auch sie sind nicht unverwüstlich. Was also tun bei einem drohenden Datenverlust? Die Experten von Bindig Media stellen Ursachen für Festplatten-Beschädigungen vor und geben Einblick, wie die Rettung der Daten von defekten Hard Disks abläuft.

Häufige Ursachen für Defekte an Festplatten

In jeder Festplatte befinden sich diverse mechanische Bauteile, die empfindlich auf äußere Einwirkungen reagieren. Stöße, ein Umkippen oder Stürze aus größerer Höhe erschüttern das Innere des Speichermediums nachhaltig und können z. B. die darin befindlichen Schreib-Leseköpfe funktionsunfähig machen. Erfahrungen zeigen, dass 70 Prozent aller Defekte an Festplatten – ganz gleich, ob sie als interne oder externe Ausführung eingesetzt werden – auf solche Ursachen zurückgehen. Gefahren ganz anderer Art liegen in möglichen Überspannungsschäden (etwa durch Blitzeinschläge während eines Gewitters) oder in starken Magnetfeldern, die in direkter Umgebung existieren.
Auch Hitze, Nässe oder extreme Temperaturschwankungen bekommen elektrischen Geräten bekanntlich gar nicht gut. Ein zunehmendes Risiko für Speichermedien aller Art stellen Viren und Trojaner dar. Die Schadsoftware kann eine Festplatte lahmlegen und dramatische Datenverluste zur Folge haben. Defekte an Hard Disks sind keine Seltenheit: Studien belegen, dass bis zu ein Viertel der Festplatten innerhalb der ersten drei Jahre den Dienst quittiert.

Im Schadensfall Ruhe bewahren und professionelle Hilfe suchen

Bei einem Datencrash aufgrund einer beschädigten HDD sollten Panikreaktionen vermieden und keine unüberlegten, eigenständigen Rettungsversuche gestartet werden. Vor allem bei mechanischen Schäden kann dies die Situation noch verschlimmern und den Aufwand der Datenrettung deutlich erhöhen, warnen die Experten von Bindig Media. ( https://www.bindig-media.de/festplatten-datenrettung/ ) Ein auffälliges Klackern, Klicken oder Schleifen sind ernstzunehmende Warnsignale, dass mit dem Innenleben des Datenträgers etwas nicht stimmt. Diese untypischen Geräusche (vgl.: https://www.festplatten-geraeusche.de ) deuten auf einen mechanischen Schaden hin. So können etwa die Schreib-Leseköpfe defekt oder die Plattenoberflächen zerkratzt sein.
Gebrochene Leitungen oder kaputte Motoren fallen in die Kategorie der elektronischen Schäden. Logische Defekte bei einer HDD liegen wiederum dann vor, wenn ein Laufwerk irrtümlich formatiert wurde oder das Dateisystem beschädigt ist. Erzeugt die Festplatte also auffällige Laute und sind die auf ihr gespeicherten Daten nicht mehr problemlos abrufbar, heißt das vor allem eines: einen kühlen Kopf bewahren und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

So läuft eine Festplatten-Datenrettung ab

Unternehmen wie die Bindig Media GmbH ( https://www.bindig-media.de ) sind mit ihrer langjährigen Branchenerfahrung und hochmodernen Ausstattung die richtigen Ansprechpartner bei einem Datenverlust. Nach dem Erstkontakt wird das beschädigte Gerät beim Kunden vor Ort abgeholt. Anschließend analysieren Experten im Labor den Zustand der Hard Disk und erstellen ein Festpreisangebot, das alle notwendigen Kosten für die Wiederherstellung der Daten umfasst. Das schließt Ersatzteil- und Personalkosten ein. In einer ausführlichen Beratung werden die Art des Schadens sowie die weiteren Arbeitsschritte erklärt. Stimmt der Kunde dem Angebot zu, beginnen die IT-Spezialisten unverzüglich mit der Datenrettung.
Bei mechanischen Defekten muss zuerst die Funktionsfähigkeit der Festplatte wiederhergestellt werden. In einem speziellen Reinraumlabor tauschen die Datenrettungsexperten die kaputten Bauteile durch funktionierende Komponenten aus. Damit dies ohne Zeitverzug gelingt, ist das Ersatzteillager bei Bindig Media gut gefüllt: Bei 100.000 Teilen ist für jede Komponente schnell Ersatz gefunden. Die staubfreie Reinraum-Atmosphäre lässt Schmutzpartikeln in der Luft kaum eine Chance. Sie sorgt dafür, dass keine zusätzlichen Schäden eintreten, wenn im Zuge der Reparatur das Festplatten-Gehäuse geöffnet wird. Bei eigenständigen Rettungsaktionen kann dieses Risiko nicht hinreichend gebannt werden, was einmal mehr die Empfehlung unterstreicht, defekte Festplatten in professionelle Hände zu geben.
Ist das Gerät wieder intakt, wird ein Duplikat des Datenspeichers erstellt, an dem alle folgenden Arbeiten durchgeführt werden. In einigen Fällen sind nun noch logische Korrekturen am Dateisystem erforderlich, bevor die Rohdaten ausgelesen werden können. Dabei kommen mitunter eigens entwickelte Softwaretools zum Einsatz. Eine sorgsame Qualitätskontrolle – die wiederhergestellten Dateien werden auf ihre Konsistenz und einwandfreie Lesbarkeit überprüft – sowie die Übergabe auf einem Ersatz-Medium beschließen die Maßnahmen. In der Regel wird der Datenträger sicher verpackt versendet oder alternativ persönlich übergeben.

Die Bindig Media GmbH aus Leipzig bietet professionelle IT- und Medienservices. In erster Linie stellt das mittelständische Unternehmen professionelle Lösungen zur Datenrettung / Datenwiederherstellung bereit. Defekte Festplatten, RAID-Systeme und Flash-Speicher werden hier fachmännisch repariert und die Daten professionell in eigenen Laborräumen wiederhergestellt.

Kontakt
Bindig Media
U. Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
+49341698 22 59
info@bindig-media.de
https://www.bindig-media.de/datenrettung/

Zeige Buttons
Verstecke Buttons