München

now browsing by tag

 
 

Die Postkartenschreiberin – Lesung und Schreibung im Bienewitz, München

Sabine Rieker schreibt vier bis fünf Stunden täglich Postkarten und verdient damit ihren Lebensunterhalt. Als hauptberufliche „Postkartenschreiberin“ ist sie mittlerweile eine kleine Berühmtheit.

BildEntstanden ist dieser ungewöhnliche Broterwerb aus einer Ausmist-Aktion, bei der sie sich ihrer angesammelten Postkartenstapel entledigen wollte und sie zu diesem Zweck – nein, nicht wegwarf, sondern eben verschickte. Der Besitzer des Cafés, in dem sie die Karten an Freunde und Bekannte schrieb, war davon so angetan, dass er ihr erster Abonnent wurde. Bezahlt hat er mit Cappuccino. Es schlossen sich andere kleinere Firmen an, die so ihre Kunden auf dem Laufenden halten oder an Termine erinnern. Und auch Privatpersonen lassen schreiben – durchaus auch einmal im Tausch gegen eine Urlaubswoche im Ferienhaus.

Aber kann man davon leben? Sie jedenfalls kann. „Ihr Mut, das zu tun, was sie will, und die Konsequenz, sich dafür auch auf das Notwendige zu beschränken, imponieren mir sehr.“, sagt Isabel Schrimpf, die die Postkartenschreiberin für eine Vorweihnachts-Lesung und -Schreibung in ihr Schwabinger Ladenatelier Bienewitz eingeladen hat. Zum ersten Kennenlernen kam Sabine Rieker spontan aus Stuttgart angereist, ohne Terminabsprache – und ohne Schuhe. Denn am liebsten ist sie barfuß unterwegs, möglichst bis in den November hinein.

Offenbar trifft sie mit ihrer Haltung und ihrem Tun einen Nerv. Dank zuverlässig einsetzender Retro-Bewegungen in Zeiten von iTunes, Twitter und Times New Roman sind neuerdings wieder Schallplatten, Postkarten und Handschrift angesagt. Auch in Hinblick auf Letzteres, neudeutsch als „hand lettering“ wieder en vogue, setzt Sabine Rieker ihre Markenzeichen: schnörkelige Grußzeile, verwischtes Adressfeld, um-die-Ecke-Schreiben und Briefmarken an unvermuteten Stellen machen aus jeder Karte ein kleines Kunstwerk – auch wenn sie dadurch auch mal etwas länger unterwegs ist.

Obwohl sie die Postkarte als das für sie optimale Format ansieht, erfüllt sich die frühere Germanistik-Studentin nun den lange gehegten Traum vom eigenen Buch. Am 19. November erzählt Sabine Rieker vom Entstehen ihres Erstlingswerks, das im Frühjahr 2018 erscheint, und liest aus ihren Postkarten. In der anschließenden „Schreibung“ können sich die Zuhörer für die bevorstehende Weihnachtspost inspirieren lassen zu mehr als den üblichen Textbausteinen „Frohe Weihnachten und guten Rutsch“. Gelegenheit auch, in über 100 ihrer Karten zu schmökern, die sie sich für die Lesung, Schreibung und Ausstellung aus aller Welt wieder hat zurück schicken lassen.

Lesung, Schreibung, Ausstellung: Sonntag, 19.11.2017, 16 bis 18 Uhr
Ort: Bienewitz, Apianstraße 1, 80796 München (Schwabing)
www.bienewitz.de
Eintritt: ja bitte, soviel es den Besuchern wert ist.

Über:

Bienewitz
Frau Isabel Schrimpf
Apianstraße 1
80796 München
Deutschland

fon ..: +49 172 86 82 963
web ..: http://www.bienewitz.de
email : kontakt@bienewitz.de

Über Bienewitz
Das Bienewitz ist ein kleines Ladenatelier mit Flair und Patina, das die Inhaberin Isabel Schrimpf als Mix aus Schwabinger Salon und Mini-Mehrzweckhalle stunden- oder tageweise vermietet: „shared space“ zum Denken, Arbeiten, Diskutieren, für Ausstellungen, Kurse, Pop-up-Stores oder private Veranstaltungen. Ihr Motto: „Raum zum meeten und mieten“.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: +49 157 71 73 35 91
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

JOES GEILE KISTEN – ein Krimi erzählt von großen Gewinnen und noch größeren Verlusten

Horst Joachim Kerwiens Protagonist muss in „JOES GEILE KISTEN“ erkennen, dass Freunde oft zu Verrätern werden und man schnell alles verlieren kann.

BildJoe hat finanzielle Probleme und muss endlich zu Geld kommen, denn ein Frauenheld zu sein hilft ihm beim Bezahlen seiner Rechnungen wenig. Dank der Unterstützung von Mary wird Joe zu einem Gebrauchtsportwagenhändler und baut sein Unternehmen immer weiter aus. Leider bedeuten mehr Kunden und mehr (manchmal zwielichtige) Geschäfte auch ein höheres Risiko für das Auftauchen von Problemen. Ein junger Mitarbeiter kommt in einem brennenden BMW ums Leben – war es ein Unfall oder Mord? Ein Flugzeug stürzt ab – hatte der Pilot eine gültige Fluglizenz? Nach einer Kette von Problemen taucht dann auch noch ein Toter auf, der entsetzliche Foltermale auf seinem Körper trägt. Auf was hat sich Joe eingelassen?

Joe und seine Kollegen verdienen in „JOES GEILE KISTEN“ von Horst Joachim Kerwien das große Geld und locken internationale Investoren in ihr Firmengeflecht. Sei es Hochmut oder Dummheit: sie verzocken sich und setzen alles aufs Spiel. Der Absturz folgt natürlich auf dem Fuß. Die Leser verfolgen Joe auf seinem Lebensweg und sehen, wie er die große Liebe und daraufhin eine ebenso große Enttäuschung findet. Am Ende wissen Gewinner und Verlierer nicht recht, wie alles so kommen konnte, manche landen sogar im Gefängnis. Die Leser verfolgen gespannt bis zum Ende das Schicksal des Ganoven wider Willen und bangen mit ihm, wie es für ihn wohl enden wird.

„JOES GEILE KISTEN“ von Horst Joachim Kerwien ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-4634-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Zehn Fakten rund um Black-Friday: Das sollten Verbraucher zum Shopping-Event des Jahres wissen

In zwei Wochen, am 24. November, beginnt für den Handel mit dem Black Friday die umsatzstärkste Zeit des Jahres.

Bild2016 gaben Verbraucher am Black Friday Wochenende mehr als 1 Milliarden Euro alleine im Bereich Onlinehandel in Deutschland aus. Das bedeutete eine Steigerung von rund 18 Prozent im Vergleich zu 2015. Die Umsatzsteigerung an diesem Wochenende im Jahr 2015 betrug 16 Prozent im Vergleich zu 2014. Laut Handelsexperten ist auch heuer mit ähnlich hohen Wachstumsraten zu rechnen. Da immer wieder Mythen rund um das wichtige Shopping Event verbreitet werden, haben die Einkaufsexperten vom führenden Shopping Portal blackfridaysale.de zehn Fakten zusammengestellt.

1. Black Friday findet am 24. November statt – bei blackfridaysale bereits
am 23. November um 19:00
Der Black Friday findet immer am Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest „Thanksgiving“ statt. Da „Thanksgiving“ immer auf den vierten Donnerstag im November fällt, gilt der darauffolgende Black Friday als Start in ein traditionelles Familienwochenende in den USA und als Beginn der Weihnachtseinkaufsaison. Blackfridaysale.de startet mit ihrer Verkaufsaktion bereits am Donnerstag, 23. November um 19:00.

2. Black Friday kommt aus den USA
Erstmals tauchte der Begriff „Black Friday“ in den USA bereits in den frühen 1950er auf. Dieser wurde 1951 im Zusammenhang mit der Praxis von Arbeitern gebracht, die sich am Tag nach Thanksgiving krank meldeten um ein viertägiges Wochenende zu haben. Etwa zur gleichen Zeit wurden die Begriffe „Black Friday“ und „Black Saturday“ von der Polizei in Philadelphia und Rochester verwendet, um die Menschenmengen und Verkehrsstaus zu beschreiben, die den Beginn der Weihnachtseinkäufe begleiten. Inzwischen ist der Black Friday in den gesamten USA einer der umsatzstärksten Tage des Jahres, sowohl im stationären Handel als auch im Onlinehandel.

3. Der deutsche Black Friday findet dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt
Im Vergleich zu den USA ist der Black Friday in Deutschland ein relativ neues Phänomen. Erst 2013 wurde Black Friday in Deutschland ein breites Phänomen und als die wichtige Verkaufsveranstaltung „Black Friday Sale“ von Handel und Medien als relevant wahrgenommen.

4. Das Black Friday Wochenende ist die umsatzstärkste Zeit des Jahres
Black Friday ist die umsatzstärkste Zeit des Jahres für den Onlinehandel. Eine internationale Untersuchung im Auftrag von RetailMeNot ergab, dass im Jahr 2016 ein Umsatz von knapp über 1 Milliarde Euro erwartet wurde. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland bei E-Commerce-Umsätzen am Black Friday Wochenende auf dem dritten Platz hinter Großbritannien (3,2 Milliarden Euro Umsatz) und Spitzenreiter USA (7,6 Milliarden Euro).
In den letzten Jahren hat neben dem Onlinehandel der Black Friday auch im stationären Handel stark an Bedeutung gewonnen.

5. Der Black Friday wird von vielen Händlern genutzt
Immer mehr Händler erkennen das Potential von Black Friday Sale. Anders als bei Sommer- und Winterschlussverkauf werden Produkte nur für einen sehr kurzen Zeitraum angeboten und dadurch werden Begehrlichkeiten geweckt. Viele Unternehmensverantwortliche befürchten, dass sie mit Verkaufsveranstaltungen wie Black Friday hochpreisige Produkte durch preiswertere verdrängen und Umsatzeinbußen erleiden. Dieser Kannibalisierungseffekt ist nicht von der Hand zu weisen, wenn man nur die bestehende Zielgruppe erreicht. Eine Kooperation mit Plattformen wie blackfridaysale.de ermöglicht Neukunden anzusprechen.

6. Der Black Friday hat den stationären Handel erreicht
Während in Deutschland in den letzten fünf Jahren hauptsächlich Onlinehändler beim Black Friday mitmachten, gibt es seit kurzer Zeit einen Trend, dass auch stationäre Händler die Verkaufsveranstaltung nutzen. Neben Einkaufszentren und Einkaufsstraßen gab es sogar Black Friday Aktionen von Städten wie etwa Berlin oder Hamburg. Innovative Black Friday Sale Shopping Apps unterstützen Konsumenten beim Auffinden von lokalen Shopping Aktionen.

7. Im Schnitt können Verbraucher 40,1 Prozent sparen
Händler und Portale werben am Black Friday mit Versprechen, dass Kunden dort „bis zu 90 Prozent“ sparen können. Das klingt toll, ist aber natürlich nicht für alle Produkte und Produktgruppen darstellbar. Für Shoppingexperten ist es verständlich, dass etwa der Elektrohandel andere Preisspannen zur Verfügung hat als etwa Produkte im Textilbereich. Wie eine Analyse des Verbraucherforums mydealz.de zeigt, konnten Verbraucher in den letzten vier Jahren am Black Friday durchschnittlich beachtliche 40,1 Prozent sparen.

8. Der Black Friday ist eine geschützte „Wortmarke“
In Deutschland ist die Wortmarke „Black Friday“ geschützt. Blackfridaysale.de hat sich das rechtmäßige Verwenden der Wortmarke „Black Friday“ am deutschen Markt gesichert, um ihren Kunden sichere Handelsbedingungen und Rechtsschutz zu gewährleisten.

9. Cyberkriminelle und Trittbrettfahrer sind am Black Friday sehr aktiv
Da das Black Friday Wochenende auch von Betrügern als interessant wahrgenommen wird, sollten Konsumenten achtsam agieren. Es ist zu empfehlen, dass nur bekannte Online Shops aufgesucht werden, die Prüfsiegel wie etwa Trusted Shops vorzuweisen haben und bei denen eine verschlüsselte Datenübertragung möglich ist.
Darüber hinaus macht sich in letzter Zeit ein Trend bemerkbar, dass viele Datensammelplattformen gezielt rund um Black Friday aktiv werden. Diese sogenannten Affiliate-Plattformen speichern personenbezogene Daten, um sie anschließend an Unternehmen zu verkaufen. Viele dieser Webseiten treten seriös als Preisvergleichs-, Social-Shopping-Community oder Black-Friday Angebotsseiten auf. Aufgrund von Themen-Blogs und Informationen besuchen Konsumenten diese Seiten, ohne zu wissen, dass im Hintergrund ihre personenbezogenen abgesaugt werden, um sie anschließend weiterzuverkaufen.

10. Verbraucher können am Black Friday Wochenende Schnäppchen finden
Verbraucher, die günstig einkaufen möchten, sollten sich auf den Black Friday und Cyber Monday konzentrieren. Wie bekannte Shopping-Plattformen ermittelt haben, können hier interessante Schnäppchen erzielt werden. Um am Tag der Verkaufsveranstaltung keinen Stress zu bekommen, ist es daher sinnvoll, sich schon zeitgerecht zu überlegen, welche Produkte man erwerben möchte. Bis zum Black Friday ist noch ein guter Zeitraum, für die gewünschten Produkte aktuelle Richtpreise zu ermitteln. Um die Angebote richtig einordnen zu können, sollte man vor einem Kauf auf jeden Fall auch Preissuchmaschinen benutzen. Denn nur, wer den marktüblichen Produktpreis kennt, kann auch die reale Ersparnis für sich selbst ermitteln.

Über Blackfridaysale.de
www.blackfridaysale.de ist der führende Anbieter für das größte „Black Friday“ Shopping-Event des Jahres. Mehrere hundert Top Markenshops und angesagte Labels reduzieren dabei drastisch ihre Preise. Auf dem Shoppingportal www.blackfridaysale.de können Kunden in übersichtlichen Kategorien passende Produkte und alle Top „Black Friday“ Angebote finden. Der Black Friday Sale findet stets Ende November statt und ist in den USA traditionell der umsatzstärkste Tag des lokalen Einzelhandels. Im Jahr 2016 startet die Verkaufsveranstaltung bereits am 23.November um 19:00 auf www.blackfridaysale.de.
Themen in dieser Meldung
o Black Friday
o Netzwelt
o E-Commerce
o Verbraucher
o Cyber Monday
o Panorama

Über:

Black Friday GmbH
Herr Konrad Kreid
Leopoldstraße 30
80802 München
Deutschland

fon ..: +49 89 414 144 021
web ..: http://www.blackfridaysale.de
email : office@blackfridaysale.de

Über Blackfridaysale.de
www.blackfridaysale.de ist der führende Anbieter für das größte „Black Friday“ Shopping-Event des Jahres. Mehrere hundert Top Markenshops und angesagte Labels reduzieren dabei innerhalb von 24 Stunden drastisch ihre Preise. Auf dem Shoppingportal www.blackfridaysale.de können Kunden in übersichtlichen Kategorien passende Produkte und alle Top „Black Friday“ Angebote finden. Der Black Friday Sale findet stets Ende November statt und ist in den USA traditionell der umsatzstärkste Tag des lokalen Einzelhandels. Im Jahr 2017 startet die Verkaufsveranstaltung bereits am 23. November um 19:00 Uhr auf www.blackfridaysale.de.

Pressekontakt:

Prime Consulting Public Relations
Herr Albert Haschke
Währingerstraße 2
1090 Wien

fon ..: +43 1 3172582 0
web ..: http://www.prime.co.at
email : office@prime.co.at

Die Zukunft eines Dienstleisters

Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Fast alles wird heut zu Tage visuell für die Kunden dargestellt. Wie sieht die Zukunft eines einfachen Dienstleisters aus? Welche Möglichkeiten gibt es?

staublos Gebäudereinigung München möchte mehr sein als eine Gebäudereinigung.
Das Unternehmen will abseits der guten Leistung und handwerklichem Knowhow auch mit technischen Mitteln bei potentiellen und bestehenden Kunden glänzen.
Hierfür gibt es viele Möglichkeiten. Immer mehr Vertriebsmitarbeiter tauchen vor dem Kunden mit dem Laptop oder Tablet auf. Heutzutage gilt nicht mehr wer die beste Arbeit leistet, sondern wer sich am besten verkauft. Wie sieht die Zukunft eines einfachen Dienstleisters überhaupt aus?
Steht in Zukunft der Rohrreiniger mit dem iPad in der Hand vor den Kunden?
Wollen die Kunden das überhaupt? Der technische Fortschritt ist unaufhaltsam.
Staublos Gebäudereinigung möchte in die Zukunft investieren und sich auf den App-Markt versuchen. Eine App die es den Kunden und Dienstleister noch einfacher macht zu kommunizieren.
Das Klo ist verstopft? Einfach in der App als Notiz hinterlegen. Der Dienstleister empfängt dies in wenigen Sekunden auf seinem Gerät. Keine lästigen E-Mails oder Anrufe mehr.
Von der Idee bis zur fertigen App wird es viel Zeit und Hilfe der Kunden brauchen. Die Arbeit könnte sich jedoch auszahlen und die Wege der direkten Kommunikation wären unglaublich schnell und effizienter. Mit wenigen Klicks zur perfekten Übergabe an den Dienstleister.
Ein Schritt in Richtung Zukunft.

Über:

staublos Gebäudereinigung
Herr Kaihan Rahimi
Schatzbogen 86
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 89649019
fax ..: 089 89649020
web ..: https://staublos-gebaeudereinigung.de
email : info@staublos-gebaeudereinigung.de

Pressekontakt:

staublos Gebäudereinigung
Herr Kaihan Rahimi
Schatzbogen 86
81829 München

fon ..: 089 89649019
web ..: https://staublos-gebaeudereinigung.de
email : info@staublos-gebaeudereinigung.de

Security on Tour 2018: Die Roadshow der Sicherheitsbranche kommt nach München

18 Security-Hersteller laden am 6. Februar 2018 zum regionalen Fachaustausch ein

BildDie Roadshow der Sicherheitsbranche „Security on Tour“ kommt am 06.02.2018 nach München. Fachanwender aus der Region haben damit die Möglichkeit, sich ohne lange Anfahrt mit 18 führenden Security-Herstellern über neue Produkte und Trends persönlich auszutauschen. Zu sehen sein werden Security-Lösungen aus den Bereichen Zeit und Zutrittskontrolle, Gefahrenmanagement, Sprachalarmierung und Videoüberwachung. Der Besuch der Roadshow ist kostenlos – die Registrierung erfolgt unter www.securityontour.com/besucher

Der Umsatz der deutschen Sicherheitsbranche wird 2017 rund 7,7 Mrd. Euro erreichen, 2018 wird dieser auf 8 Mrd. Euro anwachsen. Immer stärkere Bedeutung erhalten vernetzte Lösungen für die operative und strategische Sicherheit. Vor diesem Hintergrund vertieft die SOT 2018 den Austausch zwischen Herstellern und Fachbetrieben wie unter anderem Planern, Errichtern, Systemintegratoren, Investitionsentscheidern und dem Fachhandel.

Isaac Lee, Security on Tour-Veranstalter: „Die SOT 2018 deckt das gesamte Spektrum von gewerblichen, öffentlichen und privaten Sicherheitsanforderungen ab. Fachanwender aus München und Umgebung können sich somit fast vor ihrer Haustür auf den neuesten Stand der Technik bringen lassen. Das Informationsangebot steht den Fachbetrieben kostenlos zur Verfügung.“

Hersteller-Übersicht / SOT 2018:
Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido

Zusätzlich werden im Laufe des Tages Fachreferenten der Hersteller zu aktuellen und künftigen Sicherheitsanforderungen informieren. Zum Abschluss der Veranstaltung spricht der Branchenexperte Markus Groben über die Betreiberverantwortung und Betreiberhaftung bei Wartung und Instandhaltung von sicherheitstechnischen Anlagen.

Termin München:
06.02.2018 – 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
H4 Hotel München
Konrad-Zuse-Platz 14
81829 München

Download Besucher-Broschüre: http://bit.ly/2Aa1j6Z

Kurzinformationen zu den teilnehmenden Security-Herstellern:

Advancis ist Hersteller der Softwareplattform WinGuard. Sicherheits- und gebäudetechnische sowie Kommunikationssysteme verschiedener Hersteller werden über die offene Plattform zusammengeführt und können so einheitlich gesteuert werden. Der Anwender in der Leitstelle kann alle Situationen, die im Gebäude oder den überwachten Außenanlagen auftreten, optimal erfassen und wird durch geführte Maßnahmen bei der Meldungsbearbeitung unterstützt.

Avigilon ist Produzent von Software und Hardware für die Videoanalyse und -verwaltung sowie von Überwachungskameras und Zutrittskontroll-Lösungen. Auf der SOT 2018 zu sehen sein werden u.a. die 1-3 MP H4 Mini Dome, der neue H4 Dome mit Infrarot-Strahler sowie erstmals Thermal-Kameras mit selbstlernender Videoanalyse und ein Presence Detektor, ein Radar-Sensor für sensible Bereiche.

Als Global-Player der Sicherheitsbranche informiert außerdem Dahua die SOT-Besucher über seine aktuellen Videoüberwachungssysteme und Alarmanlagen, intelligente Gebäudesysteme und Schlösser, Zutrittskontrollen und vieles mehr. Zum Sortiment gehört ebenso Spezialtechnik für z.B. Objektive, Bildsensoren, Videokodierung, -übertragung und -analyse.

Der führende Hersteller für Sicherheitstechnik DOM wird auf der SOT 201 über seine Produktpalette von patentierten mechanischen Schließzylindern über digitale Zutrittskontrollsysteme bis hin zu Anti-Panik-Geräten und Türschließern informieren. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Tapkey-App als virtueller Schlüsselbund und dem mechanischen Schließsystem DOM ix TwinStar gewidmet.

Die EIZO Produktlinie DuraVision stellt High-End-Monitore für Videosicherheitssysteme bereit. Die IP-Decoder-Monitore zeichnen sich durch ihre besondere Bildqualität und Ausfallsicherheit für den 24/7-Einsatz aus. Die Verbindung von bis zu 16 IP-Kameras erfolgt mittels LAN-Kabel für eine computerlose Videoüberwachung via Netzwerk. Sie beherrschen Steuerungsprotokolle für Axis- (VAPIX) und Panasonic-IP Kameras, den ONVIF-Standard sowie die Video-Aufschaltung durch RTSP-Kommandos via API.

eneo ist der Spezialist für die Videosicherheit. Seit der Markteinführung im Jahr 2000 steht eneo für technologisch überzeugende, hochwertig verarbeitete und nach deutschen Qualitätsmaßstäben geprüfte Produkte zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Portfolio umfasst Kameras, Domes, Rekorder, Monitore und Zubehörprodukte für die Videosicherheit.

erdkreis VIDEO ist Spezialist für kundenspezifische Gesamtlösungen bei Videosicherheitstechnik wie auch Value-added Händler für Avigilon, Hikvision und Powerhaus mit angegliederter Projektunterstützung und Fach-Schulungen. In der Kombination aus Videosicherheit, Freilandsicherung und Zutrittskontrolle begleitet erdkreis Security-Projekte von der Bedarfsanalyse bis hin zur System-Installation.

euromicron zeigt ganzheitliche Schutzkonzepte im Bereich intelligenter Gebäudetechnologie rundum Netzwerke, IT-Sicherheit und Sicherheitswarnsystemen. Der Systemintegrator arbeitet herstellerunabhängig und erstellt kundenspezifische Lösungen für Kommunikations-, Übertragungs-, Sicherheits- und Datennetze aus einer Hand.

Gehrke setzt die Roadshow-Besucher auf den neuesten Stand gebäudebezogener Sprachkommunikation. Sicherheitsrelevante Intercom-, oder besser NeuroKom IP Lösungen, ohne zentrale Einrichtungen, ohne Lizenz- und Serverkosten, ganz einfach durch intelligente Endgeräte (NeuroUnit-Module). Bis zu 9.000 Einheiten, Gateways oder Interface-Konzentratoren können problemlos gesamte Sicherheitskonzepte abbilden. Das macht NeuroKom IP extrem interessant für Planer, Errichter und Betreiber.

Hanwha Techwin Europe bietet kostengünstige und innovative Videoüberwachungslösungen mit bis zu 4K Auflösung, wie z.B. die Wisenet Open-Platform-Kameras. Mit diesen können Errichter und Systemintegratoren über den konventionellen Sicherheitssektor hinaus neue Geschäftsmöglichkeiten generieren. Mit den leistungsstarken DSP-Chipsätzen der Wisenet Kameras, bieten die in der Kamera integrierten Anwendungen den Kunden praktische Vorteile: Anwender haben die Möglichkeit und Flexibilität, ausgewählte Videoanalyseanwendungen entsprechend ihren individuellen Anforderungen in die Kameras zu laden.

Des Weiteren ermöglicht Hikvision als weltweit größter Security-Anbieter detaillierte Einsicht in seine aktuellen Produktreihen. Zu sehen sein werden u.a. IP-Kameras und Videoüberwachung der Lightfighter-Reihe, die speziell für Situationen mit starkem Gegenlicht konzipiert wurde. Außerdem bietet Hikvision ein Entwicklungssystem, über das sich jede Hochsicherheitsanforderung erfassen und skalieren lässt.

IDIS ist ein internationales Sicherheitsunternehmen, das Überwachungslösungen für ein breites Spektrum von kommerziellen und öffentlichen Märkten entwickelt, herstellt und liefert. Mit mehr als 100 strategischen Partnern in über 40 Ländern aktiv, ist IDIS, dessen Firmensitz und Produktionsstätten direkt vor den Toren von Seoul beheimatet sind, der größte südkoreanische Hersteller von Videoüberwachungsprodukten und zählt zu den international führenden Anbietern von digitalen Überwachungslösungen. IDIS Technologie ist weltweit in über 1,9 Millionen Rekordern und mehr als 15 Millionen Kameras im Einsatz.

ISEO ist renommierter Hersteller mechanischer, elektronischer sowie mechatronischer Schließsysteme und -komponenten. Die Produktpalette reicht von Profilzylindern über Flucht- und Panikbeschläge bis zu Komplettlösungen für Wohnen und Gewerbe. Darüber hinaus wird ISEO bei der SOT seine aktuellen Smart-Home-Lösungen präsentieren.

Der „Handover-Experte“ KEMAS zeigt ein branchenübergreifendes 24h-Übergabesystem. Das intelligente Anlagen- und Managementsystem sichert Ressourcen wie Schlüssel, Arbeitsmittel bis Post im Depot, automatisiert Disposition und Übergabe und stellt exakte Informationen zu Bestand, Nutzung, Zustand und Verfügbarkeit bereit. Individuelle Berechtigungskonzepte schützen dabei zuverlässig vor externen Zugriffen.

MOBOTIX, bekannter Hersteller von Video Management Systemen und intelligenten, autonomen IP-Kameras, zeigt unter anderem seine neuesten Kameraversionen mit integrierter 6MP-Moonlight-Technologie samt Videomanagement-Software. Aufgrund der „dezentralen Architektur“ sind die IP-Kameras insbesondere für ihre hohe Videoqualität bei geringem Bandbreitenbedarf bekannt.

PCS Systemtechnik realisiert Sicherheitslösungen für Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Videoüberwachung, Kennzeichenerkennung, biometrische Handvenenerkennung, Besucherverwaltung, Integration von Offline-Terminals, Drehkreuzen und Schranken. Basis dafür sind die Hightech-Produkte der INTUS Terminalfamilie sowie CONVISION Kameras. Das Highlight ist die Live Präsentation der hochsicheren Handvenenerkennung – legen Sie selbst die Hand auf das Herz des biometrischen Lesers und erleben Sie wie sympathisch und intuitiv Zutrittskontrolle sein kann.

Promise Technology informiert auf der SOT 2018 über seine Open Storage-Plattform zur IP Überwachung und skalierbaren Speicherlösungen für mittlere und große Videoüberwachung. Die SmartBoost-Technologien beseitigen dabei zuverlässig Leistungsengpässe. So unterstützen die Videoüberwachungsserver der Vess-Serie im Lösungsvergleich eine deutlich höhere Anzahl von IP-Kameras als vergleichbare Systeme.

Solvido ist die Lösungsmarke der VIDEOR E. Hartig GmbH für die Bereiche Security, Broadcast, Imaging und Digital Signage. Solvido bietet Beratung und Dienstleistungen rund um die Projektplanung sowie Produktlösungen wie maßgeschneiderte Hardware und Komplettlösungen.

Über:

EUCAMP
Frau Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
Deutschland

fon ..: +49-(0)176-45940144
web ..: http://www.securityontour.com
email : info@securityontour.com

„Security on Tour“ ist eine Branchen-Roadshow mit regionalen Fachveranstaltungen für Unternehmen und Dienstleister der Sicherheitsbranche. Veranstalter ist EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. unter der Leitung von Isaac Lee, ehemaliger Marketing Manager bei Samsung Techwin, sowie Gabi Schurkus mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Veranstaltungsbranche. Die Hersteller-Aussteller der SOT 2018 sind Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido.

Pressekontakt:

EUCAMP
Frau Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.

fon ..: +49-(0)176-45940144
web ..: http://www.securityontour.com
email : info@securityontour.com

Von der Schönheit der letzten Dinge

Lydia Gastroph, Künstlerin und Bestatterin, lädt ein zu einer poetischen und ästhetischen Auseinandersetzung mit dem Thema Abschied und Tod.

BildDie Inhaberin des Unternehmens „w e i s s, über den tod hinaus“ zeigt anhand kunstvoller Urnen und persönlicher Beispiele, wie wir den letzten Abschied selbst gestalten und den Tod durch die Integration von Trauerobjekten in den Alltag enttabuisieren können. Zur Einstimmung entführt uns die Märchenerzählerin Mirjam Steiner in die Welt überlieferter Erzählungen über Trost und Glück auf unserem letzten Weg.

Probeliegen im Sarg – makaber? „Im Gegenteil!“, meint Lydia Gastroph, Künstlerin und Bestatterin anlässlich ihres Gesprächsabends im Bienewitz: „Ich möchte Berührungsängste abbauen und den Tod ein Stück weit enttabuisieren. Viele Menschen haben, wenn sie bei mir sind und meine Särge sehen, spontan das Bedürfnis, sich einmal hineinzulegen – die meisten machen dabei auch noch ein Selfie.“

Tatsächlich gehört der dereinstige Sarg in Gastrophs Wohnung zum Mobiliar. Im Moment ist er
ein Regal, kann aber im Sterbefall leicht umfunktioniert werden. Geprägt durch frühe persönliche Erfahrungen mit dem Tod versteht sie sich heute als Botschafterin einer zeitgemäßen und ästhetischen Bestattungskultur. Dazu integriert sie künstlerische Objekte der Trauerkultur schon zu Lebzeiten in den Alltag. Am Samstag nach Allerheiligen zeigt sie denn auch, neben dem Sarg, von Künstlerinnen und Künstlern gefertigte Urnen, die so schön sind, dass man sie sich am besten einstweilen als Vase ins Wohnzimmer stellt – memento mori!

Am 4. November lädt die Inhaberin des Unternehmens „w e i s s…über den tod hinaus“ unter
dem Titel „Die Schönheit der letzten Dinge“ zu einem Gesprächsabend in die Schwabinger Galerie Bienewitz. Nach einer Einstimmung durch die professionelle Märchenerzählerin Mirjam Steiner informiert Lydia Gastroph von verschiedenen Möglichkeiten, den letzten Abschied zu gestalten, und steht für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Dabei zeigt sie zu „w e i s s“-Wein und Seelen-Gebäck kunstvolle Trauerobjekte und individuell gestaltete Trauer-Floristik von Meisterinnen aus ihrem Netzwerk. „Die letzten Dinge müssen nicht beliebig sein, sondern können bewusst gestaltet werden“, so ihre Überzeugung.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Foto-Ausstellung als ein „Abend unter Engeln“ statt:
Unter dem Titel „Engel. Sachliche Fotografien“ fängt Michaela Bisjak das Flüchtige, Rätselhafte, das Hoffnungsvolle, Dunkel-Melancholische, stets Unberechenbare dieser Zwischenwesen ein. Sie zeigt ihre Engels-Fotografien, Kontaktabzüge eigentlich, in variierenden Formaten vom Hosentaschen-AluDibond zu überlebensgroßen, raumfüllenden Papierbahnen von fast 4 mal 4 Metern. „Engel? Alle Vernunft spricht dagegen, alles Empfinden spricht dafür.“ (Samuel Butler)

Gesprächs-Abend mit Lydia Gastroph und Märchenerzählerin Mirjam Steiner, Wein und Seelen
am 4.11. um 17 Uhr. Unkostenbeitrag 15 EUR, Anmeldung erbeten unter info@lydiagastroph.de.
Ort: Bienewitz, Apianstraße 1, 80796 München Schwabing

Über Lydia Gastroph
Lydia Gastroph absolvierte als Meisterschülerin von Hermann Jünger die Goldschmiedeklasse der Münchner Kunstakademie. Durch frühe Begegnungen mit dem Tod stellte sie nicht nur bei sich das Empfinden für Defizite im Bereich Trauerkultur fest. Aus der Idee heraus, kreative Kräfte unterschiedlichster Kunstrichtungen zu bündeln, um diesen Defiziten entgegenzuwirken, gründete sie 2010 ihr Unternehmen w e i s s … über den tod hinaus. Seitdem regt sie in Veranstaltungen und Ausstellungen den öffentlichen Diskurs zum Thema Tod und den gesellschaftlichen Umgang damit an. Als Bestatterin steht sie Menschen zur Seite, die sich schon zu Lebzeiten mit dem Danach beschäftigen wollen, und bietet ihnen einfühlsame Begleitung und künstlerisch kompetente Beratung.

Über:

Bienewitz
Frau Isabel Schrimpf
Apianstraße 1
80796 Schwabing
Deutschland

fon ..: +49 172 86 82 963
web ..: http://www.bienewitz.de
email : kontakt@bienewitz.de

Über Bienewitz
Das Bienewitz ist ein kleines Ladenatelier mit Flair und Patina, das die Inhaberin Isabel Schrimpf als Mix aus Schwabinger Salon und Mini-Mehrzweckhalle stunden- oder tageweise vermietet: „shared space“ zum Denken, Arbeiten, Diskutieren, für Ausstellungen, Kurse, Pop-up-Stores oder private Veranstaltungen. Ihr Motto: „Raum zum meeten und mieten“.

Weitere Veranstaltungen unter http://www.bienewitz.de/veranstaltungen/

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: +49 157 71 73 35 91
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Circleboxing.de – Fit bleiben mit dem Personal Trainer aus München

München, den 31.10.2017. Circleboxing.de bietet neben dem Gruppentraining von Boxen, Kickboxen und Thaiboxen auch ein individuelles Training mit einem Personal Trainer an.

BildDer Fokus der Zeit liegt derzeit ganz klar im Bereich der Fitness. Gerade mit einem Personal Trainer München kann man auf der Webseite circleboxing.de seinen Körper in Form bringen ohne sich über das passende Konzept Training Gedanken machen zu müssen. Personalisiertes Training steht bei den Kunden hoch im Kurs. Gerade die Effektivität des Trainings spricht für das Personal Training München. Doch man sollte die Anforderungen nicht unterschätzen, es muss allerdings nicht immer im Hochleistungssport enden!

Mit Spass zum gestählten Body

Der Fokus sollte trotz allem Ehrgeiz immer auf dem Training mit Freude liegen. Denn nur so ist auch gewährleistet, dass man dieses mitunter anstrengende Training auch konsequent durchhält. Doch mit Spass allein ist es natürlich nicht getan, es müssen irgendwann auch Resultate her. Um die individuellen persönlichen Ziele dauerhaft zu verfolgen empfiehlt es sich den Personal Trainer München zu engagieren. Er kann mit seinem Know-how für den optimalen Zustand der eigenen Fitness sorgen. Das Personal Training München passt sich individuell an die Bedürfnisse des Kunden an und kann so schnell die gewünschten Erfolge erzielen.

Personalisiertes Training im Trend

Einen eigenen Personal Trainer zu haben galt früher als ein exklusives Markenzeichen. Heute kann jeder Kunde mit seinem persönlichen Trainer seine individuellen Fitness Ziele erreichen und hat gleichzeitig einen ständigen Motivator an seiner Seite. Das sorgt dafür, dass der Trainingsplan eingehalten und stets fleißig trainiert wird. Mit einem Personal Trainer München fällt das Trainieren leichter. Die Hilfestellung mit dem Personal Training München dürfte somit für ausreichend Motivation sorgen.

Über:

CirlceBoxing
Herr F. Ramani
Frankfurter Ring 150 (Rgb H
80807 München
Deutschland

fon ..: 089/32406308
web ..: https://www.circleboxing.de
email : training@circleboxing.de

CircleBoxing bietet in München ein funktionelle Kampfsport Training an. Es enthält komplexe Bewegungsabläufe, die verschiedene Sportarten miteinander verbinden, wie Boxen, Kickboxen und Thaiboxen. Das alles gibt es auch in Form von Personal Training.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

CirlceBoxing
Herr F. Ramani
Frankfurter Ring 150 (Rgb H
80807 München

fon ..: 089/32406308
web ..: https://www.circleboxing.de
email : training@circleboxing.de

InProReal vermittelt rund 7.000 qm Hallenfläche im Landkreis Dachau

InProReal legt nach – das junge Immobilienunternehmen kann bereits kurz nach der ersten, erfolgreichen Vermietung sogar seinen zweiten Abschluss im großflächigen Vermietungsbereich verzeichnen.

BildMünchen, 25. Oktober 2017 – Das Immobilienunternehmen InProReal kann bereits sechs Monate nach Unternehmensstart den zweiten namhaften Vermittlungserfolg vermelden. Im Landkreis Dachau vermittelt InProReal rund 7.000 Quadratmeter Hallenfläche an einen bonitätsstarken Nutzer aus München.

„Trotz eines straffen Zeitplans und schwieriger Marktbedingungen konnten wir eine Lösung für unseren Interessenten ausmachen, mit der die Verantwortlichen hochzufrieden sind. Die Suche nach einem geeigneten Objekt ist damit erfolgreich abgeschlossen. Es freut uns, dass unsere Kunden bereits in dieser frühen Phase von unserer langjährigen Erfahrung profitieren und sich unsere Marktdurchdringung bereits jetzt auszahlt“, sagt Samuel Recca, geschäftsführender Gesellschafter von InProReal.

Über InProReal

InProReal ist ein inhabergeführtes Immobilienberatungsunternehmen, das sich auf die Vermittlung von Hallenflächen für die Bereiche Industrie, Produktion, Lager & Logistik spezialisiert hat. Es unterstützt Unternehmen verschiedener Branchen dabei, alle aufkommenden Herausforderungen dieses anspruchsvollen Immobilienmarktes zu meistern. Zum Service gehören unter anderem bedarfsbezogene Marktanalysen, Mietvertragsoptimierung und-verlängerung, proaktive Suche nach potentiellen Standorten/Nutzern/Käufern, Unterstützung bei Verhandlungsgesprächen sowie persönliche Nachbetreuung. Mehr Infos finden Interessierte unter www.inproreal.de.

Pressekontakt Unternehmen

InProReal GbR

Samuel Recca
Max-Planck-Straße 4
85609 Aschheim / Dornach

T +49 89 716 718 798
s.recca@inproreal.de
www.inproreal.de

Pressekontakt PR-Agentur

schmitt kommuniziert.

Michael C. Schmitt.
Kaiserstraße 36
80801 München

T +49 89 904 119 28

inproreal@schmitt-kommuniziert.de
www.schmitt-kommuniziert.de

Über:

InProReal
Herr Julius Bickel
Max-Planck-Straße 4
85609 Aschheim
Deutschland

fon ..: 0174 4554499
web ..: http://www.inproreal.de
email : j.bickel@inproreal.de

Pressekontakt:

PR-Agentur schmitt kommuniziert.
Herr Michael C. Schmitt
Kaiserstraße 36
80801 München

fon ..: +49 89 904 119 28
web ..: http://www.schmitt-kommuniziert.de

Seit 80 Semestern kopieren, drucken und binden – printy feiert Jubiläum

printy – Druck und Bindetechnik in der Münchner Maxvorstadt feiert seinen 40. Geburtstag. Der printy Copyshop in der Fakultät für Maschinenwesen, im Forschungszentrum der TUM Garching, wird zudem 20.

BildDie ersten Selbstbedienungs-Kopiergeräte Münchens stellte printy in den wilden 70. Jahren der staunenden Studentenschaft vor. Seitdem hat sich viel verändert und printy ist immer vorne mit dabei. Stetige Innovationen wie der dezentrale Campus Drucker, neue Hardcoverbindungen und Latex Großformatdrucker machen das familiengeführte Unternehmen fit für die Zukunft.
printy
wurde 1977 vom jetzigen Geschäftsführer Andreas Wittek und seiner Frau Barbara in der Münchner Maxvorstadt Theresienstr.71 als Einzelfirma gegründet. 1989 war die Familie Wittek, kurz nach dem Mauerfall, Gründungsmitglied eines Copyshop in der Leipziger Innenstadt, der heutigen printy Kopierservice GmbH. Zur gleichen Zeit erweiterte sich printy München mit einer Filiale in der Münchner Enhuberstraße. Diese Betriebsstätte verlagerte sich, mit Umzug der TUM Fakultät für Maschinenwesen 1997, in das Garchinger Forschungszentrum Boltzmannstr.15. und die Druckerei wechselte im Oktober 2012, von der Theresienstraße zu der Luisenstraße. Die beiden Söhne stiegen 2005 und 2010 in das Geschäft mit ein, und pünktlich zum 40. Jubiläum wurde die dritte Generation der printy’s geboren.
Das Münchner Unternehmen printy A.Wittek GmbH ist geprägt von seinen engagierten und motivierten Mitarbeitern und Familien Eigentümern. Es ist über die Grenzen Münchens hinaus, für seinen guten Ruf und Abschlussarbeiten bekannt bekannt.

Nähere Informationen:
Andreas Wittek
0895421350
andreas.wittek@printy.de

Über:

printy
Herr Andreas Wittek
Luisenstr 49
80333 München
Deutschland

fon ..: 089 54213513
web ..: http://www.printy.de
email : mail@printy.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

printy
Herr Robert Wittek
Boltzmannstr 15
85748 Garching

fon ..: 089 32928906

Osteopathie München

Kom­petenz, Er­fahr­ung und Leid­en­schaft in der Osteo­pathie und Chi­ro­praktik. Seit über 20 Jahr­en sanfte Behandlungen ganz ohne Medikamente im Herzen von München.

BildDie Fachpraxis von Herr Thiele und Frau Krampf in München hat mehr als 20 Jahre Erfahrung auf den Gebieten der Chiropraktik und der Osteopathie. Das hoch qualifizierte Team der Praxis berät Sie gerne ausführlich, sowie individuell und erstellt Ihnen ein Behandlungskonzept nach Maß. Ein bestmöglicher und gezielter Mix aus den Fachgebieten der Chiropraktik und der Osteopathie in München wird darauf hin ganzheitlich und nachhaltig angewandt.

Was ist Chiropraktik/Osteopathie?

Der Begriff „Chiropraktik“ lässt sich durch die Worte „Heilen mit den Händen“ übersetzen.

Historisch betrachtet gehen die Ursprünge der Chiropraktik Jahrtausende zurück. Mehrere Kulturen wie zum Beispiel die chinesische, die amerikanische oder die ägyptische entwickelten unter diversen Namen bereits Vorläufer der heutigen Chiropraktik. Die manuelle Behandlungstechnik der Chiropraktik dient der Diagnose, Behandlung und der Prävention von Blockaden oder Störungen des autonomen Nervensystems. Akute und auch chronische Schmerzen werden ohne den Einsatz von Medikamenten gelindert.

Kern der Chiropraktik ist die grundlegende Erkenntnis dass die Wirbelsäule einen unmittelbaren Bezug zur Gesundheit des Menschen hat. Dies bedeutet, dass der gesamte menschliche Organismus mit dem Rückenmark der Wirbelsäule energetisch verbunden ist. Chiropraktik stellt die Funktionsfähigkeit der Nervenbahnen an der Wirbelsäule wieder her, indem Blockaden aufgehoben werden, um die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers zu aktivieren.

„Osteopathie“ kommt ursprünglich aus dem Griechischen und leitet sich von „Osteo“ für „Knochen“ und „Pathos“ für „Leiden“ ab. Um 1870 entwickelte der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still die osteopathischen Diagnose- und Behandlungstechniken.

Das Ziel der Osteopathie ist nicht die Behandlung von Symptomen, sondern das Beseitigen der Ursachen. Hierbei kommen keine Medikamente zum Einsatz. Die Behandlungsform der Osteopathie basiert auf dem ganzheitlichen Konzept, dass der menschliche Körper eine Einheit ist. Die Osteopathie geht davon aus, dass sich alle Knochen-, Muskel-, Organ- und Nervensysteme gegenseitig beeinflussen.

Wie arbeitet die Praxis Thiele?

Grundsätzlich nimmt sich das Fachteam der Praxis in einer vertrauensvollen und Atmosphäre sehr viel Zeit für die Erstuntersuchung. Des Weiteren gibt es für Patienten der Praxis Thiele eine Vorlaufzeit von circa 14 Tagen und keinerlei Wartezeiten. Eine hochmoderne Ausstattung runden die kompetenten Behandlungsangebote ab.

Über:

Gemeinschaftspraxis für amerik. Chiropraktik Osteopathie und Sportheilkunde
Herr Rainer Thiele
Weinstraße 4
80333 München
Deutschland

fon ..: 089 23076644
web ..: http://www.chiropraktik-osteopathie-muenchen.de
email : marketing@chiropraktik-osteopathie-muenchen.de

Seit 1998 ist es uns­ere Auf­gabe und Be­ruf­ung, unser Wissen im Be­reich der man­uellen Schmerz­the­ra­pie opt­imal für Ihre Ges­und­heit ein­zu­setzen. Die fach­liche Ex­per­tise und lang­jährige Er­fahr­ung eines komp­et­ent­en und en­gagier­ten Praxis­teams stel­len sicher, dass Sie bei uns in „guten Händen“ sind.

Pressekontakt:

Gemeinschaftspraxis für amerik. Chiropraktik Osteopathie und Sportheilkunde
Herr Rainer Thiele
Weinstraße 4
80333 München

fon ..: 089 23076644
web ..: http://www.chiropraktik-osteopathie-muenchen.de
email : marketing@chiropraktik-osteopathie-muenchen.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons