Mönchengladbach

now browsing by tag

 
 

Individuelle Lösungen: Besseres Sehen auch mit AMD

Optik Sehgenuss ist in Mönchengladbach und der Region anerkannter Spezialist für vergrößernde Sehhilfen, um auch bei einer altersbedingten Makuladegeneration (AMD) gutes Sehen zu ermöglichen.

BildEs klingt wie eine Binsenweisheit – aber es entspricht der Realität. Mit dem Alter werden auch bei vielen Menschen die Augen schlechter. Hauptursache dafür ist die altersbedingte Makuladegeneration, kurz: AMD. Dabei gehen Sehzellen in der Netzhautmitte, die scharfes und farbiges Sehen vermitteln, zugrunde – eine schwere Sehbehinderung ist die Folge.

„Dies betrifft zahlreiche Menschen über 60 Jahre. An der altersbedingten Makuladegeneration sind weltweit 25 bis 30 Millionen Menschen erkrankt, ca. 500.000 Neuerkrankungen kommen jährlich dazu. In Deutschland leiden an einer Form der Makuladegeneration schätzungsweise zwei Millionen Menschen“, sagt Klara Ermeding von Optik Sehgenuss, einem der führenden Augenoptiker (www.sehgenuss.de) mit drei Filialen in Mönchengladbach (Albertusstraße und Bismarckstraße) und Rheydt (Hauptstraße). Das seit 1897 bestehende, traditionsreiche Geschäft ist auf die Begleitung von AMD-Patienten spezialisiert.

Sehkraft nur in Randbereichen erhalten

Augenoptikermeister Erich Ermeding betont, dass mit einer AMD nicht zu spaßen sei. Es beginne mit verschwommenen oder verzerrten Sehen, später zeige sich in der Mitte des Gesichtsfeldes nur noch ein dunkler Fleck. Lediglich in den Randbereichen werde die Sehkraft noch erhalten. „Dadurch ist zwar eine räumliche Orientierung noch möglich. Gesichter zu erkennen oder Zahlen und Buchstaben zu entziffern, wird jedoch mit der Zeit unmöglich. Das beeinflusst die Lebensqualität natürlich erheblich und macht Arbeit und Hobbys nach und nach unmöglich.“

Klara und Erich Ermeding weisen daher auf die besonderen Lösungen hin, die ein Fachunternehmen wie Optik Sehgenuss für AMD-Patienten anbiete. Betroffene benötigten eine vergrößernde Sehhilfe, die das Auge bestmöglich gegen UV-Strahlung abschirme und den sogenannten Lupeneffekt herstelle. Auf diese Weise könnten die intakten Stellen der Netzhaut besser genutzt werden. „Das Resultat ist besseres Sehen und eine erhebliche Erleichterung im Alltag. Betroffene können Gesichter werden erkennen, aber auch Hindernisse wie Bordsteinkanten und Treppenstufen treten wieder deutlich zu Tage. Das erhöht die Sicherheit maßgeblich“, betont Klara Ermeding.

Spezielle AMD-Brillen, Handlupen, HD-Bildschirmlesegeräte

Ebenso ist Optik Sehgenuss etablierter Low Vision-Optiker und unterstützt Menschen mit mangelndem Sehvermögen bestmöglich mit vergrößernden Sehhilfen. Dazu gehört eine Vielzahl von Hilfsmitteln, die Optik Sehgenuss immer individuell und ausgehend von den tatsächlichen Anforderungen eines Kunden zur Verfügung stelle. Dazu gehören spezielle AMD-Brillen, Handlupen oder auch HD-Bildschirmlesegeräte. Augenoptikermeister Erich Ermeding hat eine Zusatzausbildung für vergrößernde Sehhilfen absolviert und ist vom ZVA – Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen zertifiziert. In der Filiale an der Bismarckstraße steht dieses Thema im Fokus, Mitarbeiterin Elke Breitkreutz ist für den Fachbereich vergrößernde Sehhilfen zuständig.

„Entscheidend ist die individuelle Anpassung. Nur mit eingehenden Tests können wir feststellen, was ein AMD-Patient wirklich braucht und mit welchem Hilfsmittel wir den größtmöglichen Erfolg herstellen können. Als Augenoptiker haben wir eine sehr große Verantwortung unseren Kunden gegenüber, die uns vertrauen. Gerade in besonderen Situationen benötigen sie unseren Rat und unsere Expertise, um ihre persönliche Anforderung im Bereich des guten Sehens zu erfüllen. Das gilt gerade dann, wenn sie von einer Erkrankung wie der altersbedingten Makuladegeneration betroffen sind“, sagt Erich Ermeding. Und Klara Ermeding fügt hinzu: „Wir stehen für eine sensible Beratung und Begleitung und sind in Mönchengladbach und darüber hinaus dafür bekannt, auch bei der AMD durch unsere Hilfsmittel beste Ergebnisse zu erzielen.“

Über:

SEHGENUSS GmbH Optik + Wein
Frau Klara Ermeding
Albertusstraße 13
41061 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02161 2478364
web ..: http://www.sehgenuss.de
email : info@sehgenuss.de

Über Optik Sehgenuss / Hörgenuss Ermeding

Tradition seit 1897: Dafür steht der Augenoptikerfachbetrieb Sehgenuss in Mönchengladbach. Das heute von Klara und Erich Ermeding, Augenoptikermeister in vierter Generation, geführte Unternehmen ist seit 120 Jahren führend in der Stadt, wenn es um Augenoptik auf höchstem Niveau geht. Die Optiker setzen immer auf die neuesten Messtechniken und sind oftmals Vorreiter, wenn es um die Einführung von Innovationen geht. Dazu gehören beispielsweise die DNEye Technologie in Verbindung mit der Wellenfrontmessung von Rodenstock und 3D-Sehtests. Kunden finden an den Standorten in Mönchengladbach (Albertusstraße 13 und Bismarckstraße 24) und Rheydt (Hauptstraße 73) mehr als 3000 Brillenfassungen aus Materialien wie Holz, Horn, Titan, Acetat von international bekannten Marken und Independent Labels, die Klara und Erich Ermeding regelmäßig in der Region einführen. Optik Sehgenuss setzt auf optimales Sehen in allen Belangen, ob bei Gleitsichtbrillen, Kontaktlinsen, Lupensystemen, Prismengläser, Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD), bei PC-Brillen oder auch bei Sportbrillen: Im Fokus steht das beste Ergebnis dank fachlich einwandfreier Beratung und hochwertiger Messsysteme. Ebenso bietet Optik Sehgenuss Seh-Checks an. Bei Hörgenuss + Sehgenuss an der Bismarckstraße werden Kunden zudem von Hörgeräteakustiker-Meisterin Christiane Becker-Hartig persönlich und individuell rund um alle Fragen des guten Hörens beraten. Hörgenuss Ermeding bietet eine individuelle Hörgeräteversorgung mit Qualitätsprodukten aller renommierten Hersteller an. Augenoptikermeister Erich Ermeding führt auch Hausbesuche in Mönchengladbach, Rheydt, Viersen und Korschenbroich durch und ermittelt die exakte Sehstärke durch aktuelle mobile Messtechnologie. So wird auch bei Mobilitätseinschränkungen gutes Sehen möglich. Weitere Informationen unter www.sehgenuss.de und www.der-hoerakustiker.de/akustiker/hoergenuss-ermeding/moenchengladbach-bismarckstr–24/

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Sonnenbrillen müssen den individuellen Anforderungen entsprechen

Sonnenbrillen im Retro-Look liegen diese Saison im Trend. Genauso wichtig ist es laut den Experten von Sehgenuss Ermeding aber auch, die Augen vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.

BildBald geht sie wieder los, die Sonnenbrillen-Saison. Wenn der Frühling richtig in Fahrt gekommen ist, möchte an schönen Tagen kaum noch jemand auf dieses Accessoire verzichten, das zum einen vor der Sonne schützen, zum anderen aber auch einfach gut aussehen soll. „Die Sonnenbrille ist ein optisches Highlight, mit der der Träger wirkliche Akzente setzen und zeigen kann, dass er sich voll auf die Mode der Saison eingestellt hat“, sagt Klara Ermeding, Geschäftsführerin des traditionsreichen Optikfachgeschäfts Sehgenuss Ermeding mit drei Filialen in Mönchengladbach und Rheydt (www.sehgenuss.de). „Jedes Jahr bringt neue Modelle mit neuen Farben und Formen, sodass auch für jeden Träger wirklich etwas dabei ist.“

Vergangenes Jahr waren sehr große Brillen im Audrey-Hepburn-Style im Trend. Augenoptikermeister Erich Ermeding betont, dass sich dieser Trend nicht abgeschwächt habe. Große Brillen seien längst nicht außer Mode gekommen, sondern bestimmen auch weiterhin die Auswahl. „Oftmals gehen diese größeren Modelle mit einem Retro-Design einher. Das ist eine Entwicklung der vergangenen Jahre: Die Designer gehen in der Geschichte zurück und greifen Stilelemente zurückliegender Jahrzehnte auf. Beispiele dafür sind Pastelltöne, die Mischung von Materialien oder auch die Panto-Brille, die auf die 20er Jahre zurückgeht und durch die oben leicht abgeflachten Gläser auffällt“, berichtet Klara Ermeding aus den Kollektionen.

Die Geschäftsführer von Optik Ermeding, das schon im 121. Jahr am Markt vertreten ist, besuchen regelmäßig Brillenmessen, um die neuesten Entwicklungen kennenzulernen und mit nach Mönchengladbach zu bringen. Anfang Januar waren Klara und Erich Ermeding beispielsweise in München. „So lernen wir, neben den neuen Angeboten der etablierten, bekannten Marken, auch immer wieder junge Designer und Independent Labels kennen. Auf diese Weise können wir unser Angebot so durchmischen, dass wir für so gut wie alle Ansprüche das Passende anbieten. Wir stehen dafür, Trends nach Mönchengladbach zu bringen und Brillen anzubieten, die es woanders nicht gibt“, sagt Erich Ermeding. Die Inhaber erheben den Anspruch, immer auf dem neuesten Stand der internationalen abrollende zu sein – daher seien Reisen wie zur „Internationalen Messe für Optik & Design“ nach München nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Der Augenoptikermeister betont zudem, dass es bei der Auswahl der richtigen Sonnenbrille nicht nur auf Trends und Optik ankomme. In erster Linie sei eine Sonnenbrille zum Schutz der Augen vor schädlicher UV-Strahlung da und soll die Blendung durch helles Sonnenlicht verhindern. „Wir achten daher natürlich darauf, dass unsere Brillen über hochwertige Gläser verfügen, die diese Bedingungen erfüllen. Der Schutz der Augen ist für uns oberstes Gebot. Daher setzen wir auf eine eingehende Beratung und wählen die Sonnenbrille nach den individuellen Anforderungen aus. Soll diese vor allem am Strand und beim Wintersport unter Höhensonne eingesetzt werden oder beim Autofahren? Ist es eine Sonnenbrille für unsere Breitengrade oder für den Sport? Diese Fragen müssen wir beantworten, um die richtige Entscheidung zu treffen.“

Klara Ermeding führt aus, dass sich Sonnenbrillen natürlich auch mit Sehstärke ausstatten ließen. Wer eine Sehschwäche habe, wolle ja auch mit der Sonnenbrille gut sehen können, weiß die Expertin. „Auch bei Sonnenbrillen setzen wir bei Bedarf unser großes Spektrum an modernen Messmethoden ein, um genau zu analysieren, welche Korrektur notwendig ist.“

Über:

SEHGENUSS GmbH Optik + Wein
Frau Klara Ermeding
Albertusstraße 13
41061 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02161 2478364
web ..: http://www.sehgenuss.de
email : info@sehgenuss.de

Über Optik Sehgenuss / Hörgenuss Ermeding

Tradition seit 1897: Dafür steht der Augenoptikerfachbetrieb Sehgenuss in Mönchengladbach. Das heute von Klara und Erich Ermeding, Augenoptikermeister in vierter Generation, geführte Unternehmen ist seit 120 Jahren führend in der Stadt, wenn es um Augenoptik auf höchstem Niveau geht. Die Optiker setzen immer auf die neuesten Messtechniken und sind oftmals Vorreiter, wenn es um die Einführung von Innovationen geht. Dazu gehören beispielsweise die DNEye Technologie in Verbindung mit der Wellenfrontmessung von Rodenstock und 3D-Sehtests. Kunden finden an den Standorten in Mönchengladbach (Albertusstraße 13 und Bismarckstraße 24) und Rheydt (Hauptstraße 73) mehr als 3000 Brillenfassungen aus Materialien wie Holz, Horn, Titan, Acetat von international bekannten Marken und Independent Labels, die Klara und Erich Ermeding regelmäßig in der Region einführen. Optik Sehgenuss setzt auf optimales Sehen in allen Belangen, ob bei Gleitsichtbrillen, Kontaktlinsen, Lupensystemen, Prismengläser, Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD), bei PC-Brillen oder auch bei Sportbrillen: Im Fokus steht das beste Ergebnis dank fachlich einwandfreier Beratung und hochwertiger Messsysteme. Ebenso bietet Optik Sehgenuss Seh-Checks an. Bei Hörgenuss + Sehgenuss an der Bismarckstraße werden Kunden zudem von Hörgeräteakustiker-Meisterin Christiane Becker-Hartig persönlich und individuell rund um alle Fragen des guten Hörens beraten. Hörgenuss Ermeding bietet eine individuelle Hörgeräteversorgung mit Qualitätsprodukten aller renommierten Hersteller an. Augenoptikermeister Erich Ermeding führt auch Hausbesuche in Mönchengladbach, Rheydt, Viersen und Korschenbroich durch und ermittelt die exakte Sehstärke durch aktuelle mobile Messtechnologie. So wird auch bei Mobilitätseinschränkungen gutes Sehen möglich. Weitere Informationen unter www.sehgenuss.de und www.der-hoerakustiker.de/akustiker/hoergenuss-ermeding/moenchengladbach-bismarckstr–24/

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Sachverständiger Marcus Breuer: „Außergerichtliche Einigung herstellen“

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk sorgen auch in Konfliktsituationen für eine tragfähige Lösung zwischen Handwerksunternehmen und Kunden.

BildDie Wirtschaft brummt, die Vermögen der Deutschen wachsen – und so investieren immer mehr Menschen gezielt in ihre eigenen vier Wände. Sie modernisieren ihre Immobilien und gönnen sich auch etwas mehr Luxus für ihr persönliches Wohlbefinden. Dazu gehören auch Kamine und Kachelöfen. Die Faszination des Feuers übt seit jeher eine magische Anziehungskraft auf den Menschen aus. Bei einem Kamin oder Ofen lässt es sich gemütlich bei einem Buch, einem Glas Wein und mit Freunden und Familie entspannen. Die wohltuende Wirkung von Wärme ist traditionell bekannt. Knisternde Holzscheite und prasselnde Flammen: Für viele bedeutet ein Kamin oder Ofen ein Stück Lebensqualität.

„Leider kann es bei solchen Projekten auch zu Konflikten zwischen dem ausführenden Handwerksunternehmen und dem Kunden kommen. Dann ist der Kunde mit dem Ergebnis nicht zufrieden und macht den Kaminbauer dafür verantwortlich, während der Kaminbauer sich in der Regel auf eine einwandfreie Ausführung beziehungsweise auf die Einhaltung aller Kundenvorgaben beziehen wird. Nicht selten endet ein solcher Streit vor Gericht, was für beide Seiten Unannehmlichkeiten bedeutet“, warnt Ofen- und Luftheizungsbauer-Meister Marcus Breuer, von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk aus Viersen (www.ofen-sachverstaendiger.de).

Er ist nur einer von zwei Sachverständigen im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf und erstellt Privat- und Gerichtsgutachten mit den Schwerpunkten Kamin- und Kachelöfen, Kamine, Schornsteine, Wassertechnik im Ofen- und Kaminbau, Grundöfen und Hypokausten. Ebenso ist Marcus Breuer Mitglied des Sachverständigen-Prüfungsausschusses des Fachverbandes SHK NRW (Sanitär-Heizung-Klima) und der Projektgruppe Technische Richtlinien Ofen- und Luftheizungsbau des Zentralverbandes SHK in St. Augustin. Diese Projektgruppe befasst sich mit der ständigen Überarbeitung und Verbesserung der weitreichenden Fachregeln des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks. Zudem ist er Obmann des Güteausschusses und Vorsitzender der RAL-Gütegemeinschaft Kachelofen e.V.

Marcus Breuer betont, dass sich dieses kritische Szenario des Gerichtsprozesses aber verhindern lasse. Sachverständige und Gutachter prüfen die Anlage und die sachgemäße Installation und bewertet etwaige technische Mängel. Auf diese Weise entsteht in Form eines Gutachtens ein detaillierter Bericht über die Arbeit des Unternehmens. „Darin wird bewertet, ob der Kaminbauer fachgerecht gearbeitet hat oder ob er zur Nachbearbeitung und etwaigen Schadensersatzzahlungen verpflichtet werden können.“

Dieser Bericht wiederum kann dann die Grundlage für eine Einigung zwischen den streitenden Parteien sein. „Sachverständige können außergerichtlich von einer oder auch beiden Parteien eingesetzt werden. Als Schiedsgutachter im Auftrag der Parteien kann der Sachverständige Streitfragen außergerichtlich schnell und verbindlich entscheiden. Das liegt daran, dass unsere Gutachten eine hohe Glaubwürdigkeit genießen, da wir keine Parteienvertreter sind, sondern objektiv ausschließlich der Sache verpflichtet“, betont der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständiger. Er weiß aus der Praxis: „Ein Sachverständiger kann als neutrale Instanz für eine konsensuale Lösung sorgen und einen Weg zur Einigung vorschlagen. Das führt auch in einer unangenehmen Situation zu einem tragfähigen Ergebnis für die Parteien.“

Über:

Marcus Breuer – Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Ofen- und Luftheizung
Herr Marcus Breuer
Schiefbahner Straße 25
41748 Viersen
Deutschland

fon ..: 02162 26077
web ..: http://www.ofen-sachverstaendiger.de
email : info@kacheloefen-breuer.de

Über o.b.v Sachverständigen Marcus Breuer

Ofen- und Luftheizungsbauer-Meister Marcus Breuer ist von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk aus Viersen. Er ist nur einer von zwei Sachverständigen im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf und erstellt Privat- und Gerichtsgutachten mit den Schwerpunkten Kamin- und Kachelöfen, Kamine, Schornsteine, Wassertechnik im Ofen- und Kaminbau, Grundöfen und Hypokausten. Nicht zuletzt steht Marcus Breuer, der auch als Vorsitzender des Güteausschusses der RAL-Gütegemeinschaft Kachelofen e.V. fungiert, auch jederzeit gerne als Referent für diverse fachspezifische Schulungen oder andere Veranstaltungen zur Verfügung. Weitere Informationen: www.ofen-sachverstaendiger.de

Pressekontakt:

Marcus Breuer – Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Ofen- und Luftheizung
Herr Marcus Breuer
Schiefbahner Straße 25
41748 Viersen

fon ..: 02162 26077
web ..: http://www.ofen-sachverstaendiger.de
email : info@kacheloefen-breuer.de

Experten-Netzwerk startet in Pulheim

Das regionale Experten-Netzwerk sorgt für Vernetzung der Mitglieder und bessere Geschäfte. Jetzt ist die Unternehmergruppe Rhein-Erft in Pulheim gestartet.

BildKontakte knüpfen, Empfehlungen aussprechen und erhalten, mehr und bessere Geschäfte machen: Das sind die Ziele des Experten-Netzwerks. 2016 vom Wegberger Unternehmer Ralf Sieben gegründet, werden mittlerweile an vier Standorten in Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach und Wegberg alle 14 Tage Unternehmertreffen durchgeführt, Gruppen in Düsseldorf und im Raum Köln kommen in diesem Jahr dazu.

Zu den vier bisherigen Standorten kommt jetzt einer hinzu. Am Mittwoch, 28. Februar, ist das Experten-Netzwerk Rhein-Erft in Pulheim gestartet. Alle 14 Tage treffen sich Unternehmer aus Pulheim, Rommerskirchen und den angrenzenden Städten und Gemeinden zu ihren Unternehmertreffen. Los geht es jeden zweiten Mittwoch im Monat um 7 Uhr im Hotel & Restaurant Schugt (Ehrenfriedstraße 14 in 50259 Pulheim-Brauweiler). „Die ersten Interessenten haben unser Treffen bereits besucht. Und so sind wir sicher, dass wir, wie in den anderen Gruppen auch, das Experten-Netzwerk Rhein-Erft schnell weiterentwickeln können“, betont Ralf Sieben. Insgesamt hat das Experten-Netzwerk mehr als 60 Mitglieder, Tendenz steigend.

„Unsere Mitglieder und Gäste stärken die Wirtschaft in der Region durch eine gezielte Zusammenarbeit und bieten für Unternehmen und Privatleute vernetzte Spezialleistungen an. Kunden profitieren davon, dass sie schnell auf andere Experten zugreifen können, die ihnen empfohlen werden und sie nicht selbst auf die Suche gehen müssen. Der Architekt kennt bei Bedarf den richtigen Fensterbauer, der Heizungsbauer kann einen Fliesenleger empfehlen und der Versicherungsberater den passenden Rechtsanwalt“, beschreibt Ralf Sieben die Vorteile.

Der Netzwerkexperte geht davon aus, dass die Gruppe auch positiv bis nach Köln ausstrahlen wird. „Der Rhein-Erft-Kreis und der südliche Rhein-Kreis Neuss sind für viele Unternehmen aus Köln sehr interessant. Es ist eine wirtschaftliche starke Region, sodass die Vernetzung dort erheblich zur Verbesserung des Geschäfts beitragen kann.“ Ob Handwerker, Gesundheitsexperten, Berater oder auch Einzelhändler: Das Experten-Netzwerk steht für jedes Gewerk offen, nur die Doppelung eines Bereichs in einer Gruppe ist nicht vorgesehen.

Ebenso wichtig: Informationsveranstaltungen. IT-Berater Jens Dix und Rechtsanwältin Brigitte Vosen sprechen am 27. März ab 18 Uhr im Golf- und Landclub Schmitzhof (Arsbecker Straße 160 in 41844 Wegberg) für einen Kostenbeitrag fürs Catering von 20 Euro über die neue Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union, die im Mai in Kraft tritt und für alle Unternehmer, Selbständige, Vereine etc. zu zum Teil komplexen neuen Verpflichtungen führt. Die Kosten betragen fürs Catering 20 Euro pro Person, eine Anmeldung unter Telefon 0177 2463839 oder E-Mail ralf.sieben@makler-sieben.de ist notwendig.

Wer eines der Unternehmertreffen als Gast besuchen möchte oder sich für eine Mitgliedschaft interessiert, findet auf der Website www.experten-netzwerk-hs.de alle wichtigen Informationen. Dort sind auch die Mitglieder verzeichnet.

Über:

Experten-Netzwerk
Herr Ralf Sieben
Blütenweg 12
41844 Wegberg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 2434 / 8049896
web ..: http://www.experten-netzwerk-hs.de
email : rasieben77@aol.com

Über das Experten-Netzwerk

Das vom Wegberger Unternehmer Ralf Sieben gegründete Experten-Netzwerk ist ein regionales Unternehmer-Treffen, das durch professionelles Empfehlungsmarketing der Verbesserung und dem Ausbau der Geschäftstätigkeit dient. Jeder einzelne Unternehmer arbeitet so an der Verbesserung und Intensivierung seiner eigenen Geschäftsaktivitäten und der der anderen Mitglieder. 14-tägige Unternehmertreffen finden in Aachen, Düsseldorf, Heinsberg, Mönchengladbach, Pulheim und Wegberg statt. Jede Branche ist nur einmal vertreten. So können wir Konkurrenzsituationen vermeiden. Jeder Unternehmer setzt sich mit seinem geballten Fachwissen zum Nutzen aller ein. So profitieren alle vom Wissen des Einzelnen. Unternehmer, deren Gewerbe nicht belegt sind, können im Experten-Netzwerk Mitglied werden. Weitere Informationen unter www.experten-netzwerk-hs.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

„Eine Netzwerkstruktur ist eine individuelle Angelegenheit“

Winfried Hecking vom Mönchengladbacher Familienunternehmen Hecking Elektrotechnik betont, dass die Einrichtung eines Netzwerks für Privatleute und Unternehmen eine individuelle Angelegenheit ist.

BildOhne das Internet ist heute nur noch wenig denkbar: Es ist so etwas wie die große technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderung unserer Zeit. „Das wirkt sich natürlich auch auf das Freizeit- und Unterhaltungsverhalten aus. Immer mehr Menschen nutzen das Internet für Video-Streaming und Musik, und auch der Fernseher soll an das World Wide Web angebunden werden, um sämtliche moderne Möglichkeiten auszunutzen“, weiß Winfried Hecking, Chef des Kabelnetz- und Multimediaspezialisten Hecking Elektrotechnik aus Rheindahlen. Das Familienunternehmen ist seit vielen Jahren in der Modernisierung und Installation von Netzwerkanlagen tätig und begleitet Privatleute und Unternehmen beim Aufbau sicherer und effizienter Strukturen. „Dabei kommt es vor allem auf die Geschwindigkeit und Stabilität an. Nichts ist ärgerlicher, als wenn Filme auf dem Fernseher oder Bildschirm ruckeln oder die Live-Übertragung eines Konzerts oder einer Sportveranstaltung im Online-Radio unterbricht, weil die Leitung nicht die benötigte Leistung erbringt.“

Dies komme in der Praxis immer wieder vor, weiß Winfried Hecking aus Erfahrung. Er rät deshalb dazu, die Netzwerkleitungen genau zu analysieren und den wirklichen Bedarf herauszuarbeiten. „Oft wird daran vorbei gearbeitet. Dann werden Netzwerkstrukturen aufgebaut, die ihren Sinn und Zweck nicht erfüllen und dementsprechend nur zu Enttäuschung bei den Nutzern führen. Bei Privatleuten kann es sein, dass die Internetverbindung bei hochwertigen Entertainment-Angeboten eben nicht optimal ist, während Unternehmen in ihrer Arbeit eingeschränkt werden können, weil beispielsweise die Synchronisation bei Anwendungen im Bereich Industrie 4.0 nicht richtig funktioniert.“

Eine Netzwerkstruktur sei immer eine individuelle Angelegenheit. Nicht einmal die Bedürfnisse eines typischen Einfamilienhauseigentümers könnten auf den anderen übertragen werden – dementsprechend könne es keine Standardlösungen geben. Winfried Hecking gibt dafür ein Beispiel: „Wer Arbeiten und Wohnen unter einem Dach kombiniert und vielleicht im ausgebauten Dachgeschoss sein Büro eingerichtet hat, während Erdgeschoss und erstes Obergeschoss für die Familie mit Kindern reserviert ist, muss seine Struktur natürlich darauf einstellen. Das Büro muss genauso über High-Speed-Internet verfügen wie die übrigen Etagen, damit die Familie auch auf ihren verschiedenen Geräten alle Angebote wahrnehmen kann. Das ist etwas anderes, als wenn ein Ehepaar ohne Kinder eigentlich nur im Wohnzimmer ein wenig surfen und Online-Musik genießen möchte.“

Deshalb sei es unabdingbar, einen Plan für das Netzwerk zu entwickeln, der alle Ansprüche zusammenführe. Erst dann könne eine echte, tragfähige Lösung entwickelt werden. Hecking Elektrotechnik sei regelmäßig im Einsatz, um solche Planungen aufzustellen und entsprechende Maßnahmen in der Modernisierung und Installation einzuleiten. Winfried Hecking betont, dass dies nicht immer in große Bauvorhaben ausarten müsse. Oftmals sei es schon ausreichend, in bestimmten Räumen Signalverstärker für das Netzwerk, sogenannte Access Points, aufzustellen; das führe in der Regel zu höherer Geschwindigkeit. Ebenso könne die Umstellung von WLAN auf den Internetbetrieb über die Kabelverbindung wahre Wunder wirken.

„Es ist Aufgabe des Fachbetriebs, die optimale Lösung für den Kunden zu finden. Und sollten doch größere technische Veränderungen, etwa die Installation moderner Leitungen, nötig sein, gelingt dies oftmals ebenso ohne großen Aufwand. Wir können beispielsweise in bestehenden Kabelschächten oder auch alten Kaminrohren arbeiten, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten“, sagt Winfried Hecking.

Über:

Hecking Elektrotechnik
Herr Winfried Hecking
Stadtwaldstraße 70
41179 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02161 495810
web ..: http://www.firma-hecking.de
email : kundenservice@firma-hecking.de

Über Hecking Elektrotechnik
Die Firma Hecking Elektrotechnik ist ein in Mönchengladbach ansässiger Spezialist für sämtliche Fragestellungen rund um Kabelanlagen für TV, Internet und Telefonie. Das Familienunternehmen wird seit 2007 in zweiter Generation von Elektromeister Winfried Hecking geführt und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, die für gewerbliche und private Kunden in zahlreichen Bereichen tätig sind: Neuinstallation und Modernisierung von Kabelanlagen, Neuinstallation und Modernisierung von Satellitenanlagen, Abschluss von Kabelnetzverträgen, Installation/Einrichtung von Analog-/Digital-TV, Internet und Telefonie, Neuverkabelung von Breitband-Kabelanschlüssen, Service/Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen für TV, Internet und Telefonie. Zudem befasst sich Hecking Elektrotechnik mit der Einrichtung von LAN- oder WLAN-Verbindungen für die Internetnutzung, der Einspeisung des Netzbetreiber-Telefonanschlusses in die Hausanlage sowie das Verlegen von zusätzlichen Antennendosen innerhalb der Wohnung (Aufputz) und übernimmt unter anderem für Hauseigentümer, Bauherren und Projektentwickler die Installation und Wartung aller TV-, Internet- und Telefonanlagen in sämtlichen Größenordnungen. Weitere Informationen unter www.firma-hecking.de.

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Hörgenuss: Gutes Hören wieder möglich machen

Wer von Schwerhörigkeit betroffen ist, büßt mehr und mehr Lebensqualität ein. Das Hörakustik-Fachgeschäft Hörgenuss Ermeding in Mönchengladbach steht für die Versorgung mit den richtigen Hilfsmitteln.

BildMillionen von Deutschen sind von Schwerhörigkeit betroffen. Am häufigsten sind leicht- und mittelgradige Fälle von Schwerhörigkeit. Nach einer Studie des Mediziners Wolfgang Sohn von 2000 sind 19 Prozent der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre hörbeeinträchtigt. Studien des Instituts für Hörtechnik und Audiologie der Jade Hochschule von 2015 und 2017 nehmen sogar an, dass rund 16 Prozent der Erwachsenen in Deutschland schwerhörig sind.

„Wer von einer Schwerhörigkeit betroffen ist, büßt mehr und mehr Lebensqualität ein. Er kann Gesprächen nicht mehr wie gewohnt folgen, wird im Straßenverkehr beeinträchtigt, und das Musikhören und Fernsehen wird immer komplizierter. Wachsende Hörprobleme können sogar dazu führen, dass ein Betroffener nur noch eingeschränkt oder sogar nicht mehr am sozialen und kulturellen Leben teilnimmt“, warnt Christiane Becker-Hartig, Hörakustikermeisterin bei Hörgenuss Ermeding von Klara und Erich Ermeding in Mönchengladbach. Das Hörakustik-Fachgeschäft gehört zum Unternehmen Augenoptik Sehgenuss, das mehrere Filialen in Mönchengladbach führt. Das Unternehmen ist Mitglied im Verbund der Hörakustiker (ein Zusammenschluss von innovativen mittelständischen Hörakustikern mit etwa 450 Beratungsstandorten in Deutschland) und in der Bundesinnung der Hörakustiker.

„Wir bieten eine individuelle Hörgeräteversorgung mit Qualitätsprodukten aller renommierten Hersteller an, um gutes Hören wieder möglich zu machen. Und das bei allen Einschränkungen bis hin zur hochgradigen Schwerhörigkeit. Mittels innovativer Messmethoden analysieren wir die individuelle Hörsituation und schlagen dafür die optimale Lösung vor, die den persönlichen Anforderungen eines Kunden dauerhaft entspricht“, sagt Christiane Becker-Hartig. „In Deutschland besitzen etwa 2,5 Millionen Personen ein Hörgerät. Von den bis zu sieben Millionen mittel- bis hochgradig schwerhörigen Menschen sind damit weniger als 50 Prozent mit Hörgeräten versorgt. Das wollen wir durch unsere Angebote ändern und schaffen durch ein umfassendes Leistungs- und Produktspektrum eine echte Auswahl über alle Preisklassen hinweg. Gutes Hören sollte keine Frage des Geldes sein.“

Neben der professionellen Versorgung mit Hörgeräten gehören die Tinnitus-Versorgung, der Gehörschutz, der kostenlose Hörtest, Hausbesuche und die Hörgeräteanpassung zu den Dienstleistungen bei Hörgenuss Ermeding. Damit decken die Experten alle möglichen Fragestellungen ab. „Gutes Hören hat viele Facetten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich in allen Bereichen erster Ansprechpartner für unsere Kunden zu sein – vom ersten Hörtest über die Beratung bis hin zur Auswahl des richtigen Produkts und der dauerhaften Begleitung. Wir machen die Erfahrung, dass oftmals nach dem Verkauf eines Hörgeräts die Kunden alleingelassen werden. Das aber schränkt den Hörerfolg ein, denn die richtige Einstellung eines Produkts hängt immer von den Alltagserfahrungen ab“, weiß Christiane Becker-Hartig. Aus diesem Grund bietet Hörgenuss auch die Möglichkeit, Hörgeräte kostenlos im Alltag zu testen und so zu erkennen, welches Hilfsmittel am besten passt.

Zahlreiche Hörsituationen können auch in der sogenannten „Magic Box“ simuliert werden, vom Gespräch über das Musikhören bis hin zum Kirchenbesuch. Die Technologie ist einzigartig in Mönchengladbach. „So erkennen wir noch besser, welchen Bedarf ein Kunde hat, und können die Auswahl noch genauer darauf abstimmen.“

Christiane Becker-Hartig weist auch auf zwei weitere Serviceangebote hin. Zum einen ist dies der „Hörgenuss-Pass“, eine Art Hörgeräte-Schutzbrief, mit dem Kunden eine kostenfreie Versorgung mit Batterien, Reparaturen und Reinigungen erhalten. Zum anderen erhalten Kunden eine Preisgarantie von Hörgenuss Ermeding: Finden sie das gleiche Hörgerät bei einem anderen Anbieter günstiger, zahlen sie auch bei Hörgenuss Ermeding diesen Preis.

Ein Fokus des Fachbetriebs liegt darauf, immer die neuesten Lösungen vorzuhalten. Dazu gehören unter anderem Hörgeräte, die sich per Bluetooth mit Smartphones, TV- und Hifi-Anlagen verbinden lassen. Über den digitalen Empfang wird der Sound direkt auf das Hörgerät transportiert, betont die Hörgeräteakustikermeisterin. „Das erleichtert den Alltag natürlich ganz erheblich.“

Über:

Hörgenuss Ermeding
Frau Christiane Becker-Hartig
Bismarckstraße 24
41061 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02161 23702
web ..: http://www.der-hoerakustiker.de/akustiker/hoergenuss-ermeding/moenchengladbach-bismarckstr–24/
email : hoergenussermeding@gmail.com

Über Hörgenuss Ermeding

Das Hörgeräteakustikfachgeschäft Hörgenuss Ermeding in Mönchengladbach (Bismarckstraße 24) bietet eine individuelle Hörgeräteversorgung mit Qualitätsprodukten aller renommierten Hersteller an. Geführt wird das Geschäft, das zum bekannten Augenoptikerfachbetrieb Sehgenuss von Klara und Erich Ermeding gehört und zu den ersten Adressen in der Vitusstadt zählt, wenn es um gute Beratung rund um das Thema „Gutes Hören“ geht, von Hörgeräteakustiker-Meisterin Christiane Becker-Hartig. Exklusiv in Mönchengladbach arbeitet Hörgenuss Ermeding mit Hörgeräten der Marke SoniTon. Christiane Becker-Hartig bietet an den Öffnungstagen Montag, Dienstag und Mittwoch als feste Ansprechpartnerin ein großes Leistungsspektrum für ihre Kunden an. Ein besonderer Service ist das kostenlose und unverbindliche Probetragen der Hörsysteme, weiterhin gehören die Tinnitus-Versorgung, der Gehörschutz, der kostenlose Hörtest, Hausbesuche und die Hörgeräteanpassung dazu. Ebenso sind umfangreiches Zubehör für gutes Hören und ein „Hörgenuss-Pass“ bei Hörgenuss Ermeding erhältlich, mit dem Kunden beispielsweise von einer kostenfreien Versorgung mit Batterien, kostenfreien Reparaturen und Reinigungen profitieren. Hörgenuss Ermeding bietet, in Mönchengladbach einzigartig, eine Simulation zahlreicher Hörsituationen – vom Gespräch bis zum Kirchenbesuch – in der sogenannten „Magic Box“ an. Auch eine Preisgarantie gehört zum Service: Finden Kunden das gleiche Hörgerät bei einem anderen Anbieter günstiger, erhalten sie diesen Preis auch bei Hörgenuss Ermeding. Das Unternehmen ist Mitglied im Verbund der Hörakustiker (ein Zusammenschluss von innovativen mittelständischen Hörakustikern mit etwa 450 Beratungsstandorten in Deutschland) und in der Bundesinnung der Hörakustiker. Mehr Informationen unter www.der-hoerakustiker.de/akustiker/hoergenuss-ermeding/moenchengladbach-bismarckstr–24/ und www.sehgenuss.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Studie zur Servicequalität bei Gasanbietern: NEW AG erhält die Note „sehr gut“

In einer Studie des Deutschen Instituts für Servicequalität (DISQ) erzielte der Energieversorger hervorragende Ergebnisse.

Bei einem Anbieterwechsel spielt für den Kunden nicht nur der Preis, sondern auch der Service des Energieversorgers eine entscheidende Rolle. Die NEW AG aus Mönchengladbach konnte ihre hohe Servicequalität als Gasanbieter nun in einer Studie des Deutschen Instituts für Servicequalität (DISQ) mit Sitz in Hamburg unter Beweis stellen. Das Institut führt bereits seit mehr als zehn Jahren Wettbewerbsanalysen durch.

Das DISQ hatte 31 Gasanbieter aus ganz Deutschland auf ihren Service per E-Mail, Telefon und Internet untersucht. Dazu erfolgten je zehn verdeckte Telefon- und E-Mail-Tests, Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer und eine detaillierte Inhaltsanalyse der Website. Die NEW erreichte dabei Platz sechs und das Qualitätsurteil „sehr gut“. Auch die Vertragskonditionen und die Tarifkosten bewertete das DISQ mit „sehr gut“.

„Wir freuen uns sehr über diese guten Noten, möchten uns darauf aber nicht ausruhen. Mit unserem neuen Online-Kundencenter, das in diesem Monat an den Start gegangen ist, streben wir schon die nächste Stufe der Servicequalität für unsere Kunden an. Die Kommunikation der Kunden mit der NEW soll dadurch viel schneller und einfacher werden“, kommentierte Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Niederrhein Energie und Wasser, das gute Ergebnis.

Über:

NEW AG
Frau Laura Schameitat
Odenkirchener Str. 201
41238 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02166-6882917
web ..: http://www.new.de
email : laura.schameitat@new.de

Pressekontakt:

NEW AG
Frau Laura Schameitat
Odenkirchener Str. 201
41238 Mönchengladbach

fon ..: 02166-6882917
web ..: http://www.new.de
email : laura.schameitat@new.de

NH/HH Recyclingverein spendet EUR 5.000 für Bürgerinitiative Clean-up-MG e.V., Mönchengladbach

Freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller, unterstützt bürgerliches Engagement für ein sauberes und gepflegtes Stadtbild.

BildWegberg/Mönchengladbach, im Rahmen seiner jährlichen Mitgliederversammlung übergab der NH/HH-Recyclingverein eine Spende von EUR 5.000 an Clean-up-MG e.V., eine Bürgerinitiative, die sich aktiv für ein sauberes und attraktives Stadtbild von Mönchengladbach einsetzt. Die Spendenübergabe fand im Städtischen Museum Abteiberg statt und wurde von der Firma Driescher initiiert, einem renommierten Hersteller von technischen Produkten für die Energieversorgung mit Sitz in Wegberg, NRW. Das Unternehmen ist auch ein Gründungsmitglied des NH-HH Recyclingvereins.

Volker Seefeld, Vorstandsvorsitzender des NH-HH Recyclingvereins, erklärte bei der Spendenübergabe: „Seit der Gründung unseres Vereins, vor über zwanzig Jahren verwenden wir entsprechend unserer Satzung, alle erwirtschafteten Erträge für die Förderung von Lehre, Bildung und Forschung auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Darüber hinaus spenden wir aber auch jedes Jahr einen Betrag von EUR 5.000 an eine soziale Einrichtung oder Bürgerinitiative. In diesem Jahr geht unsere Spende an Clean-up-MG, ein Verein hochengagierter Bürger und Bürgerinnen von Mönchengladbach, die mit persönlichem Einsatz und vielbeachteten Aktionen ihre Stadt sauber halten und einen gepflegten Lebensraum für alle schaffen. Wir drücken mit dieser Spende unsere Hochachtung für dieses herausragende Beispiel bürgerlichen Engagements in einer Zeit aus, in der sich leider allzu viele Mitmenschen nicht mehr verantwortlich für das unmittelbare Lebensumfeld in ihrer Gemeinde fühlen.“

Eugen Viehof, Vorstandsvorsitzender Clean-up-MG e.V., erläutert das nachhaltige Konzept des Vereins: „Clean-up-MG e.V. engagiert sich seit dem Jahr 2002 für ein gelebtes Umweltbewusstsein lokal im Mönchengladbach. Neben bürgerschaftlichem Engagement mit über 300 Paten für ein sauberes Stadtbild, legt Clean-up-MG e.V. seinen Schwerpunkt auf die Stärkung des Umweltbewusstseins bei Schülern und Jugendlichen. An der jährlich stattfindenden Aktion „CLEAN IST COOL“, bestehend aus einer Umweltolympiade (Internet-Rallye) und anschließendem Kreativwettbewerb, nehmen ca. 800 Schüler der Klassen 5 bis 10 teil. Mit diesen und ähnlichen Aktionen in Sachen Umwelt und Stadtsauberkeit versuchen wir seit 15 Jahren nachhaltig das Umweltbewusstsein bei Erwachsenen und Jugendlichen zu fördern und so langfristig zu festigen.“

Über NH/HH-Recycling

Der gemeinnützige Verein zur Förderung des umweltgerechten Recycling von abgeschalteten NH/HH Sicherungseinsätzen e.V. wurde 1995 gegründet. Als freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller widmet sich der Verein dem Recycling von ausgedienten Schmelzsicherungen als Beitrag für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Energieversorger, Netzbetreiber, Industrieunternehmen, mittelständische Betriebe und das Elektrohandwerk beteiligen in sich ganz Deutschland über ein vom Verein finanziertes flächendeckendes Sammelsystem. Die erwirtschafteten Überschüsse verwendet der Verein satzungsgemäß als Spenden zur Finanzierung von Forschung und Lehre sowie Aus- und Weiterbildung.
Mitglieder des Vereins sind die deutschen Sicherungshersteller DRIESCHER Wegberg, EFEN, Hager, Jean Müller, MERSEN, SIBA und Siemens. www.nh-hh-recycling.de

Kontakt NH/HH-Recycling
Birgit Zwicknagel, Tel 09466 910375
b.zwicknagel@nh-hh-recycling.de
Agenturkontakt
plusfreemedia GmbH, Carmen Kassing, 069 69713174
Carmen.Kassing@plusfreemedia.de

Über Clean-up MG

Der eingetragene Verein Clean-up-MG wurde 2002 von engagierten Bürgern aus Mönchengladbach und ortsansässigen Unternehmen gegründet und setzt sich aktiv dafür ein, das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen für eine saubere und attraktive Stadt zu fördern und damit eine höhere Identifikation mit dem gemeinsamen Lebensraum zu schaffen.
Schwerpunkte des Vereins sind:
-Über 300 Paten pflegen und reinigen Straßenzüge, öffentliche Plätze oder sorgen für die Befüllung der über 250 im Stadtgebiet aufgestellten Belloo-Boxen.
-Mit einer Internet-Rallye und anschließendem Kreativwettbewerb werden jährlich ca. 800 Schüler der Klassen 5 – 10 in Umwelt- und Sauberkeitsfragen geschult.
-Mitglieder von Randgruppen übernehmen Verantwortung für die Sauberkeit auf städtischen Plätzen. Sie werden betreut von Streetworkern des Diakonischen Werks.
-In Kooperation mit dem kath. geprägten Volksverein werden von Arbeitslosen alle Städtischen Verbindungsstraßen von Unrat befreit. www.clean-up-mg.de

Kontakt Clean-up-MG e.V.
info@clean-up-mg.de

Über:

plusfreemedia GmbH
Frau Carmen Kassing
Alicestraße 76
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

fon ..: 061028825355
web ..: http://www.plusfreemedia.de
email : Carmen.Kassing@plusfreemedia.de

m Rahmen seiner jährlichen Mitgliederversammlung übergab der NH/HH-Recyclingverein, eine freiwillige Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Sicherungshersteller, eine Spende von EUR 5.000 an Clean-up-MG e.V., eine Bürgerinitiative, die sich aktiv für ein sauberes und attraktives Stadtbild von Mönchengladbach einsetzt.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

plusfreemedia GmbH
Frau Carmen Kassing
Alicestraße 76
63263 Neu-Isenburg

fon ..: 061028825355
web ..: http://www.plusfreemedia.de
email : Carmen.Kassing@plusfreemedia.de

NEW bietet Flatrate-Tarif für Ökostrom

Im Tarif NEWstrom online flat erwarten den Kunden garantiert keine Nachzahlungen.

Flatrates sind längst Teil unseres Alltags. Transparenz und Kostenkontrolle sind vielen Kunden bei Handyverträgen und Internetverbindungen besonders wichtig. Warum eigentlich nicht beim Strom? Die NEW bietet deshalb als einer der ersten Energieversorger in Deutschland einen Flatrate-Tarif an. Im Tarif NEWstrom online flat zahlen die Kunden einen festen Jahresbetrag in zwölf monatlichen Abschlägen und haben bei der Jahresabrechnung garantiert keine Nachzahlungen zu erwarten. Der Tarif gilt für alle Haushaltskunden mit einem Jahresverbrauch von bis zu 10.000 Kilowattstunden und ist unter www.new-energie.de/stromflatrate ganz einfach online buchbar. Ein weiterer Vorteil: NEWstrom online flat besteht zu 100 Prozent aus zertifiziertem Ökostrom aus Wasserkraftwerken.

Der Pauschalbetrag für die Flatrate wird auf Basis des Vorjahresverbrauchs kalkuliert. Das heißt: Wer im ersten Jahr besonders wenig Strom verbraucht hat, zahlt im nächsten Jahr weniger für seine Flatrate. Die Vertragslaufzeit des Tarifs beträgt zwölf Monate, bei Nichtkündigung wird der Vertrag automatisch um weitere zwölf Monate verlängert.

Firmenbeschreibung: Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 400.000 Kunden mit Strom, 157.000 mit Gas und 102.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter – online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von elf Hallen- und Freibädern. Im Auftrag der Städte Mönchengladbach und Viersen betreibt die NEW außerdem das rund 1.740 Kilometer lange öffentliche Kanalnetz. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.

Über:

NEW AG
Frau Laura Schameitat
Odenkirchener Straße 201
41236 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 021666882917
web ..: http://www.new-energie.de
email : laura.schameitat@new.de

Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 400.000 Kunden mit Strom, 157.000 mit Gas und 102.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter – online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von elf Hallen- und Freibädern. Im Auftrag der Städte Mönchengladbach und Viersen betreibt die NEW außerdem das rund 1.740 Kilometer lange öffentliche Kanalnetz. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.

Pressekontakt:

NEW AG
Frau Laura Schameitat
Odenkirchener Straße 201
41236 Mönchengladbach

fon ..: 021666882917
web ..: http://www.new-energie.de
email : laura.schameitat@new.de

Kurzinterview: Hella von Sinnen über Jim, Lukas, Trude & Dirk …

9 Fragen, 9 spontane Antworten

Kurzinterview: Hella von Sinnen über Jim, Lukas, Trude & Dirk ...

Hella von Sinnen I Credits: PlusPerfekt.de

9 Fragen, 9 spontane Antworten lautet das Motto beim Kurzinterview „PlusPerfekt Quickie“. Hella von Sinnen stellte sich den Fragen des Online Magazins PlusPerfekt bei der Abendgala zur Wahl der „Fräulein Kurvig“ im Kunstwerk in Mönchengladbach. Die Komikerin und TV Moderatorin war Ehrengast der Veranstaltung und wurde an dem Abend zur Kurvenbotschafterin 2016 gekürt. Als Preis erhielt sie die „Gläserne Kurve“.

Der Award „Kurvenbotschafter“ geht an Personen, Gruppen oder Organisationen, die sich mit einer guten Idee oder besonderem Engagement für Curvys einsetzen oder eingesetzt haben. 2015 ging der Preis an den Modedesigner Harald Glööckler.

Und hier geht es zum Video mit Hella von Sinnen!

PlusPerfekt.de – OnineMagazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
http://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons