Medien

now browsing by tag

 
 

20 Billionen Schulden und 20 Millionen Arbeitslose – von denen Wähler, Politiker und Medien nichts wissen

Agenda 2011-2012: Die Zivilgesellschaft und deren finanz-, wirtschafts- und sozialpolitischen Institutionen erkennen die gewaltigen Veränderungen, in die sie geraten sind, „noch“ nicht an.

BildLehrte, 13.09.2017 2007 war international gesehen ein wachstumsstarkes Jahr, besonders im Hinblick auf den Immobilienmarkt und internationale Börsen. Der Immobiliencrash von 2008, und die folgende Lehman-Pleite haben das schlagartig geändert. Im Sog der Schuldenkrise sind die Schulden der 188 beteiligten Staaten von 100 Billionen Euro auf 300 Bio. Euro explodiert. Die Staaten weisen ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 73,5 Bio. Euro aus und 60 Bio. Euro Staatsschulden.

10 Jahre ist es nun her, dass die Finanzkrise die Welt erschütterte – acht Billionen Euro wurden „verbrannt“ (ARD). Als Gau kann bezeichnet werden, dass in den beteiligten Ländern die privaten Schulden, die Schulden der Banken, Hedgefonds, Investments, Kapitalfonds, Immobilienfonds, Zahlungsversprechen der Regierungen u. a auf 240 Bio. Euro gestiegen sind. Sollte es in diesen Bereichen zu großen Verwerfungen, z. B. einem Immobiliencrash kommen, werden die Ausfälle sozialisiert – zulasten der Steuerzahler.

Diese Entwicklung wird durch Wissenschaftler, Zukunftsforschern, Arbeit 4.0 belegt und international salonfähig gemacht. Ob Wähler, Politiker und Medien, Staats- und Regierungschefs das wissen oder nicht, sie haben kein Interesse es zu publizieren, öffentlich zu machen. Sie wollen damit international anstehende Wahlen „nicht“ belasten. Nach der Bundestagswahl werden sie reagieren aber nicht agieren. Sie werden sich darin überschlagen, die Finger in diese Wunde zu legen.

Für Deutschland bedeutet das, es entfallen auf private Schulden 6.500 Mrd. Euro – Tendenz steigend. 10 Millionen Bürger sind gemessen am BIP mit 122 % oder 3.700 Mrd. Euro „überschuldet“. 1.5 Mio. Regelsatzempfänger erhielten Notkredite von 1,5 Mrd. Euro, um die Schulden bezahlen zu können. Banken, Investments, Hedgefonds, Kapitalfonds, Immobilienfonds u. a., stehen mit weiteren 6.500 Mrd. Euro in der Kreide. Bis 2040 gehen in Deutschland rund 20 Mio. Arbeitsplätze verloren.

Die Arbeitgeberentgelte (Volksvermögen) betrugen 2016 rund 1.539 Mrd. Euro. Davon entfielen 239 Mrd. Euro auf Sozialbeiträge der Arbeitgeber, 216 Mrd. Euro auf Sozialbeiträge und 196 Mrd. Lohnsteuern auf Arbeitnehmer – insgesamt 702 Mrd. Euro. Gehen 50 Mio. Jobs verloren, gehen dem Staat automatisch 350 Mrd. Euro Einnahmen verloren, die finanziert werden müssen. Eine Roboterstunde kostet VW 5 Euro. Darauf sollten zukünftige Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung aufgeschlagen werden.

Die Regierungen sind in den letzten Jahrzehnten immer wirtschafts- und unternehmerfreundlicher geworden. Sie verwalten rund 20 Bio. Euro Schulden. Eine Minderheit besitzt Privatvermögen von über 12 Bio. Euro und zahlt keine Vermögensteuer. Unternehmen stehen für einen Umsatz von 6,7 Bio. Euro und zahlen keine Umsatzsteuer. Beide Gruppen drücken mit Macht auf politische Entscheidungen – zu ihren Gunsten.

Armut ist in Deutschland kein Zufall, sondern politischer Wille in Gesetze gegossen. CDU/CSU, SPD und FDP bieten Wahlprogramme an, die zu weiteren Schulden von rund 100 Mrd. Euro führen. Sie haben bis heute nicht begriffen, dass Deutschland Einnahmen von mehreren Bio. Euro fehlen werden. Die anderen Parteien drängen auf Veränderungen, zu denen sie Finanzierungsvorschläge anbieten. Den Regierungsparteien geht es um Machterhalt – egal was das kostet. Der Politik fehlen Ideen für eine bessere Gesellschaft – Agenda 2011-2012 hat sie:

Agenda 2011-2012 wurde 2010 gegründet und ist ein globales Konzept gegen Finanzkrisen. Bereits im Mai 2010 wurde der Öffentlichkeit ein Sanierungskonzept zur Diskussion angeboten, das mit einem aktuellen Finanzrahmen von 275 Mrd. Euro für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Das Gründungsprotokoll ist 2010 als Sachbuch erschienen und aus Authentizitätsgründen in der Staatsbibliothek Berlin hinterlegt.

Die Krise wird nur durch eine angemessene Beteiligung aller Gesellschaftsschichten an den Kosten des Staates überwunden.

Dieter Neumann

Über:

Agenda 2011 – 2012
Herr Dieter Neumann
Ahltener Straße 25
31275 Lehrte
Deutschland

fon ..: 05132-52919
fax ..: 05132-52919
web ..: http://www.agenda2011-2012.de
email : info@agenda2011-2012.de

Agenda 2011-2012 wurde im Mai 2010 gegründet und ist ein globales Konzept gegen Finanzkrisen. Der Öffentlichkeit wurde parallel dazu im Internet ein Sanierungskonzept mit einem jährlichen Finanzrahmen von 275 Milliarden Euro zur Diskussion angeboten, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Das Gründungsprotokoll ist 2010 als Sachbuch erschienen und aus Authentizitätsgründen in der Staatsbibliothek Berlin hinterlegt.

Agenda News ist das Presseorgan von Agenda 2011-2012. Presseberichte von Agenda News sind Spots zum Sachbuch Agenda 2011-2012 „Protokoll einer Staatssanierung – Wege aus der Krise“, Dieter Neumann, Books on DEMAND-Verlag Mai 2016. Fazit: „Die Krise wird nur mit einer angemessenen Beteiligung aller Gesellschaftsschichten an den Kosten des Staates überwunden“.

Pressekontakt:

Agenda News
Herr Dieter Neumann
Ahltener Straße 25
31275 lehrte

fon ..: 05132-52919
web ..: http://www.agenda2011-2012.de
email : info@agenda2011-2012.de

Findet Alex! – irrwitziger Coming-of-Age-Roman über die Irrungen und Wirrungen im digitalen Zeitalter

Ein erfundener virtueller Freund muss in Thomas Koopmanns Roman „Findet Alex!“ zu einem echten Menschen werden.

BildTitus würde am liebsten viele coole Freunde haben und das normal verrückte Leben eines vierzehnjährigen Teenagers leben. Wenn da nur nicht seine Mitschüler Kevin und Matthias wären, die ihm das Leben zur Hölle machen. Sie schikanieren ihn regelmäßig und lassen ihm kaum Zeit, sich den wirklich wichtigen Dingen zu widmen. In seiner Verzweiflung erfindet Titus kurzerhand online einen Freund namens Alexander, um seine Mitschüler zu beeindrucken. Doch dann begeht er einen folgenschweren Fehler und ist gezwungen, einen echten Alexander aufzutreiben. Und das gestaltet sich alles andere als einfach, denn der ideale Freund scheint in der heutigen Gesellschaft schwer zu finden zu sein.

Mit dieser Prämisse beginnt in Thomas Koopmanns unterhaltsamen Werk „Findet Alex!“ eine spannende Suche und eine lustige Odyssee durch die Hektik und das Treiben einer deutschen Großstadt. Das Thema ist dabei in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. besonders aktuell, denn die Anzahl der Freunde in virtuellen Netzwerken scheint heute oft über den eigenen Status zu entscheiden. Echte Freundschaften scheinen durch soziale Netzwerke immer mehr in den Hintergrund zu treten. Koopmanns Jugendroman betont die witzigen Seiten moderner Adoleszenz, hinterfragt aber auch die Entwicklungen und die Auswirkungen auf Heranwachsende.

„Findet Alex!“ von Thomas Koopmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4744-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Transformationsprozesse von Bräuchen am Fuß der Karpaten – über die Bedeutung von Traditionen

Dorina Descas untersucht in „Transformationsprozesse von Bräuchen am Fuß der Karpaten im Postsozialismus“ wie Bräuche und deren Wandel in einer Gesellschaft wahrgenommen werden.

BildRumänien ist ein Land, dass sich in den letzten Jahrhunderten immer wieder extrem verändert hat (mal freiwillig, mal weniger freiwillig). Die Heimat von vielen Mythen, Legenden und faszinierenden, historischen Charakteren ist zugleich ein Land voller Widersprüche mit einer komplexen Geschichte. Traditionen spielten in dieser Geschichte eine wichtige Rolle – und tun dies auch heute noch. Rumänien ist aus diesem Grund ein ideales Land, um die Bedeutung von Bräuchen und Traditionen im Wandel der Zeit zu untersuchen. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit den Traditionen in einem osteuropäischen Land und den Transformationen, die es nach zwei radikalen politischen Brüchen überstanden hat.

Am Beispiel Rumäniens zeigt Dorina Descas in „Transformationsprozesse von Bräuchen am Fuß der Karpaten im Postsozialismus“ die Funktion und die mediale Inszenierung von Bräuchen und Traditionen, insbesondere von musikalischer Folklore, während der Ceausescu-Diktatur sowie in der aktuellen postsozialistischen Ära. Die Leser lernen in diesem Buch nicht nur über die Entwicklung der Bräuche eines faszinierenden Landes, sondern auch über die Bedeutung von Traditionen im Allgemeinen.

„Transformationsprozesse von Bräuchen am Fuß der Karpaten im Postsozialismus“ von Dorina Descas ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3979-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Media 3.0 – Die Expertenkonferenz für Media Convergence in Berlin

Bereits zum sechsten Mal beleuchten hochkarätige Speaker am Vortag der IFA-Eröffnung in Berlin die neuesten Trends der konvergenten Medienwelt.

BildAm 31. August 2017 ist es soweit: Der Berliner Spezialist für Medienlösungen, Condat, lädt traditionsgemäß zur Expertenkonferenz Media 3.0 ein. Im ABION Waterside direkt an der Spree erwartet die Teilnehmer eine kompakte, halbtägige Veranstaltung, auf der Experten von u.a. Ericsson, Deutsche Welle, Amazon und Swiss TXT aktuelle Trends aus der Medienwelt beleuchten. In diesem Jahr steht das Programm unter dem Motto „Content Discovery & Recommendation“.

Sender stehen vor der Herausforderung, sich in einem immer stärker werdenden Wettbewerb um den Zuschauer zu behaupten. Non-lineare Angebote von Netflix, Amazon und Co. verändern die Mediennutzung nachhaltig und bringen das lineare Fernsehen in Zugzwang. Nur wer seine Zielgruppe über den richtigen Kanal mit personalisiertem Content bindet, kann auf Dauer gewinnen.

Die Vielfältigkeit der neuen Ausspielwege und Formate erfordert einen schnellen und einfachen Zugriff auf Content aus Datenbanken und Archiven. Ein Schlüssel zum Erfolg liegt dabei unter anderem im Einsatz von semantischen Technologien, mit denen Inhalte intelligent beschrieben und kategorisiert werden. Sie sind die Grundlage für neue Tools und Strategien, mit denen neue Beiträge in kurzen Veröffentlichungszyklen erstellt, wiederverwertet und cross-medial ausgespielt werden können.

Nach dem Vortragsprogramm ist der Abend für einen entspannten Ausklang mit Buffet und Networking an der Spree im Restaurant Lanninger reserviert.

Die Teilnahme an der Expertenkonferenz ist kostenlos, das Platzangebot allerdings begrenzt. Anmeldung und laufend aktualisierte Informationen zur Veranstaltung finden sich unter http://www.condat.de/mediadreinull

Über Condat

Das Internet hat die Nutzung von Medienangeboten grundlegend verändert. Traditionelle Grenzen verschwimmen zunehmend, neue Anbieter positionieren sich mit innovativen Geschäftsmodellen im Netz. Condat unterstützt Content-Anbieter bei der optimalen Verbreitung ihrer Inhalte – linear und on demand, auf Smart TV, PC und Smartphone. Mit Portalen, Mediatheken und Apps von Condat gestalten unsere Kunden zielgruppengerechte Medienerlebnisse, die Nutzer nachhaltig binden und die Markentreue erhöhen.

Über:

Condat AG
Herr Matthias Bennör
Alt-Moabit 91d
10559 Berlin
Deutschland

fon ..: 03039491611
fax ..: 03039490
web ..: http://www.condat.de
email : matthias.bennoer@condat.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Condat AG
Herr Matthias Bennör
Alt-Moabit 91d
10559 Berlin

fon ..: 03039491611
web ..: http://www.condat.de
email : matthias.bennoer@condat.de

Blüte des Zweifels – ein Streifzug durch das menschliche Leben

Marc Sieberg fordert in „Blüte des Zweifels“ das gedankliche Engagement der Leser heraus.

BildDas neue Buch von Marc Sieberg ist eine Gedankensammlung, die ursprünglich dazu gedacht war festzuhalten, was dem Autor seit dreißig Jahren durch den Kopf schwirrte. Es ist zudem ein Versuch, seine Ideen vor dem Verschwinden im Nichts zu bewahren und zukünftigen Generationen einige interessante Ideen rund um das Thema Zweifel zu liefern. Der Autor ist vom Zeitgeist unbeeindruckt und bemüht sich um Erkenntnis und Freiheit, ohne seinem Denken Grenzen zu setzen. Es entstand eine streitbare Schrift, die das gedankliche Engagement der Leser fördert.

Die verschiedenen Abschnitte der Gedankensammlung „Blüte des Zweifels“ von Marc Sieberg sind ein Streifzug durch die unterschiedlichsten Gebiete des menschlichen Lebens, der die Leser zu Widerspruch und Zustimmung einlädt. Siebergs Texte enthalten viele Gedanken, die als Lebenshilfe angesehen werden könnten, andere Abschnitte sind philosophisch und manche sind kritisch. Leser, die nach Anregung suchen, werden diese in Marc Siebergs Buch auf jeden Fall finden.

„Blüte des Zweifels“ von Marc Sieberg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3798-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Kickstarter und Job2buy

Dieses Projekt unbedingt unterstützen

BildEin junges Team aus der Hansestadt Hamburg hat eine Weltklasse Idee, welches seinesgleichen sucht!

Das Projekt ist bereits für jedermann online nutzbar. Derzeit hapert es jedoch noch daran, dass der Bekanntheitsgrad nicht gegeben ist.

Das Team weiß sich leider finanziell nicht zu helfen und ist auf Kickstarter gestoßen.
Durch Kickstarter möchten die ehrgeizigen Jungs aus Hamburg die Welt um Unterstützung bitten.

Für die Veröffentlichung und Werbemaßnahmen brauchen die Jungs 250.000 Euro, damit jeder
in Deutschland, Österreich oder auch Europa von dem Angebot erfährt und dann damit auch nutzen kann.

Jeder kann auf Kickstarter bereits ab 1,00 Euro das Projekt unterstützen. Also seid so lieb und helft dabei, die Träume der Jungs wahr werden zu lassen.

Ein Job oder die passenden Mitarbeiter finden ist schwierige?
Genau an dieser Stelle setzt Job2buy an. „Auf der einen Seite reduzieren wir den Aufwand für Bewerber und auf der anderen Seite die Kosten für Unternehmen“, sagt Unternehmensgründer Mehdi Ghahreman. So bietet Job2buy gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen eine kostengünstige Plattform, um passende Kandidaten zu finden.

Der Unterschied zu anderen Jobportalen liegt dabei darin, dass sowohl Bewerbern als auch Unternehmen geeignete Stellen bzw. Kandidaten vorgeschlagen werden. Das Ziel von Job2buy ist es, den gesamten Bewerbungsprozess für beide Parteien zu optimieren und zu erleichtern.

BITTE JETZT DAS PROJEKT UNTERSTÜTZEN

Vielen Dank

Über:

Job2buy GmbH
Herr Mehdi Ghahreman
Wendenstr. 23-25
20097 Hamburg
Deutschland

fon ..: 0800-0049040
web ..: http://www.job2buy.de
email : kundenservice@job2buy.de

Pressekontakt:

Job2buy GmbH
Frau Nadjia Ghahreman
Wendenstrasse 23-25
20097 Hamburg

fon ..: 0800-0049040
web ..: http://www.job2buy.de
email : kundenservice@job2buy.de

Strafanzeige in mehreren schwerwiegenden Fällen gegen den Deutschen Staat, u.a.

Das Werk wird dem Leser einen schaurigen Blick hinter die Kulissen offenbaren! „Nichts ist, wie es scheint …“

Bild„Es gehört recht viel Mut dazu, dieses Buch zu lesen …“, zu diesem Statement sah sich einer der zunächst kritischen Leser des Werkes „Strafanzeige gegen den Staat …“ bald veranlasst …
Silvia Walther (früher bekannt als S. Walther), die Autorin des umwälzenden Schmökers, behauptet gar auf Ihrer Website, dass das „Werk […] für sich beansprucht, die Welt zu verändern …“.
Große Worte.
Doch was steckt dahinter?

Die inhaltliche Themenvorschau des Werkes liest sich auszugsweise wie folgt:

„Mit diesem im kleinsten Detail erarbeiteten Strafantrag erstatte ich Strafanzeige in vielfachen Punkten gegen den Deutschen Staat wegen

1.1. eines verfassungswidrigen Boykotts des Jugendschutzes, Gefährdung des Kindeswohls, unzumutbarer Traumatisierung nach
– Art. 6 Abs. 2 Satz 1,2 GG,
– Art. 1 Abs. 1 und Art. 2 Abs. 1 GG,
– § 1666 BGB
1.2. seelischer Nötigung, Gesundheitsbeschädigung, Körperverletzungstatbestand nach
– § 63 StGB,
– § 223 Abs. 1 StGB
1.3. seelischer Demütigung, im Weiteren Unterlassung, Fahrlässigkeit,
(Mit-)Täterschaft, Anstiftung, Beihilfe (u.a. in den Punkten 1.1.1., 1.1.2.,
1.1.3., 1.1.4., 1.1.5., 1.1.6., 1.1.7., 1.1.8., 1.1.9., 1.1.12.) nach
1.4. völliger Untergrabung der Menschenwürde in mehreren Punkten nach
Art. 1 Abs. 1 und Art. 2 Abs. 1 GG
1.5. Hinführung zum Suizid in Anlehnung an 1.1.1., 1.1.2., 1.1.3., 1.1.4., ferner in Anlehnung an österreichisches Gesetz nach § 78 StGB und Art. 25 S. 1 Grundgesetz über die allgemeinen Regeln des Völkerrechts
1.6. schwerster Körperverletzung nach § 223 StGB, § 224 StGB u. § 226 StGB
1.7. vorsätzlichem Mord in ungeahnten Größenordnungen nach § 211 StGB, § 212 StGB, § 218 StGB, § 222 StGB, § 223 StGB und § 224 StGB
1.8. massiver Tierquälerei, Anstiftung zur Tierquälerei aufgrund
nationalsozialistischer Motive, in Aufgreifung des § 17 TierSchG
1.9. nationalsozialistischer Motive nach dem NS-AufhG
1.10. Korruption
– Zusammenschluss mit der nationalsozialistischen „Wissenschaft“ (nach § 263 StGB, § 300 StGB, § 332 StGB, § 339 StGB, § 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB, § 5 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 339 StGB, § 17 TierSchG)
– Pakt mit der Pharmaindustrie (nach § 263 StGB, § 300 StGB, § 332 StGB, § 339 StGB, § 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB, § 5 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 339 StGB, § 17 TierSchG)
– Pakt mit Großkonzernen (nach § 263 StGB, § 300 StGB, § 332 StGB, § 339
StGB, § 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB, § 25 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB,
§ 302 StGB, § 339 StGB, § 2 TierSchG, § 4 TierSchG, § 5 TierSchG,
§ 7 TierSchG, § 129 StGB)
– Pakt mit weiteren Großkonzernen (nach § 263 StGB, § 300 StGB, § 331
StGB, § 332 StGB, § 339 StGB, § 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB, § 25 StGB,
§ 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 339 StGB, § 2 TierSchG, § 4 TierSchG,
§ 5 TierSchG, § 7 TierSchG, § 129 StGB, Beschluss d. LG Darmstadt
4.10.1983)
– Pakt mit der Geflügel-Fleisch-Industrie (nach § 263 StGB, § 300 StGB,
§ 331 StGB, § 332 StGB, § 339 StGB, § 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB,
§ 25 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 339 StGB, § 2 TierSchG,
§ 4 TierSchG, § 5 TierSchG, § 7 TierSchG, § 129 StGB, Beschluss d. LG
Darmstadt 4.10.1983)
– Pakt mit nahezu allen Lobbyisten (nach § 263 StGB, § 300 StGB, § 331 StGB, § 332 StGB, § 339 StGB, § 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB, § 25 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 2 TierSchG, § 4 TierSchG, § 5 TierSchG, § 7 TierSchG, § 129 StGB, Beschluss d. LG Darmstadt 4.10.1983, § 335 StGB, § 81 StGB, usw.)
– Pakt mit der Großindustrie weltweit (Ausführungen zu Punkt 1.1.9., im Sinne
d. §§ 25 Abs. 1 u. 2 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 211 StGB, nach § 2 des
„Gesetzes betreffend die Bestrafung des Sklavenraubes und des
Sklavenhandels“, nach der Europäischen Menschenrechtskonvention Art. 4)
– Pakt mit geschäftsführenden Industriellen der Großbetriebe (mindestens nach
§ 335 StGB u. 108e StGB, § 232b, § 233 StGB, § 302 StGB, s. auch Punkt
1.1.10.6 u. § 129 StGB)
– Pakt mit heuchlerischen Großkirchen und Aufrechterhaltung der
Kirchensteuern (nach § 263 StGB, § 300 StGB, 140 StGB, § 11 Abs. 3 StGB, § 25 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 129 StGB, § 335 StGB, § 81 StGB, u.a.)
– Pakt mit der „Fisch-Industrie“ (nach § 300 StGB, § 332 StGB, § 339 StGB, § 140 StGB, § 25 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 302 StGB, § 2 TierSchG, § 4 TierSchG, § 5 TierSchG, § 17 TierSchG und § 129 StGB)
– Pakt mit der Atomindustrie (in Erwähnung des § 330 StGB)
– Internes Reglement zur Beibehaltung von Pestiziden in der Land- und
Forstwirtschaft (nach § 330 StGB, § 300 StGB, § 25 StGB, § 26 StGB, § 27 StGB, § 226 StGB, § 211 StGB)
– Pakt mit den „Baronen“ der Milchindustrie (Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft – 98/58/EG, insb. Art. 3 und nach § 2 des Tierschutzgesetz)
1.11. moderner Sklaverei nach Paragraph § 335 StGB, § 108e StGB, § 2 des „Gesetzes betreffend die Bestrafung des Sklavenraubes und des Sklavenhandels“, Art. 4 Europäische Menschenrechtskonvention, § 232b StGB, § 233 StGB, § 302 StGB, § 129 StGB
1.12. „Friedensverrat, Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates“ (nach § 81 StGB) und „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ (im Sinne des § 7 Völkerstrafgesetzbuch [VStGB])“ –

All dieses zu lesen, scheint bereits „starker Tobak“ zu sein, doch Frau Silvia Walther treibt es scheinbar auf die Spitze … Nachfolgend ist der Gliederung ihres offensichtlich mühevoll erstellten Werkes ebenso eine Strafanzeige gegen Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel zu entnehmen! –

Was mag wohl der Fortlauf solch ungeheuerlicher Anschuldigungen sein? – Hat das Werk „Hand und Fuß“? – Eines steht fest – Frau Walther arbeitet sich filigran durch die Bibliothek von allerlei Gesetzen!

Klar ersichtlich ist, dass Frau Walther in vielen Punkten ihres Werkes, das sie unter „www.strafanzeige-gegen-den-deutschen-staat.de“ der Öffentlichkeit vorstellt, dem Mehrheitswillen des Volkes entspricht … Sie kündigt „weitere Rechtsmittel“ an, indem sie den „Europäischen Gerichtshof“ und den „Internationalen Gerichtshof“ benennt.
Das scheint tatsächlich eine großangelegte Sache zu sein!
Frau Walther hat angekündigt, die Öffentlichkeit teilhaben zu lassen an den Entwicklungen, die sie nun offensichtlich neuerlich vom Zaune bricht …

Die Inhaltsbeschreibung ihrer Website offeriert Worte wie folgt:

„‚Worte sind Macht!‘

Am 06.07.2017 wurde das Werk dem Generalbundesanwalt ausgehändigt.
Verschiedene Verlage bezeichneten die Ausgabe als ,Wucht‘ und als ein ,sehr schönes und wichtiges Buchprojekt‘. Kleinere Verlage, welchen ebenso das umfangreiche Manuskript vorgelegt wurde, wiesen auf ihre ,unzureichenden Kapazitäten‘ hin und entschlossen sich ,schweren Herzens‘ das Werk nicht zu verlegen …
Es entspricht der Wahrheit, dass verschiedene Buchverlag-Gesellschaften ,Angst‘ haben, solch brisantes Themenmaterial, das nicht nur den Bund ins Fadenkreuz nimmt, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Insgesamt wurden jahrzehntelange Recherchen zusammengetragen.
Das Buch erhebt für sich den Anspruch, die Welt zu verändern – dass solche Äußerungen nicht nur leere Phrasen sind, wird der Leser sicherlich selbst feststellen, wenn er das Werk allumfassend ,inspizieren‘ wird.
Das Werk wird der Öffentlichkeit als pdf-Dokument zur Verfügung gestellt. (Sobald es im Buchhandel erscheinen wird, ist es nicht mehr kostenlos zu erhalten …)
Man versäume nicht die Gelegenheit, einen erschreckenden Blick hinter die Kulissen zu werfen!
Was der Gesellschaft mitzuteilen ist, wurde in dieser Form noch niemals in Deutschland gehört …
Bei manchen Passagen, die das Buch behandelt, wird man Nerven wie Drahtseile benötigen! – Aber hinterher wird sich ein völlig anderer Blickwinkel eröffnen, was die Draht- und Strippenzieher dieser Welt anbelangt …

Gute und spannende Unterhaltung!

Silvia Walther“

Hinter der Aussendung dieser Rezension steht natürlich die Autorin des Werkes „Strafanzeige gegen den deutschen Staat …“ selbst!

Insgesamt handelt es sich bei dem Werk um hochgradig brisantes Recherchematerial, das ich seit nunmehr 20 Jahren zusammengetragen habe.
Die Bevölkerung hat ein Recht darauf, die Wahrheit, die schockierender nicht sein könnte, in Erfahrung zu bringen!

Gegenwärtig ist das Werk kostenlos zu erstehen.
Doch etwaige Buchverlage, die das Wagnis eingehen, das Buch zu verlegen, haben sich bereits angekündigt.

Eins ist sicher: Das hat die Welt noch nicht gesehen!

Silvia Walther

Über:

Redenschreiber-Point
Frau Silvia Walther
Straße der Deutschen Einheit 25
09217 Burgstaedt
Deutschland

fon ..: 037248299304
web ..: http://www.redenschreiber-point.de
email : kontakt@redenschreiber-point.de

Die Rede zum Firmenjubiläum wird nicht nur die Befähigung des Redners offenlegen und einen Epos auf die Unternehmensgeschichte anstimmen, sondern ebenso die Belegschaft auf Teamgeist und Produktivität einschwören! Die Wahlkampfrede eines Politikers muss Geschichte schreiben – „Standing Ovations“ und Jubelrufe sind das Ziel – der Weg dorthin ist die perfekte Konzeption eines versierten Redenschreibers. Ob im Kleinen oder Großen – die Welt zu verändern, indem man Worte erhebt, die Schlagkraft und Wegweisung offerieren, ist mir nicht bloß Herausforderung, sondern Passion!

Pressekontakt:

Redenschreiber-Point
Frau Silvia Walther
Straße der Deutschen Einheit 25
09217 Burgstaedt

fon ..: 037248299304
web ..: http://www.redenschreiber-point.de
email : kontakt@redenschreiber-point.de

Wurzel Mediengruppe stellt sich vertrieblich neu auf

Markus Götz wurde zum neuen Gesamtverkaufsleiter ernannt

BildDie Druckbranche ist im Wandel. Neben den klassischen Printprodukten gewinnen die digitalen Medien immer mehr an Bedeutung. Dieser Herausforderung hat sich die Wurzel Mediengruppe bereits erfolgreich gestellt. Mit ihren 13 Firmen entwickelt und realisiert die Unternehmensgruppe maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App.
Jetzt wurde auch den Vertrieb der Wurzel Mediengruppe neu aufgestellt und entsprechend den Marktanforderungen vernetzt. Zum neuen Gesamtverkaufsleiter mit Prokura und als Mitglied der Geschäftsleitung wurde Markus Götz (45) ernannt. Er soll den crossmedialen Ansatz in der Gruppe weiter vorantreiben. „Bisher haben die Unternehmen der Wurzel Mediengruppe ihren Vertrieb weitestgehend eigenständig vorangetrieben. Aber die Kunden wollen immer mehr Medien-Dienstleitungen aus einer Hand. Mit Markus Götz haben wir einen hervorragenden Experten gewonnen, der unsere Gruppe ins neue digitale Zeitalter führen kann“, erklärt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe.
Der gelernte Industriekaufmann und gebürtige Karlsruher Markus Götz hat über 22 Jahre in der Briefumschlag- und Mailingbranche gearbeitet, unter anderem für die Hersteller Kaenguruh und die schwedische Bong-Gruppe, einem der führenden europäischen Hersteller von Briefumschlägen und Verpackungslösungen, wo er vor allem den Direct-Mail-Bereich aufgebaut hat. „Wir werden das Portfolio der Wurzel Mediengruppe noch besser verknüpfen und uns gemeinsam mit den Vertriebskollegen in den einzelnen Unternehmen als zukunftsfähigen Mediendienstleister positionieren“, betont Markus Götz.
Markus Götz teilt die Vertriebsleitung mit Dominik Hempfer, der künftig verstärkt den Marketingpart abdecken wird. Insgesamt sind im Vertrieb der Gruppe 25 Mitarbeiter beschäftigt. Markus Götz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Druckunternehmer Walter Wirtz hört auf

Wurzel Mediengruppe sichert Fortbestand der Wirtz Medien GmbH & Co. KG in Speyer

BildEine Ära geht zu Ende. Der erfolgreiche Druckunternehmer Walter Wirtz (76) hat sich ins Privatleben zurückgezogen. Thomas Uehling übernimmt vor Ort die Geschäftsführung der Wirtz Medien GmbH & Co. KG in Speyer.
Walter Wirtz hat das Unternehmen 28 Jahre maßgeblich geprägt und zu einem der führenden Anbieter von Druckerzeugnissen insbesondere für die Pharmaindustrie ausgebaut. „Als verlässlicher Geschäftspartner, als respektierter Chef und als engagierter Unternehmer hat er die Geschicke des Hauses gelenkt und das Fundament für eine erfolgreiche und sichere Zukunft gelegt“, bedankte sich Medienunternehmer Heinz Wurzel, der das Speyerer Unternehmen 2016 von Walter Wirtz übernommen hatte.
Mit dem Verkauf an die Wurzel Medien Gruppe hat Walter Wirtz sein Unternehmen und die Arbeitsplätze langfristig gesichert. „Mir war immer daran gelegen, dass ein erfahrener Unternehmer aus der Druckbranche das Unternehmen weiterführt. Thomas Uehling hat sich bereits seit der Übernahme im vergangenen Jahr auf die neue Aufgabe sehr gut vorbereitet. Das Unternehmen ist in sehr guten Händen“, sagt Walter Wirtz.
Die Wirtz Medien GmbH & Co. KG blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Die damalige „Jaeger’sche Buchdruckerei“ wurde vor über 150 Jahren (1866) gegründet. Nach mehreren Eigentümerwechseln übernahm 1989 Walter Wirtz das Unternehmen und führte es 28 Jahre lang. Heute sind dort 44 Mitarbeiter beschäftigt. Sie arbeiten im Dreischichtbetrieb mit drei IIIb-Bogen-Offsetmaschinen und produzieren hochwertige Kataloge, Verpackungen, Zeitschriften, Prospekte, Bücher, Geschäftsberichte, Plakate und Beipackzettel. Zum Leistungsspektrum gehören auch Digitaldruck, Druckvorstufe, Buchbindearbeiten und Druckveredelung.
Die Wirtz Medien GmbH & Co. KG arbeitet nach der sogenannten Good Manufacturing Practice (GMP) EU-Richtlinie. Nur GMP-auditierte Betriebe dürfen Druckaufträge aus der Pharmabranche annehmen. Dabei handelt es sich um Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung bei der Herstellung von Arzneimitteln und Wirkstoffen, aber auch bei Kosmetika, Lebens- und Futtermitteln. Das betrifft auch die Herstellung von Beipackzetteln für Medikamente für die Wirtz spezielle Dünndruckpapiere bis zu 4/4-farbig bedruckt. Die Heranführung des Betriebes an GMP war sehr aufwändig und teuer.
Übrigens: Auch mit dem Ausscheiden von Walter Wirtz bleibt der Firmenname Wirtz Medien GmbH & Co. KG erhalten.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Cantz hat sich auf den Bereich hochwertiger Bücher, vor allem im Kunstbereich, spezialisiert und bietet vom Druck über die Kataloggestaltung bis hin zum Aufbau von Künstlerdatenbanken einen umfassenden Service. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

„Germany first“ für Obama-Bildband

Amerikanische Originalausgabe von „Obama – The Call of History“ zunächst nur beim deutschen Status-Verlag erhältlich

BildDiesmal heißt es „Germany first!“ Während der 320-seitige Bildband „Obama – The Call of History“ in den USA erst am 27. Juni in den Handel kommt, ist er im deutschsprachigen Buchhandel schon jetzt erhältlich. Der Grund: Die Herausgeber, die New York Times und der Calloway Verlag, erteilten der schwäbischen Druckerei Cantz, ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe, den Auftrag das Buch zu drucken. Und Medienunternehmer Heinz Wurzel reagierte blitzschnell. Er sicherte sich für den deutschsprachigen Raum auch die Vertriebsrechte, so dass „Obama – The Call of History“ ab sofort zunächst nur in der Edition Cantz im Status Verlag – ebenfalls ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe – erhältlich ist.
„Wir haben seit vielen Jahren sehr gute Kontakte in den USA. Wir sind spezialisiert auf die Gestaltung und Herstellung von Premium-Magazinen und hochwertigen Kunstbüchern, die wir im Auftrag namhafter Unternehmen und Museen in den USA realisieren“, erklärt Heinz Wurzel seine Amerika-Connection.
Der Bildband mit 275 Bildern und Texten von Peter Baker, Chefkorrespondent des Weißen Hauses für die New York Times, beschreibt die achtjährige Amtszeit des ersten Afro-Amerikaners im Amt des US-Präsidenten. Er skizziert die Errungenschaften, aber auch die Enttäuschungen. Es ist die Geschichte eines jungen Präsidenten, der sein Amt während der schlimmsten Finanzkatastrophe seit der großen Wirtschaftsdepression übernahm und der ein umstrittenes Gesundheitsprogramm schmiedete. In seine Amtszeit fallen aber auch die Erschießung des Top-Terroristen Osama Bin Laden, der syrische Bürgerkrieg und der Aufstieg des Islamischen Staates. Zahlreiche markante und gut ausgewählte Fotografien von New York Times Fotografen ergänzen das Porträt des 44. Präsidenten in diesen turbulenten Zeiten. „Obama – The Call of History“ erscheint zunächst in einer Auflage von 15.000 Exemplaren.

Kurzinfo: Die Herausgeber des Buches „Obama – The Call of History“ sind die New York Times und der Callaway Verlag. Im deutschsprachigen Raum kann die US-Originalausgabe bei der EDITION CANTZ im Status Verlag oder im Buchhandel unter der ISBN-Nummer 978-3-942924-26-9 bestellt werden. Preis: 49,90 Euro.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Cantz hat sich auf den Bereich hochwertiger Bücher, vor allem im Kunstbereich, spezialisiert und bietet vom Druck über die Kataloggestaltung bis hin zum Aufbau von Künstlerdatenbanken einen umfassenden Service. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons