Leitfaden

now browsing by tag

 
 

Leitfaden zu den Prüfungen nach dem IT-Sicherheitsgesetz

Ratgeber der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA beantwortet die 10 meistgestellten Fragen

BildDamit gewährleistet werden kann, dass die KRITIS-Unternehmen kontinuierlich über das geforderte Sicherheitsniveau verfügen, müssen sie zukünftig regelmäßig den ausreichenden Schutz ihrer kritischen Infrastrukturen nachweisen. TÜV TRUST IT hat einen kostenlosen Leitfaden herausgegeben, der konkrete Antworten auf die 10 meistgestellten Fragen zum Nachweis der Anforderungen des BSI-Gesetzes gibt.

Nach dem vom Bundestag verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG) sind einige Unternehmen der sogenannten KRITIS-Sektoren verpflichtet, Vorkehrungen zum Schutz ihrer betriebenen kritischen Infrastrukturen nach dem Stand der Technik zu treffen. Dies gilt es nach §8a(3) des BSI-Gesetzes spätestens zwei Jahre nach Inkrafttreten der entsprechenden Rechtsverordnung gegenüber dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und dann anschließend mindestens alle zwei Jahre neu nachzuweisen. Um Unternehmen konkrete Hilfestellungen für die organisatorische Umsetzung zu geben, hat TÜV TRUST IT den Leitfaden „Prüfungen nach dem IT-Sicherheitsgesetz“ herausgegeben. Er bietet konkrete Antworten auf die 10 meistgestellten Fragen zu diesem Thema.

So beschäftigt sich die Praxishilfe inhaltlich damit, auf welcher Grundlage die Prüfungen zur Erbringungen des Nachweises erfolgen und wer die Prüfungen vornimmt. Auch welche Aufgaben diese Prüfstellen haben bzw. welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, wird in der Praxishilfe beschrieben. Gleichzeitig erfolgt eine Betrachtung der Aufgabenpflichten der KRITIS-Betreiber im Prüfungsprozess. Außerdem wird ausführlich erörtert, ob die Prüfung durch eine unabhängige Instanz durchgeführt werden muss und unter welchen Umständen Mitarbeiter aus dem eigenen Unternehmen als Prüfstelle und Prüfer eingesetzt werden dürfen.

Weitere Fragen werfen den Blick darauf, welche Anforderungen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) an die Prüfung bzw. das Nachweisverfahren stellt und ob eine Zertifizierung nach ISO 27001 ausreichend ist, um die Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes zu erfüllen. Aber auch, welche Themen geprüft werden und wie die Prüfungen ablaufen sollten.

Der 9-seitige Leitfaden „Prüfungen nach dem IT-Sicherheitsgesetz“ kann kostenlos heruntergeladen werden unter https://it-tuv.com/publikationen/pruefungen-nach-dem-it-sicherheitsgesetz.

Über:

TÜV TRUST IT GmbH
Frau Christina Münchhausen
Waltherstraße 49-51
51069 Köln
Deutschland

fon ..: +49 )0)221 96 97 89 – 0
fax ..: +49 )0)221 96 97 89 – 12
web ..: http://www.it-tuv.com
email : info@it-tuv.com

Die TÜV TRUST IT GmbH ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich als IT-TÜV tätig und gehört zur Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA. Von ihren Standorten Köln und Wien aus fungiert das Unternehmen als der neutrale, objektive und unabhängige Partner der Wirtschaft. Im Vordergrund stehen dabei die Identifizierung und Bewertung von IT-Risiken. Die Leistungen konzentrieren sich auf die Bereiche Management der Informationssicherheit, Mobile Security, Cloud Security, Sicherheit von Systemen, Applikationen und Rechenzentren, IT-Risikomanagement und IT-Compliance.

Pressekontakt:

denkfabrik groupcom GmbH
Herr Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
50354 Hürth

fon ..: 02233 / 6117 – 72
web ..: http://www.denkfabrik-group.com
email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com

Zu Hause gut versorgt – ein Leitfaden für Menschen ohne juristisches Vorwissen

Das Team der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte hilft Menschen mit dem Werk „Zu Hause gut versorgt“ dabei, sich im Dschungel der Sozialgesetzgebung zurechtzufinden.

BildDie meisten Menschen haben keine juristische Ausbildung und verstehen wenig der gesetzlichen Grundlagen der Sozialgesetzgebung. Leider helfen juristische Fachbücher und/oder juristische Kommentierungen in diesem Fall nicht weiter, da diese Texte für einen Laien genauso unverständlich sind. Aus diesem Grund hat sich das Team der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte dazu entschieden, einen einfach verständlichen und leicht zugänglichen Leitfaden zu verfassen. Das Anliegen des Buches ist, die juristischen Sachverhalte präzise, aber möglichst einfach darzustellen.

Die Zielgruppe für „Zu Hause gut versorgt“ von Das Team der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte sind insbesondere diejenigen, die nicht über eine juristische Ausbildung verfügen, sich aber gleichwohl regelmäßig mit den vielfältigen rechtlichen Fragen des Gesundheitsmarktes beschäftigen müssen. Besonders angesprochen fühlen sollen sich daher neben den im Gesundheitsmarkt tätigen Leistungserbringern und Herstellern alle Versicherten und ihre Angehörigen, die in dem sozialversicherungsrechtlichen Dschungel Halt suchen. Ihnen soll der Leitfaden als Wegweiser dienen und sie in die Lage versetzen, ihre Rechte genau zu kennen und durchzusetzen.

„Zu Hause gut versorgt“ vom Team der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4578-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Hilfestellungen für den Aufbau eines ISMS

Leitfaden der CARMAO zur Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems

Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS) werden zu einem zentralen Baustein der Security-Strategien der Unternehmen. Das Beratungshaus CARMAO hat deshalb einen Leitfaden zur strategischen Ausrichtung und Einführung eines ISMS herausgegeben.

Wer eine stabile Basis in der Informationssicherheit will, muss sich mit sehr vielfältigen Komponenten beschäftigen und sie zu einem homogenen Gesamtsystem zusammenfügen. Es besteht aus Regeln, Prozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten, um die Sicherheitsverhältnisse zu definieren, zu steuern und kontinuierlich zu optimieren. Auch die adäquate Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften gehört dazu. Ohne eine durchgängige Grundstruktur bleiben mögliche Schwächen in der Sicherheitsinfrastruktur unentdeckt und fehlt es in Problemfällen an klaren Abläufen und Zuständigkeiten. „Durch ein ISMS wird die erforderliche klare Grundordnung geschaffen“, betont Ulrich Heun, Geschäftsführer der CARMAO GmbH.

Derzeit verfügt jedoch erst jedes zehnte Unternehmen über ein zertifizierbares Managementsystem für die Informationssicherheit. Weitere 15 Prozent nutzen ein partielles bzw. nicht nach einer internationalen Norm wie ISO 27001 zertifizierbares ISMS. Allerdings befinden sich derzeit 35 Prozent der Unternehmen in der Planungsphase oder bereits im Realisierungsprozess eines solchen Managementsystems. „Es ist seit letztem Jahr ein deutlicher Ruck durch den Markt gegangen“, verweist Heun auf die Ergebnisse einer eigenen Untersuchung zur Verbreitung dieser Managementsysteme zur Steigerung der Unternehmensresilienz. Letztlich tragen zur wachsenden Verbreitung der ISMS auch neue gesetzliche Regelungen wie das IT-Sicherheitsgesetz oder die europäische Datenschutzverordnung EU-DSGVO wesentlich bei.

Insbesondere für Firmen und Organisationen, die den Aufbau eines ISMS auf ihrer strategischen Agenda stehen haben, hat CARMAO einen Leitfaden herausgegeben. Die Praxishilfe kann kostenlos unter kontakt@carmao.de bestellt werden.

Über:

CARMAO GmbH
Herr Ulrich Heun
Walderdorffer Hof / Fahrgasse 5
65549 6554 Limburg
Deutschland

fon ..: +49 6431 28333-30
web ..: http://www.carmao.de
email : kontakt@carmao.de

Die 2003 gegründete CARMAO GmbH bietet mit einem Expertenpool von etwa 60 zertifizierten Consultants Beratung, Dienstleistungen und Seminare mit den Schwerpunkten Informationssicherheit, IT-Risikomanagement, IT-Compliance sowie Datenschutz an. Zu den Besonderheiten von CARMAO gehören das Framework CHARISMA zur intelligenten und aufwandsschonenden Projektrealisierung sowie ein eigenes Forensik-Labor. Für ihre zunehmend global tätigen Kunden ist das Beratungshaus sowohl national als auch international aktiv. Zum Kundenstamm zählen verschiedene DAX- und eine Vielzahl weiterer renommierter Unternehmen aus allen wichtigen Branchen.

Pressekontakt:

denkfabrik groupcom GmbH
Herr Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
50354 Hürth

fon ..: 02233 / 6117 – 72
web ..: http://www.denkfabrik-group.com
email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com

Leitfaden zur Integration von ERP und MES in der Produktion

Praxishilfe der FELTEN Group beschreibt die Vor- und Nachteile eines engen Zusammenspiels beider Systeme und stellt an Beispielen dar, wie sich ihre Kernkompetenzen am effektivsten nutzen lassen

Mit den ERP- und MES-Lösungen verfügen die Fertigungsunternehmen typischerweise über zwei Systeme, die im einen Fall den betriebswirtschaftlichen Funktionen und im anderen Fall dem Produktionsmanagement dienen. Die Frage, wie beide Systeme zu kooperativen Verhältnissen gelangen, beantwortet ein Leitfaden des MES-Softwarehauses FELTEN Group.

ERP-Systeme fokussieren auf die betriebswirtschaftlich orientierten Geschäftsprozesse und haben ihre besonderen Stärken beispielsweise etwa im Finance-, Controlling oder Personalwirtschaftsbereich. Weniger im planerischen und in dem von hohen Flexibilitätsansprüchen geprägten Produktionsumfeld. Diese Flexibilität bieten MES-Systeme, indem sie die Planungen und regelmäßigen Veränderungen im Fertigungsbereich schnell abbilden können.

Die Vorteile von MES-Lösungen beginnen bereits in der Planungsphase der Produktion. Denn mittels Feinplanung im MES-System werden Möglichkeiten für eine Rüstoptimierung und die genaue Belegung von Einzelmaschinen aktiviert. Anders sieht die Situation bei den ERP-Systemen aus, weil sie Arbeitsplatzgruppen belegen und nicht bis auf das Einzelaggregat herunter gehen. Typischerweise können keine Sekundärressourcen wie der einzelne Produktionsmitarbeiter berücksichtigt werden. Genau in dieser Feinplanung liegt jedoch eine der wesentlichen Stärken von MES-Systemen für die Produktionspraxis. Um Realtime-Informationen austauschen zu können, besteht deshalb die Notwendigkeit einer vertikalen Integration. Dabei werden die Daten ohne technische Umwege zwischen den Systemen untereinander ausgetauscht.

Genutzt werden dabei im Allgemeinen Webservices, die sich zur Kommunikation mit Fertigungsanlagen als Standardschnittstelle zwischen MES- und ERP-Systemen etabliert haben. Sie ermöglichen eine bidirektionale Integration, so dass die Daten zu Aufträgen, Artikeln, Materialdaten, Bestandsinformationen oder Statusmitteilungen und mehr nahtlos zwischen MES- und ERP-System ausgetauscht werden können. Dies schließt auch eine zeitnahe Rückmeldung der Produktionsdaten wie beispielsweise Fertigungszeiten, Materialverbräuche usw. an das ERP-System ein. Damit werden die logistisch und betriebswirtschaftlich relevanten Produktionsdaten zeitnah im ERP weiter verarbeitet. Ein Lösungsansatz bei SAP-Anwendern besteht beispielsweise darin, die Datenübertragung zum SAP-System über die Middleware-Komponente des SAP-MII (Manufacturing Integration & Intelligence) zu leiten.

Der Leitfaden „MES- und ERP-Systeme als kooperierendes oder konkurrierendes Team?“ von FELTEN wirft einen tieferen Blick auf die Anforderungen und Lösungswege. Dabei wird an konkreten Praxisbeispielen auch dargestellt, wie sich die Kernkompetenzen beider Systeme zur Optimierung der Produktion am effektivsten nutzen lassen. Die Praxishilfe kann kostenfrei bestellt werden unter http://www.felten-group.com/news-downloads/praxishilfen/.

Über:

FELTEN GmbH
Herr Tom Urban
In den Dörrwiesen 31
54455 Serrig
Deutschland

fon ..: +49 6581 9169 – 0
web ..: http://www.felten-group.com
email : info@felten-group.com

Die FELTEN Group ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen, das Lösungen zur Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche und nach internationalen Qualitätsnormen entwickelt. Zu den Kunden gehören Beiersdorf, Boehringer Ingelheim, Symrise, Henkel, Sensient, usw. FELTEN verfolgt als erster Anbieter den ganzheitlichen und prozessorientierten Production Intelligence-Ansatz. Das Unternehmen hat in weltweit über zwei Dutzend Ländern MES-Projekte realisiert.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

denkfabrik groupcom GmbH
Herr Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
50354 Hürth

fon ..: +49 2233 6117-72
web ..: http://www.denkfabrik-group.com
email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com

Eine Reise in den Dschungel von Papyrus Autor – Handbuch für Schriftsteller macht den Einstieg leicht

Gabi Schmid liefert Autoren in „Eine Reise in den Dschungel von Papyrus Autor“ Motivation und Unterstützung für Autoren.

BildPapyrus Autor ist ein Programm – und ein Office Paket -, das Autoren das Leben ein wenig einfacher machen will. Allerdings muss man das Software-Paket verstehen, um daraus wirklich Nutzen ziehen zu können. Den meisten Autoren sind die nützlichen Funktionen des Programms nicht bekannt. Das Handbuch „Eine Reise in den Dschungel von Papyrus Autor“ will neuen Benutzern des Programms Papyrus Autor aufzeigen, wie man die Software am effektivsten anwendet. Mithilfe des praxisnahen Ratgebers wird für Autoren das Erstellen professioneller Büchern zum Kinderspiel.

Sie arbeiten als AutorIn hart daran, Ihre Ideen, Ihre Gedanken auszuarbeiten und so niederzuschreiben, dass Sie die Leser ansprechen und fesseln. Dabei ist es wichtig, dass Sie als AutorIn im Fluss bleiben und Papyrus Autor so intuitiv wie möglich beherrschen können. Gabi Schmid hat das Seminar zu Papyrus Autor so aufgebaut, dass Sie Motivation und Unterstützung für Ihr Buchprojekt bekommen und alle Funktionen kennenlernen. In einem praxisnahen Handbuch erfahren Autoren alle wichtigen Kniffe, um das eigene Buch auf einfache Weise zu verfassen.

„Eine Reise in den Dschungel von Papyrus Autor“ von Gabi Schmid ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3869-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Praxishilfe für das Produktionscontrolling

FELTEN Group mit praktischen Tipps zur Nutzung von Kennzahlen für automatisierte Optimierungsmaßnahmen der Produktion

Die Fertigungsunternehmen messen der Leistungsanalyse ihrer Produktionsprozesse zwar eine immer größere Bedeutung zu, ein systematisches Produktionscontrolling findet nach den Beobachtungen der FELTEN Group jedoch vielfach noch nicht statt. Häufig fehlt es vor allem an den methodischen Verfahren und der technischen Unterstützung, auch die Kennzahlensysteme sind oft nicht ausreichend. Das Softwarehaus hat deshalb einen kostenlosen Leitfaden mit vielfältigen praxisbezogenen Hilfestellungen herausgegeben.

Das übergreifende Ziel des Produktionscontrollings besteht darin, die Produktivität, Qualität und Termintreue zu steigern, indem Unterbrechungen und Effizienzverluste in den Fertigungsprozessen möglichst gering gehalten werden. Daraus leitet sich jedoch die Konsequenz ab, Problemursachen und Unterbrechungsbedingungen klar identifizieren zu können, um daraus notwendige Optimierungserkenntnisse abzuleiten. Allerdings stellt die Ermittlung von Fehlern keineswegs eine triviale Angelegenheit dar.

Wichtig ist deshalb, zunächst ein klares Konzept mit ganzheitlichem Ansatz für das Produktionscontrolling zu entwickeln, das auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist. Dazu gehört eine Gestaltung bzw. Optimierung der Kennzahlen ebenso wie eine Definition der Vorgehensweisen zur Bildung und Auswahl geeigneter Kennzahlen. Aber ebenso wichtig sind klare Prozesse zur gezielten Ableitung und Überwachung notwendiger Verbesserungsmaßnahmen sowie eine adäquate Softwareunterstützung, die als Datendrehscheibe zur Generierung und Auswertung aller relevanten Daten fungiert. „Aus diesen Daten werden dann verwertbare Informationen für das Produktionscontrolling abgeleitet, die den darauf aufbauenden Optimierungsmaßnahmen dienen“, erläutert Martin Krupa, Software Consultant bei FELTEN.

Dies bedeutet jedoch auch hohe Anforderungen an die Identifikation der Fehlerquellen, weil sie ihre Ursachen nicht zwangsläufig dort haben, wo sie festgestellt wurden, sondern in vorgelagerten Prozesssequenzen bestehen können: Je komplexer die Fertigungsabläufe sind, desto schwieriger lassen sich aufgrund der möglichen Fehlerfortpflanzung auch die eigentlichen Störgrößen identifizieren.

Mit diesen Themen beschäftigt sich eine neue Praxishilfe der FELTEN Group. Ausgehend vom hohen Optimierungsdruck der Fertigungsunternehmen betrachtet der 12-seitige Leitfaden die Bedeutung des Produktionscontrollings und stellt mit konkreter Praxissicht dar, wie sich Kennzahlen für automatisierte Optimierungsmaßnahmen nutzen lassen. Die Praxishilfe kann unter service@felten-group.com bestellt werden.

Über:

FELTEN GmbH
Herr Tom Urban
In den Dörrwiesen 31
54455 Serrig
Deutschland

fon ..: +49 6581 9169 – 0
web ..: http://www.felten-group.com
email : info@felten-group.com

Die FELTEN Group ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen, das Lösungen zur Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche und nach internationalen Qualitätsnormen entwickelt. Zu den Kunden gehören Beiersdorf, Boehringer Ingelheim, Symrise, Henkel, Sensient, usw. FELTEN verfolgt als erster Anbieter den ganzheitlichen und prozessorientierten Production Intelligence-Ansatz. Das Unternehmen hat in weltweit über zwei Dutzend Ländern MES-Projekte realisiert.

Pressekontakt:

denkfabrik groupcom GmbH
Herr Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
50354 Hürth

fon ..: +49 2233 6117-72
web ..: http://www.denkfabrik-group.com
email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons