Ladestation

now browsing by tag

 
 

Strom tanken bei Meliá Hotels International

Deutsche Hotels der Marken Innside und Meliá werden Tesla-Partner

BildRatingen. – Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International, deren weltweites Portfolio über 370 Häuser umfasst, nimmt mit ihren deutschen Hotels der Marken Innside by Meliá und Meliá am Destination Charging Programm des US-Elektromobil-Pioniers Tesla Motors teil. Jedes der Häuser wurde in der Tiefgarage mit zwei Wall Chargern für Tesla-Modelle sowie einer standardisierten Typ-2-Ladestation ausgestattet, an der auch Fahrer anderer Elektroautomarken Strom laden können.

Damit ermöglicht der Hotelkonzern seinen Gästen ein bequemes, kostenfreies und schnelles Auftanken während ihres Aufenthaltes für ein paar Stunden während einer Konferenz oder über Nacht. Denn wer per E-Auto reist, plant nicht nur Routen, sondern auch die Übernachtungen anhand der Ladesäulen-Infrastruktur. Die Hotels sind in die Ladestationen-Übersicht auf der Tesla-Webseite und im Navigationssystem des Fahrzeugs integriert, so dass der Fahrer direkt zum Hotel geführt wird. Mit der praktischen Tesla-App lässt sich der Ladevorgang zudem aus der Ferne überwachen und steuern.

Meliá Deutschland-Chef Kai Lamlé freut sich über diesen weiteren Mosaikstein in der Nachhaltigkeitsstrategie der spanischen Hotelkette: „Die Verpflichtung von Meliá Hotels zu einem verantwortlichen Tourismus ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik. Mit dem Destination Charging unterstützen wir neue, nachhaltige Technologien und gehen davon aus, dass mit der diesjährigen Markteinführung des ersten günstigeren Modells künftig sicherlich mehr Teslas auf den Straßen unterwegs sein werden. Deutschland hat in der Partnerschaft mit Tesla eine Vorreiterrolle übernommen, die Schritt für Schritt auch auf weitere europäische Hotelstandorte ausgedehnt werden soll.“

Weitere Informationen: www.innside.com und www.melia.com

Bildrechte: ©Tesla

Über:

Meliá Hotels International S.A.
Frau Sabine von der Heyde
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: + 34 971 22 44 64
web ..: http://www.melia.com
email : comunicacion@melia.com

Über Meliá Hotels International S.A.
Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 370 Hotels (Bestand und Pipeline) mit mehr als 97.000 Zimmern in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unter-nehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist Marktführer in Spanien und eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá Hotels & Resorts, Paradisus Resorts, ME by Meliá, INNSIDE by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels & Resorts. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stärken des Unternehmens.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 27 Häuser: zwei Meliá, 14 INNSIDE by Meliá, 10 Tryp und 1 QGreen Hotel by Meliá. Ein weiteres Hotel der Marke Meliá eröffnet 2019 in Frankfurt.
www.melia.com, http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-6603966
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : melia@wp-publipress.de

wallbe Sleep & Charge Ladelsöungen für Hotels und Gastronomie

Mehr Service und Umsatz mit intelligenten Ladestationen von wallbe

BildFür Hotels und Gastronomiebetriebe mit eigenen Parkflächen bietet die Ladelösung von wallbe einen ebenso attraktiven wie wirtschaftlichen Nutzen. Neben dem Zusatzservice für Gäste ist mit dem Lade-Angebot auch eine weitere Umsatzquelle verbunden. Da die Betreiber die Preis- und Abrechnungsmodelle selbst festlegen, können mit jedem Ladevorgang entsprechende Margen erzielt werden. Die Anbindung an etablierte Abrechnungssysteme wie Plugsurfing (OCPP) ermöglicht zudem eine weitere, attraktive Umsatzquelle.

Sleep & Charge

Hotelgäste mit Elektromobil haben es leicht. Sie erhalten beim Einchecken eine RFID-Karte, die mit ihrer Zimmernummer verknüpft ist. Mit dieser Karte können sie sich während ihres Aufenthaltes nun jederzeit an der Ladestation autorisieren und ihr Fahrzeug laden. Beim Auschecken gibt der Gast die Karte zurück und die Abrechnung der geladenen Energie erfolgt direkt auf der Hotelrechnung. Das Hotel kann über die wallbe Cloud unter anderem die Preise für das Laden bestimmen, die Ladevorgänge und -mengen pro Gast in Echtzeit einsehen und die Daten in das Abrechnungssystem übernehmen. So ist es zum Beispiel möglich, auch bei einem Verlust der RFID-Karte den Verbrauch des Gastes präzise nachzuverfolgen.

Überall einsetzbar

Der Betrieb von Ladesäulen ist einfach und wirtschaftlich. Als Standort eignet sich jeder vorhandene Kundenparkplatz. wallbe bietet dazu ein vielseitiges Modellprogramm für den Außeneinsatz sowie die Montage in Tiefgaragen und Parkhäusern. Die Steuerung der Ladepunkte erfolgt über die wallbe Cloud, die sämtliche Daten zum Verbrauch und zu den Nutzern in Echtzeit liefert. Das trägt zu einer sicheren Kostenkontrolle bei. Mit Autorisierungsmethoden wie RFID-Chipkarten oder der wallbe App kann die geladene Strommenge zuverlässig erfasst und abgerechnet werden.

Einfach für alle

Als Gäste freuen sich Fahrer von Elektromobilen über eine Ladestation vor der Tür und wählen ihr Lokal auch immer öfter nach diesem Kriterium aus. Betreiber und Inhaber können dieses Potenzial nutzen und ihr Objekt sowie die eigenen Parkflächen wirkungsvoll aufwerten. Darüber hinaus ermöglichen eigene Ladestationen eine Vielzahl attraktiver Preismodelle. Ob pro KWh, nach Ladedauer oder pro Umsatz im Lokal: Über die wallbe Cloud können sämtliche Parameter pro Ladestation individuell definiert und bepreist werden

Bequeme Zahlung

Mit der kostenlosen Plugsurfing-App autorisieren sich Gäste an der Ladestation. Dazu ist nur eine Registrierung einschließlich der gewünschten Zahlungsarten erforderlich. Die App informiert bei jedem Ladevorgang über den Preis und den aktuellen Ladestatus. Nach Beendigung der Ladung wird der Verbrauch an den Nutzer berechnet. Mit dieser bequemen Methode können die Gäste die Infrastruktur besonders unkompliziert und einfach nutzen. Für den Betreiber sind zahlreiche Daten wie der Verbrauch pro Ladestation jederzeit in Echtzeit abrufbar. Das ermöglicht eine transparente Kostenkontrolle und eine effiziente Nutzung der Ladestationen.

Über:

wallbe GmbH
Herr Lars Ulbricht
Paderborner Str. 16
33189 Schlangen
Deutschland

fon ..: 05252 7213
web ..: http://www.wallbe.de
email : lars.ulbricht@wallbe.de

eMobility-Lösungen
Made in Germany

wallbe-eMobility-Lösungen bieten die Möglichkeit, Ladepunkte schnell, platzsparend und kostengünstig zu installieren. Als Betreiber einer solchen Infrastruktur beteiligen Sie sich schon jetzt an einem Markt mit hohem Wachstumspotenzial. Erfahren Sie hier mehr über unser umfangreiches Lösungsportfolio.

Pressekontakt:

wallbe GmbH
Herr Lars Ulbricht
Paderborner Str. 16
33189 Schlangen

fon ..: 05252 7213
web ..: http://www.wallbe.de
email : lars.ulbricht@wallbe.de

3P distribuiert Designer Ladestationen von ALLDOCK

Sondershausen, 22.12.2016 – 3P – Price Performance Products GmbH ist Distributor des Sortiments von ALLDOCK in Deutschland.

BildDer deutsche Hersteller Dittrich Design erweitert so seine Vertriebsaktivitäten im deutschsprachigen Markt.

Die Ladestationen von ALLDOCK sind nicht als reine technische Produkte konzipiert, sondern sollen auch im Hinblick auf Design Elemente des Innenraums sein, quasi Teile des Mobiliars. Das funktionelle Ziel bei der Entwicklung war es, die Unordnung von vielen Ladekabeln elegant zu reduzieren.

Dies gelingt mit jeder weiteren Produktserie. Die ALLDOCK Ladestationen sehen nicht nur in Wohnzimmern und Schlafzimmern hervorragend aus, sondern auch auf Konferenztischen, in Büros oder Hotels.

„Die ALLDOCK Ladestationen bestechen durch ihr Look-and-Feel, was man auch von hochwertigen Qualitätsmöbeln kennt. ALLDOCK sind praktisch Möbel und nicht nur einfach technische Gadgets. Mit ALLDOCK haben wir Sortiment im Portfolio, das durch eine große Auswahl an Farben und Formen überzeugt. Durch diese breite Palette gelingt es, die unterschiedlichen modischen Geschmäcker der Nutzer in deren Wohnungen bzw. Büros zu treffen“ sagt Andreas Hartung, Geschäftsführer der 3P GmbH.

Die ALLDOCK Kollektionen sind ab sofort bei 3P und in ausgewählten online-Portalen erhältlich.

Über Dittrich Design:
Dittrich Design wurde in Wuppertal, Deutschland vor 25 Jahren gegründet. In den letzten Jahren eingeführt Dittrich Entwurf viele erfolgreiche High-End-Design Möbel-Produkte auf dem internationalen Markt, ein großer Erfolg! Einer von ihnen, der Z-Desk, hat mehr als eine Million Kopien weltweit verkauft. Die Zusammenführung eine einzigartige, praktische und schöne Produkte in Büros und Wohnungen ist unsere Leidenschaft! Und wir sind für unsere exklusiven Fokus auf Qualitätsaspekte bekannt! Die ALLDOCK wurde als funktionelle Kunstwerk etabliert, die eine Lösung für die schnelle Aufladung von mehreren Geräten gleichzeitig zur Verfügung stellt. Jedes Haus und Büro sollte die ALLDOCK müssen Kabel zu vermeiden und alle Geräte an einem Ort zu berechnen.

Über:

3P – Price Performance Products GmbH
Herr Jörg Liesenhoff
Kurt-Lindner-Str. 8
99706 Sondershausen
Deutschland

fon ..: +49 3632 5420033
fax ..: +49 3632 5420035
web ..: http://www.3p.de
email : pr@3p.de

Die 3P – Price Performance Products GmbH wurde 2004 gegründet. Aktivitätsschwerpunkte sind die Distribution und der Vertrieb von elektronischen Konsumgeräten, die im Fachhandel, Etail und Großvertriebsformen platziert werden. Aufgrund der starken Expansion entwickelte sich 3P zum Exklusivdistributor verschiedenster Hersteller im deutschsprachigen Raum. In diesem Rahmen wurde das Marken- und Produktprogramm entsprechend weiterentwickelt und der Fokus auf innovative Multimedia-Technik, mobiles Zubehör und technische Lifestyle Produkte gelegt. Als Ergebnis werden Fachhändlern und Endkunden kontinuierlich aktuelle und attraktive Produkte sowie ganze Produktkonzepte zur Verfügung gestellt. http://www.3p.de

Pressekontakt:

3P – Price Performance Products GmbH
Herr Jörg Liesenhoff
Kurt-Lindner-Str. 8
99706 Sondershausen

fon ..: +49 3632 5420033
web ..: http://www.3p.de
email : pr@3p.de

Effiziente Stromtankstellen-Systeme

Alpha Management bietet Unternehmen Know-how

BildWiesbaden, 20.12.2016 – Das dauerhaft postulierte Ziel der deutschen Bundesregierung im Rahmen ihres Regierungsprogramms „Elektromobilität“ vom Mai 2011 ist es, bis 2020 eine Million und bis 2030 sechs Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Hochrechnungen zufolge steht den für 2020 geplanten 7.000 öffentlich zugänglichen Anschlüssen für schnelle Ladungen ein Bedarf von mindestens 16.500 Ladesystemen gegenüber. Wirtschaftliche und umsetzbare Lösungen sind gefragt, um die Ziele zur „Elektromobilität“ nicht zu gefährden.

Der älteste Spezialist für Interim Manager Besetzungen (Interim Management Provider) in Deutschland Alpha Management, Wiesbaden, hat bereits 2015 eine eigene Business Unit mit ausgewiesenen Fachexperten zum Themenkreis „Digitalisierung / Industrie 4.0“ etabliert. Diese Unit beschäftigt sich sehr intensiv mit der Thematik Stromtankstellen, den in der Branche genannten Schnellladepunkten. Aus Sicht von Bodo Blanke, geschäftsführender Gesellschafter von Alpha Management, leistet die Wirtschaft einen wichtigen Beitrag, um diese Versorgungslücke zu schließen. In vielen Einzelinitiativen von Unternehmen werden bereits in unterschiedlichen Bereichen Tests durchgeführt, welchen Nutzen die zur Verfügung gestellten Ladepunkte ausweisen.

Die Bereitstellung leistungsfähiger Ladestationen ist allerdings sehr komplex und nicht zu unterschätzen. Bei einer Schnellladestation mit häufig zwei 11kW oder 22kW Ladepunkten handelt es sich nicht allein um die einfache Verbindung zu einem 400 Volt Drehstrom-Anschluss. Es stecken viel mehr Technik und hohe Anforderungen dahinter. Soll ein Schnellladesystem mittelfristig zukunftsfähig sein, gilt es für Anbieter, das richtige Konzept zu finden.

„Es lohnt sich deshalb bereits bei einem Initial-Projekt über den temporären Einsatz von Spezialisten mit vorhandener Expertise nachzudenken. Der Aufwand rechnet sich. Dank der von unseren Interim Managern eingebrachten Erfahrungen lassen sich Projektlaufzeiten minimieren und von Anfang an mögliche Risiken reduzieren, weil die relevanten Anforderungen bekannt sind. Diese werden bei der Umsetzung entsprechend mit ins Kalkül gezogen,“ erläutert Blanke.

Das beginnt bereits damit, dass nach dem Energie-Wirtschafts-Gesetz (EnWG) ohne Zulassung kein „Stromverkauf“ erfolgen darf. Ohne eine entsprechende Lizenz können deshalb Besitzer von Ladestationen nur die Nutzung der hier zur Verfügung gestellten Ladeeinrichtung abrechnen. Schon die Abrechnung der Nutzung auf kWh-Basis kann ein Verstoß gegen geltendes Recht bedeuten. Nicht zu unterschätzen ist auch die Erfüllung aller aktuellen oder zukünftig vorgeschriebenen Sicherheitsvorschriften. Die Verantwortung liegt hier vorrangig beim Betreiber des Systems, unabhängig davon, welche Garantien der Hardware-Hersteller abgibt.

Zur Konzipierung eines Schnellladepunktes müssen noch eine Vielzahl von relevanten Kriterien berücksichtigt werden. Dazu zählen die Messbarkeit und Dokumentation des abgegebenen Energievolumens. Ebenso die Option für digitale Schnittstellen zu Online-Anbindungen, beispielsweise für cloud-basierte Steuerungs-, Abrechnungs- oder Bezahlsysteme. Auch wenn noch keine Vermarktung des Ladeservices durch ein Unternehmen stattfindet, muss bei Gratis-Abgabe an Mitarbeiter die Erfassung und Bewertung unter Einbeziehung des steuerlichen geldwerten Vorteils erfolgen.

Vorab muss sichergestellt werden, dass der Energieversorger ausreichend Strom zum Betrieb der geplanten Ladesysteme liefern kann. Selbst bei Beginn mit nur einem Schnellladepunkt empfiehlt es sich, die Option vorzuhalten Ladestationen mit einem intelligenten Ladestrom-Managementsystem nachzurüsten. Damit wird sichergestellt, dass keine Überlastungen beim internen Stromverteilungsnetz entstehen und ineffiziente Energieabgaben mit teuren Stromspitzen vermieden werden.

Diese Kriterien verdeutlichen, dass die zu berücksichtigenden Bereiche eines Stromtankstellen-Betriebs in der Regel auch nur durch voneinander unabhängig operierende Unternehmen geleistet werden. In Eigenverantwortung gilt es, den Hardware- und Stromlieferant sowie einen Back-Endanbieter für die effiziente Einzelabrechung von Ladevorgängen zu koordinieren. Auch der eingebundene Service für Wartung und Reparaturen muss den reibungslosen Betrieb des Systems dauerhaft gewährleisten.

„Mit unserer Business Practice Digitalisierung verfügen wir über exzellente Spezialisten, die als Interim Manager unterschiedlichste Infrastruktur-Projekte umsetzen. Im Kostenvergleich zwischen einem Mitarbeiter ohne vergleichbare Projekterfahrung gegenüber dem Tagessatz eines Interim Managers überwiegen die Vorteile des externen Spezialisten. Es entstehen keine Anlaufkosten und die meist kürzere Projektdauer verdeutlichen klar die Kostenkompensation – von der Minimierung des Projektrisikos ganz zu schweigen,“ erklärt Blanke nochmals den Vorteil seines Digitalisierungs-Teams. Dank internationalem Netzwerk verfügt Alpha Management zudem über einen Pool von mehr als 50.000 Interim Managern, die auch europaweite Ladepark-Roll-Outs begleiten können.

Bildunterschrift: Schnellladestationen sichern EMobility

Bildquelle: fotolia

AC Alpha Management GmbH Mit der Einführung von Interim Management in Deutschland 1979 gilt AlphaManagement als Branchenpionier. Das Angebot qualifizierter Interim Management Lösungen erstreckt sich über Bereiche wie zum Beispiel: Programm- & Projekt-Management, Business Development, Internationalisierung, sowie Turnaround & Restrukturierung. Mit der Gründung von „SMW“ seinerzeit in 2004 verfügt man heute über das größte Interim Management Netzwerk der Welt, wo mit 16 Partnern ein Pool von insgesamt 50.000 Interim Managern gehalten wird. Seit Bestehen wurden Tausende Projekte in über 50 Ländern durchgeführt. Mit AlphaManagement Search bietet man zudem Klienten einen internationalen Service für die Besetzung von anspruchsvollen Management Positionen.

Der zum Januar 2017 neu angebotene „AlphaSubjectMatter Counseling Service“ ermöglicht zukünftig Unternehmen Expertise auch auf kurzfristigen Abruf und Stundenbasis zu beziehen – beispielsweise für einen qualifizierten fachlichen Austausch zu speziellen Problemstellungen.

Bitte Hinweise auf Veröffentlichungen, Links und Belege an Agentur Benson

Unternehmenskontakt:
AC Alpha Management GmbH
Bodo Blanke
Gustav-Stresemann-Ring 1
(Delta Haus)
65189 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 977 74-315
Telefax: +49 (0)611 977 74-111
alpha@alphamanagement.eu
http://www.alphamangement.eu

Über:

AC AlphaManagement gmbH
Herr Bodo Blanke
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: +49 (0)611 9 77 74-315
fax ..: +49 (0)611 9 77 74-111
web ..: http://www.alphamanagement.eu
email : alpha@alphamanagement.eu

AC Alpha Management GmbH
Mit der Einführung von Interim Management in Deutschland 1979 gilt AlphaManagement als Branchenpionier. Das Angebot qualifizierter Interim Management Lösungen erstreckt sich über Bereiche wie zum Beispiel: Programm- & Projekt-Management, Business Development, Internationalisierung, sowie Turnaround & Restrukturierung. Mit der Gründung von „SMW“ seinerzeit in 2004 verfügt man heute über das größte Interim Management Netzwerk der Welt, wo mit 16 Partnern ein Pool von insgesamt 50.000 Interim Managern gehalten wird. Seit Bestehen wurden Tausende Projekte in über 50 Ländern durchgeführt. Mit AlphaManagement Search bietet man zudem Klienten einen internationalen Service für die Besetzung von anspruchsvollen Management Positionen.

Der zum Januar 2017 neu angebotene „AlphaSubjectMatter Counseling Service“ ermöglicht zukünftig Unternehmen Expertise auch auf kurzfristigen Abruf und Stundenbasis zu beziehen – beispielsweise für einen qualifizierten fachlichen Austausch zu speziellen Problemstellungen.

Pressekontakt:

Benson GmbH / Agentur für angewandte Kommunikation
Frau Gisela Benson
Hangstrasse 18
86926 Pflaumdorf

fon ..: +49 (0)8193 937393
web ..: http://www.agentur-benson.de
email : info@agentur-benson.de

Eine Partnerschaft für Mobilität und für die Umwelt: Aus Gutem Grund – natürlich grün

Eine Partnerschaft für Mobilität und für die Umwelt: Aus Gutem Grund - natürlich grün

Kayhude/Hilchenbach, 23. November 2016.

Wenn Bürgerengagement und clevere Ideen zusammentreffen, ist auch in puncto so zäher Themen wie der Energiewende eine Menge möglich. Im Ortsteil Grund der Stadt Hilchenbach stellte der ortsansässige Energieverein sein Dorf-E-Auto vor, mit dem persönliche Mobilität komplett umweltfreundlich wird. Denn den Strom für die Ladesäule liefert der unabhängige Versorger natürlich grün.

Nach Aussagen des Umweltbundesamts ist der Straßenverkehr für knapp ein Fünftel der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich. Um die Belastung von Kohlen- und Schwefeldioxid, Stickoxiden, Methan, Kohlenmonoxid und weiteren flüchtigen organischen Verbindungen reduzieren, ist die zurzeit viel diskutierte Verlagerung des Antriebs von Verbrennungsmotoren zur E-Mobilität notwendig.
Konsequent hat dieses der „Energieverein Aus Gutem Grund e. V.“ bereits heute umgesetzt. Mit einer Carsharing-Plattform für ein Dorf-E-Autos, einer Schnellladesäule aus dem Hause Castellan AG für E-Autos, E-Bikes und E-Rollstühle und einem zuverlässigen Partner bei der Lieferung von 100% reinem Ökostrom hat der Verein aus dem Ortsteil Grund der südwestfälischen Stadt Hilchenbach die Zukunft der Mobilität selbst in die Hand genommen.
Damit konsequent nur reiner Ökostrom an der Säule geladen wird, kooperiert der Energieverein mit dem norddeutschen Energieversorger natürlich grün aus Kayhude. Als unabhängiger Anbieter von rein grünem Strom bezieht der Energieversorger den Strom direkt von Erzeugern erneuerbarer Energien in Schleswig-Holstein. So fährt das Dorf-E-Auto mit 100% sauberer Energie aus Wasser- und Windkraft, mit 0% Atomstromanteil, 0% Verbrennungs-Emissionen und 0% Feinstaubemission.
Diese hervorragende Ökobilanz macht natürlich grün möglich durch den Direktbezug der Energie ohne den Umweg über die Leipziger Strombörse EEX. Der von der EEX bezogene Strom ist ein Mix, der zu etwa drei Vierteln aus Atomenergie und der Verbrennung fossiler Energieträger gewonnen wird und nur zu einem Viertel Strom aus regenerativen Quellen enthält. Auch wer mit seinem Energieversorger einen Vertrag über die Lieferung von zertifiziertem Öko- oder Grünstrom abschließt, erhält diesen Strommix mit rund 75% Graustromanteil.

Elektromobilität wird umweltfreundlich mit Strom von natürlich grün

Die Ladesäule in Grund ist nur ein erster Schritt in die konsequent ökologische E-Mobilität, so natürlich grün-Geschäftsführer Bernhard Mike Petrovic. Im kommenden Jahr, so ist es geplant, sollen Elektro-Fahrzeuge im gesamte Bundesgebiet den Strom von natürlich grün laden können.
Schon heute können sowohl Gewerbekunden als auch Privathaushalte bundesweit 100% ökologisch produzierten Strom bei natürlich grün beziehen. Der Wechsel lohnt sich auch in finanzieller Hinsicht, bei natürlich grün lassen sich insbesondere die attraktiven Tarife für Nachtspeicheröfen und Wärmepumpen messen. Daneben überzeugt natürlich grün mit kundenfreundlichen Konditionen. Auf eine Vertragslaufzeit verzichtet der grüne Energieversorger ganz und die Kündigungsfrist beträgt lediglich zwei Wochen.

Der Wechsel zu natürlich grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt natürlich grün sämtliche mit dem Wechsel verbundenen Formalitäten.

natürlich grün!
natürlich Wir!

– Bundesweit – Transparent – Fair – Ökologisch – unabhängig –

Kontakt
HHLP-ENERGY GmbH
Bernhard Mike Petrovic
Segeberger Straße 121
23863 Kayhude
+49 40 2261 634 00
+49 40 2261 634 19
info@natuerlich-gruen-strom.de
https://natuerlich-gruen-strom.de/de/

Zeige Buttons
Verstecke Buttons