Konfigurator

now browsing by tag

 
 

Kaffee ist Image

Es vergeht kaum ein Geschäftstermin, ein Meeting oder ein Gespräch am Messestand, ohne dass dabei eine gemeinsame Tasse Kaffee getrunken wird.

BildKaffee im Büro – ohne geht es nicht!

Einen Großteil des Tages verbringen die Deutschen auf der Arbeit. Im Büro, beim Kunden oder in der Werkstatt – wir alle brauchen etwas, das uns den Alltag versüßt. Kaffee im Büro ist weniger eine Frage der Notwendigkeit, als vielmehr eine Frage der Kultur. Der Arbeitsplatz ist nach den eigenen vier Wänden der beliebteste Ort, um den wohlschmeckenden Wachmacher zu genießen. Das geht aus dem aktuellen Kaffeereport 2017 hervor, den Tchibo, Brand Eins Wissen und Statista jüngst veröffentlicht haben.

Die Kaffeepause ist wichtig für das Betriebsklima
Energie, Motivation und Teamgeist sind die Attribute, die wir mit Kaffee im Büro verbinden. Es beginnt beim morgendlichen, erheiternden Gespräch in der Betriebsküche, während die Kaffeemaschine plätschernde Geräusche von sich gibt und die Räumlichkeiten mit ihrem unwiderstehlichen „Hallo-Wach“-Duft erfüllt. Weiter geht es mit der nicht wegzudenkenden Kaffeetasse auf dem Schreibtisch bis hin zum heißen Energiespender nach dem Mittagstief. „Ein hochwertiges Kaffee-Angebot in der Betriebsküche wirkt sich zweifellos auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter aus“, betont Matthias Behme. Er ist Geschäftsführer der IPL-Getränkesysteme in Leipzig und versorgt Geschäftskunden in den Bereichen Büro, Gewerbe und Gastronomie mit Kaffee- und Wasserautomaten.

„Denken Sie mal an die Kaffeemaschinen, mit den vergilbtem Filtereinsätzen, die noch bis in die späten 90er Jahre in jedem Büro standen. Heute bekommt man in jeder Bäckerei und in jedem Bahnhofscafé ein reichhaltiges Angebot an Heißgetränken, die authentischer und einfach pur schmecken.“ Behme ist überzeugt, dass nicht nur die Anwesenheit von Kaffee im Büro zählt, sondern auch die Qualität.

Wie der Kaffee ins Büro kommt
Strichlisten, die Aufschluss geben, welcher Mitarbeiter das nächste Pfund Kaffee kaufen muss, werden noch in etlichen Büros und Arbeitsstätten geführt. Auch Kaffeekassen, die durch Mitarbeiter, Chefs und Kunden gefüllt und bei Bedarf in Heißgetränke investiert werden, gehört zu den weit verbreiteten Methoden, um den Koffeinpegel aufrecht zu erhalten. Richtig ausgeführt können solche Listen und Kassen pfiffig sein, bergen aber auch jede Menge Konfliktpotential. Während der eine Mitarbeiter das Gefühl hat, ständig Kaffee für die Kollegen kaufen zu müssen, meint der andere, dass er schon mehr Geld in die Kasse gesteckt hat als alle anderen. Bei Geld und Kaffee hören Freundschaft und Kollegialität auf.

Die Lösung für Arbeitsstätten und Gewerbe sind von der Geschäftsführung finanzierte Kaffeeautomaten (oder auch teilfinanziert durch die Kaffeekasse) in Kombination mit einem Füllmittel-Abo. „Hier schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe“, sagt Behme. „Die Konflikte um den Kaffeeeinkauf werden im Keim erstickt, was sich maßgeblich auf den Teamgeist auswirkt. Darüber hinaus hat die alte Filtermaschine ausgedient und frischer Qualitätskaffee hält Einzug ins Büro. Das macht die Mitarbeiter glücklich und fördert wiederum das Betriebsklima.“

Kaffee als Betriebsausgabe absetzen
Die Kaffeepause ist fester Bestandteil unseres Arbeitstages und der Kaffeegenuss als Kultur zu betrachten. Deshalb können Arbeitgeber die Ausgaben für Heißgetränke, das heißt, für die Maschinen, das Zubehör und auch die Füllprodukte, als Betriebsausgaben beim Finanzamt einreichen. „Es gibt keinen Grund, nicht durch einfache Kaffeesysteme zum Betriebsklima beizutragen“, weiß Behme. Die IPL-Getränkesysteme GmbH stellt auf ihrer Internetseite einen Konfigurator bereit, der Bedürfnisse und Wünsche in Kaffeeautomaten verwandelt.

Über:

IPL Getränkesysteme GmbH
Herr Matthias Behme
Schönauer Straße 113
04207 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341/44234880-0
web ..: http://kaffee-leipzig.de
email : info@ipl-systeme.de

Pressekontakt:

IPL Getränkesysteme GmbH
Herr Matthias Behme
Schönauer Straße 113
04207 Leipzig

fon ..: 0341/44234880-0
web ..: http://kaffee-leipzig.de
email : info@ipl-systeme.de

Kaffee im Büro – ohne geht es nicht!

Es vergeht kein Meeting, kein Kundentermin und kein Gespräch am Messestand, ohne eine gemeinsame Tasse Kaffee. Wie in vielen Bereichen des Lebens gilt auch hier: Der erste Eindruck zählt!

BildEinen Großteil des Tages verbringen die Deutschen auf der Arbeit. Im Büro, beim Kunden oder in der Werkstatt – wir alle brauchen etwas, das uns den Alltag versüßt. Kaffee im Büro ist weniger eine Frage der Notwendigkeit, als vielmehr eine Frage der Kultur. Der Arbeitsplatz ist nach den eigenen vier Wänden der beliebteste Ort, um den wohlschmeckenden Wachmacher zu genießen. Das geht aus dem aktuellen Kaffeereport 2017 hervor, den Tchibo, Brand Eins Wissen und Statista jüngst veröffentlicht haben.

Die Kaffeepause ist wichtig für das Betriebsklima
Energie, Motivation und Teamgeist sind die Attribute, die wir mit Kaffee im Büro verbinden. Es beginnt beim morgendlichen, erheiternden Gespräch in der Betriebsküche, während die Kaffeemaschine plätschernde Geräusche von sich gibt und die Räumlichkeiten mit ihrem unwiderstehlichen „Hallo-Wach“-Duft erfüllt. Weiter geht es mit der nicht wegzudenkenden Kaffeetasse auf dem Schreibtisch bis hin zum heißen Energiespender nach dem Mittagstief. „Ein hochwertiges Kaffee-Angebot in der Betriebsküche wirkt sich zweifellos auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter aus“, betont Matthias Behme. Er ist Geschäftsführer der IPL-Getränkesysteme in Leipzig und versorgt Geschäftskunden in den Bereichen Büro, Gewerbe und Gastronomie mit Kaffee- und Wasserautomaten.

„Denken Sie mal an die Kaffeemaschinen, mit den vergilbtem Filtereinsätzen, die noch bis in die späten 90er Jahre in jedem Büro standen. Heute bekommt man in jeder Bäckerei und in jedem Bahnhofscafé ein reichhaltiges Angebot an Heißgetränken, die authentischer und einfach pur schmecken.“ Behme ist überzeugt, dass nicht nur die Anwesenheit von Kaffee im Büro zählt, sondern auch die Qualität.

Wie der Kaffee ins Büro kommt
Strichlisten, die Aufschluss geben, welcher Mitarbeiter das nächste Pfund Kaffee kaufen muss, werden noch in etlichen Büros und Arbeitsstätten geführt. Auch Kaffeekassen, die durch Mitarbeiter, Chefs und Kunden gefüllt und bei Bedarf in Heißgetränke investiert werden, gehört zu den weit verbreiteten Methoden, um den Koffeinpegel aufrecht zu erhalten. Richtig ausgeführt können solche Listen und Kassen pfiffig sein, bergen aber auch jede Menge Konfliktpotential. Während der eine Mitarbeiter das Gefühl hat, ständig Kaffee für die Kollegen kaufen zu müssen, meint der andere, dass er schon mehr Geld in die Kasse gesteckt hat als alle anderen. Bei Geld und Kaffee hören Freundschaft und Kollegialität auf.

Die Lösung für Arbeitsstätten und Gewerbe sind von der Geschäftsführung finanzierte Kaffeeautomaten (oder auch teilfinanziert durch die Kaffeekasse) in Kombination mit einem Füllmittel-Abo. „Hier schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe“, sagt Behme. „Die Konflikte um den Kaffeeeinkauf werden im Keim erstickt, was sich maßgeblich auf den Teamgeist auswirkt. Darüber hinaus hat die alte Filtermaschine ausgedient und frischer Qualitätskaffee hält Einzug ins Büro. Das macht die Mitarbeiter glücklich und fördert wiederum das Betriebsklima.“

Kaffee als Betriebsausgabe absetzen
Die Kaffeepause ist fester Bestandteil unseres Arbeitstages und der Kaffeegenuss als Kultur zu betrachten. Deshalb können Arbeitgeber die Ausgaben für Heißgetränke, das heißt, für die Maschinen, das Zubehör und auch die Füllprodukte, als Betriebsausgaben beim Finanzamt einreichen. „Es gibt keinen Grund, nicht durch einfache Kaffeesysteme zum Betriebsklima beizutragen“, weiß Behme. Die IPL-Getränkesysteme GmbH stellt auf ihrer Internetseite Kaffee-leipzig.de einen Konfigurator bereit, der Bedürfnisse und Wünsche in Kaffeeautomaten verwandelt.

Über:

IPL Getränkesysteme GmbH
Herr Matthias Behme
Schönauer Straße 113
04207 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341/44234880-0
web ..: http://kaffee-leipzig.de
email : info@ipl-systeme.de

WAS UNS AUSMACHT? SACHVERSTAND UND KUNDENNÄHE
Ihr Kaffeepartner für den Kaffeevollautomat in Dresden, Leipzig und Chemnitz
Seit über 25 Jahren sind wir – die Firma IPL Getränkesysteme GmbH – Ihr Kaffeepartner aus Leipzig – Ihr Ansprechpartner für Kaffee- und Wasserautomaten in den Bereichen Gastronomie, Büro und Gewerbe. Unsere maßgeschneiderten Lösungen erreichen unsere zufriedenen Kunden in ganz Mitteldeutschland. Neben Halle (Saale), Dresden, Chemnitz, Gera und Leipzig liefern wir unsere Getränkesysteme auch in Ihre Stadt.

Unser Unternehmen teilt sich grob in zwei Bereiche: Mit unseren Mitarbeitern im Innendienst haben Sie stets den richtigen Ansprechpartner am Telefon – ganz gleich, ob Sie Fragen zu unserem Angebot oder unseren Systemen, ein technisches Problem haben oder eine Bestellung aufgeben möchten. Die Mitarbeiter im Außendienst sind höchst qualifiziert und ausgestattet mit dem wichtigsten Equipment, um einen raschen technischen Support oder eine Reparatur in Ihrem Hause garantieren zu können.

Es gibt 1.000 Gründe, warum Sie mit uns zusammenarbeiten sollten. Wir nennen Ihnen die drei wichtigsten:

Maßgeschneiderte Lösungen: In unserem Angebot finden Sie zuverlässige Getränkesysteme nach Ihrem Geschmack. Dabei legen wir wert auf höchste Qualität, ideale Formate, Frische, Design und Schnelligkeit. Unsere Auslese an Kaffeeautomaten ist einzigartig. Sie sind unsicher, ob Sie einen Kaffee- oder Wasserautomaten mieten, kaufen oder leihen möchten? Wir beraten Sie gern und passen dabei unseren Service auf Ihre Bedürfnisse an.

Alles aus einer Hand: Beratung, Lieferung, Technik und Zubehör sowie die Fair Trade Füllprodukte (Kaffee, Kaffeespezialitäten und Kakao) – das erhalten Sie alles von einem Anbieter, der IPL Getränkesysteme GmbH aus Leipzig. Bei uns weiß der eine Mitarbeiter darüber bescheid, was der andere tut. Unser geschultes Team hilft Ihnen gern bei Fragen und Problemen weiter.

Pressekontakt:

IPL Getränkesysteme GmbH
Herr Matthias Behme
Schönauer Straße 113
04207 Leipzig

fon ..: 0341/44234880-0
web ..: http://kaffee-leipzig.de
email : info@ipl-systeme.de

Konfigurieren Sie Ihr Produkt!

Ab jetzt können Sie online Ihr maßgeschneidertes DUOmetric Produkt selbst zusammenstellen.

BildDUOmetric-Lichtgittersysteme zeichnen sich durch ihren modularen Aufbau aus und können so die verschiedensten Anforderungen an Strahlabstand, Überwachungsbereich, Befestigungsart und vieles mehr mit den Sender- und Empfängerleisten abbilden. Abhängig von den Anforderungen der Applikation kombinieren wir die Leisten mit unseren internen oder externen Auswertegeräten. Daraus resultieren mehrere Produktlinien sowie spezifische Anwendungsbereiche. Alle Modelle verfügen über Standardversionen, sind aber auch mit kundenspezifischen Anpassungen und als Speziallösungen erhältlich.

Jetzt bietet DUOmetric den Kunden die Möglichkeit sich Ihr Produkt selbst zusammen zu stellen.
Mit einer großen Anzahl an Auswahloptionen, von der Funktion bis zum Anschluss, können Sienun ein Lichtgittersystem nach Ihren Wünschen konfigurieren. Durch Auswahl von Funktion und Anwendung wird es dem User leicht gemacht, sich für einen Lichtgittertyp zu entscheiden.

Kunden und Partner, welche bereits mit unseren Produkten vertraut sind, haben die Möglichkeit ihre Konfiguration bereits ab dem Typ zu starten.
Das automatische Ausschlussverfahren verhindert eine fehlerhafte Auswahl und gibt Aufschluss über die technischen Möglichkeiten und Leistungen der jeweiligen Systemkomponenten. Eine interaktive Grafik stellt die von Ihnen konfigurierte Leiste dar und veranschaulicht jede Werteeingabe im live editing Modus. Infobuttons geben Auskunft über die einzelnen Konfigurationspunkte und seiteninterne Verlinkungen sorgen dafür, dass der Anwender umgehend Produktinformationen des gewählten Lichtgittersystems erhält. Außerdem steht eine Zusammenfassung der wichtigsten Eckdaten Ihres Lichtgitters zur online Ansicht sowie zum Download bereit.
So dient der Konfigurator nicht nur zur Auswahl Ihres Produktes, sondern hilft zusätzlich Ihr Knowhow im Spektrum der DUOmetric Sensoren zu erweitern. Jetzt konfigurieren!
Ihre Option war nicht dabei? Kein Problem!
Kundenspezifische Lösungen und maßgeschneiderte Produkte sind unsere Steckenpferde. Wenden Sie sich diesbezüglich am besten direkt an unser technical Sales Team.
DUOmetric AG I Weberstraße 8 I 86836 Graben I +49 8232 959 79 0 I info@DUOmetric.de I

Über:

DUOmetric AG
Frau Pia Rockelmann
Weberstraße 8
86836 Graben
Deutschland

fon ..: 08232 959 79 12
web ..: http://www.DUOmetric.de
email : pr@duometric.de

Pressekontakt:

DUOmetric AG
Frau Pia Rockelmann
Weberstraße 8
86836 Graben

fon ..: 08232 959 79 12
web ..: http://www.DUOmetric.de
email : pr@duometric.de

Lino® 2D fix Version 1.6 freigegeben

Lino® 2D fix Version 1.6 freigegeben

Lino® 2D fix automatisiert die Neupositionierung und Erzeugung von Zeichnungsansichten, Bemaßungen,

Lino GmbH, der Spezialist für Design Automation, Produkt- und Systemkonfiguration mit dem Tacton Configurator, hat Version 1.6 seiner Lino® 2D fix-Software freigegeben. Das Add-In gehört zur Software Made by Lino®-Suite und automatisiert die Neupositionierung und die Erzeugung von Bemaßungen und Zeichnungselementen in SOLIDWORKS-Zeichnungen.

Lino® 2D fix wird benötigt, wenn sich SOLIDWORKS-Modelle durch Maßänderungen sehr stark verändern und Zeichnungen daraufhin manuell editiert werden müssen, um alle Maße an der richtigen Stelle wieder lesbar zu machen. Das passiert vor allem, wenn SOLIDWORKS-Modelle durch Konfiguratoren gesteuert werden.

Funktionen
– Steuerung von Maßpositionen, Maßbezugstypen und Ansichtspositionen
– Steuerung der Zeichnungs-Layer via SOLIDWORKS-Dateieigenschaften
– Korrektur von Maßpositionen und Ansichtspositionen
– Automatische Bemaßung von Layout-Zeichnungen (neu)
– DWG-Layout-Zeichnung mit AutoCAD Block-Informationen erzeugen (neu)

Das SOLIDWORKS Solution Partner-Produkt automatisiert die Neupositionierung von Zeichnungsansichten, Bemaßungen und anderen Zeichnungsbeschriftungen. Mit nur einem Mausklick können sämtliche Maßpositionen „gemerkt“ werden, und mit einem weiteren Mausklick sind alle Maßpositionen wieder an der richtigen Stelle.

Zusätzlich können mit der Version 1.6 automatisch Stücklistenpositionen und Bemaßungen von Layout-Zeichnungen wie z.B. Hallenlayouts oder Aufstellplänen erzeugt werden – insbesondere in Verbindung mit der Lino® 3D layout-Lösung.

Häufig müssen an DWG-Layouts im Nachhinein noch Änderungen vorgenommen werden, wie etwa das Verschieben einzelner Komponenten. Die Bearbeitung dieser „DWG-Liniengräber“ ist aber meist viel zu aufwendig. Dank Lino® 2D fix ist es nun möglich, SOLIDWORKS-Zeichnungen unter weitgehender Beibehaltung der Strukturinformationen ins DWG-Format zu exportieren. Für jede Komponente wird hierbei ein eigener Block im DWG-Format angelegt. Diese Blöcke lassen sich dann in passenden 2D-Programmen einfach als Ganzes handhaben.

Verfügbarkeit
Die neue Lino® 2D fix Version 1.6 wird allen Softwarepflege-Kunden ab sofort kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen zu Lino® 2D fix unter http://www.lino.de oder per E-Mail mailto:info@lino.de.

Über Lino GmbH
Konfigurationsspezialist Lino GmbH gestaltet für mittelständische Maschinen- und Anlagenbauer integrierte Design-, Projektierungs-, Vertriebs- und Fertigungsprozesse für vielfältige Anforderungen mit großem Zeitvorteil und Einsparpotenzial auf Basis von Tacton Configurator. Der Fokus liegt auf Technologie-Beratung, Design Automation, Produkt- und Vertriebskonfiguration, Systemkonfiguration, 3D-Visualisierung, ERP/PDM Integration sowie Software Made by Lino®-Lösungen zur Integration von Anwendungen aus den Bereichen 3D-CAD, CAM, PDM, CRM, ERP, VR, AR und mobile Endgeräte. Die Lino ist autorisierter Tacton Business Partner, Microsoft Silver Application Development Partner und SOLIDWORKS Solution Partner.
www.lino.de
www.facebook.com/LinoGmbH
www.twitter.com/LinoGmbH

Lino ist ein eingetragenes Warenzeichen der Lino GmbH. Alle anderen Marken und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber. © 2016 Lino GmbH

Firmenkontakt
Lino GmbH
Michael Kilian
Erthalstrasse 1
55118 Mainz
+49 (6131) 32785-10
+49 (6131) 32785-11
info@lino.de
http://www.lino.de

Pressekontakt
Lino GmbH
Michael Kilian
Erthalstrasse 1
55118 Mainz
+49 (6131) 32785-15
+49 (6131) 32785-11
kilian@lino.de
http://www.lino.de

Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens

BIM – Besser Informiert Mit alwitra

Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens

Im Internet bündelt alwitra unter dem Bereich Service+Tools jetzt seine digitalen Angebote. (Bildquelle: alwitra)

Building-Information-Modeling, kurz BIM, gilt als eine der zukunftsweisenden Arbeitstechniken für Architekten und Fachplaner. BIM erleichtert durch vernetzte Informationsbereitstellung sowohl die Projektsteuerung als auch die Zusammenarbeit aller Beteiligten in der Planungs-, Bau- und Betriebsphase. alwitra stellt für diesen nächsten großen Schritt in die digitale Zukunft des Bauens neue und einzigartige Tools in seinem neuen Internetauftritt zur Verfügung.

Unter dem Bereich Service+Tools bündelt der Flachdachpionier alwitra alle digitalen Hilfsmittel für Architekten und Fachplaner. Dazu zählen bewährte Angebote wie der Flachdachatlas, Ausschreibungstexte, Datenaufnahmeblätter, Verlegeanleitungen, Videos, App und Newsletter. Aber alwitra wäre nicht alwitra gäbe es da nicht noch weitere innovative Anwendungen. Neben den schon vielfach genutzten digitalen Services bietet der Innovationsführer mit dem Produktkonfigurator ein ganz neues, einzigartiges Tool an. Hierüber lässt sich jedes von alwitra lieferbare Produkt genau auf den individuellen Einsatz abgestimmt konfigurieren und anschließend als 3D-PDF-Datenblatt herunterladen. Dank der Konfiguration im offenen IFC-Standard stehen den Architekten und Fachplanern individuell definierbare Daten zur Verfügung, die natürlich auch passend in das jeweilige CAD-System importiert werden können.
Mit diesem innovativen Tool stellt alwitra den Architekten und Planern BIM-fähige Produktdaten für das digitale Planen und Bauen bereit. Dank der intuitiven Benutzerführung ist der Produktkonfigurator schnell und einfach zu bedienen. Über die direkte Anbindung an die umfangreiche alwitra-Produktdatenbank ist der Konfigurator zudem immer auf dem neusten Stand. Natürlich ist dieses Tool wie alle weiteren digitalen Services von alwitra kostenfrei abruf- und nutzbar.

Noch einen erheblichen Schritt weiter gehen die Entwickler von alwitra mit zwei exklusiven Tools, die im passwortgeschützten Bereich nur für registrierte Anwender zur Verfügung stehen. Hier kann mit dem Systemkonfigurator in nur drei Schritten ein fachregelkonformer Dachaufbau zusammengestellt werden. Natürlich inklusive des kompletten Schichtenaufbaus, einer umfassenden Baudokumentation, eines 3D-PDF-Datenblatts sowie der direkten Migration der Daten in das büroeigene CAD-System. Mit dem zweiten Tool, einem auf die alwitra-Produkte abgestimmten „Klebe-Navigator“ lässt sich bereits in einer frühen Planungsphase eine erste orientierende Windsogberechnung erstellen. Der Nachweis der Lagesicherheit nach DIN EN 1991-1-4 erfolgt dann wie gewohnt konkret über die Datenaufnahmeblätter.

alwitra baut auch in Zukunft den erweiterten Service und Tool-Bereich zur individuellen und schnellen Unterstützung von Architekten und Fachplaner kontinuierlich weiter aus. Alle neuen und zukünftigen alwitra-Tools können deshalb auch weit mehr als „BIM“. Letztlich geht es darum, Architekten und Planern für das Bauteil Flachdach individuell konfigurierbare digitale Informationen bereit zu stellen und ihnen passende Lösungen auf dem Weg in die digitale Zukunft des Bauens anzubieten.

alwitra Flachdach-Systeme, Trier, ist ein seit 50 Jahren inhabergeführter und weltweit tätiger Anbieter von kompletten Flachdachsystemen. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC® sowie patentierte Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Dachabläufe, Notentwässerungselemente, Lüfter und Tageslichtsysteme. Darüber hinaus sorgt der anwendungstechnische Service von alwitra für eine professionelle und komplexe Unterstützung in allen Projektphasen. Desweiteren zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flachgeneigten Dächern. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Fotohinweis: alwitra

Firmenkontakt
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263
marketing@alwitra.de
http://www.alwitra.de

Pressekontakt
Flüstertüte
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Ein Expertensystem verändert die Welt der Pipeline-Verlegung

Ein neu entwickelter Konfigurator meistert die Herausforderungen im Pipeline-Bau und bringt neue Dynamik in die Pipeline-Industrie.

BildMoers, Deutschland – 22. November 2016: Bei der Verlegung von Pipelines muss mit einer Vielzahl von Herausforderungen gerechnet werden. Dazu zählen insbesondere Pipelines in Bereichen von bergigem oder hügeligem Gelände.

Ein effektiver Pipeline-Konfigurator
Auf Basis der Entwicklungspartnerschaft zwischen AEP und CAD Schroer, konnte ein Pipeline-Layout-System entwickelt werden, dass die Herausforderung der Pipeline-Verlegung annimmt. Das Pipeline-Layout-System basiert auf der 2D/3D CAD Software MEDUSA4. Dem System wurden während des Entwicklungsprozesses verschiedene benutzerdefinierte Funktionen hinzugefügt.

Mit genauer Planung Kosten senken
So werden zum Beispiel die GPS-basierten Feldvermessungsdaten des Pipeline-Korridors in MEDUSA4 erfasst und in ein genaues 3D-Geländemodell des Korridors umgewandelt. Durch den Einsatz dieses Konfigurators hat AEP große Fortschritte auf der Baustelle erreicht. Nach Angaben von AEP konnte die Pipeline-Planungszeit um 40% reduziert werden. Dazu konnte die Anzahl der Rohre, die vor Ort gebogen werden müssen, um 30% reduziert werden. Die Verwendung von GPS-geführten Baggern zusammen mit präzise gebogenen Pipelines stellt sicher, dass die Pipelines nun immer genau in den Graben passen. Durch die umfassende Verbesserung der Genauigkeit sind nun auch die Korrekturarbeiten vor Ort minimiert worden.

Gut gerüstet für die Zukunft

Dank der erfolgreichen Entwicklungspartnerschaft zwischen AEP und CAD Schroer, konnte das Pipeline-Layout-System schnell nahtlos in die AEP-Prozesse integriert werden. Es liefert von Anfang an beeindruckende Ergebnisse für das Unternehmen und etabliert sich durch seine Vorteile schnell als eine solide Investition in die Zukunft.

Mehr Informationen zum AEP Pipeline-Konfigurator:
http://www.cad-schroer.de/unternehmen/referenzen/aep-und-medusa4.html?utm_campaign=pr161005-aep-konfigurator&utm_medium=press-release

Über CAD Schroer

CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit fast 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.
Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS(TM), STHENO/PRO®, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.
CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.

Kontakt

Gudrun Tebart
CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Straße 11
47447 Moers

Website:
http://www.cad-schroer.de

Email:
info@cad-schroer.de

Telefon:
Deutschland: +49 2841 9184 0
England: +44 1223 460 408
Frankreich: +33 141 94 51 40
Schweiz: +41 44 802 89 80
Italien: +39 02 49798666
USA: +1 866-SCHROER (866-724-7637)

Über:

CAD Schroer GmbH
Frau Gudrun Tebart
Fritz-Peters-Str. 11
47447 Moers
Deutschland

fon ..: +49 2841 9184-61
fax ..: +49 2841 9184-44
web ..: http://www.cad-schroer.de
email : marketing_adv@cad-schroer.com


„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

CAD Schroer GmbH
Frau Gudrun Tebart
Fritz-Peters-Str. 11
47447 Moers

fon ..: +49 2841 9184-61
web ..: http://www.cad-schroer.de
email : marketing_adv@cad-schroer.com

Machen Sie sich Ihr Hemd: Der KUHNfigurator

Wählen Sie Ihren Stil – so individuell wie Sie!

Machen Sie sich Ihr Hemd: Der KUHNfigurator

Übersichtlich und leicht zu bedienen: der KUHNfigurator

Bei KUHN Maßkonfektion können Sie sich mithilfe des KUHNfigurators Ihr persönliches Lieblingshemd per Mausklick im Internet gestalten und bestellen. Sie haben dabei die Wahl aus insgesamt 3.681.386.496 Möglichkeiten. Das sind zwar ein paar Varianten weniger als es Männer auf der Welt gibt (männliche Erdbevölkerung 11/2016: 3.769.031.250). Doch im Gegensatz zu Ihnen trägt nicht jeder Mann ein maßgeschneidertes Hemd von KUHN . . .

HERRENHEMDEN NACH MASS SELBST KONFIGURIEREN IST GANZ LEICHT:

1. Auf shop.kuhn-masskonfektion.com gehen und den Hemdenkonfigurator auswählen

2. Sich der Qual der Wahl stellen und Ihr Hemd gestalten! Ihnen stehen nun 73 verschiedene Stoffe, 8 Schnittmuster, 8 Kragenvarianten, 3 Varianten Knopfleisten, 3 Varianten Manschetten, 2 verschiedene Rückenschnitte, 2 verschiedene Brusttaschen, 16 Knopfvariationen, 12 Monogramm-Gestaltungen, 3 Kontrastarten und zuletzt 38 verschiedene Garne zur Auswahl

3. Maße eingeben: Schon KUHN-Kunde? Wählen Sie die Maße einer bereits bestehenden Konfiguration oder nehmen Sie selbst Maß – wir zeigen Ihnen, wie es geht

4. Bestellung prüfen, bestätigen und bezahlen (Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung)

5. Nach ca. 5 Wochen Individualität nach Maß tragen.

DER KUHNFIGURATOR HAT VIELE VORTEILE:

-Hemd machen – so individuell wie Sie selbst: Mit dem KUHNfigurator auswählen, ausprobieren, individuell gestalten!

-Hemd machen – doch ganz anders: Vor der verbindlichen Bestellung können Sie Ihr Hemd am KUHNfigurator zu jeder Zeit noch abändern!

-Hemd machen – Möglichkeiten entdeken! Denn, wie schon gesagt, der KUHNfigurator lässt knapp 3,7 Mrd. verschiedene Variationen zu!

-Hemd machen – wo, wann und womit Sie wollen! Den KUHNfigurator können Sie am Rechner genauso nutzen wie auch mobil. Öffnungszeiten? 24/7!

-Hemd machen – ganz leicht! Den KUHNfigurator können Sie intuitiv bedienen. Und beim Maß nehmen helfen wir Ihnen mit einer illustrierten Anleitung!

-Hemd machen – per Klick zahlen! Dabei haben Sie am KUHNfigurator die Wahl zwischen PayPal, Sofortüberweisung und Kreditkarte.

Mit dem KUHNfigurator gestaltete Herren-Oberhemden entsprechen der Qualität und sind aus den gleichen Materialien gefertigt wie entsprechende in den KUHN-Filialen bestellte Ware. KUHN Maßkonfektion überzeugt durch die hohe Wertigkeit der verwendeten Materialien.

Erhältlich ab 69 Euro. Weitere Kosten können – abhängig von Materialauswahl und Individualisierung – entstehen.

Gestatten, unser Name ist KUHN. KUHN Maßkonfektion KG.

Mit dem Konzept, die perfekte Passform und Individualität der Maßschneiderei mit dem günstigen Preis der Konfektionsmode und innovativen Trends zu verbinden, sind wir in Deutschland und Österreich geschätzt und erfolgreich.

Wir sind und bleiben ein familiengeführtes Unternehmen, welches die Interessen der Kunden in den Fokus gestellt hat. Dem Produktionsstandort Deutschland bleiben wir treu, da das Know-how und die Produktion vor Ort nicht nur dem Verständnis unserer sozialen und ökologischen Verantwortung entsprechen, sondern letztendlich auch den entscheidenden Qualitätsvorteil bringen.

Firmenkontakt
KUHN MASSKONFEKTION
Alois Kuhn
Bühlweg 7
63936 Schneeberg
02161 277950
info@kuhn-masskonfektioin.com
http://www.kuhn-masskonfektion.com

Pressekontakt
LACH COMMUNICATION GROUP
Max Riemann
Günhovener Straße 81
41179 Mönchengladbach
02161 277950
riemann@lachgroup.com
http://www.lachgroup.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons