Kiel

now browsing by tag

 
 

In Norden angekommen: Die neuen JOIN Sondermodelle von Volkswagen jetzt auch bei der Kath Gruppe erhältlich

Die JOIN Sondermodelle wollen mit umfangreichen Ausstattungspaketen, moderner Connectivity und digitalem Komfort überzeugen. Ab sofort können Kunden die Autos bei Kath kennenlernen und Probe fahren.

BildDie digitale Vernetzung spielt bei Autos eine immer größere Rolle: Der Autofahrer von heute setzt hier nicht nur eine Schnittstelle zum Smartphone voraus. Volkswagen sorgt nun mit seinen neuen JOIN Sondermodellen für noch mehr Konnektivität und Komfort im Alltag. Sie helfen, leichter mit allem in Verbindung zu bleiben – egal ob on- oder offline. Dabei punkten die Fahrzeuge außerdem mit vielen besonderen Designelementen, hochwertigen Materialien sowie Komfort- und Infotainment-Ausstattungen. So verfügen die JOIN Sondermodelle von Volkswagen unter anderem über innovative Radio- und Navigationssysteme. Dazu gibt es weitere optionale Ausstattungen für noch mehr Konnektivität, z.B. um das eigene Smartphone einfach mit dem Infotainment-System zu koppeln.

In Bezug auf das Interieur sind die neuen JOIN Sondermodelle mit speziellem Dekor und attraktiven Sitzstoffen ausgestattet. Weitere Komfortextras sind bereits inklusive. Dazu gehören in Bezug auf das Exterieur auch die glanzgedrehten Leichtmetallräder und im gegen Mehrpreis erhältlichen „JOIN Plus“-Paket sind weitere Zusatzausstattungen dabei. In der ebenfalls aufpreispflichtigen R-Line Ausführung kann den entsprechenden Modellen außerdem ein sportlicher Look verliehen werden.

An den zehn Kath-Standorten in Norddeutschland in Schleswig-Holstein und Hamburg stehen die Volkswagenmodelle für eine Probefahrt bereit. Hier können Interessierte auch alle Informationen zu Ausstattungen, den Preisvorteilen, Kompatibilität und attraktiven Fahrzeug-Garantien erhalten.

Foto: Volkswagen

Über:

Autohaus Kath GmbH
Herr Stefan Hofmann
Schleswiger Chaussee 26
24768 Rendsburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)4331 / 701 – 0
web ..: http://www.kath-gruppe.de
email : info@kath-gruppe.de

Das Unternehmen wurde im Jahr 1848 durch Wilhelm Siegfried Kath in Sorgbrück als Huf- und Wagenschmiede ins Leben gerufen. Im Jahr 1934 folgte nicht nur der Wechsel zu den Automobilen sondern auch der Abschluss eines DKW-Händlervertrages.
In den weiteren Jahren kamen neue Standorte und neue Marken hinzu. Die Kath Gruppe verfügt im Norden Deutschlands aktuell über zehn Autohäuser in Rendsburg, Kiel, Hamburg, Flensburg, Husum, Preetz, Bordesholm, Heide, Kaltenkirchen sowie in Henstedt-Ulzburg. Rund 700 Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt die Kath Gruppe derzeit. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist der Verkauf der Marken Volkswagen, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Kath Gruppe ist ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland.

http://www.kath-gruppe.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Der Landesvater – neuer Thriller erzählt von Macht, Intrigen, Skandalen und Mord

Frank Johann Hansens „Der Landesvater“ beschreibt ein Szenario, in dem es Politikern schon lange nicht mehr um Politik und das Volk geht.

BildDie kühlen Nordlichter befinden sich in einer chaotischen Zeit, in welcher der Wahnsinn zwischen Drogenexzessen und Machtgier tobt. Es geht jedoch schon eine Weile nicht mehr nur um Geld oder die Frauen. Der Wähler selbst ist lange in Vergessenheit geraten. Der einzige Antrieb scheint die Frage zu sein, wie weit man gehen kann und welche Grenzen es im Leben für mächtige Menschen gibt. Es entsteht ein irrwitziger Plan, dessen Ausführen zu Tod, Leid und dem Auftauchen von Gespenstern aus der Vergangenheit führt. Der Landesvater ist zudem von einem Antidepressivum abhängig, das in Kombination mit Alkohol und exotischen Drogen verheerende Auswirkungen hat.

Es geht in „Der Landesvater“ von Frank Johann Hansen um Macht, Intrigen, Betrug, Abhängigkeiten, Süchte und Mord. Die Politiker lügen sich durch das Leben, ohne dabei im Geringsten rot zu werden und erinnern einen dabei an die Politiker aus dem realen Leben. Skandale sind an der Tagesordnung und die Leser werden sich zusammen mit der Bevölkerung des Buches aufregen und hoffen, dass am Ende doch alles irgendwie gut ausgehen kann.

„Der Landesvater“ von Frank Johann Hansen ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-7140-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Homepage für Immobilienmakler

Hier erhalten Sie individuelle Webseiten für Immobilienmakler. SEO, Social Media Marketing und youtube-Videos sind bei jeder Immobilienmakler Homepage inklusiv.

BildDas sind wir:

Wir sind eine Internet Agentur mit den Schwerpunkten webbasierte Software Entwicklung für Immobilienmakler, seit 2006 arbeiten wir mit viel Leidenschaft und Know-how für den Erfolg unserer Kunden im Internet. Unserer täglichen Arbeit liegt in der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Umsetzung erfolgreicher Webseiten und Online Marketingkonzepte. Hunderte zufriedene Kunden sprechen für sich. Besonderen Wert legen wir auf ein vertrauensvolles Miteinander. Unsere Firmenphilosophie Vertrauen ist wichtig, ein Wort ist ein Wort und wird bei uns konsequent umgesetzt.

Das Team von SWP besteht aus hochprofessionellen Mediengestaltern, Webdesignern, Grafikern und Designern, deren höchste Priorität es ist Sie rundum zufrieden zu stellen. Dieses spiegelt sich natürlich auch in unserer Arbeit wieder.

Wir betreuen Sie mit kompetenten und persönlichen Ansprechpartnern.

Das Spektrum unserer Arbeit geht insgesamt weit über die Dienstleistungen für Immobilienmakler hinaus. Wir bieten einfache und komplexe Homepage-Lösungen bis hin zu Online Shop Lösungen für den Mittelstand an. In der Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Google und YouTube und Suchmaschinenmarketing (SEM) sind wir beratend und erfolgreich tätig. Grafik und Design runden unser Leistungsportfolio ab.

Das Internet ist für erfolgreiche Unternehmen mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil der Marketingausrichtung.

Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, die verschiedenen Online Marketing Komponenten und die wichtigsten Eckpunkte der Suchmaschinenoptimierung zu kennen und zu verstehen.

Wir verstehen uns als qualifizierten Dienstleister für webbasierende Anwendungen und individuelle Internet Lösungen.

Zu unseren ca. 60 Partnern zählen zahlreiche Werbeagenturen, Werbeberatern, Internet-Dienstleister und Internet-Provider die als Reseller-Partnerschaften bei uns tätig sind.

Wir sind in ganz Deutschland und auch International für Sie tätig!

——————
Was wir tun:

SWP bietet speziell für Immobilienmakler gestaltete professionelle Webseiten, die für PC, Tablet, Handy und Google optimiert sind und Ihnen als Immobilienmakler die Möglichkeit geben, sich voll und ganz auf Ihr Geschäft zu konzentrieren. Wir sind auch im bereich Printmedien / Druckprodukte und Video / TV Produktion speziell für Immobilienmaklern tätig.

Wir haben unser System über mehrere Jahre anhand von Vorgaben und Anforderungen vieler unterschiedlicher Makler entwickelt. Sie erhalten daher von uns ein bewährtes Produkt mit vielen Funktionen.

——————
Wo Sie uns finden:

Unsere Büros liegen in Nürnberg, Hamburg.

Werfen Sie auch einen Blick auf die Bundesweiten Betreuung durch Partnerschaften (Reseller).

——————
Warum unsere Preise so fair sind:

Wir bieten Komplettpaket mit Rundum-Lösung, alles aus einer Hand ! keine Hardware-Investitionen wird dabei benötigt, da es komplett online basiert ist, d.h. direkt bei uns durchstarten.

Sie sind auf keinen Drittanbieter mehr angewiesen, Sie haben nur noch einen Ansprechpartner für Ihre Webseite und sparen dadurch erheblich Kosten !

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lernen Sie uns kennen!

Wir freuen uns auf eine langfristige und gute Zusammenarbeit.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf direkt unter http://www.swp24.com/kontakt , damit wir auch Sie mit unseren Ideen, Lösungen und unserem persönlichen Service begeistern können.

Ihre Vorteile bei uns im Überblick: http://www.swp24.com

Erstellung von Immobilien Webseiten für erfolgreiche Webprojekte

Bewährte Qualität seit 2006

Ihr SWP Team

Über:

SWP Website für Immobilienmakler
Frau Svenja Wagner
Südwestpark 49
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911-308 444 777 0
fax ..: 0911-308 444 777 1
web ..: http://www.swp24.com
email : svenja.wagner@swp24.com

Full-Service-Werbeagentur speziell für Immobilienmakler mit Leistungen für Webmedien und Printmedien Bereich.

Hinweis:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

SWP Website für Immobilienmakler
Frau Svenja Wagner
Südwestpark 49
90449 Nürnberg

fon ..: 0911-308 444 777 0
web ..: http://www.swp24.com
email : svenja.wagner@swp24.com

Varieté Le Coucou erstmals in Kiel

Das Varieté Le Coucou lädt erstmals in Kiel zur kulinarisch-künstlerischen Dinner-Show ein.

BildDie Adventszeit ist eine magische Zeit. Der Duft von frischem Gebäck, Glühwein und Tannengrün weht durch die Straßen, während festliche Beleuchtung die Welt in erwartungsvolles Licht taucht. In dieser Zeit des Jahres lädt das Varieté Le Coucou erstmals in Kiel zur kulinarisch-künstlerischen Dinner-Show ein.

Am 30. November 2017 startet das gemütliche Verzehrtheater sein einmonatiges Gastspiel in der Kai-City auf dem Platz am Willy-Brandt-Ufer. Das historische und klimatisierte Theaterzelt mit seiner hölzernen Täfelung bietet rund einhundert exklusiven Gästen Platz. Foyer und Showzelt schimmern im warmen Kerzenschein, funkelndes Glas, glitzernde Kronleuchter und dunkelrote Samtvorhänge schaffen eine romantische Atmosphäre. Die Gäste des Varietés werden persönlich und sehr herzlich empfangen, von netten, fröhlichen Menschen zum Tisch geleitet und während des Dinners kurzweilig und auf hohem Niveau unterhalten. Gastlichkeit und persönliches Engagement werden hier gross geschrieben. Und das Service-Personal glänzt mit vielen Fertigkeiten.
Auch das turbulente 3-stündige Programm wird die Gäste zwischen den Gängen des Menus beeindrucken. Wortgewandt und schlagfertig führt der, durch sein vieljähriges Engagement im Hansa-Park Sierksdorf bekannte Star-Moderator, Peter Winter durch den Abend. In einem besonderen Auftritt stellt er in seiner Bauchredner-Show den lustigen Raben Chico vor.
Ein optischer Höhepunkt des Programms ist ohne Zweifel Sarah, eine vielseitige Artistin aus Kanada. Sie besticht nicht nur durch ihre Schönheit, sondern auch durch erstklassige Artistik am Ring. Mister Cube balanciert und jongliert geschickt einen Mega-Kubus über die Varieté-Bühne.
Wie ein roter Faden begleitet der französische Comedian Garcon Nablo die Gäste durch den Abend und tritt in verschiedenen Auftritten als komischer Kellner immer wieder in Erscheinung. Antonio Fernandez aus Havanna bringt eine kraftvolle und elegante Equilibristik auf dem Piedestal.
Ins Reich der Illusionen entführen die Lelas mit ihrer Magic-Show „Hello Las Vegas“ und verzaubern und verblüffen die Besucher mit blitzschnellen Zaubertricks. Die Sängerin Maylen Soto Duranona aus Cuba sorgt für die sanfte musikalische Untermalung mit einem vielseitigen Repertoire ihrer karibischen Heimat und internationalen Songs. Sarah Jean entfacht ein temperamentvolles Bola-Bola-Feuerwerk, gepaart mit argentinischen Trommelklängen und lässt rhythmisch die Kugeln rotieren.
Dem Varieté Coucou ist es für das Gastspiel in Kiel gelungen einen absoluten Meister der Kochkunst, Herrn Dimmer vom Maybach Catering, zu verpflichten. Der Spitzenkoch verköstigte bereits die Bundeskanzlerin und andere prominente Persönlichkeiten in der Fördestadt. Das feine 4-Gänge-Menü, das auch in einer vegetarischen Variante erhältlich ist, beginnt mit einer köstlichen Vorspeise-Komposition zweierlei von Land und Meer, gefolgt vom Süppchen vom Hokkaido Kürbis. Der Hauptgang setzt mit geschmortem Wildschwein-Gulasch mit Rosenkohl und Kartoffelklößen einen besonderen kulinarischen Akzent. Zum Finale winkt ein Lebkuchen Panna Cotta mit geeister Beerengrütze und Minze.
Besonders geeignet ist die Dinner-Show für Weihnachtsfeiern und familiäres Weihnachtsessen welches durch das Gesamtkonzept des Varieté Coucou zum einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Vorstellungen: 30.November 2017 bis 31.Dezember 2017 in Kiel, Kai City/ Hörn am Willy-Brandt-Ufer
Mittwoch bis Samstag um 19:30 Uhr
Sonn-und Feiertags um 18:00 Uhr
Grosse Silvestergala mit Spezialprogramm und 5-Gänge-Menu um 20:00 Uhr

Tickets unter:
017 44 64 11 55
tickets@variete-coucou.de
www.variete-coucou.de

Pressekontakt:
ART VISION GmbH – Varieté Le Coucou
Peter Winter
Wilhelmshöhe 4
38173 Sickte
Tel: 0174/4641155
Mail: Presse@variete-coucou.de

Weitere Infos und Bilder unter:
http://variete-coucou.de/presse/
http://variete-coucou.de/pressebilder/

Über:

ART VISION GmbH – Varieté Le Coucou
Herr Lelde Feldmane
Wilhelmshöhe 4
38173 Sickte
Deutschland

fon ..: 0174/4641155
web ..: http://www.variete-coucou.de
email : presse@variete-coucou.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

ART VISION GmbH – Varieté Le Coucou
Herr Peter Winter
Wilhelmshöhe 4
38173 Sickte

fon ..: 0174/4641155
web ..: http://www.variete-coucou.de
email : presse@variete-coucou.de

Seelenschatten – Krimi untersucht die Frage, was Gerechtigkeit wirklich ist

Rainer Kretzschmar sucht in „Seelenschatten“ nach Antworten auf Fragen, die kaum zu beantworten sind.

BildVor langer Zeit wurde jemand zum Zeugen eines Verbrechens, das er nicht verhindern konnte. Er fragt sich jedoch noch immer, ob er wirklich alles in seiner Macht Stehende getan hatte. Seine Zweifel quälen ihn und er entschließt sich dazu, die Täter selbst zu bestrafen. Denn ihrer Strafe waren diese bislang entkommen. Der Zeuge wird so zum Mörder und sorgt bei den Ermittlern zu einer ohnmächtigen Hilflosigkeit, denn auf den ersten Blick gibt es zwischen den Mordopfern keine offensichtliche Verknüpfung. Doch langsam lichtet sich das Dunkel, als neue Informationen auftauchen.

Der Roman „Seelenschatten“ von Rainer Kretzschmar dreht sich rund um die Fragen: Was ist Recht? Was ist Gerechtigkeit? Wo fängt Rache an? Diese Gedanken treiben den Mörder um und so versucht er, die Moral zu seiner Verbündeten zu machen. Doch kann er dadurch die Dämonen seiner Vergangenheit besiegen? Wird man nicht selbst zu einem Straftäter, wenn der Mord an einem anderen Menschen zur einzigen und letzten Option wird? Die Leser werden von Rainer Kretzschmar in seinem Werk „Seelenschatten“ in ein spannendes Dilemma hineingezogen und erhalten bei der Lektüre des unterhaltsamen Romans viele Anregen zum eigenen Nach- und Weiterdenken.

„Seelenschatten“ von Rainer Kretzschmar ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-6169-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Interessante News, Infos & Tipps sowie Videos zum Thema Kiel gibt es auf Kiel-Infos.de!

Die Kiel-Webseite Kiel-Infos.de informiert mit News, Infos, Tipps, Links, Fotos und Videos rund um das Thema Kiel!

Kiel ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein und bildet das Zentrum der Kiel-Region.

Die Webseite Kiel-Infos.de informiert seit dem Jahr 2016 mit News, Infos, Tipps rund um das Thema Kiel!

Die Homepage Kiel-Infos.de bietet für alle Besucher neben den News, Infos und Tipps auch themenbezogene Links und ein themenbezogenes Lexikon.

Nach einer unkomplizierten Anmeldung können sich die Mitglieder ein persönliches Layout (Design, Anzahl der Artikel und einiges mehr) der Seite einstellen und sich dann auch aktiv in die inhaltliche Gestaltung einbringen: Sie können u.a. eigene Beiträge übermitteln sowie News und Infos kommentieren.

Web-Link zum Kiel-Portal Kiel-Infos.de: http://www.kiel-infos.de

In den Folgejahren wurde das Portal Kiel-Infos.de bei diversen Relaunches auch um eine Foto-Galerie und zuletzt auch um ein thematisches Videos-Verzeichnis erweitert.

Registrierte Mitglieder können zu aktuell interessierenden Fragen und Problemen rund um Kiel Artikel kommentieren.

Ein kostenloser Kleinanzeigenmarkt mit vielen Rubriken soll auch noch eingerichtet werden.

Auch bewährte kostenlose Online-Games können auf dem Portal unkompliziert gespielt werden.

Die Seiten-Tops zeigen die meistgelesenen News sowie auch die am besten bewerteten News und Links usw..

Web-Link zu den Kiel News & -Infos: http://www.kiel-infos.de/modules.php?name=News

Eine Volltextsuche ermöglicht gezieltes Suchen nach Worten und auch nach Suchphrasen.

Weiterführende und vertiefende Literatur:

– Sarah Nadine Habeck, Jacqueline Melzer, Anne Reddehase, Imke Schröder: Endlich Kiel! Dein Stadtführer. rap Verlag, Freiburg i. Br. 2012, ISBN 978-3-942733-05-2

– Annerose Sieck: Kiel. Eine kleine Stadtgeschichte. Sutton, Erfurt 2006, ISBN 978-3-86680-052-6

– Kiel und die Kieler Förde – Deutschlands schönste Seestadt. Boyens Buchverlag, Heide (2. Aufl.) 2012, ISBN 978-3-8042-1258-9. (144 S.; 606 Farbabb.)

Weiterführende und vertiefende Videos:

– Kiel – Kreuzfahrtdestination an der Ostsee | Hin & weg

– Kieler Schloss – Geschichte des Kieler Schlosses im Zeitraffer

– Kieler Woche 2016 – Windjammer mit Namen zum Träumen

Inhaltlicher Hinweis: Inhaltlich behandelt werden u.a. die folgenden Themen „Kiel-Infos.de, Kiel, Internet, News, Infos, Tipps, Links, Forum, Fotos, Videos, Portal“.

Dieser Beitrag wurde am Dienstag dem 25. April veröffentlicht.

Über:

Internet-Service Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Herr Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.kiel-infos.de
email : admin@complex-berlin.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Internet-Service Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Herr Harald Gerhard Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.kiel-infos.de

Fertighaus und Massivhaus: Markenversprechen gegenüber dem Wettbewerb stärken

Ob im Fertighaus-Segment oder im Massivhaus-Bereich: Alle Unternehmen beanspruchen für sich voneinander abgrenzende Merkmale und Besonderheiten.

BildHier ist es die besonder ausgelobte Bauweise, dort sind es die verwendeten Dämmmaterialien, die technische Ausstattung, die schelle Bauzeit oder der Schallschutz.

Bauinteressenten sind nicht selten vollkommen überfordert, anhand dieser Kriterien eine Entscheidung zu fällen.

Woran sie allerdings die Kompetenz und Professionalität und damit das Markenversprechen eines Hausanbieters aus dem Fertig- wie dem Massivbau sofort festmachen können, ist die Zufriedenheit bereits übergebener Bauherren. Deren Votum beflügelt im Zweifel die Entscheidung!

Genau das ist die Marketing-Strategie des BAUHERREN-PORTALS, einer Webseite der Gütegemeinschaft für mehr Qualität und Service im Hausbau, bestehend aus dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und der BAUHERRENreport GmbH sowie deren Hausbau-Partner aus dem Fertighaus- und Massivhaus-Bereich.

Im BAUHERREN-PORTAL befinden sich Unternehmen, die zunächst eine Chancenanalyse mit Stärken und Schwächen in der Zufriedenheit ihrer Bauherren beim ifb Institut beauftragt haben. Erzielen diese eine zertifizierte Zufriedenheitsquote unter ihren Bauherren von mehr als 80%, werden sie zur Belohnung in das BAUHERREN-PORTAL aufgenommen.

Erwarten dürfen ihre Bauinteressenten auf dieser Verbraucher-Plattform konkrete Qualitäts-Informationen von Spitzenanbietern aus dem Fertig- und Massivbau, wie diese in dieser Qualität auf keiner anderen Plattform im Bauwesen zu finden sind.

Wie transparent und glaubwürdig das dargestellt wird, können Sie bei den Qualitäts-Partnern des Portals aus Hannover, Düsseldorf, Mönchengladbach, Aachen oder Borken nachvollziehen. Dass dies eine nachhaltige Wirkung auf Bauinteressenten hat, bedarf keiner zusätzlichen Erläuterung!

Verantwortlich für diese Mitteilung
BHR BAUHERRENreport GmbH, Betreiberin des WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : vdb@bauherrenreport.de

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : info@ifb-institut.de

BAUHERREN-PORTAL: So machen Sie aus einem Qualitäts-Check ein Erfolgskonzept!

Qualitätsprüfungen sind für ein professionell geführtes Hausbau-Unternehmen, ob aus dem Fertighausbereich oder dem massiven Hausbau wichtig und etwa ganz Normales.

BildNun gibt es gerade im Fertighaus- und Massiv-Hausbau eine große Vielfalt an technischen Prüfungen, ob im Bereich der Materialprüfungen, der Abläufe, der Begutachtung der Hausentstehung oder andere.

Ein Qualitäts-Check, der nahezu alle Facetten in sich vereint, ist die Ermittlung und Bestandsaufnahme der Bauherrenzufriedenheit, denn bei den Kunden bzw. Bauherren läuft am Ende alles zusammen. Ob interne Faktoren, die Bauleitung und Bauausführung, Handwerkerbewertungen, noch ausstehende Restarbeiten oder die schleppende Mängelbeseitigung: Alles wird untersucht.

Professioneller Ansprechpartner dafür ist das ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH aus Meerbusch. Das Institut hat sich auf seriöse, schriftliche Komplett-Befragungen bei übergebenen Bauherren spezialisiert.

Dabei werden alle übergebenen Bauherren mindestens des letzten Jahres, lückenlos und wenn notwendig mehrfach, befragt. Die ausgewerteten Ergebnisse zeigen sehr detailliert die Reserven in der Kundenorientierung und Bauherrenzufriedenheit. Sie zeigen auch auf, wo die besonderen Stärken des Unternehmens aus Sicht der bewertenden Bauherren liegen, was ein großes Motivationspotenzial für Unternehmer, deren Teams und Handwerkspartner ist.

Das Besondere an der weiteren Vorgehensweise: Liegt die Bauherrenzufriedenheit über 80%, besteht die Möglichkeit, ein einmaliges Erfolgsmarketing aus den gewonnenen Informationen extern generieren zu lassen, beginnend mit der Listung als Spitzenanbieter im BAUHERREN-PORTAL.

In Zusammenarbeit mit dem Qualitäts-Partner des ifb Instituts, der BAUHERRENreport GmbH, können detaillierte Kriterien aus den gewonnenen Erkenntnissen über PR-Berichte auf professionellen Portalen und in den sozialen Medien im Internet veröffentlicht werden, was eine enorme Marktdurchdringung und damit einhergehend eine effektive, zusätzliche Imagesteigerung bewirkt.

Dass dies am Ende auch einen Zugewinn an besonders qualifizierten Interessenten bedeutet, ist jedem Unternehmer klar, der sich mit dem Erfolgsweg seines Unternehmens kritisch auseinandersetzt.

Verantwortlich für diese Mitteilung
BHR BAUHERRENreport GmbH, Betreiberin des BAUHERREN-PORTAL.
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : vdb@bauherrenreport.de

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : info@ifb-institut.de

THESPIS Int. Monodrama Festival in Kiel: 2016 – Frauenpower und starke Persönlichkeiten

Zum 10. Mal seit 1999 lockte in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel ein einzigartiges Theaterfestival Besucher der Region und zahlreiche internationale Gäste an.

BildFür eine Woche im kalten November machten Schauspieler verschiedenster Länder und Kulturen die Hafenstadt zum Hotspot von Monodrama und präsentierten ihre ureigenen Versionen dieser kleinen und doch so großen Form von Theater.
Einen freundlichen, gar herzlichen Empfang brachten Europa Ministerin Anke Spoorendonk und Theater Generalintendant Daniel Karasek dem Festival THESPIS und Chefin Jolanta Sutowicz in ihren Ansprachen zum Ausdruck. Das Festival sei wichtig und bedeutsam für die Landeshauptstadt Kiel und darüber hinaus! Stadtrat (für Finanzen und Kultur) Wolfgang Röttgers sagte finanzielle Unterstützung für die nächste Ausgabe bereits jetzt fest zu.

THESPIS steht für ein Theater künstlerischer Vielfalt. In Soloproduktionen werden brandaktuelle, genauso wie zeitlose Schlüsselthemen, das Leben im post-diktatorischen (post-faktischen) Zeitalter, internationale Konflikte von Reichen und Mächtigen, den Kampf gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit bearbeitet.

Frauenpower bei THESPIS 2016
Meine Eindrücke dieser Novemberwoche hallen nach: Bereits bei der Eröffnung rennt Kristien de Proost (Belgien) ON TRACK auf einem Laufband um ihr Leben oder vor demselben davon, kommt nicht voran und schwitzt alles recht offensichtlich heraus. Sie stählt den Körper als Frau, Vamp, Hure. Zum Schluss eifert sie nackt – wie ehemals CHER – als indianische Urfrau gegen die Öde, die Langeweile, das Nichts.
Pip Utton steht als Margaret Thatcher Rede und Antwort. Er gibt den Sohn eines Minenarbeiters, der Abend für Abend die Eiserne Lady spielt, der eigentlich glücklich war, dass auf Grund der Thatcher Politik sein Vater den Job tief unter der Erde verlor. Aber niemand mochte mehr den Kontakt zu ihm, dem Verräter an der Ehre der Armen, der allabendlich in diese Rolle schlüpft.
Mira, die Puppenverkäuferin (Souad Janati), ein Stück von Hichem Boussahela, Algerien, stellt mehrere Phasen ihres Lebens vor. Im Umfeld von Liebe und dem Horror von Terror und Faschismus, unterliegt sie Akten von Gewalt und deren nachhaltigen Auswirkungen. Gekonnt vermittelt von einer stimmlich breitgefassten Schauspielerin mit starker Bühnenpräsenz und Ausstrahlung.
ELISABETH I., geschrieben und interpretiert von der Engländerin Rebecca Vaughan, inszeniert von Guy Masterson, ein Stück für Historienliebhaber erforscht den Kampf der Königin, die Wünsche von Weiblichkeit mit den Pflichten eines Souveräns in Einklang zu bringen.

Unter dem Aspekt psychologischer Auseinandersetzung mit der Unzulänglichkeit des eigenen Lebens, der Bewältigung eines Seins im Wir des Alltags, verbringt die japanische Künstlerin Nozomi Satomi seit Jahren ihr „Life In A Bag“. Sie überrascht in der diesjährigen Ausgabe vor allem mit dem Verschwinden in einem überdimensionalen Briefumschlag und dem gelungen Versuch, sich daraus letztendlich unversehrt zu befreien. Mehr noch streift sie die Hüllen des Alltags ab und entsteigt der Enge des Objekts wie ein Phönix der Asche: sehr positive asiatische Lebensauffassung.
Nelli Schahnazarian aus Armenien will als „Eine unter Vielen“ der bedrückenden Enge einer unverheirateten Mitdreißigerin entfliehen. Sie nahm die Ehe auf sich, vernachlässigte für ihren Mann ihre intellektuellen Bedürfnisse, was unweigerlich den Absturz in die Öde der farblosen Allgemeinheit mit sich zog; sie „verkommt“ zu „Eine unter Allen“.

Eine starke ANTIGONE wartete beim Thespis Festival auf.
Die Litauerin Birute Mar verstand es, Sophocles in ein zeitgenössische Monodrame zu fassen. In fast allen Charakteren kam sie rüber, unterstützt von Video-Bildern, die zugleich den überdimensionalen Chor der antiken Tragödie ausmachten. Gut durchdachte und entwickelte handwerkliche Arbeit, die das Publikum begeisterte.

VON VORNE UND VON HINTEN nach einer polnischen Novelle wurde gekonnt in Szene gesetzt von Mateusz Nowak. Er stellte Kontraste des 18.Jahrhunderts, nicht nur in seinem überdimensionalen Kostüm, in männlich, weiblich dar. Er hob ab in Sphären des Idiotismus, Allen und Allem voran der König – oder scheint dieser etwa Platzhalter für einen anderen Oberen in Polen zu sein? Diese Idee gefiel mir prächtig und hoffentlich war ich nicht alleine damit!
SHALL WE DANCE, eine israelische Produktion, wollte uns scheinbar in die Welt von Folk- und Gruppentanz verführen. Wie einfältig wäre das geworden, wenn nicht Yoav Bartel, step-by-step, sich als Militärdienst-Pflichtiger Grenzpatrouilleur geoutet hätte, der am inneren Kampf eines jungen Soldaten in der aktuellen israelischen Gesellschaft strauchelt. Hier bedurfte es sehr langer Einfühlzeit, um hinter den vordergründig so lockeren Tänzer zu blicken, um dann bedrückt die Vorstellung zu verlassen.

Männer und Monodramen
Zwei Männer – zwei Monodramen – zwei überzeugende Charaktere – zwei grausame Wahrheiten:
Der Kieler Schauspieler Marius Borghoff überzeugte in schockierender Weise als „Dany“, ein an der Globalisierung gescheiterter Ehemann, Vater, Mittelschicht Bürger in Tim Price’s PROTEST SONG. Ein Obdachloser wähnt sich im Glauben, in einem Occupy Camp eine neue Heimat gefunden zu haben. Der Schein trügt, Zufallsereignisse lassen erneut Gewalt aufkommen, von ihm und gegen ihn, ein intelligenter Blick tief in die Realität der Occupy Bewegung. Die wirft ihn zurück auf die Straße, auf sich alleine gestellt. Wir kennen ihn, wir kennen so viele von ihnen aus allen Städten. Borhoff war schauspielerisch wohl einer der Beeindruckendsten.
Der Ire Donal O’Kelly, ein erfolgreicher Autor, Schauspieler und Regisseur, vermischte in FIONNUALA „Shell-Realität“ beim Tunnelbau und irische Legenden, Mythologie und Wahrheit verschmolzen zu einem verbalen irischen Bühnenkunstwerk.
Zwei Männer, zwei Welten, zwei Geschichten, dramatisch, manchmal lustig, zwei grausame Weihnachtsmärchen, wenn sie dann gut ausgingen. … „doch die Verhältnisse, sie sind nicht so …“ (B. Brecht)

Philipp Hochmair’s JEDERMANN rockte Kiel. Der Festivalhöhepunkt
Vor fast genau 105 Jahren wurde „Jedermann“, das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Hugo von Hofmannsthal in Berlin unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführt. Seit 1920 wird das Stück jedes Jahr bei den von Reinhardt und Hofmannsthal begründeten Salzburger Festspielen gespielt.
Grund genug, diesem Werk ein neues Outfit zu geben, mehr noch, es in 2015/16 zu reloaden. Dies ist Schauspieler Philipp Hochmair zusammen mit Tobias Herzz Hallbauer, Jörg Schnittkowski und Alvin Weber ausgezeichnet gelungen. Ein vielstimmiges Sprechkonzert nennen es die Vier. Wie ein Rockstar erkämpfte sich Hochmair (wie stets mit ganzem Körpereinsatz) die Geschichte vom Leben und Sterben des reichen Mannes. Geld ist für Jedermann etwas ganz Besonderes, etwas Pseudo-Göttliches. Und das brachte Hochmair bestens rüber, der die original Textsprache gelungen einbettete. Er bewegte sich gekonnt durch alle notwendigen Figuren. JEDERMANN RELOADED ist kein zersägter Hofmannsthal, er bleibt transparent und nachvollziehbar erhalten.
Getrieben von Gitarrenriffs und experimentellen Sounds der „Elektrohand Gottes“ (wie sich die Truppe nennt) wird Jedermann, bei dem sich einem im November 2016 unweigerlich der Name Trump aufdrängen möchte, erkennbar in seiner unstillbaren Gier nach Geld, Liebe und Rausch. Zwischen Leben und Tod katapultiert ihn die Musik in Ekstase, mit der sich der Untote ins Grab singt.

Blick in eine mögliche Monodrama Zukunft
Hochmair rockte Kiel und die Kieler und ihre internationalen THESPIS Gäste feierten diesen besonderen Jedermann in einem ausverkauften Schauspielhaus. Hochmair spricht mit seiner Version Jung und Alt an, ein gelungener Abend im Rahmen des Monodrama-Festivals. Jolanta Sutowicz bescherte damit ihrem Festival zum 10.Jubiläum nicht nur ein absolutes Highlight. Sie hat sicher damit auch eine Richtung aufgezeigt, mit der Monodrama aus der allgemeinen Krise des nachgesagt Gestrigen und der Überalterung in eine Zukunft blicken kann. Eine win-win Situation.

Storyteller – Geschichten und ihre Erzähler
Aus arabischen Länder sind uns Geschichtenerzähler bekannt. Mit ihrer langen Tradition bereichern sie seit jeher diese Kulturkreise, lange vor schriftlicher Überlieferung. Als feste Größe spielten sie ihre Rolle auch im Monodrama, in unterschiedlichster Provenienz und Inhalt.
„Mysterious Gift“ lautete eine Show des Iraners Yager Khaseb, einem non-verbalen Geschichtenerzähler in Bewegung und unter Hinzunahme einer Puppe. Puppen müssen nicht immer lieblich sein, es geht auch ganz schön aggressiv in grenzüberschreitender kunstvoller Sprache.
Drei weitere Vertreter dieser Gattung gaben ihre Stories und sich selber beim THESPIS zum Besten. Stephen Ochsner, Absolvent der Oklahoma Universität und der Moskauer KunstTheater Schule, lieferte einen frühen Text von Ivan Viripaev in rhythmisch gekonnter Maximalgeschwindigkeit, ebenso gekonnt inszeniert von seiner armenischen Ehefrau Zara Antonyan. Drei Sprachen, drei Welten. Aus der Republik Südafrika gastierte der unwiderstehliche Kurt Egelhof mit seiner Familiengeschichte. Der Film- und Theaterdarsteller, Regisseur und Produzent unterhielt damit das Publikum aufs Amüsierlichste, so wie er jeden, den er trifft, aus tiefstem Herzen anspricht, ein „24-Stunden-Akteur“ eben.
Aleksandras Rubinovas aus Litauen gehörte zum Vertreter der eher leisen, gemächlichen Erzählweise. Als Koba (Stalin) und sein bester Freund malt mit düsteren Farben die Angst, die jeweils hinter Diktatoren, Tyrannen und Autokraten und ihrer verwerflichen Kriminalität steht.

Er braucht nicht mehr zurück zu kommen
Als ADOLF führte Pip Utton die Zuschauer in die Untiefen der eigenen Seele. Er spielt den Diktator im ersten Teil, im zweiten führt er das Publikum vor. Grausam förderte er tief verborgene rassistische Wünsche zu Tage. Diese werden normalerweise von der Kultur bewältigt. Doch was, wenn nicht? So aktuell wie heute im postfaktischen Zeitalter war sein Stück wohl kaum in den vergangenen 20 Jahren. Seine Conclusio halt noch lange nach: „ADOLF braucht nicht zurückzukehren, denn er war nie fort!“

Über:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss
Deutschland

fon ..: +492424-90 80 440
web ..: http://www.kfe.de/
email : pps@kfe.de

PPS – Promotion-Presse-Service Agentur wird Christian Bauer und Dieter Topp, Künstler und Publizist, verwaltet.
PPS bietet Aussendungen an im Bereich Kultur und Kultur-Politik, unter besonderem Aspekt von Sprechtheater, Ballett, Musik und Musiktheater, Kunst, Kunstausstellungen und Kulturtourismus.
PPS – Aussendungen gehen an Redaktionen in der Bundesrepublik, nach Österreich und in den deutschsprachigen Bereich von Belgien und Niederlande an Print-, TV-, Radio-, Online – Redaktionen, Medienschaffende und PR-Verantwortliche, sowie offene Kulturkanäle.
PPS-Promotion-Presse-Service gehört zur Pressestelle KulturForum Europa:
Eine europäische Begegnung. Das KulturForum Europa e.V. wurde auf Initiative von Hans-Dietrich Genscher 1992 zur Förderung des gemeinschaftlichen europäischen Gedankens auf allen Gebieten der Kultur gegründet. Gegenseitige Beachtung und Toleranz sollen als Beitrag zur Völkerverständigung vorangetrieben werden.()
PPS-Promotion-Presse-Service berichtet seit 2005 über das Ballett der Staats- und Volksoper Wien, covert das Int. Istanbul Music Festival und die Istanbul Biennale sowie die Music Biennale Zagreb (seit 2007). Für 2008 sind das Int. Springfestival, das Herbstfestival und Fringe Festival Budapest, das Zemplén Festival im Länderdreieck Ungarn-Ukraine-Slowakei, sowie Wratislavia Cantans (PL) hinzugekommen. In 2008 wurde PPS eingeladen, für das Int. Theaterfestival Bukarest und Timisoara, sowie 2009 für das Underground Festival Arad, (RO), das Libertas Dubrovnik Summerfestival und ZFF Zurich Film Festival zu berichten. Hinzu kam eine jährliche Zusammenarbeit mit zuerich.com/Zürich Tourismus und Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit a42. Agentur für Tourismusmarketing.
2010 berichteten wir erstmalig vom BITEI-Theaterfestival in Chisinau/Moldau unter dem Aspekt der Information über Ost-West-Theater in vorwiegend russisch sprechenden Ländern. 2011 ist das Internationale Theaterfestival Sibiu/Hermannstadt (RO) hinzugekommen; weiterhin berichtet PPS für die Philharmonie (Müpa) Palast der Künste, Budapest (HU). Anlässlich des 3. Int. Theaterfestivals Tbilisi (Tiflis, Georgien) und des 1. Festival of Puppet Theatre, Sachalin, Russland, waren wir 2011 alleinig als deutsche Pressevertreter eingeladen. 2012 wurde die Leitung von PPS als europäischer Beobachter, Berichterstatter und internationaler Juror zum 30. Fadjr Festival nach Teheran gebeten. Das Jahr endete mit der erfolgreichen PR-Kooperation für Janacek-Musikfestival, Brünn (CZ). Seit Anfang 2013 hat die Ungarische Staatsoper, Budapest, unsere Agentur zur regelmäßigen Berichterstattung gebeten. 2015 hat die Kooperation mit dem Staatlichen Akademietheater Opereta Kyiv , 2016 mit Int. Monodrama Festival Fujairah (UAE)und Int. Scientific Conference of The Academy of Arts, Kairo.

Pressekontakt:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss

fon ..: +492424-90 80 440
web ..: http://www.kfe.de/index.php
email : pps@kfe.de

Zwei neue Hotels für die Success Hotel Group

Die Hotelbetriebsgesellschaft plant in Kiel und Bamberg neue Hotels. Als Franchisepartner wurden erneut AccorHotels ausgewählt. Zukünftig umfasst die gemeinsame Kooperation 12 Hotels in Deutschland.

BildBei der Success Hotel Group stehen die Zeichen weiter auf Wachstum: Geschäftsführer Manfred Friedrich hat zwei neue Verträge unterzeichnet. Der Hotelbau beginnt bereits im kommenden Jahr. Dabei wird das ibis Styles Hotel Bamberg im Jahr 2018 und das ibis Styles Hotel Kiel im Jahr 2019 fertig gestellt.
„Es ist immer ein Gewinn für beide Seiten, wenn praktisches Geschäft und ambitionierte Ziele durch die Zusammenarbeit von Profis angetrieben werden. Accor ist für uns stets ein starker, zuverlässiger Partner. Daher wird es sicherlich nicht das letzte Hotelprojekt mit diesem Franchisegeber sein“, so Manfred Friedrich, Geschäftsführer der Success Hotel Group.

Ein modernes Wohlfühlambiente sowie ein ansprechendes Design werden auch den Charakter der beiden neuen Hotels in Bamberg und Kiel prägen. Das ibis Styles Bamberg liegt innerhalb der oberfränkischen Universitäts- und Domstadt direkt in der historischen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Das 131-Zimmer-Hotel wird ein Teil des geplanten „Quartier an der Stadtmauer“ werden, das einen Mix aus Einzelhandel, Gastronomie und Wohnen bieten wird. Die Besonderheit an dem Gebäude: Teile der Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert laufen durch das „Quartier“.

Das ibis Styles Kiel zeichnet sich ebenfalls durch eine exponierte Lage aus – am Schwedenkai, einem Bootshafen in der norddeutschen Landeshauptstadt, entsteht ein 148-Zimmer-Hotel. Das Hotel ist darüber hinaus in nur wenigen Minuten von dem Hauptbahnhof Kiel und der Altstadt zu Fuß zu erreichen.

Über:

Success Hotel Group
Herr Matthias Wohlgemuth
Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0049 711 – 90713417
web ..: http://www.shgr.com
email : matthias.wohlgemuth@shgr.com

Die Success Hotel Group wurde Ende 1995 durch Manfred Friedrich zunächst als Hotelberatung gegründet. Die Unternehmensgruppe unter der Leitung von Manfred und Michael Friedrich betreibt als lizenzierter Franchisenehmer internationaler Hotelmarken wie Accorhotels, Hilton und InterContinental Hotels Group (IHG) derzeit fünfzehn Hotels mit insgesamt über 1.750 Zimmern in Deutschland. Darüber hinaus agiert die Success Hotel Group als Managementpartner für Investoren oder Banken. Das weitere Angebotsspektrum beginnt bei der Standort- und Marktanalyse, reicht weiter über Projektentwicklungsleistungen, Bewertungsgutachten, Machbarkeits- und Plausibilitätsstudien, betriebliche Optimierung sowie Reorganisation bis hin zu Vermittlung und Verkauf von Hotelimmobilien.
Bis 2019 plant die Success Hotel Group sieben neue Hoteleröffnungen. Weitere Projekte befinden sich in unterschiedlichen Phasen der Planung und Entwicklung. Dazu gehört beispielsweise die Restaurantkette „Mike’s Urban Pub“. www.shgr.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main

fon ..: 0049 6109 50 65 35
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@karl-karl.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons