Kieferorthopädie

now browsing by tag

 
 

Kieferorthopädische Behandlungen in der SternKlinik Bremen

Kieferorthopädie-Patienten finden in der SternKlinik Bremen kompetente Behandlung. Ärzte aus angrenzenden Fachgebieten unterstützen die Behandlung bei Bedarf und Patientenwunsch.

Patienten der SternKlinik in Bremen profitieren von der individuellen und kompetenten Beratung durch Ärzte verschiedenster Fachgebiete. Moderne Ausstattung und spezialisierte Mediziner versprechen eine rundum gelungene Behandlung im Bereich der Kieferorthopädie. Sanfte und dennoch wirksame Verfahren ermöglichen zudem Therapieerfolge ohne Zahnentfernungen. Zahnerhaltungsmaßnahmen stehen stattdessen im Fokus. Innovative Behandlungsmethoden und moderne Kieferorthopädie bieten den Patienten der SternKlinik bei allen Problemen effektive Lösungen.

Gerade Zähne und ein strahlendes Lächeln

Ob bei schiefen Zähnen, Kopf- und Rückenschmerzen oder Schmerzen im Kiefer – das kompetente Team aus Kieferorthopäden in Bremen Mitte und Schwachhausen arbeitet gründlich mit Fokus auf Qualität und Ästhetik. Patienten wenden sich bei Fehlbisslagen, schiefen Zähnen oder KIefergelenksbeschwerden direkt an die Praxis. Nach einer ausführlichen Beratung findet der Arzt gemeinsam mit seinem Patienten eine optimale Behandlungsmethode. Ganz gleich, ob eine Zahnspange oder eine einfache Schiene das kieferorthopädische Problem löst: grundlegend ist stets eine gründliche Suche nach den Ursachen sowie eine ausführliche Beratung. Das Team um Dr. Peter Zernial, Dr. Knut Thedens, Dr. Lotta Zernial und Claudia Miethe kümmert sich darum, dass Zahn- und Kieferfehlstellungen behoben werden. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen ist eine frühzeitige Behandlung notwendig, um langfristig gesundheitlichen Beeinträchtigungen entgegenzuwirken.

Komplementäre Behandlungen für ein positives Ergebnis

Durch das breite Leistungsspektrum in der SternKlinik erhalten Patienten eine Behandlung, die nicht auf ein Fachgebiet begrenzt ist. Auf Patientenwunsch kooperieren die Fachgebiete untereinander, um durch komplementäre Behandlungen positive Therapieerfolge zu verzeichnen. Das gilt sowohl für die Ursachenforschung als auch für die Therapie selbst. Durch die kurzen Wege zu angrenzenden Fachgebieten wie der Zahnmedizin oder der Physiotherapie ist es den Ärzten der Kieferorthopädie möglich, ein umfassendes Bild vom gesundheitlichen Zustand der Patienten zu konstruieren und die Entstehung der Symptome auszumachen. Der Behandlungsplan einer Zahn- oder Kieferfehlstellung kann somit durchaus auch Therapieeinheiten beim Physiotherapeuten beinhalten oder durch eine Behandlung beim Kieferchirurgen ergänzt werden.

Ausführliche und kompetente Beratung in Bremen

Die SternKlinik im Herzen von Bremen bietet durch die Zusammenarbeit der Praxis für Kieferorthopädie mit Kollegen anderer Fachbereiche eine umfassende Patientenbetreuung. In dem Ärztehaus in Bremen-Mitte finden Interessierte an einem Standort alle Ansprechpartner. Das vierköpfige Kieferorthopädie-Team um Dr. Peter Zernial, Dr. Knut Thedens, Dr. Lotta Zernial und Claudia Miethe steht für seine Patienten auch in der Praxis in Schwachhausen zur Verfügung.

Über:

SternKlinik
Herr Rouven Schirrmeister
Carl-Ronning-Straße 4/6
28195 Bremen
Deutschland

fon ..: 0421-16 83 40
web ..: http://www.sternklinik.net/
email : info@sternklinik.net

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 1285010
web ..: https://www.regiohelden.de/
email : pressemitteilungen@regiohelden.de

5. Wissenschaftlicher Kongress für Aligner Orthodontie

SAVE THE DATE!
5. Wissenschaftlicher Kongress für Aligner Orthodontie
23. und 24. November 2018 in Köln

BildDie Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. (DGAO) veranstaltet nach dem großen Erfolg von 2016 bereits ihren fünften wissenschaftlichen Kongress für Aligner Orthodontie. Dieser findet ganztägig am 23. und 24. November 2018 im Kölner Gürzenich statt.

Mit den von der DGAO alle zwei Jahre veranstalteten wissenschaftlichen Kongressen können sich Kieferorthopäden und Zahnärzte über den aktuellen Stand der Aligner-Therapie informieren und austauschen. International anerkannte Experten berichten hier aus Praxis und Wissenschaft zu allen bestehenden Aligner-Systemen.

Begleitet wird der Kongress von einer umfassenden Dentalausstellung. Der DGAO-Kongress ist die bisher größte, herstellerunabhängige Veranstaltung, die ganz gezielt ausschließlich für die Aligner-Therapie ein entsprechendes Forum bietet.

RÜCKBLICK 2016: ALIGNER UND KEIN ENDE IN SICHT

Die Behandlung mit Alignern in der Kieferorthopädie ist schon lange viel mehr als eine Randerscheinung. Dies konnte der 4. Wissenschaftliche Kongress für Aligner Orthodontie wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen. Über 600 Teilnehmer aus 25 Ländern zeigten ihr Interesse an den neusten Entwicklungen und Möglichkeiten der Aligner-Therapie und folgten der Einladung der DGAO e.V. nach Köln. Mit ihren jahrzehntelangen Erfahrungen konnte diese Gesellschaft als Veranstalter des weltweit bedeutsamsten, herstellerunabhängigen Aligner-Kongresses erneut viele namhafte internationale Vortragende finden, die den Teilnehmern den größtmöglichen Wissensgewinn für Ihre Praxis vermittelten.

Weitere Informationen unter: www.dgao-kongress.de

Über:

Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie (DGAO) e.V.
Herr Siegfried Sonnenberg
Lindenspürstraße 29c
70176 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 27395591
fax ..: 0711 6550481
web ..: http://www.dgao.com
email : info@dgao.com

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. (DGAO) wurde im November 2007 gegründet und hat ihren Sitz in Stuttgart. Ihr primäres Ziel ist es, durch Wissenschaft, Lehre, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit unabhängig die Vorteile der immer populärer werdenden metallfreien Kieferorthopädie aufzuzeigen und bekannter zu machen.

Den Vorstand der DGAO bilden Prof. em. Dr. Rainer-Reginald Miethke (Präsident), Dr. Boris Sonnenberg (Vizepräsident), Dr. Jörg Schwarze (Generalsekretär), Univ.-Prof. Dr. Dr. Heinrich Wehrbein, Dr. Thomas Drechsler, Dr. Julia Haubrich und Dr. Werner Schupp.

Pressekontakt:

DGAO e.V.
Herr Siegfried Sonnenberg
Lindenspürstraße 29c
70176 Stuttgart

fon ..: 017656285093
web ..: http://www.dgao.com
email : info@dgao.com

Wissenschaftspreis 2018 der Deutschen Gesellschaft für Aligner Orthodontie (DGAO) e.V.

Neue Preisgeldgestaltung für den DGAO-Wissenschaftspreis 2018

BildNoch bis zum 30. Juni 2018 haben Einzelpersonen und Forschergruppen die Möglichkeit, sich um den mit nun insgesamt 27.500 Euro dotierten DGAO-Wissenschaftspreis zu bewerben.

Der DGAO-Wissenschaftspreis erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Dies zeigte sich nicht zuletzt an den zahlreichen Einsendungen 2016. Damals erhielt die Projektgruppe um Prof. Dr. Karl-Friedrich Krey von der Universität Greifswald für die geplante Studie „Biologische Realität computergeplanter Zahnbewegungen mit Alignern – eine multizentrische, prospektive Untersuchung“ die finanzielle Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V.

Wegen der zahlreichen Bewerbungen, und um mehr Antragsteller in den Genuss einer Förderung gelangen zu lassen, hat der Vorstand der DGAO am 17. November 2016 beschlossen, die Höhe des Preisgeldes neu zu regeln. Ab 2018 wird die finanzielle Unterstützung dreigeteilt; der 1. Preis ist dann mit 15.000 Euro, der 2. Preis mit 7.500 Euro und der 3. Preis mit 5.000 Euro ausgestattet.

Der Förderpreis wird alle zwei Jahre von einem Kuratorium der Deutschen Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. (DGAO) anlässlich des wissenschaftlichen Kongresses für Aligner Orthodontie verliehen. Das nächste Mal wird dies am 22. November 2018 erfolgen. Prämiert werden noch nicht veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten und Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Aligner Orthodontie. Die Preisträger erhalten die Möglichkeit, ihre fertiggestellten Arbeiten oder Forschungsprojekte auf dem nächsten Kongress dem Fachpublikum zu präsentieren. Bewerben können sich Hochschulen und approbierte Zahnärzte – als Alleinautoren oder in Forschungsgruppen.

Das Kuratorium besteht aus den Mitgliedern des Gesamtvorstandes der DGAO und einer vom Gesamtvorstand bestimmten externen Fachperson aus der Wissenschaft.

Interessierte bewerben sich bis zum 30. Juni 2016 bei der Geschäftsstelle der DGAO e.V., Lindenspürstraße 29c, 70176 Stuttgart.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Internetseite www.dgao.com/foerderpreis.html.

Über:

Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie (DGAO) e.V.
Herr Siegfried Sonnenberg
Lindenspürstraße 29c
70176 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 27395591
fax ..: 0711 6550481
web ..: http://www.dgao.com
email : info@dgao.com

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. (DGAO) wurde im November 2007 gegründet und hat ihren Sitz in Stuttgart. Ihr primäres Ziel ist es, durch Wissenschaft, Lehre, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit unabhängig die Vorteile der immer populärer werdenden metallfreien Kieferorthopädie aufzuzeigen und bekannter zu machen.

Den Vorstand der DGAO bilden Prof. em. Dr. Rainer-Reginald Miethke (Präsident), Dr. Boris Sonnenberg (Vizepräsident), Dr. Jörg Schwarze (Generalsekretär), Univ.-Prof. Dr. Dr. Heinrich Wehrbein, Dr. Thomas Drechsler, Dr. Julia Haubrich und Dr. Werner Schupp.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

DGAO e.V.
Herr Siegfried Sonnenberg
Lindenspürstraße 29c
70176 Stuttgart

fon ..: 017656285093
web ..: http://www.dgao.com
email : info@dgao.com

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie (DGAO) e.V. feiert 10-jähriges Jubiläum

Vor 10 Jahren wurde die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. mit dem Ziel gegründet, die metallfreie Schienentherapie bekannter zu machen und wissenschaftlich zu fördern.

BildEs begann im November 2007: Eine Gruppe erfahrener Kieferorthopäden gründete die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. mit dem Ziel, die metallfreie Schienentherapie bekannter zu machen und wissenschaftlich zu fördern. Heute, zehn Jahre später, ist die DGAO e.V. mit über 330 Mitgliedern aus 20 Ländern eine feste Größe innerhalb der Kieferorthopädie. Der Erfolg des letzten Kongresses im November 2016 in Köln mit über 600 internationalen Teilnehmern unterstreicht diese Tatsache eindrucksvoll.

Das Jubiläum gibt Gelegenheit zurückzublicken: „Dass die Zukunft der Aligner Orthodontie gehören würde, davon waren wir damals überzeugt. Mit Gründung der DGAO wollten wir dieser Entwicklung in der Kieferorthopädie eine eigene Plattform geben“, erinnert sich Präsident Prof. em. Dr. Miethke. Herstellerunabhängig sollten die verschiedenen Therapiemöglichkeiten mit Alignern den kieferorthopädischen Kollegen aufgezeigt und Anreize für wissenschaftliche Forschung geschaffen werden. Zwei Folgen waren die „Wissenschaftlichen Kongresse für Aligner Orthodontie“ und der „DGAO-Wissenschaftspreis“.

Wissenschaftliche Kongresse

Im November 2010 lud die DGAO erstmals zu einem Kongress für Aligner Orthodontie nach Köln. An zwei Tagen konnte sich das wissbegierige Fachpublikum mit international namhaften Experten zu allen bestehenden Aligner-Systemen informieren. Die rund 300 Teilnehmer und Aussteller waren gleichermaßen begeistert. Und so nahm der Erfolg seinen Lauf. Nach drei weiteren Kongressen, bekundeten zuletzt über 600 Teilnehmer, doppelt so viele wie am Anfang, aus 25 Ländern ihr Interesse an den neuesten Entwicklungen und den breiten Anwendungsmöglichkeiten der Aligner-Therapie. Der „Wissenschaftliche Kongress für Aligner Orthodontie“ zählt damit weltweit zu den bedeutsamsten, herstellerunabhängigen Aligner-Kongressen. Das nächste Jubiläum steht auch schon vor der Tür, denn im November 2018 findet der 5. Wissenschaftliche Kongress für Aligner Orthodontie – wiederum in Köln – statt.

DGAO-Wissenschaftspreis

Ebenso wie die zweijährlichen Kongresse erfreut sich der DGAO-Wissenschaftspreis stetig steigender Bedeutung. Dies zeigte sich nicht zuletzt an den zahlreichen Einsendungen 2016. Damals erhielt die Projektgruppe um Prof. Dr. Karl-Friedrich Krey von der Universität Greifswald für die geplante Studie „Biologische Realität computergeplanter Zahnbewegungen mit Alignern – eine multizentrische, prospektive Untersuchung“ die finanzielle Unterstützung der Gesellschaft.

Der DGAO-Wissenschaftspreis wird für wissenschaftliche Arbeiten und Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Aligner Orthodontie verliehen und beträgt aktuell 27.500 Euro. Noch bis zum 30. Juni 2018 haben Einzelpersonen und Forschergruppen die Möglichkeit, sich um diesen Preis zu bewerben.

Mitglied werden

Die DGAO ist eine perfekte Plattform für Fachinformation und Fortbildung auf dem Gebiet der KFO-Behandlung mit durchsichtigen Miniplastschienen. Sie bietet somit als erste Fachgesellschaft ihren Mitgliedern ein herstellerunabhängiges Forum für diese Therapieform, die immer populärer wird. Mit dem Bezug des „Journal of Aligner Orthodontics“ haben Mitglieder der DGAO direkten Zugang zum jeweiligen Stand der Aligner-Technologie und nehmen an ihrer kontinuierlichen Weiterentwicklung teil. Sie dokumentieren damit ihre Fachkompetenz gegenüber Patienten und Kollegen. Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag finden Interessierte auf www.dgao.com.

Über:

Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie (DGAO) e.V.
Herr Siegfried Sonnenberg
Lindenspürstraße 29c
70176 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 27395591
fax ..: 0711 6550481
web ..: http://www.dgao.com
email : info@dgao.com

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. (DGAO) wurde im November 2007 gegründet und hat ihren Sitz in Stuttgart. Ihr primäres Ziel ist es, durch Wissenschaft, Lehre, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit unabhängig die Vorteile der immer populärer werdenden metallfreien Kieferorthopädie aufzuzeigen und bekannter zu machen.

Den Vorstand der DGAO bilden Prof. em. Dr. Rainer-Reginald Miethke (Präsident), Dr. Boris Sonnenberg (Vizepräsident), Dr. Jörg Schwarze (Generalsekretär), Univ.-Prof. Dr. Dr. Heinrich Wehrbein, Dr. Thomas Drechsler, Dr. Julia Haubrich und Dr. Werner Schupp.

Pressekontakt:

DGAO e.V.
Herr Siegfried Sonnenberg
Lindenspürstraße 29c
70176 Stuttgart

fon ..: 017656285093
web ..: http://www.dgao.com
email : info@dgao.com

HarmonieSchiene von Orthos – die dezente Zahnkorrektur

Orthos Fachlabor für Kieferorthopädie GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

BildViele Erwachsene leiden unter ihren schiefen Zähnen, schrecken aber vor einer festen Zahnspange zurück. Eine echte Alternative für Menschen, die mitten im Berufsleben stehen und eine unauffällige Zahnkorrekturmethode suchen, ist die durchsichtige, herausnehmbare „HarmonieSchiene“ von Orthos. Sie korrigiert die Zähne im sichtbaren Bereich – und das in wenigen Wochen oder Monaten. Das Gute ist: Das neue Wunschlächeln bekommen Interessierte beim Zahnarzt ihres Vertrauens.

Zahnkosmetik – ein nachgefragtes Thema in der Zahnarztpraxis
Die transparenten Schienen werden rund um die Uhr getragen und bringen die Zähne im sichtbaren, vorderen Bereich ohne Beeinträchtigung des täglichen Lebens in die gewünschte Stellung. Je nach Grad der Fehlstellung und dem persönlichen Wunschergebnis wird eine individuelle Zahl von Schienen im Fachlabor Orthos aufgrund der vom Zahnarzt genommenen Abdrücke erstellt. Über 25.000 Patienten hat die HarmonieSchiene von Orthos bereits ein neues Lächeln und erfolgreicheres Auftreten geschenkt. Denn ein offenes, freies Lächeln verändert das Aussehen, bringt Selbstvertrauen und stärkt die positive Ausstrahlung.

Das moderne Korrekturverfahren wurde in Deutschland entwickelt und die HarmonieSchienen werden auch ausschließlich in Deutschland hergestellt. Bereits mehr als 5.000 Zahnärzte vertrauen auf die über 30-jährige Erfahrung von Orthos. „Zähne gerade stellen“ ist die Leidenschaft des seit 1983 in Frankfurt am Main ansässigen Fachlabors. Seit 1991 gibt es auch eine Niederlassung in der Goethestadt Weimar in Thüringen.

Wenn Sie mehr über die „HarmonieSchiene“ wissen möchten, informieren Sie sich auf www.harmonieschiene.de und fragen Sie einfach Ihren Zahnarzt.

Auch zu hören auf Hit Radio FFH, planet radio und Harmony FM in der Zeit vom
2. – 6. Oktober 2017 zwischen 19 und 21 Uhr!

Über:

Orthos Dental GmbH
Frau Raingard Milczewsky
Berner Str. 23
60437 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069 – 7191000
fax ..: 069 – 719100-40
web ..: https://www.orthos.de/
email : info@orthos.de

Viele Erwachsene leiden unter ihren schiefen Zähnen, schrecken aber vor einer festen Zahnspange zurück. Eine echte Alternative für Menschen, die mitten im Berufsleben stehen und eine unauffällige Zahnkorrekturmethode suchen, ist die durchsichtige, herausnehmbare „HarmonieSchiene“ von Orthos. Sie korrigiert die Zähne im sichtbaren Bereich – und das in wenigen Wochen oder Monaten. Das Gute ist: Das neue Wunschlächeln bekommen Interessierte beim Zahnarzt ihres Vertrauens.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss Str. 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 – 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de/
email : info@m-pn.de

Zentrum für Zahnmedizin – für schöne und gesunde Zähne

Ihre Praxis für innovative Zahnheilkunde in Hamburg

Gesunde Zähne und ein natürlich strahlendes Lächeln gelten als Schönheitsideal. Doch nicht nur das: Forscher belegen, wie wichtig intakte Zähne auch für Herz, Gelenke und Stoffwechsel sind. Denn Entzündungen des Zahnfleisches, des Zahnhalteapparates oder auch des Zahnnervs können – infolge der guten Versorgung der Mundhöhle mit Blut- und Lymphgefäßen – leicht auf den gesamten Körper übergreifen. Gute Zahnhygiene schützt somit vor etwaigen Entzündungen und beugt späteren Probleme, die in diesem Zusammenhang entstehen können, vor. Da jedoch zur Zahngesundheit weit mehr gehört als Prävention, sollten Patienten sich an einen spezialisierten Zahnarzt wenden. Das Zentrum für Zahnmedizin in Hamburg verfügt über ein weites Leistungsspektrum, sodass Patienten dort bestens aufgehoben sind.

Die Kernkompetenzen im Überblick

Das Zentrum für Zahnmedizin vereint die neuesten Erkenntnisse der Funktionsdiagnostik und -therapie mit der ästhetischen Zahnmedizin. Unter anderem sind sie in den Bereichen der Implantologie, CMD-Funktionstherapie, Endodontie sowie in vielen weiteren Gebieten tätig. Werden beispielsweise Beschwerden der Kaumuskulatur oder des Kiefergelenks festgestellt, werden diese mit Hilfe der CMD-Funktionstherapie behandelt. Die individuelle Ursachenforschung liegt dabei im Vordergrund. Benötigen Patienten im Bereich der Implantologie eine Behandlung, schaffen moderne Techniken Abhilfe. Hier erfolgt die Planung mit der dreidimensionalen Diagnostik. Das Resultat ist eine wesentlich geringere Strahlenbelastung, gefolgt von einem präzisen und sicheren Vorgehen in der OP. Werden parodontale Erkrankungen festgestellt, ist eine schonende und professionelle Tiefenreinigung die Folge. Auf Wunsch kann diese unter einer örtlichen Betäubung behandelt werden.

Spezialisiertes Team für die verschiedenen Bedürfnisse

Das Team im Zentrum für Zahnmedizin umfasst 20 Mitarbeiter, die auf die jeweiligen Themenschwerpunkte spezialisiert sind. Dazu zählen unter anderem drei Prophylaxe-Mitarbeiterinnen, mit entsprechender Ausbildung. Die Leitung erfolgt dabei unter Florentin Hoffbauer, der im Bereich der ästhetischen Zahnmedizin und der navigierten Implantologie fundierte Kenntnisse und langjährige Erfahrung besitzt. Zudem verfügt er über eine Zusatzausbildung zum Zahntechniker, sodass er Patienten ästhetischen Zahnersatz bieten kann. Die Behandlung erfolgt in dem eigens gegründeten zahntechnischem Labor. Doch nicht nur dort, sondern in der kompletten Praxis befinden sich diagnostische Einrichtungen, die sich auf dem neuesten Stand der Technik befinden. Das Besondere in der Praxis: Jeder Patient erhält eine individuelle Betreuung und Behandlung durch seinen eigenen Zahnarzt oder seine eigene Zahnärztin. Trotz der Größe der Praxis wird auf eine persönliche Betreuung Wert gelegt.

Über:

Zentrum für Zahnmedizin Florentin Hoffbauer
Herr Florentin Hoffbauer
Borsteler Chaussee 111
22453 Hamburg
Deutschland

fon ..: 04060088360
fax ..: 040600883611
web ..: http://zahnmedizin-hamburg.dental/
email : info@zahnmedizin-hamburg.dental

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Welldent Zahnklinik in Köln bietet außergewöhnlichen Service

Schöne und gesunde Zähne ein Leben lang? Die Welldent Zahnklinik ermöglicht mittels arbeitnehmerfreundlichen Öffnungszeiten und viel Kompetenz Zahnmedizin auf hohem Niveau.

Bei den meisten Zahnärzten sind Behandlungen nur von Montag bis Freitag und maximal bis 18.00 Uhr möglich. Die Mediziner und Helfer der Welldent Zahnklinik in Köln haben sich dazu entschlossen, den Patienten wesentlich umfangreichere Öffnungszeiten anzubieten. In der Praxis in Rodenkirchen können Termine von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8.00 und 20.00 Uhr vereinbart werden. Die beiden Praxen am Hansaring und am Zülpicher Platz öffnen in der Woche bereits um 7.30 Uhr und schließen erst um 21.00 Uhr. Wer den Gang zum Zahnarzt trotzdem von Montag bis Freitag nicht schafft, hat die Chance, am Samstag zwischen 10.00 und 17.00 Uhr oder an Sonn- und Feiertagen zwischen 11.00 und 16.00 Uhr behandelt zu werden. Somit hat man auch mit einem vollen Terminkalender die Möglichkeit, einen Besuch beim Zahnarzt zu vereinbaren.

Was bieten die Zahnärzte der Welldent Zahnklinik?

In den drei genannten Praxen können sämtliche Leistungen von den Vorsorgeuntersuchungen bis hin zum zahnärztlichen Notdienst in Anspruch genommen werden. Die Ausführung erfolgt stets unter Einhaltung sämtlicher Anforderungen der DIN ISO 9001. Die Zahnärzte und ihre Praxismitarbeiter setzen bei den Behandlungen modernste Technik ein, die den Patienten eine schmerzarme und im Optimalfall schmerzfreie Therapie garantiert. Angstpatienten sind in der Kölner Zahnklinik gut aufgehoben, denn alle hier tätigen Zahnärzte und Zahnarzthelfer gehen sehr einfühlsam mit kleinen und großen Patienten um. Außerdem bieten sie insgesamt kurze Wartezeiten durch ein optimiertes Terminmanagement und beantworten die Fragen der Patienten mit viel Geduld.

In der Welldent Zahnklinik werden auch Implantate eingesetzt

Insgesamt arbeiten in den Kölner Zahnarztpraxen zwölf Zahnärzte. Dazu gehören sogar Spezialisten für die Kiefer-, Mund- und Gesichtschirurgie. Das bedeutet, dass sich Patienten hier auch mit Implantaten als Ersatz für verlorene Einzelzähne oder mit den Haltesystemen für implantatgetragenen Zahnersatz versorgen lassen können. Bei der Notwendigkeit kieferorthopädischer Korrekturen muss ebenfalls keine andere Zahnarztpraxis aufgesucht werden. Die Zahnklinik ist als zertifizierter Partner der Invisalign®-Technik ausgewiesen. Das ist ein entscheidender Vorteil für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die unter Zahnarztangst leiden.

Zahnärzte legen allergrößten Wert auf die Prävention

Natürlich gibt es neben der Paradontologie, der Kieferorthopädie, der Schmerzbehandlung und der Oralchirurgie in den Praxen auch sämtliche Leistungen der zahnärztlichen Prävention. Die Zahnärzte und ihre Helfer beraten die Patienten zur Zahnhygiene und führen die Vorsorgeuntersuchungen inklusive der professionellen Entfernung von Zahnstein durch. Geschädigte Zähne sollen dadurch erhalten werden, beispielsweise durch Wurzelbehandlungen und geeignete Füllungen oder Kronen. Eine umfassende Beratung, wann die Krankenkassen bestimmte Behandlungen bezahlen, ist dabei inklusive.

Über:

Welldent Zahnklinik Hansaring
Herr David Hagen
Hansaring 55
50670 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 4747900
fax ..: 0221 4747901
web ..: http://www.welldent.de/
email : info@welldent.de

Die Welldent Zahnklinik am Hansaring ist eines der führenden Zentren für klinische Zahnmedizin im Kölner Raum.

Pressekontakt:

Regiohelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons