Human Resources

now browsing by tag

 
 

Arbeitszeitmodelle im Zeitalter der Digitalisierung

Bei der Regelung der Arbeitszeit stehen Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung vor der Challenge, den Erwartungen der Mitarbeiter, aber auch denen der Kunden und des Marktes gerecht zu werden

Bei der Wahl der Arbeitszeitmodelle stehen Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung vor der Challenge, den Erwartungen der Mitarbeiter, aber auch denen der Kunden und des Marktes gerecht zu werden. Rainer Chaudhuri stellt interessierten Kunden kostenlos mehrere Modelle zur Regelung der Arbeitszeit vor. Es werden Grundlagen des gesetzlichen Arbeitsschutzes und eine Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin besprochen. Die Entwicklungen der Gegenwart wie Globalisierung, Digitalisierung, und demoskopische Entwicklungen nehmen zunehmend Einfluss auf die Gestaltung der Arbeitszeitmodelle. Es gilt, Vor- und Nachteile abzuwägen und den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Unternehmen anzupassen. Die digitale Umwandlung stellt herkömmliche Modelle radikal auf den Kopf. Herkömmliche Prozesse verlieren ihre Bedeutung oder werden hinfällig. Rainer Chaudhuri fasst zusammen: „Es ist sinnvoll neue Kompetenzen und Möglichkeiten in der digitalen Human Resources Abteilung aufzubauen.“ Der Erfolg und das Bestehen am Markt wird in der Abteilung Human Resources entschieden. Es geht darum Talente zu erreichen, deren Aufmerksamkeit für das Unternehmen zu erhalten und diese als Mitarbeiter zu gewinnen. Ein entscheidender Faktor für die Attraktivität des Unternehmens sind Modelle die sich dem digitalen Wandel anpassen und den Bedürfnissen der Mitarbeiter Rechnung tragen. Die Unternehmen, welche sich aktiv der digitalen Transformation stellen, werden auch in Zukunft am Markt bestehen.

Über:

ATARA Headhunter
Herr Rainer Chaudhuri
Hohenlohestraße 14
65193 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611 9717571
web ..: http://www.ataraheadhunter.de
email : info@atara-headhunter.de

Pressekontakt:

ATARA Headhunter
Herr Rainer Chaudhuri
Hohenlohestraße 14
65193 Wiesbaden

fon ..: 0611 971751
web ..: http://www.atara-headhunter.de

HR Shared Service – PELO: Anforderungen aus neuem AÜG digital gelöst

Mit dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz 2017 (AÜG) ergeben sich gravierende Änderungen für die Arbeitspraxis und neue, umfangreiche Dokumentationspflichten für Verleiher und Entleiher von Personal.

Regelverstöße werden mit hohen Bußgeldern geahndet. Um dies zu vermeiden, bietet HR Shared Service, ein Tochterunternehmen des Personaldienstleisters Logistic People, mit ihrer Applikation PELO ein einfaches wie sicheres System, den Anforderungen aus dem AÜG gerecht zu werden und insbesondere die sich daraus ergebenden Fristen zu überwachen.

Die wesentlichen Änderungen des AÜGs 2017 sind die Einführung einer Überlassungshöchstdauer des Leihpersonals von 18 Monaten und des Prinzips Equal Pay nach neun Monaten. „Wir begrüßen die gesetzliche Neufassung des AÜG. Sie zielt auf mehr Fairness für den Einzelnen ab. Diese Philosophie leben wir seit fast 20 Jahren bei Logistic People“, sagt Olaf Sobotzke, Geschäftsführer der HR Shared Service GmbH und der Logistic People (Deutschland) GmbH.

Um die Anforderungen aus dem neuen AÜG einfach und sicher erfüllen zu können, hat HR Shared Service die 3D-Kommunikations-Software PELO entwickelt. „Sie dient gleichermaßen der Personalsteuerung und der Zeiterfassung und wickelt alle Personalaufträge – von der Erteilung bis zur Rückmeldung – strukturiert und transparent ab“, erklärt Sobotzke.

In das Kommunikationsportal lassen sich alle an der Lieferkette Beteiligten einbinden, ob Kunden, Lieferanten, Personalpartner oder die externen Mitarbeiter selbst. Es ermöglicht ein Prozessmonitoring und Dashboardcontrolling in Echtzeit und damit eine kontinuierliche Qualitäts- und Kostenkontrolle. Der Kunde entscheidet, wer welche Informationen aus PELO einsehen darf.

Fristenüberwachung leicht gemacht
Die Arbeitszeiten werden durch den externen Mitarbeiter mobil erfasst – über GPS-Tracking oder NFC (Near Field Communication) – und direkt in PELO eingespeist. So lassen sich die 9- bzw. 18-Monatsfristen des AÜG sekundengenau überwachen. Ist eine der beiden Fristen überschritten, dann ist die weitere Zeiterfassung seitens des Mitarbeiters nicht mehr möglich. So wird sichergestellt, dass die Anforderungen des neuen AÜG sicher eingehalten werden.
Für den Kunden besteht kein Entwicklungsaufwand. Vielmehr kann PELO schnell und einfach implementiert werden und problemlos in die vorhandene Speditionssoftware und bestehende ERP-Systeme eingebunden werden. Die Anwendungsprogrammierschnittstelle zur Einspielung der erfassten Arbeitszeiten wird mit PELO mitgeliefert.

Vorstellung auf transport logistic
Logistic People, ihre Tochterunternehmen und Partner präsentieren sich zum ersten Mal auf der Messe „transport logsitic“ in München. Auf dem Messestand in Halle A4 Stand 330 werden neben PELO auch weitere Produkte wie die Stellenbörse Jobboard oder die Personalrekrutierungssoftware LOPEDA vorgestellt.

Über:

HR Shared Service GmbH
Herr Olaf Sobotzke
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040/2385558-25
fax ..: 040/2385558-15
web ..: http://www.hrsharedservice.de
email : info@hrsharedservice.de

Die HR SHARED Service GmbH, Hamburg, 2017 als Tochterunternehmen der Logistic People (Deutschland) GmbH gegründet, ist ein Partnerverbund führender Unternehmen aus den Bereichen IT und Human Resources, spezialisiert für Logistik und Spedition. Das Dienstleistungsportfolio umfasst Fort- und Weiterbildungen, Versicherungsleistungen in der Personalwirtschaft, Job- und Immobilienbörse, Merger & Akquisition, Personal- und Unternehmensberatung, IT Support, Personalvermittlung und -überlassung sowie Werkvertragskonzepte und dessen Umsetzungsbegleitung, Third & Fourth Party Konzepte. (www.hrsharedservice.de)

Pressekontakt:

MAIN WORT
Frau Susanne Crecelius
Heidigweg 69
63743 Aschaffenburg

fon ..: 06028 400304
web ..: http://www.main-wort.de
email : info@main-wort.de

Logistik, Human Resources, Innovationen: HR Shared Service verändert Blickwinkel

Hamburg, 11.04.2017 – Neue Gesetze, veränderte Anforderungen, steigender Zeit- und Kostendruck erfordern kreatives Vorausdenken.

Die neu gegründete HR Shared Service GmbH (HRSS), ein Tochterunternehmen des Personaldienstleisters Logistic People (Deutschland) GmbH, entwickelt modernste Services, digitale Konzepte und innovative IT-Lösungen – ausgerichtet auf das Human Resources Management in der Logistik von morgen. Als Shared Service Partner bietet HRSS mit einem breiten Netzwerk von Experten und seinem dreidimensionalen Denken überzeugende Lösungen und Ergebnisse.

„Gerade mit der langjährigen Erfahrung und der umfassenden Expertise von Logistik People wissen wir, wo kurz-, mittel- oder langfristig Veränderungen neue Lösungen und Dienstleistungen erfordern. Wir greifen damit schon frühzeitig Ideen und Gedanken auf, die wir mit Spezialisten vertiefen, diskutieren, vorantreiben, gemeinsam weiterdenken und auch mal verwerfen“, erklärt Olaf Sobotzke, Geschäftsführer von HRSS, das Denken und Handeln des Unternehmens.

Das Angebot von HRSS reicht von digitalen Prozesslösungen für das Personalmanagement über eine von Logistic People unabhängigen Jobbörse und eine Immobilienbörse sowie die Begleitung von Merger bis hin zu spezialisierten HR Produkten für die Transport- und Logistikbranche. „Schon heute nutzen deutsche und internationale Unternehmen, Speditionen, Handel und Industrie unsere HR-Lösungen rund um die Logistik“, sagt Sobotzke.

Recruitment digital
Ein Beispiel ist Lopeda, das digitale Bewerbermanagement, das den gesamten Prozess von der Ausschreibung über die Bewerbung und Terminierung bis zum Onboarding abbildet – auf Wunsch im eigenen Corporate Identity. Neben der Veröffentlichung der Stellenangebote auf der eigenen Homepage bietet das Recruitment-Tool integrierte Schnittstellen zu Stellenportalen (Multiposting-Option) und der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit. Eingehende Bewerbungen können direkt aus LOPEDA bearbeitet und mit dokumentierten Mails beantwortet werden. „Lopeda ist eine Cloudlösung, die ganz ohne Server, Vernetzung und Lizenzen auskommt. Und da uns eine partnerschaftliche Zusammenarbeit wichtig ist, gehören die Bewerberdaten unseren Kunden“, so Olaf Sobotzke.

Ohne langes Suchen
Ebenfalls bereits am Start ist die unabhängige Stellenbörse „Jobboard for Logistics“. Sie ist die erste und bislang einzige Jobbörse, die sich ausschließlich auf nationale Stellenangebote in Transport und Logistik sowie Vakanzen für Logistikfachkräfte in Industrie, Handel und Supply Chain spezialisiert hat. Neben Jobofferten von Unternehmen für die Direktanstellung können auch Personalberatungen hier Jobangebote inserieren. „Unser Ziel ist es, Unternehmen wie Kandidaten als spezialisierte Jobbörse einen schnellen und umfassenden Überblick über den Arbeitsmarkt in der Logistikbranche zu bieten“, erklärt Olaf Sobotzke.

Über:

HR Shared Service GmbH
Herr Olaf Sobotzke
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040/2385558-25
fax ..: 040/2385558-15
web ..: http://www.hrsharedservice.de
email : info@hrsharedservice.de

Die HR SHARED Service GmbH, Hamburg, 2017 als Tochterunternehmen der Logistic People (Deutschland) GmbH gegründet, ist ein Partnerverbund führender Unternehmen aus den Bereichen IT und Human Resources, spezialisiert für Logistik und Spedition. Das Dienstleistungsportfolio umfasst Fort- und Weiterbildungen, Versicherungsleistungen in der Personalwirtschaft, Job- und Immobilienbörse, Merger & Akquisition, Personal- und Unternehmensberatung, IT Support, Personalvermittlung und -überlassung sowie Werkvertragskonzepte und dessen Umsetzungsbegleitung, Third & Fourth Party Konzepte. (www.hrsharedservice.de)

Pressekontakt:

MAIN WORT
Frau Susanne Crecelius
Heidigweg 69
63743 Aschaffenburg

fon ..: 06028 400304
web ..: http://www.main-wort.de
email : info@main-wort.de

Exklusive, berufsbegleitende Ausbildung zum HR-Business-Partner an der bbw Hochschule in Berlin

Weil Erfolg entscheidend von Führungsqualität abhängt, bilden Institute for Leadership Dynamics – Europe (ILD) und bbw Hochschule gemeinsam HR-Professionals zu HR-Business-Partnern aus.

BildEuropaweit einzigartig ist die Ausbildung zum Human-Resource-Business-Partner, die im Februar 2017 an der bbw Hochschule starten soll. Sie richtet sich an ambitionierte Führungskräfte aus dem Personal und anderen Businessbereichen. Ziel ist, ihre Führungsqualität zu verbessern und sie fit zu machen, um an der Seite des Top-Managements Zukunftsaufgaben bewältigen zu können.

Die Ausbildung wird gemeinsam von der bbw Hochschule und dem Institut for Leadership Dynamics (ILD) angeboten und ist von ihnen zertifiziert. Beide stellen sicher, dass sowohl der wissenschaftliche Anspruch, als auch die besondere Praxisnähe gewährleistet werden. Dafür sind in der Ausbildung HR-Führungskräfte, als Coachs und Berater tätig, die über viele Jahre Erfahrungen als HR-Business-Partner mit internationalen Top-Managements besitzen. Einzigartig ist, dass die Ausbildung auf Entwicklungsphasen von Unternehmen und die Rollen von HR-Business-Partnern orientiert ist – z.B. als Organisationsentwickler, Leadershipdesigner, Talententwickler, Konfliktcoach u.v.m.

Die HR-Professionals und andere ambitionierte Führungskräfte mit Interesse an HR-Themen, die ihre Führungsqualität entscheidend weiterentwickeln möchten, erweitern ihre Kompetenzen u.a. in Gesprächssimulationen in geschützten Räumen. Dazu werden auch Manager aus der Wirtschaft eingeladen. Erfolgreiche Absolventen haben durch die Kooperation von bbw Hochschule und ILD die Möglichkeit, 6 ECTS-Credit Points zu erhalten, die bundesweit in passenden Hochschulstudiengängen angerechnet werden können.

Die Ausbildung zum HR-Business-Partner kann problemlos berufsbegleitend absolviert werden. Sie ist modular aufgebaut und findet in der bbw Hochschule, in Berlin, statt.

Interessenten sind am 6. Dezember 2016 um 18 Uhr in den Berlin Capital Club zu einem kostenlosen Informationsabend eingeladen. Anmeldung zum Informationsabend unter: www.executive-format.de

Mehr Informationen über die Inhalte und Termine der Ausbildung zum HR-Business-Partner finden Sie unter: http://www.bbw-hochschule.de/HR-Business-Partner.html

Über:

bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH / bbw Hochschule
Herr Lars Kramer
Rheinpfalzallee 82
10318 Berlin
Deutschland

fon ..: 03050929409
web ..: http://www.bbw-hochschule.de
email : lars.kramer@bbw-hochschule.de

Die bbw Hochschule der Wirtschaft für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg hat sich in den fast 10 Jahren ihres Bestehens als private, staatlich anerkannte Hochschule in Berlin und Brandenburg etabliert. Das Studienprogramm umfasst hauptsächlich wirtschaftswissenschaftliche, wirtschaftsingenieurwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge, die in Vollzeit, berufs- und ausbildungsbegleitend oder dual belegt werden können. Die Hochschule wird getragen von der bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, einem Unternehmen des Bildungswerks der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg (bbw Gruppe). Nähere Informationen unter: www.bbw.hochschule.de.
Partner der bbw Hochschule, Entwickler und umsetzende Einrichtung der Ausbildung zum HR-Business-Partner ist das Institute for Leadership Dynamics – Europe (ILD) in Berlin. Nähere Informationen unter: http://leadership-institute.de

Pressekontakt:

bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH / bbw Hochschule
Frau Heike Mielke
Rheinpfalzallee 82
10318 Berlin

fon ..: 03050929-383
web ..: http://www.bbw-gruppe.de
email : heike.mielke@bbw-akademie.de

Ich liebe meinen Job! Dachte ich jedenfalls… Warum Mitarbeiter mehr Eigenverantwortung brauchen

Wiesbaden, 01.11.2016: Sowohl Mitarbeiter als auch Chefs werden immer unzufriedener. Die Einstellung zur Arbeit scheint bei etlichen Mitarbeitern eine kritische Phase erreicht zu haben. Angestellte ma

BildDieser Tage beschäftigen wir uns im Rahmen der ARD-Themenwoche mit der Zukunft der Arbeit. Wenn wir genauer hinsehen, erkennen wir eine breite Unzufriedenheit bei Mitarbeitern, die sich trotz innerer Kündigung täglich durch ihren Arbeitsalltag kämpfen. Doch – ist es möglich, seinen Job wieder zu lieben? Und was passiert, wenn man sich und sein Verhalten genauer unter die Lupe nimmt und nicht mehr den Chef, die Kollegen oder die momentane Aufgabe für seine persönliche Unzufriedenheit auf der Arbeit verantwortlich macht, sondern sich selbst? Diesen und anderen Fragen geht Alexandra Götze in ihrem Buch „Ich liebe meinen Job! … Dachte ich jedenfalls“ nach. Das Buch hilft seinen Lesern dabei, in eigener Regie für ein besseres Arbeitsklima zu sorgen.

Götze, die 18 Jahre lang bei Accenture für die Themen Recruiting, Personalmarketing und Talent Management verantwortlich war und heute Führungskräfte berät, verfolgt seit Jahren Debatten über eine mangelnde Mitarbeiterbindung an Unternehmen. Jetzt hält sie ihre Erfahrungen und Tipps in ihrem neuen Buch „Ich liebe meinen Job! … Dachte ich jedenfalls“ fest. Entstanden ist ein witziger Roman und nützlicher Ratgeber in einem. Dachte ich jedenfalls“ ist ein humorvoller und satirischer Roman über unbequeme Arbeitsverhältnisse, unfreundliche Kollegen und unmögliche Chefs. Zugleich gibt das Buch in seiner Funktion als Ratgeber viele hilfreiche Tipps, um genau diese Probleme überwinden zu können. Leser finden sich in Götzes Buch wieder: „…ein köstliches Buch“, „… für mich ist Alexandra Götze die intellektuelle Carrie Bradshaw des Büros…“.

„Ich liebe meinen Job! ..- Dachte ich jedenfalls“ ist ab sofort im Buchhandel und auf Amazon unter der ISBN: 9783741273247erhältlich.

Das sagen Leser/innen:
„5,0 von 5 Sternen
„Auf den Punkt! Inspirierend und einfach großartig!“
„Ein köstliches Buch. Spritzig, frech und locker leicht.“
„Die Zeit war reif….für solch ein Buch.“
„Muss man lesen, um sein Umfeld zu sehen und zu verstehen, auch sich selbst!“
„Der Büroalltag aus der Sicht einer Personalerin – mit hohem Wiedererkennungswert“
“ Kein Buch für SiegerInnen – sondern für die, die das ab morgen ändern wollen“

Buchparty mit Podiumsdiskussion am 1. Dezember 2016, im Studio Julia Imhoff, Körnerstraße 6, Wiesbaden. Kostenlose Tickets für Pressevertreter. Anmeldung bei der Presseagentur: tanja.roersch@mainwunder.de oder 06103/5091606

Über:

Alexandra Götze Business & Personal Coaching
Frau Alexandra Götze
Aarstrasse 6
65195 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611/988 18 217
web ..: http://www.alexandragoetze.de
email : mail@alexandragoetze.de

Über die Autorin
Alexandra Götze arbeitet in Wiesbaden als Business Coach für Unternehmer und Führungskräfte. Als selbstständige Beraterin hilft sie heute Unternehmern dabei, Lösungen für die alltäglichen Herausforderungen im Management zu finden. Davor war sie achtzehn Jahre lang bei Accenture für Recruiting, Personalmarketing und Talent Management verantwortlich, bis sie sich entschloss, ihre Beobachtungen und Erfahrungen gespickt mit Tipps in „Ich liebe meinen Job! … Dachte ich jedenfalls“ niederzuschreiben. Unter alexandragoetze.de/blog gibt sie wertvolle wie witzige Hinweise rund zu den Themen Chefposition, Berufswahl und Nachwuchskräfte.

Pressekontakt:

Agentur mainwunder
Frau Tanja Rörsch
Heinrich-Heine-Str. 13
63303 Dreieich

fon ..: 017670509338
web ..: http://www.mainwunder.de
email : tanja.roersch@mainwunder.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons