Holzbearbeitung

now browsing by tag

 
 

Hammer Video-Holzbearbeitungsprojekt „Bienenwiege“

Im neuesten Videoprojekt der HAMMER-Selbermacher bauen wir mit den preiswerten Hammer Maschinen eine Bienenwiege für unser emsiges Bienenvolk! Perfekte Holzbearbeitung kann so einfach sein!

BildWas wäre Tirols einzigartige Natur ohne seine fleißigen Bienen?

Im neuesten Videoprojekt der HAMMER-Selbermacher bauen wir unserem emsigen Bienenvolk ein schönes Zuhause in seiner natürlichsten Form – der Bienenwiege!
Bauplan zur Bienenwiege:
www.felder-gruppe.at/products/bienenwiege

Nicht verpassen – FELDER GROUP TV am besten gleich abonnieren! >> Zum youtube-Kanal!

ÜBER DIE FELDER-GRUPPE
Die Felder-Gruppe mit Unternehmenssitz in Hall in Tirol zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie.
Mitarbeiter in 72 Ländern und mehr als 200 Verkaufs- und Servicestellen tragen die Leidenschaft für exzellente Holzbearbeitungsmaschinen unter dem Leitsatz „Alles aus einer Hand“ zu Kunden in der ganzen Welt. Trotz wachsender globaler Herausforderungen setzt die Felder-Gruppe weiterhin auf Qualität und Präzision aus Österreich. So erfolgt die Entwicklung und Produktion der rund 150 Produkte umfassenden Modellpalette von Felder, Format-4 und Hammer im Werk in Hall in Tirol.

Hammer® – Stabilität, Funktionalität und Zuverlässigkeit aus Österreich
Seit 1997 produziert Hammer qualitativ hochwertige und dennoch erschwingliche Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk und Gewerbe. Die speziell für diese Kundengruppe konzipierten Modelle werden mittlerweile in den Ausstattungsvarianten basic, winner und perform gefertigt, um preisoptimierte Lösungen für verschiedenste Anforderungen anzubieten. Vom passionierten Holzbearbeiter bis zum anspruchsvollen, gewerblichen Anwender findet jeder bei Hammer eine zuverlässige Maschine für präzise Holzbearbeitung. Weitere Informationen und Fotos unter www.felder-gruppe.de.

Über:

Felder KG
Herr Johann Felder
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

FORMAT-4 Kantenanleimmaschinen tempora 60.06 | 60.06L – Jetzt mit advantEdge Nullfugen-Aggregat

Produktivität, Flexibilität und Bedienkomfort – Zeit, die wohl wichtigste Ressource im modernen Tischlerbetrieb stand bei der Entwicklung des tempora-Maschinenkonzeptes im Fokus.

BildKantenbearbeitung muss so schnell, einfach und effizient wie möglich sein. Um dies zu erreichen vereinen die tempora-Modelle die Kernkompetenzen Geschwindigkeit, Produktivität, Flexibilität und Bedienkomfort in einem überzeugenden Gesamtpaket. Die finalen Bearbeitungsergebnisse bei Endloskanten- und Streifenmaterial überzeugen mit den höchsten Standards, die die gestiegenen Anforderungen der Kantenkomplettbearbeitung in jeder Hinsicht erfüllen.

Zeitgemäße und optimierte Kantenbearbeitungsaggregate und ein flexibler Maschinenkorpus garantieren selbst bei höchsten Bearbeitungsgeschwindigkeiten absolute Stabilität und Zuverlässigkeit.

Individuell können Sie Ihre tempora mit einem ein- oder zweimotorigen Eckenrundungsaggregat und Ihren gewünschten Finishaggregaten auf drei Freiplätzen ausstatten.

NEU: Format-4 advantEdge für eine optische Nullfuge
Das patentierte advantEdge-Aggregat aus dem Hause Format-4 ermöglicht eine optische Nullfuge bei der Verarbeitung von co-extrudierten Kanten- und Laserkantenmaterialien. Das Aggregat arbeitet werkstückgesteuert und kann direkt von der Bedieneinheit aktiviert bzw. deaktiviert werden. advantEdge bietet die homogene Optik der Werkstücke mit dem Platten- und Kantenmaterial insbesondere im Hochglanzbereich. Farblich auf das Material abgestimmte Kanten sorgen für eine optische Nullfuge und ohne aufwändige Kleberwechsel bei verschiedenfarbigen Kanten profitieren Sie von erheblich reduzierten Rüstzeiten.

Die bedienerfreundlichen Steuerungsvarianten „m-motion“ und „x-motion plus“ sichern absolute Wiederholgenauigkeit und erlauben mit individuell konfigurierbaren Bearbeitungsprogrammen kürzeste Rüstzeiten bei manueller Handhabung sowie bei der Steuerung per smartouch-Bedieneinheit.

NEU: smartouch-Steuerungseinheit
Die smartouch-Steuerungeinheit mit Netzwerkanbindung reduziert die manuellen Einstellungen auf ein Minimum und ermöglicht eine schnelle, einfache und intuitiv bedienbare Auswahl und Ansteuerung der Aggregate sowie die komplette Überwachung aller Maschinenfunktionen von dem Screen aus. Die Funktionen des Smartouch umfassen unter anderem:
> einfachste, selbsterklärende Darstellung der Aggregate und Funktionen
> Auswahl der Aggregate und exakte Feinjustierung der motorisch-positioniergesteuerten Aggregate (Einstellgenauigkeit 1/100 mm) vom Bedienpult aus
> Klebstofftemperatur-Einstellung und automatische Temperaturreduktion des Klebers im Stand-by-Modus
> unbegrenzter Speicherplatz für benutzerdefinierte Kantenprogramme
> Wartungsplan, Laufmeterzähler
> Ab sofort erhältlich mit 10,4″ und 16″ Bildschirmgöße

Technische Daten und viele weitere Informationen finden Sie auf
www.felder-gruppe.de

ÜBER DIE FELDER-GRUPPE
Die Felder-Gruppe mit Unternehmenssitz in Hall in Tirol zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie.
Mitarbeiter in 72 Ländern und mehr als 200 Verkaufs- und Servicestellen tragen die Leidenschaft für exzellente Holzbearbeitungsmaschinen unter dem Leitsatz „Alles aus einer Hand“ zu Kunden in der ganzen Welt. Trotz wachsender globaler Herausforderungen setzt die Felder-Gruppe weiterhin auf Qualität und Präzision aus Österreich. So erfolgt die Entwicklung und Produktion der rund 150 Produkte umfassenden Modellpalette von Felder, Format-4 und Hammer im Werk in Hall in Tirol.

Format-4 – kompromisslose Kompetenz für höchste Ansprüche
Die Premiummarke der Felder-Gruppe erfüllt seit 2001 die höchsten Ansprüche professioneller Anwender aus Handwerk, Gewerbe und Industrie. Mit beeindruckenden Detaillösungen, zahlreichen Innovationen und Patenten, höchstem Bedienkomfort und perfekter Präzision sorgt Format-4 für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Perfekte Beratung, maßgeschneiderte Maschinenkonfiguration sowie Lieferung, Aufstellung und Service – Format-4 bietet ein umfangreiches Komplettpaket der Extraklasse. Unzählige Holzbearbeitungsbetriebe weltweit verlassen sich bereits auf die ausschließlich in Österreich entwickelt und produzierten Maschinen, erreichen mit Format-4 eine wesentlich höhere Produktivität und steigern dadurch ihren Ertrag. Weitere Informationen und Fotos unter www.format-4.com.

Über:

Felder KG
Herr Johann Felder
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

Fortschrittlich – effizient – CNC kompakt! Die neue FORMAT-4 creator 950

Geballte CNC-Technologie mit 4,8 m² Platzbedarf. Die creator 950 bietet mit attraktiver Grundausstattung, modernster CNC-Technologie und individuellen Zusatzausstattungen effiziente CNC-Bearbeitung.

BildTraditionelle CNC-Bearbeitung aus einer neuen Perspektive

Geballte CNC-Technologie mit 4,8 m² Platzbedarf. Die creator 950 bietet mit attraktiver Grundausstattung, modernster CNC-Technologie und individuellen Zusatzausstattungen effiziente CNC-Bearbeitung zu einem fairen Preis.

Vergessen Sie Rüstzeiten – Ihr Vorteil im Vergleich zu herkömmlichen CNC-Maschinen: Keine Sauger- und Konsolenpositionierung, keine Feldauswahl, legen Sie einfach los!
Die creator 950 ist in umfangreichen Ausstattungsvarianten für individuelle Herausforderungen erhältlich: classic, advanced, premium & d-complete.

Die schnelle und intuitive Programmierung ist eine der Schlüsseltechnologien bei
Format-4. Damit rechnet sich der kosteneffektive Einsatz Ihrer creator 950 bereits ab Losgröße 1. Dank modernster Format-4 Softwaretechnologie erstellen Sie CNC-Bearbeitungsprogramme einfach und schnell. Die grafische Bedienoberfläche liefert Ihnen dabei die dreidimensionale Darstellung jeder Eingabe. So erhalten Sie zu jeder Zeit ein visuelles Feedback aller Eingaben.
Die 12 kW Hauptspindel bietet echte Höchstleistung und ermöglicht die Bearbeitung verschiedenster Materialien. Der serienmäßige DH17 Bohrkopf sorgt für eine flächendeckende Abarbeitung von Werkstücken. Optional kann die Maschine mit einem DH25 Bohrkopf ausgestattet werden.

> Nur 4,8 m² Aufstellfläche
> Vier Ausstattungsvarianten: classic, advanced, premium, d-complete
> Einfachste Beschickung durch traditionelle Bearbeitung von oben
> 4-seitiges Formatieren als Standard
> Einfach programmieren – schnell simulieren – effizient produzieren
> 6 – 80 mm Bearbeitungshöhe, 950 mm Bearbeitungsbreite
> Bohrkopf mit bis zu 25 Bohrspindeln, 4-fach Werkzeugwechsler und Pick-Up-Platz für maximale Produktivität
> Dübelaggregat in X-Achse

FORMAT-4 – kompromisslose Kompetenz für höchste Ansprüche

Die Premiummarke der Felder Gruppe erfüllt seit 2001 die höchsten Ansprüche professioneller Anwender aus Handwerk, Gewerbe und Industrie. Mit beeindruckenden Detaillösungen, zahlreichen Innovationen und Patenten, höchstem Bedienkomfort und perfekter Präzision sorgt Format-4 für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Getreu dem Leitsatz, alles aus einer Hand anzubieten, entwickelt die Felder Gruppe CNC-Maschinen in Kombination mit der entsprechenden Software für ein perfekt abgestimmtes Komplettpaket der Extraklasse. Die Simulation des Kundenbetriebs in einem Format-4 Technologiezentrum ermöglicht die Konfiguration individuell auf den Kunden zugeschnittener Produktlösungen. Perfekte Beratung, maßgeschneiderte Maschinenkonfiguration sowie Lieferung, Aufstellung und Service runden ein einzigartiges Dienstleistungsangebot ab. Unzählige Holzbearbeitungsbetriebe weltweit verlassen sich bereits auf die Gewinnbringer und profitieren von höchster Produktivität und perfekter Holzbearbeitung. Weitere Informationen unter www.format-4.com

Über:

Felder KG
Herr Johann Felder
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

Starke Innovationen und bewährte Tugenden

Format-4 kappa 550 – Das Formatkreissäge-Topmodell setzt mit fortschrittlichen Innovationen neue Maßstäbe für Produktivität und Effizienz

BildMassive Bauweise und elegantes Design – Die Format-4 Formatkreissäge kappa 550 ist die absolute Premiummaschine für perfekte Holzbearbeitung. Individuelle Abstimmung, ein Bedienkonzept der Extraklasse und zahlreiche beeindruckende Neuheiten aus der Format-4 Innovationsschmiede sorgen für maximale Effizienz und eine deutliche Steigerung der Produktivität.

> Noch flexibler – Ergonomischer Arretierhebel am Ablänganschlag
Der Ablänganschlag am Auslegertisch ist nun mit dem verbesserten Arretierhebel noch einfacher und schneller stufenlos von Null bis 45 Grad schwenkbar. Der groß dimensionierte, ergonomische Klemmhebel kann in jedem Winkel bedient werden.

> Einfach, sicher & schnell – „Quick-Lock“ Sägeblattklemmung
Alternativ zum weltweit einzigen werkzeuglosen Format-4 Sägeblatt-Schnellwechselsystem „Easy-Lock“ ist ab sofort das Klemmsystem „Quick-Lock“ verfügbar, das mit nur einem Bedienwerkzeug einen einfachen und schnellen Sägeblattwechsel garantiert.

> Sicherheit sichtbar gemacht – Vorritzer-Betriebsanzeige
Ein roter LED-Streifen signalisiert ab sofort den Betrieb des Vorritzers und bietet so noch höhere Arbeitssicherheit.

> Voll auf Kurs – Laser-Schnittfugenanzeige
Der wartungsfreie Linienlaser ist am Oberschutz montiert und in allen Lagen flexibel einstellbar. Die gut sichtbare Schnitt-Hilfslinie erleichtert das Besäumen oder Schneiden auf Riss.

> Fixieren in jeder Position – Mehrfacharretierung am Schiebetisch
Der tausendfach bewährte „X-Roll“-Formatschiebetisch mit Linearführungssystem wird mit einer Rastschiene aus rostfreiem Edelstahl ausgestattet, die eine Arretierung in allen Positionen erlaubt.

> Jetzt nachrüstbar: Vollflächige Auflage am Auslegertisch
Die neuen vollflächig und magnetisch montierbaren Auflagen am Auslegertisch bieten eine vergrößerte Auflagefläche und garantieren sicheren Halt und eine stabile Auflage bei der Bearbeitung kleiner Werkstücke.

> Immer griffbereit – Zusätzliche Ablagemöglichkeiten im Front-Werkzeugfach
Das bewährte Werkzeugfach direkt an der Maschinenvorderseite wird mit zwei neuen Magnethalterungen für Spaltkeile und einer Aufnahme für das Vorritzerblatt noch praktischer. Auch für den Besäumschuh wurde eine neue Befestigungsmöglichkeit direkt an der Maschine geschaffen. So ist alles immer an seinem Platz!

Neben diesen neuen Details punktet die kappa 500 durch die bereits tausendfach bewährten Format-4 Gewinnbringer:

> „digi-compensation plus“
Das digitale Winkel- und Längenkompensationsmodul „digi-compensation plus“ für X-Roll- oder Parallelogramm-Auslegertische kompensiert die durch Winkeleinstellungen auftretenden Längendifferenzen des Ablänganschlages.

> Das Format-4 Kreissägeaggregat 200
Das doppelt gelagerte Kreissägeaggregat aus massivem Grauguss garantiert absolut schwingungsfreies Arbeiten mit bis zu 15 PS.

> Wartungsfreie Easy-Glide Schwenksegmentführung
Die Schwenksegmentführung Easy-Glide erfüllt höchste Anforderungen aus Gewerbe und Industrie. Eine präzise, zwangsgeführte Doppelaufhängung mit 6 Jahren Garantie sichert höchste Belastbarkeit, spielfreie Schwenkung und absolute Wartungsfreiheit.

> „X-Roll“ Führungssystem für Formatschiebetische
Die hochwertige Linearführungstechnologie „X-Roll“ in den Formatschiebetischen aus dem Hause Format-4 bietet eine bisher unerreichte Präzision und Laufruhe mit 10 Jahren Werksgarantie!

> „Easy-Lock“ – Das weltweit einzige Sägeblatt-Schnellwechselsystem
Nie mehr Werkzeug suchen, keine verschlissenen Befestigungsschrauben oder Verletzungen durch Abrutschen beim Blattwechsel – Absolute Arbeitssicherheit und maximale Produktivität sind mit „Easy-Lock“ garantiert!

> Premiumkomfort mit Format-4 Touchscreen-Steuerungen – Bis zu 7 Achsen gesteuert
Positioniersteuerung für Sägeblatthöhe und -winkel, automatische Schnitthöhenkorrektur beim Schwenken, Anzeige für Kreissägeblatt-Drehzahl, Steuerung für stufenlose Sägeblatt-Drehzahl (Option), Positioniersteuerung für Parallelanschlag mit automatischer Maßkorrektur bei geschwenktem Sägeblatt (Option). Im e-motion-Paket verfügt die Format-4 kappa 550 sogar über unbegrenzte Speicherplätze für Werkzeuge und Schnittprogramme am übersichtlichen 10,4″ TFT-Touchscreen-Monitor.

> Vorritzaggregate – 3 Versionen für individuelle Ansprüche
In der Top-Version stellen sich Schnittbreite und Ritzhöhe des Vorritzers automatisch, passend zu den gespeicherten Werkzeugdaten und damit passend zur jeweiligen Zahnbreite des Hauptsägeblattes ein.

> Nie mehr Vorritzer ausbauen!
Die kappa 550 mit x-motion und e-motion parkt auf Knopfdruck den Vorritzer, schafft so Platz für große Sägeblattdurchmesser bis 550 mm und schützt den Vorritzer zudem vor Verharzung.

> Der intelligente Format-4 Parallelanschlag (e-motion Paket)
Die Positionierung des Parallelanschlags erfolgt elektromotorisch über eine im Kreissägetisch staubfrei integrierte Kugelumlaufspindel.

> Schnittoptimierungs-Software Ardis
Die Integration der Ardis-Schnittoptimierung ins Bedienkonzept der Format-4 Formatkreissägen spart Zeit, Material und Geld.

> Und vieles mehr…
Mit ihren einzigartigen Format-4 Systemlösungen, individuellen Steuerungsvarianten, Auslegerversionen und zahlreichen weiteren innovativen Gewinnbringern macht die Formatkreissäge kappa 550 Perfektion zur Norm!

FORMAT-4 – kompromisslose Kompetenz für höchste Ansprüche
Die Premiummarke der Felder-Gruppe erfüllt seit 2001 die höchsten Ansprüche professioneller Anwender aus Handwerk, Gewerbe und Industrie. Mit beeindruckenden Detaillösungen, zahlreichen Innovationen und Patenten, höchstem Bedienkomfort und perfekter Präzision sorgt Format-4 für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Getreu dem Leitsatz, alles aus einer Hand anzubieten, entwickelt die Felder-Gruppe CNC-Maschinen in Kombination mit der entsprechenden Software für ein perfekt abgestimmtes Komplettpaket der Extraklasse. Die Simulation des Kundenbetriebs in einem Format-4 Technologiezentrum ermöglicht die Konfiguration individuell auf den Kunden zugeschnittener Produktlösungen. Perfekte Beratung, maßgeschneiderte Maschinenkonfiguration sowie Lieferung, Aufstellung und Service runden ein einzigartiges Dienstleistungsangebot ab. Unzählige Holzbearbeitungsbetriebe weltweit verlassen sich bereits auf die Gewinnbringer und profitieren von höchster Produktivität und perfekter Holzbearbeitung. Weitere Informationen unter www.format-4.com

Über:

Felder KG
Herr Johann Felder
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

Das Original aus Überzeugung

Requisitenbauer und Möbeldesigner Josche Frankenberger arbeitet seit fast 15 Jahren mit dem FEIN MultiMaster

Das Original aus Überzeugung
Josche Frankenberger: Requisitenbauer und Möbeldesigner (Bildquelle: C. & E. FEIN GmbH)

Schwäbisch Gmünd, 20. Oktober 2016. Seit 18 Jahren ist Josche Frankenberger als Requisitenbauer und Möbeldesigner selbstständig, fast genauso lange arbeitet er mit dem MultiMaster von FEIN. Die neuen oszillierenden FEIN Elektrowerkzeuge mit Starlock-Werkzeugaufnahme sind seit einigen Monaten erfolgreich auf dem Markt. Josche Frankenberger spricht über seine spannende Geschichte, eine erfolgreiche Geschäftsidee und seine Erfahrungen mit FEIN und dem MultiMaster.

Begonnen hat Josche Frankenberger seine berufliche Karriere mit einer Ausbildung als Feinmechaniker und Rahmenbauer. Zum Requisiten- und Möbelbau kam er über seine Tätigkeit als Fotoassistent: Gute Hintergründe waren gefragt – und von dort ging es dann unaufhaltsam über Kulissen- und Innenausbau zum Messebau. Seit Anfang 2016 baut er sich ein zweites Standbein auf: In der Schaffhauser Säge, bei Grafenhausen im Schwarzwald, bietet Frankenberger Workshops an, in denen er Interessierte dabei anleitet, ihr eigenes Möbelstück selbst zu bauen oder zu restaurieren.

FEIN: Sie entwerfen eigene Möbel, wie sind Sie dazu gekommen?
Frankenberger: Dass ich Möbel selbst baue, hatte am Anfang ganz praktische Gründe: Die Möbel, die mir gefallen haben, konnte ich mir nicht leisten und das, was bezahlbar war, hat mir nicht gefallen. Deshalb habe ich angefangen, eigene Möbel zu entwerfen und baute Tische, Betten, Bänke, Schränke und Regalsysteme. Ich möchte Gegenstände schaffen, die persönlich sind und mit denen sich Menschen gerne umgeben. Sie begleiten ihre Besitzer über viele Jahre – sie schlafen jede Nacht in ihrem Bett oder sitzen jeden Tag auf ihrem Stuhl. Ich möchte eine Beziehung aufbauen zu den Dingen, die ich schaffe. Egal ob das eine kurzzeitige Kulisse ist oder ein Möbelstück.

FEIN: In der Schaffhauser Säge bieten Sie Seminare rund um Möbelbau und
-gestaltung an. Was hat Sie auf diese Idee gebracht?
Frankenberger: Die Schaffhauser Säge ist ein echtes Herzensprojekt für mich. In den Workshops möchte ich meine Leidenschaft für die Arbeit mit Holz und die Faszination, die von dem lebendigsten aller Werkstoffe ausgeht, weitergeben. Ich habe lange nach der passenden Location gesucht. Es sollte ein ganz besonderer Ort sein, der für mich und die Teilnehmer auch ein Ruhepol, ein Ort der Erholung ist – losgelöst vom Großstadttrubel. Angekommen bin ich schließlich im Schwarzwald: Die Schaffhauser Säge in Grafenhausen liegt ganz idyllisch mitten im Wald, umgeben von vielen Bäumen; dem Material, mit dem wir hier arbeiten. An sechs professionell ausgestatteten Arbeitsplätzen können Workshop-Teilnehmer, die davor meist kaum mit Holzbearbeitung zu tun hatten, innerhalb weniger Tage ein individuelles Möbelstück anfertigen.

FEIN: Was sind die Schwerpunkte Ihrer Workshops?
Frankenberger: Schwerpunkt ist die Herstellung individueller Möbel. Ich entwerfe verschiedene Möbelstücke und baue jeweils einen Prototyp. Ein Teilnehmer sucht sich beispielsweise einen Tisch aus und baut ihn unter meiner Anleitung genau so, wie er zu ihm passt: aus dem Holz – Eiche, Bambus, Birke – und in der Größe, die er sich wünscht. In einem anderen Workshop helfe ich den Teilnehmern dabei, alte Möbelstücke zu restaurieren. Sie bringen einen Schrank vom Flohmarkt oder von der Oma mit und wir schauen gemeinsam, welche Teile ausgetauscht werden müssen und wie wir die alten Oberflächen aufarbeiten.

FEIN: Was ist Ihnen bei Ihrer Arbeit besonders wichtig?
Frankenberger: Seit meinem 18. Lebensjahr arbeite ich als freischaffender Künstler. An dem was ich tue, mag ich besonders die Flexibilität und die Abwechslung. Ich kann ganz unterschiedliche Projekte umsetzen und gemeinsam mit anderen Menschen etwas sehr Persönliches schaffen, das sie lange begleitet. Handwerk ist für mich die Kombination aus Hirn und Händen, um das optimale Produkt zu schaffen. Ich habe einen sehr hohen Anspruch an Dinge, mit denen ich arbeite. Aber das gilt ebenso umgekehrt: Ich stelle auch an mich selbst, an meine Arbeit und an das, was ich herstelle, sehr hohe Ansprüche in Sachen Qualität. Ich möchte, dass alles in sich stimmig ist, denn nur so haben die Dinge, die ich produziere und mit denen ich arbeite, einen langen Lebenszyklus. Und das ist für mich das höchste Qualitätsmerkmal.

FEIN: Was verbindet Sie mit dem Hersteller FEIN?
Frankenberger: Als Handwerker kenne und schätze ich FEIN schon lange. Ich habe mit der Marke seit Jahrzehnten gute Erfahrungen gemacht und bin ihr seit meinem ersten Akku-Schrauber treu geblieben. Unter Kollegen gilt die Marke sogar oftmals als Status-Symbol, schließlich hat FEIN nicht nur das oszillierende Elektrowerkzeug, sondern auch die erste elektrische Bohrmaschine erfunden. Für mich steht FEIN für Langlebigkeit: Mein erster MultiMaster ist schon fast 15 Jahre alt und noch immer regelmäßig im Einsatz. Die Maschinen sind sehr gut verarbeitet und bewähren sich auch im Dauereinsatz. Seit rund acht Jahren arbeite ich nicht nur mit FEIN Elektrowerkzeugen, sondern auch für FEIN – als selbstständiger Kulissen- und Messebauer. Deshalb stehe ich als Anwendungsexperte für oszillierende Elektrowerkzeuge in regelmäßigem Austausch mit dem Hersteller. Das finde ich ganz besonders spannend. Natürlich verbindet mich mit FEIN auch die Herkunft: Für mich als Stuttgarter ist FEIN typische Qualität aus dem schwäbischen „Ländle“. FEIN hat es trotz des weltweiten Erfolgs geschafft, die Bodenständigkeit und die Nähe zu den Menschen, die mit den Maschinen arbeiten, zu erhalten. Wenn ich FEIN mit drei Worten beschreiben sollte, wären das: Langlebigkeit, Qualität und Tradition.

FEIN: Mit welchem Elektrowerkzeug arbeiten Sie am häufigsten?
Frankenberger: Neben dem klassischen Akku-Schrauber ist der FEIN MultiMaster das Elektrowerkzeug, das bei mir die meiste Verwendung findet. Er kommt täglich zum Einsatz, weil er so vielseitig ist. Typischerweise nutze ich ihn zum Schleifen und Sägen: Selbst ganz kleine Ausschnitte oder Arbeiten an engen Stellen oder in Ecken sind damit kein Problem. Weil das Zubehör nur in einem kleinen Winkel schwingt, lässt sich damit sehr präzise und sicher arbeiten.

FEIN: Als FEIN Experte konnten Sie den neuen MultiMaster ausgiebig testen. Was sind Ihre Erfahrungen?
Frankenberger: Wenn an einem schon ziemlich perfekten System etwas geändert wird, kann man als langjähriger Nutzer schon mal ein bisschen zweifeln. Aber Zweifel sind hier völlig unbegründet, denn der neue MultiMaster liegt wie sein Vorgänger sehr gut in der Hand. Mich hat die neue Starlock-Werkzeugaufnahme völlig überzeugt – das funktioniert. Sie verbindet Maschine und Zubehör formschlüssig, das sorgt für eine maximale Kraftübertragung. Der Werkzeugwechsel geht zudem extrem schnell, er ist in weniger als drei Sekunden erledigt. Ich halte das System von FEIN, also die neuen Maschinen und das neue Zubehör, für sehr innovativ. Das ist eine ausgereifte Neuerung, die Handwerkern einen Mehrwert bringt. Man kommt spürbar schneller voran und kann noch präziser arbeiten. Besonders die Vibrationsentkopplung bewährt sich bei längerem Arbeiten. Workshop-Teilnehmer, die zum ersten Mal mit einem MultiMaster arbeiten, sind immer ganz besonders davon fasziniert, dass das Gerät nicht nur gut schleifen kann, sondern auch eine hervorragende Säge ist, zum Beispiel, wenn sie in Türen die Aussparungen für die Schlüssellöcher setzen oder Holz kürzen. Viele Workshop-Teilnehmer gehen nach Hause und kaufen sich erst einmal einen MultiMaster, weil sie so begeistert sind.

Weitere Informationen zu Josche Frankenberger, den FEIN Oszillierern mit Starlock-Werkzeugaufnahme sowie dem original FEIN Zubehör unter: http://www.fein.com/original

Name: Josche Frankenberger
Beruf: Requisitenbauer und Möbeldesigner; Workshops in der Schaffhauser Säge in Grafenhausen www.schaffhauser-saege.de
Ort: Grafenhausen im Schwarzwald
Werdegang: Ausbildungen als Feinmechaniker, Rahmenbauer, Fotoassistent, Hintergrundmalerei, Kulissenbau, Innenausbau, Malerei, Messebau
Branche: Holzbearbeitung
Elektrowerkzeuge: FEIN Akku-Schrauber, FEIN MultiMaster FMM 350 QSL

Oszillierende Elektrowerkzeuge von FEIN sowie Original-Zubehör sind im Fachhandel und in Bauhaus-Filialen erhältlich. Bezugsquellen unter:
https://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Fotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. Fein GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Birgit Werz
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759721
b.werz@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons